Nun auch Frodo gestorben - Wie soll es weitergehen?

Bild

Moderatoren: Bigfoot63, Da4nG3L

Benutzeravatar
Püpü
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 237
Registriert: Mo 31. Aug 2009, 15:22
Land: Deutschland
Wohnort: Nähe München

Nun auch Frodo gestorben - Wie soll es weitergehen?

Beitrag von Püpü » Di 3. Mai 2011, 17:18

Hallo ihr Lieben,

Zunächst einmal entschuldigt, dass ich mich nur melde, wenn meine Tiere krank sind o.ä. aber durch den Abistress fehlt mir die Zeit, hier regelmäßig mitzuschreiben.
Wie ihr vielleicht mitbekommen habt, ist im Dezember Bella verstorben. Nachzulesen hier: https://www.tierpla.net/viewtopic.php?f=42&t=9166" onclick="window.open(this.href);return false; und https://www.tierpla.net/viewtopic.php?f=221&t=9186" onclick="window.open(this.href);return false;
Heute ist auch Frodo von uns gegangen. Es ist mir unerklärlich, wie es passiert ist, aber wir vermuten, dass er gestern während der Fütterung aus dem Gehege entwischt ist (wobei er sich wie Elli auf das Futter gestürzt hat...? ) . Dann ist er bei uns im Garten in eine Art Schacht gefallen, wo er nicht mehr rauskam. Dort war er dann den restlichen Tag über und Nachts dem blöden Regenwetter und der Kälte ausgesetzt. Heute Mittag haben wir bzw. meine Mutter ihn dort gefunden.
Er kam mir die letzten 2 Wochen schon komisch vor, manchmal saß er einfach da und hat sich nicht gerührt. Wenn man ihn dann aber etwas angeschubst hat, ist er gehoppelt, hat gefressen, wie immer. Daher habe ich mir da nicht so große Gedanken gemacht. Hätte ich mal tun sollen.
Jetzt meine Frage: Elli ist nun alleine hier. (Sie ist übrigens Schnupfer)
Soll ich Frodo obduzieren oder ist das "nur", wie meine Mutter der Meinung ist, der Stress, das Wetter, die Angst,... gewesen?
Ich komme mir vor wie eine schlechte Kaninchenmutter. Bevor ich mir mein Trio geholt habe, hatte ich 1 Jahr Kaninchenpause. Davor hatte ich auch einige, wobei immer eines verstorben ist. Insgesamt waren das 7 Tiere innerhalb von 5 Jahren. Laut TA/Obduktion bei manchen EC. Dann sind wir ja umgezogen, ich hab ein neues Gehege gebaut und neue Tiere geholt.
Und dann denk ich mir: Warum passiert das immer mir? Ich tu so viel für die Kleinen. Bei Leuten, die die in Käfigen halten und mit Trockenfutter vollstopfen leben die teilweise 6,7,8,9 Jahre. Und bei mir? Was mach ich falsch?
Was soll mit der kleinen Elli passieren?
Allein bleiben soll sie nicht - aber weggeben? Gerade an ihr hänge ich so....
Aber wenn ich wieder ein Tier hole und dann stirbt wieder eines.....

:heul:


Liebe Grüße von Beate
Bild
und Pünktchen, Anton, Olga, Flocke, Yana, Fussel, Samson und Sandor over RBB

Benutzeravatar
lapin
Administrator
Administrator
Beiträge: 30761
Registriert: Do 13. Nov 2008, 17:52
Land: Deutschland
Wohnort: stadtroda
Hat sich bedankt: 1785 Mal
Danksagung erhalten: 1080 Mal
Geschlecht:

Re: Nun auch Frodo gestorben - Wie soll es weitergehen?

Beitrag von lapin » Di 3. Mai 2011, 17:25

Das gibts doch gar nicht :(! Fühl dich doll in den Arm genommen...

Das mit der Obduktion ist etwas, was du für dich wissen musst...ich selber habe mich bisher doch immer dagegen entschieden...

Du hast nun einige Erfahrungen mit deinen Kaninchen gesammelt, jede Erfahrung kann gut oder schlecht gewesen sein, es liegt an dir, diese Erfahrungen in die Zukunft mit einzubauen...um weiterhin positive und weniger negative Erfahrungen zu machen.

Hast du dies im Blick, steht einem weiteren Partner für Elli nix im Weg...


Lg lapin"Das Leben ist 10% was dir passiert und 90%, wie du darauf reagierst."

Benutzeravatar
Püpü
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 237
Registriert: Mo 31. Aug 2009, 15:22
Land: Deutschland
Wohnort: Nähe München

Re: Nun auch Frodo gestorben - Wie soll es weitergehen?

Beitrag von Püpü » Mi 4. Mai 2011, 20:46

Liebe lapin,
Danke für deine Antwort.
Ich habe mich gegen eine Obduktion entschieden.

Du denkst also nicht, dass es an mir lag? Ich bin mir halt nicht so ganz sicher, ob das das Richtige ist...

Lg Beate


Liebe Grüße von Beate
Bild
und Pünktchen, Anton, Olga, Flocke, Yana, Fussel, Samson und Sandor over RBB

chien
Gast
Gast
Beiträge: 6088
Registriert: Do 13. Nov 2008, 18:19
Land: Deutschland
Hat sich bedankt: 80 Mal
Danksagung erhalten: 41 Mal
Geschlecht:

Re: Nun auch Frodo gestorben - Wie soll es weitergehen?

Beitrag von chien » Mi 4. Mai 2011, 21:05

Das ist eine wirklich blöde Sache die dir da passiert ist.
Wie auch immer, du versuchst deinen Tieren ein gutes leben zu ermöglichen und Pannen passieren immer und überall. Aus solchen Geschichten kann man eigentlich nur Lernen uns versuchen Dinge anders und besser zu machen. Eins ist sicher, lieber ein kürzeres und schönes Leben im Gehege usw. als ein Langes im Knast!



Benutzeravatar
saloiv
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 12304
Registriert: Di 25. Nov 2008, 23:42
Land: Deutschland
Wohnort: Landsberg
Hat sich bedankt: 217 Mal
Danksagung erhalten: 309 Mal
Geschlecht:

Re: Nun auch Frodo gestorben - Wie soll es weitergehen?

Beitrag von saloiv » Mi 11. Mai 2011, 19:25

Wenn ich mich richtig erinnere kamen sie alle aus einer (nicht ganz optimalen) Zucht? Vielleicht steckt auch etwas genetisches dahinter, was zu einer ungünstigen Lebenserwartung führt...?!
Ist für Elli eigentlich ein Freund geplant? :lieb:


Bild
Ich wünsche Dir...
dass Du arbeitest als würdest Du kein Geld brauchen.
dass Du liebst, als hätte Dich noch nie jemand verletzt.
dass Du tanzt, als würde keiner hinschauen.
dass Du singst, als würde keiner zuhören.
dass Du lebst, als wäre das Paradies auf Erden.

Benutzeravatar
Nightmoon
Supermoderator
Supermoderator
Beiträge: 12845
Registriert: Di 18. Nov 2008, 22:16
Land: Deutschland
Wohnort: R-P
Hat sich bedankt: 91 Mal
Danksagung erhalten: 36 Mal
Geschlecht:

Re: Nun auch Frodo gestorben - Wie soll es weitergehen?

Beitrag von Nightmoon » Mi 11. Mai 2011, 21:14

7 liebe Tierchen in so kurzer Zeit, das ist wirklich arg :knuddel:
Dennoch würde ich es nicht an dir liegend festmachen wollen. Klar, dass er ausgebüxt ist und auch noch in so einen doofen Schacht gefallen ist, das ist schon schrecklich, aber selbst wenn Du es sofort bemerkt hättest, heißt das nicht, dass sein Ableben unvermeidbar war...
...im Grunde denke ich darüber ähnlich, wie Chienloup schon schrieb.... Man kann nur aus seinen Fehlern lernen und versuchen, es künftig besser zu machen, obwohl ich schon meine, dass Du deinen Ninis ein sehr schönes Leben geboten hast. Das alleine sollte zählen, Du hast ihnen ein tolles Leben ermöglicht und das ist weit mehr, als sie vielleicht woanders bekommen hätten oder vorher hatten....so hart sich das anhört. :(
Komm gut über die Regenbogenbrücke Frodo...
Fühl dich gedrückt Püpü...


Bild
Meine süße kleine Tessamaus, ich hab dir immer versprochen, dich nicht leiden zu lassen, ich hoffe Du verzeihst mir.[/align]

Benutzeravatar
Püpü
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 237
Registriert: Mo 31. Aug 2009, 15:22
Land: Deutschland
Wohnort: Nähe München

Re: Nun auch Frodo gestorben - Wie soll es weitergehen?

Beitrag von Püpü » Sa 21. Mai 2011, 15:53

Huhu,

Danke für eure lieben Antworten und entschuldigt, dass ich erst jetzt antworte. Abistress ;)
Es ist wirklich saublöd gelaufen und es ist mir bis heute ein Rätsel, wie er aus dem Gehege ist...

@saloiv: Elli und Frodo waren aus einer Hobbyzucht. Bella habe ich von privat (wo ich nicht weiß, wo sie vorher war) und die früheren Tiere waren auch alle von privat oder Tierheim. Wäre schon ein großer Zufall, wenn das bei allen genetisch ist/war... oder?
Wenn alles gut läuft ziehen am Dienstag bei mir diese beiden Herrschaften ein:
Paula
Bild
Peter
Bild

@Nightmoon: Ich hab mir das auch schon gedacht. Wenn er nicht im Schacht gestorben wäre, vielleicht im Gehege. Wer weiß...?

Lg Beate


Liebe Grüße von Beate
Bild
und Pünktchen, Anton, Olga, Flocke, Yana, Fussel, Samson und Sandor over RBB

Benutzeravatar
lapin
Administrator
Administrator
Beiträge: 30761
Registriert: Do 13. Nov 2008, 17:52
Land: Deutschland
Wohnort: stadtroda
Hat sich bedankt: 1785 Mal
Danksagung erhalten: 1080 Mal
Geschlecht:

Re: Nun auch Frodo gestorben - Wie soll es weitergehen?

Beitrag von lapin » Sa 21. Mai 2011, 16:12

Wow 2 Hübsche...und Elli scheint sich ja schon ordentlich auf die Beiden zu freuen :D! :top:


Lg lapin"Das Leben ist 10% was dir passiert und 90%, wie du darauf reagierst."

Benutzeravatar
saloiv
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 12304
Registriert: Di 25. Nov 2008, 23:42
Land: Deutschland
Wohnort: Landsberg
Hat sich bedankt: 217 Mal
Danksagung erhalten: 309 Mal
Geschlecht:

Re: Nun auch Frodo gestorben - Wie soll es weitergehen?

Beitrag von saloiv » Sa 21. Mai 2011, 16:42

Die Beiden sind wirklich zuckersüß!


Bild
Ich wünsche Dir...
dass Du arbeitest als würdest Du kein Geld brauchen.
dass Du liebst, als hätte Dich noch nie jemand verletzt.
dass Du tanzt, als würde keiner hinschauen.
dass Du singst, als würde keiner zuhören.
dass Du lebst, als wäre das Paradies auf Erden.

Benutzeravatar
Püpü
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 237
Registriert: Mo 31. Aug 2009, 15:22
Land: Deutschland
Wohnort: Nähe München

Re: Nun auch Frodo gestorben - Wie soll es weitergehen?

Beitrag von Püpü » Sa 21. Mai 2011, 17:16

Ich denke dass die beiden auch charakterlich gut zur kleinen Elli passen.
Ich hoffe, dass alles klappt... :)

Was mir im Nachhinein noch aufgefallen ist: Das wäre mein blauäugiges Schlappohrentrio :D

lg beate


Liebe Grüße von Beate
Bild
und Pünktchen, Anton, Olga, Flocke, Yana, Fussel, Samson und Sandor over RBB

Zurück zu „Kaninchen“