Füttert ihr mittlerweile nur noch Wiese ?

Moderatoren: Bigfoot63, Da4nG3L

Forumsregeln
Giftige Pflanzen die hier aufgeführt oder vorgestellt werden, stellen für Tiere die Ad Libitum ernährt werden selten eine Gefahr dar, da sie in der Lage sind zu selektieren und daher immer wissen, was fressbar und genießbar ist und was nicht.

Wie in allen Fällen auch, ist jedes Tier individuell zu betrachten und man sollte neue Pflanzen IMMER langsam anfüttern.
Jedes Tier kann unterschiedliche Dinge auch unterschiedlich vertragen.

Die User sprechen von eigenen Erfahrungen, es liegt an Euch, Eure zu sammeln.
Benutzeravatar
Col
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 2092
Registriert: Mo 5. Apr 2010, 11:55
Land: Deutschland
Wohnort: Niedersachsen
Hat sich bedankt: 217 Mal
Danksagung erhalten: 153 Mal
Geschlecht:

Füttert ihr mittlerweile nur noch Wiese ?

Beitrag von Col » Di 26. Apr 2011, 23:27

Huhu, ihr Lieben !

Mich würde mal interessieren, ob ihr euren Kaninchen mittlerweile nur noch Wiese anbietet ?!
Ich bin hier nämlich gerade etwas ratlos. Seit den letzten Wochen kann man ja nun endlich wieder ordentlich Wiese pflücken, aber meine Beiden finden trotz reichlichen Wiesenangebots, Gemüse, Kohlrabiblätter, Möhrenkraut ect. immer noch viel leckerer und stürzen sich regelrecht drauf. Die Gemüseschalen sind wie leer geputzt und von Wiese wurde gerade mal 'nen Hälmchen gefuttert.
Ich habe auch schon überlegt, ob ich das Gemüse einfach weglasse. Aber, dann hätte ich gegenüber Pedro ein schlechtes Gewissen. Der kleine Opa ist schon nur noch so'n Hungerhaken und seine Zähne sind mittlerweile nicht mehr die Besten. Pedro geht leider so gut wie gar nicht an die Wiese, aber festes Gemüse verschlingt er förmlich :hm: .


Bild[/align][/align] "Jede Begegnung, die unsere Seele berührt, hinterlässt in uns eine Spur die nie ganz verweht."
Luise und Pedro, ihr seid für immer in meinem Herzen
Bild!

Benutzeravatar
Entensusi
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 6005
Registriert: Sa 9. Okt 2010, 20:41
Land: Deutschland
Hat sich bedankt: 380 Mal
Danksagung erhalten: 282 Mal
Geschlecht:

Re: Füttert ihr mittlerweile nur noch Wiese ?

Beitrag von Entensusi » Mi 27. Apr 2011, 06:25

Ich füttere auch noch Gemüse.. Reste von uns oder Sonderangebote, bzw, den Kaninchen-Kohlrabi aus meinem Gewächshaus. Ich denke, das schadet nicht...


Liebe Grüße, Entensusi und ihre Tiere

Benutzeravatar
Isa
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 8972
Registriert: So 11. Apr 2010, 11:41
Land: Deutschland
Wohnort: Bietigheim-Bissingen
Hat sich bedankt: 285 Mal
Danksagung erhalten: 348 Mal
Geschlecht:

Re: Füttert ihr mittlerweile nur noch Wiese ?

Beitrag von Isa » Mi 27. Apr 2011, 06:28

Also meine Schweinchen bekommen den Frühling/Sommer über zusätzlich zur Wiese weiterhin Gemüse/Obst.
Weiterhin viel Auswahl, aber in der Menge deutlich weniger.
Einerseits weil sie Gemüse und Obst trotzdem noch gerne fressen, andererseits weil ich einfach Mimm mit ihrer Diabetes weiterhin so viel Auswahl wie möglich zum Selektieren geben möchte.


Bild

Benutzeravatar
halloich
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 7046
Registriert: Sa 10. Jan 2009, 17:47
Land: Deutschland
Wohnort: RheinSiegKreis //zwischen Bonn und Köln
Hat sich bedankt: 51 Mal
Danksagung erhalten: 229 Mal
Geschlecht:

Re: Füttert ihr mittlerweile nur noch Wiese ?

Beitrag von halloich » Mi 27. Apr 2011, 06:49

Meine Meerschweinchen bekommen auch immer noch ihr Obst und Gemüse.
Morgens Gemüse, Salat und Obst in wilder bunter Mischung.
Das reicht bis Nachmittags und Abends gibts dann Gräser und Unkräuter die fast die ganze Nacht reichen.

Nur gesammeltes könnte ich nicht.
Ich komme halt nicht jeden Tag zum sammeln, daher sammel ich immer einen Einkaufsklappkorb voll, der reicht dann meist für 3-4 Tage.


Bild

Benutzeravatar
freigänger
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Beiträge: 6500
Registriert: So 17. Jan 2010, 15:03
Land: Oesterreich
Wohnort: österreich
Hat sich bedankt: 209 Mal
Danksagung erhalten: 184 Mal
Geschlecht:

Re: Füttert ihr mittlerweile nur noch Wiese ?

Beitrag von freigänger » Mi 27. Apr 2011, 06:53

ich hab ratziputz geduziert, apfel, karotte. ev. 1 x woche vom einkauf kohlrabiblätter und karfiolstrunke.
abends leg ich ihnen luzerne ins hasenhaus (verlockendes schlafengehn ;) ). den rest holen sie sich im garten, vorallem diverse blumen.
die radikalkur kam von den speckröllchen. :sauer:


liebe grüße freigänger

vom 18.6.00 bis 14.4.12 begleitete mich cano treu und in liebe, wie nur ein hund kann. danke cano. Wer wagt, kann verlieren. Wer nicht wagt, hat schon verloren. (b.brecht)

Benutzeravatar
Tierliebhaberin
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 4770
Registriert: Fr 23. Jan 2009, 18:38
Land: Deutschland
Wohnort: im Norden
Danksagung erhalten: 5 Mal

Re: Füttert ihr mittlerweile nur noch Wiese ?

Beitrag von Tierliebhaberin » Mi 27. Apr 2011, 09:26

Bei meinen Schweinchen gibt es fast nur noch Wiese.1x am Tag ne kleinere Portion Gemüse.



Benutzeravatar
lapin
Administrator
Administrator
Beiträge: 30761
Registriert: Do 13. Nov 2008, 17:52
Land: Deutschland
Wohnort: stadtroda
Hat sich bedankt: 1785 Mal
Danksagung erhalten: 1080 Mal
Geschlecht:

Re: Füttert ihr mittlerweile nur noch Wiese ?

Beitrag von lapin » Mi 27. Apr 2011, 10:18

Hier gibt es KEIN Gemüse oder Obst mehr sowie KEINE Samen mehr!

Futterangebot sind nur noch Kräuter, Gräser, Zweige, Blüten, Trockenkräuter, Heu und eben das was noch so im Garten wächst!

Das ist bei uns Winterfutter.... :D


Lg lapin"Das Leben ist 10% was dir passiert und 90%, wie du darauf reagierst."

Benutzeravatar
Col
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 2092
Registriert: Mo 5. Apr 2010, 11:55
Land: Deutschland
Wohnort: Niedersachsen
Hat sich bedankt: 217 Mal
Danksagung erhalten: 153 Mal
Geschlecht:

Re: Füttert ihr mittlerweile nur noch Wiese ?

Beitrag von Col » Mi 27. Apr 2011, 11:02

Ich danke euch, das hilft mir schon mal weiter :lieb: .
Isa hat geschrieben: Einerseits weil sie Gemüse und Obst trotzdem noch gerne fressen, andererseits weil ich einfach Mimm mit ihrer Diabetes weiterhin so viel Auswahl wie möglich zum Selektieren geben möchte.
Ja, so geht es mir mit Pedro eben auch. Er liebt seinen Blumenkohl, Kohlrabi, Apfel, usw. Und da der alte Mann mit seinen Zähnen irgendwie die festeren Dinge besser beißen und kauen kann, mag ich das Gemüse und Obst nicht zu sehr reduzieren.
Ella scheint letzte Nacht das erste Mal ordentlich Wiese gefuttert zu haben. Heute morgen war jedenfalls nicht mehr so viel übrig :tanz: .
lapin hat geschrieben:Hier gibt es KEIN Gemüse oder Obst mehr sowie KEINE Samen mehr!
Samen bekommen sie jetzt auch nicht mehr...schon gar nicht für Pummel-Ella.
Und für deine "Patienten" gibt es auch kein Gemüse und Obst mehr ?


Bild[/align][/align] "Jede Begegnung, die unsere Seele berührt, hinterlässt in uns eine Spur die nie ganz verweht."
Luise und Pedro, ihr seid für immer in meinem Herzen
Bild!

Benutzeravatar
RuJo
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 1888
Registriert: So 9. Mai 2010, 17:33
Land: Deutschland
Hat sich bedankt: 91 Mal
Danksagung erhalten: 65 Mal
Geschlecht:

Re: Füttert ihr mittlerweile nur noch Wiese ?

Beitrag von RuJo » Mi 27. Apr 2011, 11:07

Meine bekommen jetzt mittlerweile auch nur noch Wiese (und Zweige). Sie verschmähen Obst und Gemüse allerdings auch, sobald es wieder von draußen genug Auswahl gibt bzw habe ich dann immer das Gefühl, dass sie nur aus Verlegenheit mal an einem Möhrchen knabbern, wenn das interessanteste Grünzeug schon weg ist... ich lasse es daher, Gemüse udn Obst bleibt um die warme Jahreszeit eine Ausnahme, wenn bei meinem Konsum was übrig bleibt. Wenn bei die das Gemüse auch noch gut weggeht, würde ich es durchaus weiter mit anbieten.


"Ein gutes Buch, das von majestätischer Unerschlossenheit an seiner Stelle im Regal steht, stellt die aufmunternste Form intellektueller Wandverkleidung dar!" (David Quammen "Die Hörner des Rhinozeros")

Benutzeravatar
lapin
Administrator
Administrator
Beiträge: 30761
Registriert: Do 13. Nov 2008, 17:52
Land: Deutschland
Wohnort: stadtroda
Hat sich bedankt: 1785 Mal
Danksagung erhalten: 1080 Mal
Geschlecht:

Re: Füttert ihr mittlerweile nur noch Wiese ?

Beitrag von lapin » Mi 27. Apr 2011, 11:25

Doch für Rehlein zb gibt es Fenchel und Gurke!
Also bei Krankheitsfällen läuft ja vieles anders ab, sie bekommt ja auch Mariendistel- und Fenchelsamen!

Das sind Ausnahmen.


Lg lapin"Das Leben ist 10% was dir passiert und 90%, wie du darauf reagierst."

Benutzeravatar
Vollblutkaninchen
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 1495
Registriert: Fr 30. Apr 2010, 22:56
Land: Deutschland
Hat sich bedankt: 60 Mal
Danksagung erhalten: 44 Mal
Geschlecht:

Re: Füttert ihr mittlerweile nur noch Wiese ?

Beitrag von Vollblutkaninchen » Mi 27. Apr 2011, 11:33

Bei mir gibt´s immer nur Abends ne kräftige Protion Wiese mit circa 200-250gr leichtes Obst und Gemüse (also kein Wirsing sondern eher Feldsalat oder Ruccola). Tagsüber sind sie ja auf der Wiese und mümmeln da schon genug. Wenn man bedenkt, dass ich im Winter bis zu 3kg Gemüse verfüttert habe, ist das schon ein rasanter Abstieg.


Lg


Bild


Mit Finn, Fabi, Lotti, Luna und Fjodor für immer im Herzen...

Benutzeravatar
Col
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 2092
Registriert: Mo 5. Apr 2010, 11:55
Land: Deutschland
Wohnort: Niedersachsen
Hat sich bedankt: 217 Mal
Danksagung erhalten: 153 Mal
Geschlecht:

Re: Füttert ihr mittlerweile nur noch Wiese ?

Beitrag von Col » Mi 27. Apr 2011, 11:47

lapin hat geschrieben:Doch für Rehlein zb gibt es Fenchel und Gurke!
Also bei Krankheitsfällen läuft ja vieles anders ab, sie bekommt ja auch Mariendistel- und Fenchelsamen!

Das sind Ausnahmen.
Ja, so sehe ich das bei Pedro auch. Zahnprobleme, Arthrose, hin und wieder Verdauungsstörungen...ich denke, da sollte man Ausnahmen machen. Ich war mir halt nicht ganz sicher und war die ganze Zeit am überlegen, ob ich ihm das Gemüse entziehen sollte, damit er Wiese futtert. Konnte das aber überhaupt nicht mit meinem Gewissen vereinbaren und hatte Bedenken, dass ihm dann womöglich etwas fehlen würde.
Wobei doch Wiese wesentlich besser für seine Zähne wäre :grübel: .


Bild[/align][/align] "Jede Begegnung, die unsere Seele berührt, hinterlässt in uns eine Spur die nie ganz verweht."
Luise und Pedro, ihr seid für immer in meinem Herzen
Bild!

Benutzeravatar
lapin
Administrator
Administrator
Beiträge: 30761
Registriert: Do 13. Nov 2008, 17:52
Land: Deutschland
Wohnort: stadtroda
Hat sich bedankt: 1785 Mal
Danksagung erhalten: 1080 Mal
Geschlecht:

Re: Füttert ihr mittlerweile nur noch Wiese ?

Beitrag von lapin » Mi 27. Apr 2011, 11:52

Diese Sachen gibts bei mir zusätzlich....
da es laut theoretischer Erfahrungen benötigt wird...sie hat aber jederzeit ihre Auswahl an frischem von der Wiese oder den Bäumen.

Aber im Fall Gemüse, Saaten selektiere ich für sie vor, ich gebe das ZUSÄTZLICH, was sie auch zusätzlich benötigen könnte.

Machst das schon richtig ;)!


Lg lapin"Das Leben ist 10% was dir passiert und 90%, wie du darauf reagierst."

Benutzeravatar
Col
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 2092
Registriert: Mo 5. Apr 2010, 11:55
Land: Deutschland
Wohnort: Niedersachsen
Hat sich bedankt: 217 Mal
Danksagung erhalten: 153 Mal
Geschlecht:

Re: Füttert ihr mittlerweile nur noch Wiese ?

Beitrag von Col » Mi 27. Apr 2011, 11:58

lapin hat geschrieben:sie hat aber jederzeit ihre Auswahl an frischem von der Wiese oder den Bäumen.

Machst das schon richtig ;)!
Ja, Pedro bekommt auch das volle Programm zur Auswahl !

Na...ich hoffe doch, dass ich's meinem Opi recht mache :lieb: !


Bild[/align][/align] "Jede Begegnung, die unsere Seele berührt, hinterlässt in uns eine Spur die nie ganz verweht."
Luise und Pedro, ihr seid für immer in meinem Herzen
Bild!

lolo
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 146
Registriert: So 6. Dez 2009, 14:31
Land: Deutschland
Wohnort: 00000

Re: Füttert ihr mittlerweile nur noch Wiese ?

Beitrag von lolo » Mi 27. Apr 2011, 13:08

Bei uns gibt es noch Gemüse, ich habe gestern eine Paprika (Mama wollte die nicht mehr haben, weil sie nicht mehr ganz knackig war) und Möhren (Sonderangebot) reingeschmissen, die wurden aber gerade mal angeknabbert. Auch Basilikum haben sie nicht gefressen. Ansonsten gibt´s momentan noch täglich Kürbiskerne aus der Hand.
Zuletzt geändert von lolo am Mi 27. Apr 2011, 18:22, insgesamt 1-mal geändert.



Benutzeravatar
ClaudiaL
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 6582
Registriert: Di 27. Okt 2009, 21:15
Land: Deutschland
Wohnort: Hessen
Hat sich bedankt: 408 Mal
Danksagung erhalten: 427 Mal
Geschlecht:

Re: Füttert ihr mittlerweile nur noch Wiese ?

Beitrag von ClaudiaL » Mi 27. Apr 2011, 13:24

Ich füttere auch weiterhin Obst und Gemüse und das wird auch so bleiben. Unser Zahni kann sich mit Grünzeugs einfach nicht so anfreunden, dass es zum satt werden langen würde. Da ich bei ihm eh aufs Gewicht achten muss werde ich also auch weiterhin Gemüse und Obst anbieten.

Man muss es halt einfach von den Tierchen abhängig machen.

Ich muss halt sagen, dass die gesunden Tiere Obst und Gemüse bzw. auf alle Fälle das Gemüse schon von sich aus liegen lassen und Wiese bevorzugen.


Wenn es mir schlecht geht, gehe ich nicht in die Apotheke, sondern zu meinem Buchhändler
(Philippe Djian)

Benutzeravatar
Col
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 2092
Registriert: Mo 5. Apr 2010, 11:55
Land: Deutschland
Wohnort: Niedersachsen
Hat sich bedankt: 217 Mal
Danksagung erhalten: 153 Mal
Geschlecht:

Re: Füttert ihr mittlerweile nur noch Wiese ?

Beitrag von Col » Mi 27. Apr 2011, 21:37

Lilly hat geschrieben:Ich füttere auch weiterhin Obst und Gemüse und das wird auch so bleiben. Unser Zahni kann sich mit Grünzeugs einfach nicht so anfreunden, dass es zum satt werden langen würde. Da ich bei ihm eh aufs Gewicht achten muss werde ich also auch weiterhin Gemüse und Obst anbieten.
Claudia...genau DAS wollte ich hören, bzw. lesen :top: ! Diese Gedanken hatte ich halt auch, habe aber Bedenken gehabt, vielleicht doch etwas falsch zu machen.
Lilly hat geschrieben:Man muss es halt einfach von den Tierchen abhängig machen.

Ich muss halt sagen, dass die gesunden Tiere Obst und Gemüse bzw. auf alle Fälle das Gemüse schon von sich aus liegen lassen und Wiese bevorzugen.
Den Unterschied sehe ich ja nun zwischen Ella und Pedro. Wobei Ella trotzdem noch sehr gern Apfel oder auch Petersilienwurzel nascht :D .


Bild[/align][/align] "Jede Begegnung, die unsere Seele berührt, hinterlässt in uns eine Spur die nie ganz verweht."
Luise und Pedro, ihr seid für immer in meinem Herzen
Bild!

Benutzeravatar
Dajanira
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 3174
Registriert: So 9. Jan 2011, 01:47
Land: Deutschland
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 158 Mal
Geschlecht:

Re: Füttert ihr mittlerweile nur noch Wiese ?

Beitrag von Dajanira » Mi 27. Apr 2011, 21:42

Meine Wutzen bekommen noch Gemüse/Obst, aber um einiges weniger als im Winter. Salat mögen sie momentan iwie nicht so richtig, der bleibt zum Großteil liegen. Möhre, Gurke, Tomate und div. Kräuter werden ratzeputz aufgefuttert, Fenchel, Radischenblätter, Kohlrabiblätter und allgemein kohliges bleibt auch größtenteils liegen. Apfel wird nur ab und zu dran geknabbert, der reicht für 3-4 Tage bis er komplett weg ist :hm:


Schläft ein Lied in allen Dingen,
Die da träumen fort und fort,
Und die Welt hebt an zu singen,
Triffst du nur das Zauberwort.



31.08.2008 † 11.10.2013 Telefonmann
01.02.2011 † 03.02.2014 Fefe
31.08.2008 † 23.06.2015 Sinus
03.10.2010 † 07.03.2017 Gandalf

Benutzeravatar
claudsi84
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 1688
Registriert: Sa 11. Sep 2010, 21:35
Land: Deutschland
Wohnort: Sachsen-Anhalt
Hat sich bedankt: 61 Mal
Danksagung erhalten: 22 Mal
Geschlecht:

Re: Füttert ihr mittlerweile nur noch Wiese ?

Beitrag von claudsi84 » Mi 27. Apr 2011, 21:45

Meine 3 bekommen sehr viel Wiese, Äste mit Blättern und Blüten...dennoch bekommen sie immer noch Kohlrabiblätter, Möhrenkraut, Möhren, Äpfel, Birnen und Kräutertöpfe...

Und ich muss ernsthaft sagen...meine 3 kosten grad fast nichts... :freu:


Bild

Zurück zu „Kaninchen Ernährung“