Photografie - ein Hobby zum Entspannen

Moderator: Murx Pickwick

Benutzeravatar
Murx Pickwick
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 11651
Registriert: Sa 10. Jan 2009, 17:45
Land: Deutschland
Hat sich bedankt: 289 Mal
Danksagung erhalten: 1690 Mal

Photografie - ein Hobby zum Entspannen

Beitrag von Murx Pickwick » Fr 5. Okt 2012, 13:48

Es gibt noch zwei Dinge, die mich eigentlich immer rauslocken können - die Pflicht, meine Tiere zu versorgen ... und schöne Photomotive!
Von den schönen Photomotiven gibts hier auf dem Reiterhof jede Menge ... ich will einfach mal ein paar Bilder vorstellen.

Diese Schildpattkatze ist so ziemlich das verrückteste Katzenvieh, was ich je in meinem Leben kennengelernt hab. Sie ist mit ihrem Geschwister zusammen von Hand aufgezogen worden UND sie ist Schildpatt. Scheint der Garant für endgültig verrückt zu sein!
Sie beruhigt sich damit, an ihrer Schwanzspitze zu nuckeln, sie ignoriert sämtliches kätzische Verhalten der heimischen Katzschaft, sie läßt sich nicht mal durch Angriffe einschüchtern oder provozieren! Sie steigt in wirklich jedes Auto ganz selbstverständlich ein, wobei sie sich zwar aus dem Auto verjagen läßt, allerdings nur, um auf der anderen Seite wieder einzusteigen ... :grübel:
Ansonsten ... Lieblingsfressen: aus der Wand stehende Nägel :shock:

Bild

Bild

Das Geschwisterchen dieses absolut verrückten Viehs ist dagegen absolut normal ...
Bild

Die Oberbossin der hiesigen Katzschaft ist Hexe. Sie hat dies Jahr zwei Junge aufgezogen, die sich ihrerseits noch auf dem Hof herumtreiben. Die einzige Katz, welche die Oberherrschaft von Hexe nicht anerkennt, das ist die verrückte Schildpattkatze!
Ansonsten flieht alles an Katzschaft, außer ihre eigenen Jungen, wenn sie die Bühne, sprichweg Hof, betritt.
Bild



Ziesel
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 13989
Registriert: So 19. Apr 2009, 16:17
Land: Deutschland
Hat sich bedankt: 81 Mal
Danksagung erhalten: 526 Mal

Re: Photografie - ein Hobby zum Entspannen

Beitrag von Ziesel » Fr 5. Okt 2012, 13:53

Optisch wäre die Schildpattmietz nicht so meins aber die hat ganz sicher "Unterhaltungswert" und so eigenwillige Mietzen mag ich eh.
Murx Pickwick hat geschrieben:Das Geschwisterchen dieses absolut verrückten Viehs ist dagegen absolut normal ...
normale Katzen - sowas gibt´s ?! ;)



Benutzeravatar
freigänger
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Beiträge: 6496
Registriert: So 17. Jan 2010, 15:03
Land: Oesterreich
Wohnort: österreich
Hat sich bedankt: 209 Mal
Danksagung erhalten: 184 Mal
Geschlecht:

Re: Photografie - ein Hobby zum Entspannen

Beitrag von freigänger » Fr 5. Okt 2012, 13:55

die verrückte und unverrückte ;) sehen jung aus, sind heurige kätzchen?

weshalb liebt sie nägel? eisenmangel? oder eher spielen?


liebe grüße freigänger mit Bild vom 18.6.00 bis 14.4.12 begleitete mich cano treu und in liebe, wie nur ein hund kann. danke cano. Wer wagt, kann verlieren. Wer nicht wagt, hat schon verloren. (b.brecht)

Benutzeravatar
lapin
Administrator
Administrator
Beiträge: 30761
Registriert: Do 13. Nov 2008, 17:52
Land: Deutschland
Wohnort: stadtroda
Hat sich bedankt: 1785 Mal
Danksagung erhalten: 1080 Mal
Geschlecht:

Re: Photografie - ein Hobby zum Entspannen

Beitrag von lapin » Fr 5. Okt 2012, 13:58

Die guckt schon so verrückt :jaja:!

Interessante Optik bei deinen Bildern, ist das ne besondere Schärfe?


Lg lapin"Das Leben ist 10% was dir passiert und 90%, wie du darauf reagierst."

Ziesel
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 13989
Registriert: So 19. Apr 2009, 16:17
Land: Deutschland
Hat sich bedankt: 81 Mal
Danksagung erhalten: 526 Mal

Re: Photografie - ein Hobby zum Entspannen

Beitrag von Ziesel » Fr 5. Okt 2012, 14:22

Könnteste mal bitte noch´n bißchen draussen entspannen gehen ? Da gibst bestüüüüüüümmmt noch mehr Motive und die würd ich gern sehen



Benutzeravatar
Murx Pickwick
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 11651
Registriert: Sa 10. Jan 2009, 17:45
Land: Deutschland
Hat sich bedankt: 289 Mal
Danksagung erhalten: 1690 Mal

Re: Photografie - ein Hobby zum Entspannen

Beitrag von Murx Pickwick » Fr 5. Okt 2012, 15:26

normale Katzen - sowas gibt´s ?!
Kloar, das sind dann die Katzen, die hübsch brav mit dem Wollknäuel spielen, dekorativ in der Gegend rumsitzen und rumliegen, immer zur selben Zeit nach Fressi schreien (auch dann, wenn sie keinen Hunger haben) und sich auch sonst nur so verhalten, wie man sich Katz halt so vorstellt ... :D

Im Grunde genommen ist die hiesige Katzschaft, die man regelmäßig sieht, alles ziemlich jung, die Verrückte mit Geschwister sind glaubs nicht mal nen halbes Jahr alt, Hexe ist jetzt ca. eineinhalb Jahre alt, Hexes Junge sind jetzt gerade mal entwöhnt ... die Älteste ist Zora, sie ist mit vier Jahren hier abgegeben worden - und hat unter dem Regime von Hexe ganz schön zu leiden. Wenn Hexe auf dem Hof ist, darf sich Zora nur im Spind, in der Sattelkammer und hinter dem Tor zum Stall aufhalten. Ich hab deshalb von Zora so gut wie noch keine Photos ... in den Gebäuden ists einfach zu dunkel zum photografieren.
weshalb liebt sie nägel? eisenmangel? oder eher spielen?
Naja ... so genau kann man das bei der Verrückten einfach nicht sagen ... :D
Interessante Optik bei deinen Bildern, ist das ne besondere Schärfe?
Außer bei der Verrückten auf der Mülltonne ist das die "normale" Nachschärfeneinstellung, die halt bei der Apple-Vorschau mit bei ist. Noch ist das die schnellste und einfachste Art, die Bilder schnell und effektiv fertig fürs Internet zu machen.
Bei der Verrückten auf der Mülltonne hab ich mich das erste Mal rangewagt, ne raw-Datei zu bearbeiten ... da ist der Farblängenfehler beglichen, Alpha-Kanal nachgeregelt, Farbintensität der Katze angehoben und im Hintergrund ein wenig zurückgefahren etc ... ich hab halt ausprobiert, was geht und was nicht geht.
Es wird jedoch noch sehr lange dauern, bis ich mit dieser Art der Bildbearbeitung wirklich zurechtkomme und optimale Ergebnisse bekomme ... momentan zerschieß ich mir die Bilder tendenziell eher :D

Mit der Nachschärfung ist halt bei den digitalen Bildern notwendig, weil der Sensor der digitalen Kameras pixelweise die Lichtintensität messen. Heißt also, wenn auf einem Pixel die Grenzlinie zwischen Hell und Dunkel liegt, wird da einfach nen Mittelwert draus gebildet. Dadurch wirken die digitalen Bilder von Natur aus weniger scharf, wie die Bilder auf Photopapier. Also wird ein wenig getrickst, indem die Kontrastlinien verstärkt werden. Ich muß allerdings sagen, ich finde das Ganze nicht gerade trivial ... zumal es unterschiedliche Verfahren gibt, wie man zu einer Schärfung der Bilder kommt. Und nicht alle Verfahren sind für alle Bilder wirklich geeignet. Es wird wohl noch einiges dauern, bis ich mich da eingearbeitet hab.
Aber ich machs ja auch nur hobbymäßig, das Ergebnis muß ja nicht perfekt sein :D

So ... damit es nicht so langweilig wird, bin ich dafür, diesmal mal den einen oder anderen Hund vorzustellen :D

Tinca ist die Hündin unseres Nachbarn ... sie hat das Privileg, in der Wohnung schlafen zu können. Ansonsten ist sie inzwischen genauso in die Hofhundeschaft integriert, wie die anderen Hunde auch ...
Bild

Wotan ist der hiesige Oberwachhund und einer der beiden "echten" Hofhunde. Er ist nun schon über acht Jahre alt, also nicht mehr so ganz der Jüngste und hat halt so altersmäßig seine Zipperlein. Dazu kommt, daß er offenbar der Meinung ist, daß ein guter Wachhund nachts, wenn alles ruhig ist, für eine entsprechende Geräuschkulisse sorgen muß, damit es nicht zu ruhig ist ...
Bild

Irgendwie kann ich nu doch nicht von den Katzen lassen ... nochmal eine der Kätzchen bei einer äußerst wichtigen Aufgabe: Abstützung der Hauswand, damit die alten Gemäuer nicht umstürzen!
Bild



Benutzeravatar
lapin
Administrator
Administrator
Beiträge: 30761
Registriert: Do 13. Nov 2008, 17:52
Land: Deutschland
Wohnort: stadtroda
Hat sich bedankt: 1785 Mal
Danksagung erhalten: 1080 Mal
Geschlecht:

Re: Photografie - ein Hobby zum Entspannen

Beitrag von lapin » Fr 5. Okt 2012, 15:42

Das sieht alles sehr idyllisch aus....ich spüre wie du durch die Bilder atmest...
iwie mag ich dich jetzt gern nochmal besuchen, dürftest etwas glücklicher aussehen :lieb:!


Lg lapin"Das Leben ist 10% was dir passiert und 90%, wie du darauf reagierst."

Benutzeravatar
Curly
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 4876
Registriert: Fr 20. Feb 2009, 19:08
Land: Deutschland
Wohnort: Hoher Norden
Hat sich bedankt: 74 Mal
Danksagung erhalten: 120 Mal
Geschlecht:

Re: Photografie - ein Hobby zum Entspannen

Beitrag von Curly » Fr 5. Okt 2012, 15:55

Murx, hast du ein Ganzkörperbild von Wotan?
Der schaut fast so aus, wie der Hofhund im Gestüt, wo ich Praktikum gemacht habe.



Benutzeravatar
Murx Pickwick
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 11651
Registriert: Sa 10. Jan 2009, 17:45
Land: Deutschland
Hat sich bedankt: 289 Mal
Danksagung erhalten: 1690 Mal

Re: Photografie - ein Hobby zum Entspannen

Beitrag von Murx Pickwick » Fr 5. Okt 2012, 16:16

Momentan ist ein wenig gedrängt von den Terminen her und außerdem hab ich da mal noch so ein klitzekleines privates Problemchen ... aber ansonsten - wann du willst :D
Gibt zwei Möglichkeiten der Übernachtung auf dem Hof, einmal halt für Geld im Feriengästebereich und dann haben wir noch ein einzelnes Bett bei uns, was auch kostenlos benutzt werden kann.
Ich hab allerdings immer noch nicht nach den Übernachtungskosten gefragt ... *dummdidumm*

Am Schönsten ist hier natürlich zur Sommerzeit, wenn die Gäule auf der Weide sind ...

Apropos Gäule ... ich wohne auf nem Reiterhof und zeige keine Pferde?
Geht schon mal gar nicht!
Also einer der hiesigen Schulpferde, Cheyenne. Ein ganz lieber Wallach.

Bild

Bild
Bäh! Welcher Vollidiot hat mir ne dreckige Trense ins Maul gestopft?


Die meisten Bilder hab ich noch nicht einsortiert, muß also für die Ganzkörperablichtung erstmal dieses Photo von Wotan gehen:
Bild



Una
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 864
Registriert: Fr 21. Okt 2011, 10:35
Hat sich bedankt: 81 Mal
Danksagung erhalten: 64 Mal
Geschlecht:

Re: Photografie - ein Hobby zum Entspannen

Beitrag von Una » Fr 5. Okt 2012, 16:57

Ich lieeeeebe Schäferhunde und dann auch noch ein Altdeutsches Zottelexemplar. *ganzdahinschmacht*

Tolle Fotos und so gestochen scharf.


Liebe Grüße

Benutzeravatar
Entensusi
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 6005
Registriert: Sa 9. Okt 2010, 20:41
Land: Deutschland
Hat sich bedankt: 380 Mal
Danksagung erhalten: 282 Mal
Geschlecht:

Re: Photografie - ein Hobby zum Entspannen

Beitrag von Entensusi » Fr 5. Okt 2012, 19:19

Wotans weißer Bart ist sehr sexy! :smile:

Und das Hexe schwarz-weiß ist, hätte man sich bei der Beschreibung gleich denken können... :lol: tyrannische Kuhkatzen.


Liebe Grüße, Entensusi und ihre Tiere

Ziesel
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 13989
Registriert: So 19. Apr 2009, 16:17
Land: Deutschland
Hat sich bedankt: 81 Mal
Danksagung erhalten: 526 Mal

Re: Photografie - ein Hobby zum Entspannen

Beitrag von Ziesel » Fr 5. Okt 2012, 21:57

die Mauerabstützmietz :love:

PS: ooohh, dann hab ich normale Katzen



Benutzeravatar
Murx Pickwick
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 11651
Registriert: Sa 10. Jan 2009, 17:45
Land: Deutschland
Hat sich bedankt: 289 Mal
Danksagung erhalten: 1690 Mal

Re: Photografie - ein Hobby zum Entspannen

Beitrag von Murx Pickwick » Sa 6. Okt 2012, 09:13

So, noch ein Photo vom Bärenimitat Wotan für die Fans :D

Bild

Da der wichtigste Hund auf dem Hofe nun fehlt, wird er nu nachgeschoben, Freßmaschine Merlin ...
Merlin ist mit seinen ca. 13 Jahren der älteste Hund auf dem Hof und gehört zu den beiden "echten" Hofhunden, die hier tag und nacht auf dem Hof frei rumlaufen dürfen. Bei Merlin ist das ein kleines Problem - er ist nämlich Selbstversorger. Nachts jagt er Mäuse, Ratten und was man sonst noch so alles als rollende Wurst auf Beinen ergattern kann, tagsüber räubert er so ziemlich alles aus, was nur irgendwie in seiner Reichweite ist und halbwegs freßbar aussieht. Notfalls, wenn es darum geht, die geklaute Schokolade zu futtern, bevor irgendwer ihm die wieder abnehmen kann, wird halt das Verpackungsmaterial mitgefressen ...
Tja, so sieht der Kurze dann auch aus, breiter wie lang ... und das als Dackelmix!
Immerhin hat er auf die Art und Weise eine sehr abwechslungsreicher Ernährung ... OMG
Bild
Kein Futter? - Laaaangweilig ...


Und wieder ein paar Pferde ... ist hier schließlich nen Reiterhof :P
Porträt von Colour, eines meiner Lieblingspferde (oder sollte ich lieber Pony sagen? *g*)
Bild

Und weil es so schön ist, noch ein paar Pferdenasen
Bild

Bild



Benutzeravatar
lapin
Administrator
Administrator
Beiträge: 30761
Registriert: Do 13. Nov 2008, 17:52
Land: Deutschland
Wohnort: stadtroda
Hat sich bedankt: 1785 Mal
Danksagung erhalten: 1080 Mal
Geschlecht:

Re: Photografie - ein Hobby zum Entspannen

Beitrag von lapin » Sa 6. Okt 2012, 09:28

Ich will Merlins Körper sehen :jaja:

Weiterhin seehr schöne Bilder *weiter genieße


Lg lapin"Das Leben ist 10% was dir passiert und 90%, wie du darauf reagierst."

Benutzeravatar
Melli
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 3105
Registriert: Di 10. Jan 2012, 21:12
Land: Deutschland
Hat sich bedankt: 352 Mal
Danksagung erhalten: 658 Mal
Geschlecht:

Re: Photografie - ein Hobby zum Entspannen

Beitrag von Melli » Sa 6. Okt 2012, 09:38

Murx Pickwick hat geschrieben: Apropos Gäule ... ich wohne auf nem Reiterhof und zeige keine Pferde?
Geht schon mal gar nicht!
eben, ich wollt mich schon beschweren!

Sooo tolle Bilder, bitte mehr davon :yeah:
Cheyenne gefällt mir so gut! Erinnert mich an ein Pferd, das ich mal kaufen wollte.
Colour ist auch so ein bildhübscher Kerl.. :)


Wer sagt, dass zuverlässiges Verhalten bei diesem oder jenem Hund nicht ohne Strafe erreichbar ist, sagt nichts über den Hund aus, sondern beschreibt erst einmal seine eigenen Fähigkeiten. (Dr. Ute Blaschke-Berthold)

Liebe Grüße von Melli mit Hund Simba, den RB-Pferden Ásta und Hvatur und den Meerschweinchen Eumel, Kalahari, Paula, Ebby, Lilli und Lotta.

Benutzeravatar
Murx Pickwick
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 11651
Registriert: Sa 10. Jan 2009, 17:45
Land: Deutschland
Hat sich bedankt: 289 Mal
Danksagung erhalten: 1690 Mal

Re: Photografie - ein Hobby zum Entspannen

Beitrag von Murx Pickwick » Mo 18. Feb 2013, 22:21

So, nachdem ich also die übliche Murxsche Gedenkpause eingelegt hab, sollte dieser Thread wieder aufleben ...

Auf dem Hof ist unheimlich viel in der Zwischenzeit passiert ... die wichtigsten Ereignisse:

Hexes Jungen sind nun zu bettelnden und diebischen Biestern herangewachsen. Das erste, was man hört, wenn ich morgens zur Haustür rauskomme, ist ein zweistimmiges Duett dieser zwei Katzen.

Die Verrückte hat mit ihrer absoluten Ignoranz sämtlichen kätzischen Aggressionsverhaltens unmerklich, aber stetig, Hexes absolute Vormachtstellung nicht nur aufgeweicht, sondern sogar regelrecht gebrochen - Hexe hat sich schließlich beleidigt für ein paar Wochen nicht mehr blicken lassen, vor allem dann nicht, wenn die Verrückte auf der Bildfläche erschien.

Merlin mußte wegen seinem Tumor eingeschläfert werden.

Zora magerte trotz intensiver Fertigfutterfütterung (oder gerade deshalb?) stark ab und fing an, Merlin zu imitieren - oder sollte Merlin in Zora gefahren sein?
Jedenfalls fing Zora als eingefleischter Fertigfutterjunkie vor lauter Hunger an, sogar mein rohes Fleisch zu futtern - Hackfleisch, angebratene Leber, Hühnerbrust, Rindergulasch ... alles war ihr plötzlich recht. Sie nahm schließlich wieder zu und ist nun genauso gierig, wie die anderen Hofkatzen hier auch - für Gehacktes und Hühnerbrust kommt sie inzwischen sogar freiwillig aus dem Spint und prügelt sich sehr erfolgreich mit den anderen Katzen, um auch etwas abzubekommen ...

Die Verrückte war so verrückt, sich mit nem ausparkendem Auto anzulegen ... selbst, als sie langsam überrollt wurde, blieb sie standhaft sitzen. Diese letzte Ignoranz der Tatsachen hat ihr das Leben gekostet.

Auf dem Reiterhof gibt es nun einen Originalimport von zwölf Irish Cobs ... und die hab ich heute photografiert ... *g*

Bild

Dieser Kamerad wurde, kurz bevor er bei uns abgeliefert wurde, geschoren. Tja, nun steht das arme Tier allein in der Box (wobei so allein nun auch wieder nicht, in den benachbarten Boxen stehen momentan auch Pferde und die Begrenzungen sind recht niedrig) mit ner Decke statt des Felles angezogen. Nicht nur, daß das arme Pferd halbnackt ist, einige der Pferde (auch dieses) kamen recht mager hier an ... sie müssen erstmal wieder was auf die Rippen bekommen, damit sie rausdürfen.
Bild

Bild

Den hier finde ich persönlich sehr schön :D
Bild

Und der hier hat eine Mimik, die ich bei Pferden für nicht möglich gehalten hatte:
Bild

Bild

Bild

Die Pferde haben alle nen wundervollen Bart ...
Bild

Ja, wer guckt denn da ...
Bild

Dieses Ohr ... einfach nur zum Knuddeln!
Bild

Und nochmal ein Pferdekopf zum Abschluß ...
Bild

Ach ja ... fast vergessen ...
Selbstverständlich brauchen auch Pferde ihre Jacken!
Bild



Benutzeravatar
Miss Marple
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Beiträge: 10845
Registriert: Di 1. Dez 2009, 16:05
Land: Deutschland
Wohnort: Berlin Britz
Hat sich bedankt: 1529 Mal
Danksagung erhalten: 837 Mal
Geschlecht:

Re: Photografie - ein Hobby zum Entspannen

Beitrag von Miss Marple » Mo 18. Feb 2013, 22:42

Schön! Lach- und Weintränen. Fazit: Einfach schön.


"Der Clown ist die wichtigste Mahlzeit des Tages."

geklaut


"Ich schimpfe nie über Regen. Ich mochte ihn ja auch, als er noch das Meer war."

Benutzeravatar
Murx Pickwick
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 11651
Registriert: Sa 10. Jan 2009, 17:45
Land: Deutschland
Hat sich bedankt: 289 Mal
Danksagung erhalten: 1690 Mal

Re: Photografie - ein Hobby zum Entspannen

Beitrag von Murx Pickwick » Mo 18. Feb 2013, 23:22

Ich finds schön, daß dir die Bilder gefallen :D

Die Katzen waren heute ein wenig photoscheu ... einzig die eine von Hexes Jungen hat sich aufgerappelt, sich ablichten zu lassen ...

Hier sieht dieses Raubtier richtig lieb aus - man beachte allerdings die Krallen!
Bild

Bild
Krallen?
Wieso Krallen?
Ich hab doch gar keine Krallen!

... und kaum wähnt sich dieses Katzenvieh unbeobachtet - und schon sind sie wieder zu sehen, diese furchtbaren Waffen!
Bild

So ein harmloser, liebevoller Blick ...
Bild

... doch kommt man ihr zu nah ...
Bild

Selbstverfreilich nur zu Übungszwecken wird hier ein halber Pferdeschwanz malträtiert.
Bild

Bild
Noch mehr son Stuß, und es gibt was hinter die Löffel!

Bild
Ich bin die absolute Harmlosigkeit in Persona!

Bild
Ich bin verschämt und schüchtern, liebebedürftig und sanft ...

Bild
... niedlich, kuschelig und verspielt - so, wie Katzen nunmal sind!

Bild
Nie würd ich je ner Fliege was zuleide tun ...

Bild
... stets gewillt bin ich, hinter Wollknäueln und Seilen hinterherzujagen ...

Bild
... nur Strohhalme werden von mir getötet!

Hmm ... ich hab was anderes gesehen!
Hast du nicht erst vor kurzem die Mausschaft im Heuschober dezimiert?

Bild
Im rechten Licht betrachtet hab ich nur für Gerechtigkeit gesorgt, denn die Mäuse hier sind arge Diebe, gemein, gewissenlos und zerstörerisch!
Ein Denkmal sollte mir gesetzt werden für meine aufopferungsvolle Arbeit als Mauserichter!



Benutzeravatar
Odinchen
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 514
Registriert: Di 13. Jul 2010, 12:08
Land: Deutschland
Wohnort: Remshalden
Hat sich bedankt: 13 Mal
Danksagung erhalten: 98 Mal
Geschlecht:

Re: Photografie - ein Hobby zum Entspannen

Beitrag von Odinchen » Mo 18. Feb 2013, 23:36

Wow, wirklich sehr schöne Bilder sind das geworden.

Ich bin inzwischen auch täglich unterwegs mit meiner Kamera, es ist wirklich eine ganze andere Welt in der ich mich dann befinde.
Meinen Hund freuts wenn wir den ganzen nachmittag durch die Felder & Wälder streifen.
Ich versuch mich grad an Vögeln fotografieren, was ich anfangs für möglich gehalten habe, stellt sich inzwischen als sehr schwer raus. Bisher hab ich ein Bild geschafft das wenigstens etwas rüberbringt.
Pferde würden mich auch mal reizen, muss ich mal schauen ob mich jemand mal an sein´s ran lässt.

Ich hoffe dieser Thread wird in kürze mit noch mehr Bildern bestückt werden.


LG Nicki und die Schweinchen
Aidan, Barclay, Finola, Mairi, Tara, Elih, Brinola

nicht zu vergessen mein Hund Mylord

Benutzeravatar
Murx Pickwick
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 11651
Registriert: Sa 10. Jan 2009, 17:45
Land: Deutschland
Hat sich bedankt: 289 Mal
Danksagung erhalten: 1690 Mal

Re: Photografie - ein Hobby zum Entspannen

Beitrag von Murx Pickwick » Di 19. Feb 2013, 00:09

Pferde sind vergleichsweise leicht zu photografieren - man kommt nah an sie heran und sie sind auch auf der Weide stehend formatfüllend, wenn man nur von außen photografieren kann/darf.

Bei Vögeln brauchts schon das richtige Objektiv und ein wenig Geschick.

Deine Bilder werden übrigens immer besser - man sieht bei dir richtig, daß du in der Photografie aufgehst ... ich freu mich immer auf neue Bilder von dir :D

Zum Abschluß noch ein Bild von Zora, das erste brauchbare Bild von ihr, um genau zu sein ... ist zwar schon etliche Tage und Wochen alt, hat aber ne geschichtliche Bedeutung :D
DSC_5452.JPG
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.



Benutzeravatar
Odinchen
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 514
Registriert: Di 13. Jul 2010, 12:08
Land: Deutschland
Wohnort: Remshalden
Hat sich bedankt: 13 Mal
Danksagung erhalten: 98 Mal
Geschlecht:

Re: Photografie - ein Hobby zum Entspannen

Beitrag von Odinchen » Di 19. Feb 2013, 00:25

:lieb: vielen Dank Murx.

Ehrlich gesagt hätte ich nicht geglaubt das es mir soviel Spaß macht mit dem Photografieren.


LG Nicki und die Schweinchen
Aidan, Barclay, Finola, Mairi, Tara, Elih, Brinola

nicht zu vergessen mein Hund Mylord

Benutzeravatar
die_ansche
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 1331
Registriert: Sa 23. Mai 2009, 11:18
Land: Deutschland
Wohnort: Krefeld
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 40 Mal
Geschlecht:

Re: Photografie - ein Hobby zum Entspannen

Beitrag von die_ansche » Di 19. Feb 2013, 07:51

Schönes Bild, sie sieht so entspannt aus. :-)

Ich würde auch gern wieder fotografieren, mir fehlt aber das Geld für eine gute Kamera. :-( Mein Ex hatte eine Kamera, damit hab ich so gern Bilder gemacht, man entdeckt die ganzen schönen Kleinigkeiten draußen, ich hab sehr gern mit Makro fotografiert...


Keiner ist unnütz. Er kann immer noch als schlechtes Beispiel dienen.

Benutzeravatar
Entensusi
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 6005
Registriert: Sa 9. Okt 2010, 20:41
Land: Deutschland
Hat sich bedankt: 380 Mal
Danksagung erhalten: 282 Mal
Geschlecht:

Re: Photografie - ein Hobby zum Entspannen

Beitrag von Entensusi » Di 19. Feb 2013, 07:54

Ich kann die Bilder nicht sehen.... :heul:


Liebe Grüße, Entensusi und ihre Tiere

Benutzeravatar
freigänger
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Beiträge: 6496
Registriert: So 17. Jan 2010, 15:03
Land: Oesterreich
Wohnort: österreich
Hat sich bedankt: 209 Mal
Danksagung erhalten: 184 Mal
Geschlecht:

Re: Photografie - ein Hobby zum Entspannen

Beitrag von freigänger » Di 19. Feb 2013, 08:09

leider sehn die fotos so aus: "Bild"
im anschließenden beitrag, das bild mit zora, ist als solches da.

da ist mein kopfkino, trotz aufschlußreicher kommentare, überfordert ;) allerdings spannend :D


liebe grüße freigänger mit Bild vom 18.6.00 bis 14.4.12 begleitete mich cano treu und in liebe, wie nur ein hund kann. danke cano. Wer wagt, kann verlieren. Wer nicht wagt, hat schon verloren. (b.brecht)

Benutzeravatar
Murx Pickwick
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 11651
Registriert: Sa 10. Jan 2009, 17:45
Land: Deutschland
Hat sich bedankt: 289 Mal
Danksagung erhalten: 1690 Mal

Re: Photografie - ein Hobby zum Entspannen

Beitrag von Murx Pickwick » Di 19. Feb 2013, 08:44

Huuch ...
Jetzt sollten die Bilder wieder da sein - ich seh sie zumindest.
Ich muß mal zusehen, daß ich die heut abend auf unseren Server bekomme - der scheint zuverlässiger wie Dropbox zu sein.



Benutzeravatar
Bigfoot63
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Beiträge: 2431
Registriert: Do 30. Dez 2010, 10:17
Land: Deutschland
Hat sich bedankt: 244 Mal
Danksagung erhalten: 498 Mal
Geschlecht:

Re: Photografie - ein Hobby zum Entspannen

Beitrag von Bigfoot63 » Di 19. Feb 2013, 09:07

Das sind wirklich tolle Bilder.
Ich beneide Menschen immer die das Gespür für ein gutes Bild haben ;)

Die Pferdebilder sind ganz besonders toll :) vielleicht bin ich auch nur vorbelastet
Ich kann leider die neuen Bilder auch nicht sehen, bis auf die tolle Katze.


Bild

Benutzeravatar
Selene
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 1329
Registriert: Mi 8. Dez 2010, 19:59
Land: Italien
Wohnort: Belgien
Hat sich bedankt: 95 Mal
Danksagung erhalten: 140 Mal
Geschlecht:

Re: Photografie - ein Hobby zum Entspannen

Beitrag von Selene » Di 19. Feb 2013, 09:11

Ich kann sie leider auch nicht sehen. Dabei bin ich jetzt sooooo gespannt!! :)


Liebe Grüße von Selene und tierischem Anhang
Corey C. Barker - Corgi
Gordon, Tinkerbell, Faye - Köttelmaschinchen
Unvergessen: Nono, Boo, Lilly, Cara, Aoife, Auli, Karou, Minsc

Benutzeravatar
Murx Pickwick
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 11651
Registriert: Sa 10. Jan 2009, 17:45
Land: Deutschland
Hat sich bedankt: 289 Mal
Danksagung erhalten: 1690 Mal

Re: Photografie - ein Hobby zum Entspannen

Beitrag von Murx Pickwick » Di 19. Feb 2013, 09:25

Moment ... die Pferdebilder könnt ihr sehen, aber die schwarzweiße Katze nicht?
Beide Bilderserien liegen am gleichen Ort, im gleichen Ordner und sind auf die gleiche Art und Weise eingebunden ... ???



Benutzeravatar
Bigfoot63
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Beiträge: 2431
Registriert: Do 30. Dez 2010, 10:17
Land: Deutschland
Hat sich bedankt: 244 Mal
Danksagung erhalten: 498 Mal
Geschlecht:

Re: Photografie - ein Hobby zum Entspannen

Beitrag von Bigfoot63 » Di 19. Feb 2013, 09:33

die neuen Pferdebilder nicht ( irisch Cobs ) , aber Zora die Katze kann ich sehen :)


Bild

Benutzeravatar
Murx Pickwick
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 11651
Registriert: Sa 10. Jan 2009, 17:45
Land: Deutschland
Hat sich bedankt: 289 Mal
Danksagung erhalten: 1690 Mal

Re: Photografie - ein Hobby zum Entspannen

Beitrag von Murx Pickwick » Di 19. Feb 2013, 10:28

Die Irish Cobs sollten jetzt sichtbar sein - bei den Katzen bin ich dran.

Edit: Jetzt sollte auch die schwarzweiße Katze zu sehen sein.



Zurück zu „Landschafts- / Naturphotographie“