Und die Sorge um Sammy geht weiter...

Moderatoren: Bigfoot63, Da4nG3L

Forumsregeln
Es gibt Kaninchenhalter, erfahrene Kaninchenhalter und sehr erfahrene Kaninchenhalter.
Nicht jeder kennt sich mit diversen Krankheiten aus.
Selbst als sehr erfahrener Kaninchenhalter kann man nicht alles kennen und wissen.

Alles, was hier im Forum speziell zu Krankheiten, Diagnosen, Medikamenten und deren Dosierungen zu finden ist, sind persönliche Erfahrungen, Tipps und Ratschläge.

Diese Tipps und Ratschläge ersetzen keinen Tierarztbesuch.

Es gibt sehr viele ernst zu nehmende Krankheiten, die man durch Eigenbehandlung/Eigentherapie noch verschlimmern kann.

Es ist daher wichtig, jede Medikamentenabgabe und Therapie unbedingt mit dem Arzt zu besprechen und gemeinsam nach der besten Lösung, für das jeweilige Tier zu suchen.

Also zieht bitte immer einen Tierarzt zu Rate. Selbstverständlich könnt Ihr die hier gegebenen Tipps und Ratschläge mit Eurem Tierarzt besprechen.
Benutzeravatar
Col
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 2092
Registriert: Mo 5. Apr 2010, 11:55
Land: Deutschland
Wohnort: Niedersachsen
Hat sich bedankt: 217 Mal
Danksagung erhalten: 153 Mal
Geschlecht:

Re: Und die Sorge um Sammy geht weiter...

Beitrag von Col » Do 11. Aug 2011, 22:51

Da bin ich auch mal sehr auf die Ergebnisse gespannt !
Ich hoffe für euch, dass eine standfeste Diagnose herauskommt und du Sammy dann gezielt behandeln kannst :daum: .


Bild[/align][/align] "Jede Begegnung, die unsere Seele berührt, hinterlässt in uns eine Spur die nie ganz verweht."
Luise und Pedro, ihr seid für immer in meinem Herzen
Bild!

Benutzeravatar
Sana
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Beiträge: 7105
Registriert: Mo 30. Aug 2010, 17:41
Land: Deutschland
Hat sich bedankt: 1235 Mal
Danksagung erhalten: 408 Mal
Geschlecht:

Re: Und die Sorge um Sammy geht weiter...

Beitrag von Sana » Fr 12. Aug 2011, 08:34

Ja also nein ich hab mich hier ehrlich gesagt noch nicht richtig umgeschaut und soooowas :hehe:

Also ich füttere meine Kaninchen mit Obst/Gemüse, Heu, Kräuter, Wiese, Äste/Blätter....Aaaaaaber ich dachte halt immer die dürfen nicht alles und bin dann lieber auf der "sicheren" Seite geblieben und habe nicht alle gefüttert...Also kein Steinobst etc. Auf jedenfall bekommen sie KEIN! Trockenfutter...
Und naja jetzt hab ich mich halt mal bei sweetrabbits umgeschaut und da stehen soooo viele Kräuter die ich gar nicht fütter die gut für die Verdauung sind und wenn ich die ja nicht füttere kanns ja nicht besser werden. Und wenn ich die aber jetzt anfüttere, geht das ja auch wieder auf die Verdauung oder? Ein Teufelskreis. Ist das verständlich geschrieben? Wenn nicht tut mir Leid ich bin gerade erst aufgestanden und bin ich Kaninchengehege eingeschlafen ^^

-- Freitag 12. August 2011, 08:36 --
Sana hat geschrieben:und bin ich Kaninchengehege eingeschlafen ^^
Oha was ein Deutsch.... ich meinte " Und ich bin im Kaninchengehege eingeschlafen ^^


Bild

Benutzeravatar
lapin
Administrator
Administrator
Beiträge: 30761
Registriert: Do 13. Nov 2008, 17:52
Land: Deutschland
Wohnort: stadtroda
Hat sich bedankt: 1782 Mal
Danksagung erhalten: 1080 Mal
Geschlecht:

Re: Und die Sorge um Sammy geht weiter...

Beitrag von lapin » Fr 12. Aug 2011, 09:17

Wenn sie Kräuter und Wiese gewöhnt sind, kannst du locker auch andere Kräuter bieten...
die sie noch nicht kennen ;)!

Wichtig ist, dass du genug anbietest, so dass sie auswählen können was sie wollen und sich nicht nur auf das "unbekannte" stürzen müssen.
Das ist eigentlich das wichtigste "die Auswahl" :top:!




Wir hier sind so "verrückt" und geben unseren Kaninchen auch die, im Netz als giftig deklarierten Pflanzen...
meine lieben Efeu :D!


Lg lapin"Das Leben ist 10% was dir passiert und 90%, wie du darauf reagierst."

Benutzeravatar
Sana
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Beiträge: 7105
Registriert: Mo 30. Aug 2010, 17:41
Land: Deutschland
Hat sich bedankt: 1235 Mal
Danksagung erhalten: 408 Mal
Geschlecht:

Re: Und die Sorge um Sammy geht weiter...

Beitrag von Sana » Fr 12. Aug 2011, 10:53

Na gut :) Also ich werde nachher mal nach Obi fahren und gucken, was die so an Kräutern haben unsere Märkte hier haben sowas ja anscheind nicht....Und die bauern wollen kein geld verdienen und sagen die verkaufen sowas nicht...Na dann ist Efeu ja wohl nicht so schlimm :D


Bild

Benutzeravatar
lapin
Administrator
Administrator
Beiträge: 30761
Registriert: Do 13. Nov 2008, 17:52
Land: Deutschland
Wohnort: stadtroda
Hat sich bedankt: 1782 Mal
Danksagung erhalten: 1080 Mal
Geschlecht:

Re: Und die Sorge um Sammy geht weiter...

Beitrag von lapin » Fr 12. Aug 2011, 10:55

Solange die Auswahl besteht und sie sich nicht NUR von Efeu ernähren müssen ;)!....


Lg lapin"Das Leben ist 10% was dir passiert und 90%, wie du darauf reagierst."

Benutzeravatar
Sana
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Beiträge: 7105
Registriert: Mo 30. Aug 2010, 17:41
Land: Deutschland
Hat sich bedankt: 1235 Mal
Danksagung erhalten: 408 Mal
Geschlecht:

Re: Und die Sorge um Sammy geht weiter...

Beitrag von Sana » Fr 12. Aug 2011, 11:00

Ich glaub deine Kaninchen haben mit dir voll den Glückstreffer bekommen :)


Bild

Benutzeravatar
lapin
Administrator
Administrator
Beiträge: 30761
Registriert: Do 13. Nov 2008, 17:52
Land: Deutschland
Wohnort: stadtroda
Hat sich bedankt: 1782 Mal
Danksagung erhalten: 1080 Mal
Geschlecht:

Re: Und die Sorge um Sammy geht weiter...

Beitrag von lapin » Fr 12. Aug 2011, 11:01

:D du bist ja süß...
deine doch auch ;)!


Lg lapin"Das Leben ist 10% was dir passiert und 90%, wie du darauf reagierst."

Benutzeravatar
Sana
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Beiträge: 7105
Registriert: Mo 30. Aug 2010, 17:41
Land: Deutschland
Hat sich bedankt: 1235 Mal
Danksagung erhalten: 408 Mal
Geschlecht:

Re: Und die Sorge um Sammy geht weiter...

Beitrag von Sana » Fr 12. Aug 2011, 11:02

Aber er ist trotzdem krank :( Ich bin ja irgendwie schuld daran von allein kommt sowas ja nicht....


Bild

Benutzeravatar
lapin
Administrator
Administrator
Beiträge: 30761
Registriert: Do 13. Nov 2008, 17:52
Land: Deutschland
Wohnort: stadtroda
Hat sich bedankt: 1782 Mal
Danksagung erhalten: 1080 Mal
Geschlecht:

Re: Und die Sorge um Sammy geht weiter...

Beitrag von lapin » Fr 12. Aug 2011, 11:05

Ach quark...
da spielen so viele Faktoren ne Rolle, man ist nicht an allem in diesem Leben schuld ;)!
Wichtig ist doch die Vorgehensweise, wenn es soweit ist.
Und du kümmerst dich doch wie ne Mutter um ihr krankes Kind, was will Tier da mehr.

Egal was passiert du bist eine gute Halterin und kümmerst dich um deine Tiere...
wer bitte schön, schläft bei dem Wetter bei seinen Nickels im Gehege ein :jaja:?!


Lg lapin"Das Leben ist 10% was dir passiert und 90%, wie du darauf reagierst."

Benutzeravatar
Sana
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Beiträge: 7105
Registriert: Mo 30. Aug 2010, 17:41
Land: Deutschland
Hat sich bedankt: 1235 Mal
Danksagung erhalten: 408 Mal
Geschlecht:

Re: Und die Sorge um Sammy geht weiter...

Beitrag von Sana » Fr 12. Aug 2011, 11:10

Na aber meine Tiere sind ja meine Babies ;) Ich erwarte auch das sich jemand um mich kümmert wenn ich krank bin :P

Ah ich muss ja gestehen Sammy ist gerade oben im Gehege, weil er nach der Narkose noch ein bisschen besäuselt war...Und dann hab ich mir gedacht bleibt er erstmal hier dann hab ich ganz sicher nur kacki von ihm zur Probe und dann wollte ich bis heute oder morgen warten, je nach dem was die Kacki und der blutteil sagt...nachher ist das ansteckend (obwohl es dann wahrscheinlich eh shcon zu spät wäre)


Bild

Benutzeravatar
lapin
Administrator
Administrator
Beiträge: 30761
Registriert: Do 13. Nov 2008, 17:52
Land: Deutschland
Wohnort: stadtroda
Hat sich bedankt: 1782 Mal
Danksagung erhalten: 1080 Mal
Geschlecht:

Re: Und die Sorge um Sammy geht weiter...

Beitrag von lapin » Fr 12. Aug 2011, 11:13

Joah...aber wenn Nala eh aggro ist...war das schon die bessere Lösung ;)!


Lg lapin"Das Leben ist 10% was dir passiert und 90%, wie du darauf reagierst."

Benutzeravatar
Sana
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Beiträge: 7105
Registriert: Mo 30. Aug 2010, 17:41
Land: Deutschland
Hat sich bedankt: 1235 Mal
Danksagung erhalten: 408 Mal
Geschlecht:

Re: Und die Sorge um Sammy geht weiter...

Beitrag von Sana » Fr 12. Aug 2011, 11:26

FÜr Nala gibt es glaub ich kein Wort...da ist aggro fast noch leich untertrieben :S jedenfalls was das Verhältnis Tier-Mensch angeht :S

-- Freitag 12. August 2011, 19:14 --

So der Tierarzt hat angerufen..........Laut Blutbild ist es eindeutig, Sammy hat E.Cuniculi :heul: Ich war gerade beim TA und habe die Medikamente abgeholt...Panacur, Baytril und Vitamin B. Die Kotprobe da ist das Ergebnis morgen da, da soll ich dann nochmal anrufen...Sie hatte mir nochmal etwas zu dem Blut gesagt... Nieren und Leber werte sind etwas zu Niedrig, ein Zeichen dafür, dass der Körper abbaut...Aber sie sagte Schlimmer wäre es , wenn die Werte zu hoch sind, dann würden Schäden an den Organen sein. Nur sein Glucose-Wert und Fruktosamin-Wert sind zuu niedrig. Ich hab mal ein Foto gemacht von den Werten, wenn ihr die nicht lesen könnt, sagt bescheid, dann schreibe ich sie ab. Also der E.C wert ist 1:1280 und der Titer liegt bei 1:80..
Die medis soll ich jetzt drei Wochen geben und wir müssen abwarten ob sie anschlagen, ich soll ihn jeden Tag wiegen (hab unter Vorwand eine Babywaage aus der apo bekommen, die ist genauer) Mitlerweile hat er nur noch 1,0 Kilo. Ich hab Angst...Ich will mein Baby nicht verlieren :'( Was mir dann heute noch eingefallen ist, als ich sammy bekommen habe ist mir damals eingefallen das er überall gegen gelaufen ist und ich dachte er sei blind war er aber nicht..und irgendwann hat sich das aber dann auch gelegt

Bild

Bild

-- Freitag 12. August 2011, 19:39 --

Was ich noch fragen wollte, soll ich nala mit mit panacur behandeln? weil es ist ja über kot ansteckend....und im inet steht man sollte alle kaninchen mit panacur behandeln, oder soll ich morgen lieber nochmal beim ta fragen?


Bild

Benutzeravatar
Sana
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Beiträge: 7105
Registriert: Mo 30. Aug 2010, 17:41
Land: Deutschland
Hat sich bedankt: 1235 Mal
Danksagung erhalten: 408 Mal
Geschlecht:

Re: Und die Sorge um Sammy geht weiter...

Beitrag von Sana » Sa 13. Aug 2011, 09:45

So, und Hefen hat er auch noch.....Aber bei diese "Behandlung" streik ich ja schon fast....Ich soll ihm kein Frischfutter mehr geben, weil das Zucker enthält sondern nur auf Heu,Kräuter,BeneBac und Critical Care umsteigen....Hmm....BeneBac hat doch auch Zucker?? Und von Critical Care bin ich selber auch kein Fan von...Und Heu frisst er momentan nicht wirklich, nur die Kräuter und das Frischegemüse bzw. den Babybrei..Mein Kaninchen wiegt gerade noch 1 Kilo und ich soll ihm sein essen wegnehmen? Das versteh ich irgendwie nicht, den in Möhre und Gurke z.b ist doch gar nicht dieser Zucker drin oder? Das ich ihm jetzt keine Banane geben soll oder sowas, kann ich ja noch verstehen....Und in den Babygläschen ist auch kein Zucker drin...

Aber ich glaube Sammy hat seine Lebensfreude wiederbekommen jedenfalls ein bisschen Kraft...Er hat gestern und heute artig seine Medis genommen und ist eben wieder etwas rumgehoppelt. Ich bleib immernoch was länger bei ihm im gehege, weil er in anwesenheit einfach auch mehr frisst...Und dann kam er einfach zu mir und hat meine Finger abgelekt, ich weiß nicht ob das einen bestimmten Grund hat oder so...aber ich empfand es eher als "Danke" in diesem Augenblick...:)


Bild

Benutzeravatar
lapin
Administrator
Administrator
Beiträge: 30761
Registriert: Do 13. Nov 2008, 17:52
Land: Deutschland
Wohnort: stadtroda
Hat sich bedankt: 1782 Mal
Danksagung erhalten: 1080 Mal
Geschlecht:

Re: Und die Sorge um Sammy geht weiter...

Beitrag von lapin » Sa 13. Aug 2011, 10:23

Oh man...
ich könnt schon wieder :autsch:

Sry Sana, aber E.Cuniculi ist einfach ne "Lieblingskrankheit" der TÄ, ALLES kann man so schön mit E.Cuniculi erklären.
Nochmal, FAST JEDES Tier trägt diesen Erreger in sich. Der in dem Fall gemacht Tuschetest ist absolut nicht aufschlussreich.

Gib doch einfach mal bei Google "E.Cuniculi 1:80" ein..dazu gibt es ZIIIIG Meinungen...

Die hier fand ich ganz interessant:
Untersuchung Ergebnis Sign Normalwert Maßeinheit Anm
E. cuniculi AK im Serum
IFT (Immunfluoreszenz-Test) negativ negativ Titer 1)


Beurteilung:
1) Ein Antikörper-Titer (IgG) von <1:80 im indirekten Immunfluoreszenz-Test (IFT) ist als negativer Befund zu werten. Sollte im weiteren Verlauf eine für Encephalitozoonose auffällige klinische Symptomatik bestehen, wird empfohlen eine erneute Titer-Kontrolle nach einem Zeitraum von 3-4 Wochen durchzuführen.
Quelle: https://www.kaninchenschutzforum.de/showthread.php?t=19621&page=1" onclick="window.open(this.href);return false;

Geantwortet wurde damit:
Nach neueren Studien geht man auch bei einem niedrigen Titer von z. B. 20 von E.c. aus, da anscheinend die Höhe weniger eine Rolle spielt sondern die Tatsache, dass der Körper mit E.c. in Kontakt gekommen ist. Das Labor hatte auch zu einer Nachkontrolle geraten, falls es Symptome gibt. Und der E.c.-Titer steigt nur langsam über einen längeren Zeitraum.
...

Am besten man buttert einfach ALLES in das Tier rein, irgendein Medikament wird schon anschlagen :freu: :kotz:!!!!!

Ich hätte nicht gut Lust, jetzt mal ne Blutprobe von meinen abzugeben und mal auf E.Cuniculi testen zu lassen :pfeif:

Immerhin sind laut VIELER Studien rund 50% der Kaninchenbevölkerung (Wild und Haus) latent mit E.Cuniculi infiziert.
https://www.vetion.de/focus/pages/FText2.cfm?focus_id=83&text_select=564&farbe=ts" onclick="window.open(this.href);return false;

Eins steht doch fest, so beim drüber schauen, sieht sein Blutbild ideal aus!
(Könntest das aber ruhig nochmal vollständiger fotografieren und nicht so stark verkleinern ;) ).

"Es wurden Hefen" festgestellt...
ja hochgradig oder wars noch ok?
Weil ja hier keine Medikamente empfohlen wurden?
Alles nicht sehr verständlich... :hm:!

Mal nen Link wie man mit Hefen umgeht:
https://www.tierpla.net/wikipet-kaninchen/hefepilz-kaninchen-t11192.html" onclick="window.open(this.href);return false;

BB = Tonne
CC = Tonne
Heu = enthält hochkonzentriertes Zucker

:autsch:

les dir den Link ruhig durch, so kannst du den Hefen beikommen ;)!


Lg lapin"Das Leben ist 10% was dir passiert und 90%, wie du darauf reagierst."

Benutzeravatar
Sana
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Beiträge: 7105
Registriert: Mo 30. Aug 2010, 17:41
Land: Deutschland
Hat sich bedankt: 1235 Mal
Danksagung erhalten: 408 Mal
Geschlecht:

Re: Und die Sorge um Sammy geht weiter...

Beitrag von Sana » Sa 13. Aug 2011, 10:27

Ohh....aber das mit E.c war so voll drastisch hoch...ja ich versuchs nochmal nachher etwas größer reinzumachen...Also soll ich den jetzt trotzdem damit therapieren? (vorsichtshalber-obwohl ich da nicht so der typ für bin oder kann das schäden anrichten?) Maaaaaaaan...wieso gibt es Tierärzte wenn die nicht helfen??? Ich les mir den link mal durch...jedenfalls nehm ich ihm nicht das futter weg wie möhre und so!


Bild

Benutzeravatar
lapin
Administrator
Administrator
Beiträge: 30761
Registriert: Do 13. Nov 2008, 17:52
Land: Deutschland
Wohnort: stadtroda
Hat sich bedankt: 1782 Mal
Danksagung erhalten: 1080 Mal
Geschlecht:

Re: Und die Sorge um Sammy geht weiter...

Beitrag von lapin » Sa 13. Aug 2011, 10:30

Baytril sollst du wahrscheinlich oral eingeben oder??? :roll:


Lg lapin"Das Leben ist 10% was dir passiert und 90%, wie du darauf reagierst."

Benutzeravatar
Sana
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Beiträge: 7105
Registriert: Mo 30. Aug 2010, 17:41
Land: Deutschland
Hat sich bedankt: 1235 Mal
Danksagung erhalten: 408 Mal
Geschlecht:

Re: Und die Sorge um Sammy geht weiter...

Beitrag von Sana » Sa 13. Aug 2011, 10:31

Na gut vielleicht keine möhre aber den Rest!

-- Samstag 13. August 2011, 10:32 --

eh ja soll ich


Bild

Benutzeravatar
lapin
Administrator
Administrator
Beiträge: 30761
Registriert: Do 13. Nov 2008, 17:52
Land: Deutschland
Wohnort: stadtroda
Hat sich bedankt: 1782 Mal
Danksagung erhalten: 1080 Mal
Geschlecht:

Re: Und die Sorge um Sammy geht weiter...

Beitrag von lapin » Sa 13. Aug 2011, 10:34

Wie hat Sammy das AB bei der TÄ bekommen, auch oral?


Lg lapin"Das Leben ist 10% was dir passiert und 90%, wie du darauf reagierst."

Benutzeravatar
Sana
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Beiträge: 7105
Registriert: Mo 30. Aug 2010, 17:41
Land: Deutschland
Hat sich bedankt: 1235 Mal
Danksagung erhalten: 408 Mal
Geschlecht:

Re: Und die Sorge um Sammy geht weiter...

Beitrag von Sana » Sa 13. Aug 2011, 10:35

Gar nicht...ich habs ja gestern nur abgeholt ohne Sammy....


Bild

Benutzeravatar
lapin
Administrator
Administrator
Beiträge: 30761
Registriert: Do 13. Nov 2008, 17:52
Land: Deutschland
Wohnort: stadtroda
Hat sich bedankt: 1782 Mal
Danksagung erhalten: 1080 Mal
Geschlecht:

Re: Und die Sorge um Sammy geht weiter...

Beitrag von lapin » Sa 13. Aug 2011, 10:45

Also, WENN Behandlung, dann sollte Baytril subkutan verabreicht werden.
Du hast einen dünnen Kerl da bei dir sitzen und sollst AB oral geben, was ALLES zerstört was auch positiv für Magen und Darm ist.

Möchtest du also jetzt E.Cuniculi behandeln...(wie weit ist dein TA von dir entfernt?), dann lass es spritzen (dafür brauchst du ein anderes Präparat) oder aber du machst es selber!!

Mir wurde damals bei Ninchen (eindeutige E.C. Symptomatik) auch empfohlen das Partnertier für 2 Wochen mit zu behandeln, habe es auch getan.
Würde es heut nicht mehr tun, weil sinnlos (birgit drescher sagte mir damals, dass die Wahrscheinlichkeit einer Ansteckung untereinander nicht mal bei 20% liegt ;))

Übrigens finde ich toll....zusagen, dass die Tiere sich über den Kot anstecken können, aber im Kot anscheinend nur Hefen gefunden wurden :top:!


Lg lapin"Das Leben ist 10% was dir passiert und 90%, wie du darauf reagierst."

Benutzeravatar
Sana
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Beiträge: 7105
Registriert: Mo 30. Aug 2010, 17:41
Land: Deutschland
Hat sich bedankt: 1235 Mal
Danksagung erhalten: 408 Mal
Geschlecht:

Re: Und die Sorge um Sammy geht weiter...

Beitrag von Sana » Sa 13. Aug 2011, 10:48

Der Tierarzt ist ca. 30 Minuten von mir entfernt, also ich würde auch auf jedenfall dahin fahren...Aber ich hab Angst das es ihn noch mehr kaputt machen kann :( Also behandel ich Nali nicht mit? Und das mit dem Kot hab ich gesagt xD weil ich das gelesen habe nicht die Tierärztin *schäm*

Und ich möchte ihn nicht behandeln, wenn er es nicht hat aber ich weiß ja nicht ob er es hat oder nicht weil tierärzte scheinbar nicht wissen was sie tun oder sowas in der art...Ich will einfach nur das mein Pupsi wiedergesund wird...

-- Samstag 13. August 2011, 10:49 --

Bild


Bild

Benutzeravatar
lapin
Administrator
Administrator
Beiträge: 30761
Registriert: Do 13. Nov 2008, 17:52
Land: Deutschland
Wohnort: stadtroda
Hat sich bedankt: 1782 Mal
Danksagung erhalten: 1080 Mal
Geschlecht:

Re: Und die Sorge um Sammy geht weiter...

Beitrag von lapin » Sa 13. Aug 2011, 11:03

Ich kann dir zu allem nur meine Erfahrungen und mein Wissen wiedergeben, wie du dich allerdings entscheidest liegt allein in deinem ermessen ;)!

Tu das, wo du weißt du machst dir vom Gefühl her später keine Vorwürfe.

Man kann Nala jetzt Wurmmittel geben, einfach um dein Gefühl zu unterstützen "Vorzubeugen", man kann es aber auch lassen, weil jedes Medikament eben auf den Körper wirkt...und nicht immer gut ist ;)!

Sammy ist doch recht stabil oder nicht?
Er frisst gut, er ist aktiv?
Er ist nur etwas hager, korrekt?


MCV ist leicht niedrig, spricht für eine LEICHTE Blutarmut...Ursache dafür kann Eisenmangel sein oder eben Infektionen...
und bei der Zahngeschichte mit Eiter, kennen wir doch schon mal die Ursache.
Ebenso schadet hier die Vitamin B Gabe nicht, damit kannst du den Wert ebenfalls regulieren.

MCV und MCH stehen zueinander und sind direkter Anzeiger bei Krankheiten.
Der MCH Wert liegt aber in der Norm und ist daher nichts beunruhigendes ;)!

Glucose ist nicht groß auffällig...du solltest in 2 Wochen einfach nochmal ne Blutprobe machen ;)!


Lg lapin"Das Leben ist 10% was dir passiert und 90%, wie du darauf reagierst."

Benutzeravatar
Sana
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Beiträge: 7105
Registriert: Mo 30. Aug 2010, 17:41
Land: Deutschland
Hat sich bedankt: 1235 Mal
Danksagung erhalten: 408 Mal
Geschlecht:

Re: Und die Sorge um Sammy geht weiter...

Beitrag von Sana » Sa 13. Aug 2011, 11:08

Okay, also ganz ehrlich? Dann mach ich jetzt diese Therapie für meinen Kopf....Mit dem AB frag ich dann nochmal ob man das spritzen kann, zeigen die einem das auch wie man das selber machen kann? Kann man da war falsch machen dann mach ich das selber....Und ich fütter aber weiterhin gemüse das man bei Hefen füttern kann...Und Kräuter, Heu frisst er ja eh nicht....Nala behandel ich dann nicht mit die ist ja ganz normal im wesen...Und dann mach ich in zwei wochen nochmal eine Blutprobe..Ja aktiv wie man es nimmt...wenn ich im gehege bin hoppelt er rum und wenn nicht dann liegt oder sitzt er meist.


Bild

Benutzeravatar
lapin
Administrator
Administrator
Beiträge: 30761
Registriert: Do 13. Nov 2008, 17:52
Land: Deutschland
Wohnort: stadtroda
Hat sich bedankt: 1782 Mal
Danksagung erhalten: 1080 Mal
Geschlecht:

Re: Und die Sorge um Sammy geht weiter...

Beitrag von lapin » Sa 13. Aug 2011, 11:15

Ja sie zeigen dir, wie man es spritzt, man kann da auch nicht viel falsch machen.
Da ich etwas zimperlich bin, macht das bei uns immer chien.
Er nimmt sich dann ein Hautfalte (meist im Nacken Richtung Rücken) zieht sie etwas hoch und schiebt die Spritze parallel zum Körper zwischen seinen Fingern durch die Haut (er ist schon mal zu weit durch, da kam die Flüssigkeit hinten raus, statt unter die Haut zu gehen)...
das tut dem Tier nicht weh und du kannst auch nix kaputt machen.

Lass es dir zeigen und besorg dir das entsprechende Baytril Präparat dafür...
am besten ihr macht nen Tauschgeschäft gegen das Orale Baytril ;)!


Lg lapin"Das Leben ist 10% was dir passiert und 90%, wie du darauf reagierst."

Benutzeravatar
Sana
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Beiträge: 7105
Registriert: Mo 30. Aug 2010, 17:41
Land: Deutschland
Hat sich bedankt: 1235 Mal
Danksagung erhalten: 408 Mal
Geschlecht:

Re: Und die Sorge um Sammy geht weiter...

Beitrag von Sana » Sa 13. Aug 2011, 11:17

Oh man...hoffentlich wird das wieder...ich geh jetzt mal eben zur apotheke und hol mir neues desinfektionsmittel ;) Und vielen vielen Dank für die Hilfe :)


Bild

Benutzeravatar
lapin
Administrator
Administrator
Beiträge: 30761
Registriert: Do 13. Nov 2008, 17:52
Land: Deutschland
Wohnort: stadtroda
Hat sich bedankt: 1782 Mal
Danksagung erhalten: 1080 Mal
Geschlecht:

Re: Und die Sorge um Sammy geht weiter...

Beitrag von lapin » Sa 13. Aug 2011, 11:19

Desinfektionsmittel? Für dich? :D


Lg lapin"Das Leben ist 10% was dir passiert und 90%, wie du darauf reagierst."

Benutzeravatar
Sana
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Beiträge: 7105
Registriert: Mo 30. Aug 2010, 17:41
Land: Deutschland
Hat sich bedankt: 1235 Mal
Danksagung erhalten: 408 Mal
Geschlecht:

Re: Und die Sorge um Sammy geht weiter...

Beitrag von Sana » Sa 13. Aug 2011, 12:55

Ja also nur Sagrotan, für die Patschehändchen ^^ Vorher damit er nicht noch mehr Bakterien bekommt und nachher wegen den anderen Tieren und Gegenstände und so :P Lass mich ich hab da so nen kleinen Hygienefummel :P :P ach hier dingens ich war gerade bei Sammy und der mag nur Petersilie essen der hat nen ganz topf gegessen O.O. Und der Magen hat so geräusche gemacht so rumort und gegluckert, ist das gut oder schlecht?


Bild

Benutzeravatar
lapin
Administrator
Administrator
Beiträge: 30761
Registriert: Do 13. Nov 2008, 17:52
Land: Deutschland
Wohnort: stadtroda
Hat sich bedankt: 1782 Mal
Danksagung erhalten: 1080 Mal
Geschlecht:

Re: Und die Sorge um Sammy geht weiter...

Beitrag von lapin » Sa 13. Aug 2011, 13:54

Aha nen Putzzwang hat sie :jaja:!

Also Petersilie ist top...
Es enthält erstens jede Menge Vitamin C und vor allem Thymol was gut gegen Darmparasiten hilft ;)!
Es ist Verdauungsanregend und ist harntreibend, was gut für Blase und Nieren ist!

Das er Verdauungsprobleme hat, zeigte seine leichte Matsche...und seine ganze Körperhaltung sowie sein Gewichtsverlust und ich sehe die Ursache einfach in den Zähnen!

Für die Verdauung kannst du ihm ebenfalls reichen:
Basilikum
Liebstöckl
Dill
Melisse
Rosmarin
Kamille
Thymian
Wegwarte


Müsste er alles sehr gern fressen ;)!


Lg lapin"Das Leben ist 10% was dir passiert und 90%, wie du darauf reagierst."

Benutzeravatar
Sana
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Beiträge: 7105
Registriert: Mo 30. Aug 2010, 17:41
Land: Deutschland
Hat sich bedankt: 1235 Mal
Danksagung erhalten: 408 Mal
Geschlecht:

Re: Und die Sorge um Sammy geht weiter...

Beitrag von Sana » Sa 13. Aug 2011, 14:01

Ja aber ich mag keinen Dreck :P Und hab ne Hausstauballergie das liegt bestimmt alles daran :P

Also ich biete im an:

Basilikum, Petersilie, Dill, Melisse und Zitronenmelisse, Thymian, Oregano, Rosmarin,Lavendel, Minze, Kerbel und noch mehr was ich gerade nicht mehr weiß :taetchel: ^^

Und das mit den Darmgeräuschen da ist das nun gut oder schlecht? weil eigentlich heißt es doch der darm arbeitet oder?


Bild

Benutzeravatar
lapin
Administrator
Administrator
Beiträge: 30761
Registriert: Do 13. Nov 2008, 17:52
Land: Deutschland
Wohnort: stadtroda
Hat sich bedankt: 1782 Mal
Danksagung erhalten: 1080 Mal
Geschlecht:

Re: Und die Sorge um Sammy geht weiter...

Beitrag von lapin » Sa 13. Aug 2011, 14:06

Genau, etwas was arbeitet macht auch Geräusche...
nicht alles muss Blähungen bedeuten...KANN aber...dieses kann dir HIER niemand sagen.

Nicht jede Blähung kann man über den Bauch erkennen, meist erst über röntgen.
Ein Tier was unter Blähungen leidet, stellt das fressen ein und wirkt apathisch...
hier kannst du dann mit Imogas(120mg) für Abhilfe sorgen.

Baytril oral dürfte seinen negativen Touch zur Verdauung beitragen :roll:

Besprech das, wenn du dir unsicher bist wegen den Geräuschen... ALLES mit deinem TA/deiner TÄ ;)!


Lg lapin"Das Leben ist 10% was dir passiert und 90%, wie du darauf reagierst."

Zurück zu „Kaninchen Gesundheit“