Und die Sorge um Sammy geht weiter...

Moderatoren: Bigfoot63, Da4nG3L

Forumsregeln
Es gibt Kaninchenhalter, erfahrene Kaninchenhalter und sehr erfahrene Kaninchenhalter.
Nicht jeder kennt sich mit diversen Krankheiten aus.
Selbst als sehr erfahrener Kaninchenhalter kann man nicht alles kennen und wissen.

Alles, was hier im Forum speziell zu Krankheiten, Diagnosen, Medikamenten und deren Dosierungen zu finden ist, sind persönliche Erfahrungen, Tipps und Ratschläge.

Diese Tipps und Ratschläge ersetzen keinen Tierarztbesuch.

Es gibt sehr viele ernst zu nehmende Krankheiten, die man durch Eigenbehandlung/Eigentherapie noch verschlimmern kann.

Es ist daher wichtig, jede Medikamentenabgabe und Therapie unbedingt mit dem Arzt zu besprechen und gemeinsam nach der besten Lösung, für das jeweilige Tier zu suchen.

Also zieht bitte immer einen Tierarzt zu Rate. Selbstverständlich könnt Ihr die hier gegebenen Tipps und Ratschläge mit Eurem Tierarzt besprechen.
Benutzeravatar
lapin
Administrator
Administrator
Beiträge: 30761
Registriert: Do 13. Nov 2008, 17:52
Land: Deutschland
Wohnort: stadtroda
Hat sich bedankt: 1782 Mal
Danksagung erhalten: 1080 Mal
Geschlecht:

Re: Und die Sorge um Sammy geht weiter...

Beitrag von lapin » Mo 8. Aug 2011, 17:37

Alles klar....wir sind weiter am :daum: ;)!


Lg lapin"Das Leben ist 10% was dir passiert und 90%, wie du darauf reagierst."

Benutzeravatar
Col
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 2092
Registriert: Mo 5. Apr 2010, 11:55
Land: Deutschland
Wohnort: Niedersachsen
Hat sich bedankt: 217 Mal
Danksagung erhalten: 153 Mal
Geschlecht:

Re: Und die Sorge um Sammy geht weiter...

Beitrag von Col » Mo 8. Aug 2011, 21:59

Von Dr. Lazarz hab ich bisher auch nur Positives gehört und gelesen. Ich denke, da bist du in wirklich guten Händen mit deinem Sammy :daum: .


Bild[/align][/align] "Jede Begegnung, die unsere Seele berührt, hinterlässt in uns eine Spur die nie ganz verweht."
Luise und Pedro, ihr seid für immer in meinem Herzen
Bild!

Benutzeravatar
lapin
Administrator
Administrator
Beiträge: 30761
Registriert: Do 13. Nov 2008, 17:52
Land: Deutschland
Wohnort: stadtroda
Hat sich bedankt: 1782 Mal
Danksagung erhalten: 1080 Mal
Geschlecht:

Re: Und die Sorge um Sammy geht weiter...

Beitrag von lapin » Di 9. Aug 2011, 09:29

Und? :lieb:

Man fiebert mit den kleinen Wutzen und Haltern echt mit!


Lg lapin"Das Leben ist 10% was dir passiert und 90%, wie du darauf reagierst."

Benutzeravatar
Col
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 2092
Registriert: Mo 5. Apr 2010, 11:55
Land: Deutschland
Wohnort: Niedersachsen
Hat sich bedankt: 217 Mal
Danksagung erhalten: 153 Mal
Geschlecht:

Re: Und die Sorge um Sammy geht weiter...

Beitrag von Col » Di 9. Aug 2011, 11:18

Sana hat geschrieben:Also da brauche ich keinen termin kann morgen zwischen 10-12 reinkommen.. Wehe der Arzt ist nicht gut!
lapin, ich glaube da brauchen wir noch etwas Geduld ;) . Und ich meine, Sana schrieb, dass sie auch einen etwas längeren Weg zu diesem TA hätte.


Bild[/align][/align] "Jede Begegnung, die unsere Seele berührt, hinterlässt in uns eine Spur die nie ganz verweht."
Luise und Pedro, ihr seid für immer in meinem Herzen
Bild!

Benutzeravatar
Sana
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Beiträge: 7105
Registriert: Mo 30. Aug 2010, 17:41
Land: Deutschland
Hat sich bedankt: 1235 Mal
Danksagung erhalten: 408 Mal
Geschlecht:

Re: Und die Sorge um Sammy geht weiter...

Beitrag von Sana » Di 9. Aug 2011, 11:21

So wir sind zurück....Weiß ehrlich gesgat nicht ob es jetzt gut oder schlecht ist..ich bin eher neutral es gibt halt positive und negative aspekte....

1. Regt es mich ja ziemlich auf das der Dr. Zahner quasi so ein "pille palle" nicht gesehen hat. Also er hat den Abszess echt super entfernt und alles, aber der Herr Dr. Lazarz hat einmal geschaut und sagte es sieht so aus als wenn er irgendwo drauf beißt. Also legte er Sammy kurzer Hand in Inhalationsnarkose und ich saß gefühlte drei Tage im Wartezimmer....Ging wieder rein und er sagte er hat ein ...Gebiss (iwas mit SCH hab ich vergessen ich war so aufgeregt :S) Die zähne stehen irgendwie kreuz und quer und er hat sich mit dem oberen linken Backenzahn das Zahnfleisch aufgebissen...Er hat die Zähne jetzt richtig geschliffen und man muss sie alle 4-6 Wochen unter Narkose "richten" lassen....Also ich finde, DAS hätte Dr. Zahner sehen MÜSSEN! Oder?

2. Dr. Lazarz meinte, es könnte sein, dass er wegen den Zähnen etwas abgenommen hat aber nicht so viel wie er es nun mal hat...er hat wohl auch kaum noch Muskulatur :S Also er meint das muss wohl nochwas anderes sein. Ich soll noch ein Blutbild von sammy machen lassen und auf jeden fall den Kot unsersuchen...

Noch zum gesamten er hatte gestern auch angefangen mit den Zähnen zu knirschen, also hatte er schmerzen :S ich hab mich nicht getraut metacam zu geben weil so ohne diagnose...aber jetzt hat er ihm metacam gespritzt und ich soll es ihm noh 2-3 Tage geben und am donnerstag dann nochmal zum andern TA....


Bild

Benutzeravatar
Col
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 2092
Registriert: Mo 5. Apr 2010, 11:55
Land: Deutschland
Wohnort: Niedersachsen
Hat sich bedankt: 217 Mal
Danksagung erhalten: 153 Mal
Geschlecht:

Re: Und die Sorge um Sammy geht weiter...

Beitrag von Col » Di 9. Aug 2011, 11:28

Oh...das ging ja jetzt doch schneller, als ich dachte.

Also hat Sammy doch keinen erneuten Abszess und wegen der Zähne brauchst du dir jetzt auch erstmal keine Gedanken zu machen...das ist doch schon mal eine gute Nachricht !

Blutbild und Kotuntersuchung kann auf keinen Fall verkehrt sein...würde ich bei dem Gewichtsverlust auch schnell machen lassen !


Bild[/align][/align] "Jede Begegnung, die unsere Seele berührt, hinterlässt in uns eine Spur die nie ganz verweht."
Luise und Pedro, ihr seid für immer in meinem Herzen
Bild!

Benutzeravatar
Sana
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Beiträge: 7105
Registriert: Mo 30. Aug 2010, 17:41
Land: Deutschland
Hat sich bedankt: 1235 Mal
Danksagung erhalten: 408 Mal
Geschlecht:

Re: Und die Sorge um Sammy geht weiter...

Beitrag von Sana » Di 9. Aug 2011, 11:31

Jaa er hat auch gesagt mit den Zähnen ist jetzt erstmal gut, Gott sein Dank.....Schnell? das ging nicht schnell ;) Das war eine halbe Ewigkeit die ich da verbracht habe ;) Ich bin um neun losgefahren und gerade eben erst wieder gekommen ;) Aber jetzt hab ich nicht mehr ganz soo viel angst um mein pupsi immer noch aber also zähneangst weniger ;)

Hab ihn jetzt erstmal oben ins Innengehege verfrachtet, weil er noch müüde ist, und Nala lässt ihn nicht schlafen, die olle Nuss..


Bild

Benutzeravatar
Col
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 2092
Registriert: Mo 5. Apr 2010, 11:55
Land: Deutschland
Wohnort: Niedersachsen
Hat sich bedankt: 217 Mal
Danksagung erhalten: 153 Mal
Geschlecht:

Re: Und die Sorge um Sammy geht weiter...

Beitrag von Col » Di 9. Aug 2011, 11:38

Na ja...ich wußte ja nicht, wie lang dein Weg, Wartezeit, ect. ist ;) .

Dann soll sich dein kleiner Pupsi erstmal ganz in Ruhe von den Strapazen erholen...wenn Nala ihn läßt ;) .


Bild[/align][/align] "Jede Begegnung, die unsere Seele berührt, hinterlässt in uns eine Spur die nie ganz verweht."
Luise und Pedro, ihr seid für immer in meinem Herzen
Bild!

Benutzeravatar
Sana
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Beiträge: 7105
Registriert: Mo 30. Aug 2010, 17:41
Land: Deutschland
Hat sich bedankt: 1235 Mal
Danksagung erhalten: 408 Mal
Geschlecht:

Re: Und die Sorge um Sammy geht weiter...

Beitrag von Sana » Di 9. Aug 2011, 11:40

:) Er schläft gerade...Mein Weg dauerte 37,35 Minuten laut Navi ;) Und ich musste ca. 20 Minuten warten falles es jemanden interessiert :P


Bild

Benutzeravatar
Col
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 2092
Registriert: Mo 5. Apr 2010, 11:55
Land: Deutschland
Wohnort: Niedersachsen
Hat sich bedankt: 217 Mal
Danksagung erhalten: 153 Mal
Geschlecht:

Re: Und die Sorge um Sammy geht weiter...

Beitrag von Col » Di 9. Aug 2011, 11:44

....und die Untersuchung dauerte für dich sicherlich gefühlte 5 Tage :lol: .


Bild[/align][/align] "Jede Begegnung, die unsere Seele berührt, hinterlässt in uns eine Spur die nie ganz verweht."
Luise und Pedro, ihr seid für immer in meinem Herzen
Bild!

Benutzeravatar
Sana
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Beiträge: 7105
Registriert: Mo 30. Aug 2010, 17:41
Land: Deutschland
Hat sich bedankt: 1235 Mal
Danksagung erhalten: 408 Mal
Geschlecht:

Re: Und die Sorge um Sammy geht weiter...

Beitrag von Sana » Di 9. Aug 2011, 11:45

ja, fast schon eine woche :P


Bild

Benutzeravatar
Mrs Rabbit
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Beiträge: 2814
Registriert: Fr 19. Feb 2010, 12:20
Land: Deutschland
Wohnort: Schleswig - Holstein
Hat sich bedankt: 208 Mal
Danksagung erhalten: 314 Mal
Geschlecht:

Re: Und die Sorge um Sammy geht weiter...

Beitrag von Mrs Rabbit » Di 9. Aug 2011, 11:48

Freut mich, das ist schon mal eine Sorge weniger.
Ich bin gespannt was das Blutbild und die Kotuntersuchung ergibt.


Bild

Benutzeravatar
Sana
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Beiträge: 7105
Registriert: Mo 30. Aug 2010, 17:41
Land: Deutschland
Hat sich bedankt: 1235 Mal
Danksagung erhalten: 408 Mal
Geschlecht:

Re: Und die Sorge um Sammy geht weiter...

Beitrag von Sana » Di 9. Aug 2011, 11:49

Ja ich auch, Termin ist Donnerstag um 16 Uhr 10, allerdings beim normalen Haustierarzt!


Bild

Benutzeravatar
lapin
Administrator
Administrator
Beiträge: 30761
Registriert: Do 13. Nov 2008, 17:52
Land: Deutschland
Wohnort: stadtroda
Hat sich bedankt: 1782 Mal
Danksagung erhalten: 1080 Mal
Geschlecht:

Re: Und die Sorge um Sammy geht weiter...

Beitrag von lapin » Di 9. Aug 2011, 11:52

:freu: wird alles wieder werden, bin ich mir sicher....
hat er schon nen bissl gemümmelt der kleine?


Lg lapin"Das Leben ist 10% was dir passiert und 90%, wie du darauf reagierst."

Benutzeravatar
Isa
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 8972
Registriert: So 11. Apr 2010, 11:41
Land: Deutschland
Wohnort: Bietigheim-Bissingen
Hat sich bedankt: 285 Mal
Danksagung erhalten: 348 Mal
Geschlecht:

Re: Und die Sorge um Sammy geht weiter...

Beitrag von Isa » Di 9. Aug 2011, 11:53

:lol: Nu hab dich mal nicht so!! Der TA ist ja echt in der Nähe bei weit unter einer Std. Fahrt. :taetchel:
Hier im Forum gibt es Leute, die ohne Knurren und Murren 400km zum TA und wieder nachhause fahren! :hehe:


Na das hört sich doch schon mal sehr gut an!! :top:
Weiterhin Gute Besserung für den Süßen!


Bild

Benutzeravatar
Sana
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Beiträge: 7105
Registriert: Mo 30. Aug 2010, 17:41
Land: Deutschland
Hat sich bedankt: 1235 Mal
Danksagung erhalten: 408 Mal
Geschlecht:

Re: Und die Sorge um Sammy geht weiter...

Beitrag von Sana » Di 9. Aug 2011, 11:55

Ich würde auch bis ans Ende der Welt fahren damit mein zwergenbaby wieder gesund wird, Pah :P :P

Ja hab ihm Normales gemüse und Kürbisbrei angeboten und natürlich Heu und Kräuter wie immer halt, aber momentan hat er den brei bevorzugt


Bild

Benutzeravatar
lapin
Administrator
Administrator
Beiträge: 30761
Registriert: Do 13. Nov 2008, 17:52
Land: Deutschland
Wohnort: stadtroda
Hat sich bedankt: 1782 Mal
Danksagung erhalten: 1080 Mal
Geschlecht:

Re: Und die Sorge um Sammy geht weiter...

Beitrag von lapin » Di 9. Aug 2011, 11:56

Hauptsache da geht was ins Bäuchlein.... :daum:


Lg lapin"Das Leben ist 10% was dir passiert und 90%, wie du darauf reagierst."

Benutzeravatar
Sana
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Beiträge: 7105
Registriert: Mo 30. Aug 2010, 17:41
Land: Deutschland
Hat sich bedankt: 1235 Mal
Danksagung erhalten: 408 Mal
Geschlecht:

Re: Und die Sorge um Sammy geht weiter...

Beitrag von Sana » Di 9. Aug 2011, 11:57

jaa :) und bleibt bitte auch dort hängen ;)

-- Dienstag 9. August 2011, 16:23 --

Ich habe einen neuen Ansatz, der ist aber vielleicht sehr unrealistisch? Seit wir von Ta wieder da sind, hat Sammy noch keinen einzigen Köttel gemacht....Ist das normal?? Die Kräuter und das Heu rührt er nun auch nicht mehr an nur noch den Brei...Immerhin etwas...Aber vielleicht auch weil das Gefühl im Mund komisch ist...Aber vielleicht hat er ein Darmverschluss?? Also ich weiß nicht aber fühlt man sowas? Aber dann hat er bestimmt noch andere Symptome oder? Also er sitzt auch nur "doof" in der Ecke rum....wenn ich ins Gehege komme, kommt er zu mir und legt sich neben mich, so wie immer eigentlich...aber da kommen keine Köttel mehr...Und ich brauch doch welche, sonst kann ich doch den Kot nicht untersuchen lassen...

-- Dienstag 9. August 2011, 19:45 --

Na gott sei dank, er hat geköttelt. zwar matschig und große Kugeln und hängen zusammen aber geköttelt


Bild

Benutzeravatar
ClaudiaL
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 6581
Registriert: Di 27. Okt 2009, 21:15
Land: Deutschland
Wohnort: Hessen
Hat sich bedankt: 408 Mal
Danksagung erhalten: 427 Mal
Geschlecht:

Re: Und die Sorge um Sammy geht weiter...

Beitrag von ClaudiaL » Mi 10. Aug 2011, 14:31

Naja das war ja Stress und die Narkose, da kann das schon mal sein ;)

Wie gehts ihm denn heute?


Wenn es mir schlecht geht, gehe ich nicht in die Apotheke, sondern zu meinem Buchhändler
(Philippe Djian)

Benutzeravatar
Sana
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Beiträge: 7105
Registriert: Mo 30. Aug 2010, 17:41
Land: Deutschland
Hat sich bedankt: 1235 Mal
Danksagung erhalten: 408 Mal
Geschlecht:

Re: Und die Sorge um Sammy geht weiter...

Beitrag von Sana » Mi 10. Aug 2011, 16:19

Jaaa also hab ihm ja heute morgen nochmal Schmerzmittel gegeben und wasser, fand er nicht so toll aber besser ist das....Dann hab ich ihm neuen Babybrei gegeben und gar nicht dran gedacht, dass es Apfel-Banane war....Und wenn er Bakterien um Bauch haben sollte oder so, ernähren die sich doch davon oder?? Naja ich hoffe das ist nicht so schlimm....Heute Mittag so um 12 war ich nochmal gucken da hat er sich schon wieder ans Gürckchen essen gemacht (Hab die ziemlich klein geshcnitten aber so das er kauen muss)...Und dann war ich gerade eben nochmal schauen da saß er wieder auf dem Stroh also ich weiß nich wie ich es erklären soll aber quasi ein bisschen gekrümmt als wenn er ein bisschen bauchweh hat...also so einen "runden" Rücken.....Aber sonst sieht er den Umständen entsprechend "okay" aus würde ich mal so sagen... Ich mach ihm gleich nochmal neues Stroh dann sammel ich heute abend nochmal Kacki und dann mach ich morgen nochmal neues Stroh vormittags und sammel auch nochmal kacki damit ich ganz sicher kacki von drei verschiedenen Tagen habe...Dann gehts morgen nochmal zum Tierarzt, ich hoffe das er wenigstens etwas zugenommen hat...War sowieso komisch der eine Ta hatte 1230 gramm gewogen und gestern der nur 1050...:S Mal sehen was er morgen wiegt! Ich wieg ihn nachher aber auch nochmal


Bild

Benutzeravatar
lapin
Administrator
Administrator
Beiträge: 30761
Registriert: Do 13. Nov 2008, 17:52
Land: Deutschland
Wohnort: stadtroda
Hat sich bedankt: 1782 Mal
Danksagung erhalten: 1080 Mal
Geschlecht:

Re: Und die Sorge um Sammy geht weiter...

Beitrag von lapin » Mi 10. Aug 2011, 18:07

Die gekrümmte Haltung kann durch seinen abgemagerten Zustand kommen.
Das Rückrat wird sozusagen steiler, je steiler desto abgemagerter das Tier (allein daran erkennt man am besten wie arg der Gewichtsverlust voranschreitet)


Sollte er Verdauungsprobleme haben, bedingt durch die Zahnprobleme, sind Äpfel durch ihre enthaltene Pektine schon mal seeeehr förderlich!
Selbst wenn der Kleine Hefe hat oä kann auch Obst nicht viel anrichten, wichtiger ist dann die Medikamenten-Gabe, die weitaus zuckerhaltiger ist,
siehe (schon mal vorab Info):
https://www.tierpla.net/wikipet-kaninchen/hefepilz-kaninchen-t11192.html" onclick="window.open(this.href);return false;

Ansonsten bin ich auch gespannt was das Blutbild sagt!

Guten Hunger dem Kleinen :daum:


Lg lapin"Das Leben ist 10% was dir passiert und 90%, wie du darauf reagierst."

Benutzeravatar
Sana
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Beiträge: 7105
Registriert: Mo 30. Aug 2010, 17:41
Land: Deutschland
Hat sich bedankt: 1235 Mal
Danksagung erhalten: 408 Mal
Geschlecht:

Re: Und die Sorge um Sammy geht weiter...

Beitrag von Sana » Mi 10. Aug 2011, 19:56

Dann schau ich mir den Link mal an...Aber ich meine mal gehört oder gelesen zu haben, dass diese Hefen eigentlich nicht schlimm sind, dass sie eigentlich in jedem Kaninchen in einer geringen Menge vorhanden sind. Können die dann sooooowas anrichten??


Bild

Benutzeravatar
lapin
Administrator
Administrator
Beiträge: 30761
Registriert: Do 13. Nov 2008, 17:52
Land: Deutschland
Wohnort: stadtroda
Hat sich bedankt: 1782 Mal
Danksagung erhalten: 1080 Mal
Geschlecht:

Re: Und die Sorge um Sammy geht weiter...

Beitrag von lapin » Mi 10. Aug 2011, 20:00

Ja Hefen leben in einer Balance mit den guten Bakterien ;)!

Es kann aber bei Problemen, zu einer Vermehrung kommen, somit ist die Verdauung in einem Ungleichgewicht und muss durch gewisse Fütterung wieder in Gleichgewicht gebracht werden.

Da hier die Primär-Erkrankung "Entzündung der Zähne" vorliegt und Hefen nur eine Sekundär-Erkrankung sind, könnte es also durchaus passen...Muss aber nicht!


Lg lapin"Das Leben ist 10% was dir passiert und 90%, wie du darauf reagierst."

Benutzeravatar
Sana
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Beiträge: 7105
Registriert: Mo 30. Aug 2010, 17:41
Land: Deutschland
Hat sich bedankt: 1235 Mal
Danksagung erhalten: 408 Mal
Geschlecht:

Re: Und die Sorge um Sammy geht weiter...

Beitrag von Sana » Mi 10. Aug 2011, 20:06

Puuuh, also wenn er diese Hefen hat, kann man eigentlich nichts dagegen machen weil die medikamente das quasi fördern, man kann also nur hoffen, dass durch "richtiges" futter die dinger zurück gehen??? Und Ursachen suchen, das wird schwer....Meine Kaninchen leben sehr sauber, ich mach jedentag die nassen stellen aus dem Gehege und zweimal die Woche komplettreinigung...essen haben sie 24 stunden, frischfutter kräuter heu wiese und KEIN! Trockenfutter...also hätte er wenn dann ganz doll stress oder andere bakterien zusätzlich?

Ich puste einfach vorne rein und dann fallen die alle hinten raus...(Okay das war nicht lustig!) ^^

-- Mittwoch 10. August 2011, 20:08 --

Oh du schreibst du schnell ^^

-- Mittwoch 10. August 2011, 20:13 --

Nochwas...Sammy bekommt ja jetzt scherzmittel(metacam) wenn morgen blutabgenommen wird, verfälscht es das ergebnis nicht? fiel mir gerade ein....:S

-- Mittwoch 10. August 2011, 21:50 --

:taetchel: Ich Dummkopf hab eben vergessen den Zwer zu wiegen.....Naja habe gerade essen geholt und neue Kräuter...was man im dunkel im garten nicht alles findet und nen Gärtner in der Familie hat ^^ Also meine Waage ist ein bisschen unsicher weil es nur eine Küchenwaage ist (die apotheke wollte mir keine geben -.- also eine babywaage) da hat der 1250 gramm gewogen...wenn das stimmt wären es 20 gramm mehr als beim ersten wiegen..ich bin total gespannt auf morgen :S ich hab gerade auch mal fotos gemacht...ich find ja man sieht es ein bisschen also ich find ihn schon dicker, es kann aber auch sein das ich das gerne sehen möchte und es mir einbilde...

Hier die Fotos

Bild

Bild

Bild

PS: Sammy hat keine roten Augen ich hab ihn einfach doof getroffen ;)


Bild

Benutzeravatar
Sana
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Beiträge: 7105
Registriert: Mo 30. Aug 2010, 17:41
Land: Deutschland
Hat sich bedankt: 1235 Mal
Danksagung erhalten: 408 Mal
Geschlecht:

Re: Und die Sorge um Sammy geht weiter...

Beitrag von Sana » Do 11. Aug 2011, 17:56

Huhu,

wir sind nach zwei Stunden endlich wieder zu Hause! Also das war echt schwierig heute...Sammy war so geizig und wollte kein Blut abgeben....Er ist jetzt ein wenig zerstochen :S Naja letzten endes ist gerade so genug Blut zusammen gekommen....Das Ergebnis der Kotprobe und einen Teil der Blutprobe bekomm ich morgen schon...Der Rest wird in einem Fremdlabor untersucht, da bekomm ich die Ergebnisse wahrscheinlich dann am Montag....Sie sagte zu mir sie testet auch EC mit....Das ist ja diese Kopschiefhaltekrankheit oder sowas ne?? Kann mir da jemand was drüber erzählen? Ich habe keine Ahnung was das ist..


Bild

Benutzeravatar
lapin
Administrator
Administrator
Beiträge: 30761
Registriert: Do 13. Nov 2008, 17:52
Land: Deutschland
Wohnort: stadtroda
Hat sich bedankt: 1782 Mal
Danksagung erhalten: 1080 Mal
Geschlecht:

Re: Und die Sorge um Sammy geht weiter...

Beitrag von lapin » Do 11. Aug 2011, 18:33

Also er sieht schon aus wie ein krankes Häschen, das Fell, der Blick, die Haltung alles spricht für keinen guten Zustand des Tieres.
Das er frisst ist prima...mehr braucht es nicht.

Nein das Metcam verfälscht keine Ergebnisse ;)!

Sie machen einen Titer Test wegen E.Cuniculi...ist quatsch.
Es wird so oder so ergeben, dass er E.Cuniculi hat, das ist wie mit den Hefen...sie sind da, müssen aber nicht gleich Schaden anrichten, so verhält es sich auch mit EC....fast jedes Tier trägt es in sich, muss aber nix heißen ;)!

Typische Anzeichen für E.Cuniculi wären Augenzittern/-wandern und Gleichgewichtsprobleme.
Ein Kaninchen mit E.Cuniculi stellt eigentlich auch das fressen ein, da sich die Welt dreht und dem Tier somit "übel" ist.
Es gibt auch andere Formen, aber NICHTS trifft auf Sammy zu.

Wichtig sind die Blutwerte, hoffentlich reicht das Blut für ein großes Blutbild, kannst du die Werte dann hier reinstellen?

Und die Kotprobe wird auch interessant.

Bin gespannt...
:daum:!


Lg lapin"Das Leben ist 10% was dir passiert und 90%, wie du darauf reagierst."

Benutzeravatar
Sana
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Beiträge: 7105
Registriert: Mo 30. Aug 2010, 17:41
Land: Deutschland
Hat sich bedankt: 1235 Mal
Danksagung erhalten: 408 Mal
Geschlecht:

Re: Und die Sorge um Sammy geht weiter...

Beitrag von Sana » Do 11. Aug 2011, 19:38

Okay...Ich hatte auch sowas gelsen mit gleichgewichtstörung und so...deswegen war mir das auch komisch...Naja...Öhm ja ich hab ja jetzt noch keine Werte sie will mich morgen dann anrufen aber ich frag dann sowieso ob sie mir die werte schicken kann....Ja das er krank aussieht seh ich auch, aber ich dachte vielleicht etwas jedenfalls gestern sah er etwas besser aus aber heute auch schon wieder nicht...Ich weiß echt langsam auch nicht mehr weiter...Er frisst (total viel knolle was halt "dick" macht aber es passiert nichts :( Naja vielleicht bin ich zu ungeduldig aber irgendwie läuft mir die zeit ein wenig davon :(


Bild

Benutzeravatar
lapin
Administrator
Administrator
Beiträge: 30761
Registriert: Do 13. Nov 2008, 17:52
Land: Deutschland
Wohnort: stadtroda
Hat sich bedankt: 1782 Mal
Danksagung erhalten: 1080 Mal
Geschlecht:

Re: Und die Sorge um Sammy geht weiter...

Beitrag von lapin » Do 11. Aug 2011, 19:50

Etwas Zeit wird er wohl brauchen, wenn du aber das Gefühl hast er sieht schon besser aus, dann ist das doch super...Fotos täuschen ja häufig und du siehst ihn live, kannst es somit eh besser beurteilen :top:!


Lg lapin"Das Leben ist 10% was dir passiert und 90%, wie du darauf reagierst."

Benutzeravatar
Sana
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Beiträge: 7105
Registriert: Mo 30. Aug 2010, 17:41
Land: Deutschland
Hat sich bedankt: 1235 Mal
Danksagung erhalten: 408 Mal
Geschlecht:

Re: Und die Sorge um Sammy geht weiter...

Beitrag von Sana » Do 11. Aug 2011, 21:37

Ich habe mir heute mal die Seite von Sweetrabbits angeschaut also Ernährung...Da ist so viel was ich gar nicht wusste. Ich war immer der Meinung die dürfen kein Steinobst!! Naja hab jetzt alles abgeschrieben ^^ Nur die Äste noch nicht....Werde dann morgen mal losdackeln und noch andere Kräuter kaufen...Ist es schlimm wenn ich die anderen dann anfütter? Weil vielleicht geht das noch mehr auf die Verdauung? :S


Bild

Benutzeravatar
lapin
Administrator
Administrator
Beiträge: 30761
Registriert: Do 13. Nov 2008, 17:52
Land: Deutschland
Wohnort: stadtroda
Hat sich bedankt: 1782 Mal
Danksagung erhalten: 1080 Mal
Geschlecht:

Re: Und die Sorge um Sammy geht weiter...

Beitrag von lapin » Do 11. Aug 2011, 21:42

Das du das hier noch nicht gelernt hast...tztztz :lol:!
Nicht genug Infos hier? Kann man ändern, ich bombadier dich zu mit Links :D!

Wie ernährst du denn bisher? Ich dachte immer das wäre schon super, zumindest was man so lesen konnte...


Lg lapin"Das Leben ist 10% was dir passiert und 90%, wie du darauf reagierst."

Zurück zu „Kaninchen Gesundheit“