Futterumstellung

Moderatoren: Emmy, Heike, Miss Marple

Forumsregeln
Giftige Pflanzen die hier aufgeführt oder vorgestellt werden, stellen für Tiere die Ad Libitum ernährt werden selten eine Gefahr dar, da sie in der Lage sind zu selektieren und daher immer wissen, was fressbar und genießbar ist und was nicht.

Wie in allen Fällen auch, ist jedes Tier individuell zu betrachten und man sollte neue Pflanzen IMMER langsam anfüttern.
Jedes Tier kann unterschiedliche Dinge auch unterschiedlich vertragen.

Die User sprechen von eigenen Erfahrungen, es liegt an Euch, Eure zu sammeln.
Benutzeravatar
Michi
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 111
Registriert: Fr 15. Jul 2011, 18:07
Land: Deutschland
Wohnort: Niedersachsen

Futterumstellung

Beitrag von Michi » Fr 15. Jul 2011, 19:54

Hallo Zusammen,


ich lese schon länger hier mit aber habe mich heute erst angemeldet.
Das Thema ad libitum beschäftigt mich schon.
Alleridings stelle ich es mir auch etwas schwierig vor, gerade wenn es ums Sammeln geht.
Vor allem weil ich mich, was auf den Wiesen so wächst absolut nicht auskenne.
Naja, Löwenzahn und Kamille, das bekomme ich noch gerade so hin :schäm:
Auch mit den Bäumen ist es so eine Sache, es gibt natürlich welche die ich kenne aber das sind auch nicht so viele.
Heute habe ich mich dann mal auf den Weg gemacht und habe Äste geholt, Kirsche, Haselnuss und Weide.
Ich glaube die sind ok für die Schweine, oder?
Wie sieht es eigentlich mit Walnussästen aus oder welche mögen Eure besonders gerne?
Dann bin ich noch auf eine Wiese gegangen und dort habe ich dann natürlich Gras und Löwenzahn gefunden und dann noch Kamille. Ja auch die kenne ich :pfeif:
Hab auch noch was gefunden was ich nicht zuordnen kann und auch schon Fotos gemacht, die ich allerdings noch hochladen muss.
Hoffe Ihr könnt mir dann helfen.
Ein Maisfeld habe ich auch gefunden und Blätter mitgenommen und ich glaube ich habe dann noch ein Feld mit Futterrübe (Blätter) gefunden. Auch davon habe ich ein Foto gemacht.
Meine Schweine bekommen normal auch immer recht viele Sorten an Gemüse, Obst eher weniger
Das heisst sie kennen auch schon recht viel und im Sommer gibt es auch immer noch Gras nd Maisblätter
Nachdem ich meine Schweine dann heute sauber gemacht habe, gab es Futter ad libitum.
Nun habe ich aber dennoch Fragen dazu.
Wenn ich ihnen also viele verschiedene Gemüsesorten, Salate, Gräser, Kräuter, Äste gebe und eins davon alle ist, heisst das ich muss das was alle ist sofort nachlegen?
Weil das könnte ich garnicht gewähreisten, schon garnicht wenn ich arbeite.
Ich glaube aber auch das ch meinen für den Anfang zuviel gegeben habe, denn ich hatte das gefühl mein Shaun war völlig überfordert :pfeif:
Im Auslauf liegt also immer noch genug zum Fressen aber der größte Teil meiner Schweine ist schon wieder im Käfig am schlafen, es sind nur noch 3 am fressen :lieb:
Es war sehr interessant zu sehen wie sie sich alle im Auslauf verteilt ahben und gefressen haben.
Ach ja, frische Kräuter habe ich heute auch noch geholt aber noch keine davon gegeben, die werde ich nach und nach dazu geben.
Ich hatte noch so viele Fragen aber die wollen mir gerade ncht wirklich einfallen :roll:
Nun nochwas zu den getrockneten Kräutern, ich bin mir nicht so ganz sicher was ich bestellen soll, wäre schön wenn Ihr mal erählt was Ihr für Eure so habt.
Ich glaube das wars dann auch erstmal.
Entschuldigung, ist ein bisschen lang geworden :schäm:

Wünsche allen einen schönen Abend und Danke schonmal für die Antworten.


Gruß Michaela



Benutzeravatar
Dajanira
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 3174
Registriert: So 9. Jan 2011, 01:47
Land: Deutschland
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 158 Mal
Geschlecht:

Re: Futterumstellung

Beitrag von Dajanira » Fr 15. Jul 2011, 20:31

Ich glaube diese Freds hier erklären alles:
https://www.tierpla.net/ernahrung-meerschweinchen/libitum-umstellung-aber-noch-unsicher-t11296.html" onclick="window.open(this.href);return false;
https://www.tierpla.net/ernahrung-meerschweinchen/umstellung-auf-lib-helft-ihr-mir-t9654.html" onclick="window.open(this.href);return false;

https://www.tierpla.net/wikipet-meerschweinchen/libitum-ernahrung-beim-meerschweinchen-t5032.html" onclick="window.open(this.href);return false;


Schläft ein Lied in allen Dingen,
Die da träumen fort und fort,
Und die Welt hebt an zu singen,
Triffst du nur das Zauberwort.



31.08.2008 † 11.10.2013 Telefonmann
01.02.2011 † 03.02.2014 Fefe
31.08.2008 † 23.06.2015 Sinus
03.10.2010 † 07.03.2017 Gandalf

Benutzeravatar
Michi
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 111
Registriert: Fr 15. Jul 2011, 18:07
Land: Deutschland
Wohnort: Niedersachsen

Re: Futterumstellung

Beitrag von Michi » Fr 15. Jul 2011, 21:46

Hallo Dajanira,
vielen Dank für die Thread, die ersten 2 habe ich schon gesehen und auch durchgelesen aber den letzten hatte ich noch nicht gesehen.


Hier sind dann mal die gesammelten sachen und ich hoffe Ihr könnt mir dabei helfen.


[url=http://imageshack.us/photo/my-images/12/fragezeichen1g.jpg/]Bild[/url]

Uploaded with [url=http://imageshack.us]ImageShack.us[/url]


[url=http://imageshack.us/photo/my-images/836/fragezeichen2.jpg/]Bild[/url]

Uploaded with [url=http://imageshack.us]ImageShack.us[/url]


[url=http://imageshack.us/photo/my-images/35/fragezeichen3.jpg/]Bild[/url]

Uploaded with [url=http://imageshack.us]ImageShack.us[/url]


Schafgabe?
[url=http://imageshack.us/photo/my-images/268/fragezeichen4.jpg/]Bild[/url]

Uploaded with [url=http://imageshack.us]ImageShack.us[/url]


[url=http://imageshack.us/photo/my-images/59/fragezeichen5.jpg/]Bild[/url]

Uploaded with [url=http://imageshack.us]ImageShack.us[/url]


Futterrübe?
[url=http://imageshack.us/photo/my-images/196/futterrbe.jpg/]Bild[/url]

Uploaded with [url=http://imageshack.us]ImageShack.us[/url]


Dürfen sie dieses Efeu fressen?
[url=http://imageshack.us/photo/my-images/225/efeu.jpg/]Bild[/url]

Uploaded with [url=http://imageshack.us]ImageShack.us[/url]



Ich bin wirklich ganz gespannt was ich da gesammelt habe.


Gruß Michaela



Benutzeravatar
Dajanira
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 3174
Registriert: So 9. Jan 2011, 01:47
Land: Deutschland
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 158 Mal
Geschlecht:

Re: Futterumstellung

Beitrag von Dajanira » Fr 15. Jul 2011, 22:42

Die Schafgarbe ist Schafgarbe. Efeu dürfen sie futtern, v.a. Waldefeu.
Wegen der Kamille im ersten Post: https://www.tierpla.net/pflanzen-f393/strahlenlose-kamille-matricaria-discoidea-t2826.html?hilit=kamille" onclick="window.open(this.href);return false; pass auf ,dass es keine Hundkamille ist, die ist giftig. Der rest an Fotos, keine Ahnung was das ist :hehe:


Schläft ein Lied in allen Dingen,
Die da träumen fort und fort,
Und die Welt hebt an zu singen,
Triffst du nur das Zauberwort.



31.08.2008 † 11.10.2013 Telefonmann
01.02.2011 † 03.02.2014 Fefe
31.08.2008 † 23.06.2015 Sinus
03.10.2010 † 07.03.2017 Gandalf

Benutzeravatar
Michi
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 111
Registriert: Fr 15. Jul 2011, 18:07
Land: Deutschland
Wohnort: Niedersachsen

Re: Futterumstellung

Beitrag von Michi » Fr 15. Jul 2011, 22:51

Oh, es gibt da auch eine giftige Kamille, das habe ich nicht gewusst.
Die Kamille die ich hier haben riecht richtig schön nach Kamille aber ich kann morgen auch mal ein Foto davon machen.

Oh, habe ich wikrlich so undefinirbare Sachen gesammelt :heul:
Das wäre wirklich sehr schade.


Aber vielen Dank für Deine Antwort.


Gruß Michaela



Benutzeravatar
Dajanira
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 3174
Registriert: So 9. Jan 2011, 01:47
Land: Deutschland
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 158 Mal
Geschlecht:

Re: Futterumstellung

Beitrag von Dajanira » Fr 15. Jul 2011, 23:16

Also das über der Schafgarbe sieht aus wiene Kamillenart :hm:


Schläft ein Lied in allen Dingen,
Die da träumen fort und fort,
Und die Welt hebt an zu singen,
Triffst du nur das Zauberwort.



31.08.2008 † 11.10.2013 Telefonmann
01.02.2011 † 03.02.2014 Fefe
31.08.2008 † 23.06.2015 Sinus
03.10.2010 † 07.03.2017 Gandalf

Benutzeravatar
Isa
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 8972
Registriert: So 11. Apr 2010, 11:41
Land: Deutschland
Wohnort: Bietigheim-Bissingen
Hat sich bedankt: 285 Mal
Danksagung erhalten: 348 Mal
Geschlecht:

Re: Futterumstellung

Beitrag von Isa » Sa 16. Jul 2011, 06:02

Ja, die Scharfgabe ist Scharfgabe.
Und das Bild darüber mit den gelben Blütenstempeln ist Rainfarn. Hier mal ein interessanter Thread dazu: [url]http://www.tierpla.net/viewtopic.php?f=393&t=10576&hilit=rainfarn[/url]
Die anderen Pflanzenbilder kann ich leider nicht so aus dem Stehgreif deuten.
Zum Efeu: Viele hier im Forum verfüttern ihn. Du kannst deinen Schweinchen mal ein wenig anbieten. Aber am Anfang wenig zum Kennenlernen und so, dass sie auf andere Futtermittel ausweichen können.

Kirsche, Haselnuss und Weidenäste mit Grün sind natürlich völlig in Ordnung. Du kannst auch noch viele andere Äste verfüttern. Wenn du dir unsicher bist, einfach wieder Fotos rein stellen! ;)

Bzgl. ad libitum und arbeiten: Ich hab am Anfang auch gedacht: :shock: Wie soll ich das denn machen? Ich bin jeden Tag über 11 Stunden aus dem Haus.

Nun, es funktioniert. Erst habe ich immer meinen Freund (er arbeitet nachts und ist tagsüber zuhause) angehalten, er soll mittags nachfüllen. Muss er aber schon lange nicht mehr. Ich fülle morgens vor der Arbeit Gemüse, Obst, Kräuter, Äste, Gräser auf und dann abends wieder. Das reicht vollkommen und ich hatte recht schnell den Dreh raus wieviel ich den Schweinchen geben muss, damit es nicht massig zu viel ist und vollgepinkelt wird oder viel zu wenig. ;)
Da musst du die nächsten Tage und Wochen einfach ein wenig rumprobieren.
Am besten ist es, wenn du das Gemüse / Obst nicht mehr klein schneidest. Dann hält sich das viel länger von morgens bis abends.
Gerade Karotten, Paprika, usw. kann man prima "am Stück" lassen.
Auch Salate halten viel länger, wenn man nicht die einzelnen Blätter in den EB / den Auslauf legt, sondern den ganzen Kopf. :jaja:

Von Küchenkräutern, die es im Handel zu kaufen gibt, kannst du übrigens ALLE anbieten. Da gibt es nix, was giftig für Meerschweinchen wäre.


Bild

Benutzeravatar
Michi
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 111
Registriert: Fr 15. Jul 2011, 18:07
Land: Deutschland
Wohnort: Niedersachsen

Re: Futterumstellung

Beitrag von Michi » Sa 16. Jul 2011, 07:31

Vielen Dank Isa.

Ok, dann werde ich den Rainfarn wohl erstmal nicht verfüttern. Da habe ich doch etwas zu viel Angst.

Ihr habt in Euren Beiträgen immer so viele verschiedene Sachen aufgezählt, ich glaube das alles fnde ich hier nicht.
Werde nachher mal in die Stadt fahren und mir ein Buch kaufen um mit den heimischen Pflanzen besser klar zu kommen und sie kennen zu lernen.


Ich finde es am 2. Tag schon sehr interessant zu sehen wie sich das Fressverhalten meiner 10 verändert.
Sie sind beim Fressen ruhiger geworden und machen viele Pausen.
Gefällt mir sehr gut.



Gruß Michaela



Benutzeravatar
Isa
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 8972
Registriert: So 11. Apr 2010, 11:41
Land: Deutschland
Wohnort: Bietigheim-Bissingen
Hat sich bedankt: 285 Mal
Danksagung erhalten: 348 Mal
Geschlecht:

Re: Futterumstellung

Beitrag von Isa » Sa 16. Jul 2011, 07:45

Michi hat geschrieben: Werde nachher mal in die Stadt fahren und mir ein Buch kaufen um mit den heimischen Pflanzen besser klar zu kommen und sie kennen zu lernen.
Schau mal hier den Thread an: [url=http://www.tierpla.net/pflanzen-f393/welches-pflanzenbestimmungsbuch-benutzt-ihr-t3881.html]Pflanzenbestimmungsbücher[/url]. Vielleicht findest du hier Anregungen zu Büchern.
Michi hat geschrieben: Ich finde es am 2. Tag schon sehr interessant zu sehen wie sich das Fressverhalten meiner 10 verändert.
Sie sind beim Fressen ruhiger geworden und machen viele Pausen.
Gefällt mir sehr gut.
Ja, es ist ein viel entspannteres Fressen für die Kleinen.
Vor allem ist das dann schonender für die Verdauung, wenn sie vor "Angst" es gibt bald nix mehr bis zur nächsten Fütterung nicht schlingen müssen.


Bild

Benutzeravatar
lapin
Administrator
Administrator
Beiträge: 30761
Registriert: Do 13. Nov 2008, 17:52
Land: Deutschland
Wohnort: stadtroda
Hat sich bedankt: 1782 Mal
Danksagung erhalten: 1080 Mal
Geschlecht:

Re: Futterumstellung

Beitrag von lapin » Sa 16. Jul 2011, 12:25

Huhu Michi.

Mal eben fix:
1. gewöhnliche Klette, hab ich selber auch noch nicht angeboten (Kaninchen) einfach weil ich es hier noch nicht gefunden habe (warum eigentlich nicht) :grübel:, ich würde es ja probieren, in deinem Fall würde ich dann doch eher erstmal mit den Pflanzen anfangen, wo sich auch das gesamte Internet drüber einig ist, dass es genießbar ist :jaja:!

2. Rainfarn (riecht so legga)

3. Absolut Schafgarbe und sooo gesund

4. kannst du da mal eine Nahaufnahme der Blüten und Blätter hier einstellen? :lieb:

5. Sieht absolut aus wie die Fütterrüben Blätter (was wächst denn unten am Blatt für eine Knolle)

6. Efeu

Anhand der Bilder, die du hier einstellst, die in der Bestimmung tatsächlich schon etwas schwieriger ist, finde ich kann man von ausgehen, dass dein Wissen über Wiesenpflanzen weitaus größer ist, als du selber vermuten magst :top:!

Übrigens, kannst du hier zu jeder Pflanze die du findest, ein Bild mit entsprechender Frage hochladen:
https://www.tierpla.net/pflanzen-f393/" onclick="window.open(this.href);return false;

So konnte ich locker nach eine gewissen Zeit viele, viele Pflanzen kennen lernen und kann sie nun ausm Eff Eff :D!
Man findet da also auch schon ne Menge ;)!


Lg lapin"Das Leben ist 10% was dir passiert und 90%, wie du darauf reagierst."

Benutzeravatar
Michi
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 111
Registriert: Fr 15. Jul 2011, 18:07
Land: Deutschland
Wohnort: Niedersachsen

Re: Futterumstellung

Beitrag von Michi » Sa 16. Jul 2011, 13:05

Wow, vielen Dank für die Antwort.
Ich hoffe das ich das auch mal so gut benennen kann wie Du.


So, ich habe mir jetzt 2 Bücher aus der Stadt mitgebracht, konnte mich nicht entscheiden :schäm:
Einmal
Wildkräuter und Heilpflanzen
Von Bruno P. Kremer

Und
Was blüht denn da?
Von Ditmar Aichele


Ganz Wichtig für mich, in beiden sind viele Bilder drin :pfeif:


Dann schaue ich mal ob ich dort die eine Pflanze finde und sie evtl. dann selber benennen kann, weil ein Foto von der Blüte zu machen ist schwer, es sind so kleine gelbe Blüten.


Ach ja, ich war mir auf der Wiese nicht sicher ob das eine was ich gesehen habe Sauerampfer ist aber Dank dem Buch weiss ich jetzt das es Sauerampfer war.
Wie ist es denn damit, verfüttert Ihr das?


Gruß Michaela



EDIT
Ach, ich habe nochwas vergesen :schäm:
Als ich vorhin nach Hause kam, war es schon unheimlich, meine 10 haben garnicht gerufen :nö:
Sonst rufen sie schon immer wenn ich den Schlüssel ins Schloß stecke.



Benutzeravatar
lapin
Administrator
Administrator
Beiträge: 30761
Registriert: Do 13. Nov 2008, 17:52
Land: Deutschland
Wohnort: stadtroda
Hat sich bedankt: 1782 Mal
Danksagung erhalten: 1080 Mal
Geschlecht:

Re: Futterumstellung

Beitrag von lapin » Sa 16. Jul 2011, 13:14

Also die mit den gelben Blüten kenne ich auch, aber hab sie noch nicht bestimmt, finde dazu aber auch gar nix, daher wären ein paar Merkmale noch ganz hilfreich...aber wenn du es raus findest dann sag unbedingt bescheid :D!

Sauerampfer wird hier sehr gerne gefressen...auch wenn deine viele Wiesenkräuter noch nicht kennen, kannst du dennoch mit einer entsprechenden Auswahl und Menge ruhig probieren.
Sie müssen allem Neuen immer auf Altes/Bekanntes ausweichen können, dann bekommst du sehr gut heraus, was sie für genießbar halten und was nicht.

Jaaaa plötzlich wirds ganz ruhig und entspannt :jaja:!


Lg lapin"Das Leben ist 10% was dir passiert und 90%, wie du darauf reagierst."

Benutzeravatar
Michi
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 111
Registriert: Fr 15. Jul 2011, 18:07
Land: Deutschland
Wohnort: Niedersachsen

Re: Futterumstellung

Beitrag von Michi » Sa 16. Jul 2011, 13:23

Ich hab sie in dem Buch gefunden :freu:

Es ist eine Wege-Rauke.

Wow, das Buch "Was blüht denn da ist schonmal super :top:




Es ist wirklich schön mit anzusehen, wie einige noch fressen, andere aber schon wieder im EB sind und schlafen.
Lach und Pebbels köttelt so vor sich hin und die Köttel sehen mehr als super aus :D
Ich kann auch übrigens wieder mit Tüten knistern ohne das sie laut das schreien anfangen :pfeif:


Gut, dann werde ich wenn ich wieder auf die Wiese fahre diesmal auch Sauerampfer mitbringen.



Gruß Michaela



Benutzeravatar
lapin
Administrator
Administrator
Beiträge: 30761
Registriert: Do 13. Nov 2008, 17:52
Land: Deutschland
Wohnort: stadtroda
Hat sich bedankt: 1782 Mal
Danksagung erhalten: 1080 Mal
Geschlecht:

Re: Futterumstellung

Beitrag von lapin » Sa 16. Jul 2011, 13:26

Ahhhh cool Weg-Rauke...
also gefressen wirds, das kann ich schon mal sagen :jaja:!

Ich finde, wenn man erstmal lernt und bestimmen kann (so nach und nach), sieht man vieles mit ganz anderen Augen...so schööööön...und wie vielfältig!


Lg lapin"Das Leben ist 10% was dir passiert und 90%, wie du darauf reagierst."

Benutzeravatar
Michi
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 111
Registriert: Fr 15. Jul 2011, 18:07
Land: Deutschland
Wohnort: Niedersachsen

Re: Futterumstellung

Beitrag von Michi » Sa 16. Jul 2011, 13:41

Gut, dann schauen wir mal wann ich es meinen mitbringe.


In dem Buch habe ich gerade Breit und Spitz- Wegerich gefunden, das haben wir hier auch und so wie ich das gelesen habe, dürfen sie das auch bekommen.

Ich hätte ja nie gedacht das ich mir mal solche Bücher holen werde und mich dafür interessiere aber was macht man nicht alles für seine Tiere.


Gruß Michaela



Benutzeravatar
Isa
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 8972
Registriert: So 11. Apr 2010, 11:41
Land: Deutschland
Wohnort: Bietigheim-Bissingen
Hat sich bedankt: 285 Mal
Danksagung erhalten: 348 Mal
Geschlecht:

Re: Futterumstellung

Beitrag von Isa » Sa 16. Jul 2011, 17:36

:winke: Ich hab schon ein paarmal Klette zum Futtern angeboten.
Die komplette Pflanze frisch und getrocknet.
Wird seit nem Probebiss durchweg ignoriert! :püh: Scheint also unlegga zu sein.


Bild

Benutzeravatar
Michi
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 111
Registriert: Fr 15. Jul 2011, 18:07
Land: Deutschland
Wohnort: Niedersachsen

Re: Futterumstellung

Beitrag von Michi » Sa 16. Jul 2011, 20:59

Nabend zusammen,

als Ihr die Umstellung gemacht habt, ist da schonmal passiert das ein Schweinchen zu viel gefressen hat?
Ich habe hier 2 Schweinchen (Glatthaar) die sehen so kugelig aus.


Gruß Michaela



Benutzeravatar
lapin
Administrator
Administrator
Beiträge: 30761
Registriert: Do 13. Nov 2008, 17:52
Land: Deutschland
Wohnort: stadtroda
Hat sich bedankt: 1782 Mal
Danksagung erhalten: 1080 Mal
Geschlecht:

Re: Futterumstellung

Beitrag von lapin » So 17. Jul 2011, 06:01

Frag mal Ivy Maire....die fressen ihr zur Zeit die Haare vom Kopf :jaja:!
AAAAAABER wenn man Konsequent diese Ernährungs"form" beibehält gewöhnen sie sich dran...
teilen es sich besser ein...ohne alles reinzudonnern :D!

Ist ja jetzt auch so viel leckeres Neues :jaja:!


Lg lapin"Das Leben ist 10% was dir passiert und 90%, wie du darauf reagierst."

Benutzeravatar
Michi
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 111
Registriert: Fr 15. Jul 2011, 18:07
Land: Deutschland
Wohnort: Niedersachsen

Re: Futterumstellung

Beitrag von Michi » So 17. Jul 2011, 08:13

Also, es ist nicht so das sie nun rund um die Uhr fressen, sie egen alle Ihre Pausen ein aber ich finde halt das Pbbels und Pooh sehr kugelig wirken.
Wobei ich dann natürlich gleich die Angst wegen Blähungen im Kopf habe.



Gruß Michaela



Benutzeravatar
Isa
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 8972
Registriert: So 11. Apr 2010, 11:41
Land: Deutschland
Wohnort: Bietigheim-Bissingen
Hat sich bedankt: 285 Mal
Danksagung erhalten: 348 Mal
Geschlecht:

Re: Futterumstellung

Beitrag von Isa » So 17. Jul 2011, 08:25

Also ich muss sagen, dass meine Schweinchen am Anfang schon zugenommen haben. Sie haben die erste Zeit auch hauptsächlich immer das gefressen was ihr derzeitiges Lieblingsfutter war.
Aber das Fressverhalten und auch vor allem das Gewicht haben sich nach einigen Wochen eingependelt auf "normal". Das heißt sie haben dann angefangen sehr ausgewählt zu fressen und nicht mehr so geschlungen. Das anfänglich steigende Gewicht hat sich dann wieder reduziert und ist bei dem jeweilig individuellen Idealgewicht angekommen.

Vor Blähungen brauchst du keine Angst zu haben. Das passiert meist nur, wenn du massenhaft schwer verdauliches Futter (z.B. Klee) rein wirfst OHNE Ausweichmöglichkeiten auf andere Sorten oder viel TroFu oder Leckerchen (Loftys, Böller, etc.) fütterst, was lange braucht um den Darm zu passieren.
Ein aufgeblähtes Schwein zeigt auch deutliche Verhaltensveränderungen (Apathie, Fressunlust, manchmal laute Gluckergeräusche) und meist einen harten Trommelbauch.


Bild

Benutzeravatar
Michi
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 111
Registriert: Fr 15. Jul 2011, 18:07
Land: Deutschland
Wohnort: Niedersachsen

Re: Futterumstellung

Beitrag von Michi » So 17. Jul 2011, 08:54

Morgen Isa,

ja das sie zunehmen werden, das kann ich mir wirklich sehr gut Vorstellen
Mal sehen was ich dann für kleine Kugeln hier habe :schäm:
Nein, ist ja auch nicht schlimm, ich finde es eh besser wnenn sie etwas mehr wiegen, weil wenn sie mal krank sind geht das immer so schnell wieder runter.

Bei Pooh ist es so, sie sitzt nicht in der Ecke oder verschmäht das Futter, sie sieht nur gerade sehr unförmig, also kugelig aus und es ist auch nicht so das sie nur frisst. Aber da ich ja nun mit dieser Fütterung gerade erst angefangen habe, kann ich das mit den Blähungen nicht aus meinem Kopf ausblenden. Es steckt einfach drin weil man ja einfach immer drauf geachtet hat das sie es nicht bekommen und die Fütterung halt auch so geführt hat.


Gruß Michaela

-- Sonntag 17. Juli 2011, 14:55 --

Komme gerade von der Wiese zurück und habe so einiges mitgebracht.
Natürlich erstmal Gras, dann noch Löwenzahn, Schafgabe (die ich trocknen will), Breitwegerich, Sauerampfer, Hirtentäschelkraut, Brennessel (die ich erstmal einen Tag antrocknen lass), Wegerauke und dann noch das hier......

Könnte das Waldmeister sein aber wächst das auf der Wiese?
[url=http://imageshack.us/photo/my-images/593/fragezeichen6.jpg/]Bild[/url]

Uploaded with [url=http://imageshack.us]ImageShack.us[/url]



Das nächste Mal nehme ich mir das Buch mit auf die Wiese :D



Gruß Michaela



Benutzeravatar
Michi
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 111
Registriert: Fr 15. Jul 2011, 18:07
Land: Deutschland
Wohnort: Niedersachsen

Re: Futterumstellung

Beitrag von Michi » Di 19. Jul 2011, 16:02

Seitdem ich die Futterumstellung gemacht habe, muss ich sagen pinkeln sie wie die verrückten :lol:
Sie trinken auch viel weniger, scheinen durch das Grünfutter genug Flüssigkeit auf zu nehmen.

Das Fressen ist hier nach wie vor sehr entspannt.
Sie verteilen sich im Auslauf und jeder frisst das was er gerade mag.

Allerdings macht mir meine Pooh ein wenig Sorgen, es scheint ihr nicht schlecht zu gehen aber sie sieht so unheimlich rund aus. Bauch ist aber weich und es ist so, das sie auch nicht di ganze Zeit frisst.
Naja, wir machen das ja auch erst ein paar Tage und sie muss sich ja auch erst dran gewöhnen. Ich hoffe das legt sich wieder.



Vorhin war ich wieder "sammeln" und habe diesmal auch Kornblumen mitgebracht und ich habe eine super Stelle gefunden wo ganz viel Breitwegerich steht.
Ich kann mich auch dran erinnern das ich früher immer Spitzwegerich gesehen habe aber nun wo ich ihn sammeln möchte finde ich ihn nicht.



Benutzeravatar
Dajanira
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 3174
Registriert: So 9. Jan 2011, 01:47
Land: Deutschland
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 158 Mal
Geschlecht:

Re: Futterumstellung

Beitrag von Dajanira » Di 19. Jul 2011, 16:09

Michi hat geschrieben:sie sieht so unheimlich rund aus. Bauch ist aber weich und es ist so, das sie auch nicht di ganze Zeit frisst.
Ist normal, iwann pendelt sich das ein.


Schläft ein Lied in allen Dingen,
Die da träumen fort und fort,
Und die Welt hebt an zu singen,
Triffst du nur das Zauberwort.



31.08.2008 † 11.10.2013 Telefonmann
01.02.2011 † 03.02.2014 Fefe
31.08.2008 † 23.06.2015 Sinus
03.10.2010 † 07.03.2017 Gandalf

Benutzeravatar
Michi
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 111
Registriert: Fr 15. Jul 2011, 18:07
Land: Deutschland
Wohnort: Niedersachsen

Re: Futterumstellung

Beitrag von Michi » Do 21. Jul 2011, 20:01

Morgen muss ich dringend wieder Gras sammeln, die scheinen im moment davon garnicht genug zu bekommen.
Aber dennoch fressen sie auch noch viel Gemüse.
Und frische Maisblätter werden hier auch sehr gerne gefressen.

Gesten ist mein Paket mit Kräutern vom Hasenhaus angekommen, oh das riecht alles so toll und sie scheinen es auch alles zu mögen.

Heute gab es hier den ersten Kürbis, so sehr waren sie noch nie hinter kürbis her wie heute.



Benutzeravatar
eigentlich max
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 900
Registriert: Do 28. Okt 2010, 19:05
Land: Deutschland
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 30 Mal
Geschlecht:

Re: Futterumstellung

Beitrag von eigentlich max » Do 21. Jul 2011, 20:34

Wenn du dich so langsam rantasten willst:google mal nach Spitzwegerich und Breitwegerich. ;)

Beide extrem wertvoll für die Ernährung und auch schnell zu erlernen. Bestimmt bist du schon dran vorbei gelaufen, sie kommen häufig vor.

Ich such übrigens auch noch ein gutes Buch, hab aber noch nicht das richtige gefunden. Hat wer Buchtips? (am besten zum online bestellen)



Benutzeravatar
Michi
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 111
Registriert: Fr 15. Jul 2011, 18:07
Land: Deutschland
Wohnort: Niedersachsen

Re: Futterumstellung

Beitrag von Michi » Do 21. Jul 2011, 20:45

Breitwegerich habe ich hier schon gefunden und auch schon verfüttert, mögen sie. Aber Spitzwegerich habe ich noch nicht gefunden.

Ich habe beides aber auch mal getrocknet bestellt.



Benutzeravatar
Michi
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 111
Registriert: Fr 15. Jul 2011, 18:07
Land: Deutschland
Wohnort: Niedersachsen

Re: Futterumstellung

Beitrag von Michi » Fr 22. Jul 2011, 18:22

Huhu,

ich habe jetzt schon in einigen Beiträgen und auch in der Futterliste etwas von Leinsamen gelesen aber ich habe noch nicht so ganz raus gefunden wozu das sein soll :schäm:
Gebt Ihr alle Leinsamen?



Benutzeravatar
Dajanira
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 3174
Registriert: So 9. Jan 2011, 01:47
Land: Deutschland
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 158 Mal
Geschlecht:

Re: Futterumstellung

Beitrag von Dajanira » Fr 22. Jul 2011, 18:25

Leinsamen haben je nach Sorte eine braune oder gelbe Schale, schmecken leicht nussig und enthalten etwa 40 % Fett (Leinöl). Die mehrfach ungesättigte Omega-3-Fettsäure Alpha-Linolensäure hat daran einen Anteil von etwa 50 %, das ist eine der höchsten Konzentrationen von Omega-3-Fettsäuren aller bekannten Pflanzenöle. Weitere wichtige Inhaltsstoffe sind Schleimstoffe, Linamarin, Eiweiß, Lecithin; ferner Sterine, die Vitamine B1, B2, B6 und E sowie Nicotin-, Fol- und Pantothensäure.
[url=http://de.wikipedia.org/wiki/Leinsamen]Quelle[/url]

Ich gebe 2x die Woche KLEINE Mengen Leinsamen, sie bekommen davon glänzendes und gesundes Fell und sind allg. wegen den Inhaltsstoffen sehr gut. Nur sie machen dick, weshalb man nicht allzu viel füttern sollte. Manche Tiere gehen aber nicht dran.


Schläft ein Lied in allen Dingen,
Die da träumen fort und fort,
Und die Welt hebt an zu singen,
Triffst du nur das Zauberwort.



31.08.2008 † 11.10.2013 Telefonmann
01.02.2011 † 03.02.2014 Fefe
31.08.2008 † 23.06.2015 Sinus
03.10.2010 † 07.03.2017 Gandalf

Benutzeravatar
lapin
Administrator
Administrator
Beiträge: 30761
Registriert: Do 13. Nov 2008, 17:52
Land: Deutschland
Wohnort: stadtroda
Hat sich bedankt: 1782 Mal
Danksagung erhalten: 1080 Mal
Geschlecht:

Re: Futterumstellung

Beitrag von lapin » Fr 22. Jul 2011, 18:37

Ich füttere im Winter Sämereien ad libitum, auch Leinsamen...hier ist keiner speckig geworden :D!
Leinsamen sind sehr Ballaststoffreich und enthalten ne Menge Schleimstoffe...
Leinsamen quellen sehr gut, weshalb empfohlen wird sie mit einer hohen Wassermenge einzunehmen...bei einer entsprechenden Frischfutter Gabe also NULL Problem ;)!
Gelbe Leinsamen quellen etwas mehr, als braune, weshalb ich die braunen bevorzuge.

Durch die Schleimstoffe helfen Leinsamen sehr gut bei Wundheilung im Magen/Darmtrakt.

Bei Meerschweinchen verhält sich das nen ticken anders, sie brauchen nicht wirklich Sämereien, da würde ich mehr mit Pflanzen arbeiten ;)!


Lg lapin"Das Leben ist 10% was dir passiert und 90%, wie du darauf reagierst."

Benutzeravatar
Michi
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 111
Registriert: Fr 15. Jul 2011, 18:07
Land: Deutschland
Wohnort: Niedersachsen

Re: Futterumstellung

Beitrag von Michi » Fr 22. Jul 2011, 18:41

Vielen Dank für die schnelle Antwort.
Dann werde ich das auch mal testen,
Wobei ich das mit der gelben Schale nicht kenne, deshalb würde ich das mit der braunen Schale geben.



Zurück zu „Meerschweinchen Ernährung“