Whity ist abgemagert! Hefen?!

Moderatoren: Bigfoot63, Da4nG3L

Forumsregeln
Es gibt Kaninchenhalter, erfahrene Kaninchenhalter und sehr erfahrene Kaninchenhalter.
Nicht jeder kennt sich mit diversen Krankheiten aus.
Selbst als sehr erfahrener Kaninchenhalter kann man nicht alles kennen und wissen.

Alles, was hier im Forum speziell zu Krankheiten, Diagnosen, Medikamenten und deren Dosierungen zu finden ist, sind persönliche Erfahrungen, Tipps und Ratschläge.

Diese Tipps und Ratschläge ersetzen keinen Tierarztbesuch.

Es gibt sehr viele ernst zu nehmende Krankheiten, die man durch Eigenbehandlung/Eigentherapie noch verschlimmern kann.

Es ist daher wichtig, jede Medikamentenabgabe und Therapie unbedingt mit dem Arzt zu besprechen und gemeinsam nach der besten Lösung, für das jeweilige Tier zu suchen.

Also zieht bitte immer einen Tierarzt zu Rate. Selbstverständlich könnt Ihr die hier gegebenen Tipps und Ratschläge mit Eurem Tierarzt besprechen.
Wolle
Gast
Gast
Beiträge: 1016
Registriert: So 15. Mai 2011, 10:18
Land: Deutschland

Re: Whity ist abgemagert! Hefen?!

Beitrag von Wolle » So 25. Sep 2011, 16:00

Gemüse raus, Heu rein. So wie immer.
Heute ist er immernoch aufgebläht, aber es ist etwas besser.

Felix und Wolle sind beide vom gleichen Züchter und nur die beiden haben ständig Probleme mit der Verdauung :(
Die wurden mit 6 Wochen von der Mutter getrennt und haben dann nur Pellets bekommen. Das war bestimmt viel zu früh.



Benutzeravatar
lapin
Administrator
Administrator
Beiträge: 30761
Registriert: Do 13. Nov 2008, 17:52
Land: Deutschland
Wohnort: stadtroda
Hat sich bedankt: 1782 Mal
Danksagung erhalten: 1080 Mal
Geschlecht:

Re: Whity ist abgemagert! Hefen?!

Beitrag von lapin » So 25. Sep 2011, 16:19

Und jedes Mal wenn es wieder Gemüse gibt, dunst er wieder auf? Merkste was?


Lg lapin"Das Leben ist 10% was dir passiert und 90%, wie du darauf reagierst."

Wolle
Gast
Gast
Beiträge: 1016
Registriert: So 15. Mai 2011, 10:18
Land: Deutschland

Re: Whity ist abgemagert! Hefen?!

Beitrag von Wolle » So 25. Sep 2011, 16:28

Ne, so ists ja nicht. Er hat zwei Wochen immer das gleiche Gemüse, immer die gleiche Portion um die gleiche Uhrzeit bekommen und trotzdem war er nur gestern aufgegast. Woher kommt das so plötzlich, wenn ich nichts verändere?

Und wenn er dann nur Heu an dem Tag bekommt, dann gebe ich ihm am nächsten nur ein bisschen Gemüse und erst am übernächsten Tag wieder normal. Und da gibts dann keine Probleme.
Und Whity, sie ja bei ihm sitzt, ist sowieso immer in Ordnung.

Ich hab auch schon überlegt, ob das daher kommt, dass er sich nicht bewegen kann. Weil die sitzen zu zweit in einem Zimmerkäfig und das Gemüse wird ja auch durch Bewegung weitergeschoben. Ich hab noch ein 6qm Gehege frei für die beiden, aber da kann ich halt nicht alles so hygienisch halten wie im Käfig!



Benutzeravatar
lapin
Administrator
Administrator
Beiträge: 30761
Registriert: Do 13. Nov 2008, 17:52
Land: Deutschland
Wohnort: stadtroda
Hat sich bedankt: 1782 Mal
Danksagung erhalten: 1080 Mal
Geschlecht:

Re: Whity ist abgemagert! Hefen?!

Beitrag von lapin » So 25. Sep 2011, 16:32

Das mit den Würmern ist vorbei....
wenn da jetzt noch welche zu finden sein sollten, wäre Panacur eindeutig das falsche Wurmmittel gewesen.

Hygiene sollte übrigens auch in einem 6m² Gehege machbar sein, sonst stimmt da was nicht ;)!

Haste denn jetzt Kotprobe abgegeben?


Lg lapin"Das Leben ist 10% was dir passiert und 90%, wie du darauf reagierst."

Wolle
Gast
Gast
Beiträge: 1016
Registriert: So 15. Mai 2011, 10:18
Land: Deutschland

Re: Whity ist abgemagert! Hefen?!

Beitrag von Wolle » So 25. Sep 2011, 16:35

Also ich kehre die Gehege natürlich regelmäßig und mache die Klos komplett sauber.

Aber den Käfig von Wolle und Whity habe ich täglich ausgekocht und mit Ungezieferumgebungsspray eingesprüht und das ist in einem Gehege nunmal nicht möglich ;)

Meint ihr, Bewegung tut ihnen gut? Soll ich sie umsetzen?

Kotprobe wird am Donnerstag abgegeben, weil vorher kann Mutti nicht dahin (ist ein anderer TA als der, zu dem wir morgen mit Felix gehen)



Benutzeravatar
lapin
Administrator
Administrator
Beiträge: 30761
Registriert: Do 13. Nov 2008, 17:52
Land: Deutschland
Wohnort: stadtroda
Hat sich bedankt: 1782 Mal
Danksagung erhalten: 1080 Mal
Geschlecht:

Re: Whity ist abgemagert! Hefen?!

Beitrag von lapin » So 25. Sep 2011, 16:37

Diese Art von Hygiene schwächt nur zusätzlich das Immunsystem...ab ins Gehege, regelmäßig Toilettenecke säubern...Kehren und Köttel weg sammeln, die Hintern und Köttel überprüfen..fertig!
was ist das für ein Ungezieferumgebungsspray? Gefährlich für die Kaninchen???
Kann Wolle damit Probleme haben?

Bewegung ist IMMER wichtig!!


Lg lapin"Das Leben ist 10% was dir passiert und 90%, wie du darauf reagierst."

Wolle
Gast
Gast
Beiträge: 1016
Registriert: So 15. Mai 2011, 10:18
Land: Deutschland

Re: Whity ist abgemagert! Hefen?!

Beitrag von Wolle » So 25. Sep 2011, 17:01

Nein, das Zeug ist pflanzlich und für Tiere verträglich.
Gut, dann kommen die beiden gleich ins Gehege :)



Benutzeravatar
lapin
Administrator
Administrator
Beiträge: 30761
Registriert: Do 13. Nov 2008, 17:52
Land: Deutschland
Wohnort: stadtroda
Hat sich bedankt: 1782 Mal
Danksagung erhalten: 1080 Mal
Geschlecht:

Re: Whity ist abgemagert! Hefen?!

Beitrag von lapin » So 25. Sep 2011, 17:15

Wie heißt es denn??

Ja mach das mal...!


Lg lapin"Das Leben ist 10% was dir passiert und 90%, wie du darauf reagierst."

Wolle
Gast
Gast
Beiträge: 1016
Registriert: So 15. Mai 2011, 10:18
Land: Deutschland

Re: Whity ist abgemagert! Hefen?!

Beitrag von Wolle » Mo 26. Sep 2011, 15:01

Whity und Wolle sitzen seit gestern im Gehege und scheinen glücklich darüber zu sein :)
Hoffen wir mal, dass die Bewegung und die frische Luft die beiden gesund hält ;)

Name von dem Zeug muss ich noch nachschauen.



Benutzeravatar
Sana
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Beiträge: 7105
Registriert: Mo 30. Aug 2010, 17:41
Land: Deutschland
Hat sich bedankt: 1235 Mal
Danksagung erhalten: 408 Mal
Geschlecht:

Re: Whity ist abgemagert! Hefen?!

Beitrag von Sana » Mo 26. Sep 2011, 15:44

Genügend auslauf und "hüpf" möglichkeiten an der Luft tun immer gut. Ich bin im übrigens auch der meinung, dass "deskinfektions"spray oder was es war nicht so praktisch ist. Kochendes Wasser oder ein Dampfreiniger und Köttel+ Pipi wegmachen reicht ;)


Bild

Benutzeravatar
lapin
Administrator
Administrator
Beiträge: 30761
Registriert: Do 13. Nov 2008, 17:52
Land: Deutschland
Wohnort: stadtroda
Hat sich bedankt: 1782 Mal
Danksagung erhalten: 1080 Mal
Geschlecht:

Re: Whity ist abgemagert! Hefen?!

Beitrag von lapin » Mo 26. Sep 2011, 16:14

Was macht Wolles Bäuchlein für ein Eindruck?
Wie ist sein Appetit?


Lg lapin"Das Leben ist 10% was dir passiert und 90%, wie du darauf reagierst."

Wolle
Gast
Gast
Beiträge: 1016
Registriert: So 15. Mai 2011, 10:18
Land: Deutschland

Re: Whity ist abgemagert! Hefen?!

Beitrag von Wolle » Mo 26. Sep 2011, 17:55

Wolles Bauch ist wieder normal.
In dem Gehege hatten die so eine große Heuraufe drin und da hat ein Stab vorne gefehlt. Ich hatte Angst, Wolle könnte da mit seinem Kopf stecken bleiben, hab aber gedacht, wenn ich genügend Heu reinmache, dann gehts. Also Heuraufe reingestellt und heute komm ich zu denen und was seh ich da? :crazy:
Wolle ist nicht mit dem Kopf durch, sondern er ist mit dem ganzen Körper durch diese Schmale Lücke gepasst und saß dann in der Raufe und fraß Heu :D
Jetzt ist die Raufe aber draußen und ich biete das Heu in ner flachen Kiste an.

Sein Appetit ist ok. Also Heu mümmelt er ständig, aber ich hab den beiden 2 Haselnussäste mit Blättern gegeben, die Whity sofort anknabberte, aber Wolle mochte nicht.
Möhre liebt er aber ;)

Ich habe heute mit der TA-Helferin gesprochen und die meinte, das dauert noch etwas, bis er normal Gewicht hat und 120g Zunahme für so ein kleines Kaninchen seien schon viel.
Der TA meinte übrigends, ich soll den Kot 2 Wochen nach Behandlungsende untersuchen lassen :hm:



Wolle
Gast
Gast
Beiträge: 1016
Registriert: So 15. Mai 2011, 10:18
Land: Deutschland

Re: Whity ist abgemagert! Hefen?!

Beitrag von Wolle » Di 27. Sep 2011, 16:35

Das Ungeziefer Mittel ist von "Anibio".
Schaut mal hier: https://www.anibio.de/mm/Ungeziefer_2011_shop.jpg" onclick="window.open(this.href);return false;



Benutzeravatar
lapin
Administrator
Administrator
Beiträge: 30761
Registriert: Do 13. Nov 2008, 17:52
Land: Deutschland
Wohnort: stadtroda
Hat sich bedankt: 1782 Mal
Danksagung erhalten: 1080 Mal
Geschlecht:

Re: Whity ist abgemagert! Hefen?!

Beitrag von lapin » Mi 28. Sep 2011, 10:07

Danke für den Link...
auch wenn es natürlich gewonnen wird, so wird es dennoch aus ätherischen Ölen gewonnen und wenn dein Kaninchen dauerhaft besprühte Stellen ableckt, solltest du lieber ausschließlich mit heißem Wasser und Essig reinigen ;)!


Lg lapin"Das Leben ist 10% was dir passiert und 90%, wie du darauf reagierst."

Wolle
Gast
Gast
Beiträge: 1016
Registriert: So 15. Mai 2011, 10:18
Land: Deutschland

Re: Whity ist abgemagert! Hefen?!

Beitrag von Wolle » Mi 28. Sep 2011, 13:20

Okei, danke. Das wusste ich noch nicht :)

Den beiden geht es soweit gut, sie kuscheln viel zusammen. Wolle ist leider immernoch arg dünn. Aber die beiden lassen immer was von ihrem Futter liegen (den Chinakohl). Aber ich gebe ihnen auch mehr, als sie nach der 100g Regel bräuchten.
Darf ich Wolle mit Haferflocken zufüttern (es wird ja so langsam Winter und da mache ich mir schon sorgen wegen seinem Gewicht) oder schadet es mehr als es gut tut?



Benutzeravatar
lapin
Administrator
Administrator
Beiträge: 30761
Registriert: Do 13. Nov 2008, 17:52
Land: Deutschland
Wohnort: stadtroda
Hat sich bedankt: 1782 Mal
Danksagung erhalten: 1080 Mal
Geschlecht:

Re: Whity ist abgemagert! Hefen?!

Beitrag von lapin » Mi 28. Sep 2011, 14:44

Ja kannst du machen ;)!
Ernährst ihn ja nicht ausschließlich damit, er kann als so wählen ob er Haferflocken möchte oder nicht...
zudem ist es allemal besser als CC :P!


Lg lapin"Das Leben ist 10% was dir passiert und 90%, wie du darauf reagierst."

Wolle
Gast
Gast
Beiträge: 1016
Registriert: So 15. Mai 2011, 10:18
Land: Deutschland

Re: Whity ist abgemagert! Hefen?!

Beitrag von Wolle » Do 29. Sep 2011, 11:47

Ich wollte gestern Wolle eine Samenmischung andrehen, aber das mochte er nicht.
Whity schon :roll:
Dann habe ich einzeln getestet, was er davon frisst und was nicht. Heraus kam:
Haferflocken rührt er nicht an :hm:
Leinsamen sind sein absoluter Favorit
Fenchelsamen frisst er auch, aber weniger begeistert und nicht viel
Anissamen muss ich heute noch testen ;)

Er liebt also Leinsamen (die braunen). Aber davon darf ich ihm ja nicht zu viel geben, weil die stark quellen, oder? (meinte zumindest meine Oma).

Das Rodicare Akut bot ich ihm auch an, in einer Schale ein paar Tröpfen (das ist total wenig :o)
Er schlabberte es weg, aber war nicht total begeistert. Fraß es erst ganz auf, als ich ihm das Schälchen ein paar Mal unter die Nase hielt :D
Aber egal. Das hat bei Felix sooo gut geholfen und das bekommt er jetzt auch. (Ist aber sau teuer das Zeug).



Benutzeravatar
lapin
Administrator
Administrator
Beiträge: 30761
Registriert: Do 13. Nov 2008, 17:52
Land: Deutschland
Wohnort: stadtroda
Hat sich bedankt: 1782 Mal
Danksagung erhalten: 1080 Mal
Geschlecht:

Re: Whity ist abgemagert! Hefen?!

Beitrag von lapin » Do 29. Sep 2011, 13:28

Ja das ist gut, wenn du die einzelnen Samenkomponenten anbietest, ich find ja immer sie können dann besser selektieren.

Leinsamen enthalten Schleimstoffe, die gelben Leinsamen aber wesentlich mehr als die Braunen, wenn man neben Leinsamen genügend Frischfutter anbietet (Flüssigkeit), können die Leinsamen besser transportiert werden ;)!

Durch seine Schleimstoffe eignet er sich ideal bei Verstopfungen, denn harter Kot wird ummantelt und kann einfacher ausgeschieden werden.
Wenn du ihm eine gewisse Auswahl anbietest, brauchst du dir bei den Leinsamen keine Sorgen machen, wenn er genug davon hat, wird er sich anderen Samen widmen ;)!

Fenchelsamen sind super bei Bauchweh und Blähungen!

Ich finds toll, wie dir Wolle zeigt das Haferflocken ja gar nicht der Burner sind :P!

Ja Rodicare Akut ist teuer, das stimmt...aber es muss ganz gut schmecken und zeigt recht schnell Wirkung.
Hier in diesem Thread: https://www.tierpla.net/allgemein/ersatz-fur-bird-bene-bac-bbb-t12288.html" onclick="window.open(this.href);return false;
werden noch andere ähnliche Rodicare Akut Mittel angerissen und "bewertet"...


Lg lapin"Das Leben ist 10% was dir passiert und 90%, wie du darauf reagierst."

Wolle
Gast
Gast
Beiträge: 1016
Registriert: So 15. Mai 2011, 10:18
Land: Deutschland

Re: Whity ist abgemagert! Hefen?!

Beitrag von Wolle » Do 29. Sep 2011, 14:19

Supi, danke :)

Ich glaube, wir sind auf einem guten Weg! :yo:



Wolle
Gast
Gast
Beiträge: 1016
Registriert: So 15. Mai 2011, 10:18
Land: Deutschland

Re: Whity ist abgemagert! Hefen?!

Beitrag von Wolle » Fr 30. Sep 2011, 12:34

Wolle war gestern aufgebläht bzw. ich weiß nicht, ob ich das so nennen kann.
Er hat einfach einen fetten Hängebauch, ist aber dennoch dünn. Ja, klingt komisch.

Habe aber diesmal das Frischfutter trotzdem drin gelassen.
Sie bekommen sogar immer so viel, dass am nächsten Tag noch was da liegt.

Was mir noch etwas Sorgen macht ist, dass er ziemlich auffällig atmet. Also man siehts deutlich am Bauch.
Das ist aber schon seit ein paar Wochen so.
Hat er keine Kondition oder ist geschwächt?



Benutzeravatar
lapin
Administrator
Administrator
Beiträge: 30761
Registriert: Do 13. Nov 2008, 17:52
Land: Deutschland
Wohnort: stadtroda
Hat sich bedankt: 1782 Mal
Danksagung erhalten: 1080 Mal
Geschlecht:

Re: Whity ist abgemagert! Hefen?!

Beitrag von lapin » Fr 30. Sep 2011, 12:37

TA ...röntgen....wenn er es sogar schon ein paar Wochen hat...uiuiui!


Lg lapin"Das Leben ist 10% was dir passiert und 90%, wie du darauf reagierst."

Wolle
Gast
Gast
Beiträge: 1016
Registriert: So 15. Mai 2011, 10:18
Land: Deutschland

Re: Whity ist abgemagert! Hefen?!

Beitrag von Wolle » Fr 30. Sep 2011, 12:41

:hehe: So schlimm?
Ich mach mal später ein Video.

Edit: So weit ich mich erinnern kann, atmet er so, seit der das Kabel der Kühltruhe angefressen hat -.-



Benutzeravatar
lapin
Administrator
Administrator
Beiträge: 30761
Registriert: Do 13. Nov 2008, 17:52
Land: Deutschland
Wohnort: stadtroda
Hat sich bedankt: 1782 Mal
Danksagung erhalten: 1080 Mal
Geschlecht:

Re: Whity ist abgemagert! Hefen?!

Beitrag von lapin » Fr 30. Sep 2011, 12:54

So auffälliges Verhalten würde ich schon untersuchen lassen...wie schlimm etwas ist, kann nur jemand beurteilen, der vor Ort die Diagnose durchführt!


Lg lapin"Das Leben ist 10% was dir passiert und 90%, wie du darauf reagierst."

Wolle
Gast
Gast
Beiträge: 1016
Registriert: So 15. Mai 2011, 10:18
Land: Deutschland

Re: Whity ist abgemagert! Hefen?!

Beitrag von Wolle » Mo 3. Okt 2011, 21:15

Wolle ist an der Innenseite des Hinterlaufs wund. Also da ist etwas weniger Fell und die Haut gerötet. Warum das so ist, weiß ich nicht.
Kann ich auf die Stelle Bepanthen drauf machen?

Übrigends sind die 2 nicht mehr zu zweit, sondern teilen ihr Gehege nun mit einer Spitzmaus :D Ich hab heute gesehen, wie eine Maus bei den Kaninchen die Kolbenhirse mitgefressen hat.



Wolle
Gast
Gast
Beiträge: 1016
Registriert: So 15. Mai 2011, 10:18
Land: Deutschland

Re: Whity ist abgemagert! Hefen?!

Beitrag von Wolle » Di 4. Okt 2011, 21:58

*schubs*
Kann ich da Bepanthen drauf machen, oder ist das schlecht, falls er es ableckt?

Den beiden geht es gut :) Sie werden jetzt als einzige Nins von meinen ad libitum ernährt + bekommen versch. Samen dazu. Seitdem hatte ich mit Wolle keine Probleme bei der Verdauung mehr.
Morgen wiege ich ihn nochmal.



Benutzeravatar
lapin
Administrator
Administrator
Beiträge: 30761
Registriert: Do 13. Nov 2008, 17:52
Land: Deutschland
Wohnort: stadtroda
Hat sich bedankt: 1782 Mal
Danksagung erhalten: 1080 Mal
Geschlecht:

Re: Whity ist abgemagert! Hefen?!

Beitrag von lapin » Mi 5. Okt 2011, 08:59

Ich arbeite gern mit Bepanthen Lösung..die Salbe pappt mir zu sehr die Wunde zu und er wird versuchen es wegzulecken.

Ne Ahnung wie es zu dieser Wunde kommen konnte?
Hat er nen nassen Po?


Lg lapin"Das Leben ist 10% was dir passiert und 90%, wie du darauf reagierst."

Wolle
Gast
Gast
Beiträge: 1016
Registriert: So 15. Mai 2011, 10:18
Land: Deutschland

Re: Whity ist abgemagert! Hefen?!

Beitrag von Wolle » Mi 5. Okt 2011, 12:30

Nö, keinen nassen Popo, mir scheint alles normal.
Es ist auch eigentlich keine Wunde, sondern an der Innenseite des rechten Hinterbeins scheitelt sich das Fell und in der Mitte am Scheitel ist es rot und etwas wund :( Keine Ahnung, warum :hm:
Bepanthen Lösung hab ich nicht, nur die Salbe. Ich tu die einfach mal drauf und schau, wie er sich verhält (z.B. ob er das ablecken will)



Benutzeravatar
lapin
Administrator
Administrator
Beiträge: 30761
Registriert: Do 13. Nov 2008, 17:52
Land: Deutschland
Wohnort: stadtroda
Hat sich bedankt: 1782 Mal
Danksagung erhalten: 1080 Mal
Geschlecht:

Re: Whity ist abgemagert! Hefen?!

Beitrag von lapin » Mi 5. Okt 2011, 12:32

Er wird es definitiv ablecken und zwar sobald es drauf ist...
ich finde es dennoch sehr seltsam, dass er dort gerötet ist, Parasiten können ausgeschlossen werden?


Lg lapin"Das Leben ist 10% was dir passiert und 90%, wie du darauf reagierst."

Wolle
Gast
Gast
Beiträge: 1016
Registriert: So 15. Mai 2011, 10:18
Land: Deutschland

Re: Whity ist abgemagert! Hefen?!

Beitrag von Wolle » Mi 5. Okt 2011, 12:51

Wie erkenne ich das denn?
Wenn, dann würde ich Milben an erste Stelle stellen. Weil als ich Skibby bekam, hatte sie Milben.



Benutzeravatar
lapin
Administrator
Administrator
Beiträge: 30761
Registriert: Do 13. Nov 2008, 17:52
Land: Deutschland
Wohnort: stadtroda
Hat sich bedankt: 1782 Mal
Danksagung erhalten: 1080 Mal
Geschlecht:

Re: Whity ist abgemagert! Hefen?!

Beitrag von lapin » Mi 5. Okt 2011, 12:53

Milben kannst du mit Tesastreifen erkennen, was du leicht auf die Haut drückst, und dann sanft wieder ab"ziehst", findest du weiße oder dunkle Pünktchen würde ich diesen "Teststreifen" beim TA abgeben, der soll das mal überprüfen.
Dann eben behandeln... :daum:


Lg lapin"Das Leben ist 10% was dir passiert und 90%, wie du darauf reagierst."

Zurück zu „Kaninchen Gesundheit“