Diskussion - Suche Futtertiere

Bild

Moderator: Emmy

Alex
Gast
Gast
Beiträge: 479
Registriert: Mi 16. Feb 2011, 20:48
Land: Deutschland

Re: Diskussion - Suche Futtertiere

Beitrag von Alex » Fr 8. Jul 2011, 13:28

Meine Helferin ist auch so nen Schlangenmensch. Keine Ahnung wie viele die davon mittlerweile hat :X

Sie züchtet ihre Ratten jetzt selber, weil sie keine Lust mehr auf die armen gequälten Seelen aus dem Zoofachhandel hatte. Ihre Ratten haben jetzt Platz und gutes Futter und ein artgerechtes Leben bis zu ihrem Tod.
Das finde ich sinnvoll......



Benutzeravatar
Ivy-Maire
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 165
Registriert: Di 21. Jun 2011, 20:14
Land: Oesterreich
Wohnort: Wien

Re: Diskussion - Suche Futtertiere

Beitrag von Ivy-Maire » Fr 8. Jul 2011, 13:37

Absolut...

wobei ich kein Fan von lebendfütterung bin. gerade NZ kann man ja schon an frostfutter oder von mir aus auch pre-killed gewöhnen.

(und wildfänge gehören gerade bei den "gängigen" großschlangen wie Boa und co eh zu den No-Gos meiner meinung nach)

Eine eigene Futtertierzucht lohnt sich halt für "nur" 1-2 schlangen nicht. Gerade so vermehrungsfreudige Nager wie Maus und Ratte "produziert" ja mehr als man braucht. egal wie man es dreht oder wendet (entweder sind die "nachkommenden" noch zu klein zum verfüttern und man muss sie erst mal großbekommen oder sie werden zu groß und man sitzt auf ihnen).

allerdings wäre ich froh wenn sich schlangenhalter wenigstens zusammentun und ihre futtertiere in einer gruppe selber züchten. Denn die massenproduktion von futtertieren ist echt etwas absolut widerliches (oder wie glaubt man kommt sonst ein stückpreis von weit unter einem euro zustande?)


Mit lieben Grüßen

Ivy und ihr Zoo

Benutzeravatar
constrictor morphs
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 48
Registriert: Do 7. Jul 2011, 13:54
Land: Deutschland
Wohnort: Bremen

Re: Diskussion - Suche Futtertiere

Beitrag von constrictor morphs » Fr 8. Jul 2011, 13:40

@Alex
Selber züchten hätte was,nur hat meine Regierung was gegen den Geruch,der ja nunmal nicht aus bleibt.
Auch wenn man die Tiere regelmäßig sauber macht,Ratten z.b.
schiffen sich ganz gerne auch mal gegenseitig an,
oder das Inventar,Holzhäuschen etc...
Mich störts persönlich nicht,
aber man muss ja auch die Meinung anderer Familienmitglieder respektieren.
Ivy-Maire hat geschrieben:Absolut...

wobei ich kein Fan von lebendfütterung bin. gerade NZ kann man ja schon an frostfutter oder von mir aus auch pre-killed gewöhnen.
Ich sprach auch nie von lebendfutter,bei mir gibts auch nur Frost oder Pre-killed.


Gruß Marcus

Bild

Niemand hat mich gefragt,ob ich leben will,
also hat mir auch niemand zu sagen,
wie ich leben soll!!!

Benutzeravatar
Ivy-Maire
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 165
Registriert: Di 21. Jun 2011, 20:14
Land: Oesterreich
Wohnort: Wien

Re: Diskussion - Suche Futtertiere

Beitrag von Ivy-Maire » Fr 8. Jul 2011, 14:11

constrictor morphs hat geschrieben: Ich sprach auch nie von lebendfutter,bei mir gibts auch nur Frost oder Pre-killed.
wollte ich dir auch nie unterstellen... leider gibts ja noch so geistig langsame bei denen das nicht angekommen ist das FAST alle schlangen auch futtertiere nehmen die schon tot sind. (ok, es gibt ausnahmen- aber eher wenige)

Und wegen dem Geruch... wenn du dir keine Horde Rattenböcke hälst ist der geruch wirklich nicht schlimm. klar pinkeln sie sich gelegentlich an, aber gerade ratten putzen sich auch extrem viel (auch da gibt es allerdings ausnahmen :pfeif: ) Holzdinge lackieren (und alle 3-4 tage abspülen) dann riecht man eig kaum etwas.


Mit lieben Grüßen

Ivy und ihr Zoo

Benutzeravatar
Isis
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 265
Registriert: So 29. Mär 2009, 11:58
Land: Deutschland
Wohnort: Bremen
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: Diskussion - Suche Futtertiere

Beitrag von Isis » Fr 8. Jul 2011, 14:12

ich misch mich jetzt auch mal ein !

mein Mann hat hat inzwischen ein hang zu reptilien und ein guter freund von uns hat einen terraristik laden aufgemacht ( übrigends auch in Bremen )

Ich bin gerne da und find die Schlangen und so weiter wirklich faszinierend , auch er hat Futtertiere logisch , nur inzwischen hat er weisse Mäuse , bei Farbmäusen konnt er sich nie entscheiden welche jetzt verfüttert werden soll :mrgreen:

Es gehört dazu , auch wenn dieses Forum hauptsächlich aus kaninchen und Meerschweinchen liebhabern besteht , leben und leben lassen , auch diese Tiere müssen fressen , gut wir haben nur Spinnen und inzwischen kann ich heuschrecken und schaben verfüttern ( hab ich mich am anfang auch etwas zickig angestellt :mrgreen: )

Aber im grunde wusste ich als ich die Überschrift gelesen habe wie die diskussion ausgeht !

Er möchte ja nicht eure Lieblinge verfüttern ( meine kaninchen hätte er auch nicht bekommen , aber das sind eben Liebhabertiere )


Das Sichtbare ist vergangen. Es bleibt die Liebe und die
Erinnerung.

Benutzeravatar
constrictor morphs
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 48
Registriert: Do 7. Jul 2011, 13:54
Land: Deutschland
Wohnort: Bremen

Re: Diskussion - Suche Futtertiere

Beitrag von constrictor morphs » Fr 8. Jul 2011, 14:19

@Ivy-Maire
Das hatten wir alles schon,ich müsste,da sich mein bestand noch um einiges erweitern wird,querbett züchten,Hoppler,Meeris,Ratten,nene da kauf ich sie lieber.
Die boas und später ihre Nz's werden schon genug Arbeit machen.
Dann geb' ich lieber dafür das geld aus um mir das futter zu kaufen.


Gruß Marcus

Bild

Niemand hat mich gefragt,ob ich leben will,
also hat mir auch niemand zu sagen,
wie ich leben soll!!!

Ziesel
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 13989
Registriert: So 19. Apr 2009, 16:17
Land: Deutschland
Hat sich bedankt: 81 Mal
Danksagung erhalten: 526 Mal

Re: Diskussion - Suche Futtertiere

Beitrag von Ziesel » Fr 8. Jul 2011, 14:25

steffi hat geschrieben:allerdings frag ich mich ernsthaft, ob ich hier dann richtig aufgehoben bin!
Isa hat geschrieben:Steffi, ganz ehrlich. Immer wieder fängst du damit an ob du hier richtig bist, ob du dich aufgehoben fühlst.
Nee, das war ich ! Ich äusserte schon mal irgendwo das Gefühl zu haben, hier auf´m falschen Planeten zu ein.
Isa hat geschrieben:Dass die Meeries und Hasen Halter hier für DICH zu übermächtig sind, ist nicht das Problem der Halter DIESER Tierarten!
Doch so´n bißchen schon find ich. Ich bin genauso zum Austausch über meine gehaltene Arten auf´m Planeten wie jeder Meeri oder Kaninchehalter aber kann das nicht in der Form tun wie diese.
Kommt hier jemand rein, sucht Futter bzw Tipps und Kräuternachhilfe für sein Schwein fände das niemand makaber ober dämlich. Warum sollte jemand hier falsch sein, der sein Tier genauso angemessen ernähren will wie der Meerihalter sein Tiere? Weil er Reptilien hält? So wird häufiger (bei weniger dickem Fell des Users) der weitere Austausch schon unterbunden und das eben nicht nur bei der kleinsäugerfutternden Schlange. Würde fachlich so mancher von den "übermächtigen" Kaninchen-oder Meerihalter nicht mit Vorurteilen und Verallgemeinerungen auf Halter anderer Arten (vom exot. Säuger bzw noch nicht 300 Jahre domestizierten Haustier über Reptil bis WF) reagieren, käme es bei anderen Arten auch zu mehr Austausch.
Ivy-Maire hat geschrieben:... leider gibts ja noch so geistig langsame bei denen das nicht angekommen ist das FAST alle schlangen auch futtertiere nehmen die schon tot sind. (ok, es gibt ausnahmen- aber eher wenige).
AHA! Na Gott sei Dank gibt es Leute die wie dich, die ihr Wissen in einem Forum so fachlich kompetent untermauern und artikulieren können. Wäre ich nicht so geistig langsam (könnt sogar begründen warum), könnte man sich darüber auch mal austauschen aber eigentlich sind es genauso solche User mit solchen allg. nicht wirklich der Netiqet entsprechenden Aussagen, die verhidern, dass man sich vernünftig drüber unterhält



Benutzeravatar
Ivy-Maire
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 165
Registriert: Di 21. Jun 2011, 20:14
Land: Oesterreich
Wohnort: Wien

Re: Diskussion - Suche Futtertiere

Beitrag von Ivy-Maire » Fr 8. Jul 2011, 14:30

Markus,

und eine gemeinschafts-zucht mit anderen Reptilienhaltern kommt nicht in frage?

wie gesagt, mein traum wäre es wenn man die komerzielle futtertierzucht endgültig "ausrottet".

ich hatte ja nur eine dasypeltis scabra (inzwischen abgegeben- ich hab das glück an nicht futterfeste tiere zu geraten :arg: ) und da hab ich am ende mit 3 weiteren haltern eine kleine Finken"zucht" gehabt (ich hab nur mitfinanziert).


Mit lieben Grüßen

Ivy und ihr Zoo

Benutzeravatar
halloich
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 7046
Registriert: Sa 10. Jan 2009, 17:47
Land: Deutschland
Wohnort: RheinSiegKreis //zwischen Bonn und Köln
Hat sich bedankt: 51 Mal
Danksagung erhalten: 229 Mal
Geschlecht:

Re: Diskussion - Suche Futtertiere

Beitrag von halloich » Fr 8. Jul 2011, 15:49

Ziesel hat geschrieben:Würde fachlich so mancher von den "übermächtigen" Kaninchen-oder Meerihalter nicht mit Vorurteilen und Verallgemeinerungen auf Halter anderer Arten (vom exot. Säuger bzw noch nicht 300 Jahre domestizierten Haustier über Reptil bis WF) reagieren, käme es bei anderen Arten auch zu mehr Austausch.
Genau das und hier der Thread zeigen doch warum der Schlangen.-, Terra.-, Exotenbereich so wenig genutz wird. Ich würde hier auch nichts schreiben wollen.
Hier gibt es doch einige Halter von Exoten, Schlangen .... warum tauschen die sich nicht aus?
Klar bei solchen Äusserrungen wie hier würde ich auch lieber in ein reines Reptilien Forum abtauchen.

Da braucht man sich nicht wundern das die Meerie und Kanninchenhalter überhand nehmen.

Und ja, ich liebe meine Meerschweinchen, und ja, ich würde sie auch nicht als Schlangenfutter anbieten. Aber wenn ich sie abgeben müsste aus was für Gründen auch immer, wäre mit als Schlangenfutter lieber als in winzig Käfigen.
Zudem spiel ich schon länger mit dem Gedanken mal zum Peruaner zum Essen zu gehen :X


Bild

Benutzeravatar
ClaudiaL
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 6581
Registriert: Di 27. Okt 2009, 21:15
Land: Deutschland
Wohnort: Hessen
Hat sich bedankt: 408 Mal
Danksagung erhalten: 427 Mal
Geschlecht:

Re: Diskussion - Suche Futtertiere

Beitrag von ClaudiaL » Fr 8. Jul 2011, 16:29

Ziesel hat geschrieben:
Ivy-Maire hat geschrieben:... leider gibts ja noch so geistig langsame bei denen das nicht angekommen ist das FAST alle schlangen auch futtertiere nehmen die schon tot sind. (ok, es gibt ausnahmen- aber eher wenige).
AHA! Na Gott sei Dank gibt es Leute die wie dich, die ihr Wissen in einem Forum so fachlich kompetent untermauern und artikulieren können. Wäre ich nicht so geistig langsam (könnt sogar begründen warum), könnte man sich darüber auch mal austauschen aber eigentlich sind es genauso solche User mit solchen allg. nicht wirklich der Netiqet entsprechenden Aussagen, die verhidern, dass man sich vernünftig drüber unterhält
Danke Ziesel so kann ich mir einen Kommentar sparen ;)

Ich verstehe das ganze Problem hier nicht so. Es gibt verschiedene Meinungen und Ansichten, wie man mit einem Thema umgeht. Ich finde es ehrlich gesagt schade, dass einige isthisit jetzt so angehen, nur weil sie ihre Meinung geschrieben hat, die ich übrigens ebenfalls geschrieben habe. Der Tierplanet steht doch für offene Meinungsäußerung, die zu interessanten Diskussionen führt. Oder etwa nicht? Klar prellen hier zwei Welten aufeinander aber ist das bei so einem Thema nicht völlig normal?
halloich hat geschrieben:Da braucht man sich nicht wundern das die Meerie und Kanninchenhalter überhand nehmen.
Wenn Du das so siehst finde ich das schade aber das kann man schnell ändern ;)

Ich finde es jedenfalls gut, dass constrictor morphs nicht einfach abhaut, sondern sich in die Diskussion einfügt.


Wenn es mir schlecht geht, gehe ich nicht in die Apotheke, sondern zu meinem Buchhändler
(Philippe Djian)

Ziesel
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 13989
Registriert: So 19. Apr 2009, 16:17
Land: Deutschland
Hat sich bedankt: 81 Mal
Danksagung erhalten: 526 Mal

Re: Diskussion - Suche Futtertiere

Beitrag von Ziesel » Fr 8. Jul 2011, 22:38

naja der Erfahrungsaustausch über Vor-und Nachteile von Lebend-oder Todfütterung von Schlangen mit jemandem der kurz mal ´ne Dasypeltis (Eierschlange) hielt ist ist jetzt nix, dem ein "geistig langsamer" wie ich gewachsen wäre



Benutzeravatar
Ivy-Maire
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 165
Registriert: Di 21. Jun 2011, 20:14
Land: Oesterreich
Wohnort: Wien

Re: Diskussion - Suche Futtertiere

Beitrag von Ivy-Maire » Fr 8. Jul 2011, 22:42

Ziesel,

was willst du?

zuerst schreien alle "die armen vieher". und noch lauter wird gebrüllt wenn lebend gefüttert wird. aber wenn man das ehrlich und geradeaus kritisiert ists auch wieder falsch.

und JA, man muss entweder ignorant, dumm oder einfach nur sadistisch veranlagt sein um seine schlange lebend zu füttern wenn diese auch tote tiere annimmt.

ist meine meinung und wird sie auch bleiben.

was ich absolut nicht verstehe... es gibt genug schlangenarten die andere reptilien (und amphibien) zum fressen gern haben.
aber da wird kein terz gemacht.


Mit lieben Grüßen

Ivy und ihr Zoo

Benutzeravatar
steffi
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 1180
Registriert: Sa 1. Mai 2010, 17:18
Land: Deutschland
Hat sich bedankt: 3 Mal
Geschlecht:

Re: Diskussion - Suche Futtertiere

Beitrag von steffi » Fr 8. Jul 2011, 22:48

Ivy-Maire hat geschrieben:
was ich absolut nicht verstehe... es gibt genug schlangenarten die andere reptilien (und amphibien) zum fressen gern haben.
aber da wird kein terz gemacht.
das wurde hier noch nie thematisiert, vielleicht liegt es daran ;)

-- Freitag 8. Juli 2011, 23:50 --
Ivy-Maire hat geschrieben:Ziesel,



und JA, man muss entweder ignorant, dumm oder einfach nur sadistisch veranlagt sein um seine schlange lebend zu füttern wenn diese auch tote tiere annimmt.

i
hmmm, ich füttere jetzt meinen igeln und bartagamen auch lebendige babymäuse, da ansonsten nicht interessant - was bin ich nun???


Bild

Ziesel
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 13989
Registriert: So 19. Apr 2009, 16:17
Land: Deutschland
Hat sich bedankt: 81 Mal
Danksagung erhalten: 526 Mal

Re: Diskussion - Suche Futtertiere

Beitrag von Ziesel » Fr 8. Jul 2011, 22:53

Ivy-Maire hat geschrieben:und noch lauter wird gebrüllt wenn lebend gefüttert wird. aber wenn man das ehrlich und geradeaus kritisiert ists auch wieder falsch...
Kritisiert ? nennst du das hier Kritik ? Das ist beleidigend und unsachlich
Ivy-Maire hat geschrieben:leider gibts ja noch so geistig langsame bei denen das nicht angekommen ist das FAST alle schlangen auch futtertiere nehmen die schon tot sind. .
und deine bisherigen Ausführunge werden nie von Fakten untermauert sondern nur dummdreister
Ivy-Maire hat geschrieben: und JA, man muss entweder ignorant, dumm oder einfach nur sadistisch veranlagt sein um seine schlange lebend zu füttern wenn diese auch tote tiere annimmt.
ist meine meinung und wird sie auch bleiben..
aha Schlangen sind also Aasfresser und es ist sicher auch natürlicher und artgerechter tot zu füttern weil ja alle Sinnesorgane der Schlange in der Heimtierhaltung sofort auf andere Reize anspringen...



Benutzeravatar
Curly
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 4876
Registriert: Fr 20. Feb 2009, 19:08
Land: Deutschland
Wohnort: Hoher Norden
Hat sich bedankt: 74 Mal
Danksagung erhalten: 120 Mal
Geschlecht:

Re: Diskussion - Suche Futtertiere

Beitrag von Curly » Fr 8. Jul 2011, 22:56

Obs hier morgen wohl noch mehr neue Beiträge gibt?
Wäre ja schön, wenn endlich mal ein Ende gefunden werden könnte.

Bis dahin...
Bild



Ziesel
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 13989
Registriert: So 19. Apr 2009, 16:17
Land: Deutschland
Hat sich bedankt: 81 Mal
Danksagung erhalten: 526 Mal

Re: Diskussion - Suche Futtertiere

Beitrag von Ziesel » Fr 8. Jul 2011, 23:00

schön wäre, wenn hier mal´n Mod Leuten wie Ivy-Maire näher bringen würde, dass man seine Meinung auch sachlicher artikulieren kann und entsprechend ohne beleidigend zu werden argumentieren



Benutzeravatar
Ivy-Maire
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 165
Registriert: Di 21. Jun 2011, 20:14
Land: Oesterreich
Wohnort: Wien

Re: Diskussion - Suche Futtertiere

Beitrag von Ivy-Maire » Fr 8. Jul 2011, 23:02

Schlangen sind keine Aasfresser- sind hunde aber auch nicht.

trotzdem bekommen sie ihr fleisch geschnitten in den napf und nicht das ganze Kaninchen zum erlegen...

es ist einfach nicht nötig. es ist stress und angst für das futtertier und gefährlich für die schlange.

JA, es gibt ausnahmen. einige schlangen gehen nur an pre-killed und einige nur an lebendiges. aber das ist nur ein bruchteil der als heimtiere gehaltenen schlangen.

wieso MUSS man dann lebend füttern? nur wenn man es mehrmals versucht hat und die schlange dann immer noch nicht an totes gehen will sollte man lebend füttern.

wenn die schlangen nicht auch auf die reize eines geschüttelten toten tieres reagieren würden wären schon so einige verhungert (markus schlangen z.b).

ich kenne da aber sogar 4 schlangenhalter die nur lebend füttern "weil das so natürlich ist" (dabei gaffen sie wie blöde während die armen futtertiere vor angst und schmerz brüllen). WO IST DAS VERTRETBAR?
und deshalb schreibe ich auch geistig langsam- denn normal ist eine solche lust am töten nicht. egal ob man das arme vieh selbst erledigt oder wie ein affe gafft wenn die schlange es tut.

meine erfahrungen mit lebend-fütterern sind nun mal durch die bank EXTREM schlecht- denn die wenigsten füttern lebend weil es sein MUSS.


Mit lieben Grüßen

Ivy und ihr Zoo

Benutzeravatar
Venga
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Beiträge: 4399
Registriert: Mo 22. Feb 2010, 18:05
Land: Deutschland
Wohnort: Bei Bad Segeberg
Hat sich bedankt: 158 Mal
Danksagung erhalten: 296 Mal
Geschlecht:

Re: Diskussion - Suche Futtertiere

Beitrag von Venga » Fr 8. Jul 2011, 23:08

Vielen Dank! Ich Affe gaffe auch, wenn ich sowas mal zu sehen bekomme.


LG
Venga

Benutzeravatar
lapin
Administrator
Administrator
Beiträge: 30761
Registriert: Do 13. Nov 2008, 17:52
Land: Deutschland
Wohnort: stadtroda
Hat sich bedankt: 1782 Mal
Danksagung erhalten: 1080 Mal
Geschlecht:

Re: Diskussion - Suche Futtertiere

Beitrag von lapin » Fr 8. Jul 2011, 23:09

Man kann sich jetzt aber auch alles filtern ...
mensch....ist gut nun Oo!

Andere Ausdruckswahl und weniger persönlich nehmen! FERTIG :roll:


Lg lapin"Das Leben ist 10% was dir passiert und 90%, wie du darauf reagierst."

Benutzeravatar
Curly
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 4876
Registriert: Fr 20. Feb 2009, 19:08
Land: Deutschland
Wohnort: Hoher Norden
Hat sich bedankt: 74 Mal
Danksagung erhalten: 120 Mal
Geschlecht:

Re: Diskussion - Suche Futtertiere

Beitrag von Curly » Fr 8. Jul 2011, 23:10

Warum bezieht hier immer jeder alles auf sich und legt
jedes Wort auf die Goldwaage?
Warum geht ihr nicht ins Bett... und schlaft mal ne Nacht drüber?
Das bewirkt oft Wunder!

Langsam machts echt keinen Spaß mehr...



Benutzeravatar
steffi
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 1180
Registriert: Sa 1. Mai 2010, 17:18
Land: Deutschland
Hat sich bedankt: 3 Mal
Geschlecht:

Re: Diskussion - Suche Futtertiere

Beitrag von steffi » Fr 8. Jul 2011, 23:13

steffi hat geschrieben:
Ivy-Maire hat geschrieben:Ziesel,



und JA, man muss entweder ignorant, dumm oder einfach nur sadistisch veranlagt sein um seine schlange lebend zu füttern wenn diese auch tote tiere annimmt.

i
hmmm, ich füttere jetzt meinen igeln und bartagamen auch lebendige babymäuse, da ansonsten nicht interessant - was bin ich nun???
sorry, hab ich doch glatt die zwei hier vergessen ;) :hot:

keine sorge, weder ernstgenommen noch goldwaage in betracht gezogen :D


Bild

schweinsnase77
Meerschweinchen Supporter
Meerschweinchen Supporter
Beiträge: 4427
Registriert: Fr 5. Feb 2010, 21:32
Land: Deutschland
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 59 Mal

Re: Diskussion - Suche Futtertiere

Beitrag von schweinsnase77 » Fr 8. Jul 2011, 23:18

Ich mach mal nen extra Tread auf, weil mich wrde wirklich ne sachliche Diskussion interessieren ob Pre-killed nun wirklich schonender ist als lebend füttern.....ich hab mich gerade mal durch nen Rep-Forum gelesen und wage es mittlerweile fast zu bezweifeln.....


Mit freundlichen Grunzern

Annette

Mit 2 samtpfotigen Killern

Benutzeravatar
Venga
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Beiträge: 4399
Registriert: Mo 22. Feb 2010, 18:05
Land: Deutschland
Wohnort: Bei Bad Segeberg
Hat sich bedankt: 158 Mal
Danksagung erhalten: 296 Mal
Geschlecht:

Re: Diskussion - Suche Futtertiere

Beitrag von Venga » Fr 8. Jul 2011, 23:25

Ich hab´s nicht persönlich genommen, ich wollte nur auf die Wortwahl aufmerksam machen.
Ich wundere mich immer wieder, dass bei einigen sofort der Finger erhoben wird, während andere sich ungebremst auslassen dürfen.

Wenn ich jedes Wort auf die Goldwaage legen würde, dann hätte ich jetzt geantwortet:
Ich lasse mich nicht ins Bett schicken! Das kommt der Aufforderung gleich, das Forum zu verlassen.
Gut, dann seht ihr mich nicht wieder :P
So war das sicher nicht gemeint, oder? :ey:


LG
Venga

Ziesel
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 13989
Registriert: So 19. Apr 2009, 16:17
Land: Deutschland
Hat sich bedankt: 81 Mal
Danksagung erhalten: 526 Mal

Re: Diskussion - Suche Futtertiere

Beitrag von Ziesel » Fr 8. Jul 2011, 23:30

Das man gerade bei Lebendfütterungen ´n Auge auf´s Geschehen haben sollte ist normal (und völlig korrekt, würde ich jedem raten wenn auch nicht aus Mordlust) aber ich habe weder gesehen, dass hier ´ne Maus irgendwie anders reagiert hätte als bei normalem Umsetzen in ungewohntes Terrain (also neugierig, erkundend) oder die Schlange nur ansatzweise bemerkte, noch hab ich in über 10 Jahren Schlangenhaltung verschiedener Arten´ne Maus schreien hören.
Vielleicht solltest du deine merkwürdigen Einzelerfahrungen nicht verallgemeinern und dich sachlicher damit auseinandersetzen (speziell mit der Wahrnehmung des Futters verschiedener Schlangenarten) ehe du deine inkompetente Meinung gegenübern Haltern mit "sadistisch, geistig langsam, dumm, ignorant" raushaust



Benutzeravatar
Curly
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 4876
Registriert: Fr 20. Feb 2009, 19:08
Land: Deutschland
Wohnort: Hoher Norden
Hat sich bedankt: 74 Mal
Danksagung erhalten: 120 Mal
Geschlecht:

Re: Diskussion - Suche Futtertiere

Beitrag von Curly » Fr 8. Jul 2011, 23:32

Wie man sieht...alles Interpretationssache.
Ich meine, was ich schreibe... was andere daraus lesen, dafür kann ich nichts.

Und damit ist das Thema bis auf weiteres geschlossen.
Alles weitere kann auch per PN besprochen werden.



Zurück zu „Allgemein“