Schnupfkaninchen und Bein gebrochen

Moderatoren: Bigfoot63, Da4nG3L

Forumsregeln
Es gibt Kaninchenhalter, erfahrene Kaninchenhalter und sehr erfahrene Kaninchenhalter.
Nicht jeder kennt sich mit diversen Krankheiten aus.
Selbst als sehr erfahrener Kaninchenhalter kann man nicht alles kennen und wissen.

Alles, was hier im Forum speziell zu Krankheiten, Diagnosen, Medikamenten und deren Dosierungen zu finden ist, sind persönliche Erfahrungen, Tipps und Ratschläge.

Diese Tipps und Ratschläge ersetzen keinen Tierarztbesuch.

Es gibt sehr viele ernst zu nehmende Krankheiten, die man durch Eigenbehandlung/Eigentherapie noch verschlimmern kann.

Es ist daher wichtig, jede Medikamentenabgabe und Therapie unbedingt mit dem Arzt zu besprechen und gemeinsam nach der besten Lösung, für das jeweilige Tier zu suchen.

Also zieht bitte immer einen Tierarzt zu Rate. Selbstverständlich könnt Ihr die hier gegebenen Tipps und Ratschläge mit Eurem Tierarzt besprechen.
Benutzeravatar
ClaudiaL
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 6581
Registriert: Di 27. Okt 2009, 21:15
Land: Deutschland
Wohnort: Hessen
Hat sich bedankt: 408 Mal
Danksagung erhalten: 427 Mal
Geschlecht:

Re: Schnupfkaninchen und Bein gebrochen

Beitrag von ClaudiaL » Mo 30. Mai 2011, 13:39

Momentan läuft eine Schüssler-Kur, da kann ich noch nichts sagen, ansonsten alles negativ. Es gibt Dinge, die erleichtern aber weg bekommen wir den Schnupfen nicht.


Wenn es mir schlecht geht, gehe ich nicht in die Apotheke, sondern zu meinem Buchhändler
(Philippe Djian)

Wolle
Gast
Gast
Beiträge: 1016
Registriert: So 15. Mai 2011, 10:18
Land: Deutschland

Re: Schnupfkaninchen und Bein gebrochen

Beitrag von Wolle » Mo 30. Mai 2011, 15:04

Selbst wenn das neue AB helfen würde: ich kann ihm doch nicht ein Leben lang ABs geben!?

Eigentlich wollte ich ihn und Emma wieder zusammen setzen, wenn sein Schnupfen besser ist, damit Emma's Abwehrkräfte nicht so zu kämpfen haben, aber jetzt weiß ich nicht, ob sie überhaut nochmal zusammen kommen!

Bei Felix ist es ja noch in Grenzen, denn es gibt keinen Augenausfluss und außerdem kommt das weißliche Zeugs nur auf einem Nasenloch raus. Allerdings ist das dann meistens verstopft!

Wie kann ich denn Allergien ausschließen? Immerhin ist er schon 3 Jahre alt und vorher hatte er noch nie sowas. Kann eine Allergie etwa plötzlich kommen?

Den Schnupfen hat er nun seit dem 28.04.11 (ungefähr).
Also schon einen Monat lang :(

Ich mache mich auch heute noch auf den Weg und besorge Schüssler Salze für Emma und Felix (hoffentlich sind die nicht allzu teuer).

Kann die Haltung bezügl. Schnupfen was bewirken? Im Moment sitzt er in einem kleinen Stall auf Holzplatten, nur in der Dunkelkammer, wo er immer sein Geschäft verrichtet, ist Streu und Stroh.



Benutzeravatar
lapin
Administrator
Administrator
Beiträge: 30761
Registriert: Do 13. Nov 2008, 17:52
Land: Deutschland
Wohnort: stadtroda
Hat sich bedankt: 1785 Mal
Danksagung erhalten: 1080 Mal
Geschlecht:

Re: Schnupfkaninchen und Bein gebrochen

Beitrag von lapin » Mo 30. Mai 2011, 15:09

Die Kleinpackungen Schüssler Salze (80Stck) kosten keine 4€ ;)!

Auf keinen Fall ein Leben lang AB geben....
aber dennoch solltest du es noch einmal probieren, mit einem anderen und über den gewissen Zeitraum von mindestens 10 Tagen (so würde ich es zumindest machen)!


Lg lapin"Das Leben ist 10% was dir passiert und 90%, wie du darauf reagierst."

Wolle
Gast
Gast
Beiträge: 1016
Registriert: So 15. Mai 2011, 10:18
Land: Deutschland

Re: Schnupfkaninchen und Bein gebrochen

Beitrag von Wolle » Mo 30. Mai 2011, 15:15

Hm, ok.
Dann gehe ich meine Mutter morgen mal losschicken, neues AB zu kaufen ;)

Ich bin jetzt mal weg, die Salze kaufen. Bis später :)



Benutzeravatar
lapin
Administrator
Administrator
Beiträge: 30761
Registriert: Do 13. Nov 2008, 17:52
Land: Deutschland
Wohnort: stadtroda
Hat sich bedankt: 1785 Mal
Danksagung erhalten: 1080 Mal
Geschlecht:

Re: Schnupfkaninchen und Bein gebrochen

Beitrag von lapin » Mo 30. Mai 2011, 15:17

Vorher mit deinem TA absprechen...AB gibts eh nur per Rezept ;)!


Lg lapin"Das Leben ist 10% was dir passiert und 90%, wie du darauf reagierst."

Wolle
Gast
Gast
Beiträge: 1016
Registriert: So 15. Mai 2011, 10:18
Land: Deutschland

Re: Schnupfkaninchen und Bein gebrochen

Beitrag von Wolle » Mo 30. Mai 2011, 15:55

Sicher?
Bisher hab ich alle Medis für meine Nins bekommen, wenn ich nachgefragt hab.

Bin wieder da und hab die Schüssler Salze alle bekommen.
Sie sind nicht wie von Löwenzahn empfohlen von "Pflüger" sondern von "DHU". Ich hoffe das geht trotzdem ;)



Benutzeravatar
lapin
Administrator
Administrator
Beiträge: 30761
Registriert: Do 13. Nov 2008, 17:52
Land: Deutschland
Wohnort: stadtroda
Hat sich bedankt: 1785 Mal
Danksagung erhalten: 1080 Mal
Geschlecht:

Re: Schnupfkaninchen und Bein gebrochen

Beitrag von lapin » Mo 30. Mai 2011, 16:09

Antibiotika sind Rezeptpflichtig...


Lg lapin"Das Leben ist 10% was dir passiert und 90%, wie du darauf reagierst."

Wolle
Gast
Gast
Beiträge: 1016
Registriert: So 15. Mai 2011, 10:18
Land: Deutschland

Re: Schnupfkaninchen und Bein gebrochen

Beitrag von Wolle » Mo 30. Mai 2011, 20:53

Es gibt Neues: erfreuliches und weniger erfreuliches!

Wolle:
er hoppelt fast schon wieder normal. Stände sein Bein nicht leicht abseits, dann würde man es gar nicht mehr merken :)

Felix:
Zum Schnupfen kam heute auch noch heftiger Durchfall hinzu, der ganze Popo war verklebt und ich hab's nur so teilweise abbekommen. Er hat jetzt wenig Frischfutter (nur Möhre, Fenchel und Staudensellerie) bekommen und Heu.
Bei ihm läuft echt alles schief, er muss oft niesen und kurz nach ner Nasenspülung ist die Nase schon wieder verstopft :( :(
Ich muss ehrlich sagen, dass ich so langsam überfordert bin und mich auch weniger traue, ihn wieder zu einem anderen von meinen Nins zu setzen.

Wenn ihn jemand nehmen würde - ich würde ihn abgeben

Vielleicht hab ich zu wenig Ahnung von Schnupf-Ninchen oder ich mache irgendwas falsch. Auf jeden Fall ist sein Immunsystem gerade richtig down und ich bin am verzweifeln.



Benutzeravatar
lapin
Administrator
Administrator
Beiträge: 30761
Registriert: Do 13. Nov 2008, 17:52
Land: Deutschland
Wohnort: stadtroda
Hat sich bedankt: 1785 Mal
Danksagung erhalten: 1080 Mal
Geschlecht:

Re: Schnupfkaninchen und Bein gebrochen

Beitrag von lapin » Mo 30. Mai 2011, 20:59

Seine Darmflora muss dringendst aufgebaut werden...
mach ihm Köttelsud (Köttel mit Wasser vermengen) von deinen gesunden Kaninchen.
Entweder du bietest ihn das zum selbst aufschlabbern an oder du gibst ihm das mit Spritze vors Mäulchen zum abschlecken.

AB ist was die gesunden Darmbakterien betrifft eben nen Teufelszeug...
da muss schon sonst alles passen :(!

Was gibst du ihm aktuell an getrockneten Kräutern? Du hast ja die Tage was bestellt...

Schön mit Wolle :top: weiter so!


Lg lapin"Das Leben ist 10% was dir passiert und 90%, wie du darauf reagierst."

Benutzeravatar
ClaudiaL
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 6581
Registriert: Di 27. Okt 2009, 21:15
Land: Deutschland
Wohnort: Hessen
Hat sich bedankt: 408 Mal
Danksagung erhalten: 427 Mal
Geschlecht:

Re: Schnupfkaninchen und Bein gebrochen

Beitrag von ClaudiaL » Mo 30. Mai 2011, 21:06

Diese Nasenspülung ist das sehr viel Stress für ihn?

Inhalierst Du mit ihm?

Edit:
Gibst Du Schleimlöser?


Wenn es mir schlecht geht, gehe ich nicht in die Apotheke, sondern zu meinem Buchhändler
(Philippe Djian)

Wolle
Gast
Gast
Beiträge: 1016
Registriert: So 15. Mai 2011, 10:18
Land: Deutschland

Re: Schnupfkaninchen und Bein gebrochen

Beitrag von Wolle » Di 31. Mai 2011, 17:26

Nein, das ist nicht viel Stress für ihn. Er sitzt nur da und niest ;)
Allerdings war es an dem Tag, an dem er Durchfall bekam, extrem heiß (30 Grad) und die Nase war mehr verstopft als sonst und da hat die Nasenspülung im heißen länger gedauert als normal, das war wohl nicht so gut.

Heute ist es ja wieder enorm runter gekühlt, auf 14 Grad mit viel Regen und ich glaube, das ist deutlich besser für ihn. Obwohl ich eben das erste Mal für heute zu ihm raus bin, war die Nase nicht verklebt und es war auch nur wenig Schleim drin, der auch relativ schnell rausging.
Also ich glaube, dass es besser wird, desto kühler es ist :hm: (so war es vorher bei dem kurzen Niesanfall meiner anderen Nins auch. Ich hab dann die Platten im Gehege immer nass gemacht und dann wurde es besser und ging ganz weg. Die hatten allerdings nie Ausfluss, ich glaube, da waren die Schleimhäute durch das heiße, trockene Wetter einfach gereizt.)
Besser wäre es für ihn bestimmt, im Keller ein Gehege zu haben, aber in unseren Keller kommt kaum Tageslicht.


Durchfall hat er heute auch nicht mehr.
Heute fange ich auch mit der Schüssler-Kur an. Vielleicht nützt es ja was.



Benutzeravatar
lapin
Administrator
Administrator
Beiträge: 30761
Registriert: Do 13. Nov 2008, 17:52
Land: Deutschland
Wohnort: stadtroda
Hat sich bedankt: 1785 Mal
Danksagung erhalten: 1080 Mal
Geschlecht:

Re: Schnupfkaninchen und Bein gebrochen

Beitrag von lapin » Di 31. Mai 2011, 17:28

Sag mal, wohnst du iwo im schönen Niedersachsen, du beschreibst grad voll unser Wetter :D!

Jop angegriffene Schleimhäute und Wärme verträgt sich nicht, zeigt aber inwiefern die Schleimhäute in Mitleidenschaft gezogen sind.

Komisch das sich das so schnell wieder beruhigt hat mit dem Durchfall :grübel:, aber natürlich umso besser!


Lg lapin"Das Leben ist 10% was dir passiert und 90%, wie du darauf reagierst."

Wolle
Gast
Gast
Beiträge: 1016
Registriert: So 15. Mai 2011, 10:18
Land: Deutschland

Re: Schnupfkaninchen und Bein gebrochen

Beitrag von Wolle » Di 31. Mai 2011, 18:31

Nein, ich wohne im schönen Saarland ;)

Felix nimmt die Schüßler Tabletten wie ein Leckerlie, er mag sie total gerne!
Und bei Wolle musste ich sie in einem Apfel verstecken und selbst dabei hat er noch Teile ausgespruckt :crazy:

Bei Wolle gings ja die ganze Zeit bergauf. Jetzt benutzt er sein anderes Beinchen wieder so teilweise, aber ich glaube, dass es deshalb nicht besser wird. Also weil er es jetzt wieder belastet, heilt es nicht ganz aus.
Wäre es ok, ihn Ende dieser Woche wieder für 2 Wochen in die Box zu setzen? Vielleicht ist es dananch wieder ok.



Benutzeravatar
lapin
Administrator
Administrator
Beiträge: 30761
Registriert: Do 13. Nov 2008, 17:52
Land: Deutschland
Wohnort: stadtroda
Hat sich bedankt: 1785 Mal
Danksagung erhalten: 1080 Mal
Geschlecht:

Re: Schnupfkaninchen und Bein gebrochen

Beitrag von lapin » Di 31. Mai 2011, 18:48

Ja meine waren auch alle scharf auf Schüssler Salze :jaja: bis auf Rehlein am Anfang...da hab ich es ihr leicht mit den Fingerspitzen ins Mäulchen geschoben und dann fing sie an zu kauen, nach nicht mal einen Tag nahm sie es mir gierig ab :lieb:!

Das mit Wolle liegt in deinem eigenen ermessen, wenn du denkst, der Kleine überschätzt sich, dann sperr ihn wieder richtig ein...
wenn du ihm und seinem Empfinden das richtige für seine Gesundheit zu tun traust, dann lass es so.

Tiere können da sehr unterschiedlich sein...
manche Wissen es von sich aus und Handeln eben so...
andere sind wie Kinder, bei denen muss man hinterher sein.
Das kannst du aber wirklich nur als einzige einschätzen :daum:!


Lg lapin"Das Leben ist 10% was dir passiert und 90%, wie du darauf reagierst."

Wolle
Gast
Gast
Beiträge: 1016
Registriert: So 15. Mai 2011, 10:18
Land: Deutschland

Re: Schnupfkaninchen und Bein gebrochen

Beitrag von Wolle » Di 31. Mai 2011, 18:54

Na dann sperre ich ihn wieder ein.
Sicher ist sicher ;)



Wolle
Gast
Gast
Beiträge: 1016
Registriert: So 15. Mai 2011, 10:18
Land: Deutschland

Re: Schnupfkaninchen und Bein gebrochen

Beitrag von Wolle » Mo 6. Jun 2011, 16:49

Kurzes Update:
Wir waren heute mit Felix wieder beim Tierarzt.
Die Zähne wurden nochmal kontrolliert, aber da ist nichts zu sehen.
Jetzt wurde das AB gewechselt, er bekommt nun Chloromycetin. Täglich 2 Spritzen (morgens und abends), 4 Tage lang (heute hat er beim TA aber noch eine zusätzlich bekommen).

Sie meinte, dass es dann eig. weg sein müsste.
Falls es aber nicht so ist, dann sollen wir nochmal kommen.
Es könnte nämlich z.B. auch was in der Nase drin stecken oder es könnte an den Zahnwurzeln liegen (was dann auch den einseitigen Ausfluss erklären würde).
Dann würde unter einer leichten Narkose das Gebiss geröngt werden und sie würden die Narkose gerade ausnutzen, um nachzuschauen, ob was in der Nase steckt.
Von einem Abstrich haben sie nichts erwähnt :/



Benutzeravatar
lapin
Administrator
Administrator
Beiträge: 30761
Registriert: Do 13. Nov 2008, 17:52
Land: Deutschland
Wohnort: stadtroda
Hat sich bedankt: 1785 Mal
Danksagung erhalten: 1080 Mal
Geschlecht:

Re: Schnupfkaninchen und Bein gebrochen

Beitrag von lapin » Mo 6. Jun 2011, 16:53

Na dann hoffen wir mal, dass es jetzt hilft...

das mit dem Zahnverdacht halte ich für gar nicht so abwegig...
ebenso auch, dass was in der Nase steckt.

Die Sedierung beim röntgen ist nicht IMMER erforderlich, je nachdem wie Felix drauf ist...bisher musste KEIN Kaninchen von mir zum röntgen ruhig gestellt werden.
Vllt braucht das Felix ja auch nicht?

Weißt du was ich nicht verstehe...
wie lange bekommt Felix jetzt AB? Doch schon ziemlich lange...und statt JETZT mal ne vernünftige Diagnose zu machen, sagt man....noch 4 Tage AB jetzt subkutan und 2x am Tag und DANN die Diagnose...
so was würde kein Mensch mit sich machen lassen?! :crazy:!

Naja...ich hoffe, dass es ihm hilft bzw in 4 Tagen man evtl mehr über ihn weiß :daum:

Wie gehts Wolle?
Nehmen sie die Schüssler Salze?


Lg lapin"Das Leben ist 10% was dir passiert und 90%, wie du darauf reagierst."

Wolle
Gast
Gast
Beiträge: 1016
Registriert: So 15. Mai 2011, 10:18
Land: Deutschland

Re: Schnupfkaninchen und Bein gebrochen

Beitrag von Wolle » Mo 6. Jun 2011, 16:59

Ich weiß, ist total dumm.

Ne, Felix hat die ganze Zeit kein AB bekommen. Nur Kräuter.
Mal schauen, was sich herausstellt.
Wenn es durch das neue AB besser wird, dann ist es ja bestimmt der Kaninchenschnupfen.

Wenn nicht, dann sinds wohl die Zahnwurzeln oder ein Heustück in der Nase :/

Edit: er bekommt das AB oral, nicht subkutan ;)


Wolle gehts gut :)
Er hoppelt zwar immernoch nicht normal, aber viell. dauert es einfach noch ein bisschen.

Ne, beide mögen die Schüssler Salze nun nicht mehr :( Ich muss es mit etwas Wasser einweichen und den Brei schmiere ich dann auf ein Stück Apfel.



Benutzeravatar
lapin
Administrator
Administrator
Beiträge: 30761
Registriert: Do 13. Nov 2008, 17:52
Land: Deutschland
Wohnort: stadtroda
Hat sich bedankt: 1785 Mal
Danksagung erhalten: 1080 Mal
Geschlecht:

Re: Schnupfkaninchen und Bein gebrochen

Beitrag von lapin » Mo 6. Jun 2011, 17:07

Ich meine sieht man den Zeitraum....wie lange er schon AB bekommt, dann ist seine fast intakte Verdauung ein Wunder :? (gerade eben auch wegen der oralen Gabe)!

Wie viel AB gibst du ihm denn jetzt bei welch einem Gewicht?


Schüssler Salze mischst du zu einem Brei?
Gibst du nur ganz wenig Wasser dazu?

Haste schon mal probiert, das mit mehr Wasser anzureichern und das mit Spritze anzubieten...
ich hab hier aktuell auch ne Kandidatin die die Tabletten so wieder ausspuckt...der zieh ich 3 halbe Tabletten und 3ml Wasser auf....trinkt sie total gerne, freiwillig aus der Spritze!

Das heißt Wolle ist wieder in seinem Käfig und nicht mehr arg eingesperrt? :lieb:


Lg lapin"Das Leben ist 10% was dir passiert und 90%, wie du darauf reagierst."

Wolle
Gast
Gast
Beiträge: 1016
Registriert: So 15. Mai 2011, 10:18
Land: Deutschland

Re: Schnupfkaninchen und Bein gebrochen

Beitrag von Wolle » Mo 6. Jun 2011, 17:16

Ich glaube, wir reden aneinander vorbei.
Felix bekam zuerst für 3 Tage Baytril und dann später wieder für eine Woche.
Das ist ja schon etwas länger her. Dazwischen hat er NIX bekommen ;)

In einer Spritze sind 2,6ml und er wiegt 2,37kg.

Ja, ich geb nur ganz wenig Wasser dazu, sodass ich sie auf den Apfel schmieren kann.
Meine nehmen aus der Spritze gar nichts freiwillig ;)


Wolle ist momentan NOCH im Käfig.
Ich geh aber gleich wieder raus und sperre ihn arg ein :D Für 2 Wochen noch, dann sollte es mal gut sein.



Benutzeravatar
lapin
Administrator
Administrator
Beiträge: 30761
Registriert: Do 13. Nov 2008, 17:52
Land: Deutschland
Wohnort: stadtroda
Hat sich bedankt: 1785 Mal
Danksagung erhalten: 1080 Mal
Geschlecht:

Re: Schnupfkaninchen und Bein gebrochen

Beitrag von lapin » Mo 6. Jun 2011, 17:26

Neee...reden nicht aneinander vorbei ;)....ich meine einfach nur von Beginn der ersten AB Gabe bis heute...
selbst mit Pausen, gibt es jetzt über einen langen Zeitraum AB :D!

Na die sind ja vllt doof....nehmen salze nur als Brei :püh: bissl verwöhnt sind die nicht oder :D Männa!

Ich drück den beiden weiterhin die Daumen! :daum:


Lg lapin"Das Leben ist 10% was dir passiert und 90%, wie du darauf reagierst."

Wolle
Gast
Gast
Beiträge: 1016
Registriert: So 15. Mai 2011, 10:18
Land: Deutschland

Re: Schnupfkaninchen und Bein gebrochen

Beitrag von Wolle » Mo 6. Jun 2011, 17:28

Doch, meine Nins sind alle verwöhnt :D :D



Benutzeravatar
lapin
Administrator
Administrator
Beiträge: 30761
Registriert: Do 13. Nov 2008, 17:52
Land: Deutschland
Wohnort: stadtroda
Hat sich bedankt: 1785 Mal
Danksagung erhalten: 1080 Mal
Geschlecht:

Re: Schnupfkaninchen und Bein gebrochen

Beitrag von lapin » Mi 15. Jun 2011, 09:47

Gibt es denn schon erste Erfolge?


Lg lapin"Das Leben ist 10% was dir passiert und 90%, wie du darauf reagierst."

Wolle
Gast
Gast
Beiträge: 1016
Registriert: So 15. Mai 2011, 10:18
Land: Deutschland

Re: Schnupfkaninchen und Bein gebrochen

Beitrag von Wolle » Mi 15. Jun 2011, 12:41

Ich kann das so schlecht beurteilen, aber ich glaub net so wirklich.

Bei Wolle hab ich aber wieder eine Frage:
Ich hab ihn in ein Auslaufgehege auf Gras gesetzt um zu schauen, wie gut er wieder laufen kann.
Und siehe da: Er hoppelt, macht Männchen und streckt sich am Gitter lang (dabei hat sein Bein aber gezittert, wohl weil es untrainiert war).
Nur wenn er hoppelt und steht, dann steht sein Beinchen immer ab, also nach außen!

Woher weiß ich jetzt, ob das schief verheilt ist, oder noch nicht fertig geheilt ist?
Wenn er Männchen macht, dann müsste es doch eig. wieder ok sein, der TA meinte ja, dass es wahrsch. schief verheilt.

Grad noch ne Frage :D Kann er in eine Gruppe oder besser mit einem einzelnen Weibchen zusammen? Sein Bein soll ja nicht mehr arg belastet werden und bei der Gruppen-VG gehts heiß her.


Mit Felix gehen wir bald nochmal zum TA (das neue AB hat nichts geholfen) und nehmen dann grad Balu mit, der seit Sonntag leider auf dem linken Hinterbein humpelt :arg:



Benutzeravatar
lapin
Administrator
Administrator
Beiträge: 30761
Registriert: Do 13. Nov 2008, 17:52
Land: Deutschland
Wohnort: stadtroda
Hat sich bedankt: 1785 Mal
Danksagung erhalten: 1080 Mal
Geschlecht:

Re: Schnupfkaninchen und Bein gebrochen

Beitrag von lapin » Mi 15. Jun 2011, 19:34

Wurde Wolle nochmal geröntgt?

Je nachdem wie er bei Bewegungablauf läuft würde ich nachher entscheiden...
kann ja sein, dass ihn das nicht stört und er auch mit dieser Behinderung ein normales Kaninchenleben kann!

Lasst bei Felix nen Abstrich und nen Antibiogramm machen!

Ach Mensch jetzt auch noch Balu....was ist denn nur los bei dir?


Lg lapin"Das Leben ist 10% was dir passiert und 90%, wie du darauf reagierst."

Wolle
Gast
Gast
Beiträge: 1016
Registriert: So 15. Mai 2011, 10:18
Land: Deutschland

Re: Schnupfkaninchen und Bein gebrochen

Beitrag von Wolle » Do 16. Jun 2011, 11:04

Ne, Wolle wurde nicht mehr geröntgt.
Ist das wichtig?



Benutzeravatar
lapin
Administrator
Administrator
Beiträge: 30761
Registriert: Do 13. Nov 2008, 17:52
Land: Deutschland
Wohnort: stadtroda
Hat sich bedankt: 1785 Mal
Danksagung erhalten: 1080 Mal
Geschlecht:

Re: Schnupfkaninchen und Bein gebrochen

Beitrag von lapin » Do 16. Jun 2011, 11:07

Mich hätte es zumindest interessiert ob das falsche Zusammenwachsen der Knochen die Ursache dafür ist...


Lg lapin"Das Leben ist 10% was dir passiert und 90%, wie du darauf reagierst."

Wolle
Gast
Gast
Beiträge: 1016
Registriert: So 15. Mai 2011, 10:18
Land: Deutschland

Re: Schnupfkaninchen und Bein gebrochen

Beitrag von Wolle » Do 16. Jun 2011, 11:42

Hm, ich kann ja mal fragen, wenn ich dort bin, ob das empfehlenswert ist ;)



Benutzeravatar
lapin
Administrator
Administrator
Beiträge: 30761
Registriert: Do 13. Nov 2008, 17:52
Land: Deutschland
Wohnort: stadtroda
Hat sich bedankt: 1785 Mal
Danksagung erhalten: 1080 Mal
Geschlecht:

Re: Schnupfkaninchen und Bein gebrochen

Beitrag von lapin » Do 16. Jun 2011, 11:45

Am Ende ist es deine Entscheidung....
ich persönlich für mich, bestehe auf Kontroll-Untersuchungen, gerade wenn das Ergebnis so auffällig anders ist, wie im Fall Wolle!


Lg lapin"Das Leben ist 10% was dir passiert und 90%, wie du darauf reagierst."

Wolle
Gast
Gast
Beiträge: 1016
Registriert: So 15. Mai 2011, 10:18
Land: Deutschland

Re: Schnupfkaninchen und Bein gebrochen

Beitrag von Wolle » Do 16. Jun 2011, 17:35

Wir waren beim TA:

Balu:
Alles wurde genaustens abgetastet, aber kein Befund. In der Praxis lief er auch normal.
Viell. war es nur eine Zerrung oder so, auf jeden Fall soll er etwas geschont werden und einfach weiter abwarten.

Felix:
Auf der Röntgenaufnahme war leider nichts eindeutiges zu Erkennen, sie da da schon Unregelmäßigkeiten, konnte aber nicht genau sagen, woher das kommt. Daraufhin wurden die Zähne zum 3. Mal kontrolliert und an der Stelle, wo man auf der Röntgenaufnahme was sehen konnte, haben sie ganz genau hingeschaut. Diesmal wurde nicht nur kontrolliert, ob eine Spitze da ist oder so, sondern mit einem Gerät getestet, ob die Zähne auch alle fest sind. Und siehe da: An der Seite wo der Ausfluss rauskommt wackelte ein Backenzahn, der sogar gesplittert ist!!! Sie geht nun davon aus, dass das die Ursache sein muss und wir machen noch einen Termin aus, damit der Zahn unter Narkose gezogen werden kann.
Achja, die Röntgenaufnahme wurde ohne Sedierung gemacht.

Ich bin mal echt gespannt, ob danach der Ausfluss weg ist ;)

Eine schlechte Nachricht gibt es dennoch: Wenn der Zahn draußen ist, dann werden sich die anderen Zähne unregelmäßig abnutzen und Felix wird somit immer ein Zahn-Problemkaninchen bleiben :(
Also müssen wir regelmäßig zum Abraspeln gehen.



Zurück zu „Kaninchen Gesundheit“