Schnupfkaninchen und Bein gebrochen

Moderatoren: Bigfoot63, Da4nG3L

Forumsregeln
Es gibt Kaninchenhalter, erfahrene Kaninchenhalter und sehr erfahrene Kaninchenhalter.
Nicht jeder kennt sich mit diversen Krankheiten aus.
Selbst als sehr erfahrener Kaninchenhalter kann man nicht alles kennen und wissen.

Alles, was hier im Forum speziell zu Krankheiten, Diagnosen, Medikamenten und deren Dosierungen zu finden ist, sind persönliche Erfahrungen, Tipps und Ratschläge.

Diese Tipps und Ratschläge ersetzen keinen Tierarztbesuch.

Es gibt sehr viele ernst zu nehmende Krankheiten, die man durch Eigenbehandlung/Eigentherapie noch verschlimmern kann.

Es ist daher wichtig, jede Medikamentenabgabe und Therapie unbedingt mit dem Arzt zu besprechen und gemeinsam nach der besten Lösung, für das jeweilige Tier zu suchen.

Also zieht bitte immer einen Tierarzt zu Rate. Selbstverständlich könnt Ihr die hier gegebenen Tipps und Ratschläge mit Eurem Tierarzt besprechen.
Wolle
Gast
Gast
Beiträge: 1016
Registriert: So 15. Mai 2011, 10:18
Land: Deutschland

Re: Schnupfkaninchen und Bein gebrochen

Beitrag von Wolle » Fr 22. Jul 2011, 23:28

Der TA hat auf den Anrufbeantworter gesprochen:
Soweit ich das verstehen konnte, hätte er EIGENTLICH auf beide Antibiotika anspringen müssen.
Sie meinte, man kann da nichts weiter machen, außer versuchen die Symptome zu lindern mit Nasenspülung oder so
:(

Naja, dann ist es halt so. Felix ist ja eigentlich kaum dadurch gestört, ihm gehts wie immer gut.
Dann werde ich mal bald noch die letzte VG starten: Felix und Emma :tanz:
Heute war übrigends der einzige Tag bisher ohne Ausfluss :)



Wolle
Gast
Gast
Beiträge: 1016
Registriert: So 15. Mai 2011, 10:18
Land: Deutschland

Re: Schnupfkaninchen und Bein gebrochen

Beitrag von Wolle » Sa 23. Jul 2011, 20:15

Zweiter Tag ohne Ausfluss :freu:
Woran das wohl liegt? :grübel:



Benutzeravatar
lapin
Administrator
Administrator
Beiträge: 30761
Registriert: Do 13. Nov 2008, 17:52
Land: Deutschland
Wohnort: stadtroda
Hat sich bedankt: 1782 Mal
Danksagung erhalten: 1080 Mal
Geschlecht:

Re: Schnupfkaninchen und Bein gebrochen

Beitrag von lapin » So 24. Jul 2011, 00:27

Also was da von der TÄ kam ist echt nur der halbe ARS***...ich versteh so etwas nicht.

Um was für Bakterien handelt es sich?
Was sagte das Antibiogramm...warum bekommst du die Unterlagen nicht zu sehen...
du musst überlegen, was du dafür zahlst und dann nur eine Nachricht auf dem AB ich bin erschüttert...

Dennoch schön wenn es Felix tatsächlich besser gehen sollte...


Lg lapin"Das Leben ist 10% was dir passiert und 90%, wie du darauf reagierst."

Wolle
Gast
Gast
Beiträge: 1016
Registriert: So 15. Mai 2011, 10:18
Land: Deutschland

Re: Schnupfkaninchen und Bein gebrochen

Beitrag von Wolle » So 24. Jul 2011, 12:07

Jap, ich ruf da am Montag nochmal an und frage nach :)
Obwohl, wenn sie mir den Erreger sagen wird, verstehe ich eh nur Bahnhof :D Das sind doch alles so Fachausdrücke.



Wolle
Gast
Gast
Beiträge: 1016
Registriert: So 15. Mai 2011, 10:18
Land: Deutschland

Re: Schnupfkaninchen und Bein gebrochen

Beitrag von Wolle » Do 18. Aug 2011, 12:28

Update:
Felix schnupft noch immer.
Ich mach jetzt nix mehr dagegen, auch keine Nasenspülung. Das kann man MAL machen, aber TÄGLICH geht es ihm arg auf die Nerven.

Ich weiß auch, warum es besser wurde durch die Wiese ;) Und zwar frisst er dann kein Heu mehr und wenn er seine Nase ins Heu steckt, muss er oft noch mehr niesen.



Benutzeravatar
lapin
Administrator
Administrator
Beiträge: 30761
Registriert: Do 13. Nov 2008, 17:52
Land: Deutschland
Wohnort: stadtroda
Hat sich bedankt: 1782 Mal
Danksagung erhalten: 1080 Mal
Geschlecht:

Re: Schnupfkaninchen und Bein gebrochen

Beitrag von lapin » Do 18. Aug 2011, 13:23

Dann hat er schon arg empfindliche Nasenschleimhäute bzw. wird das Heu sehr staubig sein.
Hast du Heu vom Bauer/ selber hergestellt/ ausm Laden (Zoohandel) oder bestellst du online?


Lg lapin"Das Leben ist 10% was dir passiert und 90%, wie du darauf reagierst."

Wolle
Gast
Gast
Beiträge: 1016
Registriert: So 15. Mai 2011, 10:18
Land: Deutschland

Re: Schnupfkaninchen und Bein gebrochen

Beitrag von Wolle » Do 18. Aug 2011, 13:30

Das Heu staubt kaum :o

Ich bestell es bei https://www.heukorb.de" onclick="window.open(this.href);return false;
Und bin super zufrieden.

Kann man das Heu eigentlich nass machen, damit er nicht so viel niesen muss?



Benutzeravatar
lapin
Administrator
Administrator
Beiträge: 30761
Registriert: Do 13. Nov 2008, 17:52
Land: Deutschland
Wohnort: stadtroda
Hat sich bedankt: 1782 Mal
Danksagung erhalten: 1080 Mal
Geschlecht:

Re: Schnupfkaninchen und Bein gebrochen

Beitrag von lapin » Do 18. Aug 2011, 13:32

Feuchtes Heu schimmelt schnell, wenn du es regelmäßig wechselst, spricht nix dagegen (leicht feucht besprühen).


Lg lapin"Das Leben ist 10% was dir passiert und 90%, wie du darauf reagierst."

Wolle
Gast
Gast
Beiträge: 1016
Registriert: So 15. Mai 2011, 10:18
Land: Deutschland

Re: Schnupfkaninchen und Bein gebrochen

Beitrag von Wolle » Mi 24. Aug 2011, 20:18

NEUES: Wir waren beim saarbrücker Tierarzt.
-> Felix hat KEIN Schnupfen. Auf meinen Wunsch wurden die Zähne nochmal kontrolliert und da sah man, dass der Ausfluss von dem gezogenen Zahn her kommt. Der Zahn ist zwar weg, aber die Wurzel noch drin (ging wohl nicht raus, weil der Zahn schon gesplittert war). Um sicher zu gehen machte sie noch so ein (Kontrast?)Mittel ins Auge um sehen zu können, ob es da einen Zusammenhang gibt - aber nein.
Sie sagte auch, einseitiger Ausfluss hat fast immer was mit Zähnen oder Auge zu tun.

Er bekommt jetzt Antibiotika gespritzt, damit die Entzündung im Mund zurück geht. 4 mal eine Spritze subkutan alle zwei Tage. Haben wir auch mitbekommen :D

Ich bin so froh, dass heute die Spezialistin für Kaninchen in der Klinik bei uns war. Die kennt sich nämlich aus.
Wer noch mehr wissen will, soll noch im anderen Thread schauen, bei Whity.



Benutzeravatar
lapin
Administrator
Administrator
Beiträge: 30761
Registriert: Do 13. Nov 2008, 17:52
Land: Deutschland
Wohnort: stadtroda
Hat sich bedankt: 1782 Mal
Danksagung erhalten: 1080 Mal
Geschlecht:

Re: Schnupfkaninchen und Bein gebrochen

Beitrag von lapin » Do 25. Aug 2011, 03:59

Super :top:


Lg lapin"Das Leben ist 10% was dir passiert und 90%, wie du darauf reagierst."

Wolle
Gast
Gast
Beiträge: 1016
Registriert: So 15. Mai 2011, 10:18
Land: Deutschland

Re: Schnupfkaninchen und Bein gebrochen

Beitrag von Wolle » Do 25. Aug 2011, 19:54

Wir wollen wahrscheinlich in 2 Wochen zu einem Zahntierarzt gehen und die Wurzel entfernen lassen. Sonst wird sich das ja immer wieder entzünden. Bei uns in der Nähe soll auch so ein Spezialist laut Internet sein.
Ich werde das am Samstag aber nochmal mit dem jetzigen TA besprechen, ob er das befürwortet.



Benutzeravatar
lapin
Administrator
Administrator
Beiträge: 30761
Registriert: Do 13. Nov 2008, 17:52
Land: Deutschland
Wohnort: stadtroda
Hat sich bedankt: 1782 Mal
Danksagung erhalten: 1080 Mal
Geschlecht:

Re: Schnupfkaninchen und Bein gebrochen

Beitrag von lapin » Do 25. Aug 2011, 20:05

Das klingt mir für Felix sehr Erfolgsversprechend, weiter so!


Lg lapin"Das Leben ist 10% was dir passiert und 90%, wie du darauf reagierst."

Benutzeravatar
Nightmoon
Supermoderator
Supermoderator
Beiträge: 12845
Registriert: Di 18. Nov 2008, 22:16
Land: Deutschland
Wohnort: R-P
Hat sich bedankt: 91 Mal
Danksagung erhalten: 36 Mal
Geschlecht:

Re: Schnupfkaninchen und Bein gebrochen

Beitrag von Nightmoon » Do 25. Aug 2011, 21:01

Mensch Klasse Wolle, auch wenn Du noch nicht komplett wieder aufatmen kannst, so seid Ihr doch schon wieder ein ganzes Stückchen weiter gekommen. Ich drück die Daumen, dass die OP ohne Probleme verläuft und dein Felix schon bald wieder fit, wie ein Turnschuh ist und dir gehörig aufn Keks geht. :jaja:

:daum:


Bild
Meine süße kleine Tessamaus, ich hab dir immer versprochen, dich nicht leiden zu lassen, ich hoffe Du verzeihst mir.[/align]

Wolle
Gast
Gast
Beiträge: 1016
Registriert: So 15. Mai 2011, 10:18
Land: Deutschland

Re: Schnupfkaninchen und Bein gebrochen

Beitrag von Wolle » Sa 27. Aug 2011, 10:49

Also wir waren heute beim TA und haben die restlichen zwei AB Spritzen geholt.
Bei der Gelegenheit habe ich auch gleich wegen einem Tierzahnarzt gefragt. Sie halten es nicht für verkehrt.
Aber im Saarland gäbe es keinen für Kaninchen. Es gibt zwar einen, aber der würde nach ihrem Wissen nur Hunde und Katzen behandeln. Ich könne aber mal nachfragen, ob er nicht doch auch Kleintiere behandelt.
Es gäbe einen in der Pfalz und in München. :D Etwas weit weg. Aber ein Bekannter fährt oft beruflich nach München. Zur Not könnte ich ihm Felix mitgeben.

Aber meine Mutter hat ja auch ne super Einstellung :roll:
Als ich sagte, ich frage mal den TA hier im Saarland, da meinte sie: Für Geld macht der das bestimmt, auch wenn er es nicht kann und dann haste nachher ein verunstaltetes oder totes Kaninchen.

Als ob der was machen würde, was er nicht kann, nur damit er Geld bekommt.



Benutzeravatar
lapin
Administrator
Administrator
Beiträge: 30761
Registriert: Do 13. Nov 2008, 17:52
Land: Deutschland
Wohnort: stadtroda
Hat sich bedankt: 1782 Mal
Danksagung erhalten: 1080 Mal
Geschlecht:

Re: Schnupfkaninchen und Bein gebrochen

Beitrag von lapin » Sa 27. Aug 2011, 19:57

Solche TÄ gibt es tatsächlich, sind aber zum Glück schon weniger geworden... :daum:!


Lg lapin"Das Leben ist 10% was dir passiert und 90%, wie du darauf reagierst."

Wolle
Gast
Gast
Beiträge: 1016
Registriert: So 15. Mai 2011, 10:18
Land: Deutschland

Re: Schnupfkaninchen und Bein gebrochen

Beitrag von Wolle » Fr 2. Sep 2011, 17:46

So, hier gibts auch mal was neues:
Wir waren heute mit ihm bei der anderen TA Praxis und er wollte heute nichts machen. Er hat sich das ganze nur angeschaut und man konnte die Zähne auch auf einem großen Bildschirm sehen :shock:
Er hat mich natürlich noch zur Vorbehandlung gefragt.
Er will ihn operieren, aber möglichst morgens. Weil ich da nicht kann (Schule), bringen wir ihn nächste Woche Donnerstag Abend schon hin und er wird dann Freitag morgens operiert.

Er will das erst so "spät" machen, weil er ja erst vor kurzem AB bekommen hat, und er möchte gerne einen Abstrich nehmen, um eine optimale Nachbehandlung nach der OP machen zu können. Und eine AB Gabe davor könne das Ergebnis verfälschen.
Felix hat außerdem auf einer Seite Zahnspitzen, die weggemacht werden und auch nach der OP, wird er immer nochmal Zahnspitzen bekommen, weil die Seite keinen "Gegenspieler" hat, meinte er. Somit müssten wir alle 6 Wochen zum abraspeln oder knipsen kommen, was aber nicht unter Narkose gemacht wird.

Naja, hoffentlich klappt das alles so. Konnte zwar nicht alles nachvollziehen (z.B. für was er einen Abstrich braucht, er hat ja keinen Schnupfen), aber ich bin ja auch kein TA.
Hab übrigends leider vergessen zu fragen, was es kostet :D Ist viell. auch besser so.



Benutzeravatar
lapin
Administrator
Administrator
Beiträge: 30761
Registriert: Do 13. Nov 2008, 17:52
Land: Deutschland
Wohnort: stadtroda
Hat sich bedankt: 1782 Mal
Danksagung erhalten: 1080 Mal
Geschlecht:

Re: Schnupfkaninchen und Bein gebrochen

Beitrag von lapin » Fr 2. Sep 2011, 22:06

Den Abstrich braucht er für ein Antibiogramm, hattest du das bei Felix nicht schon machen lassen?

Ansonsten :daum:!


Lg lapin"Das Leben ist 10% was dir passiert und 90%, wie du darauf reagierst."

Wolle
Gast
Gast
Beiträge: 1016
Registriert: So 15. Mai 2011, 10:18
Land: Deutschland

Re: Schnupfkaninchen und Bein gebrochen

Beitrag von Wolle » Fr 2. Sep 2011, 22:41

Ja, hab ich schon machen lassen. Hab ich auch gesagt.
Aber wollte trotzdem nochmal nen Abstrich nehmen. Weiß ja auch nicht warum.



Benutzeravatar
lapin
Administrator
Administrator
Beiträge: 30761
Registriert: Do 13. Nov 2008, 17:52
Land: Deutschland
Wohnort: stadtroda
Hat sich bedankt: 1782 Mal
Danksagung erhalten: 1080 Mal
Geschlecht:

Re: Schnupfkaninchen und Bein gebrochen

Beitrag von lapin » Fr 2. Sep 2011, 22:43

Das ist ja komisch, bekam er denn nach dem Abstrich noch andere Antibiotika?


Lg lapin"Das Leben ist 10% was dir passiert und 90%, wie du darauf reagierst."

Wolle
Gast
Gast
Beiträge: 1016
Registriert: So 15. Mai 2011, 10:18
Land: Deutschland

Re: Schnupfkaninchen und Bein gebrochen

Beitrag von Wolle » Fr 2. Sep 2011, 23:09

Ja, bekam er.
Nämlich 4 mal subkutan ;) Das hab ich ihm auch erzählt.



Benutzeravatar
lapin
Administrator
Administrator
Beiträge: 30761
Registriert: Do 13. Nov 2008, 17:52
Land: Deutschland
Wohnort: stadtroda
Hat sich bedankt: 1782 Mal
Danksagung erhalten: 1080 Mal
Geschlecht:

Re: Schnupfkaninchen und Bein gebrochen

Beitrag von lapin » Sa 3. Sep 2011, 08:31

hmmmm, also das er jetzt noch nen Antibiogramm benötigt ist mir jetzt zu hoch, vllt fragst du ihn mal warum?
Und was sich seit dem letzten Antibiogramm jetzt ändern soll, dass er jetzt nen neues benötigt?


Lg lapin"Das Leben ist 10% was dir passiert und 90%, wie du darauf reagierst."

Wolle
Gast
Gast
Beiträge: 1016
Registriert: So 15. Mai 2011, 10:18
Land: Deutschland

Re: Schnupfkaninchen und Bein gebrochen

Beitrag von Wolle » Sa 3. Sep 2011, 10:38

Er hat irgendwas davon geredet, dass die Bakterien Resistenzen entwickeln, je nach dem, welches AB man gibt und deshalb brauch er das.
Aber ich verstehs auch nicht ganz.

Ich ruf Montag mal an.



Benutzeravatar
lapin
Administrator
Administrator
Beiträge: 30761
Registriert: Do 13. Nov 2008, 17:52
Land: Deutschland
Wohnort: stadtroda
Hat sich bedankt: 1782 Mal
Danksagung erhalten: 1080 Mal
Geschlecht:

Re: Schnupfkaninchen und Bein gebrochen

Beitrag von lapin » Sa 3. Sep 2011, 10:40

Damit hat er dir das Antibiogramm an sich erklärt...aber nicht warum noch eins gemacht werden muss?

Wie lange ist das letzte Antibiogramm her?


Lg lapin"Das Leben ist 10% was dir passiert und 90%, wie du darauf reagierst."

Wolle
Gast
Gast
Beiträge: 1016
Registriert: So 15. Mai 2011, 10:18
Land: Deutschland

Re: Schnupfkaninchen und Bein gebrochen

Beitrag von Wolle » So 4. Sep 2011, 00:04

Am 19. Juli wurde der Abstrich genommen.



Benutzeravatar
lapin
Administrator
Administrator
Beiträge: 30761
Registriert: Do 13. Nov 2008, 17:52
Land: Deutschland
Wohnort: stadtroda
Hat sich bedankt: 1782 Mal
Danksagung erhalten: 1080 Mal
Geschlecht:

Re: Schnupfkaninchen und Bein gebrochen

Beitrag von lapin » So 4. Sep 2011, 09:25

Lass dir das auf jeden Fall nochmal erklären, das erschließt sich mir jetzt nicht...außer er denkt das in 2 Monaten weitere Resistenzen entstanden sind.
Durch die 4 malige subkutane Gabe EINES AB's in diesem Zeitraum :hm:!?


Lg lapin"Das Leben ist 10% was dir passiert und 90%, wie du darauf reagierst."

Wolle
Gast
Gast
Beiträge: 1016
Registriert: So 15. Mai 2011, 10:18
Land: Deutschland

Re: Schnupfkaninchen und Bein gebrochen

Beitrag von Wolle » So 4. Sep 2011, 17:28

Hab mal noch ne Frage:
Felix hat seit Dienstag kein AB mehr bekommen und dennoch immernoch keinen Ausfluss.
Wenn er bis nächste Woche Donnerstag immernoch ne trockene Nase hat, soll ich ihn dann wirklich operieren lassen? Vielleicht kommt es ja gar nicht wieder.



Benutzeravatar
ElHappy
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 1699
Registriert: Mo 29. Aug 2011, 00:28
Land: Deutschland
Wohnort: NRW
Hat sich bedankt: 91 Mal
Danksagung erhalten: 89 Mal

Re: Schnupfkaninchen und Bein gebrochen

Beitrag von ElHappy » So 4. Sep 2011, 17:43

PAri boy aufsätze kriegst in jeder Apo bzw die können es bestellen(sind auch nicht so teuer) .dauernd auch nicht lang bis die da sind !
Rein kannst du Nacl (Kochsalzlösung ) nehmen . Oder auch Emser Sohle . Beides gibt es in kleinen Kunststoffampullen ! Große Flasche Nacl ist zwar günstiger aber da Spritze bzw Kanüle zum entnehmen reinkommt keimt es relativ leich zu . Ausser Du verbrauchst sone Flasche relativ schnell !

Ich denk solang dass mit dem Zahn so bleibt wird es immer wieder auftreten ! Also besser machen lassen !


Bild

Wolle
Gast
Gast
Beiträge: 1016
Registriert: So 15. Mai 2011, 10:18
Land: Deutschland

Re: Schnupfkaninchen und Bein gebrochen

Beitrag von Wolle » Do 8. Sep 2011, 12:35

Heute abend muss ich ihn leider abgeben. :heul:
Er wird dann morgen früh operiert und wenn alles gut geht, kann ich ihn morgen Nachmittag wieder mitnehmen. :?



Benutzeravatar
ElHappy
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 1699
Registriert: Mo 29. Aug 2011, 00:28
Land: Deutschland
Wohnort: NRW
Hat sich bedankt: 91 Mal
Danksagung erhalten: 89 Mal

Re: Schnupfkaninchen und Bein gebrochen

Beitrag von ElHappy » Do 8. Sep 2011, 12:42

Daumen und alle Langöhrchen sind gedrück :bet:


Bild

Benutzeravatar
lapin
Administrator
Administrator
Beiträge: 30761
Registriert: Do 13. Nov 2008, 17:52
Land: Deutschland
Wohnort: stadtroda
Hat sich bedankt: 1782 Mal
Danksagung erhalten: 1080 Mal
Geschlecht:

Re: Schnupfkaninchen und Bein gebrochen

Beitrag von lapin » Do 8. Sep 2011, 14:23

:daum:


Lg lapin"Das Leben ist 10% was dir passiert und 90%, wie du darauf reagierst."

Zurück zu „Kaninchen Gesundheit“