Der letzte Blick

Moderatoren: Emmy, Heike, Miss Marple

Forumsregeln
Es gibt Meerschweinchenhalter, erfahrene Meerschweinchenhalter und sehr erfahrene Meerschweinchenhalter.
Nicht jeder kennt sich mit diversen Krankheiten aus.
Selbst als sehr erfahrener Meerschweinchenhalter kann man nicht alles kennen und wissen.

Alles, was hier im Forum speziell zu Krankheiten, Diagnosen, Medikamenten und deren Dosierungen zu finden ist, sind persönliche Erfahrungen, Tipps und Ratschläge.

Diese Tipps und Ratschläge ersetzen keinen Tierarztbesuch.

Es gibt sehr viele ernst zu nehmende Krankheiten, die man durch Eigenbehandlung/Eigentherapie noch verschlimmern kann.

Es ist daher wichtig, jede Medikamentenabgabe und Therapie unbedingt mit dem Arzt zu besprechen und gemeinsam nach der besten Lösung, für das jeweilige Tier zu suchen.

Also zieht bitte immer einen Tierarzt zu Rate. Selbstverständlich könnt Ihr die hier gegebenen Tipps und Ratschläge mit Eurem Tierarzt besprechen.
Benutzeravatar
eigentlich max
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 900
Registriert: Do 28. Okt 2010, 19:05
Land: Deutschland
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 30 Mal
Geschlecht:

Re: Der letzte Blick

Beitrag von eigentlich max » So 26. Jun 2011, 11:52

So mein medizinischer Honig ist gestern endlich eingetroffen. :autsch:

Sonntag abend bestellt wurde es "schon" am Dienstag abend 10 vor 6 zur Post gebracht. Da geht es natürlich nicht mehr weg, da sind die LKW's längst abgefahren. Naja und Donnerstag war noch Feiertag..... Man was hab ich geschimpft.

Seit gestern wende ich ihn nun an und hab einen guten Eindruck von dem Zeugs. Auf der Packung steht, dass sich am Anfang der Zustand leicht verschlechtern kann und dann soll es sich schlagartig bessern. Er ist besonders für sehr tiefe Wunden geeignet und für Fisteln.

Dieser Honig scheint sehr die Schmerzen/Juckreiz zu nehmen, Püppi hat sich heut noch nicht rein gebissen. Allerdings ist das eine sehr klebrige Angelegenheit :lol: .....ziemlich ungewohnt, wenn man bisher immer nur konventionelle Salben verwendet hat. Es lässt sich aber sehr leicht auftragen.

Ich hab ihn mal gekostet, er schmeckt sogar nach Honig, naja was hab ich erwartet.... :lol:

Heut abend mach ich mal ein Foto ....will sie nicht extra rausnehmen nun.

Morgen bestell ich mir noch die Medihoney Schutzcreme mit 30% Honig für die schon geheilten Wundränder (wird empfohlen) - aber hier am Ort, damit ich nicht wieder eine Woche warten muss.


edit

So....Püppi hat grad ihren Kamillentee bekommen und ich hab gleich die Gelegenheit genutzt für Fotos.

Hier die Wunde (letztes auftragen des Honigs war vor 5 Stunden). Besonders die Wundränder machen schon einen guten Eindruck. Sie sind nicht mehr so geschwollen wie an anderen Tagen:

Bild

So sieht es aus, wenn ich den Honig frisch aufgetragen hab:

Bild

Bezogen auf dem Gesamtkörper sieht das so aus:

Bild

Ihr Gesamtzustand ist zur Zeit sehr gut. Sie frisst sehr viel. Ich seh sie immer nur am Futter, sogar spät abends noch wenn ich gucke. Heute sind wir extra 5km mit dem Rad gefahren an für Autos unzugängliche Stellen, um Gras und Mais zu holen. Hier ist alles schon so vertrocknet. :püh:



Benutzeravatar
Curly
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 4876
Registriert: Fr 20. Feb 2009, 19:08
Land: Deutschland
Wohnort: Hoher Norden
Hat sich bedankt: 74 Mal
Danksagung erhalten: 120 Mal
Geschlecht:

Re: Der letzte Blick

Beitrag von Curly » Mo 27. Jun 2011, 23:51

Ich finds klasse, dass sich Püppi so toll macht.
Weiter so!

Und an dich ein dickes Danke, max, dass du so viel Zeit,
Liebe und Geld in Püppi steckst!



Benutzeravatar
eigentlich max
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 900
Registriert: Do 28. Okt 2010, 19:05
Land: Deutschland
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 30 Mal
Geschlecht:

Re: Der letzte Blick

Beitrag von eigentlich max » Do 30. Jun 2011, 14:56

Na bedanken braucht sich da aber niemand, dass ich mich kümmere, das ist doch selbstverständlich. Das ist doch eine Verpflichtung, die man mit der Anschaffung eines Tieres eingegangen ist. So seh ich das jedenfalls.

Heute früh: Schreck in der Morgenstunde. :o :o Machmal trau ich mich garnicht ins Gehege. Weil man nie genau weiss, was einen erwartet. Und ich sollte recht behalten. Nach vielen bissfreien Tagen fand ich Püppi so vor:
Bild


Boah, ich bin bald umgefallen.

Hab sie dann erstmal gereinigt mit frischem Kamillentee, die Haare etwas abrasiert (hingen ständig im Honig drin)

die Wunde neu versorgt, sah dann so aus

Bild



und war eben gucken und denke, mein morgendlicher Schreck war völlig unbegründet. Die Wunde sieht deutlich besser aus als auf dem letzten Foto, trotz aufbeissens. Ist wieder etwas kleiner geworden. Und die Wundränder hat sie VÖLLIG UNVERSEHRT gelassen. Die schon geheilte Haut macht einen guten Eindruck. Manchmal glaube ich, sie selbst weiss am besten wann das zuheilt ...dass das Aufbeissen einfach ein natürlicher Instinkt ist. Manche Tiere fressen sich ja auch abgestorbene Körperteile ab..... :?

Ich finde der Anblick hat sich deutlich verbessert. Natürlich geht es sehr sehr langsam.....in winzigen Schritten .....aber es geht immer vorwärts finde ich.


Fotos von eben:


Bild


Hier mal der direkte Vergleich - links vor ein paar Tagen - rechts HEUTEhttps://foto.arcor-online.net/palb/alben/16/877116/400_6364666437393231.jpg[/img_l]https://foto.arcor-online.net/palb/alben/16/877116/400_3466313666663061.jpg[/img_r]



Benutzeravatar
Isa
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 8972
Registriert: So 11. Apr 2010, 11:41
Land: Deutschland
Wohnort: Bietigheim-Bissingen
Hat sich bedankt: 285 Mal
Danksagung erhalten: 348 Mal
Geschlecht:

Re: Der letzte Blick

Beitrag von Isa » Do 30. Jun 2011, 17:34

Holla, da wär ich aber auch erstmal aus den Latschen gekippt beim ersten Anblick des obersten Bildes von heute.
Aber es wird wirklich immer kleiner und kleiner!! :top:
Ich kann mir vorstellen, das juckt wie die Sau und dass Püppi eben einfach ab und zu mit den Zähnchen "kratzen" muss.
Und wenn du sagst, sie geht nicht an die verheilten Wundränder, bestätigt das für mich, dass sie vielleicht wirklich nur die abgetorbenen Hautteile / die Schuppen / den Schorf runter nagt. Und wenn das dann weg ist, heilt der Rest schneller.


Bild

Benutzeravatar
lapin
Administrator
Administrator
Beiträge: 30761
Registriert: Do 13. Nov 2008, 17:52
Land: Deutschland
Wohnort: stadtroda
Hat sich bedankt: 1785 Mal
Danksagung erhalten: 1080 Mal
Geschlecht:

Re: Der letzte Blick

Beitrag von lapin » Do 30. Jun 2011, 17:48

Man man man, Püppi :dudu:!

Es muss schneller heilen, absolut...dann kann sie wieder Borsten kauen :D!
:top:!


Lg lapin"Das Leben ist 10% was dir passiert und 90%, wie du darauf reagierst."

Benutzeravatar
halloich
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 7046
Registriert: Sa 10. Jan 2009, 17:47
Land: Deutschland
Wohnort: RheinSiegKreis //zwischen Bonn und Köln
Hat sich bedankt: 51 Mal
Danksagung erhalten: 229 Mal
Geschlecht:

Re: Der letzte Blick

Beitrag von halloich » Do 30. Jun 2011, 20:19

Ja, der direkte Vergleich zeigt deutlich das es besser geworden ist :top:

Für mich sieht das erste Bilde eher so aus, als ob sich Wundflüssigkeit mit dem Honig gemischt hat und ausgelaufen ist. Aber Bilder täuschen ja leider manchmal, ich denke du hast, an Hand der Wunde, gesehen das sie wirklich wieder mit ihren Zähnchen oder Krallen dran war.

Ihr zwei schafft das schon.
Daumen bleiben gedrückt


Bild

Benutzeravatar
eigentlich max
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 900
Registriert: Do 28. Okt 2010, 19:05
Land: Deutschland
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 30 Mal
Geschlecht:

Re: Der letzte Blick

Beitrag von eigentlich max » Do 30. Jun 2011, 20:59

halloich hat geschrieben: Für mich sieht das erste Bilde eher so aus, als ob sich Wundflüssigkeit mit dem Honig gemischt hat und ausgelaufen ist.
Da hast du garnicht mal so unrecht, denn im Beipackzettel steht unter Wirkung:

schnelle effektive autolytische Wundausscheidung zur Säuberung der Wunde und zur Entfernung von Schorf und Schmutz

Mit dem Mäulchen muss aber Püppi trotzdem dran gewesen sein, denn das war auch blutverschmiert. Aber ich halte es wirklich für einen gesunden Instinkt. Sie wird selbst gemerkt haben, dass "das alte Zeug" weg muss und hat es wahrscheinlich einfach abgefressen.



Benutzeravatar
eigentlich max
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 900
Registriert: Do 28. Okt 2010, 19:05
Land: Deutschland
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 30 Mal
Geschlecht:

Re: Der letzte Blick

Beitrag von eigentlich max » Do 7. Jul 2011, 22:08

Mal wieder ein Update.

Die Heilung stagniert ein bisschen. Ist nichts wesentlich schlechter geworden, aber wesentlich besser auch nicht. Unangenehme Überraschungen wie dieses bluten gabs zum Glück nicht. Fressen tut sie sehr gut. Sie liegt immer noch gut im Gewicht: 1100gr. (Gewicht vor der Krankheit: 1260gr) Dafür - dass es ihr teilweise sehr schlecht ging, find ich das super. Aber ich wiege nicht täglich. Ich merke, was ich in der Hand hab und werde bestimmt nicht berichten: heute wieder 2 gr mehr. Das Allgemeinbefinden find ich sowieso viel viel wichtiger.

Heute sah es so aus, als ich von Arbeit kam:

Bild

Püppi ganz:

Bild

Da mein medizinischer Honig fast alle war - das war eine 20gr Tube zum Preis von 18 Euro - hab ich neu bestellt und auf dieses Produkt zurückgegriffen: (hoffentlich setzt nun eine Trendwende ein und es heilt im Turbotempo)

Bild

Es soll der zweitbeste Honig sein für solche Anwendungen (die 400 ist der Faktor - es gibt nur einen stärkeren), dieses 250gr Glas hat ca 33 Euro gekostet. (im Vergleich zur kleinen Tube fast ein Schnäppchen) und dürfte ewig reichen.

Da mich das Thema allgemein sehr interessiert, hab ich mir ein Buch dazubestellt:

Bild



Benutzeravatar
lapin
Administrator
Administrator
Beiträge: 30761
Registriert: Do 13. Nov 2008, 17:52
Land: Deutschland
Wohnort: stadtroda
Hat sich bedankt: 1785 Mal
Danksagung erhalten: 1080 Mal
Geschlecht:

Re: Der letzte Blick

Beitrag von lapin » Fr 8. Jul 2011, 09:22

Die Wunde war ja schon enorm....auch wenn sie jetzt stagniert die Heilung so ist sie doch sehr schnell kleiner geworden, was beweist das du gut dabei bist :top:!

Das mit dem Honig find ich interessant, hängen ihr die anderen da nicht im Schlepptau und schlecken sie an der Stelle ab?


Lg lapin"Das Leben ist 10% was dir passiert und 90%, wie du darauf reagierst."

Benutzeravatar
eigentlich max
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 900
Registriert: Do 28. Okt 2010, 19:05
Land: Deutschland
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 30 Mal
Geschlecht:

Re: Der letzte Blick

Beitrag von eigentlich max » Fr 8. Jul 2011, 09:33

Ja, die Wunde war extrem gross und ich glaube, durch diesen dicken Panzer und den gesamten Wundverlauf ist an der Stelle, die da nicht heilt, viel Gewebe zerstört worden....was sich nun erst wieder ganz langsam aufbauen muss.

An den Honig geht garkeiner ran. Ich hab ja die Kameraaufnahmen immer im Hintergrund zu laufen und wenn ich am PC sitze, klick ich mich immer wieder rein und schaue. Dadurch kann ich auch viel besser das Gruppenverhalten beobachten, z.B. dass sie beim Fressen NICHT gemobbt oder vertrieben wird. Eine extreme Erleichterung für mich, die ich um nichts in der Welt mehr hergeben will.



Benutzeravatar
lapin
Administrator
Administrator
Beiträge: 30761
Registriert: Do 13. Nov 2008, 17:52
Land: Deutschland
Wohnort: stadtroda
Hat sich bedankt: 1785 Mal
Danksagung erhalten: 1080 Mal
Geschlecht:

Re: Der letzte Blick

Beitrag von lapin » Fr 8. Jul 2011, 09:35

Ich beneide dich um diesen Einblick!

Ich denke das du auch das noch schaffen wirst, du hast ja da schon ne Engelsgeduld :lieb:!


Lg lapin"Das Leben ist 10% was dir passiert und 90%, wie du darauf reagierst."

Benutzeravatar
eigentlich max
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 900
Registriert: Do 28. Okt 2010, 19:05
Land: Deutschland
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 30 Mal
Geschlecht:

Re: Der letzte Blick

Beitrag von eigentlich max » Mi 20. Jul 2011, 15:57

11 Wochen sind seit der OP vergangen. Wahnsinn. Nach 7 Tagen sollte sie wieder ganz gesund sein und nun ist es fast ein Vierteljahr geworden.....

Aber.....

Wie sieht das denn jetzt aus???? :D

Bild

Bild

Aus der 2cm grossen Wunde (letztes Foto) ist nun eine 1cm kleine geworden. Wir kämpfen mit dem letzten Zentimeter. Und dann ist die Krankengeschichte zu Ende....zumindest mit einem kleinen Happy End. (Inwieweit das ganze ihre Lebensuhr beeinflusst - wird man wohl nie ergründen...)

Ich frage mich auch, warum quer über ihren Körper ein so dunkler Absatz verläuft. (Die Wunde selber war ja kreisrund) Sie war mal ein schneeweisses Tier - erklären kann ich mir das nicht. Vielleicht "verwächst" sich das ja noch. Stören tuts mich ja nicht, für mich ist wichtig, dass sie fit ist.



Wolle
Gast
Gast
Beiträge: 1016
Registriert: So 15. Mai 2011, 10:18
Land: Deutschland

Re: Der letzte Blick

Beitrag von Wolle » Mi 20. Jul 2011, 16:10

Wow! Das sieht ja schon super aus :tanz:
Macht weiter so, ich hoffe für euch, dass bald alles gut verheilt ist. :top:
Viel Erfolg weiterhin!



Benutzeravatar
Miss Marple
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Beiträge: 10854
Registriert: Di 1. Dez 2009, 16:05
Land: Deutschland
Wohnort: Berlin Britz
Hat sich bedankt: 1556 Mal
Danksagung erhalten: 839 Mal
Geschlecht:

Re: Der letzte Blick

Beitrag von Miss Marple » Mi 20. Jul 2011, 17:55

Fandest Du jetzt den Manuka Honig von der Heilwirkung her besser?

Der graue Ring sieht aus, als hätten sich die Farbpigmentierung verändert. Sehr seltsam. Die Haut scheint ja auch dunkler geworden zu sein. :grübel:


"Der Clown ist die wichtigste Mahlzeit des Tages."

geklaut


"Ich schimpfe nie über Regen. Ich mochte ihn ja auch, als er noch das Meer war."

Benutzeravatar
Isa
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 8972
Registriert: So 11. Apr 2010, 11:41
Land: Deutschland
Wohnort: Bietigheim-Bissingen
Hat sich bedankt: 285 Mal
Danksagung erhalten: 348 Mal
Geschlecht:

Re: Der letzte Blick

Beitrag von Isa » Mi 20. Jul 2011, 18:22

Ui, da kommt ja endlich "Schwung in die Bude". :klatsch:
Sieht schon seeehr gut aus! :top:

Irgendwo hab ich das schon mal gehört oder gelesen, dass Krankheiten und/oder schwere Reaktionen des Körpers solche Pigment- und Haarveränderungen hervorrufen können.
Ich muss mal in meinem Hirn kramen wo und in welchem Zusammenhang das war. :grübel:


Bild

Benutzeravatar
eigentlich max
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 900
Registriert: Do 28. Okt 2010, 19:05
Land: Deutschland
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 30 Mal
Geschlecht:

Re: Der letzte Blick

Beitrag von eigentlich max » Mi 20. Jul 2011, 18:34

Miss Marple hat geschrieben:Fandest Du jetzt den Manuka Honig von der Heilwirkung her besser?
Eigentlich ja.

Aber den direkten Vergleich hab ich ja nicht, ob es mit Manuka-Honig von Anfang an besser gelaufen wär bzw. schneller geheilt wäre. Auf jeden Fall ist das Preis-Leistungsverhältnis günstiger.
Deutsche Apotheke med. Honig - günstigstes Angebot online 18€ für 20gr.
Manuka Honig 250gr = knapp über 30€
Da hat man natürlich wesentlich mehr und muss nicht geizen und kriegt keine Panik, wenn die Tube leer wird.

Tja, die Haut sieht wirklich wie schwarz verfärbt aus. Es lässt sich nicht abwischen oder so. Bin gespannt, ob sich das auch noch erneuert. Auch der Haarwuchs ist an diesen Stellen noch gestört. Die noch vorhandenen Haare erinnern an alte harte Schweineborsten.....sind stumpf und borstig. Es wächst nichts nach.

Sonnenblumenkerne geb ich schon, ab und an einen Tropfen Olivenöl. Gab es da nicht ein Öl, welches noch besser wär - war das nicht Distelöl? :grübel:



Benutzeravatar
eigentlich max
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 900
Registriert: Do 28. Okt 2010, 19:05
Land: Deutschland
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 30 Mal
Geschlecht:

Re: Der letzte Blick

Beitrag von eigentlich max » Mo 22. Aug 2011, 18:45

Die Wunde ist VÖLLIG zugeheilt, Fell wächst drüber. Püppi ist drahtig und schnell. Keine Spur von Krankheit. Trotzdem nahm sie weiter ab. Ich hab soviel gefüttert, dass ALLE Schweinchen (!!!) 200gr zugenommen haben. Ich habe in der Woche 60l nicht aufgefressenes Grünzeugs (gesammeltes und Gemüse). Ja....alle nahmen zu - ausser Püppi.

Ich hab nun doch an Organschäden gedacht, schwere innere Schäden. Ich hab sie versuchswweise 1 Woche zugefüttert....da blieb das Gewicht stehen - setzte ich die Zusatznahrung ab - nahm sie ab.

Durch die Kamera wusste ich: sie frisst unaufhörlich. Selbst wenn alle schon satt sind, frisst sie. Gestern kam mir endlich der Geistesblitz: sie frass meist nur Gras, nicht die Sachen, die auch dick machen. (Möhre, Sellerie, Fenchel ect.....) Irgendwie war mir das nicht aufgefallen, weil sie ja immer frass..... Warum verdammt noch mal - hab ich das übersehen?

Heut hab ich sie eingepackt: Hinten an den Backenzähnen: eine grosse Zahnspitze. Vorn an den Schneidezähnen auch eine Unregelmässigkeit. Wurde beides entfernt und glatt gefeilt (ohne Narkose) Zu Hause angekommen....was macht Püppi: beisst in die Möhre riesige Krater, dass man es bis drausen raspeln hört.... :freu:

Jetzt muss es wieder aufwärts gehen.



Benutzeravatar
halloich
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 7046
Registriert: Sa 10. Jan 2009, 17:47
Land: Deutschland
Wohnort: RheinSiegKreis //zwischen Bonn und Köln
Hat sich bedankt: 51 Mal
Danksagung erhalten: 229 Mal
Geschlecht:

Re: Der letzte Blick

Beitrag von halloich » Mo 22. Aug 2011, 19:03

Ui, dann waren die Zahnspitzen wohl von dem weniger futtern nach der OP und während der Spritzennekrose.

Toll das alles super verheilt ist und das sie jetzt auch wieder kraftvoll zubeissen kann :top:

:freu: :freu: :freu:
Das sind Nachrichten die einen aufbauen. Weiter so Püppi


Bild

Benutzeravatar
eigentlich max
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 900
Registriert: Do 28. Okt 2010, 19:05
Land: Deutschland
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 30 Mal
Geschlecht:

Re: Der letzte Blick

Beitrag von eigentlich max » Mo 22. Aug 2011, 19:10

Also das lange Päppeln während ihrer Krankheit kann eine Ursache sein...

Eine zweite Ursache kann die Kopfschiefhaltung sein, den einäugige Schweinchen meist haben, um auch nach oben (Feinde) sehen zu können. Sie müssen ja das fehlende Auge durch eine veränderte Kopfhaltung ersetzen. Dadurch wird eine Seite des Kiefers mehr belastet (Futter rutscht ja unweigerlich in die tiefere Kauleiste)

deshalb muss ich in 5 Wochen erneut zur Kontrolle, ob es was einmaliges war oder ein Dauerzustand wird. :?



Benutzeravatar
halloich
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 7046
Registriert: Sa 10. Jan 2009, 17:47
Land: Deutschland
Wohnort: RheinSiegKreis //zwischen Bonn und Köln
Hat sich bedankt: 51 Mal
Danksagung erhalten: 229 Mal
Geschlecht:

Re: Der letzte Blick

Beitrag von halloich » Mo 22. Aug 2011, 19:14

Na dann hoffen wir mal auf ersteres und das es nur eine einmalige Sache war.
:daum:


Bild

Benutzeravatar
Miss Marple
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Beiträge: 10854
Registriert: Di 1. Dez 2009, 16:05
Land: Deutschland
Wohnort: Berlin Britz
Hat sich bedankt: 1556 Mal
Danksagung erhalten: 839 Mal
Geschlecht:

Re: Der letzte Blick

Beitrag von Miss Marple » Mo 22. Aug 2011, 20:03

Jetzt zum Herbst zu kannst Du auch lecker gesunde Löwenzahnwurzelchen ausgraben. Da schnurpsen sie leidenschaftlich gerne drauf rum. Da wird jede Zahnspitze hoffentlich geext! :hot:


"Der Clown ist die wichtigste Mahlzeit des Tages."

geklaut


"Ich schimpfe nie über Regen. Ich mochte ihn ja auch, als er noch das Meer war."

Ziesel
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 13989
Registriert: So 19. Apr 2009, 16:17
Land: Deutschland
Hat sich bedankt: 81 Mal
Danksagung erhalten: 526 Mal

Re: Der letzte Blick

Beitrag von Ziesel » Di 23. Aug 2011, 23:16

Hey das happy end freut mich total..ich wünsch dem Schweinchen einen guten Appetit und mir ´n Bild von einer "geheilten Schweinehälfte"..darf auch gern das ganze Schwein zu sehen sein und mehrere Bilder guck ich auch gern - kann mich mehr mitfreuen bei mehr Bildern *mit ganzem Zaun wink*



Benutzeravatar
Venga
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Beiträge: 4399
Registriert: Mo 22. Feb 2010, 18:05
Land: Deutschland
Wohnort: Bei Bad Segeberg
Hat sich bedankt: 158 Mal
Danksagung erhalten: 295 Mal
Geschlecht:

Re: Der letzte Blick

Beitrag von Venga » Di 23. Aug 2011, 23:30

Ich freue mich auch sehr für das Tapferschwein.
Bilder würden mich auch freuen *Ziesel beim Winken hilft*


LG
Venga

Benutzeravatar
Faith
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 281
Registriert: Fr 20. Mai 2011, 14:21
Land: Deutschland

Re: Der letzte Blick

Beitrag von Faith » Mi 24. Aug 2011, 07:25

Ein Thread, den ich bis jetzt noch nicht gelesen habe ..... Verzeih mir! :?

Hab mir gerade alles durchgelesen und hatte Tränen in den Augen....... So eine harte Zeit habt ihr hinter euch!

Ich muss jetzt einfach loswerden, dass ich es so toll finde, wie Ihr Zwei die letzten Monate gekämpft habt....... Und dass es Püppi nun wieder gut geht, freut mich so sehr ! :)

Es tut so gut zu lesen, dass es Geschichten mit einem guten Ausgang gibt!
:top:

Ich musste das jetzt schnell loswerden !

Ach ja, und Fotos von der süßen Maus wären toll!

Lg
Simone



Benutzeravatar
Isa
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 8972
Registriert: So 11. Apr 2010, 11:41
Land: Deutschland
Wohnort: Bietigheim-Bissingen
Hat sich bedankt: 285 Mal
Danksagung erhalten: 348 Mal
Geschlecht:

Re: Der letzte Blick

Beitrag von Isa » Mi 24. Aug 2011, 08:07

Wow, deine Fürsorglichkeit mit Püppi's Kampfgeist! :liebe:
Ich freu mich wahnsinnig!! :freu: :freu:


Bild

Benutzeravatar
eigentlich max
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 900
Registriert: Do 28. Okt 2010, 19:05
Land: Deutschland
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 30 Mal
Geschlecht:

Re: Der letzte Blick

Beitrag von eigentlich max » Mi 24. Aug 2011, 21:20

Oh, das ist ja lieb, dass ihr so viel Anteil nehmt!

Ich hab mich heut auch riiiiieeesig gefreut, Püppi hat seit dem Zähnekürzen bereits 40gr zugenommen - und das in nur 3 Tagen!!! :freu:

Hier mal ein Foto von ihrer erkrankten Seite, das Foto ist ca 1 Woche alt, heute sieht ihr Fell an dieser Stelle noch besser aus. Was jetzt nachwächst und schon wieder weiss und sehr weich. Ich geb ihr auch jeden 2. Tag einen Tropfen Olivenöl.

Bild



Benutzeravatar
Dajanira
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 3174
Registriert: So 9. Jan 2011, 01:47
Land: Deutschland
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 158 Mal
Geschlecht:

Re: Der letzte Blick

Beitrag von Dajanira » Mi 24. Aug 2011, 21:41

:freu: sieht ja super aus
eigentlich max hat geschrieben:Ich geb ihr auch jeden 2. Tag einen Tropfen Olivenöl.
zum Fressen? oder auf die Wunde? Erzähl! :D


Schläft ein Lied in allen Dingen,
Die da träumen fort und fort,
Und die Welt hebt an zu singen,
Triffst du nur das Zauberwort.



31.08.2008 † 11.10.2013 Telefonmann
01.02.2011 † 03.02.2014 Fefe
31.08.2008 † 23.06.2015 Sinus
03.10.2010 † 07.03.2017 Gandalf

Benutzeravatar
Entensusi
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 6005
Registriert: Sa 9. Okt 2010, 20:41
Land: Deutschland
Hat sich bedankt: 380 Mal
Danksagung erhalten: 282 Mal
Geschlecht:

Re: Der letzte Blick

Beitrag von Entensusi » Do 25. Aug 2011, 07:45

ich find's einfach nur unglaublich... vielen Dank für die guten Nachrichten!!!!


Liebe Grüße, Entensusi und ihre Tiere

Benutzeravatar
Faith
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 281
Registriert: Fr 20. Mai 2011, 14:21
Land: Deutschland

Re: Der letzte Blick

Beitrag von Faith » Do 25. Aug 2011, 08:02

TOLL! :freu: :freu: :freu:

Wahnsinn, wie gut das verheilt ist ........

Dankeschön, für das neue Foto .......

Lg
Simone



Benutzeravatar
eigentlich max
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 900
Registriert: Do 28. Okt 2010, 19:05
Land: Deutschland
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 30 Mal
Geschlecht:

Re: Der letzte Blick

Beitrag von eigentlich max » Do 25. Aug 2011, 19:56

Dajanira hat geschrieben::freu: sieht ja super aus
eigentlich max hat geschrieben:Ich geb ihr auch jeden 2. Tag einen Tropfen Olivenöl.
zum Fressen? oder auf die Wunde? Erzähl! :D
Das mach ich abends in den (einzigen) Päppelbrei. Ich lasse sie um 20 Uhr fressen und um 22 Uhr bekommt sie einen Brei, dadrin paar Dickmacher und den Tropfen Öl. Mehr will ich garnicht zufüttern, will auf keinen Fall eine "Faulheit" anerziehen, so nach dem Motto: ich brauch nicht selber fressen, bald kommt ja mein Brei. :nein:

Ich selbst bin ja über die starke Verbesserung ihrer Pigmentstörungen (Haut und Fell) überrascht, auf dem letzten Foto sah das ja noch krass aus, sie wird langsam aber sicher wieder weiss :freu:



Zurück zu „Meerschweinchen Gesundheit“