Der letzte Blick

Moderatoren: Emmy, Heike, Miss Marple

Forumsregeln
Es gibt Meerschweinchenhalter, erfahrene Meerschweinchenhalter und sehr erfahrene Meerschweinchenhalter.
Nicht jeder kennt sich mit diversen Krankheiten aus.
Selbst als sehr erfahrener Meerschweinchenhalter kann man nicht alles kennen und wissen.

Alles, was hier im Forum speziell zu Krankheiten, Diagnosen, Medikamenten und deren Dosierungen zu finden ist, sind persönliche Erfahrungen, Tipps und Ratschläge.

Diese Tipps und Ratschläge ersetzen keinen Tierarztbesuch.

Es gibt sehr viele ernst zu nehmende Krankheiten, die man durch Eigenbehandlung/Eigentherapie noch verschlimmern kann.

Es ist daher wichtig, jede Medikamentenabgabe und Therapie unbedingt mit dem Arzt zu besprechen und gemeinsam nach der besten Lösung, für das jeweilige Tier zu suchen.

Also zieht bitte immer einen Tierarzt zu Rate. Selbstverständlich könnt Ihr die hier gegebenen Tipps und Ratschläge mit Eurem Tierarzt besprechen.
Benutzeravatar
lapin
Administrator
Administrator
Beiträge: 30761
Registriert: Do 13. Nov 2008, 17:52
Land: Deutschland
Wohnort: stadtroda
Hat sich bedankt: 1785 Mal
Danksagung erhalten: 1080 Mal
Geschlecht:

Re: Der letzte Blick

Beitrag von lapin » Fr 3. Jun 2011, 21:17

Wenn etwas heilt, juckt es...

Ich empfehle bei ihr echt langsam so ein "Narben-Schutz-Kleidchen":
https://www.abload.de/image.php?img=rimg0810b7yb.jpg" onclick="window.open(this.href);return false;


Lg lapin"Das Leben ist 10% was dir passiert und 90%, wie du darauf reagierst."

Benutzeravatar
eigentlich max
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 900
Registriert: Do 28. Okt 2010, 19:05
Land: Deutschland
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 30 Mal
Geschlecht:

Re: Der letzte Blick

Beitrag von eigentlich max » Fr 3. Jun 2011, 21:25

Ich hab heut auch schon überlegt, wie ich die Wunde schützen könnte. Aber ich glaube, dieses Schutzkleidchen bliebe nicht lange an ihr dran....wenn man 10 Stunden ausser Haus ist. Sie ist ja nicht mehr so matt wie noch vor 2 Wochen, sie fängt schon an sich zu winden und zu drehen, wenn ich sie mal Kurz rausnehme.

Eventuell versuche ich es aber mal. Bedenken hab ich aber, weil gerade Meeris Panik kriegen können, wenn etwas festes um sie rum ist. Ist ja ähnlich einer Meerschweinleine sowas.



Ziesel
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 13989
Registriert: So 19. Apr 2009, 16:17
Land: Deutschland
Hat sich bedankt: 81 Mal
Danksagung erhalten: 526 Mal

Re: Der letzte Blick

Beitrag von Ziesel » Fr 3. Jun 2011, 22:14

versuchen würd ich´s ..hätte auch nicht gedacht, dass unsere Mietz nach der Kastra länger als 2-3 Stunden in ihrem Strampler bleibt aber ganz optimistisch dachte ich, es würde mir immerhin ein wenig Zeit für Plan B verschaffen, der dann gar nicht nötig war ;)



Benutzeravatar
eigentlich max
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 900
Registriert: Do 28. Okt 2010, 19:05
Land: Deutschland
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 30 Mal
Geschlecht:

Re: Der letzte Blick

Beitrag von eigentlich max » Sa 4. Jun 2011, 21:03

Ich war heute arbeiten, als ich nach Hause kam, hatte sich Püppi erneut stark gebissen und zwar wieder nicht in die Wunde selbst ,sondern den Randbereich, der eigentlich schon verheilt war. War dann noch abends beim TA und ich hab jetzt glaub ich genau die Creme, die ich brauch. Sie heisst Elextrolytsalbe, hat folgende Eigenschaften:

fördert die Wundheilung,
reduziert die Schwellung
lindert den Schmerz
reduziert die Narbenbildung
beugt Infektionen vor

Sie ist dabei so verträglich, dass sie sogar in der Augen-und Mundregion verwendet werden kann und eignet sich sogar bei Sonnenbrand 2. Grades.

Das Problem bei Püppi ist wohl der schon geheilte Rand, der sehr starke Verhärtungen hat. Man kann sie sogar mit blosser Hand spüren.

Bis jetzt keine weiteren Bisse. Man soll sie laut Anleitung ca 2mm dick auftragen und da ich grad Sonnenbrand hab, hab ich festgestellt, dass sie beruhigende kühlende Wirkung hat. Ich denke, genau das - was sie jetzt braucht. Dabei ist die Creme absolut nicht fettig, sie erinnert mehr an saure Sahne von der Konsistens und Wirkung her.

Zusätzlich wurde das Fell im Bereich der Wunde grosszügig rasiert, um jeden Wärmestau zu vermeiden (denn Wärme= Juckreiz) Ausserdem komme ich so an die verhärteten Wundränder besser ran, man soll bis zu 2cm über den Wundrand rum grosszügig eincremen.

Das war das Bild, was sich heute bot. Sie hatte sich so sehr gebissen, dass sie sogar blutete.

Bild

Hab dann mehrere Varianten versucht, ihre Wunde abzuschirmen. Alle Versuche hielten ca 30 Sekunden. Sie windet sich einfach raus, obwohl ich alle 3 Sachen ziemlich enganliegend gemacht hatte.

Erst eine Art Korsett:

Bild

DAnn eine Variante mit Klettverschluss (da hatte ich wirlich viel Hoffnung)

Bild

Dann mit einer Art Stehkragen. (das fotografieren hatt ich da schon aufgegeben...)

Alles hielt nicht mal eine Minute. Püppi hat - wenn sie sich lang macht, garkeine Körperformen mehr. Sie ist glatt wie ein Aal. Kein Gummi oder Gewebe hält an ihren Körper.



Benutzeravatar
lapin
Administrator
Administrator
Beiträge: 30761
Registriert: Do 13. Nov 2008, 17:52
Land: Deutschland
Wohnort: stadtroda
Hat sich bedankt: 1785 Mal
Danksagung erhalten: 1080 Mal
Geschlecht:

Re: Der letzte Blick

Beitrag von lapin » Sa 4. Jun 2011, 21:07

Schade, dass da nix hält, aber haste toll gemacht! :lieb:!

Die Salbe klingt super, auf das sie SCHNELL hilft! :daum:


Lg lapin"Das Leben ist 10% was dir passiert und 90%, wie du darauf reagierst."

Ziesel
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 13989
Registriert: So 19. Apr 2009, 16:17
Land: Deutschland
Hat sich bedankt: 81 Mal
Danksagung erhalten: 526 Mal

Re: Der letzte Blick

Beitrag von Ziesel » Sa 4. Jun 2011, 21:16

mmh echt schade...´n Versuch wars wert und das "Korsett" wäre ja mein Favorit..sehr kleidsam

ot: schmeckts auch nach saure Sahne ?



Benutzeravatar
Curly
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 4876
Registriert: Fr 20. Feb 2009, 19:08
Land: Deutschland
Wohnort: Hoher Norden
Hat sich bedankt: 74 Mal
Danksagung erhalten: 120 Mal
Geschlecht:

Re: Der letzte Blick

Beitrag von Curly » Sa 4. Jun 2011, 21:18

Vielleicht nen Gummihandschuh drüber ziehen... *grübel*
Aber dann gäbs wohl wieder Wärmestau...

Gute BEsserung Püppi!



Benutzeravatar
Dajanira
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 3174
Registriert: So 9. Jan 2011, 01:47
Land: Deutschland
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 158 Mal
Geschlecht:

Re: Der letzte Blick

Beitrag von Dajanira » Sa 4. Jun 2011, 21:19

Das anzieh-Problem kenne ich auch :narf: die winden sich da sowas von raus.
Meine Varianta war ne Socke, die auf der langen Seite mittig gefaltet wurde, dann kurzseitig zur Hälfe eingeschnitten. Durch diesen Schnitt kamen dann die Vorderbeine, so das Wutz einen Schal hatte. Alles andere hatte bei mir auch versagt :X


Schläft ein Lied in allen Dingen,
Die da träumen fort und fort,
Und die Welt hebt an zu singen,
Triffst du nur das Zauberwort.



31.08.2008 † 11.10.2013 Telefonmann
01.02.2011 † 03.02.2014 Fefe
31.08.2008 † 23.06.2015 Sinus
03.10.2010 † 07.03.2017 Gandalf

Ziesel
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 13989
Registriert: So 19. Apr 2009, 16:17
Land: Deutschland
Hat sich bedankt: 81 Mal
Danksagung erhalten: 526 Mal

Re: Der letzte Blick

Beitrag von Ziesel » Sa 4. Jun 2011, 21:20

nee, Gummi würd ich nicht nehmen..unter Gummi schwitzt das Schweinchen bestimmt wie Sau und dann klebt das Schorf am Gummi *autsch*



Benutzeravatar
Isa
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 8972
Registriert: So 11. Apr 2010, 11:41
Land: Deutschland
Wohnort: Bietigheim-Bissingen
Hat sich bedankt: 285 Mal
Danksagung erhalten: 348 Mal
Geschlecht:

Re: Der letzte Blick

Beitrag von Isa » Sa 4. Jun 2011, 21:33

Also ich find Daja's Idee mit der Socke mit den "ausgeschnittenen" Beinen ne gute Idee! :top:
Das wär nämlich noch ne Möglichkeit, aus der sich Schwein nicht raus winden kann.


Bild

Benutzeravatar
Dajanira
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 3174
Registriert: So 9. Jan 2011, 01:47
Land: Deutschland
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 158 Mal
Geschlecht:

Re: Der letzte Blick

Beitrag von Dajanira » Sa 4. Jun 2011, 21:36

Naja krieg mal bei nem Cuy ne Clownssocke :X


Schläft ein Lied in allen Dingen,
Die da träumen fort und fort,
Und die Welt hebt an zu singen,
Triffst du nur das Zauberwort.



31.08.2008 † 11.10.2013 Telefonmann
01.02.2011 † 03.02.2014 Fefe
31.08.2008 † 23.06.2015 Sinus
03.10.2010 † 07.03.2017 Gandalf

Benutzeravatar
eigentlich max
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 900
Registriert: Do 28. Okt 2010, 19:05
Land: Deutschland
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 30 Mal
Geschlecht:

Re: Der letzte Blick

Beitrag von eigentlich max » Do 9. Jun 2011, 07:01

3 Tage ohne neue Bissverletzungen :freu: :freu: :freu:

Es ist so wunderbar!!!!!!!! Jeden Tag wenn ich von der Arbeit komme, schleiche ich ängtlich zum Käfig - in der Angst, dass sie wieder so blutüberströmt ist wie auf dem letzten Foto ....

aber seht mal....

so sieht es nun schon aus!!!!! :freu: Ich bin ausser mir vor Freude.

Diese Elektrolytsalbe ist echt der Hammer.

Bild

Dabei mache ich nun (im Gegensatz zum Anfang der Behandlung mit der Salbe) die Salbe auch direkt auf die Wunde, um jeden Juckreiz zu nehmen. Püppi hat besonders am bereits geheilten Rand (da wo die Stoppeln wachsen) sehr viel Narbengewebe....wenn man mit dem Finger rüberfährt....) - kann mir schon vorstellen, dass das immer unangenehm war - und sie sich deshalb immer aufgebissen hat. Die Salbe ist ja direkt auch für Narbengewebe und extrem verträglich, darf sogar am Auge und Mund aufgetragen werden.

Bild



Benutzeravatar
halloich
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 7046
Registriert: Sa 10. Jan 2009, 17:47
Land: Deutschland
Wohnort: RheinSiegKreis //zwischen Bonn und Köln
Hat sich bedankt: 51 Mal
Danksagung erhalten: 229 Mal
Geschlecht:

Re: Der letzte Blick

Beitrag von halloich » Do 9. Jun 2011, 07:04

Ui, das sieht aber wirklich schon gut aus im Gegensatz zu den ersten und den blutverschmierten Bildern.

Daumen bleiben gedrückt das es weiter so schön heilt und nicht mehr juckt.


Bild

Benutzeravatar
Isa
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 8972
Registriert: So 11. Apr 2010, 11:41
Land: Deutschland
Wohnort: Bietigheim-Bissingen
Hat sich bedankt: 285 Mal
Danksagung erhalten: 348 Mal
Geschlecht:

Re: Der letzte Blick

Beitrag von Isa » Do 9. Jun 2011, 07:37

Das sieht ja echt schon super aus!! :top:
Nimmer lang, dann ist die Wunde vollends zu. :daum:


Bild

Benutzeravatar
lapin
Administrator
Administrator
Beiträge: 30761
Registriert: Do 13. Nov 2008, 17:52
Land: Deutschland
Wohnort: stadtroda
Hat sich bedankt: 1785 Mal
Danksagung erhalten: 1080 Mal
Geschlecht:

Re: Der letzte Blick

Beitrag von lapin » Do 9. Jun 2011, 09:28

Echt ne Wundersalbe...ich bin begeistert!

Auf das sie nun bald wieder richtig Meerschwein sein darf :daum:!


Lg lapin"Das Leben ist 10% was dir passiert und 90%, wie du darauf reagierst."

Benutzeravatar
eigentlich max
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 900
Registriert: Do 28. Okt 2010, 19:05
Land: Deutschland
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 30 Mal
Geschlecht:

Re: Der letzte Blick

Beitrag von eigentlich max » Mo 13. Jun 2011, 12:14

Püppi geht es garnicht gut.

Die Wunde heilt, ist völlig unauffällig, aber Püppi hat das fressen fast eingestellt. Auch möchte sie nicht gepäppelt werden. Wenn - dann nur 5ml und selbst das ist schwierig. Heute wurde schon der Kot untersucht. Es wurde nichts gefunden, was da nicht hingehört, obwohl sie Matschkot hat.

Seltsam ist, dass sie sehr dünn aussieht - aber an Körpergewicht garnichts verloren hat. Ich versteh das nicht.

ich gebe alles - was gut und lecker ist. Basilikum, Salbei, Petersilie, Haselnussblätter, Apfelblätter.....Alles was sie überhaupt frisst - sind wenige Grashalme.

Eventuell ist durch diese schwere Reaktion auf Baytril mehr geschädigt, als unser Auge sieht. Enentuell auch Schleimhäute im Magen / Darm......Wenn ich zurückdenke, wie sich INNEN ihr Ohr geschält hat. :grübel: Wohlmöglich ist da "innen" viel mehr passiert. Auch in den Organen.

Morgen um 10 hab ich einen Termin beim TA - dann wird nochmals alles geschaut. Auch die Zähne. Und nochmals ihr Kot. Ihr Mund kommt mir so seltsam "zugeschwollen" vor. :grübel:

Sollte nichts gefunden werden und ihr Zustand sich heute und morgen nicht bessern - muss ich den letzten Schritt in Betracht ziehen. Nach allem was sie durchgemacht hat, soll sie auf keinen Fall noch so ein jämmerliches Ende nehmen.

Gekämpft ....gewonnen.....und nun doch verloren?



Benutzeravatar
lapin
Administrator
Administrator
Beiträge: 30761
Registriert: Do 13. Nov 2008, 17:52
Land: Deutschland
Wohnort: stadtroda
Hat sich bedankt: 1785 Mal
Danksagung erhalten: 1080 Mal
Geschlecht:

Re: Der letzte Blick

Beitrag von lapin » Mo 13. Jun 2011, 14:30

Oh man, was gibt es doch für Wendungen im Leben...

Mund zugeschwollen...kann man was unternehmen bis zum TA Termin?


:daum:!!!!!


Lg lapin"Das Leben ist 10% was dir passiert und 90%, wie du darauf reagierst."

Benutzeravatar
halloich
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 7046
Registriert: Sa 10. Jan 2009, 17:47
Land: Deutschland
Wohnort: RheinSiegKreis //zwischen Bonn und Köln
Hat sich bedankt: 51 Mal
Danksagung erhalten: 229 Mal
Geschlecht:

Re: Der letzte Blick

Beitrag von halloich » Mo 13. Jun 2011, 15:32

eigentlich max hat geschrieben:Gekämpft ....gewonnen.....und nun doch verloren?
Sag sowas nicht.
Die große Kmpferin schaft das schon.
Daumen bleiben gedrückt.

Wegen der Matsche. Vielleicht kommt jetz das ganze Gift aus ihrem Körper :hm:
lapin hat geschrieben:Mund zugeschwollen...kann man was unternehmen bis zum Tierarzt Termin?
Einem Menschenkind würd ich instinktiv Eis geben.
Aber einem Meerschweinchen :hm:
Villeicht kaltes Gemüse aus dem Kühlschrank anbieten :hm: Wobei ich dabei, wegen der Matsche jetzt auch vorsichtig wäre.


Bild

Benutzeravatar
eigentlich max
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 900
Registriert: Do 28. Okt 2010, 19:05
Land: Deutschland
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 30 Mal
Geschlecht:

Re: Der letzte Blick

Beitrag von eigentlich max » Do 16. Jun 2011, 21:33

Zum glück hat sich Püppi gefangen.

Nachdem wir beim TA nichts finden konnten, wobei man ihr noch helfen könnte - hab ich sie aus Verwzeiflung aus der Innenhaltung in die Aussenhaltung gesetzt. Aus Angst vor Bisswunden sass sie ja allein (nachdem sie so stark geblutet hatte)

In ihrer Gruppe - in ihrem alten Gehege - blüht sie völlig auf. Sie frisst wieder und rennt durchs Gehege. Ich mach immer mehrere Futterhaufen - damit sie überall was findet. Sie hat zwar jetzt doch abgenommen (sieht man deutlich auf dem Nachtbild im anderen Thread) aber Lebenswillen ist erstmal wichtiger als Gewicht.

Die Wunde ist leider nicht kleiner geworden....aber ich bin erstmal froh, dass sie frisst, läuft und Willen zum Leben zeigt. Alles andere schaffen wir dann bestimmt auch.



Benutzeravatar
lapin
Administrator
Administrator
Beiträge: 30761
Registriert: Do 13. Nov 2008, 17:52
Land: Deutschland
Wohnort: stadtroda
Hat sich bedankt: 1785 Mal
Danksagung erhalten: 1080 Mal
Geschlecht:

Re: Der letzte Blick

Beitrag von lapin » Do 16. Jun 2011, 21:41

Ja manchmal reichen einfach nur Freunde um besser zu genesen, dass habe ich bei meinem Karli auch feststellen können :love:!

Schön, weiter so kleine Püppi, das mit der Wunde kommt dann von gaaanz alleine!


Lg lapin"Das Leben ist 10% was dir passiert und 90%, wie du darauf reagierst."

Ziesel
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 13989
Registriert: So 19. Apr 2009, 16:17
Land: Deutschland
Hat sich bedankt: 81 Mal
Danksagung erhalten: 526 Mal

Re: Der letzte Blick

Beitrag von Ziesel » Do 16. Jun 2011, 22:10

na endlich wieder positive News..weiter so



Benutzeravatar
eigentlich max
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 900
Registriert: Do 28. Okt 2010, 19:05
Land: Deutschland
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 30 Mal
Geschlecht:

Re: Der letzte Blick

Beitrag von eigentlich max » Mo 20. Jun 2011, 18:07

So sieht es aktuell aus:

Die Wunde ist immer noch so gross wie auf dem letzten Foto. Kleine Heilungen wurden immer wieder aufgebissen. :autsch: Wir haben inzwischen wieder einige vergebliche Socken-Anzüge und sowas probiert. Leider alles ohne Erfolg und zum Teil sogar gefährlich, weil sie alles unternimmt, dort rauszukommen und sich z.T. verheddert. :? Ich muss mal aktuelle Fotos machen.

Dank Kamera weiss ich nun auch, dass SIE es ist, die die Wunde aufbeisst. Ich hatte mich immer gefragt, ob es nicht ein anderes Schweinchen ist. Aber wir haben sie mehrfach dabei beobachtet.

Die Kamera ist eine unglaubliche Hilfe bei Püppis Genesung. Ich möcht sie nicht missen. Denn wir haben dadurch auch gemerkt:

Positiv ist das Fressverhalten. Sie frisst und frisst und frisst, als hätte sie die ganzen Wochen nachzuholen. Man findet sie ständig am Futter. Sie wird immer sicherer im Gehege, Streit mit anderen gibt es nicht. Sie ist nicht mehr so "puddingartig", die Muskeln haben wieder gut aufgebaut, sie ist kräftig und drahtig und schnell.



Benutzeravatar
Isa
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 8972
Registriert: So 11. Apr 2010, 11:41
Land: Deutschland
Wohnort: Bietigheim-Bissingen
Hat sich bedankt: 285 Mal
Danksagung erhalten: 348 Mal
Geschlecht:

Re: Der letzte Blick

Beitrag von Isa » Mo 20. Jun 2011, 18:46

Dass sie sich selber immer wieder an die Wunde geht, ist Mist.
Vermutlich wird die Wundheilung unter diesen Umständen noch ne ganze Weile dauern; es wird u.U. Rückschläge in Form von leicht blutigen Stellen, wieder aufgebissenen eigentlich fast verheilter Stellen und nur ein sehr sehr langsames Kleiner werden der Wunde geben.

Aber wenn Püppis Fressverhalten, ihr Allgemeinbefinden und das Leben mit der Gruppe so gut ist, ist das auf jeden Fall Gold wert!!

Sehen wir das positive im Vordergrund! ;)
Je zufriedener Püppi mit ihrem Leben und Fressen ist, desto besser die Heilungschancen, auch wenn sie sich immer wieder an die heilende und dadurch zweifelsfrei juckende Wunde geht.


Bild

Benutzeravatar
Tierliebhaberin
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 4770
Registriert: Fr 23. Jan 2009, 18:38
Land: Deutschland
Wohnort: im Norden
Danksagung erhalten: 5 Mal

Re: Der letzte Blick

Beitrag von Tierliebhaberin » Mo 20. Jun 2011, 19:40

Oje,echt blöd das sie sich das immer wieder aufbeißt.Ihr habt ja schon einiges getan,ich hoffe trotzdem das ihr es ganz schnell in den Griff bekommt.Aber das sie ordentlich futtert ist doch ein gutes Zeichen.



Benutzeravatar
eigentlich max
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 900
Registriert: Do 28. Okt 2010, 19:05
Land: Deutschland
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 30 Mal
Geschlecht:

Re: Der letzte Blick

Beitrag von eigentlich max » Mo 20. Jun 2011, 19:55

Ich seh es auch sehr positiv. Ich bin sehr froh, dass wir schon so weit sind. Vor wenigen Tagen stand ich ja noch vor dem Problem Einschläfern. Daran ist jetzt garnicht mehr zu denken. :nein:

Beim googeln nach "nicht heilenden Wunden" bin ich immer wieder auf medizinischen Honig gestossen und hab mir jetzt mal eine 20gr Tube bestellt zum sagenhaften Preis von 18€ :shock: Hoffentlich hilft das.

Ich selbst bin ja auch hyperallergisch und hab sehr gute Erfahrungen mit einer Honig-Lippencreme. Die ist relativ neu auf dem Markt. Selbst wenn einem die Lippen brennen wie verrückt, trägt man sie auf, ist sekundenschnell alles gut und die Heilung ist bombastisch schnell.

Drum setz ich jetzt alle Hoffnungen auf das Produkt, hoffentlich kommt es schnell.

Ausserdem geb ich ihr jetzt wieder Kamillentee, hatte ich jetzt eine Woche nicht gegeben. Weiss nicht, ob das auch positiv auf die Hautheilung hilft, hoffe es.



Ziesel
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 13989
Registriert: So 19. Apr 2009, 16:17
Land: Deutschland
Hat sich bedankt: 81 Mal
Danksagung erhalten: 526 Mal

Re: Der letzte Blick

Beitrag von Ziesel » Mo 20. Jun 2011, 23:28

In der Gegend rumlaufen und rumfuttern bedeutet, dass sie dich noch länger erfreuen will :top:
Honig ? Jetzt bin ich ja gespannt ob das echt Punkte bringt..bitte unbedingt weiter berichten !!!
Kannste bitte das Zeug auch mal knipsen oder´n Link ?



Benutzeravatar
halloich
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 7046
Registriert: Sa 10. Jan 2009, 17:47
Land: Deutschland
Wohnort: RheinSiegKreis //zwischen Bonn und Köln
Hat sich bedankt: 51 Mal
Danksagung erhalten: 229 Mal
Geschlecht:

Re: Der letzte Blick

Beitrag von halloich » Di 21. Jun 2011, 05:14

Ziesel hat geschrieben:Honig ?
Ja, aber nicht den den du dir auf dein Brötchen schmierst, sondern medizinischer Honig.
Ich kenne den bisher nur aus der Humanmedizin, mein Mann musste den nach einer nicht heilenden OP Wunde immer schmieren.
Das juken hat aufgehört und die Wunde ist tatsächlich geheilt.

Ich hoffe das hilft auch Püppi.

Das sie reichlich und genug frisst und am Gruppenleben teil nimmt und wieder Muskeln aufbaut ist sehr gut.

Ich weiss nicht, bei dem immer wieder die Wunde aufbeissen würde ich selber bald die Nerven verlieren, vor Angst das gar nicht mehr heilt.
So ein Trichter um den Kopf find ich auch nicht schön und eher störend, ich glaube ich würde bei Püppi aber langsam einen Trichter einsetzten :hm:


Bild

Benutzeravatar
eigentlich max
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 900
Registriert: Do 28. Okt 2010, 19:05
Land: Deutschland
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 30 Mal
Geschlecht:

Re: Der letzte Blick

Beitrag von eigentlich max » Di 21. Jun 2011, 08:41

Wir haben ja auch schon Tricher probiert :? Das Problem ist, dass Püppi überhaupt keine Körperformen mehr hat durch ihre Krankheit. Sie ist glatt wie ein Aal Und Kopf, Hals und Rumpf haben fast dieselbe Stärke. Es hält einfach nichts, es sei denn, ich mache es so fest, dass fast ein Ersticken möglich wäre. Das ist mir aber zu riskant, hier ist im Normalfall keiner zu Hause, der eingreifen könnte.

Gestern hatte ich ihr eine Socke mit 4 Löchern angezogen, wo die Beinchen drin waren. Obwohl es ziemlich eng anlag, war sie in einer Minute draussen. :?

Nun leg ich alle Hoffnungen auf dieses Produkt. Hier mal ein Link von Wiki, wo das wichtigste beschrieben ist. [url]http://de.wikipedia.org/wiki/Honig#Heilmittel[/url] Gibt aber auch noch viele andere interessante Seiten.

Der med. Honig wird wohl viel in der Krebstherapie eingesetzt, wo das Immunsystem geschwächt ist und eine Heilung von Wunden/OP-Wunden sehr verlangsamt oder garnicht statt findet. Eigentlich genau das richtige für Püppi, da ihr Immunsystem garantiert auch im Eimer war/ist.

Grad war ich füttern und kann sagen: keine Bisse letzte Nacht :freu: und man erkennt besonders im Randbereich neue Haut. Hab mal ein Foto gemacht, Akku muss nur aufladen, dann zeig ich es mal.

So, hier mal der link zu einem grossem Bild-----> [url]http://foto.arcor-online.net/palb/alben/16/877116/1280_3036653766663139.jpg[/url]


Naaa, sieht das nicht schon gut aus???? :freu: Links an der Wunde und auch mittendrin ist deutlich neue Haut zu sehen. Und ich hab mal ein Massband rangehalten. Die Wunde ist jetzt noch 2cm gross. Wenn man bedenkt, dass die Wunde mal 7 cm gross war!!!! An der dunklen Schattierung (Fell) sieht man, wie gross die Wunde mal war :? )

Ich glaub wir schaffen das. :D



Benutzeravatar
halloich
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 7046
Registriert: Sa 10. Jan 2009, 17:47
Land: Deutschland
Wohnort: RheinSiegKreis //zwischen Bonn und Köln
Hat sich bedankt: 51 Mal
Danksagung erhalten: 229 Mal
Geschlecht:

Re: Der letzte Blick

Beitrag von halloich » Di 21. Jun 2011, 10:15

Schön sieht so eine offenen Wunde ja nicht aus.
Aber im Vergleich zu den ersten Bilder ein Klasse Fortschritt :freu:

Bei meinem Mann die OP Naht ist nicht geheilt auf Grund von Kokken (keine Ahung welche), Dank des medizinischen Honig ist sie dann aber geheilt.

Das wird schon.
Und Daumen bleiben gedrückt bis alles komplett verheilt ist.

Püppi ist eine Kämpferrin :top:


Bild

Benutzeravatar
Dajanira
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 3174
Registriert: So 9. Jan 2011, 01:47
Land: Deutschland
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 158 Mal
Geschlecht:

Re: Der letzte Blick

Beitrag von Dajanira » Di 21. Jun 2011, 10:54

Socken sind recht schwierig. Herr Telefonmann hat sich da auch immer raus gewunden. Die Socke, die nur um die Vorderbeine ging und nur die Wunde am Bauch bedeckte, hat er akzeptiert, aber ein "Ganzkörperkondom", keine Chance. Den Kragen hat er damals auch ruck zuck unten gehabt (und Frauchen wollte den auch nicht wirklich), das Fell ist aalglatt und die können sich winden.
Hast du eventuell ein altes Leinentuch (so zum Baby wickeln), eventuell mal was abschneiden, um den Bauch wickeln und mit Heftpflaster fixieren?! Ein fester Wundverband ist ja auch nicht so toll, weil dann keine Luft dran kommt :grübel: was ne Zwickmühle.

Aber Püppi ist ein kleines Kämpferschwein, die schafft da :top:


Schläft ein Lied in allen Dingen,
Die da träumen fort und fort,
Und die Welt hebt an zu singen,
Triffst du nur das Zauberwort.



31.08.2008 † 11.10.2013 Telefonmann
01.02.2011 † 03.02.2014 Fefe
31.08.2008 † 23.06.2015 Sinus
03.10.2010 † 07.03.2017 Gandalf

Zurück zu „Meerschweinchen Gesundheit“