Der letzte Blick

Moderatoren: Emmy, Heike, Miss Marple

Forumsregeln
Es gibt Meerschweinchenhalter, erfahrene Meerschweinchenhalter und sehr erfahrene Meerschweinchenhalter.
Nicht jeder kennt sich mit diversen Krankheiten aus.
Selbst als sehr erfahrener Meerschweinchenhalter kann man nicht alles kennen und wissen.

Alles, was hier im Forum speziell zu Krankheiten, Diagnosen, Medikamenten und deren Dosierungen zu finden ist, sind persönliche Erfahrungen, Tipps und Ratschläge.

Diese Tipps und Ratschläge ersetzen keinen Tierarztbesuch.

Es gibt sehr viele ernst zu nehmende Krankheiten, die man durch Eigenbehandlung/Eigentherapie noch verschlimmern kann.

Es ist daher wichtig, jede Medikamentenabgabe und Therapie unbedingt mit dem Arzt zu besprechen und gemeinsam nach der besten Lösung, für das jeweilige Tier zu suchen.

Also zieht bitte immer einen Tierarzt zu Rate. Selbstverständlich könnt Ihr die hier gegebenen Tipps und Ratschläge mit Eurem Tierarzt besprechen.
Benutzeravatar
eigentlich max
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 900
Registriert: Do 28. Okt 2010, 19:05
Land: Deutschland
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 30 Mal
Geschlecht:

Re: Der letzte Blick

Beitrag von eigentlich max » So 15. Mai 2011, 13:42

Ich kann vielleicht sagen, Püppi ist über den Berg. Sicher ist das aber noch nicht. Nach meinem letzten Post ging es sehr bergab und ich musste erstmals an Einschläfern denken. (wobei wir wieder beim Ursprung des Threads wären: ein Zweig - ein verdammter Zweig - war es DAS wert? Ein Zweig und wir kämpfen um ihr Leben.

"Zweige" war ihr letztes Wort...

....dann rann ihr Auge fort..... :heul:

Die Spritzennekrose ist viel grösser als man in den letzten Foto erahnen kann. Da das Fell dort mittlerweile sehr fettig war vom Eincremen und Püppi sich dort putzte, dachte ich, es ist besser, ich rasiere das fettige Fell noch ab. Sonst nimmt sie zuviel von diesen Substanzen auf.

Und da kam etwas zum Vorschein..... :shock:

Nicht nur ,dass die wunde Stelle doppelt so gross war ....

nein....die Stelle hat die Form eines Herzens :shock: seht ihr das?

Bild

Das Auge (was anfangs garkeine Schwierigkeiten machte) hat sich dann auch noch entschlossen, uns fertig zu machen.

Hier das Auge an seinem absoluten Tiefpunkt (vor dem Säubern) - viel Wundflüssigkeit

Bild

Inzwischen hat sich die Lage beruhigt, es wird nur noch minimal Wundsekret abgesondert (durch ein winziges löchlein in der Naht - was eigentlich sogar gut ist.)

Bild

Das Fressverhalten bessert sich jetzt jeden Tag :freu:

Sie wird noch gepäppelt, frisst aber bereits festere Sachen wie Chiccoree, Gurke, Basilikum, Petersilie....am aller-allerliebsten jedoch frisst sie Gras, das hole ich aller 2 Stunden frisch, damit es nicht welkt.

-- Sonntag 15. Mai 2011, 16:19 --

Ich möchte mal noch das betroffene Ohr zeigen. (diese Veränderungen entstanden zeitgleich mit der riesen Wunde und auch auf dieser Seite, wo die Wunde ist.)

gesundes Ohr:

Bild

verändertes Ohr - nackt geworden, dünn wie Pergamentpapier (erschreckend dünn!!! :shock: )

Bild

Heute habe ich IN das Ohr geschaut und etwas sehr erfreuliches festgestellt. Es hat eine Heilung stattgefunden. Riesige alte Hautschuppen werden abgestossen, es hat sich neue Haut gebildet. (Foto 2 mal eine Vergleich mit einem Wattestäbchen)

Die gesamte rechte Seite von Püppi war also "vergiftet" und es wurde grossflächig Gewebe zerstört.

Bild

Bild


Eine Heilung bzw. Besserung begann übrigens erst, als ich ihr sehr grosse Flüssigkeitsmengen zuführte. Weit über das normale Maß hinaus. Und Püppi war gierig nach meinem Pfefferminztee. Eventuell hat das im Körper Gifte ausgeschwemmt.



Ziesel
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 13989
Registriert: So 19. Apr 2009, 16:17
Land: Deutschland
Hat sich bedankt: 81 Mal
Danksagung erhalten: 526 Mal

Re: Der letzte Blick

Beitrag von Ziesel » So 15. Mai 2011, 16:12

ohh *freu* Ist vielleicht alles noch nicht so supertoll aber auf´m guten Weg..bin optimistisch..und bei der hervorragenden geduldigen Pflege wird das ganz bestimmt :top:

Die Wunde ist ja echt´n Herz ?! Will Püppi dir damit was sagen?



Benutzeravatar
halloich
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 7046
Registriert: Sa 10. Jan 2009, 17:47
Land: Deutschland
Wohnort: RheinSiegKreis //zwischen Bonn und Köln
Hat sich bedankt: 51 Mal
Danksagung erhalten: 229 Mal
Geschlecht:

Re: Der letzte Blick

Beitrag von halloich » Mo 16. Mai 2011, 01:56

Auch wenn sie noch nicht 100%ig Fit ist, es ist schön zu lesen das er bergauf geht und es ihr wieder besser geht. :top:
Das mit dem Ohr ist ja auch krass :shock:

Hoffe das es ihr bald wieder richtig gut geht.
Daumen bleiben gedrückt :daum:


Bild

Benutzeravatar
eigentlich max
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 900
Registriert: Do 28. Okt 2010, 19:05
Land: Deutschland
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 30 Mal
Geschlecht:

Re: Der letzte Blick

Beitrag von eigentlich max » Mi 18. Mai 2011, 15:31

Das Auge sabbert endlich nicht mehr. :freu:

Die riesen Wunde am Bauch heilt :freu:

Sie hat kaum abgenommen (nur 50gr) :freu:

Köttel sind fest :freu:

Bin schon gespannt, was meine TÄ morgen zu ihr sagt. :tanz: Die OP ist jetzt 2,5 Wochen her und ich denke, sie wird die Fäden am Auge ziehen. Heute steht Püppi wieder erstmals auf der Wiese



Benutzeravatar
halloich
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 7046
Registriert: Sa 10. Jan 2009, 17:47
Land: Deutschland
Wohnort: RheinSiegKreis //zwischen Bonn und Köln
Hat sich bedankt: 51 Mal
Danksagung erhalten: 229 Mal
Geschlecht:

Re: Der letzte Blick

Beitrag von halloich » Mi 18. Mai 2011, 15:39

:freu: :freu: :freu:

Ich bin auch gespannt was der Tierarzt morgen sagt


Bild

Benutzeravatar
Nightmoon
Supermoderator
Supermoderator
Beiträge: 12845
Registriert: Di 18. Nov 2008, 22:16
Land: Deutschland
Wohnort: R-P
Hat sich bedankt: 91 Mal
Danksagung erhalten: 36 Mal
Geschlecht:

Re: Der letzte Blick

Beitrag von Nightmoon » Mi 18. Mai 2011, 16:41

eigentlich max hat geschrieben:Das Auge sabbert endlich nicht mehr. :freu:

Die riesen Wunde am Bauch heilt :freu:

Sie hat kaum abgenommen (nur 50gr) :freu:

Köttel sind fest :freu:

Bin schon gespannt, was meine TÄ morgen zu ihr sagt. :tanz: Die OP ist jetzt 2,5 Wochen her und ich denke, sie wird die Fäden am Auge ziehen. Heute steht Püppi wieder erstmals auf der Wiese
Gute Pflege "Frau Doktor"! :top: :lieb: Ich freu mich für dich und deine Püppi!


Bild
Meine süße kleine Tessamaus, ich hab dir immer versprochen, dich nicht leiden zu lassen, ich hoffe Du verzeihst mir.[/align]

Ziesel
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 13989
Registriert: So 19. Apr 2009, 16:17
Land: Deutschland
Hat sich bedankt: 81 Mal
Danksagung erhalten: 526 Mal

Re: Der letzte Blick

Beitrag von Ziesel » Mi 18. Mai 2011, 22:13

*freut sich mit* bitte berichte was Ta sagt und weiter so !



Benutzeravatar
Isa
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 8972
Registriert: So 11. Apr 2010, 11:41
Land: Deutschland
Wohnort: Bietigheim-Bissingen
Hat sich bedankt: 285 Mal
Danksagung erhalten: 348 Mal
Geschlecht:

Re: Der letzte Blick

Beitrag von Isa » Do 19. Mai 2011, 04:04

Da freu ich mich doch direkt mal mit!! :freu: :freu:
Schöne Nachrichten, weiter so! :tanz:


Bild

Ziesel
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 13989
Registriert: So 19. Apr 2009, 16:17
Land: Deutschland
Hat sich bedankt: 81 Mal
Danksagung erhalten: 526 Mal

Re: Der letzte Blick

Beitrag von Ziesel » Mo 23. Mai 2011, 22:15

hallooooooooo Max..ich bin ja überhaupt nicht neugierig aber wüsste ja zu gern was TA sagte und wie´s Püppi geht



Benutzeravatar
eigentlich max
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 900
Registriert: Do 28. Okt 2010, 19:05
Land: Deutschland
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 30 Mal
Geschlecht:

Re: Der letzte Blick

Beitrag von eigentlich max » Di 24. Mai 2011, 19:56

mh... naja meine Euphorie ist ein bisschen verflogen.

Bis Püppi wieder "die Alte" ist, wird noch viel Zeit vergehen. :?

Die TÄ war sehr erfreut, dass ich es bis dahin so gut geschafft hab. 2 Wochen Urlaub waren gleich 2 Wochen Intensivpflege mit nachts 2 mal aufstehen usw.... Trotz ihrer schweren Krankheit hat sie nur 50 gr abgenommen.

Wir hatten gedacht, dass wir die Medis absetzen können, da sie so einen guten Eindruck machte....haben dies getan....und es ging ihr wieder schlechter. also wieder neue Medis geholt. Fenistil, Schmerzmittel, 2 hom.Mittel. Seitdem geht es wieder aufwärts. Ihre Haut auf der betroffenen Seite sieht langsam besser aus. Die grosse Wunde ist aber immer noch da. Das Auge sieht super aus und nässt endlich nicht mehr.



Benutzeravatar
Entensusi
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 6005
Registriert: Sa 9. Okt 2010, 20:41
Land: Deutschland
Hat sich bedankt: 380 Mal
Danksagung erhalten: 282 Mal
Geschlecht:

Re: Der letzte Blick

Beitrag von Entensusi » Di 24. Mai 2011, 20:04

das nimmt einen echt mit, so was... das Auge, sie Seite, udn dann noch das Ohr... ich drücke Euch alle Daumen, dass alles wieder ganz schnell heil wird!


Liebe Grüße, Entensusi und ihre Tiere

Benutzeravatar
Emmy
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Beiträge: 10968
Registriert: Mi 1. Sep 2010, 14:43
Land: Deutschland
Hat sich bedankt: 2284 Mal
Danksagung erhalten: 1522 Mal
Geschlecht:

Re: Der letzte Blick

Beitrag von Emmy » Di 24. Mai 2011, 20:45

Ach man, das lese ich ja jetzt erst :shock:

Ich drücke euch natürlich auch feste die Daumen :daum:


Liebe Grüße von Kerstin

Ziesel
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 13989
Registriert: So 19. Apr 2009, 16:17
Land: Deutschland
Hat sich bedankt: 81 Mal
Danksagung erhalten: 526 Mal

Re: Der letzte Blick

Beitrag von Ziesel » Di 24. Mai 2011, 21:35

ohh..vielleicht hab ich nur zu früh aufgehört Daumen zu drücken *weiterdrück*



Benutzeravatar
eigentlich max
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 900
Registriert: Do 28. Okt 2010, 19:05
Land: Deutschland
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 30 Mal
Geschlecht:

Re: Der letzte Blick

Beitrag von eigentlich max » Mi 25. Mai 2011, 14:37

Danke für die lieben Besserungswünsche und eure Anteilname.

Die OP ist jetzt 3 Wochen her und diese riesen Wunde wurde durch einen dicken Panzer verschlossen, der mehrere mm dick ist.

Seit heute löst sich nun dieser Panzer ...was ja vorauszusehen war - und eigentlich auch gut ist...aber irgendwie ist es auch ein erschreckender Anblick. :heul:

Morgen muss ich nochmal arbeiten, dann bin ich erstmal 4 Tage zu Hause und kann öfter nach ihr schauen. Hoffentlich reisst sie sich das nicht Morgen vom Leib und es blutet oder so....Bis jetzt siegt der Verstand (oder der tierische Instinkt) und sie geht dort nicht ran....hat nur am Rand mal geknabbert.

Bild

Bild



Benutzeravatar
lapin
Administrator
Administrator
Beiträge: 30761
Registriert: Do 13. Nov 2008, 17:52
Land: Deutschland
Wohnort: stadtroda
Hat sich bedankt: 1785 Mal
Danksagung erhalten: 1080 Mal
Geschlecht:

Re: Der letzte Blick

Beitrag von lapin » Mi 25. Mai 2011, 15:38

Das sieht zwar schrecklich aus, aber das ist super...
darunter die Haut sieht schön rosig aus, alles andere ist abgestorben...
das wird zwar wohl noch was dauern, aber sie wird bald wieder fast die Alte sein :daum:!

Ich find es schön, dass sie mit dem Auge so super klar kommt und es nun nicht mehr nässt, weiter so :daum:!

Statt Trichter, gibt es für Nager und Hasenartige eine Art "Kleid"...vllt wäre das ja auch ne Lösung, sie evtl vor anknabbereien zu hindern?!
Aber ich schätze sie für so schlau ein, dass wenn sie es entfernen sollte, sie es nur dann tun wird, wenn es für die abgestorbene Haut auch Zeit ist...sie wird sich, denke ich, nicht selbst zerstören...


Lg lapin"Das Leben ist 10% was dir passiert und 90%, wie du darauf reagierst."

Ziesel
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 13989
Registriert: So 19. Apr 2009, 16:17
Land: Deutschland
Hat sich bedankt: 81 Mal
Danksagung erhalten: 526 Mal

Re: Der letzte Blick

Beitrag von Ziesel » Mi 25. Mai 2011, 22:17

find ich jetzt gar nicht mehr so schlimm...das platzt ab, dann kommt neue Haut und danach schweinische Haare..so eitrig wässerige suppige Wunden find ich schlimmer als schorfige..bei Schorf seh ich immer es heilt/es wird . .



Benutzeravatar
eigentlich max
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 900
Registriert: Do 28. Okt 2010, 19:05
Land: Deutschland
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 30 Mal
Geschlecht:

Re: Der letzte Blick

Beitrag von eigentlich max » Fr 27. Mai 2011, 19:12

Leider ist unter diesem riesigem Panzer in dieser Höhle nicht wie vermutet neue Haut....sondern eine grosse Ansammlung von abgestorbenem Gewebe....Schleim und sogar Streu.

ich hatte gottseidank das Verlangen, diese riesige abstehende Kruste zu verkleinern (da sie bei einem versehentlichem Hängenbleiben sehr schmerzhaft hätte werden können).

Das ging mit einer Nagelzange ganz gut, allerdings musste ich mir eine geeignete erst kaufen, den Unterschied zu einem normalen Fingernagel sehr ihr hier mal.

Bild

Hab dann die ganze Höhle mit einem Wattestäbchen und meinem Spray (das ich extra von der TÄ mitbekommen hatte) gereinigt....das hat auch gut geklappt.

Hier mal der Vergleich von gestern zu heute:

gestern:

Bild

heute:

Bild



Benutzeravatar
Isa
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 8972
Registriert: So 11. Apr 2010, 11:41
Land: Deutschland
Wohnort: Bietigheim-Bissingen
Hat sich bedankt: 285 Mal
Danksagung erhalten: 348 Mal
Geschlecht:

Re: Der letzte Blick

Beitrag von Isa » Mo 30. Mai 2011, 14:36

Uiuiui, sieht ja immer noch saufies aus. :?
Aber klar, so ne große Wunde braucht ne Weile zum Heilen.

Wenn die Kruste so absteht, ist es fast nicht zu vermeiden dass sich darunter Einstreu ansammelt und dann die Wunde nässt.

So ne langwierige Sache das.
Aber es wird!! :daum:


Bild

Benutzeravatar
halloich
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 7046
Registriert: Sa 10. Jan 2009, 17:47
Land: Deutschland
Wohnort: RheinSiegKreis //zwischen Bonn und Köln
Hat sich bedankt: 51 Mal
Danksagung erhalten: 229 Mal
Geschlecht:

Re: Der letzte Blick

Beitrag von halloich » Do 2. Jun 2011, 06:05

Wie geht es jetzt?
Sieht man weiter Fortschritte?


Bild

Benutzeravatar
Entensusi
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 6005
Registriert: Sa 9. Okt 2010, 20:41
Land: Deutschland
Hat sich bedankt: 380 Mal
Danksagung erhalten: 282 Mal
Geschlecht:

Re: Der letzte Blick

Beitrag von Entensusi » Do 2. Jun 2011, 06:34

ich kann immer nur weiter die Daumen drücken! :daum:


Liebe Grüße, Entensusi und ihre Tiere

Benutzeravatar
eigentlich max
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 900
Registriert: Do 28. Okt 2010, 19:05
Land: Deutschland
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 30 Mal
Geschlecht:

Re: Der letzte Blick

Beitrag von eigentlich max » Do 2. Jun 2011, 10:48

Da hat sich in der Tat einiges getan.

Der dicke Panzer ist vorletzte Nacht abgefallen. Besser gesagt der letzte Rest davon.

Wie dick dieses Teil war, seht ihr hier: Unter diesen fetten Kruste KONNTE ja garnichts heilen.

Bild

Püppi sah am Morgen "danach" so aus:

Bild

Heute morgen sah es sogar noch etwas blutiger aus. Auch wenn der Anblick noch erschreckend ist, hat Püppi beschlossen, nach 4 Wochen keinen Brei mehr zu brauchen. Sie dreht den Kopf einfach weg. Was ein gutes Zeichen ist, denn das heisst: sie denkt, dass sie jetzt genug alleine fressen kann.

Heute morgen fehlte sie beim Füttern. :shock: Sie war alleine die 2m lange Rampe runtergelaufen und war in der Kirche. :shock: Als sie hörte, dass die anderen Frühstück bekamen - kam sie mit einem Affenzahn angerannt. Auch ein gutes Zeichen find ich. Sie ist nicht mehr so schwach wie in den letzten Wochen - sie hat beschlossen, wieder aktiv am Leben teilzunehmen. Ihr Allgemeinzustand hat sich seit die Kruste ab ist, erheblich verbessert. Ich halte auch Sonne, Wind und Bewegung für extrem wichtig.....für ihren ganzen Körper.



Benutzeravatar
halloich
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 7046
Registriert: Sa 10. Jan 2009, 17:47
Land: Deutschland
Wohnort: RheinSiegKreis //zwischen Bonn und Köln
Hat sich bedankt: 51 Mal
Danksagung erhalten: 229 Mal
Geschlecht:

Re: Der letzte Blick

Beitrag von halloich » Do 2. Jun 2011, 11:03

OK, sieht zwar noch nicht schön aus die Wunde, aber das wichtigste ist ihr Allgemeinzustand und der scheint lt. deiner Beschreibung ja wieder richtig gut sein.

Das freut mich das sie selber fressen will und wieder agil ist.

Daumen lass ich zur Vorsich denoch mal gedrück, schadet ja auch nicht. :daum:


Bild

Benutzeravatar
lapin
Administrator
Administrator
Beiträge: 30761
Registriert: Do 13. Nov 2008, 17:52
Land: Deutschland
Wohnort: stadtroda
Hat sich bedankt: 1785 Mal
Danksagung erhalten: 1080 Mal
Geschlecht:

Re: Der letzte Blick

Beitrag von lapin » Do 2. Jun 2011, 11:50

Yeaaaaaaaah, so toll wie einem Tiere zeigen, was sie wollen und können und was nicht! :freu:

eigentlich Max, super gemacht!

Jetzt muss es nur noch schnell heilen...ich hab gute Erfahrungen mit Zink Spray gemacht :daum:!


Lg lapin"Das Leben ist 10% was dir passiert und 90%, wie du darauf reagierst."

Benutzeravatar
eigentlich max
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 900
Registriert: Do 28. Okt 2010, 19:05
Land: Deutschland
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 30 Mal
Geschlecht:

Re: Der letzte Blick

Beitrag von eigentlich max » Do 2. Jun 2011, 12:48

Zinkspray...sowas hab ich garnicht da.

Mit der richtigen Creme bin ich mir auch sowas von unschlüssig. :hm:

Ich habe:

Nekrolytsalbe
Betaisodona
Bepanthen

Aber welche nehme ich? :hm:

Die schon geheilten Ränder der Wunde sind etwas verhärtet. Wäre da nicht eigentlich Betaisodona am besten, da diese auch bei Druckgeschwüren Anwendung findet? Immerhin hat dieser knochenharte Panzer mehrere Wochen auf das Gewebe gedrückt.

kann mir da jemand was raten?



Benutzeravatar
lapin
Administrator
Administrator
Beiträge: 30761
Registriert: Do 13. Nov 2008, 17:52
Land: Deutschland
Wohnort: stadtroda
Hat sich bedankt: 1785 Mal
Danksagung erhalten: 1080 Mal
Geschlecht:

Re: Der letzte Blick

Beitrag von lapin » Do 2. Jun 2011, 12:51

Da kann ich dir leider nix raten, aber ich würde auf so eine Wunde nix salben.

Ich hab hier Bepanthen Lösung, ist die weitaus bessere Variante bei größeren Wunden (in unserem Fall Bisswunden und Risse).


Lg lapin"Das Leben ist 10% was dir passiert und 90%, wie du darauf reagierst."

Benutzeravatar
eigentlich max
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 900
Registriert: Do 28. Okt 2010, 19:05
Land: Deutschland
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 30 Mal
Geschlecht:

Re: Der letzte Blick

Beitrag von eigentlich max » Do 2. Jun 2011, 12:55

Wie bringst du denn diese Bepanthen Lösung drauf? Aufsprühen?



Benutzeravatar
lapin
Administrator
Administrator
Beiträge: 30761
Registriert: Do 13. Nov 2008, 17:52
Land: Deutschland
Wohnort: stadtroda
Hat sich bedankt: 1785 Mal
Danksagung erhalten: 1080 Mal
Geschlecht:

Re: Der letzte Blick

Beitrag von lapin » Do 2. Jun 2011, 12:59

Aufsprühen geht auch.

Ich leg immer ein Zewatuch auf die Stelle und lass da die Lösung rein träufeln, das sickert dann schön auf die Haut.
Die Tiere scheinen es sogar angenehm zu finden, selbst die wildesten bleiben ruhig dabei.

Laut Venga aus einem anderen Thread, gibts auch Betaisodona als Lösung!


Lg lapin"Das Leben ist 10% was dir passiert und 90%, wie du darauf reagierst."

Benutzeravatar
Isa
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 8972
Registriert: So 11. Apr 2010, 11:41
Land: Deutschland
Wohnort: Bietigheim-Bissingen
Hat sich bedankt: 285 Mal
Danksagung erhalten: 348 Mal
Geschlecht:

Re: Der letzte Blick

Beitrag von Isa » Do 2. Jun 2011, 13:28

Also ich finde die Wunde sieht ganz gut aus!! Man sieht richtig dass sie an den Rändern von außen nach innen heilt! :top:
Dass so n riesen Ding ne ganze Weile braucht zum heilen, war ja leider fast klar. Und immer wieder bildet sich so eine Monsterkruste.
In dem Fall war es absolut richtig die weg zu machen. Scheuert ja alles sonst immer wieder auf.

Du könntest auch noch Rescue-Salbe besorgen, wenn du magst.
Diese aber bitte nicht IN die Wunde bringen, sondern nur auf die Wundränder auftragen. Das verhindert auch ein zu starkes Austrocknen und somit dass sich wieder eine so heftige Kruste bildet.

Max, die Wunde von der Augen OP sieht gut aus?


Bild

Benutzeravatar
eigentlich max
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 900
Registriert: Do 28. Okt 2010, 19:05
Land: Deutschland
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 30 Mal
Geschlecht:

Re: Der letzte Blick

Beitrag von eigentlich max » Do 2. Jun 2011, 13:33

Das Auge ist absolut top. :top:



Benutzeravatar
eigentlich max
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 900
Registriert: Do 28. Okt 2010, 19:05
Land: Deutschland
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 30 Mal
Geschlecht:

Re: Der letzte Blick

Beitrag von eigentlich max » Fr 3. Jun 2011, 21:13

Hab heute Bepanthen-Lösung gekauft und draufgetan (gesprüht - hatte mir gleich einen Sprüher dazugekauft) Das war eine eher kleine Menge, 2 Sprühstösse, die waren sehr fein genebelt. Ich wollte ja auf keinen Fall, dass die Wunde aufweicht.

Eine Stunde später wollte ich ihr Tee geben - kam in die Hütte - und glaubte ich seh nicht richtig. Püppi hatte sich den gesunden Ring um die Wunde aufgebissen :autsch: :autsch: Und zwar ringsherum. Und so tief. :? Die Wunde selbst ist unversehrt, nur der Ring ringsrum, der schon mit neuer Haut versehen war, ist futsch. Püppi scheint noch ganz andere Unverträglichkeiten zu haben, als nur dieses AB. Oder ist es eher ein zufälliges Aufeinanderfolgen der beiden Sachen (erst die Lösung - dann das Aufbeissen?) Himmel - warum beisst sie denn die gesunde Haut kaputt?

Auf jeden Fall bin ich schockiert. Was um Himmels willen kann ich denn bei ihr überhaupt noch anwenden, ohne dass Katastrophen folgen. Hab nun auf den zerbissenen Randbereich betaisodona raufgetan, das hatte sie schon einige Tage gut vertragen. Gestern abend hatte ich sie zum letzten mal damit behandelt.

rein vom Befinden macht sie einen fitten Eindruck. Frisst, läuft rum.

Morgen mach ich mal nen Foto, hoffentlich erwartet mich nicht die nächste Katastrophe, wenn ich abends von der Arbeit komme. :?



Zurück zu „Meerschweinchen Gesundheit“