Wie langweilig sind eigentlich eure Katzen?

Moderator: Venga

Benutzeravatar
Entensusi
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 6005
Registriert: Sa 9. Okt 2010, 20:41
Land: Deutschland
Hat sich bedankt: 380 Mal
Danksagung erhalten: 282 Mal
Geschlecht:

Re: Wie langweilig sind eigentlich eure Katzen?

Beitrag von Entensusi » Sa 30. Apr 2011, 18:51

:sauer: ja, eigentlich schon!


Liebe Grüße, Entensusi und ihre Tiere

Benutzeravatar
Entensusi
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 6005
Registriert: Sa 9. Okt 2010, 20:41
Land: Deutschland
Hat sich bedankt: 380 Mal
Danksagung erhalten: 282 Mal
Geschlecht:

Re: Wie langweilig sind eigentlich eure Katzen?

Beitrag von Entensusi » Sa 28. Mai 2011, 21:31

Also, wer Katzen nicht kennt, findet den Film bestimmt langweilig... aber diese Blicke! Bilbo hatte noch sein wehes Auge, zu allem Überfluss.

[youtube=UGNJSzPEYaI][/youtube]
Zuletzt geändert von Entensusi am So 1. Jan 2012, 11:05, insgesamt 4-mal geändert.
Grund: Video direkt eingebunden


Liebe Grüße, Entensusi und ihre Tiere

Benutzeravatar
Tierliebhaberin
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 4770
Registriert: Fr 23. Jan 2009, 18:38
Land: Deutschland
Wohnort: im Norden
Danksagung erhalten: 5 Mal

Re: Wie langweilig sind eigentlich eure Katzen?

Beitrag von Tierliebhaberin » Mo 30. Mai 2011, 14:00

Wie süß :love: Diese Blicke.Ja und das mit Bilbos Auge erkennt man noch recht deutlich.



Benutzeravatar
Entensusi
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 6005
Registriert: Sa 9. Okt 2010, 20:41
Land: Deutschland
Hat sich bedankt: 380 Mal
Danksagung erhalten: 282 Mal
Geschlecht:

Re: Wie langweilig sind eigentlich eure Katzen?

Beitrag von Entensusi » Mi 29. Jun 2011, 07:07

das war wieder mal typisch...

bei heißem Wetter ist Ronja fast unsichtbar. Sie fängt irgendwo ihre Mäuse und schläft dann irgendwo, und dieses "irgendwo" muss nicht unbedingt dort sein, wo ich sie sehe.
Die Katze kostet mich echt Nerven.

Nun war sie wieder 2 Tage nicht zu sehen, heute Nacht wach ich kurz auf, weil sich eine Katze hinter den Ohren kratzt. Ich war zu müde, um nachzusehen, wer es ist, war mir aber sicher, das ist Ronja.

In der Früh hab ich meinen Mann gefragt, jawoll, um die Uhrzeit war sie kurz da! :lol:

Gibt es auch so feine Unterschiede, an denen Ihr Euere Katzen auch nachts erkennt?

Kalle kenn ich am "Klappklapp", das Geräusch, wenn eien Katze versucht, eine geschlossene Türe zu öffnen... und Bilbo muss mir ins Ohr schnurren oder seine Stofftiere maltretieren, dann kenn ich ihn auch!


Liebe Grüße, Entensusi und ihre Tiere

Benutzeravatar
Venga
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Beiträge: 4399
Registriert: Mo 22. Feb 2010, 18:05
Land: Deutschland
Wohnort: Bei Bad Segeberg
Hat sich bedankt: 158 Mal
Danksagung erhalten: 295 Mal
Geschlecht:

Re: Wie langweilig sind eigentlich eure Katzen?

Beitrag von Venga » Mi 29. Jun 2011, 09:01

Ich erkenn unsere an der Stimme:
  • Monki miaut fast gar nicht, er purrt
    Minke miaut ganz deutlich
    Miez miaut total kläglich, hört sich wie ´ne Papptröte an :lol:
    Murkel miaut laut und mit hoher Stimme (´n Mädchen halt) :lieb:
    Wenn einer ganz tief schreit - Monki, er will mir was zeigen (Maus, Vogel, Fisch...)
    ...
Wenn...
  • ...´ne Katze an der Scheibe ´rumwischt, weil sie ´rein will - Miez :crazy:
    ... einer von der Arbeitsplatte springt - garantiert Minke
    ... einer es sich auf meinem Rücken gemütlich macht, wenn ich Unkraut jäte - Miez
    ... einer irgendwo runterspringt, macht jeder ein anderes Geräusch - Minke, Monki und Murkel, durch ihr unterschiedliches Gewicht und Miez, weil er dabei einen Ton von sich gibt, so´n dumpfes hmpf
    ...
Es gibt noch viel mehr, an denen ich unsere Katzen erkenne, ohne sie überhaupt zu sehen.


LG
Venga

Benutzeravatar
Entensusi
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 6005
Registriert: Sa 9. Okt 2010, 20:41
Land: Deutschland
Hat sich bedankt: 380 Mal
Danksagung erhalten: 282 Mal
Geschlecht:

Re: Wie langweilig sind eigentlich eure Katzen?

Beitrag von Entensusi » Mi 29. Jun 2011, 11:48

:lol: ja, genau so etwas meinte ich!!!!

Das Gewicht ist hier auch ein Faktor, wobei Ronja und Bilbo gleich leicht sind, da merkt man nur bei Kalle den Unterschied. Und das "Fladömp", wenn sie irgendwo landen ist wirklich verschieden!
Ronja springt öfter mal vom 1. Stock ins Erdgeschoss, das ist auch so ein typisches Geräusch. Ich hoffe, die merkt, wenn ihre Gelenke das nicht mehr mitmachen! Und, natürlich, ihr Beutefang-Triumphgeschrei, klar, das hätte ich beinahe vergessen...


Liebe Grüße, Entensusi und ihre Tiere

Benutzeravatar
Tierliebhaberin
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 4770
Registriert: Fr 23. Jan 2009, 18:38
Land: Deutschland
Wohnort: im Norden
Danksagung erhalten: 5 Mal

Re: Wie langweilig sind eigentlich eure Katzen?

Beitrag von Tierliebhaberin » Mi 29. Jun 2011, 12:08

Ich erkenne meine beiden auch in der Nacht.
Erstmal miauen beide ganz unterschiedlich,genauso wie das Schnurren.
Dakota ist sehr sanft in allem ,ganz die Dame.Leo ist ein Trampel.Der springt auch mal vom Schrank aufs Bett und direkt auf deinen Bauch in der Nacht.Dakota tretelt viel sanfter und ruhiger,Leo nachher auch,aber erstmal geht es richtig los.Auch am Gehen unterscheide ich meine beiden.Dakota hört man gar nicht,die geht wie auf Wolken durch die Wohnung.Bei Leo denkt man manchmal man hat ne Kuh in der Wohnung,so ein Trampel :) Dakota macht auch bei jedem Sprung den sie macht und ein Geräusch,selbst wenn sie am Kratzbaum von Etage zu Etage hüpft :D Das macht Leo gar nicht.Dafür schnarcht der manchmal richtig doll und Dakota nicht.



Benutzeravatar
Entensusi
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 6005
Registriert: Sa 9. Okt 2010, 20:41
Land: Deutschland
Hat sich bedankt: 380 Mal
Danksagung erhalten: 282 Mal
Geschlecht:

Re: Wie langweilig sind eigentlich eure Katzen?

Beitrag von Entensusi » Fr 6. Jan 2012, 09:43

Und?
Was treiben Euere Miezen zur Zeit?

Ronja schläft fast den ganzen Tag... sie legt neue Rekordzeiten zum Aufs-Klo-gehen hin, irgendwann werde ich mit der Stoppuhr an der Türe stehen und das messen. :crazy: aber Kalle war gestern auch schnell!
Kalle nervt meinen großen Sohn. Sobald der in sein Zimmer geht, läuft Kalle ihm maunzend nach. Weil Kalle will schmusen. Nun sollte/will Sam aber auch etwas anderes tun als mit dem Kater kuscheln - Hausaufgaben machen, oder seine Liegestützen. Kalle hat sich letzt beim Training einfach UNTER Sam gelegt, Ihr hättet das hören sollen! Ich weiß nicht, ob der Junge mehr gelacht oder geschimpft hat, der Kater war jedenfalls beleidigt.
Dem armen Bilbo ist es langweilig. Kalle will im Haus nicht spielen, und mit raus kommt er auch nicht. Darum fängt Bilbo jetzt an, auf Vögel zu lauern, letzt kam er mit einer ausgewachsenen Amsel durch die Katzenklappe gepoltert. :autsch: Und er ärgert die Draußen-Tiere! Hermione wird schon ganz blass um die Nase, wenn sie ihn nur kommen sieht. :jordi:
Aber Bilbo hat sich umgestellt und weckt mich jetzt immer erst um 8 Uhr! Montag geht hier aber der Alltag wieder an, Schnüff...


Liebe Grüße, Entensusi und ihre Tiere

Benutzeravatar
Entensusi
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 6005
Registriert: Sa 9. Okt 2010, 20:41
Land: Deutschland
Hat sich bedankt: 380 Mal
Danksagung erhalten: 282 Mal
Geschlecht:

Re: Wie langweilig sind eigentlich eure Katzen?

Beitrag von Entensusi » Sa 7. Jan 2012, 11:19

Würdet Ihr dem Eueren Schatz anvertrauen??? :crazy:

[url=http://imageshack.us/photo/my-images/338/nachwchter1.jpg/]Bild[/url]


Liebe Grüße, Entensusi und ihre Tiere

Benutzeravatar
Venga
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Beiträge: 4399
Registriert: Mo 22. Feb 2010, 18:05
Land: Deutschland
Wohnort: Bei Bad Segeberg
Hat sich bedankt: 158 Mal
Danksagung erhalten: 295 Mal
Geschlecht:

Re: Wie langweilig sind eigentlich eure Katzen?

Beitrag von Venga » Sa 7. Jan 2012, 11:27

Eine schlaue Wachkatze...
Er macht auf harmlos, bleibt aber auf Tuchfühlung, damit er sofort merkt, wenn der Schatz geklaut wird.
Dann kann er den Dieb anfallen...


...um durchgeknuddelt zu werden. :lol: :lach:


LG
Venga

Benutzeravatar
Curly
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 4876
Registriert: Fr 20. Feb 2009, 19:08
Land: Deutschland
Wohnort: Hoher Norden
Hat sich bedankt: 74 Mal
Danksagung erhalten: 120 Mal
Geschlecht:

Re: Wie langweilig sind eigentlich eure Katzen?

Beitrag von Curly » Sa 7. Jan 2012, 11:30

Tirxie ist aktuell typisch Katze... oder Diva.
Ist sie draußen, will sie rein. Ist sie drin, will sie raus.
Ist ihr Napf voll, hat sie kein Hunger. Ist er leer, wird Theater gemacht.
Nervraubend ist das...

Nun hab ich ihr einen Karton mit Heu ausgestopft
und ein Loch reingeschnitten.
Sie liiiiiebt ihn und schläft, döst und verträumt den Tag darin,
wenn sie nicht wie oben erwähnt agiert :D



Benutzeravatar
Entensusi
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 6005
Registriert: Sa 9. Okt 2010, 20:41
Land: Deutschland
Hat sich bedankt: 380 Mal
Danksagung erhalten: 282 Mal
Geschlecht:

Re: Wie langweilig sind eigentlich eure Katzen?

Beitrag von Entensusi » Sa 7. Jan 2012, 11:38

ja, Heu und Stroh lieben sie!
Ronja auch...

[url=http://imageshack.us/photo/my-images/213/wiegenbaby.jpg/]Bild[/url]


Liebe Grüße, Entensusi und ihre Tiere

Benutzeravatar
Entensusi
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 6005
Registriert: Sa 9. Okt 2010, 20:41
Land: Deutschland
Hat sich bedankt: 380 Mal
Danksagung erhalten: 282 Mal
Geschlecht:

Re: Wie langweilig sind eigentlich eure Katzen?

Beitrag von Entensusi » Sa 7. Jan 2012, 18:11

und würdet Ihr den beiden..

[url=http://imageshack.us/photo/my-images/23/krippenkatzen3adobe.jpg/]Bild[/url]

eine Krippenfigur... oder gar einen Gebrauchtwagen abkaufen? :D


Liebe Grüße, Entensusi und ihre Tiere

Benutzeravatar
Curly
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 4876
Registriert: Fr 20. Feb 2009, 19:08
Land: Deutschland
Wohnort: Hoher Norden
Hat sich bedankt: 74 Mal
Danksagung erhalten: 120 Mal
Geschlecht:

Re: Wie langweilig sind eigentlich eure Katzen?

Beitrag von Curly » Sa 7. Jan 2012, 20:39

Eindeutig... die Mietz in der Mitte (sorry, weiß den Namen nicht...) ist das Christkind
und hinten die Mietz ist Caspar, Melchior oder Balthasar... :D



Benutzeravatar
Entensusi
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 6005
Registriert: Sa 9. Okt 2010, 20:41
Land: Deutschland
Hat sich bedankt: 380 Mal
Danksagung erhalten: 282 Mal
Geschlecht:

Re: Wie langweilig sind eigentlich eure Katzen?

Beitrag von Entensusi » Sa 7. Jan 2012, 20:59

:roll: Klar, und ich bin das Kamel????? :lol: :lol:

könnte sogar passen, weil ich diese Idioten fotographiere statt meine Krippe zu retten... :autsch:


Liebe Grüße, Entensusi und ihre Tiere

Benutzeravatar
Venga
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Beiträge: 4399
Registriert: Mo 22. Feb 2010, 18:05
Land: Deutschland
Wohnort: Bei Bad Segeberg
Hat sich bedankt: 158 Mal
Danksagung erhalten: 295 Mal
Geschlecht:

Re: Wie langweilig sind eigentlich eure Katzen?

Beitrag von Venga » So 8. Jan 2012, 00:28

Entensusi hat geschrieben:und würdet Ihr den beiden..eine Krippenfigur... oder gar einen Gebrauchtwagen abkaufen?
Ein Auto sicher nicht...
Eine Krippenfigur nur, wenn sie beweisen, dass sie sie selber geschnitzt haben. :D

Es sieht aus, als ob Kalle Schmiere steht sitzt und Bilbo denkt: Mist! Erwischt :lol:


LG
Venga

Benutzeravatar
Entensusi
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 6005
Registriert: Sa 9. Okt 2010, 20:41
Land: Deutschland
Hat sich bedankt: 380 Mal
Danksagung erhalten: 282 Mal
Geschlecht:

Re: Wie langweilig sind eigentlich eure Katzen?

Beitrag von Entensusi » So 8. Jan 2012, 08:49

also, zumindest hat einer ihrer Vorgänger dem Esel schon am Ohr "rumgeschnitzt"... :sauer:


Liebe Grüße, Entensusi und ihre Tiere

Benutzeravatar
Venga
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Beiträge: 4399
Registriert: Mo 22. Feb 2010, 18:05
Land: Deutschland
Wohnort: Bei Bad Segeberg
Hat sich bedankt: 158 Mal
Danksagung erhalten: 295 Mal
Geschlecht:

Re: Wie langweilig sind eigentlich eure Katzen?

Beitrag von Venga » Mo 16. Jan 2012, 10:21

boar ey... Minke... :sauer:
Der ist manchmal echt ´ne Arsc_loch -Katze.

Er mutiert im Winter immer zum Stubenhocker und wird pummelig.
Schlafen + fressen und kurz raus um wieder Platz für´s nächste Fressen machen, das ist sein Tagesablauf.
Wenigstens benutzt der faule Sack nicht auch noch das Kaklo.

Minke hat gefressen, war kurz draußen und schläft.
Miez und Murkel kommen rein und haben nach ihrer Revierinspektion Hunger.
Ich stell ihnen was hin.
Minke steht auf, vertreibt die beiden von ihren Näpfen und nascht! abwechselnd aus den beiden Näpfen - bloß keinen ´ranlassen.
Miez kommt petzen.
Ich gehe hin und nehme Minke von den Näpfen weg, fülle ein paar Krümel auf.
Minke gleich wieder ran - gucken.
Also hab ich ihn raus gesetzt, damit die beiden in Ruhe futtern können.
Minke sitzt solange vor der Terrassentür und versucht mich zu hypnotisieren, damit ich ihn wieder reinlassen.
Als Miez und Murkel fertig sind, kommt Monki und möchte rein.
Ich mach die Tür auf, kommt Minke von hinten angeflitzt und quetscht sich zuerst durch die Tür, nicht ohne Monki nebenbei eine zu ditschen und rennt in die Kammer zu den Näpfen, setzt sich davor, guckt mich an und wartet.
Ok, kriegt er doch noch ein klein wenig und Monki ´ne normale Portion.
Ich bin noch nicht 3 m weg, kommt Monki petzen.
Ich guck nach. Minke hat vielleicht 1/2 Teelöffel voll aus Monkis Napf gefressen und ist auf dem Weg zu seinem Schlafplatz.
Wie kann eine Katze so den Boss ´raushängen lassen. :crazy:
Er ist manchmal echt ein Arsc_loch. :roll:


LG
Venga

Benutzeravatar
bulletfan
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 397
Registriert: Di 30. Jun 2009, 13:41
Land: Deutschland
Wohnort: 37281 wanfried
Hat sich bedankt: 14 Mal
Danksagung erhalten: 13 Mal
Geschlecht:

Re: Wie langweilig sind eigentlich eure Katzen?

Beitrag von bulletfan » Mo 16. Jan 2012, 11:26

Ich wollte ja eigentlich vorhin in die Wanne,aber Pebbles war wieder mal wie eine Irre auf das Wasser,naja und unseren Kater find ich momentan fast überall nur schlafend vor.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.



Benutzeravatar
Entensusi
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 6005
Registriert: Sa 9. Okt 2010, 20:41
Land: Deutschland
Hat sich bedankt: 380 Mal
Danksagung erhalten: 282 Mal
Geschlecht:

Re: Wie langweilig sind eigentlich eure Katzen?

Beitrag von Entensusi » Mo 16. Jan 2012, 11:29

:lol: ja, Chefkatzen.. ich denke mir immer, genau SO wären wir Menschen, hätten wir nicht eine derart ausführliche Moralerziehung genossen...

Ronja letzt auch. Sie kommt rein, stolpert quasi über Bilbos Schwanz. Bilbo rührt sich nicht, er weiß schon, Königliche Hoheiten darf man nicht ansprechen.. da schnuppert SIE an seinem Schwanz rum, er guckt (!) nur (!) und wusch, hat er eine auf die Nase bekommen! Ich mein, darf er nicht schauen, WER da an seinem Schwanz schnuppert?? Madame fühlte sich natürlich absolut im Recht, der Kleine hat seinen Schwanz nicht in ihrem Weg rumzulegen. So. :sauer:

bulletfan, das zweite Bild und Kater im Zaun sind spitze! :top:


Liebe Grüße, Entensusi und ihre Tiere

Benutzeravatar
Entensusi
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 6005
Registriert: Sa 9. Okt 2010, 20:41
Land: Deutschland
Hat sich bedankt: 380 Mal
Danksagung erhalten: 282 Mal
Geschlecht:

Re: Wie langweilig sind eigentlich eure Katzen?

Beitrag von Entensusi » Mi 18. Jan 2012, 16:01

Ronja spielt "kleines schwarzes Wölkchen".. kennt Ihr die Geschichte mit Winnie Pooh? Wie er sich im Schlamm wälzt, um die Bienen als "kleines Wölkchen" zu täuschen, damit er an den Honig kommt?

[url=http://imageshack.us/photo/my-images/844/ronjawlkchen1adobe.jpg/]Bild[/url]


Liebe Grüße, Entensusi und ihre Tiere

Benutzeravatar
ElHappy
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 1699
Registriert: Mo 29. Aug 2011, 00:28
Land: Deutschland
Wohnort: NRW
Hat sich bedankt: 91 Mal
Danksagung erhalten: 89 Mal

Re: Wie langweilig sind eigentlich eure Katzen?

Beitrag von ElHappy » Di 14. Feb 2012, 22:50

Gar nicht langweilig -- guckst Du hier .. https://www.tierpla.net/katzenvorstellung-geschichten-und-fotos/unsere-verruckte-narla-motte-t13644.html" onclick="window.open(this.href);return false; :D :X

Könnte jeden Tag drei Fotos von ihr hochladen . Hab noch nie so eine agiles Tempermentsbündel gehabt . :D


Bild

Zurück zu „Katzen Allgemeines“