Skinnymädchen

Moderatoren: Emmy, Heike, Miss Marple

Benutzeravatar
Kimi
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 69
Registriert: Di 13. Jul 2010, 12:01
Land: Deutschland

Skinnymädchen

Beitrag von Kimi » Mi 16. Mär 2011, 12:39

Hallo...

Ich hatte ja vor einiger Zeit schon einmal an anderer Stelle von meinem Nacktschweinchen Wilma berichtet.
Möchte gerne weiter darüber erzählen,denn meine Erfahrungen mit Wilma widersprechen eigentlich fast allem,was man so an Infos über die Haltung von Skinnys überall bekommt.

Wilma ist nun seit 4 Monaten bei mir.

Sie lebt gemeinsam mit 9 behaarten (doppelt so großen) Meerschweinchen und sogar 2 Zwergwiddern in einer Gruppe.Völlig harmonisch das Ganze.Weder ist das Skinny aggressiv (wie oft behauptet) ,noch hat sie irgendwelche Verletzungen aufgrund ihrer nackten Haut.

Sie benötigt KEINERLEI Extraportionen oder Trockenfutter! Hat seit ihrer Ankunft nun fast 150 g zugelegt bei ganz normaler Fütterung gemeinsam mit den anderen Tieren.

Sie wurde von Beginn an vorsichtig an niedrigere Temperaturen gewöhnt.Die empfohlenen konstanten 22 Grad gab es hier nie.Tagsüber habe ich schätzungsweise 17-18 Grad im Schweinezimmer.Nachts läuft seit längerem schon gar keine Heizung mehr...weiß gar nicht genau,wie sehr es dann abkühlt.Ich denke insgesamt,daß man die Tiere (genau wie "verwöhnte" behaarte Schweinchen aus überheizten Räumen) einfach behutsam an niedrigere Temperaturen und vor allem auch TemperaturUNTERSCHIEDE gewöhnen muß.Und gut ist.

Wilma mag zwar Kuschelsachen sehr gerne,läuft aber auch richtig viel herum oder sucht auch desöfteren ganz andere Schlafplätze von sich aus auf.Würde sie frieren,dann würde sie wohl nur an einem warmen Platz bleiben.

Gestern nun sind meine Tiere zum ersten Mal in diesem Jahr für mehrere Stunden tagsüber im Außengehege gewesen und-JA!-ich habe auch die Nackische mit rausgesetzt ! Habe ihr als erstes die geräumige Schutzhütte gezeigt,in der sie es echt warm und kuschelig gehabt hätte-sofern sie das möchte oder benötigt.
Wilma ist jedoch wie alle anderen auch erst einmal auf Entdeckungsreise gegangen und fröhlich durch die Gegend geflitzt.
Als irgendwann alle von der Aufregung usw. dann k.o. waren,sind sie so nach und nach in der Hütte verschwunden und dann erst hat sich auch Wilma angeschlossen und ist mit hinein.
Es wurde abwechselnd gedöst und dann wieder rumspaziert.Logischerweise habe ich gerade Wilma natürlich sehr genau beobachtet,bin jedoch zu der Überzeugung gelangt,daß sie sich einfach nur "sauwohl" fühlte.Zum ersten Mal im Leben an der frischen Luft...
Mein Fazit ist also,daß Skinnys genau wie andere Schweinchen bei entsprechender Haltung und vorsichtiger Gewöhnung auch bei ganz normalen Temperaturen gehalten werden können ohne sich unwohl zu fühlen oder zu frieren.

Sobald es wieder so einigermaßen schönes Wetter ist,kommen die Tiere wieder raus-inklusive Wilma.Normalerweise ist es dann spätestens Ende April soweit,daß sie bis zum Spätherbst auch über Nacht draußen bleiben.
Zuletzt geändert von Kimi am Mi 16. Mär 2011, 13:33, insgesamt 1-mal geändert.



Benutzeravatar
Miss Marple
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Beiträge: 10847
Registriert: Di 1. Dez 2009, 16:05
Land: Deutschland
Wohnort: Berlin Britz
Hat sich bedankt: 1533 Mal
Danksagung erhalten: 837 Mal
Geschlecht:

Re: Skinnymädchen

Beitrag von Miss Marple » Mi 16. Mär 2011, 13:02

Danke für den schönen Bericht!
Für den Fall, dass Mitleser mehr Skinnyinfos suchen - Kimi, Du hattest im letzten Jahr ja schon einiges berichtet - hier der Link: https://www.tierpla.net/allgemeines-meerschweinchen/die-ersten-skinnys-sind-der-vermittlung-t8804.html" onclick="window.open(this.href);return false;


"Der Clown ist die wichtigste Mahlzeit des Tages."

geklaut


"Ich schimpfe nie über Regen. Ich mochte ihn ja auch, als er noch das Meer war."

Benutzeravatar
Isa
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 8972
Registriert: So 11. Apr 2010, 11:41
Land: Deutschland
Wohnort: Bietigheim-Bissingen
Hat sich bedankt: 285 Mal
Danksagung erhalten: 348 Mal
Geschlecht:

Re: Skinnymädchen

Beitrag von Isa » Mi 16. Mär 2011, 13:52

Ich danke auch für den wunderbaren Bericht!! :liebe:
Hast du denn auch Fotos machen können von Wilmas entdeckungsreichem Ausflug?


Bild

Benutzeravatar
Kimi
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 69
Registriert: Di 13. Jul 2010, 12:01
Land: Deutschland

Re: Skinnymädchen

Beitrag von Kimi » Fr 18. Mär 2011, 22:25

Tut mir leid,aber da meine Kamera weggekommen ist :sauer: habe ich in letzter Zeit gar keine Fotos mehr machen können.
Um ehrlich zu sein:Ich kann mir nicht mal so eben eine neue holen,sondern muß erst ein wenig sparen.
Aber da das Wetter hier jetzt wieder total eklig ist,wird es mit dem nächsten Ausflug nach draußen wohl eh noch etwas dauern...



Benutzeravatar
Kimi
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 69
Registriert: Di 13. Jul 2010, 12:01
Land: Deutschland

Re: Skinnymädchen

Beitrag von Kimi » Di 29. Mär 2011, 19:57

Huhu...
Meine Tochter hat Gestern ein paar Bilder gemacht,die ich euch zeigen kann...
Wilma war nun schon mehrmals mit draußen und genießt es !

Bild


Bild


Bild


Bild



Benutzeravatar
halloich
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 7046
Registriert: Sa 10. Jan 2009, 17:47
Land: Deutschland
Wohnort: RheinSiegKreis //zwischen Bonn und Köln
Hat sich bedankt: 51 Mal
Danksagung erhalten: 229 Mal
Geschlecht:

Re: Skinnymädchen

Beitrag von halloich » Mi 30. Mär 2011, 00:10

Danke für die tollen Fotos. :top:

Auf der einen Seite finde ich den Anblick ein wenig schockierend und irretierend, auf der anderen Seite super faszinierend.
Die sieht richtig niedlich aus

Die Ohren und die Schnauze fallen richtig auf, wirken sehr groß, bzw. spitz.
Ich denke aber das ist durch das fehlende Fell und eigentlich die gleichen Proportionen wie bei befellten Schweinchen :hm:
Genauso mit dem, doch recht gut sichtbaren, Größenunterschied.
Ich denke sie wirkt auch viel kleinen wegen dem fehlenden Fell.


Bild

Benutzeravatar
Kimi
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 69
Registriert: Di 13. Jul 2010, 12:01
Land: Deutschland

Re: Skinnymädchen

Beitrag von Kimi » Fr 20. Mai 2011, 09:17

Hallo...

Mal ein kleines update zu Wilma Nacktschwein...

Nachdem Wilma anfangs in den noch sehr kühlen Nächten mit 1 oder 2 Freundinnen drinnen übernachtet hat und am Morgen raus kam,wohnt sie nun schon seit Wochen TAG UND NACHT im Außengehege.Sie genießt die frische Luft wie alle anderen Tiere auch und zeigt nicht das geringste Zeichen von Unbehagen.
Hält ihr Gewicht ohne jegliches TroFu oder Extrarationen.Zur Zeit gibt es hier massig "Wiese" zu futtern.
Der Flaum wächst ständig weiter...Wer schon einmal ein Skinny angefaßt hat,kennt dieses komische "speckige" gefühl ihrer Haut.Das ist bei Wilma mittlerweile völlig weg...soviel winzige Haare haben sich bei ihr gebildet.In der letzten Woche fing es am Popo an zu sprießen. :D

Werde nächste Woche noch einmal aktuelle Bilder machen (lassen).



Benutzeravatar
Curly
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 4876
Registriert: Fr 20. Feb 2009, 19:08
Land: Deutschland
Wohnort: Hoher Norden
Hat sich bedankt: 74 Mal
Danksagung erhalten: 120 Mal
Geschlecht:

Re: Skinnymädchen

Beitrag von Curly » Sa 29. Okt 2011, 22:00

Wie gehts dem kleinen Nackidei denn?
Hat sie jetzt ein Pullöverchen an?



Benutzeravatar
WELLEN
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 5666
Registriert: Mi 2. Mär 2011, 20:01
Land: Deutschland
Hat sich bedankt: 1818 Mal
Danksagung erhalten: 681 Mal
Geschlecht:

Re: Skinnymädchen

Beitrag von WELLEN » So 30. Okt 2011, 11:51

Oh ja, das würd ich auch gern wissen.
Wie geht es der kleinen Nacktschnecke :wolke7:
Gibt es noch mehr Fotos? :hehe:



Benutzeravatar
Kimi
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 69
Registriert: Di 13. Jul 2010, 12:01
Land: Deutschland

Re: Skinnymädchen

Beitrag von Kimi » So 30. Okt 2011, 12:23

Hallo !

Wilma ist nun fast 1 Jahr bei mir und es geht ihr hervorragend !

Mittlerweile hat sie 800g erreicht ! (Bei Ankunft gerade mal gute 500..) und das OHNE jegliches Zufüttern und ohne Pellets o.Ä.

Den Frühling/Sommer/Herbstanfang hat sie gemeinsam mit den anderen Tieren im Außengehege verbracht und das Tag und Nacht bis etwas vor 1 Monat,als es anfing nachts doch ziemlich kalt zu werden.
Da hat sie die Nächte immer drinnen verbracht,ist aber jeden Vormittag wieder nach draußen gekommen und hat sich jedes Mal gefreut wie Bolle.

Vor ca. 2 Wochen nun habe ich alle Tiere nach drinnen geholt,weil ich ja nur halbjährige Außenhaltung betreibe.
Hier haben sie einen geräumigen Schlafstall und tagsüber ein großes Zimmer ganz für sich allein.

Wilma ist zwar bei Weitem die Kleinste meiner Truppe,aber in der Rangordnung ganz schön weit oben.Wenn Wilma sich einen bestimmten Platz oder Leckerbissen erobert hat,dann macht ihr den Keiner so schnell streitig.Nur "ausgewählte Freundinnen" dürfen bei ihr in der Nähe liegen-andere werden einfach weg gescheucht.
Sieht schon irre aus,wenn so ein winziges nackisches Schweinchen meine dicken Brummer oder gar die Kaninchen verjagt,haha.

Wir selber sind mittlerweile so an Wilma und ihr merkwürdiges Aussehen gewöhnt,daß es uns so gar nicht mehr auffällt und ansonsten ist sie in jeglicher Hinsicht ein ganz normales Meerschweinchen !

Mein Fazit ist also,daß um die Haltung der Skinnies oft einfach zuviel "Bohei" gemacht wird.Bei vorsichtiger Umgewöhnung benötigen die nichts anderes als andere Schweinchen auch.

Nach neuen Bildern muß ich erst mal schauen.Kommen aber sicher bald !

P.S. Ein Pullöverchen fänd ich ja trotzdem mal geil...kann leider nicht stricken,haha.



Zurück zu „Meerschweinchen Haltung“