Vorstellung und kleines Problem

Moderatoren: Bigfoot63, Da4nG3L

Benutzeravatar
Quadun
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 3
Registriert: Sa 19. Apr 2014, 08:56
Danksagung erhalten: 2 Mal

Vorstellung und kleines Problem

Beitrag von Quadun » Sa 19. Apr 2014, 09:01

Hallo Ihr lieben,

meine Freundin und ich sagen erstmal hallo an alle.
Warum wir uns hier angemeldet haben hat einen guten Grund.
Da ich nicht wusste wo ich es reinschreiben soll, mach ich es nun erstmal hier !

Wir haben derzeit 3 Zwergkaninchen in Pflege, 1 Bock und 2 Häsinen.
Der Bock hat seinen eigenen Käfig und die 2 Häsinen teilen sich einen kleinen Käfig (ca. L=110 cm B=60-80cm H=60-80cm.
Der Bock hat einen etwas größeren Käfig.
Was uns als erstes aufgefallen ist an den Kanienchen war, das die Krallen extrem lang waren und wir diese erstmal gestutzt haben. Auch waren sie sehr unterernährt (Haut und Knochen)und leicht verstört ! Haben sie dann erstmal ordentlich gefüttert.
Was uns seit kurzem auffällt ist, das der Bock am Käfig ist und so eine Art "schnurren" von sich gibt und mit dem einen Weibchen sich durch die Gitter immer "busselt" ! Ich denke mal das der Bock nicht kastriert ist. Die Weibchen vertragen sich recht gut, ausser das sie sich ab und an mal "zoffen" und besteigen vorallem die Schwarze besteigt die andere.
Sie sind sehr ängstlich was sich aber deutlich gebessert hat.
Seit kurzem hat die Schwarze einen weisen Fleck auf dem Auge und uns wurde geraten dies mit Kamillen Tee abzutupfen.
Was heute komische passiert ist, das eine der Weibchen einen Purzelbaum im Käfig geschlagen hat und danach ganz erschrocken gezittert hat, aber nur kurz. Müssen wir uns da Sorgen machen ?
Leider können wir aufgrund unserer Wohnung (etwas klein, viele Pflanzen)ihnen keinen Auslauf geben :cry: :cry: !
Für Tipps und Vorschläge sind wir offen.
Da wir am überlegen sind, wenn der Besitzer sie nicht mehr holt, wollen wir sie behalten und mal mit ihnen zum Arzt zu gehen.
Könnt Ihr uns ungefär sagen was da an Kosten kommen und was für einen Käfig Sie am besten haben sollten ?

Liebe Grüße

Björn und Saskia



Benutzeravatar
Hasilein
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 2415
Registriert: Mo 19. Dez 2011, 10:57
Land: Deutschland
Wohnort: NRW
Hat sich bedankt: 453 Mal
Danksagung erhalten: 323 Mal
Geschlecht:

Re: Vorstellung und kleines Problem

Beitrag von Hasilein » Sa 19. Apr 2014, 09:46

Hallo Saskia und Björn!

Ich geb euch schonmal einen Kanincheninnenhaltungslink, da ich im Moment nicht ständig am PC sitze:[url]http://www.tierpla.net/kaninchen-haltung/topic7.html[/url]
Da könnt ihr ja schonmal lesen und schauen.
Allerdings habt ihr echt ein großes Problem, wenn ihr den Dreien kein Auslauf bieten könnt. Käfige sind nicht für eine langfristige Haltung gedacht!
Kaninchen müssen laufen, springen, sich bewegen können. Und sie brauchen viel frische verschiedene Kräuter, Wiese, Äste zum futtern.

Ich würde das Kaninchen mit dem Fleck auf dem Auge beim Tierarzt vorstellen und behandeln lassen. Ist der Fleck auf der Hornhaut?

Ich denke, da kommen noch weitere Beiträge, dies erstmal auf die Schnelle...



Benutzeravatar
Da4nG3L
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Beiträge: 3803
Registriert: Di 27. Sep 2011, 09:30
Land: Deutschland
Wohnort: Mülheim an der Ruhr
Hat sich bedankt: 549 Mal
Danksagung erhalten: 732 Mal
Geschlecht:

Re: Vorstellung und kleines Problem

Beitrag von Da4nG3L » Sa 19. Apr 2014, 09:46

Hallo und willkommen hier, auch wenn es kein schöner Anlass ist.


Die Kleinen haben Glück bei aufmerksamen Leuten wie euch gelandet zu sein.
Hört sich leider ein wenig verwahrlost an was die bisherige Haltung/Halter betrifft.

Ich kann euch nur raten umgehend mit der kleinen schwarzen zum Tierarzt zu gehen.
Mit Veränderungen/Verletzungen an den Augen ist nicht zu spaßen.
Da eigenmächtig (wer hat das empfohlen?) mit Kamillentee zu tupfen halte ich für keine gute Idee.
Das Auge gehört zumindest mit floureszierender Flüssigkeit auf Verletzungen untersucht und dann gibt es ggf. passende Augentropfen zur Behandlung.

Welches Kaninchen hat einen Purzelbaum geschlagen? Auch das schwarze, oder das andere?
Das gehört auf jedenfall auch zeitnah tierärztlich untersucht.

Es gibt auch Zusammhänge zwischen Veränderungen an den Augen und purzeln (z.B. bei der Krankheit Enzephalitozoonose cuniculi), deshalb die Frage ob dies auch die schwarze betrifft.

Wenn es die andere ist dann ist das Besteigen der schwarzen für die Kleine nun überhaupt nicht gut.
Bei gesunden Tieren kommt das durchaus vor, vor allem jetzt im Frühling.
Aber bei euch leben sie in den Käfigen zur zeit sehr beengt und können sich nicht aus dem Weg gehen. Das ist sehr stressig für die Tiere, trotzdem ist es nicht auszuschließen das das Besteigen nun passiert weil eines krank ist. Kaninchen mobben kranke Artgenossen gern mal aus der Gruppe.

Ihr solltet zeitnah schauen zu einem Tierarzt zu kommen.
Was das Böckchen betrifft kann bei einem Tierarztbesuch direkt geklärt werden ob dieser unkastriert ist oder nicht.
Habt ihr selbst mal "drunter" geschaut ob Hoden zu sehen sind?
Und wenn da Hoden sind hoffe ich für euch das die Mädels keinen Kontakt mit ihm hatten...

---

Zudem solltet ihr bald schauen wie man die Unterbringung der Kaninchen erweitern kann.
Dies ist schnell und einfach erstnal mit Gitterauslaufelementen an dem Käfig zu machen.
Für eure weiteren Überlegungen könnt ihr [url=http://www.tierpla.net/kaninchen-haltung/topic7.html]hier *klick*[/url] mal schauen.


Liebe Grüße,
Sabrina

Benutzeravatar
Emmy
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Beiträge: 10965
Registriert: Mi 1. Sep 2010, 14:43
Land: Deutschland
Hat sich bedankt: 2284 Mal
Danksagung erhalten: 1521 Mal
Geschlecht:

Re: Vorstellung und kleines Problem

Beitrag von Emmy » Sa 19. Apr 2014, 11:39

Hallo ihr beiden :winke:

Hier findet ihr auch eine Menge über Kaninchen, die Haltung, Ernährung und Gesundheit: https://www.kaninchenwiese.de/startseite/" onclick="window.open(this.href);return false;

Ich würde mit allen dreien zum Tierarzt gehen. Zu den Kosten kann man schwer was sagen. :hm: Alles Liebe für die Nasen!
Finde toll, dass ihr euch Gedanken macht und nach Hilfe sucht :top:


Liebe Grüße von Kerstin

Benutzeravatar
eichhorn33
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 433
Registriert: So 22. Aug 2010, 18:04
Land: Deutschland
Wohnort: Herzogtum-Lauenburg
Hat sich bedankt: 16 Mal
Danksagung erhalten: 33 Mal
Geschlecht:

Re: Vorstellung und kleines Problem

Beitrag von eichhorn33 » So 20. Apr 2014, 09:09

Quadun hat geschrieben: Was uns seit kurzem auffällt ist, das der Bock am Käfig ist und so eine Art "schnurren" von sich gibt und mit dem einen Weibchen sich durch die Gitter immer "busselt" ! Ich denke mal das der Bock nicht kastriert ist.
Der Rammler balzt . Er ist zu 99% nicht kastriert .
Also vor der unbedingt nötigen Kastration und der anschließenden 6 wöchiger Kastrationsfrist nicht zu den Häsinnen lassen . Unbedingt nötig ist sie , damit er nicht auch den Rest seines Lebens in Einzelhaft fristen muss !



Quadun hat geschrieben: Seit kurzem hat die Schwarze einen weisen Fleck auf dem Auge und uns wurde geraten dies mit Kamillen Tee abzutupfen.
Schlechter Tipp . Kamille soll man niemals am Auge verwenden ! Das ist viel zu sehr reizend .
Da muss ein TA. drauf schauen .

Zu den Kosten kann Dir keiner etwas sagen , weil es
a. mehrere Gebührensätze gibt und weil
b. keiner Hellsehen kann , welche Behandlungen/Untersuchungen überhaupt nötig sein werden .

Wegen der Dauerhaften Haltung gibt es auch nur zwei Möglichkeiten und zwar
a. sich für die Tiere entscheiden und sich von den Pflanzen am Boden bzw. alle über Möbel erreichbaren zu verabschieden , oder
b. sich von den Tieren zu verabschieden ...........
Ohne Auslauf wären sie bei allen guten Vorsätzen nur mehr vom Regen in die Traufe gekommen .



Benutzeravatar
Quadun
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 3
Registriert: Sa 19. Apr 2014, 08:56
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Vorstellung und kleines Problem

Beitrag von Quadun » So 20. Apr 2014, 09:24

Hallo. Danke erstmal für die vielen antworten. Auch wenn es uns nicht leicht fällt, werden wir wenn der Besitzer sie nicht mehr holt abgeben müssen und wohl ins Tierheim abgeben. Gründe hierfür sind
A: haben wir nicht die Möglichkeit sie frei laufen zu lassen
B: wegen der Tierarzt kosten (haben beider leider nicht soviel Geld)

Sie sind echt süß und ruhig geworden, aber da wir ihnen auf Dauer nicht die Haltung geben können die sie brauchen, geben wir sie lieber ins Tierheim und hoffen dann das sie ein besseres zuhause bekommen ;(



Benutzeravatar
Murx Pickwick
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 11611
Registriert: Sa 10. Jan 2009, 17:45
Land: Deutschland
Hat sich bedankt: 288 Mal
Danksagung erhalten: 1659 Mal

Re: Vorstellung und kleines Problem

Beitrag von Murx Pickwick » So 20. Apr 2014, 10:07

Schade, daß nicht jeder Halter so verantwortungsvoll denkt, wie ihr :D



Benutzeravatar
Emmy
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Beiträge: 10965
Registriert: Mi 1. Sep 2010, 14:43
Land: Deutschland
Hat sich bedankt: 2284 Mal
Danksagung erhalten: 1521 Mal
Geschlecht:

Re: Vorstellung und kleines Problem

Beitrag von Emmy » Mo 21. Apr 2014, 08:13

Murx Pickwick hat geschrieben:Schade, daß nicht jeder Halter so verantwortungsvoll denkt, wie ihr :D
Das finde ich auch.

Wenn es soweit kommt, könnt ihr sie vielleicht auch hier in den Vermittlungsbereich einstellen.
https://www.tierpla.net/tiere-suchen-ein-hause/" onclick="window.open(this.href);return false;


Liebe Grüße von Kerstin

Benutzeravatar
Quadun
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 3
Registriert: Sa 19. Apr 2014, 08:56
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Vorstellung und kleines Problem

Beitrag von Quadun » Mo 21. Apr 2014, 13:19

Hallo,

uns ist nun mal wieder was aufgefallen ! Der bock trink seid einiger Zeit nicht mehr soviel und stampft mit den hinterläufen ab und an mal vorallem wenn wir telefonieren !
Also nichts gegen den Besitzer, aber dem gehört echt mal eine reingedrückt was der den Kaninchen angetan hat :taetchel: :jordi: :jordi: :autsch: !
Seine Betreuerin meinte nur als uns das erstmal aufgefallen ist "es wären ja nur kaninchen" ! Naja, wenn der se nimma holt kommen se leider ins tierheim :heul:



Benutzeravatar
eichhorn33
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 433
Registriert: So 22. Aug 2010, 18:04
Land: Deutschland
Wohnort: Herzogtum-Lauenburg
Hat sich bedankt: 16 Mal
Danksagung erhalten: 33 Mal
Geschlecht:

Re: Vorstellung und kleines Problem

Beitrag von eichhorn33 » Mo 21. Apr 2014, 17:36

Quadun hat geschrieben: Naja, wenn der se nimma holt kommen se leider ins tierheim :heul:
Warum leider ?
In den TH. haben es die Kleintiere idR. besser , als in vielen privaten Haltungen .



Zurück zu „Kaninchen Allgemeines“