Katzenbabies - Fragen

Moderator: Venga

Benutzeravatar
darie
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 2252
Registriert: Do 28. Jul 2011, 12:15
Land: Deutschland
Hat sich bedankt: 205 Mal
Danksagung erhalten: 318 Mal
Geschlecht:

Katzenbabies - Fragen

Beitrag von darie » Sa 1. Jun 2013, 16:42

Hallo ihr Lieben, ich hab mal Katzenfragen....

Die Katze meines Vermieters hat vor 2 Wochen 6 Junge bekommen und zwar im Bettkasten unterm Bett meines VM in der 1. Etage.

Er fragt sich jetzt, wie er das machen soll, wenn die beginnen umherzulaufen......soll er sie dann nach unten bringen? Denn die Kleinen schaffen ja sicher nicht Treppe nicht von alleine und wann sollte er das dann machen?

Und wäre es zu empfehlen, der Katzenfamilie unten auch eine Kiste herzurichten oder suchen die sich eh ihre eigenen Plätze?

Er hat schon neue Besitzer gefunden für alle, die Mutter wird dann gleich kastriert - ab wann kann er die Kleinen abgeben? ich hab ihm gesagt, erst so mit 10 Wochen....wäre das okay?



Benutzeravatar
Entensusi
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 6005
Registriert: Sa 9. Okt 2010, 20:41
Land: Deutschland
Hat sich bedankt: 380 Mal
Danksagung erhalten: 281 Mal
Geschlecht:

Re: Katzenbabies - Fragen

Beitrag von Entensusi » Sa 1. Jun 2013, 17:00

Also, entweder die Mama quartiert die Kleinen sowieso irgendwann um, oder Dein Vermieter kann ihnen unten ein "Nest" herrichten und ausprobieren, ob die Mama es akzeptiert. Die ganze Bande über die Treppe purzeln zu lassen ist sicher keine so gute Idee!
Denn irgendwann fangen die Kleinen ja an, feste Nahrung zu sich zu nehmen, das wird dann im Bettkasten komisch. ;) Schön wäre halt ein Zimmer, eine Stube, wo sie sich anfangs noch ungefährdet bewegen können, komplett mit Schlaf/Kuschelplatz, Futterplatz und Klo.
Für die Abgabe wären 12 Wochen besser als 10, aber 10 sind immer noch besser als 8... schön wäre natürlich, wenn jedes Kätzchen zu einer anderen Katze käme, oder auf einen Freigängerplatz, oder mit einem Geschwisterchen umziehen dürfte. Aber da hast Du wohl eher keinen EInfluss mehr darauf. :lieb:


Liebe Grüße, Entensusi und ihre Tiere

Benutzeravatar
darie
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 2252
Registriert: Do 28. Jul 2011, 12:15
Land: Deutschland
Hat sich bedankt: 205 Mal
Danksagung erhalten: 318 Mal
Geschlecht:

Re: Katzenbabies - Fragen

Beitrag von darie » Sa 1. Jun 2013, 17:07

Danke Dir :lieb:

Also 2 Leute nehmen je 2 Geschwisterchen und die anderen Beiden gehen aber einzeln weg.

Freigänger werden es alles.....so wie ich es mitbekommen habe.

Ich sag ihm das mit den 12 Wochen, er hats ja nicht eilig, die Kleinen wegzugeben....im Gegenteil, er ist soo verliebt in die Lütten :mrgreen:

Ich hab mir die heute auch mal angeschaut, sind schon niedlich, aber ich hab meine Schweinchen, das reicht :)

Mein VM hat immer die Einganstür offen...ist bei ihm halt so, ist das dann okay, wenn die Kleinen unten wohnen und halt rausgehen?



Benutzeravatar
Entensusi
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 6005
Registriert: Sa 9. Okt 2010, 20:41
Land: Deutschland
Hat sich bedankt: 380 Mal
Danksagung erhalten: 281 Mal
Geschlecht:

Re: Katzenbabies - Fragen

Beitrag von Entensusi » Sa 1. Jun 2013, 17:17

:lol: naja, ob er immer noch so begeistert ist, wenn die Bande wie verrückt rumtobt? Überall rumklettern, die Krallen wetzen, Dinge zerfetzen, ihm die Haare vom Kopf fressen.. grins.. ich denke immer, der Grund, warum junge Kätzchen gerne früher abgegeben werde, sind die Nerven der Besitzer. Ein Sack Flöhe...

Im Normalfall ist es schon ok, wenn die Katzen dann auch raus gehen - drohen ihnen halt mehr Gefahren, unter anderem von Raubvögeln, Hunden etc. Ich weiß nicht, ob das bei Euch ein Thema ist?


Liebe Grüße, Entensusi und ihre Tiere

Benutzeravatar
darie
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 2252
Registriert: Do 28. Jul 2011, 12:15
Land: Deutschland
Hat sich bedankt: 205 Mal
Danksagung erhalten: 318 Mal
Geschlecht:

Re: Katzenbabies - Fragen

Beitrag von darie » Sa 1. Jun 2013, 17:34

Der ist echt schmerzfrei.....er ist ja nicht nobel und teuer eingerichtet und wenn die Katzenbabies da mal ein Kratzer in die Uralt-Holzmöbel machen, stört ihn das nicht.

Naja, hier ist schon seeeehr viel Natur und es gibt auch alle möglichen Räuber, aber die Kleinen wären halt abends wieder drin.

Jedenfalls hab ich jetzt schon einige Infos, die ich weitergeben kann. Ich werd bei Gelegenheit dann auch mal Fotos von den Lütten machen :lieb:



Benutzeravatar
Mrs Rabbit
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Beiträge: 2798
Registriert: Fr 19. Feb 2010, 12:20
Land: Deutschland
Wohnort: Schleswig - Holstein
Hat sich bedankt: 186 Mal
Danksagung erhalten: 305 Mal
Geschlecht:

Re: Katzenbabies - Fragen

Beitrag von Mrs Rabbit » Sa 1. Jun 2013, 18:00

An seiner Stelle würde ich anfangs, wenn man merkt das die Kleinen nach draußen gehen, mitgehen und ein Auge drauf haben. Jedenfalls in der Anfangszeit. :hm: Katzen verstecken sich schnell mal wenn sie angst haben oder sich vor etwas erschrecken und die dann zu finden, ist die Suche nach der Nadel im Heuhaufen. :?


Bild

Benutzeravatar
Murx Pickwick
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 11611
Registriert: Sa 10. Jan 2009, 17:45
Land: Deutschland
Hat sich bedankt: 288 Mal
Danksagung erhalten: 1659 Mal

Re: Katzenbabies - Fragen

Beitrag von Murx Pickwick » Sa 1. Jun 2013, 18:25

Also hier bei den Bauernkatzen ist es so, daß wenn die Mutterkatz einen bestimmten Laut von sich gibt, kommen die Kleinen aus ihren Verstecken gegrochen ... ich nehme doch an, dieses Verhalten ist angeboren?
Ich hatte den Bero in der Anfangszeit auch so gelockt - klappte wunderbar, bis er halt endgültig selbstständig war.



Benutzeravatar
Mrs Rabbit
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Beiträge: 2798
Registriert: Fr 19. Feb 2010, 12:20
Land: Deutschland
Wohnort: Schleswig - Holstein
Hat sich bedankt: 186 Mal
Danksagung erhalten: 305 Mal
Geschlecht:

Re: Katzenbabies - Fragen

Beitrag von Mrs Rabbit » Sa 1. Jun 2013, 18:39

Ich meine damit ja nicht nur, das man sie unter Umständen suchen muss. Sondern auch, um zu sehen wie sie damit zurecht kommen, panisch, neugierig und forsch, vorsichtig etc. Aber auch wegen Raubvögeln und co. :hm:
Mit so kleinen Minikatzen bin ich immer vorsichtig. :hehe:


Bild

Benutzeravatar
Aellin
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 1021
Registriert: Do 16. Jun 2011, 10:41
Land: Deutschland
Wohnort: Greifswald
Hat sich bedankt: 24 Mal
Danksagung erhalten: 60 Mal
Geschlecht:

Re: Katzenbabies - Fragen

Beitrag von Aellin » Sa 1. Jun 2013, 19:14

Ich würde so kleine Kätzchen nicht unbeaufsichtigt raus lassen.
Wir haben das mal gemacht mit unserem Paulchen und seiner Mutter, da war er auch schon locker 8 Wochen alt. Wir waren dann eine Stunde spazieren. Dachten nicht, dass im Garten etwas passiert. Leider war unser Paulchen weg und kam nie wieder. :heul: Wir haben ihn gesucht, in Tierheimen angerufen, Zettel aufgehängt, alles getan, aber er war einfach weg. Seine arme Mama hatte sich wegen irgendwas versteckt und suchte ihn noch Tage später. Deswegen würde ich das nie mehr machen. Es kann einfach viel zu viel passieren.


Bild

Benutzeravatar
Entensusi
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 6005
Registriert: Sa 9. Okt 2010, 20:41
Land: Deutschland
Hat sich bedankt: 380 Mal
Danksagung erhalten: 281 Mal
Geschlecht:

Re: Katzenbabies - Fragen

Beitrag von Entensusi » Sa 1. Jun 2013, 19:19

Ich hab ein wenig mehr Vertrauen, seit ich die Kleinen am Bauernhof habe groß werden sehen. Allerdings kamen die erst so mit 6-8 Wochen aus der Box. Solange die Mama aufpasst, ist ja gut, aber manche Katzenmütter gehen auch erst mal jagen oder sich wieder nen Mann suchen.. :pfeif:
Und so einem Minimiez passiert halt ganz schnell was.. :hm:
Andererseits, wenn es dort "normal" ist, dass der Mann siene Türe offen hat? Vielleicht besser, wenn die Katzen doch in einem eigenen Zimmer bleiben.
Die ewige Gewissensentscheidung Freiheit contra Sicherheit :autsch:


Liebe Grüße, Entensusi und ihre Tiere

Benutzeravatar
Murx Pickwick
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 11611
Registriert: Sa 10. Jan 2009, 17:45
Land: Deutschland
Hat sich bedankt: 288 Mal
Danksagung erhalten: 1659 Mal

Re: Katzenbabies - Fragen

Beitrag von Murx Pickwick » Sa 1. Jun 2013, 21:04

Es ist einfach so ... mit der Freiheit hat man immer auch ein unkalkulierbares Restrisiko ...

Andererseits, ist es denn so schlimm, wenn die Kitten, bis sie mit 12 Wochen abgegeben werden, im Zimmer bleiben?
Brauchen sie denn in diesem Alter schon unbedingt Draußenerfahrung, um draußen sicher zu werden und sich nicht vors nächste Auto zu schmeißen?



Benutzeravatar
Entensusi
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 6005
Registriert: Sa 9. Okt 2010, 20:41
Land: Deutschland
Hat sich bedankt: 380 Mal
Danksagung erhalten: 281 Mal
Geschlecht:

Re: Katzenbabies - Fragen

Beitrag von Entensusi » Sa 1. Jun 2013, 21:26

Keine Ahnung... seit dem Katerchen, das hier schon als kleine Katze raus durfte und dann überfahren wurde, bin ich eher ein Verfechter der Theorie, die Katzen erst dann ins Freie zu lassen, wenn sie ein wenig ruhiger geworden sind. Zumindest hier, mit der Straße. (Dass das langfristig auch nichts nützt, ist ein anderes Thema.)
Aber ansonsten kann es doch besser sein, wenn sie zusammen mit ihrer Mutter die Gefahren einschätzen lernen. Und junge Katzen rennen gerne mal ein paar Meter, klettern, turnen, spielen, da ist so ein Zimmer durchaus eine Einschränkung.
Aber vor allem, wenn der Mensch eh die Tüte immer offen hat, seh ich kaum eine Chance, das Einsperren durchzusetzen. Die Mutter muss ja auch irgendwie rein und raus. :hm:


Liebe Grüße, Entensusi und ihre Tiere

Benutzeravatar
darie
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 2252
Registriert: Do 28. Jul 2011, 12:15
Land: Deutschland
Hat sich bedankt: 205 Mal
Danksagung erhalten: 318 Mal
Geschlecht:

Re: Katzenbabies - Fragen

Beitrag von darie » So 2. Jun 2013, 08:10

Hallo und vielen Dank für eure Tips und Einschätzungen :)

Das Haus steht etwa 300 m von der Straße ab, die allerdings nicht sehr befahren ist und ob die Kleinen bis dahin laufen, mag ich bezweifeln :hm:

Eine echte Gefahr seh ich eher in dem großen Teich, der quasi direkt am Haus ist. Mimi, die Katzenmama, ist es gewohnt, jederzeit rein und raus zu können - ich würde wohl etwas vor die Eingangstür stellen....oder ein Brett befestigen, so dass Mimi rüber kann, aber nicht die Kleinen.

Und mein VM plus seine Freundin, Besuch etc. müssen halt drübersteigen :D

Aber das wird er ohne mit der Wimper zu zucken, in Kauf nehmen :)



Benutzeravatar
Mrs Rabbit
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Beiträge: 2798
Registriert: Fr 19. Feb 2010, 12:20
Land: Deutschland
Wohnort: Schleswig - Holstein
Hat sich bedankt: 186 Mal
Danksagung erhalten: 305 Mal
Geschlecht:

Re: Katzenbabies - Fragen

Beitrag von Mrs Rabbit » So 2. Jun 2013, 10:46

darie hat geschrieben:ich würde wohl etwas vor die Eingangstür stellen.
Das müsste aber etwas sein, wo die Kleinen nicht drüber klettern können. Wo Chicco und Bijou noch klein waren (9 wochen), sind sie auf alles drauf und drüber geklettert wo man sich festkrallen konnte. :? Man darf die kleinen Zwerge nicht unterschätzen, die finden immer einen Weg. :roll:


Bild

Zurück zu „Katzen Allgemeines“