Neemöl Shampoo >>> Malassezien

Moderatoren: Venga, Mrs Rabbit

Forumsregeln
Es gibt Hundehalter, erfahrene Hundehalter und sehr erfahrene Hundehalter.
Nicht jeder kennt sich mit diversen Krankheiten aus.
Selbst als sehr erfahrener Hundehalter kann man nicht alles kennen und wissen.

Alles, was hier im Forum speziell zu Krankheiten, Diagnosen, Medikamenten und deren Dosierungen zu finden ist, sind persönliche Erfahrungen, Tipps und Ratschläge.

Diese Tipps und Ratschläge ersetzen keinen Tierarztbesuch.

Es gibt sehr viele ernst zu nehmende Krankheiten, die man durch Eigenbehandlung/Eigentherapie noch verschlimmern kann.

Es ist daher wichtig, jede Medikamentenabgabe und Therapie unbedingt mit dem Arzt zu besprechen und gemeinsam nach der besten Lösung, für das jeweilige Tier zu suchen.

Also zieht bitte immer einen Tierarzt zu Rate. Selbstverständlich könnt Ihr die hier gegebenen Tipps und Ratschläge mit Eurem Tierarzt besprechen.
Benutzeravatar
lapin
Administrator
Administrator
Beiträge: 30751
Registriert: Do 13. Nov 2008, 17:52
Land: Deutschland
Wohnort: stadtroda
Hat sich bedankt: 1774 Mal
Danksagung erhalten: 1078 Mal
Geschlecht:

Neemöl Shampoo >>> Malassezien

Beitrag von lapin » So 24. Sep 2017, 15:13

Da Lucy immer mal wieder Probleme mit der Haut hat, haben es mit Barf leider nicht in den Griff bekommen und jetzt durch die Futterumstellung ist es natürlich auch mehr schlecht als Recht, habe ich versucht von außen entsprechend drauf "einzuwirken".

Ihr wisst ja, ich versuche erstmal alles auf natürlichem Wege, bevor ich die "Chemie Keule" zücke...
Apfelessig war leider nicht so erfolgreich, zudem ist es auch der Geruch der wirklich anstrengend zu ertragen sein muss.
Auch das viele "graulen" an den Stellen, um die Fettproduktion anzuregen, war nicht sonderlich erfolgreich.
Kokosöl haben wir auch probiert, hier hat die Haut tatsächlich überreagiert, bei Lucy und bei mir auch, wir sind förmlich ausgetrocknet.

Also habe ich mich auf die Suche gemacht und habe einen Shop gefunden, der mit Naturprodukten wirbt.
Das Neemöl Shampoo hab ich mir direkt bestellt, da ich gerade über Neemöl sehr viel positives gelesen habe. Es soll nicht nur der Haut helfen, sondern durchaus auch gegen Milben wirken (sollte da was im Busch sein). Neemöl soll ja sehr intensiv riechen, was für den Hund wieder unangenehm wird und hier sind die Rezensionen "riecht auch fast gar nicht", der Punkt gewesen, dass ich es bestellt habe. Zusätzlich enthält es auch noch Teebaumöl.
Mal gucken, hab es jetzt erst einmal verwendet (riecht wirklich angenehm), jetzt kommen ja wieder die matschigen Tage und da gehts öfter mal nach dem Gassi gehen in die Wanne, da kommt's dann gleich mit in Einsatz.
Bild
Werde berichten, ob wir damit mal erfolgreicher sind.

Drückt der Lucy mal die Daumen.
Habe jetzt auch gelesen, dass sich das bei Lucy um Malassezien handeln könnte (einen Hautpilz der aber nicht ansteckend ist), vllt bin ich mit dem Neemöl da auch auf einem guten Weg :daum:.

Hat jemand von euch Erfahrungen damit?
Sei es das Neemöl oder diese Malassezien?


Lg lapin"Das Leben ist 10% was dir passiert und 90%, wie du darauf reagierst."

Benutzeravatar
Sana
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Beiträge: 7105
Registriert: Mo 30. Aug 2010, 17:41
Land: Deutschland
Hat sich bedankt: 1236 Mal
Danksagung erhalten: 407 Mal
Geschlecht:

Re: Neemöl Shampoo >>> Malassezien

Beitrag von Sana » So 24. Sep 2017, 16:34

Ich wünsche euch, dass es hilft, "schlimme Haut" juckt ja auch sehr.

Mia hat es ja auch ab und zu mal. Ich lese hier also gerne mal mit.

Gesendet von meinem E5603 mit Tapatalk


Bild

Benutzeravatar
Mrs Rabbit
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Beiträge: 2798
Registriert: Fr 19. Feb 2010, 12:20
Land: Deutschland
Wohnort: Schleswig - Holstein
Hat sich bedankt: 186 Mal
Danksagung erhalten: 305 Mal
Geschlecht:

Re: Neemöl Shampoo >>> Malassezien

Beitrag von Mrs Rabbit » Do 30. Nov 2017, 23:43

Gibt es inzwischen etwas neues zu berichten? :lieb:


Bild

Zurück zu „Hunde Gesundheit“