Ich hab so Angst um Harvey... =(

Moderatoren: Emmy, Heike, Miss Marple

Forumsregeln
Es gibt Meerschweinchenhalter, erfahrene Meerschweinchenhalter und sehr erfahrene Meerschweinchenhalter.
Nicht jeder kennt sich mit diversen Krankheiten aus.
Selbst als sehr erfahrener Meerschweinchenhalter kann man nicht alles kennen und wissen.

Alles, was hier im Forum speziell zu Krankheiten, Diagnosen, Medikamenten und deren Dosierungen zu finden ist, sind persönliche Erfahrungen, Tipps und Ratschläge.

Diese Tipps und Ratschläge ersetzen keinen Tierarztbesuch.

Es gibt sehr viele ernst zu nehmende Krankheiten, die man durch Eigenbehandlung/Eigentherapie noch verschlimmern kann.

Es ist daher wichtig, jede Medikamentenabgabe und Therapie unbedingt mit dem Arzt zu besprechen und gemeinsam nach der besten Lösung, für das jeweilige Tier zu suchen.

Also zieht bitte immer einen Tierarzt zu Rate. Selbstverständlich könnt Ihr die hier gegebenen Tipps und Ratschläge mit Eurem Tierarzt besprechen.
Benutzeravatar
Verena
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 176
Registriert: Do 28. Okt 2010, 13:38
Land: Deutschland
Geschlecht:

Re: Ich hab so Angst um Harvey... =(

Beitrag von Verena » Do 6. Jan 2011, 13:04

SAB bekommst Du rezeptfrei in der Apotheke



schweinsnase77
Meerschweinchen Supporter
Meerschweinchen Supporter
Beiträge: 4426
Registriert: Fr 5. Feb 2010, 21:32
Land: Deutschland
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 59 Mal

Re: Ich hab so Angst um Harvey... =(

Beitrag von schweinsnase77 » Do 6. Jan 2011, 13:10

Sab hat aber zwei Nachteile: Zum einen nützt es wenig Symptome zu behnalden ohne die Ursache zu kennen. Zum anderen muss Sab genau wie Lefax und Co. mit den Gasblasen in Berührung kommen um ihre Oberflächenspannung zu reduzieren. Funktioniert aber nicht wenn zi´wischne den Gasblasen und den Medis noch Futterbrei hängt.

Da liegt nämlich der große Unterscheid zu milchtrinken Babies.


Mit freundlichen Grunzern

Annette

Mit 2 samtpfotigen Killern

Benutzeravatar
Miss Marple
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Beiträge: 10844
Registriert: Di 1. Dez 2009, 16:05
Land: Deutschland
Wohnort: Berlin Britz
Hat sich bedankt: 1526 Mal
Danksagung erhalten: 837 Mal
Geschlecht:

Re: Ich hab so Angst um Harvey... =(

Beitrag von Miss Marple » Do 6. Jan 2011, 13:11

Wie sah denn gestern auf dem Röntgenbild der Darm aus? Hell oder Dunkel?
Ich könnt mir vorstellen, dass die Wirkung der Schmerzmittelspritze nachläßt. Wenn er an Deiner Wassertasse war hat er auf jeden Fall Durst.
Du kommst also nicht drum rum, nen TA zu finden, der solange untersucht, bis er die Ursache bei Harvey gefunden hat! Also auch feinmikroskopische Kotuntersuchung, Blutwerte, Urinscreen.
Und versuch noch mal in einem besseren Biomarkt Kräuter zu kaufen.

Manchmal steckt "nur" eine Mittelohrentzündung dahinter. So was wird leicht übersehen.


"Der Clown ist die wichtigste Mahlzeit des Tages."

geklaut


"Ich schimpfe nie über Regen. Ich mochte ihn ja auch, als er noch das Meer war."

Benutzeravatar
Verena
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 176
Registriert: Do 28. Okt 2010, 13:38
Land: Deutschland
Geschlecht:

Re: Ich hab so Angst um Harvey... =(

Beitrag von Verena » Do 6. Jan 2011, 13:15

Ne, SAB alleine würde ich auch nicht geben, natürlich muss das noch mal tierärztlich abgeklärt werden. Ich dachte eher an kurzweilige Entlastung fürs Tier zur Überbrückung zum TAtermin.



Benutzeravatar
Isa
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 8972
Registriert: So 11. Apr 2010, 11:41
Land: Deutschland
Wohnort: Bietigheim-Bissingen
Hat sich bedankt: 285 Mal
Danksagung erhalten: 348 Mal
Geschlecht:

Re: Ich hab so Angst um Harvey... =(

Beitrag von Isa » Do 6. Jan 2011, 13:40

Aktuell (seit vorgestern) verfütter ich nur Gurke und verschiedene Farben Paprika und ein bisschen Fenchel.
Ich frag mich gerade: Warum??
Ernährungstechnisch hat das Meerschweinchen so keinerlei Chance sich seine Verdauung wieder selber in Ordnung zu bringen.
Fenchel ist super, aber warum bietest du keinerlei Kräuter an? Die wären jetzt so wichtig für die Verdauung.

Auf Sab Simplex würde ich auch verzichten und lieber auf Imogas zurück greifen, bzw. mir das besorgen!
[url]http://www.tierpla.net/viewtopic.php?f=169&t=5470&hilit=sab%20simplex[/url]
Und in diesem Thread hat Murx auch noch was wichtiges geschrieben:
Es fragt sich halt nur, weshalb Privatmenschen überhaupt einer dieser Mittelchen geben soll - wenn die notwendig sind, gehört das Tier standepede zum Tierarzt!

In allen anderen Fällen geht auch konzentrierter Fencheltee bzw Fenchelsud, Kümmelöl, Kümmeltee, Anistee und ähnliches. Dazu eben, wenn das Tier es zuläßt, vorsichtige Bäuchleinmassagen.
M.E. hat Harvey derzeit keine Chance, sich selbst zu helfen mit dem Fressen was er angeboten bekommt.
Ist einfach zu wenig Auswahl, er kann nicht selektieren!


Bild

Benutzeravatar
Curran
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 651
Registriert: Mo 18. Okt 2010, 20:53
Land: Deutschland
Wohnort: bei Bremen
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 7 Mal
Geschlecht:

Re: Ich hab so Angst um Harvey... =(

Beitrag von Curran » Do 6. Jan 2011, 13:56

Danke für eure Hilfe! :lieb:
Also erstmal: Natürlich gehe ich zum TA und geb ihm nicht einfach irgendwas, egal was er hat, das wird abgeklärt! Nicht, dass das hier falsch rüberkam, deshalb habe ich nicht wegen dem Sab gefragt! ;)

So, jetzt war er auch mehrmals an der Trinkflasche, hat aber nicht getrunken. Paprika wollte er mir gleich aus der Hand reißen, dann hat er ein, zweimal seine Zähne drin versenkt und sie dann liegen lassen. Er ist dann wieder ins Häuschen gegangen.
Es kommt mir so vor, als möge er einfach nicht schlucken. Als hätte er Halsweh oder eben Zahnprobleme, bzw. Schmerzen in der Mundhöhle. Anders kann ich mir das als Nicht-Experte nicht erklären.

Er hat auch wieder dicke Backen. Er plustert da das Fell auf. Der TA meinte er hätte zwar hinten schräg stehende Zähne (nach innen; etwas schräger, als normal), aber das schließt er als Ursache aus. Da wäre nichts, was in die Zunge pieken könnte...

Dann zum Röntgenbild: Er hatte einen gute gefüllten Magen und einen gut gefüllten Darm. Er hat mir als Vergleich ein Röntgenbild von einem Meeri gezeigt, das Probleme hatte und da waren die "leeren" Bereiche dunkel. Bei ihm ist alles hell, er steht/stand bestens im Futter, sagt der TA.

Zu den Kräutern: Ich hab keine Ahnung, wo und ob es hier irgendwelche Kräuterheinis gibt. Ich kenn halt nur die Töpfe aus dem Supermarkt. Aber die werden ja auch regelmäßig beliefert, nur weil sie vor zwei Tagen nichts hatten, heißt das ja nicht, dass sie keinen Nachschub haben. Da werde ich gleich gucken gehen!
Und zu den TÄ´s: Die einzigen, die in der Nähe sind, sind 1 1/2- 2 Stunden entfernt. =( Ich hätte da ja kein Problem mit, aber das Auto hat mein Vadder und der kann nicht so lange raus. (Ist auf der Arbeit.) Und bei dem Wetter trau ich mich nicht so weite Strecken zu fahren, hier oben ist doch alles spiegelglatt. :(

@ Isa:
Das was ich ihm füttere habe ich vom TA. Er hat mir gesagt ich soll auf Schnick-Schnack verzichten und ihm Fressen geben, das viel Wasser enthält, hauptsächlich Gurke.
Zu den Kräutern habe ich schon geschrieben, dass wir bis jetzt nur eine winzige Auswahl bekommen haben. Ich hab keine Kräuter-Fensterbank, sondern kaufe Kräuter hauptsächlich fürs Menschenessen und dann kriegen die Schweine eine dicke Portion ab (aufgeteilt). Ansonsten sind meine Schweine auch die wenigstens gängigen Kräuter gewöhnt, weil a) wir sie nicht essen und b) ich voher gucke, ob Schweine das dürfen. Und wenn ich dann im Netz lese, dass man bei etwas lieber "vorsichtig sein sollte", dann lass ich es. Daher wusste ich z.B. auch nciht, dass die Schweine Pfefferminze oder Rosmarin dürfen.

Und das Zitat
Es fragt sich halt nur, weshalb Privatmenschen überhaupt einer dieser Mittelchen geben soll - wenn die notwendig sind, gehört das Tier standepede zum Tierarzt!
war nun wirklich nicht nötig, denn Harvey war beim TA und ich gehe auch wieder mit ihm zum TA, denn ich bin mit Sicherheit kein Mensch, der dafür zu geizig oder ignorant oder sonstwas ist.
Edit: Und ich meine nicht ich gehe "irgendwann" zum TA, sondern heute, wenn ab 16.oo Uhr die Praxis wieder offen ist. ;)

Das Bäuchlein lässt er sich auch nicht massieren, denn dabei quiekt er und ich gehe davon aus, dass ihm das unangenehm ist. Fenchel habe ich angeboten, geht er gar nicht mehr bei. Ich schätze das ist zu hart oder anstrengend.
Außerdem hatte ich noch nie ein krankes Schweinchen. Ich weiß zwar, dass TÄ´s nicht immer überall Ahnung von haben, aber ich gehe davon aus, dass er mehr über kranke Tiere weiß, als ich. Also habe ich ihm das zu futtern gegeben, was der TA gesagt hat, bevor ich es noch schlimmer mache und er vom falschen Futter noch mehr Probleme bekommt.


Bild

Benutzeravatar
Isa
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 8972
Registriert: So 11. Apr 2010, 11:41
Land: Deutschland
Wohnort: Bietigheim-Bissingen
Hat sich bedankt: 285 Mal
Danksagung erhalten: 348 Mal
Geschlecht:

Re: Ich hab so Angst um Harvey... =(

Beitrag von Isa » Do 6. Jan 2011, 14:05

Das Zitat von Murx hab ich nur deshalb gesetzt, weil darunter einige natürliche Alternativen zu Sab und Co. aufgeführt sind!
Dass du beim TA warst und wohl auch wieder gehen wirst, ist mir keinesfalls entgangen und es sollte auch keine Anspielung sein!

@ Isa:
Das was ich ihm füttere habe ich vom Tierarzt. Er hat mir gesagt ich soll auf Schnick-Schnack verzichten und ihm Fressen geben, das viel Wasser enthält, hauptsächlich Gurke.
Frag mal deinen TA, was er unter "Schick Schnack" versteht, würde mich mal interessieren! ;)
Abgesehen davon, fehlen bei der Aufzählung des TAs bzgl. wasserhaltigem dann noch div. Salate
Und gerade bei Paprika hab ich schon oft gelesen, dass es sehr schwer verdaulich sein kann, wenn viel davon und wenig von anderem Gemüse gefressen wird und/oder wenig Alternativgemüse angeboten wird!


Bild

Benutzeravatar
ClaudiaL
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 6582
Registriert: Di 27. Okt 2009, 21:15
Land: Deutschland
Wohnort: Hessen
Hat sich bedankt: 408 Mal
Danksagung erhalten: 427 Mal
Geschlecht:

Re: Ich hab so Angst um Harvey... =(

Beitrag von ClaudiaL » Do 6. Jan 2011, 14:26

Paprika würde ich bei Bauchgeschichten und ungeklärten Krankheiten immer weg lassen ;)


Wenn es mir schlecht geht, gehe ich nicht in die Apotheke, sondern zu meinem Buchhändler
(Philippe Djian)

Benutzeravatar
Miss Marple
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Beiträge: 10844
Registriert: Di 1. Dez 2009, 16:05
Land: Deutschland
Wohnort: Berlin Britz
Hat sich bedankt: 1526 Mal
Danksagung erhalten: 837 Mal
Geschlecht:

Re: Ich hab so Angst um Harvey... =(

Beitrag von Miss Marple » Do 6. Jan 2011, 14:28

Ich dachte auch gerade, konventionelle Paprika kann zu dieser Jahreszeit arg schadstoffbelastet sein.
Meine Vier gehen an konventionelle Paprika gar nicht ran.


"Der Clown ist die wichtigste Mahlzeit des Tages."

geklaut


"Ich schimpfe nie über Regen. Ich mochte ihn ja auch, als er noch das Meer war."

Benutzeravatar
ClaudiaL
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 6582
Registriert: Di 27. Okt 2009, 21:15
Land: Deutschland
Wohnort: Hessen
Hat sich bedankt: 408 Mal
Danksagung erhalten: 427 Mal
Geschlecht:

Re: Ich hab so Angst um Harvey... =(

Beitrag von ClaudiaL » Do 6. Jan 2011, 14:31

Meine auch nicht. Die letzten, die ich alle gekauft habe, durften wir essen :X


Wenn es mir schlecht geht, gehe ich nicht in die Apotheke, sondern zu meinem Buchhändler
(Philippe Djian)

Benutzeravatar
Curran
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 651
Registriert: Mo 18. Okt 2010, 20:53
Land: Deutschland
Wohnort: bei Bremen
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 7 Mal
Geschlecht:

Re: Ich hab so Angst um Harvey... =(

Beitrag von Curran » Do 6. Jan 2011, 15:19

*seuftz* Er rührt die Kräuter nicht an und vor den Minzblättern sind die Schweine panisch weggelaufen. Wenigstens in dem Moment war er ganz schnell auf den Beinen... Aber er kaut halt einfach nicht. Es sieht so aus, als wolle er fressen und trinken, aber machts dann doch nicht. Er beißt ja sogar n bissl ins FriFu rein und an der Nippelflasche war er auch, aber hat nur ganz leicht am Metallrohr geknabbert und ist dann wieder gegangen. Das kam aber mehrmals vor. Und am Wasser in meiner Tasse hat er nur "gerochen", so sah es jedenfalls aus.

Also keine Paprika? An sich fressen meine die gerne, außer es gibt sie zu oft hintereinander, aber das ist bei allen Gemüsesorten so.
Das Zitat von Murx hab ich nur deshalb gesetzt, weil darunter einige natürliche Alternativen zu Sab und Co. aufgeführt sind!
Dass du beim Tierarzt warst und wohl auch wieder gehen wirst, ist mir keinesfalls entgangen und es sollte auch keine Anspielung sein!
Ah, okay, das hatte ich gehofft. =) Ist mir natürlich nicht entgangen, dass es vor allem in Foren nun mal viele gibt, die nicht zum TA gehen, oder wenns absolut zu spät ist und lieber fragen, was sie selbst probieren könnten... Nur so meine ich das gewiss nicht.

Unter Schnick-Schnack fallen z.B. Karotte und eigentlich auch Fenchel. Weil die nicht so feucht sind wie Gurke, dafür aber hart.
Ich gehe auf dem Rückweg noch mal was anderes kaufen... Stangensellerie, Fenchel, Eisbergsalat o.ä., Gurke (Nachschub) und dann mal gucken, ob die noch irgendwas schönes da haben. Ist ja nicht immer derselbe Bestand...
Habt ihr irgendwelche guten Tipps?


Bild

Benutzeravatar
cavymum
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 51
Registriert: Sa 1. Jan 2011, 13:27
Land: Deutschland
Danksagung erhalten: 4 Mal

Re: Ich hab so Angst um Harvey... =(

Beitrag von cavymum » Do 6. Jan 2011, 15:36

Versuch doch, frischen Dill zu bekommen. Der ist gut für die Verdauung und sollte auch leicht zu fressen sein.
Außerdem würde ich Fenchel und Karotte auch gerieben anbieten, viellecht mag er das ja fressen.

Gute Besserung!

Gruß, cavymum



Benutzeravatar
halloich
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 7046
Registriert: Sa 10. Jan 2009, 17:47
Land: Deutschland
Wohnort: RheinSiegKreis //zwischen Bonn und Köln
Hat sich bedankt: 51 Mal
Danksagung erhalten: 229 Mal
Geschlecht:

Re: Ich hab so Angst um Harvey... =(

Beitrag von halloich » Do 6. Jan 2011, 15:41

Äpfel sind bei Magen-Darm Problemen auch empfehlenswert.
Zudem würde ich 8-10 verschiedenen Sorten Frischfutter anbieten, dann kann er sich selber aussuchen was er möchte.


Bild

Benutzeravatar
Miss Marple
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Beiträge: 10844
Registriert: Di 1. Dez 2009, 16:05
Land: Deutschland
Wohnort: Berlin Britz
Hat sich bedankt: 1526 Mal
Danksagung erhalten: 837 Mal
Geschlecht:

Re: Ich hab so Angst um Harvey... =(

Beitrag von Miss Marple » Do 6. Jan 2011, 15:44

Großes Angebot halt. So kann er wählen, was ihm gut tut. Wenn Paprika, dann Bio, aber möglichst vom Bioladen. Die Biopaprika die ich hier im Discounter kaufe, wird total ignoriert.
Kräuter im allegemeinen lernen sie am Besten kennen, wenn sie fit sind, dann kennen sie die Wirkungsweise und können sie im Bedarfsfall anwenden. Bei mir wird z. B. nur selten Oregano gefressen, aber wenn, dann so richtig. :hehe:

Aber auch bei einem vielfältigem Futterangebot - die Ursache verschwindet nicht von selber. Da muss ein guter TA wirklich genau diagnostizieren.


"Der Clown ist die wichtigste Mahlzeit des Tages."

geklaut


"Ich schimpfe nie über Regen. Ich mochte ihn ja auch, als er noch das Meer war."

Benutzeravatar
Curran
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 651
Registriert: Mo 18. Okt 2010, 20:53
Land: Deutschland
Wohnort: bei Bremen
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 7 Mal
Geschlecht:

Re: Ich hab so Angst um Harvey... =(

Beitrag von Curran » Do 6. Jan 2011, 15:55

Äpfel kann ich doch anbieten? Gut, dann mach ich das jetzt schnell als erstes bevor Vaddern mich zum Doc fährt.

8-10 Sorten?? Im Winter? Ich kriege nie und nimmer so viel zusammen, was sie gewohnt sind und auch wirklich fressen mögen. Sollte ich ihm denn neue Sachen anbieten?
Ich hab hier keinen Bio-Laden, höchstens die Bio-Produkte aus dem Supermarkt, aber das waren die Paprika eh. Wenn es denn stimmt, dass die Bio sind... *hüstel*

Dill hab ich eben nicht bekommen, aber ich guck noch mal im anderen Geschäft, das liegt beim TA um die Ecke.


Bild

Benutzeravatar
Isa
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 8972
Registriert: So 11. Apr 2010, 11:41
Land: Deutschland
Wohnort: Bietigheim-Bissingen
Hat sich bedankt: 285 Mal
Danksagung erhalten: 348 Mal
Geschlecht:

Re: Ich hab so Angst um Harvey... =(

Beitrag von Isa » Do 6. Jan 2011, 16:10

Was die User hier so ihren Meerschweinchen füttern:
[url]http://www.tierpla.net/ernahrung-meerschweinchen/was-futtert-ihr-heute-euren-meerschweinchen-t5003.html[/url]

Was sich so alles verändert, wenn man sein Fütterungsangebot erweitert und viele verschiedene Sorten in unbegrenzter Menge anbietet:
[url]http://www.tierpla.net/ernahrung-meerschweinchen/veranderungen-bei-libitum-t5356.html[/url]

;)


Bild

Benutzeravatar
Curran
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 651
Registriert: Mo 18. Okt 2010, 20:53
Land: Deutschland
Wohnort: bei Bremen
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 7 Mal
Geschlecht:

Re: Ich hab so Angst um Harvey... =(

Beitrag von Curran » Do 6. Jan 2011, 16:37

Er hat kurz an geraspeltem Apfel geknabbert und ist dann wieder ins Haus verschwunden. :heul:

Na ja, im Sommer hab ich auch mehr, aber im Winter find ich in den Supermärkten vieles nicht mehr, bzw. es ist sauteuer. Und beim besten Willen- ich geb für meine Tiere den Großteil meines Geldes aus, aber ad lib füttern kann ich nicht auch noch. Bis vor ein paar Wochen war ich Schülerin und wenn mein Praktikum anfängt und danach meine Ausbildung, dann geht mein Gehalt (das in meinem Traumberuf leider fast nichts ist) fürs Sprit drauf, weil ich jeden Tag 70 km fahren muss. Woher soll ich da das Geld nehmen?
Also FriFu kriegen meine viel (um mal das Bsp. mit dem Trinken aufzunehmen- meine sehe ich auch nur selten trinken), aber zig Sorten dauerhaft in unbegrenzter Menge kann ich finanziell einfach nicht stemmen.
Mal ganz davon abgesehen, dass meine Eltern mich dann wohl einweisen lassen würden. Die empfinden das jetzige FriFu ja schon als "viel zu viel".

So, langsam kann Vaddern dann auch mal kommen... :bet:


Bild

Benutzeravatar
Miss Marple
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Beiträge: 10844
Registriert: Di 1. Dez 2009, 16:05
Land: Deutschland
Wohnort: Berlin Britz
Hat sich bedankt: 1526 Mal
Danksagung erhalten: 837 Mal
Geschlecht:

Re: Ich hab so Angst um Harvey... =(

Beitrag von Miss Marple » Do 6. Jan 2011, 17:01

Curran hat geschrieben:So, langsam kann Vaddern dann auch mal kommen... :bet:
Bei den Strassenverhältnissen kann das dauern. :?

Stimmt, die Gemüsepreise sind diesen Winter mal wieder der Knaller. :jordi:
Da man aber bei der Vielfalt von allem keine riesigen Mengen braucht, kann man auf Wochenmärkten viel abstauben. Paar Blätter hier, paar Reste da... Bei meinem Gemüsetürken bekomme ich großzügig Rabatt, weil ich Stammkunde bin. Bin ich fertig mit Einkaufen und hab schon bezahlt, fällt mir noch was ein, stopft er es mir gratis in die Tüte. Neulich bekam ich 3 Säcke Spinat geschenkt. War ne Sauerei, das Zermatschte auszusortieren. Aber ein halber Sack frischer Spinat blieb über. Und im Bioladen gehe ich immer Dienstag und Samstag zwei Stunden vor Ladenschluss. Da bekomme ich Riesenrestetüten für 1€.


"Der Clown ist die wichtigste Mahlzeit des Tages."

geklaut


"Ich schimpfe nie über Regen. Ich mochte ihn ja auch, als er noch das Meer war."

Benutzeravatar
halloich
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 7046
Registriert: Sa 10. Jan 2009, 17:47
Land: Deutschland
Wohnort: RheinSiegKreis //zwischen Bonn und Köln
Hat sich bedankt: 51 Mal
Danksagung erhalten: 229 Mal
Geschlecht:

Re: Ich hab so Angst um Harvey... =(

Beitrag von halloich » Do 6. Jan 2011, 18:45

Ich fütter ja auch nicht rund um die Uhr alle Gemüsesorten die sie kennen.
Meine Schweine kennen ca. 5 Sorten Salat, 6-7 Sorten Kohl und noch 7-8 andere Sorten gemüse und 3-4 Sorten Obst.
Wenn ich das jeden Tag rund um die Uhr anbieten würde, dann hätten die Schweine keinen Platz mehr zum laufen und schlafen.

Ich biete aber jeden Tag 8- 10 Sorten an. Davon das meiste Vormittags, so das es bis Spätnachmittag reicht und Abends gibt es nochmal 1-2 Sorten.

Kräuter gibt es hier nur im Sommer frisch, sonst getrocknet, Äste immer mal wieder zwischendurch das was sich gerade finden lässt.

Die Schweine haben schon ihre Vorlieben, die auch mal gerne wechseln, daher biete ich viele verschiedenen Sachen an, aber nicht jeden Tag, sondern jeden Tag in anderen Zusammenstellungen.

Im Sommer kommt natürlich massen an frisch gesammeltem Grünzeug dazu.

Warum hast du den Apfel gerieben? Kann er nicht kauen?


Bild

Benutzeravatar
Curran
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 651
Registriert: Mo 18. Okt 2010, 20:53
Land: Deutschland
Wohnort: bei Bremen
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 7 Mal
Geschlecht:

Re: Ich hab so Angst um Harvey... =(

Beitrag von Curran » Do 6. Jan 2011, 19:35

Komme grade vom Doc. Er sagt es sieht nicht gut aus, aber er würde definitiv kämpfen- und ich ja sowieso! :D
Harvey köttelt nicht mehr und genau da liegt das Problem. Der TA meint man kann nur versuchen mit Flüssigkeit und wässrigem Gemüse den Mageninhalt weicher zu bekommen, dass alles hinten raus kommt...
Harvey trocknet langsam aus, deshalb hat er jetzt 3 Spritzen bekommen (Schmerzmittel und ein gemisch aus flüssigkeitsausgleichendem Zeug) und außerdem eine Wurmkur. Ich hab nämlich ganz schön Panik bekommen, als Harvey immer wieder eines seiner Beinchen nicht belastet hat und beim TA auf dem Boden plötzlich die Hinterbeine nach hinten weggestreckt hat. Hab schon an E.C., Hüftprobleme oder Lähmungserscheinungen gedacht. Der TA meint das wäre weil er so viel liegt und ich denke das langsam auch. Würde zumindest Sinn machen, denn er rührt sich ja nicht vom Fleck und wir Menschen sind dann ja auch etwas steif. Wegen meiner E.C.-Panik hat er ihm aber vorsichtshalber eine Wurmkur verabreicht. :grübel:
Außerdem kenne ich jetzt den ultimativen Meerschweinchen-im-Genick-pack-und-zwangswässer-Griff. *hüstel*

So, kaum war ich zu Hause hab ich meine Einkäufe in den Käfig geworfen und nachdem Harvey in alles einmal reingebissen hat, hat er sich tatsächlich den Salatherzen und dem Eisbergsalat zugewandt und -langsam und bedächtig- was davon gefressen. Gott sei Dank wirkt das Schmerzmittel schnell, würd ich sagen! Mittlerweile hat er aufgehört, aber ich bin schon wieder etwas optimistischer. Ein Schwein, das keinen Lebenswillen mehr hat würde doch nicht fressen, sobald er an etwas drankommt, oder?

Morgen muss ich noch mal hin und ich hoffe so sehr, dass nach der Behandlung alles wieder gut ist. Auch wenn ich dafür noch 10 mal zum TA muss, das interessiert mich dann auch nicht! :lieb:

Übrigens werde ich Isas Anregung (mit der ad lib-Ernährung) umsetzen, solange Harvey krank ist. Danach kann ich es mir mit Sicherheit nicht mehr leisten, aber ich will, dass Harvey momentan fressen kann, wann er will. *seuftz*
Glücklicherweise war erst Weihnachten und davor mein Gebu... ;)

Marple, du hast es gut! :shock: Mir wurde noch nie was geschenkt, schon gar nicht beim Türken. Da ist immer alles sehr teuer - aber immerhin schmeckt das Zeug dann auch!
Aber vielleicht sollte ich mal öfters kurz vor 12 zum Wochenmarkt gehen... :grübel:

Halloich: Doch, er kann kauen, aber er hats nicht gemacht. Ich wollte mal was Kleingeschnippeltes anbieten, aber er hatte generell keinen Appetit. Hat also auch leider nichts gebracht.

Also ehrlich gesagt komme ich mir ja schon fast fantasielos vor, wenn ich das alles lese. Ich hab mal öfters in einem Forum mitgelesen, wo es immer hieß "Sei da vorsichtig", "würde ich nicht geben", "Und wenn er krank wird?", "Davon bekommen die schnell Blähungen", etc. und ehrlich gesagt habe ich deshalb teilweise Bammel einige Sachen zu verfüttern. Broccoli gibts hier manchmal, aber Kohl z.B. oder Kohlblätter eigentlich nie. Blumenkohl hab ich mal getestet, aber der kam nicht so brauschend an und eigentlich hab ich bei Kohl (und ein paar anderen Sachen) immer die Warnungen im Ohr.
Sammeln tu ich auch nur, was hinten bei uns auf der Wiese wächst, da weiß ich, dass es ungespritzt ist und dass da keine Hunde dranmachen können. Äste auch nur von unserem Apfelbaum.
Na ja und jetzt im Winter ist das Angebot mager. Oder popoteuer.

Und was fütterst du alles an Obst? Meine kennen nur Äpfel, Bananen, Erdbeeren, Wassermelone und Orangen, bzw. Mandarinen- Erdbeeren und Wassermelone gibts zur Zeit nicht und Bananen kommen nicht so gut an.
Von Steinobst bekommen die schnell Durchfall, hab ich gelesen. Stimmt das noch?


Bild

schweinsnase77
Meerschweinchen Supporter
Meerschweinchen Supporter
Beiträge: 4426
Registriert: Fr 5. Feb 2010, 21:32
Land: Deutschland
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 59 Mal

Re: Ich hab so Angst um Harvey... =(

Beitrag von schweinsnase77 » Do 6. Jan 2011, 21:18

Curran hat geschrieben: Er hat auch wieder dicke Backen. Er plustert da das Fell auf. Der Tierarzt meinte er hätte zwar hinten schräg stehende Zähne (nach innen; etwas schräger, als normal), aber das schließt er als Ursache aus. Da wäre nichts, was in die Zunge pieken könnte...

Dann zum Röntgenbild: Er hatte einen gute gefüllten Magen und einen gut gefüllten Darm. Er hat mir als Vergleich ein Röntgenbild von einem Meeri gezeigt, das Probleme hatte und da waren die "leeren" Bereiche dunkel. Bei ihm ist alles hell, er steht/stand bestens im Futter, sagt der Tierarzt.

Such dir bitte einen anderen Zahnarzt und lass den Kopf röntgen. Der 1. Zahnarzt der Amico die Zähne geschliffen hat, hat selbst in der Op unter Narkose Zahnspitzen übersehen. Wie bitte soll jemand der einen Schwein normal in den Mund schaut sehen ob alles o.k. ist? Selbst mein ZAHNARZT macht regelmäßig Röntgenbilder, zwecks Kariesdiagnostik und ich bin mit Sicherheit nen entgegenkommenderer Pateint als ein "Wehrschwein"

Wurmkur gespritzt? :autsch: :autsch: :autsch: Ich bin ja normalerweise Ivomecfan, aber wie kann ich nen Schwein in so nem Zustand Ivomec spritzen????

Wenn ein Schwein austrocknet braucht es INFUSIONEN und keine normalen Spritzen mehr.

Curran ich weiß das du momentan total zwischen den Stühlen steckst und womöglich von Medizin nicht allzu viel Ahnung hast, aber tu dir selber den Gefallen und hol dir ne 2. Meinung. Wenn er ne schon ne leichte Brückenbildung der Zähne hat, kann er die Nahrung nicht mehr komplett durchkauen und da hättest du dann auch die Ursache für die Aufgasung...


Mit freundlichen Grunzern

Annette

Mit 2 samtpfotigen Killern

Benutzeravatar
Curran
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 651
Registriert: Mo 18. Okt 2010, 20:53
Land: Deutschland
Wohnort: bei Bremen
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 7 Mal
Geschlecht:

Re: Ich hab so Angst um Harvey... =(

Beitrag von Curran » Do 6. Jan 2011, 22:06

Die Wurmkur hat er ihm ins Mäulchen gegeben. Gespritzt hat er ihm die Flüssigkeit, die seinen eigenen Flüssigkeitshaushalt wieder regulieren soll. Zwei Stück, links und rechts am Rücken/Po. Das waren doch quasi Infusionen oder nicht? So ein kleines Schweinchen kann man doch nciht and en Tropf hängen!?
Er hat gesagt einige Tiere bekommen von der Wurmkur Durchfall, aber das wäre bei ihm ja nicht das schlechteste.

Tja, ich kenn nur Stories von anderen Meeribesitzern, aber wenn man dann beim TA steht, ist alles weg. Zudem wird kein Arzt gerne von jemandem "belehrt". Ich glaube er fands schon komisch/nervig, dass ich ihn wegen E.C. gefragt habe...

*seuftz* Vielleicht gehe ich morgen dann doch lieber zu einem anderen Arzt... Aber was sag ich dem denn? Ich weiß nur, dass er Metacam bekommen hat, eine Wurmkur (keine Ahnung welche) und die anderen beiden Flüssigkeiten kann ich nicht mal benennen.
Wieso Aufgasungen? In ihm drin war keine Luft zu sehen, Magen gut gefüllt und Darm auch.


Bild

Benutzeravatar
Miss Marple
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Beiträge: 10844
Registriert: Di 1. Dez 2009, 16:05
Land: Deutschland
Wohnort: Berlin Britz
Hat sich bedankt: 1526 Mal
Danksagung erhalten: 837 Mal
Geschlecht:

Re: Ich hab so Angst um Harvey... =(

Beitrag von Miss Marple » Do 6. Jan 2011, 23:05

Curran hat geschrieben:Gott sei Dank wirkt das Schmerzmittel schnell, würd ich sagen! ...
Morgen muss ich noch mal hin und ich hoffe so sehr, dass nach der Behandlung alles wieder gut ist. Auch wenn ich dafür noch 10 mal zum Tierarzt muss, das interessiert mich dann auch nicht! :lieb:
Wenn die Ursache nicht herausgefunden wird, sorry, was soll da besser werden? Die Krankheitsursache wütet weiter in Harvey. Wenn Schmerzmittel ein paar Stunden hilft, schön. Aber auch Schmerzmittel belasten die Leber stark. Genauso wie das E. C. Medikament. Harvey muss also seine Kraft in einen Kampf gegen die Vergiftung durch die Medikamente stecken, denn diese Mittel sind nichts anderes als Gifte (ein Schmerzmittel bspw. lähmt das Nervensystem, also die Info "Schmerz" wird verfälscht ans Gehirn weiter geleitet), die seine Organe stark belasten. Lange hält so ein kleines Tier das nicht durch.
Der Grund der Erkrankung tut sein Übriges.
Wurden Blut und Urin untersucht?
Harvey muss dringend schlafen gelegt werden und dann detaillierte Röntgenbilder von allen Körperteilen von allen Seiten. Dann sind auch Entzündungen sichtbar.

:daum:


"Der Clown ist die wichtigste Mahlzeit des Tages."

geklaut


"Ich schimpfe nie über Regen. Ich mochte ihn ja auch, als er noch das Meer war."

Benutzeravatar
Nightmoon
Supermoderator
Supermoderator
Beiträge: 12845
Registriert: Di 18. Nov 2008, 22:16
Land: Deutschland
Wohnort: R-P
Hat sich bedankt: 91 Mal
Danksagung erhalten: 36 Mal
Geschlecht:

Re: Ich hab so Angst um Harvey... =(

Beitrag von Nightmoon » Do 6. Jan 2011, 23:18

Curran hat geschrieben:Er hat kurz an geraspeltem Apfel geknabbert
Das muss ich eben noch los werden.
Raspel oder reibe keinen Apfel, den Du ihm geben willst. Entweder in Stücken mit Schale oder gar nicht.
Wenn man Apfel reibt oder raspelt, dann wird die im Apfel enthaltene Pektine freigesetzt und dem Körper zugänglich. Das heißt auf Deutsch, Pektine verdickt den Stuhl noch einmal zusätzlich. Dieser Prozess wird aber kurioser Weise hauptsächlich nur beim Raspeln oder Reiben freigesetzt. Klar, beim Reiben noch intensiver.
Da dein Harvey aber eh schon zu dicken Stuhlgang hat.... nech... :lieb:


Bild
Meine süße kleine Tessamaus, ich hab dir immer versprochen, dich nicht leiden zu lassen, ich hoffe Du verzeihst mir.[/align]

Benutzeravatar
Isa
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 8972
Registriert: So 11. Apr 2010, 11:41
Land: Deutschland
Wohnort: Bietigheim-Bissingen
Hat sich bedankt: 285 Mal
Danksagung erhalten: 348 Mal
Geschlecht:

Re: Ich hab so Angst um Harvey... =(

Beitrag von Isa » Fr 7. Jan 2011, 05:14

Puh! :(
Die anderen haben ja schon super Tipps gegeben.
Ich fände noch GANZ GANZ wichtig: Unbedingt merken oder aufschreiben / aufschreiben lassen was der TA da für Medikamente gibt!
Unbedingt zu nem anderen TA und -wie schon erwähnt- röntgen lassen!!


Bild

Benutzeravatar
Curran
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 651
Registriert: Mo 18. Okt 2010, 20:53
Land: Deutschland
Wohnort: bei Bremen
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 7 Mal
Geschlecht:

Re: Ich hab so Angst um Harvey... =(

Beitrag von Curran » Fr 7. Jan 2011, 06:40

Harvey hat es nicht geschafft.

Danke für eure Tipps und Ratschläge, ich werde sie nicht vergessen und beim nächsten kranken Schweinchen direkt in eine Tierklinik fahren.


Bild

Benutzeravatar
Isa
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 8972
Registriert: So 11. Apr 2010, 11:41
Land: Deutschland
Wohnort: Bietigheim-Bissingen
Hat sich bedankt: 285 Mal
Danksagung erhalten: 348 Mal
Geschlecht:

Re: Ich hab so Angst um Harvey... =(

Beitrag von Isa » Fr 7. Jan 2011, 07:18

Ach Mann. :cry:
Tut mir sehr leid!


Bild

Benutzeravatar
halloich
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 7046
Registriert: Sa 10. Jan 2009, 17:47
Land: Deutschland
Wohnort: RheinSiegKreis //zwischen Bonn und Köln
Hat sich bedankt: 51 Mal
Danksagung erhalten: 229 Mal
Geschlecht:

Re: Ich hab so Angst um Harvey... =(

Beitrag von halloich » Fr 7. Jan 2011, 07:46

Oh das tut mir leid. :heul:
Mach es gut Harvey


Bild

Benutzeravatar
Curran
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 651
Registriert: Mo 18. Okt 2010, 20:53
Land: Deutschland
Wohnort: bei Bremen
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 7 Mal
Geschlecht:

Re: Ich hab so Angst um Harvey... =(

Beitrag von Curran » Fr 7. Jan 2011, 08:12

Ich wünschte er hätte sich damit noch 2, 3 Jahre Zeit gelassen. Ich könnte ja verstehen, wenn es am Alter gelegen hätte, aber so? :heul:
Sir Hubert ist ganz verwirrt, rennt rum und brommselt mich an, wenn ich mich bewege oder durchs Zimmer laufe und JayJay knabbert fast ununterbrochen am Gitter. :crazy:

Ich guck grade schon Sesamstraße, um mich abzulenken... Fienchen hat grade ihren Lieblingsplatz auf dem Laubhaufen gefunden. *seufz*


Bild

Benutzeravatar
Miss Marple
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Beiträge: 10844
Registriert: Di 1. Dez 2009, 16:05
Land: Deutschland
Wohnort: Berlin Britz
Hat sich bedankt: 1526 Mal
Danksagung erhalten: 837 Mal
Geschlecht:

Re: Ich hab so Angst um Harvey... =(

Beitrag von Miss Marple » Fr 7. Jan 2011, 10:13

Ich glaub, ich würds nicht schaffen, mich abzulenken. :(
Gerade, wenn die Ursache nicht gefunden wurde. Dann ist da noch, in Deinen Augen kam es "plötzlich". Es scheint aber offenbar eine Erkrankung dahinter zu stecken, die offensichtlicher im Anmarsch gewesen sein muss. Magen und Darm waren gut gefüllt. Welche andere Erkrankung tritt derart überraschend auf? :grübel:
Sicher nervt das jetzt. Aber wir waren noch nie ein Forum, das keine Ursachenforschung betreibt. Allein schon angenommen, Harvey hatte einen Infekt, der auch für die anderen Tiere gefährlich werden könnte. Sie reagieren jetzt schon stark gestresst. I. d. R. haben sie einen natürlicheren Umgang mit dem Tod. Leider steht eine Tierklinik oft auch nicht kompetenter da, wenn man als Tierhalter keinen Anhaltspunkt zur Ursache geben kann. :(

Ist Fienchen auch ein Meerschweinchen? Über die SuFu finde ich leider nichts. :hm:


"Der Clown ist die wichtigste Mahlzeit des Tages."

geklaut


"Ich schimpfe nie über Regen. Ich mochte ihn ja auch, als er noch das Meer war."

Zurück zu „Meerschweinchen Gesundheit“