[Behandlung] Grützbeutel

Moderatoren: Emmy, Heike, Miss Marple

Forumsregeln
Es gibt Meerschweinchenhalter, erfahrene Meerschweinchenhalter und sehr erfahrene Meerschweinchenhalter.
Nicht jeder kennt sich mit diversen Krankheiten aus.
Selbst als sehr erfahrener Meerschweinchenhalter kann man nicht alles kennen und wissen.

Alles, was hier im Forum speziell zu Krankheiten, Diagnosen, Medikamenten und deren Dosierungen zu finden ist, sind persönliche Erfahrungen, Tipps und Ratschläge.

Diese Tipps und Ratschläge ersetzen keinen Tierarztbesuch.

Es gibt sehr viele ernst zu nehmende Krankheiten, die man durch Eigenbehandlung/Eigentherapie noch verschlimmern kann.

Es ist daher wichtig, jede Medikamentenabgabe und Therapie unbedingt mit dem Arzt zu besprechen und gemeinsam nach der besten Lösung, für das jeweilige Tier zu suchen.

Also zieht bitte immer einen Tierarzt zu Rate. Selbstverständlich könnt Ihr die hier gegebenen Tipps und Ratschläge mit Eurem Tierarzt besprechen.
Gast0816
Gast
Gast
Beiträge: 882
Registriert: Mo 15. Jun 2009, 19:22
Land: Deutschland

[Behandlung] Grützbeutel

Beitrag von Gast0816 » Mo 27. Sep 2010, 11:39

[url=http://www.tierpla.net/post105587.html#p105587]Das Tierpla.net Team distanziert sich von nachfolgender Behandlungsmethode von der Userin Elvira![/url]


War nun heute mit Apollo beim TA, weil sein Grützbeutel übers WE ne offene Stelle bekommen hatte.

Ich habe die TÄ gefragt, ob man den mit einer Lokalanästhesie entfernen könnte, weil eine Vollnarkose wegen seiner Leukose sehr bedenklich ist.

Es geht zu machen, nur leider war der Grützbeutel von Apollo schon so entzündet, das eine örtliche Betäubung nich gewirkt hätte und so wurde der so ausgedrückt, so ein riesen Teil, meinte die TÄ, habe sie noch nie gesehen und der größte Teil is auch raus. Der Inhalt war so zäh, das es ganz schön gedauert hat und zwischendurch immer mal mit ner Kochsalzlösung gespült wurde, um die Masse ein wenig auf zu weichen.

Es hat lange gedauert und Apollo der arme Kerl, der hat ganz schön gejammert.

Bild

leider bissel unscharf

Bild

Wie gesagt, ich soll beobachten, alles is ja nich raus und wenn es sich schnell füllt, und sie Entzündung abgeklungen ist, wird der nächste Eingriff örtlich betäubt.

Er hat ein richtig großes Loch am Po, welches ich mit Kamille spülen soll.

Nun sitzen beide auf Handtüchern, wenigstens die ersten Tage.

Hier liegt er zwischen den Weidentunnel

Bild

Bild

Fazit, wenn Grützbeutel auch harmlos sind und man da eigentlich nix macht, solange sie noch klein sind, ich werde sie in Zukunft, wenn nochmal so sein sollte, gleich wegmachen lassen.



Benutzeravatar
isthisit
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 458
Registriert: Mi 21. Apr 2010, 12:09
Land: Oesterreich
Danksagung erhalten: 11 Mal
Geschlecht:

Re: Grützbeutel

Beitrag von isthisit » Mo 27. Sep 2010, 12:38

autsch, das sieht ja übel aus :-( wie gehts dem tapferen Kerl denn? Wie lange hat es denn gedauert, bis der Grützbeutel so groß wurde?


tempora mutantur, et nos mutamur in illis

Gast0816
Gast
Gast
Beiträge: 882
Registriert: Mo 15. Jun 2009, 19:22
Land: Deutschland

Re: Grützbeutel

Beitrag von Gast0816 » Mo 27. Sep 2010, 13:01

Den hat er schon 2 Jahre und er war nich gößer wie ne Erbse, aber bei Leukose explodieren die machnschmal schlagartig, vor etwa 3 Monaten fing er an so schnell zu wachsen.



schweinsnase77
Meerschweinchen Supporter
Meerschweinchen Supporter
Beiträge: 4426
Registriert: Fr 5. Feb 2010, 21:32
Land: Deutschland
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 59 Mal

Re: Grützbeutel

Beitrag von schweinsnase77 » Mo 27. Sep 2010, 20:00

Gibt es einen vernünftigen grund warum du mit Kamille und nicht mit Rivanol spülen sollst?


Mit freundlichen Grunzern

Annette

Mit 2 samtpfotigen Killern

Benutzeravatar
Barbara
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 460
Registriert: Mi 22. Sep 2010, 20:25
Land: Deutschland
Hat sich bedankt: 6 Mal
Danksagung erhalten: 11 Mal

Re: Grützbeutel

Beitrag von Barbara » Mo 27. Sep 2010, 20:05

Sorry, für die Frage, die vielleicht nich hierein gehört, aber Rivanol darf man auch bei Tieren - in meinem Fall Kaninchen - anwenden???
Gut zu wissen!



Gast0816
Gast
Gast
Beiträge: 882
Registriert: Mo 15. Jun 2009, 19:22
Land: Deutschland

Re: Grützbeutel

Beitrag von Gast0816 » Mo 27. Sep 2010, 20:24

schweinsnase77 hat geschrieben:Gibt es einen vernünftigen grund warum du mit Kamille und nicht mit Rivanol spülen sollst?
Keine Ahnung, aber ich hab mir Betaisadona geholt und damit gespült, obwohl Kamille bei seinem Abszess damals sehr gut geholfen hat.

Es sieht jetzt auch nich mehr so fies aus wie mittags, er läßt es sich gut spülen und selbst den Ruhetag den ich eigentlich verordnet habe, wollten er nich einhalten, pünktlich 15 Uhr haben die nach ihren Auslauf gekräht und keine Ruhe gegeben, naja, was schon, da hab kich sie halt raus gelassen.

Außerdem sieht es so aus, als gehts ihm wesentlich besser, der Druck und die Spannung sind weg und seinem gesunden Appetit nach zu urteilen, is es wohl so :lieb:



schweinsnase77
Meerschweinchen Supporter
Meerschweinchen Supporter
Beiträge: 4426
Registriert: Fr 5. Feb 2010, 21:32
Land: Deutschland
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 59 Mal

Re: [Behandlung] Grützbeutel

Beitrag von schweinsnase77 » Mo 27. Sep 2010, 20:38

@Barbara: jep. Kannste alles drin baden :hot:

@Elvira: betaisodoan würde ich aufgrund des hohen Jodgehaltes nicht nehmen.


Mit freundlichen Grunzern

Annette

Mit 2 samtpfotigen Killern

Gast0816
Gast
Gast
Beiträge: 882
Registriert: Mo 15. Jun 2009, 19:22
Land: Deutschland

Re: [Behandlung] Grützbeutel

Beitrag von Gast0816 » Mo 27. Sep 2010, 20:43

Das wurde mir aber empfohlen, auch in der Apotheke, als ich mein anliegen geschildert habe, ansonsten hab ich noch Octenisept - Wunddesinfektion, ein Antiseptikum zur unterstützenden Wundbehandlung :hm:

Hm, na da hol ich mir morgen noch das Rivanol ;)
Zuletzt geändert von Gast0816 am Mo 27. Sep 2010, 20:45, insgesamt 1-mal geändert.



Benutzeravatar
Nightmoon
Supermoderator
Supermoderator
Beiträge: 12845
Registriert: Di 18. Nov 2008, 22:16
Land: Deutschland
Wohnort: R-P
Hat sich bedankt: 91 Mal
Danksagung erhalten: 36 Mal
Geschlecht:

Re: [Behandlung] Grützbeutel

Beitrag von Nightmoon » Mo 27. Sep 2010, 20:44

Sorry Elvia, aber für mich sieht das so aus, als hättest Du das alles selber gemacht und ausgedrückt.

Zum Ersten, es ist keine anständige Wundversorgung zu sehen.
Zum Zweiten, mit Kamille spült man keine geöffneten Grützbeutel und
zum Dritten schon gar keine entzündeten und scheinbar noch nässenden Abzesse!

Wenn das ernsthaft Deine Tierärztin gemacht haben soll, dann wird es aber allerhöchste Zeit sich eine neue TÄ zu suchen!
Der arme Apollo, so eine entzündete Wunde ist keinesfalls schmerzlos!

Nochmal Sorry, aber das ist meine Meinung.


Bild
Meine süße kleine Tessamaus, ich hab dir immer versprochen, dich nicht leiden zu lassen, ich hoffe Du verzeihst mir.[/align]

Gast0816
Gast
Gast
Beiträge: 882
Registriert: Mo 15. Jun 2009, 19:22
Land: Deutschland

Re: [Behandlung] Grützbeutel

Beitrag von Gast0816 » Mo 27. Sep 2010, 20:49

Es is mir schnuppe was du denkst, ich war beim TA und habe hier auch ne RE, wo alles drauf steht, von über 20 €, leider ich mein TA im Urlaub und ich mußte auf ne andere TK ausweichen, aber ich mach ne menge, aber an sowas vergreif ich mich n ich :arg:



Benutzeravatar
Nightmoon
Supermoderator
Supermoderator
Beiträge: 12845
Registriert: Di 18. Nov 2008, 22:16
Land: Deutschland
Wohnort: R-P
Hat sich bedankt: 91 Mal
Danksagung erhalten: 36 Mal
Geschlecht:

Re: [Behandlung] Grützbeutel

Beitrag von Nightmoon » Mo 27. Sep 2010, 20:50

Offtopic:
Merkst Du es noch? Du widersprichst Dir dauernd selber!


Bild
Meine süße kleine Tessamaus, ich hab dir immer versprochen, dich nicht leiden zu lassen, ich hoffe Du verzeihst mir.[/align]

Gast0816
Gast
Gast
Beiträge: 882
Registriert: Mo 15. Jun 2009, 19:22
Land: Deutschland

Re: [Behandlung] Grützbeutel

Beitrag von Gast0816 » Mo 27. Sep 2010, 20:51

Offtopic:
Wo bitte schön :grübel:

...und wenn du denkst, ich hab hier ne Märchenstunde, kann ich die gerne die RE zeigen.



Benutzeravatar
isthisit
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 458
Registriert: Mi 21. Apr 2010, 12:09
Land: Oesterreich
Danksagung erhalten: 11 Mal
Geschlecht:

Re: [Behandlung] Grützbeutel

Beitrag von isthisit » Mo 27. Sep 2010, 20:58

Offtopic:
also ich seh hier keinen Widerspruch ehrlichgesagt, könnt ihr euch sowas nicht per PN ausmachen?


tempora mutantur, et nos mutamur in illis

Benutzeravatar
Nightmoon
Supermoderator
Supermoderator
Beiträge: 12845
Registriert: Di 18. Nov 2008, 22:16
Land: Deutschland
Wohnort: R-P
Hat sich bedankt: 91 Mal
Danksagung erhalten: 36 Mal
Geschlecht:

Re: [Behandlung] Grützbeutel

Beitrag von Nightmoon » Mo 27. Sep 2010, 21:02

Das kann ich Dir genau sagen! Wenn ich, egal mit welchem Tier zu einem Tierarzt gegangen war und es wurde irgend etwas ausgequetscht, geschnitten, geöffnet oder sonst irgend was, dann kam wenigstens ein Wundspray auf die Stelle, die geöffnet wurde! Wundsprays für Tiere sieht man! Und das hat seinen guten Grund!

Ebenso bin ich noch nie, wirklich noch nie aus einer noch so popeligen Tierarztpraxis gegangen, ohne dass ich nicht wenigstens eine fertige Wundspüllösung oder eine Salbe oder Tabletten VOM TIERARZT BEKOMMEN HABE!

So und jetzt entschuldige mich, ich hab schließlich auch noch ein krankes Tier hier.

Geh mit Deinem Meerschweinchen zu einem ordentlichen Tierarzt, Apollo zu Liebe!
Offtopic:
@ isthisit, nein leider nicht. Ich bin hier Moderator aus Überzeugung und ich stehe mit Leib und Seele für Tiere ein!
Ich werde mir bestimmt kein Blatt vor den Mund nehmen, wenn ich sehe, dass da etwas gründlich schief läuft.
Mit Weggucken wurde noch keinem Tier geholfen.


Bild
Meine süße kleine Tessamaus, ich hab dir immer versprochen, dich nicht leiden zu lassen, ich hoffe Du verzeihst mir.[/align]

Benutzeravatar
isthisit
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 458
Registriert: Mi 21. Apr 2010, 12:09
Land: Oesterreich
Danksagung erhalten: 11 Mal
Geschlecht:

Re: [Behandlung] Grützbeutel

Beitrag von isthisit » Mo 27. Sep 2010, 21:08

Offtopic:
damit dass man Leute blöd anmacht wurde aber auch noch keinem Tier geholfen.. bist du noch nie bei einem unfähigen TA gelandet? Speziell wenn man mit einer Krankheit nicht jeden Tag zu tun hat kann es schon mal vorkommen, dass man aus einer TA Praxis rausgeht und einem nachher tausend Sachen einfallen, die eigentlich nicht so gepasst haben.
und ich möchte diesen Thread hier nicht lesen, um nen Zickenkrieg zu verfolgen(das ist nämlich genau der Grund aus dem ich dem Tierschutz den Rücken zugewendet hab), sondern weil meine Sam einen großen Grützbeutel mit sich rumträgt und ich unentschlossen bin, ob das Ding nun weg soll oder nicht.


tempora mutantur, et nos mutamur in illis

Benutzeravatar
Nightmoon
Supermoderator
Supermoderator
Beiträge: 12845
Registriert: Di 18. Nov 2008, 22:16
Land: Deutschland
Wohnort: R-P
Hat sich bedankt: 91 Mal
Danksagung erhalten: 36 Mal
Geschlecht:

Re: [Behandlung] Grützbeutel

Beitrag von Nightmoon » Mo 27. Sep 2010, 21:17

Offtopic:
isthisit hat geschrieben:damit dass man Leute blöd anmacht wurde aber auch noch keinem Tier geholfen..
Das ist eine Unterstellung!
Man sollte unterscheiden, ob man eine Diskussion unterhält oder ob man sich streitet!

Ich bin alt genug, um den Unterschied zu kennen und wer mich kennt, der weiß, dass man mich so gut wie nie aus der Reserve kriegt.
Wenn ich aber sehe, dass einem Tier nicht fachgerecht geholfen wird, was soll ich Deiner Meinung nach tun? Wegschauen und warten bis das Tier an einer anderen/neuen Infektion gestorben ist?
Das tut mir Leid, wenn ich Dich in diesem Punkt enttäuschen muss, aber das kann und werde ich nicht!
isthisit hat geschrieben:bist du noch nie bei einem unfähigen Tierarzt gelandet?
Na sicher, das ist mir schon zweimal passiert. Da habe ich mein Tier genommen und bin auf dem schnellsten Weg aus der Praxis gegangen.
isthisit hat geschrieben:ich möchte diesen Thread hier nicht lesen, um nen Zickenkrieg zu verfolgen
Dann lies ihn nicht!
isthisit hat geschrieben:das ist nämlich genau der Grund aus dem ich dem Tierschutz den Rücken zugewendet hab
Sorry, aber dafür kann ich nun rein gar nichts, denn wir haben damit nichts zu tun.
isthisit hat geschrieben:ondern weil meine Sam einen großen Grützbeutel mit sich rumträgt und ich unentschlossen bin, ob das Ding nun weg soll oder nicht.
Das tut mir aufrichtig Leid, aber Du lernst auch nichts dazu, wenn Dir hier zweifelhafte Dinge berichtet werden, oder siehst Du es anders?
Sollte ich schweigen und zusehen, wie es immer schlimmer wird?

Dann wäre ich hier fehl am Platz - eindeutig!


Bild
Meine süße kleine Tessamaus, ich hab dir immer versprochen, dich nicht leiden zu lassen, ich hoffe Du verzeihst mir.[/align]

Benutzeravatar
Miss Marple
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Beiträge: 10844
Registriert: Di 1. Dez 2009, 16:05
Land: Deutschland
Wohnort: Berlin Britz
Hat sich bedankt: 1526 Mal
Danksagung erhalten: 837 Mal
Geschlecht:

Re: [Behandlung] Grützbeutel

Beitrag von Miss Marple » Mo 27. Sep 2010, 21:23

isthisit hat geschrieben:..sondern weil meine Sam einen großen Grützbeutel mit sich rumträgt und ich unentschlossen bin, ob das Ding nun weg soll oder nicht.
Verunsichert war ich wegen Leas Grützbeutel angesichtts dieses Threads hier heute Mittag auch. Nur schrieb Elvira:
Den hat er schon 2 Jahre und er war nich gößer wie ne Erbse, aber bei Leukose explodieren die machnschmal schlagartig, vor etwa 3 Monaten fing er an so schnell zu wachsen.
Weder Deine Sam noch meine Lea haben Leukose. Meine TÄ behandelt ihre Lieblingstiere Meerschweinchen seit 30 Jahren und meinte vor 2 Wochen zu mir noch mal nachdrücklich: kann so bleiben, ungefährlich, an solchen Stellen stören die Grützbeutel die Tiere nicht.

Hattest Du das Ende meines Threads mitbekommen? Du warst ja dann verreist.
https://www.tierpla.net/gesundheit-meerschweinchen/grutzbeutel-t7574.html" onclick="window.open(this.href);return false;



Benutzeravatar
daniii
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 1664
Registriert: Do 22. Apr 2010, 14:52
Land: Deutschland
Wohnort: Saarland
Hat sich bedankt: 276 Mal
Danksagung erhalten: 115 Mal
Geschlecht:

Re: [Behandlung] Grützbeutel

Beitrag von daniii » Di 28. Sep 2010, 08:35

Hmm, ich kann und möchte zum Streit/zur Diskussion nichts sagen, weil ichs nicht beurteilen kann, glaube aber auch, dass Elvira und Antje damit Recht haben, dass die Leukose eine gewisse Rolle spielt bei den Grützbeuteln. Bela hatte so ein Riesending am Hintern, außerdem mehrere kleine am Körper verteilt. Alle Tierärzte, bei denen ich war, waren der Ansicht, dass die bleiben können, solange sie keine Beschwerden machen.
Der Riesenbeutel ist ziemich schnell entstanden, war auch mal offen und wurde immer ausgedrückt. Irgendwann (nach Einsatz von Lotagen) war Ruhe. Das Teil war zwar noch da, hat sich aber nicht verändert. Durch die Öffnung bestand zwar zwischenzeitlich ein gewisses Infektionsrisiko, das OP-Risiko wurde in Belas Fall aber als höher eingestuft. Deshalb blieb der Beutel bis zum Schluss.


Gurkenschnippler von Lisa (21.08.2015) und Jabberwocky (17.08.2012)

Unvergessen - Wuckel (1985 bis 31.12.1993) und die Uckel-Sippe (zwischen 1985 und 1994), Puschel (1993-1998) und Miranda (1993-1995), Paul (1992-1997), Frodo (1999-2004) und Sam (1999-2005), Merle (2003 bis 29.06.2010), mein Kämpfer Bela (2003 bis 11.09.2010) und viel zu früh Guybrush (20.09.2010 bis 05.07.2013), mein Herzschwein Buffy (26.05.2010 bis 05.02.2014), unsere Mamawutz Gwendoline (19.07.2009 bis 26.02.2014), mein Hoffnungssternchen Willow (29.06.2010 bis 31.05.2015) und mein Seelchen Vienna (01.05.2011 bis 10.10.2016)

Gast0816
Gast
Gast
Beiträge: 882
Registriert: Mo 15. Jun 2009, 19:22
Land: Deutschland

Re: [Behandlung] Grützbeutel

Beitrag von Gast0816 » Di 28. Sep 2010, 09:16

Offtopic:
Nightmoon hat geschrieben:
isthisit hat geschrieben:damit dass man Leute blöd anmacht wurde aber auch noch keinem Tier geholfen..
Das ist eine Unterstellung!
Man sollte unterscheiden, ob man eine Diskussion unterhält oder ob man sich streitet!
Eine Unterstellung ist, das du mir sagts ich wäre nich beim TA gewesen, ich weiß ja nich wie du mit deinen Tieren umgehst, ich mache solche Sachen jedefalls nicht selbst.

Außerdem kenn ich da ein tolles Sprichwort, das passt genau auf dich

Was ich selber denk und tu, traue ich auch andern zu.

Ich kann hier jederzeit die RE reinstellen, du kannst dich dann in dieser TK befragen ob die RE auch echt ist, steht alles drauf, auch wenns nur ein Computerausdruck is.

Aber ehrlich so blöd brauchst du mir nich nochmal kommen und du schindest da auch als Modi bei mir auch keinen Eindruck, ganz im Gegenteil, wer so was anderen Leuten unterstellt is als Modi eher fehl am Platz.

Icvh hab mir hier garnix vorzuwerfen und lasse mir auch garnix unterstellen.

Es gibt halt immer wieder User, die glauben das Dynamit erfunden zu haben, aber das war ein anderer und ich hab auch keinen Grund hier irgend welche Märchen zu schreiben.

Wenn du genau siehst was Sache ist, solltest du dir ne neue Brille kaufen, denn entweder liegst daran oder an deiner Unfähigkeit.
Die RE kommt gleich, die scannt mein Mann gerade ein, ich hoffe die passt als Anhang.

Leiderm is die RE zum Anhängen zu groß und ich hab sie als Bild einmgestellt, is leider schlecht zu lesen, aber du wirst dir das schon vergrößern können, du siehst und kannst ja alles mit der großen Klappe.

Wer meine Angaben von gestern bezweifelt, den schicke ich die RE auch als E-mail-Anhang gerne zu.


Bild
Zuletzt geändert von Gast0816 am Di 28. Sep 2010, 09:37, insgesamt 1-mal geändert.



Benutzeravatar
lapin
Administrator
Administrator
Beiträge: 30761
Registriert: Do 13. Nov 2008, 17:52
Land: Deutschland
Wohnort: stadtroda
Hat sich bedankt: 1785 Mal
Danksagung erhalten: 1080 Mal
Geschlecht:

Re: [Behandlung] Grützbeutel

Beitrag von lapin » Di 28. Sep 2010, 09:35

Offtopic:
Hallo Elvira...

ich denke wir sind wieder an einem Punkt angekommen, den ich so als Admin dieses Forum nicht mehr stehen lassen werde.
Hier wurde Kritik geäußert, ohne deine Fähigkeiten anzuzweifeln...es wurde ausschließlich hinterfragt, wie es zu so etwas kommen konnte und warum bei Apollo keine richtige Wundeversorgung stattgefunden hat, hinzugefügt wurden noch ein paar Vermutungen.
Vermutungen denen du ja entsprechend Gegenargumentieren kannst.

Was du gerade machst ist eine sehr persönliche Schiene, hast du denn keine anderen Argumente?
Würdest du es selber für richtig halten, wie Apollo behandelt wurde, würdest du nicht Nightmoons Fähigkeiten als Mod anzweifeln und somit vom eigentlich angesprochenen ablenken.

Somit bitte ich hier alle zurück zum Thema zu kommen.
Elvira, wenn du die Bilder siehst, wie denkst du dann selber darüber?
Ich war persönlich auch sehr schockiert....da ja doch ein erhebliches Infektionsrisiko besteht...und so offen wie das ist, ist es nicht gemindert, ganz im Gegenteil :hm:!


Lg lapin"Das Leben ist 10% was dir passiert und 90%, wie du darauf reagierst."

Gast0816
Gast
Gast
Beiträge: 882
Registriert: Mo 15. Jun 2009, 19:22
Land: Deutschland

Re: [Behandlung] Grützbeutel

Beitrag von Gast0816 » Di 28. Sep 2010, 09:42

Das ich nich beim TA war, war eine Unterstellung, alles andere was da gemacht wurde, hab ich im ersten Schreiben ausführlich mitgeteilt.

Es gibt hier leider nur 2 TÄ wo man mit MS hingehen kann, da der Beutel leider übers WE rissig wurde, wollte ich nich 14 Tage warten, bis mein TA aus dem Urlaub zurück kommt und bin zu seiner Vertretung.

Ich weiß auch das die Bilder fies aussehen, aber es war nun mal so und ich werde mir da nix unterstellen lassen, von keinen und ich warte noch immer aud die widesprüchlichen Angaben die ich gemacht haben soll.



chien
Gast
Gast
Beiträge: 6088
Registriert: Do 13. Nov 2008, 18:19
Land: Deutschland
Hat sich bedankt: 80 Mal
Danksagung erhalten: 41 Mal
Geschlecht:

Re: [Behandlung] Grützbeutel

Beitrag von chien » Di 28. Sep 2010, 10:38

Schön wäre es, wenn man die Rechnung auch lesen könnte, somit hätte man auch eine Übersicht bezüglich weiteren Ratschläge und Vorschläge weil man auch ersehen könnte was da genau gemacht wurde. Aber du hast es ja quasi interpretiert für uns!
Offtopic:
Bezüglich der vermeintlichen Unterstellung ist nur zu sagen, dass hier persönliche Eindrücke und Meinungen geäussert wurden, die auch völlig legitim sind. Eine Widerlegung ist ebenfalls erfolgt sodass weitere nicht zum Thema gehörigen Postings völlig überflüssig sind. Alles was persönliche Klärung bedarf, sollte man grundsätzlich per Persönlicher Nachricht klären um dem betroffenen Tier hier den entsprechenden Vorrang zu geben, wofür ja auch letztendlich so ein Thread gedacht ist.

Back to Topic......



Gast0816
Gast
Gast
Beiträge: 882
Registriert: Mo 15. Jun 2009, 19:22
Land: Deutschland

Re: [Behandlung] Grützbeutel

Beitrag von Gast0816 » Di 28. Sep 2010, 11:26

chienloup hat geschrieben:Schön wäre es, wenn man die Rechnung auch lesen könnte, somit hätte man auch eine Übersicht bezüglich weiteren Ratschläge und Vorschläge weil man auch ersehen könnte was da genau gemacht wurde.
Ich habs ja versucht, da müsste eben die Forensoftware geändert werden, die RE is zu groß und lässt sich halt nich anhängen, sagte mir ein freundlicher Satz am oberen Rand, von daher der Vorschlag, das ich sie jeden gerne per Mail zusenden werde.
chienloup hat geschrieben:Aber du hast es ja quasi interpretiert für uns!

Bis auf eines, wenn es nach der TÄ gegangen wäre, hätte ich nur mit angekochten Wasser spülen sollen und da hab ich nach der Kamille gefragt, weil ich das so von meinem TA gesdagt bekam, als Apollo den Abszess hatte und da meinte ja, das soll ich machen.
Offtopic:
chienloup hat geschrieben:
Bezüglich der vermeintlichen Unterstellung ist nur zu sagen, dass hier persönliche Eindrücke und Meinungen geäussert wurden, die auch völlig legitim sind.
Nur für Modis oder auch für User :hm:



chien
Gast
Gast
Beiträge: 6088
Registriert: Do 13. Nov 2008, 18:19
Land: Deutschland
Hat sich bedankt: 80 Mal
Danksagung erhalten: 41 Mal
Geschlecht:

Re: [Behandlung] Grützbeutel

Beitrag von chien » Di 28. Sep 2010, 11:37

Offtopic:
Ich habs ja versucht, da müsste eben die Forensoftware geändert werden, die RE is zu groß und lässt sich halt nich anhängen, sagte mir ein freundlicher Satz am oberen Rand, von daher der Vorschlag, das ich sie jeden gerne per Mail zusenden werde.
kannste mir per mail schicken chienloup[@]online.de ich schau mal was ich draus machen kann;)



Gast0816
Gast
Gast
Beiträge: 882
Registriert: Mo 15. Jun 2009, 19:22
Land: Deutschland

Re: [Behandlung] Grützbeutel

Beitrag von Gast0816 » Di 28. Sep 2010, 12:29

So, erledigt, hab sie dir jetzt auch geschickt.



Benutzeravatar
lapin
Administrator
Administrator
Beiträge: 30761
Registriert: Do 13. Nov 2008, 17:52
Land: Deutschland
Wohnort: stadtroda
Hat sich bedankt: 1785 Mal
Danksagung erhalten: 1080 Mal
Geschlecht:

Re: [Behandlung] Grützbeutel

Beitrag von lapin » Di 28. Sep 2010, 12:36

Wie sieht Apollo denn heute aus?
Wunde schon etwas zugeheilt und alles etwas abgeschwollen?


Lg lapin"Das Leben ist 10% was dir passiert und 90%, wie du darauf reagierst."

chien
Gast
Gast
Beiträge: 6088
Registriert: Do 13. Nov 2008, 18:19
Land: Deutschland
Hat sich bedankt: 80 Mal
Danksagung erhalten: 41 Mal
Geschlecht:

Re: [Behandlung] Grützbeutel

Beitrag von chien » Di 28. Sep 2010, 12:40

so müsste es gehen !

Bild



Gast0816
Gast
Gast
Beiträge: 882
Registriert: Mo 15. Jun 2009, 19:22
Land: Deutschland

Re: [Behandlung] Grützbeutel

Beitrag von Gast0816 » Di 28. Sep 2010, 12:46

Offtopic:
Ehrlich, dazu wollte ich nach dieser Unterstellung nix mehr sagen, ich will mich garnich mehr zu diesen Thema äußern.

Nur weil einer Modi is, hat kein recht, meine Aussage anzuzweifeln, dann noch zu behaupten ich widerspreche mir selbst und wenn man nach Beispielen fragt, hüllt man sich plötzlich in Schweigen.

Ich weiß, das passt natürlich wieder nich hier rein, aber ich habe diese schräge Diskussion nich begonnen, ich habe auch nur meine Meinung zu diesen Vorwürfen gesagt, ich bei solchen Unterstellungen sehr ungehalten und das is mein gutes Recht, ob das nun hier rein passt oder nich.

@ chienloup, danke ;) , ich hab leider keine große Ahnung wie man so was macht, entweder es passt in der Orginalgröße oder ich hab halt Pech und kann nich zeigen :hm:



Benutzeravatar
Curly
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 4876
Registriert: Fr 20. Feb 2009, 19:08
Land: Deutschland
Wohnort: Hoher Norden
Hat sich bedankt: 74 Mal
Danksagung erhalten: 120 Mal
Geschlecht:

Re: [Behandlung] Grützbeutel

Beitrag von Curly » Di 28. Sep 2010, 12:52

Huhu!

Sagste uns trotzdem noch, wie es Apollo geht?
Trotz allem hoffen und wünschen wir uns doch nur das Beste für die Tierchen.

Curly



chien
Gast
Gast
Beiträge: 6088
Registriert: Do 13. Nov 2008, 18:19
Land: Deutschland
Hat sich bedankt: 80 Mal
Danksagung erhalten: 41 Mal
Geschlecht:

Re: [Behandlung] Grützbeutel

Beitrag von chien » Di 28. Sep 2010, 13:00

Offtopic:
Ich weiß, das passt natürlich wieder nich hier rein, aber ich habe diese schräge Diskussion nich begonnen, ich habe auch nur meine Meinung zu diesen Vorwürfen gesagt, ich bei solchen Unterstellungen sehr ungehalten und das is mein gutes Recht, ob das nun hier rein passt oder nich.
Ich hab dir geschrieben, dass du das auf den PN weg klären möchtest. Auch ist es keine direkte Unterstellung, sondern eine reine Meinung eines Users, ein Mod ist auch ein User und hat das gleiche Recht seine Meinung und Fehler zu machen wie jeder Andere hier, somit brauchen wir das nicht wirklich ausschlachten bis zum erbrechen!

Wenn du aufmerksam liest was geschrieben wurde, kann man auch erkennen, dass dort Zweifel angesprochen wurden anhand der Bilder und auch das ist völlig legitim. Auch hat man im Zweife wiederum angedeutet das es sehr stümperhaft aussieht und das man ggf. mit dem TA darüber reden sollte.

Dieses "Du bist Böse und unterstellst mir blaaa" ist doch völlig daneben und dient der Sache in keinster weise.
Einen Zweifel auszusprechen ist auch kein verbrechen und wenn es dem nicht so ist, umso besser.
Also tu uns jetzt allen einen riesen Gefallen und lass uns auf das Problem mit dem Tier eingehen und alles Andere klärst du auf dem direkten Weg mit den Betroffenen.

PS:Das die Meinung zu unrecht bestand hast du ja jetzt allen ggü. zu genüge bewiesen und ich hab dir dabei auch geholfen ;)



Zurück zu „Meerschweinchen Gesundheit“