Haarausfall und kahler Bauch bei Merle

Moderatoren: Emmy, Heike, Miss Marple

Forumsregeln
Es gibt Meerschweinchenhalter, erfahrene Meerschweinchenhalter und sehr erfahrene Meerschweinchenhalter.
Nicht jeder kennt sich mit diversen Krankheiten aus.
Selbst als sehr erfahrener Meerschweinchenhalter kann man nicht alles kennen und wissen.

Alles, was hier im Forum speziell zu Krankheiten, Diagnosen, Medikamenten und deren Dosierungen zu finden ist, sind persönliche Erfahrungen, Tipps und Ratschläge.

Diese Tipps und Ratschläge ersetzen keinen Tierarztbesuch.

Es gibt sehr viele ernst zu nehmende Krankheiten, die man durch Eigenbehandlung/Eigentherapie noch verschlimmern kann.

Es ist daher wichtig, jede Medikamentenabgabe und Therapie unbedingt mit dem Arzt zu besprechen und gemeinsam nach der besten Lösung, für das jeweilige Tier zu suchen.

Also zieht bitte immer einen Tierarzt zu Rate. Selbstverständlich könnt Ihr die hier gegebenen Tipps und Ratschläge mit Eurem Tierarzt besprechen.
Benutzeravatar
daniii
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 1664
Registriert: Do 22. Apr 2010, 14:52
Land: Deutschland
Wohnort: Saarland
Hat sich bedankt: 276 Mal
Danksagung erhalten: 115 Mal
Geschlecht:

Haarausfall und kahler Bauch bei Merle

Beitrag von daniii » Di 15. Jun 2010, 23:12

Gerade hatte ich sie draußen, um ihr Traumeel zu geben, da ist es mir aufgefallen: Merle ist am Bauch fast kahl. Vom Unterbauch bis vor zwischen die Vorderbeine. Auf meiner Hose sind kleine Büschelchen von Haaren liegen geblieben. Sie kratzt sich nicht, es ist auch nichts wund. Aber gesund kann das ja nicht sein. Nur - was ist es? Parasiten? Pilz? Reaktion aufs Baytril?

Also wieder Tierarzt. Ich weiß grad nicht mehr, was ich vor lauter Sorgen noch machen soll. Gerade vor einer Woche waren wir erst wegen der Blasenentzündung in der Klinik. Da war noch nichts. Das hätten die sicher beim Röntgen bemerkt. Obwohl ... naja. Ich bin mir aber sicher, dass da noch nichts war, ich hab ihr abends ja noch den Bauch massiert wegen der Blähungen.

Hoffentlich ist das jetzt nicht schon wieder was Schlimmes. Haben gerade die Darmparasiten überstanden.

So langsam fange ich an zu glauben, dass es an mir liegt.


Gurkenschnippler von Lisa (21.08.2015) und Jabberwocky (17.08.2012)

Unvergessen - Wuckel (1985 bis 31.12.1993) und die Uckel-Sippe (zwischen 1985 und 1994), Puschel (1993-1998) und Miranda (1993-1995), Paul (1992-1997), Frodo (1999-2004) und Sam (1999-2005), Merle (2003 bis 29.06.2010), mein Kämpfer Bela (2003 bis 11.09.2010) und viel zu früh Guybrush (20.09.2010 bis 05.07.2013), mein Herzschwein Buffy (26.05.2010 bis 05.02.2014), unsere Mamawutz Gwendoline (19.07.2009 bis 26.02.2014), mein Hoffnungssternchen Willow (29.06.2010 bis 31.05.2015) und mein Seelchen Vienna (01.05.2011 bis 10.10.2016)

Benutzeravatar
saloiv
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 12304
Registriert: Di 25. Nov 2008, 23:42
Land: Deutschland
Wohnort: Landsberg
Hat sich bedankt: 217 Mal
Danksagung erhalten: 309 Mal
Geschlecht:

Re: Haarausfall und kahler Bauch bei Merle

Beitrag von saloiv » Di 15. Jun 2010, 23:15

Wie sieht es denn aus?


Bild
Ich wünsche Dir...
dass Du arbeitest als würdest Du kein Geld brauchen.
dass Du liebst, als hätte Dich noch nie jemand verletzt.
dass Du tanzt, als würde keiner hinschauen.
dass Du singst, als würde keiner zuhören.
dass Du lebst, als wäre das Paradies auf Erden.

Benutzeravatar
daniii
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 1664
Registriert: Do 22. Apr 2010, 14:52
Land: Deutschland
Wohnort: Saarland
Hat sich bedankt: 276 Mal
Danksagung erhalten: 115 Mal
Geschlecht:

Re: Haarausfall und kahler Bauch bei Merle

Beitrag von daniii » Di 15. Jun 2010, 23:22

Die Haut ist ganz glatt, vereinzelte weißliche Stellen, die aber eher (für mich als Laie) nach "normalen" Hautverfärbungen aussehen. Am schlimmsten ist es zwischen den Vorderbeinen, da hat sie schon eine sehr große kahle Stelle. Und man kann die Haare recht widerstandslos ausrupfen. Etwa der Bereich, an dem der Tumor im September entfernt wurde.

Ich hab versucht, ein Foto zu machen, aber Merle mit einer Hand auf dem Rücken halten, Kamera scharf stellen und Bild schießen mit der anderen - das klappt nicht wirklich.

Kann es auch sein, dass es mit der Wärme zusammenhängt und damit, dass sie kaum noch läuft, sondern fast nur noch liegt?


Gurkenschnippler von Lisa (21.08.2015) und Jabberwocky (17.08.2012)

Unvergessen - Wuckel (1985 bis 31.12.1993) und die Uckel-Sippe (zwischen 1985 und 1994), Puschel (1993-1998) und Miranda (1993-1995), Paul (1992-1997), Frodo (1999-2004) und Sam (1999-2005), Merle (2003 bis 29.06.2010), mein Kämpfer Bela (2003 bis 11.09.2010) und viel zu früh Guybrush (20.09.2010 bis 05.07.2013), mein Herzschwein Buffy (26.05.2010 bis 05.02.2014), unsere Mamawutz Gwendoline (19.07.2009 bis 26.02.2014), mein Hoffnungssternchen Willow (29.06.2010 bis 31.05.2015) und mein Seelchen Vienna (01.05.2011 bis 10.10.2016)

Benutzeravatar
2meeris
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 671
Registriert: Mi 2. Dez 2009, 17:46
Land: Deutschland

Re: Haarausfall und kahler Bauch bei Merle

Beitrag von 2meeris » Mi 16. Jun 2010, 05:27

hallo

hast du zufällig schwarzlicht zuhause ?? ( kann man für ein paar euro kaufen ) wenn du so ein licht hast dann verdunkle den raum und mache das schwarzlicht an , wenn bei dein meeri weise flecken aufleuchten dann ist es ein pilz , allerdings zeigt diese schwarzlicht nicht alle pilzarten an .heist also das du trotzdem zum ta muss ,die haben auch so ein schwarzlicht ( nennt sie woodschelampe ) allerdings finde ich diese untersuchung sehr teuer beim ta ( für einmal drüberkucken 10€ und das ding kann man für 5€ kaufen ) ansonsten bleibt dir eventuell nicht viel übrig und du musst ein abstrich machen lassen ,hast du denn mal geschaut ob irgendwas auf dein schweinchen krabbelt ?? viele parasiten kann man ja mit bloßen auge sehen oder deren eier ,ob dein schweinchen auf baytril allergisch reagiert weis ich leider nicht , ich kann aber gleich mal in der packungsbeilage schauen ob da was drin steht ,aber ich bezweifel es ,da baytril eigentlich für rinder ( kälber ) hergestellt wurden ist ,und die packungsbeilage bezieht sich auch nur auf kälber ( rinder )

gruss wolfgang



Benutzeravatar
Isa
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 8972
Registriert: So 11. Apr 2010, 11:41
Land: Deutschland
Wohnort: Bietigheim-Bissingen
Hat sich bedankt: 285 Mal
Danksagung erhalten: 348 Mal
Geschlecht:

Re: Haarausfall und kahler Bauch bei Merle

Beitrag von Isa » Mi 16. Jun 2010, 07:00

Haste wieder "Hier" geschrieen, Dani? :autsch: :knuddel:

Dass die Haare am Bauch so massiv ausfallen (und sich ausrupfen lassen)... ich kann mir nicht vorstellen dass das nur mit der Wärme zu tun hat.
Eigentlich gibt es "nur" (haha) folgende Möglichkeiten:

- Parasiten
Wobei ich diese (alleinige) Stelle des Bauches für einen äußeren Parasitenbefall sehr ungewöhnlich finde.
Dann wäre da noch die Möglichkeit der inneren Parasiten. Inwieweit diese aber zu dem Symptom Haarausfall -speziell am Bauch- führen können, weiß ich leider nicht.

- Pilz
Möglich dass der entstanden ist, weil Merle so viel liegt. Evtl. liegt sie dann auch in ihrem eigenen Urin.
Immer feuchtes Fell kann dann ein Nährboden für einen Pilz werden.

- Organische Ursache
Vielleicht hat sie mit einem Körperorgan Probleme, was den massiven Haarverlust hervorruft.
--> Vielleicht hat der Körper das Baytril nicht vertragen und ein Symptom wäre der Fellverlust.
Das ist aber reine Spekulation von mir.


Grundsätzlich könnte ich mir eine allergische Reaktion auf das Baytril schon vorstellen.
Meine Mimm hatte ja auf Baytril mit starken Bauchkrämpfen reagiert.
Es waren nicht "nur" Blähungen und Matschköttel, sondern wirklich optisch sichtbare Krämpfe.


Bild

Benutzeravatar
lapin
Administrator
Administrator
Beiträge: 30761
Registriert: Do 13. Nov 2008, 17:52
Land: Deutschland
Wohnort: stadtroda
Hat sich bedankt: 1785 Mal
Danksagung erhalten: 1080 Mal
Geschlecht:

Re: Haarausfall und kahler Bauch bei Merle

Beitrag von lapin » Mi 16. Jun 2010, 07:05

Also komischerweise bin ich da direkt wieder bei den Zysten :(!
Guck mal hier:
https://www.tierpla.net/gesundheit-meerschweinchen/pilz-t6560.html" onclick="window.open(this.href);return false;


Lg lapin"Das Leben ist 10% was dir passiert und 90%, wie du darauf reagierst."

Benutzeravatar
daniii
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 1664
Registriert: Do 22. Apr 2010, 14:52
Land: Deutschland
Wohnort: Saarland
Hat sich bedankt: 276 Mal
Danksagung erhalten: 115 Mal
Geschlecht:

Re: Haarausfall und kahler Bauch bei Merle

Beitrag von daniii » Mi 16. Jun 2010, 09:04

@ Wolfgang: Nein, Schwarzlicht habe ich leider nicht zuhause, versuche aber heute Abend mal eins zu organisieren. Nach Krabbelviechern habe ich geschaut, auch im Rückenfell, konnte aber nichts entdecken (bin allerdings auch recht stark kurzsichtig). Ich befürchte, um den TA-Besuch komme ich nicht rum, wenn ich sichergehen will.

@ Isa: Ja, wir haben wieder gerufen. Ganz laut offenbar. Ich weiß auch nicht :roll: Jahrelang nix, und dann innerhalb von 12 Monaten nehmen wir alles an Meerschweinchenkrankheiten mit, was wir kriegen können.
Ausgegangen scheint der Haarausfall von dem Bereich zwischen den Vorderbeinen zu sein. Dort ist sie komplett kahl, weiter unten am Bauch ist das Fell bisher „nur“ licht und lässt sich auch nicht widerstandslos auszupfen. Das restliche Fell, Rücken, Flanken, Kopf, ist dicht und die Haut weist keine Kratzstellen auf. Sie ist auch nicht berührungsempfindlich, weder im Fell noch an den kahlen Stellen. Kein Kratzen, kein Zucken, keine Schmerzlaute. Keine Wunden, kein Nässen. Ein paar Schüppchen. Die Haarbüschel, die auf meinem Schoß zurückgeblieben sind, bestehen aus jeweils 15-20 Haaren, die irgendwie zusammengepappt sind.
Pilz wegen des Liegens und des Pipis ist grundsätzlich plausibel, finde ich. Aber bisher konnte ich keine anderen Symptome als die kahle Stelle entdecken :hm:
Reaktion auf das Baytril – Merle hat letztes Jahr schon mal mit massiven Verdauungsproblemen reagiert, vielleicht ist es tatsächlich eine Überreaktion. Gefunden habe ich dazu aber bisher nichts.

@ lapin: Merle hat ja tatsächlich Eierstockzysten, die bisher zwar nicht hormonell aktiv waren, aber ich schätze mal, das kann sich ändern. Ich hab mir den von dir verlinkten Thread durchgelesen. Für Parasiten oder Pilz fehlt mir die über Haarausfall hinausgehende Symptomatik. Und dass Bela, der ja momentan das wackeligste Immunsystem überhaupt hat und durch Speichel und Durchfall bestimmt ein prima Kandidat für Parasiten und Pilze ist, (bisher) nichts hat. Bei Eierstockzysten irritiert mich allerdings die Stelle des Haarausfalls. Normal wären doch Flanken und eher unterer Bauchbereich?
Interessant finde ich aber in dem enthaltenen Link Folgendes:
Da diese Zysten einen großen Teil des Bauchraumes einnehmen können, sie können bis zu tennisballgroß werden, kann es zu Störungen der Futteraufnahme, der Verdauung und zu Schmerzempfindlichkeit bei Berührung kommen. Häufig folgt zusätzlich eine Entzündung der Harnwege.

Merle hat ja aktuell eine Blasenentzündung. Und ist seit einer Woche etwas mäkelig mit dem Fressen, frisst etwas weniger und hat auch geringfügig Gewicht verloren. Kann aber auch am Baytril liegen. :crazy:

Weil ich ja in der Tierklinik inzwischen auf der „Gebt der Verrückten, was sie will, sie nervt sonst nur rum“-Liste stehe :X , habe ich nun anstandslos einen Termin für Samstagvormittag bei Dr. Pack bekommen, der Merle im September auch operiert hat. Ich hoffe, dass das Ganze bis dahin noch Zeit hat :bet:


Gurkenschnippler von Lisa (21.08.2015) und Jabberwocky (17.08.2012)

Unvergessen - Wuckel (1985 bis 31.12.1993) und die Uckel-Sippe (zwischen 1985 und 1994), Puschel (1993-1998) und Miranda (1993-1995), Paul (1992-1997), Frodo (1999-2004) und Sam (1999-2005), Merle (2003 bis 29.06.2010), mein Kämpfer Bela (2003 bis 11.09.2010) und viel zu früh Guybrush (20.09.2010 bis 05.07.2013), mein Herzschwein Buffy (26.05.2010 bis 05.02.2014), unsere Mamawutz Gwendoline (19.07.2009 bis 26.02.2014), mein Hoffnungssternchen Willow (29.06.2010 bis 31.05.2015) und mein Seelchen Vienna (01.05.2011 bis 10.10.2016)

Benutzeravatar
lapin
Administrator
Administrator
Beiträge: 30761
Registriert: Do 13. Nov 2008, 17:52
Land: Deutschland
Wohnort: stadtroda
Hat sich bedankt: 1785 Mal
Danksagung erhalten: 1080 Mal
Geschlecht:

Re: Haarausfall und kahler Bauch bei Merle

Beitrag von lapin » Mi 16. Jun 2010, 09:30

Das mit dem Fellausfall im Flankenbereich ist auch eine Sache über die ich immer stolper...
keine Ahnung wo das herkommt, aber egal wo und wann ich mal was von Eierstockzysten gelesen habe, war Haarausfall im Bauchbereich zu erkennen :grübel:...

Wäre auch mal interessant zu wissen, wie groß und weitgehend die Auswirkungen so einer Zyste sind, dass es zu "Schäden" an den Flanken kommt? :hm:!?

Wenn du sagst sie hat Zysten/eine Zyste? Ist doch bestimmt beim abtasten etwas zu spüren oder?
Wenn du was ertasten konntest, seit der Entdeckung hast du dann regelmäßig kontrolliert, ob es wächst?


Lg lapin"Das Leben ist 10% was dir passiert und 90%, wie du darauf reagierst."

Benutzeravatar
Isa
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 8972
Registriert: So 11. Apr 2010, 11:41
Land: Deutschland
Wohnort: Bietigheim-Bissingen
Hat sich bedankt: 285 Mal
Danksagung erhalten: 348 Mal
Geschlecht:

Re: Haarausfall und kahler Bauch bei Merle

Beitrag von Isa » Mi 16. Jun 2010, 09:58

lapin hat geschrieben:Das mit dem Fellausfall im Flankenbereich ist auch eine Sache über die ich immer stolper...
keine Ahnung wo das herkommt, aber egal wo und wann ich mal was von Eierstockzysten gelesen habe, war Haarausfall im Bauchbereich zu erkennen :grübel:...
Um die Verwirrung komplett zu machen: Mein Schlümpfchen hatte NUR Haarausfall an den Oberschenkeln außen, nicht am Bauch. :schäm:
lapin hat geschrieben: Wenn du sagst sie hat Zysten/eine Zyste? Ist doch bestimmt beim abtasten etwas zu spüren oder?
Wenn du was ertasten konntest, seit der Entdeckung hast du dann regelmäßig kontrolliert, ob es wächst?
Schlümpfchen hatte jahrelang schon eine recht kleine Zyste, die nicht wuchs und nicht aktiv war.
Also kein Handlungsbedarf.
Urplötzlich wuchs sie, wurde aktiv und die Haare fielen aus.
Sie bekam eine Hormonspritze und ich gab ihr 2 verschiedene homöop. Mittel.
Seitdem ist Ruhe! Die TÄ konnte sogar nicht mal mehr die Zyste erfühlen!


Bild

Benutzeravatar
Doro
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 1764
Registriert: So 11. Apr 2010, 11:37
Land: Deutschland

Re: Haarausfall und kahler Bauch bei Merle

Beitrag von Doro » Mi 16. Jun 2010, 10:17

Meine Helenah hatte eine riesen große Zyste die auch inaktiv war. Helenah war kahl unter dem Bauch, nicht an den sonst so üblichen Stellen.

Und Dani, nimm Merle bitte, bitte das Schild mit dem: Hier, ich will das jetzt haben!!! weg :hehe:



Benutzeravatar
daniii
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 1664
Registriert: Do 22. Apr 2010, 14:52
Land: Deutschland
Wohnort: Saarland
Hat sich bedankt: 276 Mal
Danksagung erhalten: 115 Mal
Geschlecht:

Re: Haarausfall und kahler Bauch bei Merle

Beitrag von daniii » Mi 16. Jun 2010, 10:25

Die Zysten wurden im August 2009 entdeckt, waren damals auch recht groß. Sie bekam dann eine Hormonspritze und beide Zysten haben sich extrem verkleinert. Eine war überhaupt nicht mehr zu ertasten und die andere ganz klein. Ich hab das dann - da ich selbst das nicht richtig ertasten kann - immer wieder mal bei den TA-Besuchen noch mal nachschauen lassen, bisher wren sie nicht gewachsen. Letzte Woche wurde sie ja wegen des Verdachts auf einen Blasenstein geröntgt - hätte man das da nicht sehen müssen, wenn die Zysten gewachsen wären? :grübel:
Wenn ich euch richtig verstehe, kann es also theoretisch sein, dass Merle eierstockzystenbedingt Fell nicht an den Flanken und dem Unterbauch, sondern eher im Hals-/Brustbereich verliert? *verwirrt bin*

@ Doro: Das Schild wird umgehend entfernt, sobald ich es finde. Sie hat es anscheinend gut versteckt ;)


Gurkenschnippler von Lisa (21.08.2015) und Jabberwocky (17.08.2012)

Unvergessen - Wuckel (1985 bis 31.12.1993) und die Uckel-Sippe (zwischen 1985 und 1994), Puschel (1993-1998) und Miranda (1993-1995), Paul (1992-1997), Frodo (1999-2004) und Sam (1999-2005), Merle (2003 bis 29.06.2010), mein Kämpfer Bela (2003 bis 11.09.2010) und viel zu früh Guybrush (20.09.2010 bis 05.07.2013), mein Herzschwein Buffy (26.05.2010 bis 05.02.2014), unsere Mamawutz Gwendoline (19.07.2009 bis 26.02.2014), mein Hoffnungssternchen Willow (29.06.2010 bis 31.05.2015) und mein Seelchen Vienna (01.05.2011 bis 10.10.2016)

Benutzeravatar
Doro
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 1764
Registriert: So 11. Apr 2010, 11:37
Land: Deutschland

Re: Haarausfall und kahler Bauch bei Merle

Beitrag von Doro » Mi 16. Jun 2010, 10:32

Schau mal, das war einen Tag nach der Punktion der Zyste, bei ihr war sie riesengroß, ich hatte sie allerdings 3 Wochen vorher so übernommen :heul:

Bild

Kein Fellausfall an den Seiten, der Bauch war aber kahl.



Benutzeravatar
lapin
Administrator
Administrator
Beiträge: 30761
Registriert: Do 13. Nov 2008, 17:52
Land: Deutschland
Wohnort: stadtroda
Hat sich bedankt: 1785 Mal
Danksagung erhalten: 1080 Mal
Geschlecht:

Re: Haarausfall und kahler Bauch bei Merle

Beitrag von lapin » Mi 16. Jun 2010, 10:32

Na, wir haben eher festgestellt, dass man die Symptomatik Haarausfall nicht nur auf die Flanken reduzieren sollte :D!

Seit wann ist denn der Haarausfall, auch seit einer Woche? Dann hätte man was sehen müssen, denke doch! Aber du sagtest ja, du hast es heute erst entdeckt, nü?


Lg lapin"Das Leben ist 10% was dir passiert und 90%, wie du darauf reagierst."

Benutzeravatar
daniii
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 1664
Registriert: Do 22. Apr 2010, 14:52
Land: Deutschland
Wohnort: Saarland
Hat sich bedankt: 276 Mal
Danksagung erhalten: 115 Mal
Geschlecht:

Re: Haarausfall und kahler Bauch bei Merle

Beitrag von daniii » Mi 16. Jun 2010, 10:45

Die kahle Stelle habe ich gestern Abend entdeckt. Ich bin mir sicher, dass sie vor einer Woche noch kein Fell verloren hatte, es ist also sehr schnell gegangen. Ich beobachte Merle recht intensiv und kontrolliere wegen der Blasenentzündung immer, dass sie nicht feucht liegt, daher denke ich nicht, dass das schon länger besteht. Beim TA letzte Woche hätte es ja auch auffallen müssen.

Dass die Tierärztin auf dem Röntgenbild nichts gesehen hat, halte ich nicht für einen Ausschlussgrund. Sie war ja nicht sensibilisiert für die Zysten, sondern hat nach einem Blasenstein gesucht. Meine Erfahrung zeigt, dass man viele Tierärzte leider selbst mit der Nase auf eventuelle Auffälligkeiten stoßen muss.

Doro, die kleine Helenah sieht ja herzzerreißend aus :heul: Lebt sie denn noch? Und geht es ihr gut?


Gurkenschnippler von Lisa (21.08.2015) und Jabberwocky (17.08.2012)

Unvergessen - Wuckel (1985 bis 31.12.1993) und die Uckel-Sippe (zwischen 1985 und 1994), Puschel (1993-1998) und Miranda (1993-1995), Paul (1992-1997), Frodo (1999-2004) und Sam (1999-2005), Merle (2003 bis 29.06.2010), mein Kämpfer Bela (2003 bis 11.09.2010) und viel zu früh Guybrush (20.09.2010 bis 05.07.2013), mein Herzschwein Buffy (26.05.2010 bis 05.02.2014), unsere Mamawutz Gwendoline (19.07.2009 bis 26.02.2014), mein Hoffnungssternchen Willow (29.06.2010 bis 31.05.2015) und mein Seelchen Vienna (01.05.2011 bis 10.10.2016)

Benutzeravatar
Doro
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 1764
Registriert: So 11. Apr 2010, 11:37
Land: Deutschland

Re: Haarausfall und kahler Bauch bei Merle

Beitrag von Doro » Mi 16. Jun 2010, 11:15

Helenah (sie war eine Sheltie Dame, deshalb das h hinten an ihrem Namen, Shelties möchten ihren Namen gehaucht bekommen, nicht geschüttelt und nicht gerührt) durfte leider nur ein paar Wochen bei mir leben. Sie ist letztes Jahr im Oktober verstorben :heul:



Benutzeravatar
Miss Marple
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Beiträge: 10844
Registriert: Di 1. Dez 2009, 16:05
Land: Deutschland
Wohnort: Berlin Britz
Hat sich bedankt: 1526 Mal
Danksagung erhalten: 837 Mal
Geschlecht:

Re: Haarausfall und kahler Bauch bei Merle

Beitrag von Miss Marple » Mi 16. Jun 2010, 11:31

Jerry bekommt immer bei Krankheitsschüben Bauchglatze, egal, was er gerade hat. Bei ihm ist das eine Art Streßsymptom.



Benutzeravatar
saloiv
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 12304
Registriert: Di 25. Nov 2008, 23:42
Land: Deutschland
Wohnort: Landsberg
Hat sich bedankt: 217 Mal
Danksagung erhalten: 309 Mal
Geschlecht:

Re: Haarausfall und kahler Bauch bei Merle

Beitrag von saloiv » Mi 16. Jun 2010, 11:47

Das Problem der Eierstockzysten ist, dass fast alle Meerschweinchendamen diese haben, ohne Probleme damit zu haben. Hat ein Meerschweinchen nun kahle Stellen und es ist weder Pilz noch Parasiten, so wird per Ausschlussverfahren auf Eierstockzysten geschlossen. Und da fast alle Weibchen diese haben, findet man sie auch immer...

Daher würde ich von Haarausfall nicht auf Eierstockzysten schließen sondern wenn dann aufgrund einer Verhaltensveränderung + dem Wachstum der Zysten. Wenn dann noch Fressunlust und Kahlstellen als Begleiterscheinungen auftreten hat man eine sichere Diagnose. Aber nur aufgrund des Ausfalls würde ich nicht darauf schließen.

Ersteinmal würde ich Pilz und Parasiten abklären. Dann kann man weiter schauen.

Bis die Pilzprobe ausgewertet ist, kannst du die Stelle mit Essig behandeln, das verändert das Milieu so dass der Pilz schoneinmal anfänglich bekämpft wird.


Bild
Ich wünsche Dir...
dass Du arbeitest als würdest Du kein Geld brauchen.
dass Du liebst, als hätte Dich noch nie jemand verletzt.
dass Du tanzt, als würde keiner hinschauen.
dass Du singst, als würde keiner zuhören.
dass Du lebst, als wäre das Paradies auf Erden.

Benutzeravatar
daniii
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 1664
Registriert: Do 22. Apr 2010, 14:52
Land: Deutschland
Wohnort: Saarland
Hat sich bedankt: 276 Mal
Danksagung erhalten: 115 Mal
Geschlecht:

Re: Haarausfall und kahler Bauch bei Merle

Beitrag von daniii » Do 17. Jun 2010, 08:29

@ saloiv: Ja, das mit den Parasiten und dem Pilz lasse ich auf jeden Fall abklären, ich habe am Samstag einen Termin mit Merle in der Tierklinik. Ich weiß gar nicht, auf was ich hoffen soll ... :hehe:
Wie ist das mit dem Essig? Irgendein Essig? Einfach auf die Haut reiben? Mit Wasser verdünnt?

Ich kann nach wie vor kein Kratzen oder Zucken beobachten, an sich verhält Merle sich ganz normal.


Gurkenschnippler von Lisa (21.08.2015) und Jabberwocky (17.08.2012)

Unvergessen - Wuckel (1985 bis 31.12.1993) und die Uckel-Sippe (zwischen 1985 und 1994), Puschel (1993-1998) und Miranda (1993-1995), Paul (1992-1997), Frodo (1999-2004) und Sam (1999-2005), Merle (2003 bis 29.06.2010), mein Kämpfer Bela (2003 bis 11.09.2010) und viel zu früh Guybrush (20.09.2010 bis 05.07.2013), mein Herzschwein Buffy (26.05.2010 bis 05.02.2014), unsere Mamawutz Gwendoline (19.07.2009 bis 26.02.2014), mein Hoffnungssternchen Willow (29.06.2010 bis 31.05.2015) und mein Seelchen Vienna (01.05.2011 bis 10.10.2016)

Benutzeravatar
saloiv
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 12304
Registriert: Di 25. Nov 2008, 23:42
Land: Deutschland
Wohnort: Landsberg
Hat sich bedankt: 217 Mal
Danksagung erhalten: 309 Mal
Geschlecht:

Re: Haarausfall und kahler Bauch bei Merle

Beitrag von saloiv » Fr 18. Jun 2010, 00:07

Am besten einen Obstessig (z.B. Apfelessig) weil diese relativ natürlich und weniger belastet und künstlich sind. Einfach dünn auf die besonders betroffenen Stellen auftragen. Damit kannst du bis zum Ergebnis den Pilz aufhalten, sofern es einer ist, ohne ein Pilzmittel verwenden zu müssen (denn wenn es kein Pilz ist wäre ein Pilzmittel sehr ungesund).


Bild
Ich wünsche Dir...
dass Du arbeitest als würdest Du kein Geld brauchen.
dass Du liebst, als hätte Dich noch nie jemand verletzt.
dass Du tanzt, als würde keiner hinschauen.
dass Du singst, als würde keiner zuhören.
dass Du lebst, als wäre das Paradies auf Erden.

Benutzeravatar
daniii
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 1664
Registriert: Do 22. Apr 2010, 14:52
Land: Deutschland
Wohnort: Saarland
Hat sich bedankt: 276 Mal
Danksagung erhalten: 115 Mal
Geschlecht:

Re: Haarausfall und kahler Bauch bei Merle

Beitrag von daniii » Sa 19. Jun 2010, 13:26

Schlauer sind wir noch nicht wirklich - das Labor nimmt am Wochenende keine Proben entgegen, deshalb haben wir einen neuen Termin am Dienstag zur umfangreichen Probenentnahme. So konnte Dr. Pack auch nciht sagen, um was es sich handelt, er schließt aber einen "mechanischen" Fellverlust aufgrund von Reibung oder Wärme aus. Ich habe ihn auf die Zysten angesprochen, und er hat ganz in saloivs Sinne ;) geantwortet, dass wir vorher erst alle anderen Ursacen ausschließen müssen. Zumal die Stelle des Haarausfalls ungewöhnlich ist.

Deshalb werden am Dienstag Proben genommen: Haare, Pilzkultur und eine Blutentnahme, um die Schilddrüse zu überprüfen. Er hofft, dass sie genug Blut von Merle bekommen können, um außer dem Schilddrüsenwert ein komplettes Screening machen zu können. Urin wegen der Blasenentzündung wird dann bei der Gelegenheit auch grad noch gecheckt.


Gurkenschnippler von Lisa (21.08.2015) und Jabberwocky (17.08.2012)

Unvergessen - Wuckel (1985 bis 31.12.1993) und die Uckel-Sippe (zwischen 1985 und 1994), Puschel (1993-1998) und Miranda (1993-1995), Paul (1992-1997), Frodo (1999-2004) und Sam (1999-2005), Merle (2003 bis 29.06.2010), mein Kämpfer Bela (2003 bis 11.09.2010) und viel zu früh Guybrush (20.09.2010 bis 05.07.2013), mein Herzschwein Buffy (26.05.2010 bis 05.02.2014), unsere Mamawutz Gwendoline (19.07.2009 bis 26.02.2014), mein Hoffnungssternchen Willow (29.06.2010 bis 31.05.2015) und mein Seelchen Vienna (01.05.2011 bis 10.10.2016)

Benutzeravatar
daniii
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 1664
Registriert: Do 22. Apr 2010, 14:52
Land: Deutschland
Wohnort: Saarland
Hat sich bedankt: 276 Mal
Danksagung erhalten: 115 Mal
Geschlecht:

Re: Haarausfall und kahler Bauch bei Merle

Beitrag von daniii » Mi 23. Jun 2010, 07:40

Nachdem gestern soweit alles recht gut gegangen ist mit der Blutentnahme und allem, sitzt meine arme Maus jetzt total aufgegast in ihrem Häuschen :heul: Ich habe ihr heute Morgen Sab gegeben und ihr ein bisschen den harten Bauch massiert, fressen wollte sie nix, sie knabbert nur ein bisschen am Heu. Ob sie es auch frisst, weiß ich nicht :hm:

Jetzt sitze ich hier auf der Arbeit und hoffe, es war die richtige Entscheidung, noch bis heute Mittag abzuwarten ... wenn es dann nicht besser ist, muss ich mir den Rest des Tages freinehmen und in die Tierklinik fahren. Was wieder Stress bedeutet für Merle. Ich hoffe, hoffe, hoffe, dass es ihr nachher, wenn ich zum Belafüttern nach Hause gehe, besser geht :bet: Ich würd mir das auch nicht verzeihen, wenn ich zu lange gezögert hätte :schäm:

Dass das aber auch inzwischen echt jedesmal passieren muss, wenn sie sich aufregt :heul:

-- Mittwoch 23. Juni 2010, 13:23 --

Noch keine Besserung bei Merle. Dafür jetzt auch noch Durchfall :heul: Ich versteh nicht, was jetzt schon wieder los ist. Bin wieder auf der Arbeit, da es zum Fahren jetzt viel zu heiß ist. Ich hab jetzt mein Auto auf einen Schattenparkplatz umgeparkt und fahre heute Abend mit Merle in die Klinik, wenn es dann immer noch nicht besser ist, und lasse ihr MCP und Metacam geben. Ich hoffe nur, sie hält durch ... aber den Hitzschlag kann ich jetzt auch nicht riskieren ...


Gurkenschnippler von Lisa (21.08.2015) und Jabberwocky (17.08.2012)

Unvergessen - Wuckel (1985 bis 31.12.1993) und die Uckel-Sippe (zwischen 1985 und 1994), Puschel (1993-1998) und Miranda (1993-1995), Paul (1992-1997), Frodo (1999-2004) und Sam (1999-2005), Merle (2003 bis 29.06.2010), mein Kämpfer Bela (2003 bis 11.09.2010) und viel zu früh Guybrush (20.09.2010 bis 05.07.2013), mein Herzschwein Buffy (26.05.2010 bis 05.02.2014), unsere Mamawutz Gwendoline (19.07.2009 bis 26.02.2014), mein Hoffnungssternchen Willow (29.06.2010 bis 31.05.2015) und mein Seelchen Vienna (01.05.2011 bis 10.10.2016)

Benutzeravatar
Miss Marple
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Beiträge: 10844
Registriert: Di 1. Dez 2009, 16:05
Land: Deutschland
Wohnort: Berlin Britz
Hat sich bedankt: 1526 Mal
Danksagung erhalten: 837 Mal
Geschlecht:

Re: Haarausfall und kahler Bauch bei Merle

Beitrag von Miss Marple » Mi 23. Jun 2010, 12:54

So ein Elend. :( Es könnte aber durchaus sein, dass der Durchfall in ein paar Stunden wieder vorbei ist. Stressabbauzeit sozusagen. Meine fressen dann immer Melisse wie die Bekloppten.
Ach Mann, es ist unbegreiflich, was bei Euch abgeht... :knuddel:



Benutzeravatar
daniii
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 1664
Registriert: Do 22. Apr 2010, 14:52
Land: Deutschland
Wohnort: Saarland
Hat sich bedankt: 276 Mal
Danksagung erhalten: 115 Mal
Geschlecht:

Re: Haarausfall und kahler Bauch bei Merle

Beitrag von daniii » Mi 23. Jun 2010, 13:11

Merle mag keine Melisse *SEUFZ*
Ich hoffe im Moment auch noch, dass es einfach mit dem Stress zu tun hat, die Kleine hat sich ja gestern in der Klinik die Seele aus dem Leib gebrüllt ... Schon bevor überhaupt gepiekst wurde.
Um die Blähungen mache ich mir im Moment auch viel mehr Sorgen als um den Durchfall, ich hoffe, dass sie bis heute Abend die ganze böse Luft rausgeschafft hat :jordi:

Und das nächste Mal gibts diese Notfallbachblüten-Globuli.


Gurkenschnippler von Lisa (21.08.2015) und Jabberwocky (17.08.2012)

Unvergessen - Wuckel (1985 bis 31.12.1993) und die Uckel-Sippe (zwischen 1985 und 1994), Puschel (1993-1998) und Miranda (1993-1995), Paul (1992-1997), Frodo (1999-2004) und Sam (1999-2005), Merle (2003 bis 29.06.2010), mein Kämpfer Bela (2003 bis 11.09.2010) und viel zu früh Guybrush (20.09.2010 bis 05.07.2013), mein Herzschwein Buffy (26.05.2010 bis 05.02.2014), unsere Mamawutz Gwendoline (19.07.2009 bis 26.02.2014), mein Hoffnungssternchen Willow (29.06.2010 bis 31.05.2015) und mein Seelchen Vienna (01.05.2011 bis 10.10.2016)

Benutzeravatar
Miss Marple
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Beiträge: 10844
Registriert: Di 1. Dez 2009, 16:05
Land: Deutschland
Wohnort: Berlin Britz
Hat sich bedankt: 1526 Mal
Danksagung erhalten: 837 Mal
Geschlecht:

Re: Haarausfall und kahler Bauch bei Merle

Beitrag von Miss Marple » Mi 23. Jun 2010, 13:13

Sehr gut möglich, dass der Flotte Otto das ganze Gas mit rausschiebt.



Gast0816
Gast
Gast
Beiträge: 882
Registriert: Mo 15. Jun 2009, 19:22
Land: Deutschland

Re: Haarausfall und kahler Bauch bei Merle

Beitrag von Gast0816 » Mi 23. Jun 2010, 13:18

Bei Blähungen gibt es von meinem TA immer ne "Nux vomica-Spritze", und ich ngebs dann noch ne Weile als Globuli weiter, das hilft immer super.

Apollo hatte ja kürzlich ganz schlimme Blähungen, da konnte man nich absehen, ob er die überlebt. Er bekam zum nux noch eine Nager-Verdauungshilfe, da auch u.a.Auch Kümmel drinne, er hat es geschafft :top:



Benutzeravatar
daniii
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 1664
Registriert: Do 22. Apr 2010, 14:52
Land: Deutschland
Wohnort: Saarland
Hat sich bedankt: 276 Mal
Danksagung erhalten: 115 Mal
Geschlecht:

Re: Haarausfall und kahler Bauch bei Merle

Beitrag von daniii » Mi 23. Jun 2010, 13:21

Nux Vomica Globuli hab ich Merle in der Mittagspause auch welche gegeben, die haben ihr nach der MCP-Überdosis im August schon mal recht gut geholfen.
Weißt du, was genau das für eine Nagerverdauungshilfe war? Merle kriegt zum Sab und Nux bloß Fenchel-Anis-Kümmel-Tee. Das ist jetzt innerhalb eines Jahres bestimmt schon das fünfte oder sechste Mal, dass sie so schlimm aufgegast ist :roll: Beim vorletzten Mal stand es auch auf der Kippe, da hab ich gedacht, sie schafft die Nacht nicht. Gezuckt und geschrien hat sie da vor Schmerzen ...


Gurkenschnippler von Lisa (21.08.2015) und Jabberwocky (17.08.2012)

Unvergessen - Wuckel (1985 bis 31.12.1993) und die Uckel-Sippe (zwischen 1985 und 1994), Puschel (1993-1998) und Miranda (1993-1995), Paul (1992-1997), Frodo (1999-2004) und Sam (1999-2005), Merle (2003 bis 29.06.2010), mein Kämpfer Bela (2003 bis 11.09.2010) und viel zu früh Guybrush (20.09.2010 bis 05.07.2013), mein Herzschwein Buffy (26.05.2010 bis 05.02.2014), unsere Mamawutz Gwendoline (19.07.2009 bis 26.02.2014), mein Hoffnungssternchen Willow (29.06.2010 bis 31.05.2015) und mein Seelchen Vienna (01.05.2011 bis 10.10.2016)

Gast0816
Gast
Gast
Beiträge: 882
Registriert: Mo 15. Jun 2009, 19:22
Land: Deutschland

Re: Haarausfall und kahler Bauch bei Merle

Beitrag von Gast0816 » Mi 23. Jun 2010, 13:25

Auf der RE steht "Verdauungshilfe für Nager", er hat mir da 3 mal 2 ml in Einmalpsritzen abgefüllt. Die Flasche selbst hab ich leder nich gesehen.

Auf alle Fälle war da auch Kümmel drinne, das hat er gesagt, war ein dunkler Saft.



Benutzeravatar
Miss Marple
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Beiträge: 10844
Registriert: Di 1. Dez 2009, 16:05
Land: Deutschland
Wohnort: Berlin Britz
Hat sich bedankt: 1526 Mal
Danksagung erhalten: 837 Mal
Geschlecht:

Re: Haarausfall und kahler Bauch bei Merle

Beitrag von Miss Marple » Mi 23. Jun 2010, 13:42

Klingt nach Colosan. :grübel:
https://www.apomio.de/preisvergleich/colosan-vet-250-ml-dr-schaette-ag.html" onclick="window.open(this.href);return false;



Gast0816
Gast
Gast
Beiträge: 882
Registriert: Mo 15. Jun 2009, 19:22
Land: Deutschland

Re: Haarausfall und kahler Bauch bei Merle

Beitrag von Gast0816 » Mi 23. Jun 2010, 13:44

Keine Ahnung, vom Preis her könnte es hinkommen, die 6 ml haben 5,40 € gekostet, aber es hat sehr gut geholfen.



Benutzeravatar
Miss Marple
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Beiträge: 10844
Registriert: Di 1. Dez 2009, 16:05
Land: Deutschland
Wohnort: Berlin Britz
Hat sich bedankt: 1526 Mal
Danksagung erhalten: 837 Mal
Geschlecht:

Re: Haarausfall und kahler Bauch bei Merle

Beitrag von Miss Marple » Mi 23. Jun 2010, 13:49

Hilft auch. Bei meinen läufts ja mittlerweile anders, sie dosieren die Bestandteile selber. Aber ansonsten wirkt Colosan ganz gut, besonders bei akuten Blähungen.



Zurück zu „Meerschweinchen Gesundheit“