Ratlos und traurig wegen Otto

Moderatoren: Emmy, Heike, Miss Marple

Forumsregeln
Es gibt Meerschweinchenhalter, erfahrene Meerschweinchenhalter und sehr erfahrene Meerschweinchenhalter.
Nicht jeder kennt sich mit diversen Krankheiten aus.
Selbst als sehr erfahrener Meerschweinchenhalter kann man nicht alles kennen und wissen.

Alles, was hier im Forum speziell zu Krankheiten, Diagnosen, Medikamenten und deren Dosierungen zu finden ist, sind persönliche Erfahrungen, Tipps und Ratschläge.

Diese Tipps und Ratschläge ersetzen keinen Tierarztbesuch.

Es gibt sehr viele ernst zu nehmende Krankheiten, die man durch Eigenbehandlung/Eigentherapie noch verschlimmern kann.

Es ist daher wichtig, jede Medikamentenabgabe und Therapie unbedingt mit dem Arzt zu besprechen und gemeinsam nach der besten Lösung, für das jeweilige Tier zu suchen.

Also zieht bitte immer einen Tierarzt zu Rate. Selbstverständlich könnt Ihr die hier gegebenen Tipps und Ratschläge mit Eurem Tierarzt besprechen.
Benutzeravatar
Traber
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Beiträge: 1180
Registriert: Di 4. Dez 2012, 09:04
Hat sich bedankt: 189 Mal
Danksagung erhalten: 366 Mal
Geschlecht:

Re: Ratlos und traurig wegen Otto

Beitrag von Traber » Fr 5. Aug 2016, 18:45

ich habe das hier mitverfolgt und möchte erstmal sagen, dass es mir sehr leid tut und ich das natürlich schlimm finde und mitfühle. Dennoch- oder gerade deshalb- hatte ich auch "gehofft" wenn man das so sagen kann, jetzt etwas anderes hier zu lesen. Du schreibst selbst, er möchte und kann nicht. Ein Fluchttier bzw. Beutetier muss laufen können.
Es zu wollen und nicht zu können, sich einzunässen, evtl gepiesackt zu werden ist unwürdig.

Ich hatte einmal ein Tier was die Hinterbeine gelähmt hatte. Nach einem Röntgen was da defekt ist und zwei Tagen Behandlung, halt als Versuch, wurde es beendet.
Gerade wenn ich an einem Tier hänge mute ich ihm so etwas nicht zu. Das Tier lebt im Hier und Jetzt, es muss sich damit zufrieden geben was man ihm gibt und wenn die Würde flöten geht ist das ein unnötiges Rauszögern in meinen Augen.
Ich möchte dich nicht traurig machen, aber letztlich bist du es soweiso und vielleicht muss man dann andere Worte wählen.
Ich finde das ist deutlich drüber jetzt.



Benutzeravatar
Bigfoot63
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Beiträge: 2431
Registriert: Do 30. Dez 2010, 10:17
Land: Deutschland
Hat sich bedankt: 244 Mal
Danksagung erhalten: 498 Mal
Geschlecht:

Re: Ratlos und traurig wegen Otto

Beitrag von Bigfoot63 » Sa 6. Aug 2016, 16:17

Wenn das Leid kein Ende nimmt, muss der Tod die Erlösung sein.
Bei Tieren liegt es in unserer Hand, wenn ein Fluchttier nie mehr wird laufen können - ist meine Entscheidung klar.
Niemals würde ich nochmal warten um mich zu verabschieden etc. Jede Stunde ist da schmerzhafte Qual für das Tier...
Dein Otti hat keine Chance auf Heilung, da denke ich zögerst du um deiner selbst wollen, wieder eines besseren Wissens.


Bild

Benutzeravatar
Emmy
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Beiträge: 10968
Registriert: Mi 1. Sep 2010, 14:43
Land: Deutschland
Hat sich bedankt: 2284 Mal
Danksagung erhalten: 1522 Mal
Geschlecht:

Re: Ratlos und traurig wegen Otto

Beitrag von Emmy » Sa 6. Aug 2016, 20:04

Ich weiß um die schwierige Situation. Bei meinem Zahnschweinchen Ida war es damals ähnlich.
Heute tut es mir leid, dass ich ihr nicht zumindest die letzte Woche erspart habe.
Es fiel mir schwer und ich hatte Hoffnung, auch wenn ich eigentlich wusste, dass es keine Hoffnung gab.
Es ist unendlich schwer, aber das ist das einzige, was wir dann für unsere lieben Nasen tun können.
Ihnen Leid ersparen und sie erlösen.
Und ich muss ganz ehrlich sagen, bei Ida empfand ich es danach neben der Trauer auch als Erleichterung.
Man quält sich und leidet mit dem Tier.
Trefft eine Entscheidung. Für ihn und für euch. Alles Gute und viel Kraft.


Liebe Grüße von Kerstin

Benutzeravatar
Valerie
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 560
Registriert: Sa 16. Jan 2010, 10:07
Land: Oesterreich
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 12 Mal
Geschlecht:

Re: Ratlos und traurig wegen Otto

Beitrag von Valerie » Mo 8. Aug 2016, 20:38

Hallo ihr Lieben!

Danke nochmal für eure Beiträge, eure Ratschläge und euer Mitgefühl.
Ich weiß auch, dass es für einen Außenstehenden ziemlich klar und logisch ist, dass man ein Tier in so einem Zustand erlösen lassen soll/muss.
Aber es ist natürlich nochmal anders, wenn es das eigene Tier ist, mit dem man so viel Freude hatte, das einem so ans Herz gewachsen ist und das nach außen hin nicht wirklich leidet, sondern noch frisst und irgendwie leben möchte.
Und nochmal schlimmer ist dann der Gedanke daran, mit ihm zum Tierarzt zu fahren und ihm ganz bewusst eine Spritze geben zu lassen, in dem Bewusstsein, dass es nie mehr aufwachen wird. Es auszuhalten, wie das geliebte Schweinchen einschläft, immer schlaffer wird ... das kostet nochmal mehr Überwindung.
Genau das alles, hielt uns irgendwie zurück ... aber wir haben uns gestern entschlossen, Otto nun so schnell wie möglich erlösen zu lassen und deshalb war es heute Nachmittag um 16:30 h so weit.
Ich hab ihm noch eine handvoll Erbsenflocken gegeben und dann ist er friedlich eingeschlafen. :heul:


Liebe Grüße auch von Schweinchen Resi, Hermine & Alfons mit Katzen Ylvie & Bounty
Lotte, Otto, Wilma, Chili, Rocco und Filou - für immer in unseren Herzen.

Benutzeravatar
Fredpe
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 1269
Registriert: Mo 17. Dez 2012, 23:45
Land: Deutschland
Wohnort: NRW
Hat sich bedankt: 379 Mal
Danksagung erhalten: 309 Mal
Geschlecht:

Re: Ratlos und traurig wegen Otto

Beitrag von Fredpe » Mo 8. Aug 2016, 21:00

Fühl dich aus der Ferne umarmt. [emoji25]


Liebe Grüße,
Melanie

Benutzeravatar
claudia
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 1040
Registriert: Mi 27. Jul 2011, 11:27
Land: Deutschland
Wohnort: Hessen
Hat sich bedankt: 293 Mal
Danksagung erhalten: 382 Mal
Geschlecht:

Re: Ratlos und traurig wegen Otto

Beitrag von claudia » Di 9. Aug 2016, 06:20

Es tut mir sehr leid. RIP Otto


Gesendet von meinem iPhone mit Tapatalk


Liebe Grüße
Claudia

Benutzeravatar
Bigfoot63
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Beiträge: 2431
Registriert: Do 30. Dez 2010, 10:17
Land: Deutschland
Hat sich bedankt: 244 Mal
Danksagung erhalten: 498 Mal
Geschlecht:

Re: Ratlos und traurig wegen Otto

Beitrag von Bigfoot63 » Di 9. Aug 2016, 06:23

Mach es gut Otto und Du liebe Valerie fühl dich fest umarmt.
Das ist immer eine ganz schwere Entscheidung


Bild

Benutzeravatar
Valerie
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 560
Registriert: Sa 16. Jan 2010, 10:07
Land: Oesterreich
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 12 Mal
Geschlecht:

Re: Ratlos und traurig wegen Otto

Beitrag von Valerie » Mi 10. Aug 2016, 08:54

Danke euch allen! :)

Für Otto war es Erlösung ... und das tröstet uns sehr. :trauer:


Liebe Grüße auch von Schweinchen Resi, Hermine & Alfons mit Katzen Ylvie & Bounty
Lotte, Otto, Wilma, Chili, Rocco und Filou - für immer in unseren Herzen.

Benutzeravatar
Emmy
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Beiträge: 10968
Registriert: Mi 1. Sep 2010, 14:43
Land: Deutschland
Hat sich bedankt: 2284 Mal
Danksagung erhalten: 1522 Mal
Geschlecht:

Re: Ratlos und traurig wegen Otto

Beitrag von Emmy » Mi 10. Aug 2016, 20:17

Es tut mir leid für euch, aber für ihn war es sicherlich das beste so :?


Liebe Grüße von Kerstin

Zurück zu „Meerschweinchen Gesundheit“