Gewichtsabnahme bei zwei Meerschweinchen - unbekannte Ursach

Moderatoren: Emmy, Heike, Miss Marple

Forumsregeln
Es gibt Meerschweinchenhalter, erfahrene Meerschweinchenhalter und sehr erfahrene Meerschweinchenhalter.
Nicht jeder kennt sich mit diversen Krankheiten aus.
Selbst als sehr erfahrener Meerschweinchenhalter kann man nicht alles kennen und wissen.

Alles, was hier im Forum speziell zu Krankheiten, Diagnosen, Medikamenten und deren Dosierungen zu finden ist, sind persönliche Erfahrungen, Tipps und Ratschläge.

Diese Tipps und Ratschläge ersetzen keinen Tierarztbesuch.

Es gibt sehr viele ernst zu nehmende Krankheiten, die man durch Eigenbehandlung/Eigentherapie noch verschlimmern kann.

Es ist daher wichtig, jede Medikamentenabgabe und Therapie unbedingt mit dem Arzt zu besprechen und gemeinsam nach der besten Lösung, für das jeweilige Tier zu suchen.

Also zieht bitte immer einen Tierarzt zu Rate. Selbstverständlich könnt Ihr die hier gegebenen Tipps und Ratschläge mit Eurem Tierarzt besprechen.
Benutzeravatar
Roxie
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 44
Registriert: Mi 15. Jun 2011, 20:11
Land: Deutschland
Danksagung erhalten: 3 Mal

Gewichtsabnahme bei zwei Meerschweinchen - unbekannte Ursach

Beitrag von Roxie » Fr 4. Nov 2011, 10:26

Hallo zusammen!
ich hätte da mal eine Frage. Bei meinen zwei Meerschweinchen beobachte ich seit kurzen, dass sie Gewicht verlieren, obwohl sie sonst ein normales Verhalten zeigen. Rudi ist allerdings etwas ruhiger und frisst weniger. Beide fressen kaum Frischfutter aber viel Heu. Zähne, Köttel alles normal. keiner sitzt aufgeplustert in der Ecke... Bin ziemlich ratlos, sowas hatte ich noch nicht. Hat jemand ähnliche Erfahrungen gemacht? Und vielleicht einen Tip für mich?



Benutzeravatar
Isa
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 8972
Registriert: So 11. Apr 2010, 11:41
Land: Deutschland
Wohnort: Bietigheim-Bissingen
Hat sich bedankt: 285 Mal
Danksagung erhalten: 348 Mal
Geschlecht:

Re: Gewichtsabnahme bei zwei Meerschweinchen - unbekannte Ur

Beitrag von Isa » Fr 4. Nov 2011, 11:08

Hallo Roxie!
Wieviel haben die beiden denn abgenommen in welcher Zeit?
Sind die beiden Meerschweinchen männlich oder weiblich?

Ich würde dir raten, einen TA Besuch zu vereinbaren.
Hinter einer Gewichtsabnahme kann so vieles stecken....
Am besten lässt du mal die Zähne kontrollieren und ein großes Blutbild machen.
Im Blutbild sollten der Schilddrüsenwert (T4) und der Langzeitzuckerwert (Fructosamin) enthalten sein. Das musst du beim TA dazu sagen, da diese Werte nicht immer automatisch mit getestet werden!


Bild

Benutzeravatar
Roxie
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 44
Registriert: Mi 15. Jun 2011, 20:11
Land: Deutschland
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: Gewichtsabnahme bei zwei Meerschweinchen - unbekannte Ur

Beitrag von Roxie » Fr 4. Nov 2011, 11:14

Kastrat und Weibchen, momentan ist das Gewicht bei 912g und 856g. Rudi nimmt so ca. 10g/Tag ab. Mit ihm war ich bereits bei der TÄ. Sie meinte, dass er wohl grad mit irgendwas kämpft. Vor ca. 4 Wochen hatte er eine Verdauungsstörung. danach hatte er aber wieder zugelegt auf 1020g. Bin grad dabei Kotproben von den beiden zusammeln,werde sie heute nachmittag zur TÄ bringen, mal schaun ob ich dann schlauer bin... Rudi bekommt 2x tgl. Umijo



Benutzeravatar
Isa
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 8972
Registriert: So 11. Apr 2010, 11:41
Land: Deutschland
Wohnort: Bietigheim-Bissingen
Hat sich bedankt: 285 Mal
Danksagung erhalten: 348 Mal
Geschlecht:

Re: Gewichtsabnahme bei zwei Meerschweinchen - unbekannte Ur

Beitrag von Isa » Fr 4. Nov 2011, 11:20

Hab mir grade mal das [url=http://www.cavialand.de/500707986f0b62d04/02baf099470e80f06/02baf099470e8900a.php]Umijo[/url] durchgelesen, weil ich es gar nicht kannte! :hehe:
Klingt von den Inhaltsstoffen her gar nicht schlecht!! :top:

Wenn die Kotprobe nichts ergibt, würde ich aber wirklich mal das Blut kontrollieren lassen. Hinter so einer Gewichtsabnahme kann auch eine Schilddrüsenerkrankung und/oder Diabetes stecken.


Bild

Benutzeravatar
Lysanthe
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 61
Registriert: Mi 2. Jun 2010, 12:35
Land: Deutschland

Re: Gewichtsabnahme bei zwei Meerschweinchen - unbekannte Ur

Beitrag von Lysanthe » Fr 4. Nov 2011, 11:27

Hallo Roxie,
wie hältst du die beiden denn? Aussenhaltung oder stehen sie sehr kühl? Dann ist es möglicherweise zu kalt und die beiden verlieren Gewicht, weil sie zu viel Energie brauchen, um sich warm zu halten.
Wenn das nicht der Fall ist, findet hoffentlich der TA heraus, was los ist.
Alle Gute
Lys



Benutzeravatar
Roxie
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 44
Registriert: Mi 15. Jun 2011, 20:11
Land: Deutschland
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: Gewichtsabnahme bei zwei Meerschweinchen - unbekannte Ur

Beitrag von Roxie » Fr 4. Nov 2011, 11:45

Die Blutuntersuchung ist dann auf jeden Fall der nä. Schritt, wenn die Kotuntersuchung kein Ergebnis bringt. die beiden leben in Innenhaltung. Bin auch am Grübeln, ob es mit der Fütterung zusammenhängt. der Wiesenanteil ist ja nun doch zurückgegangen und für das übrige Frischfutter interessieren sie sich beide fast gar nicht, es wird kaum angerührt. Am meisten fressen sie wirklich Heu.



Benutzeravatar
Isa
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 8972
Registriert: So 11. Apr 2010, 11:41
Land: Deutschland
Wohnort: Bietigheim-Bissingen
Hat sich bedankt: 285 Mal
Danksagung erhalten: 348 Mal
Geschlecht:

Re: Gewichtsabnahme bei zwei Meerschweinchen - unbekannte Ur

Beitrag von Isa » Fr 4. Nov 2011, 11:49

Das hört man öfter mal, dass nach der Wiesensaison gemäkelt wird und das Gemüse nur zögerlich angenommen wird. :roll:

Du machst das schon richtig! Ein Schritt nach dem anderen! :top:
Dass die beiden ansonsten ein gutes Allgemeinbefinden haben, ist ganz arg viel wert! :) So kann man ganz langsam Schritt für Schritt ohne Hektik nach der Urache schauen!


Bild

Benutzeravatar
Roxie
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 44
Registriert: Mi 15. Jun 2011, 20:11
Land: Deutschland
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: Gewichtsabnahme bei zwei Meerschweinchen - unbekannte Ur

Beitrag von Roxie » Fr 4. Nov 2011, 18:21

So die TÄ hat gerade angerufen, also die Kotproben sind unauffällig, da hat sie nix feststellen können. Beide sollen jetzt noch mal übers WE das Umijo bekommen und dann wird wieder geschaut, ob sie zunehmen und das ganze sich von selbst reguliert. Naja immerhin kann ich eine Parasitengeschichte schon mal ausschließen, zumindest etwas.



Benutzeravatar
Isa
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 8972
Registriert: So 11. Apr 2010, 11:41
Land: Deutschland
Wohnort: Bietigheim-Bissingen
Hat sich bedankt: 285 Mal
Danksagung erhalten: 348 Mal
Geschlecht:

Re: Gewichtsabnahme bei zwei Meerschweinchen - unbekannte Ur

Beitrag von Isa » Fr 4. Nov 2011, 18:28

Das sind doch schon mal gute Nachrichten!! :)

Ich drück die Daumen, dass die beiden schnell wieder zunehmen. :daum:
Ansonsten bringt bestimmt die Blutprobe Aufschluss!


Bild

Benutzeravatar
Roxie
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 44
Registriert: Mi 15. Jun 2011, 20:11
Land: Deutschland
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: Gewichtsabnahme bei zwei Meerschweinchen - unbekannte Ur

Beitrag von Roxie » Mi 16. Nov 2011, 20:13

Hallo zusammen,
bei einer Blutuntersuchung ist heute herausgekommen, dass mein Rudi leider eine degenerative Nierenerkrankung hat. Der TA meinte, ich könne mit zwei Medikamenten probieren, seinen Zustand zu stabilisieren. ACE Pribium (?) Ein Blutdrucksenker und Renes Viscum. Jetzt wollt ich mal fragen, ob jemand damit bereits Erfahrungen hat. Bei Rudi sind es Verkalkungen Niere.



Benutzeravatar
lapin
Administrator
Administrator
Beiträge: 30761
Registriert: Do 13. Nov 2008, 17:52
Land: Deutschland
Wohnort: stadtroda
Hat sich bedankt: 1785 Mal
Danksagung erhalten: 1080 Mal
Geschlecht:

Re: Gewichtsabnahme bei zwei Meerschweinchen - unbekannte Ur

Beitrag von lapin » Mi 16. Nov 2011, 20:19

Habe keinerlei Erfahrungen mit beiden Mitteln....mich interessieren mal die Blutwerte und wie es zu dieser Erkenntnis gab...
so kann man gleich mitlernen.

Wie erklärt sich die Gewichtsabnahme seiner Partnerin? Aber sie war ja unauffällige im Verhalten...


Lg lapin"Das Leben ist 10% was dir passiert und 90%, wie du darauf reagierst."

Benutzeravatar
Roxie
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 44
Registriert: Mi 15. Jun 2011, 20:11
Land: Deutschland
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: Gewichtsabnahme bei zwei Meerschweinchen - unbekannte Ur

Beitrag von Roxie » Mi 16. Nov 2011, 20:30

Maja die Partnerin ist wieder fit, schon länger, war wohl was anderes. Also hier die Blutwerte von Rudi, ich schreib jetzt erst mal die auf, die rot sind:
Für alle hat es leider nicht gereicht, er war da ziemlich geizig bei der Blutabhname:

Harnstoff-N 62,7 mg/dl
Kreatin 1,9 mg/dl
Fruktosamin 261 mg/dl
LDH 257 U/l
Triglyceride 133 mg/dl



Benutzeravatar
Roxie
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 44
Registriert: Mi 15. Jun 2011, 20:11
Land: Deutschland
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: Gewichtsabnahme bei zwei Meerschweinchen - unbekannte Ur

Beitrag von Roxie » Mi 16. Nov 2011, 20:53

Eine hab ich übersehen T4 2,1 ug/dl



Benutzeravatar
lapin
Administrator
Administrator
Beiträge: 30761
Registriert: Do 13. Nov 2008, 17:52
Land: Deutschland
Wohnort: stadtroda
Hat sich bedankt: 1785 Mal
Danksagung erhalten: 1080 Mal
Geschlecht:

Re: Gewichtsabnahme bei zwei Meerschweinchen - unbekannte Ur

Beitrag von lapin » Mi 16. Nov 2011, 20:59

Hast du noch die Referenzwerte...unterscheiden sich ja gerne mal von Labor zu Labor...:lieb:


Lg lapin"Das Leben ist 10% was dir passiert und 90%, wie du darauf reagierst."

Benutzeravatar
WELLEN
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 5666
Registriert: Mi 2. Mär 2011, 20:01
Land: Deutschland
Hat sich bedankt: 1818 Mal
Danksagung erhalten: 681 Mal
Geschlecht:

Re: Gewichtsabnahme bei zwei Meerschweinchen - unbekannte Ur

Beitrag von WELLEN » Mi 16. Nov 2011, 21:04

Macht der TA die Diagnose dann wegen Harnstoff und Kreatinwert, oder? Was für Anhaltspunkte hat er noch? Utraschall, Röntgen?



Benutzeravatar
Roxie
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 44
Registriert: Mi 15. Jun 2011, 20:11
Land: Deutschland
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: Gewichtsabnahme bei zwei Meerschweinchen - unbekannte Ur

Beitrag von Roxie » Mi 16. Nov 2011, 21:21

Die Diagnose hat er anhand der Blutwerte gestellt. Erst hatte er auf eine Lebergeschichte getippt aber die werte sin i.O. Für den TA bin ich 150 km gefahren, da meine TÄ die Blutabnahme nicht hingekriegt hat. Daher haben wir die Diagnose jetzt so am Tel. besprochen.


@lapin Die Refernezwerte:

Für T4 hab ich keinen, da Test für diese Tierart nicht validiert ist
Harnsoff 13-29
Kreatin 0,8-1,8
Fructosamin 314-527
LDH 34-129
Triglyceride 243-390



Benutzeravatar
WELLEN
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 5666
Registriert: Mi 2. Mär 2011, 20:01
Land: Deutschland
Hat sich bedankt: 1818 Mal
Danksagung erhalten: 681 Mal
Geschlecht:

Re: Gewichtsabnahme bei zwei Meerschweinchen - unbekannte Ur

Beitrag von WELLEN » Mi 16. Nov 2011, 21:33

Auf jeden Fall sollte Rudi ganz viel trinken können oder Gurke, Tomate, etc. fressen. Mag er denn gar keine wässrigen Gemüse/Obstsorten? Wenn er so viel Heu frisst, kann er halt die Niere nicht so gut durchspülen und Harnstoff und Kreatin reichern sich an.
Er wird wahrscheinlich durch das Wasserdefizit an Gewicht verlieren.



Benutzeravatar
lapin
Administrator
Administrator
Beiträge: 30761
Registriert: Do 13. Nov 2008, 17:52
Land: Deutschland
Wohnort: stadtroda
Hat sich bedankt: 1785 Mal
Danksagung erhalten: 1080 Mal
Geschlecht:

Re: Gewichtsabnahme bei zwei Meerschweinchen - unbekannte Ur

Beitrag von lapin » Mi 16. Nov 2011, 21:36

Also ich seh hier iwie ne Schilddrüsenüberfunktion...
erhöhte T4 Werte, niedrige Triglyceridwerte und der niedrige Fructosaminwert (Diabetes mellitus)...

würde auch absolut die Symptomatik von Rudi erklären...

wie konnte dir der TA die Auswirkung der Nierenverkalkung auf Rudis Verhalten erläutern oder ging das für ihn klar aus dem Blutbild hervor?


Lg lapin"Das Leben ist 10% was dir passiert und 90%, wie du darauf reagierst."

Benutzeravatar
Chrissi89
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 366
Registriert: Do 13. Okt 2011, 18:07
Wohnort: Hannover
Hat sich bedankt: 11 Mal
Danksagung erhalten: 11 Mal
Geschlecht:

Re: Gewichtsabnahme bei zwei Meerschweinchen - unbekannte Ur

Beitrag von Chrissi89 » Mi 16. Nov 2011, 21:39

Hast du die Blutwerte schriftlich mitbekommen?
Eigentlich müsste da stehen, mit wechlem Gerät das gemacht wurde und evtl das Labor.

Von Luna wurden Blutwerte bei Laboklin eingeschickt und dort sind die Referenzwerte für T4 0,5- 1,2.
Luna hat einen Wert von 2,0 ,also eine Schilddrüsenüberfunktion.

Aber da musst du deinen Tierarzt nochmal darauf ansprechen.
Wie lapin schon schrieb, das ist von Labor zu Labor unterschiedlich.
Fructosamin ist bei meinen Blutwerten nicht so hoch eingestuft worden.

Hast du sonst irgendwelche Auffälligkeiten an deinem Böckchen feststellen können?

@lapin

also wenn das Fructosamin niedrig ist, heißt es das das Schweinchen dann noch zusätzlich Diabetes hat?
Bei meinem Laborbefund steht, dass wenn der Wert zu hoch ist Diabetes mellitus vorliegt



Benutzeravatar
Roxie
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 44
Registriert: Mi 15. Jun 2011, 20:11
Land: Deutschland
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: Gewichtsabnahme bei zwei Meerschweinchen - unbekannte Ur

Beitrag von Roxie » Mi 16. Nov 2011, 21:44

@chrissi. Eigentlich nur, dass er ruhiger wurde, weniger gefressen hat und halt tgl. leicht an Gewicht verliert. Oft hat man ihm auch gar nichts angemerkt das ist er brommselt durch die ganze Wohnung gelaufen und war quischvergnügt. In den letzten tagen ist er halt schon deutlich ruiger, wiegt jetzt 838g. Hmh einen Gerätennamen kann ich nicht finden. Die Daten sind vom Vet-Med-Labor.



Benutzeravatar
Roxie
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 44
Registriert: Mi 15. Jun 2011, 20:11
Land: Deutschland
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: Gewichtsabnahme bei zwei Meerschweinchen - unbekannte Ur

Beitrag von Roxie » Mi 16. Nov 2011, 21:48

Aber müüste er bei Diabetis nicht deutlich mehr trinken? Wie hängen den Schilddrüsenüberfunktion und Diabetis zusammen?



Benutzeravatar
WELLEN
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 5666
Registriert: Mi 2. Mär 2011, 20:01
Land: Deutschland
Hat sich bedankt: 1818 Mal
Danksagung erhalten: 681 Mal
Geschlecht:

Re: Gewichtsabnahme bei zwei Meerschweinchen - unbekannte Ur

Beitrag von WELLEN » Mi 16. Nov 2011, 21:50

Frag doch deinen TA nochmal wegen SDÜ.
Du kannst ja die Referenzwerte von Laboklin erwähnen.
Von 1020 g auf 838 g ist schon beunruhigend.
Ich drück deinem Rudi die Daumen! Ich hoffe er switched bald auf Gemüse um!



Benutzeravatar
lapin
Administrator
Administrator
Beiträge: 30761
Registriert: Do 13. Nov 2008, 17:52
Land: Deutschland
Wohnort: stadtroda
Hat sich bedankt: 1785 Mal
Danksagung erhalten: 1080 Mal
Geschlecht:

Re: Gewichtsabnahme bei zwei Meerschweinchen - unbekannte Ur

Beitrag von lapin » Mi 16. Nov 2011, 21:53

Auch niedrige Fructosamin Werte bedeuten Diabetes...je niedriger, bedarf es sogar einer Insulinbehandlung...

Zusammenhang, Schilddrüsenüberfunktion und Diabetes mellitus (mal schnell nen Link dazu gesucht)
https://www.ernaehrungs-umschau.de/news/?id=3360" onclick="window.open(this.href);return false;

Ist am besten und verständlichsten erklärt.


Lg lapin"Das Leben ist 10% was dir passiert und 90%, wie du darauf reagierst."

Benutzeravatar
Chrissi89
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 366
Registriert: Do 13. Okt 2011, 18:07
Wohnort: Hannover
Hat sich bedankt: 11 Mal
Danksagung erhalten: 11 Mal
Geschlecht:

Re: Gewichtsabnahme bei zwei Meerschweinchen - unbekannte Ur

Beitrag von Chrissi89 » Mi 16. Nov 2011, 22:00

Luna hat einen Wert von 221,2 , da Stand das der Normalwert <271 ist.
Dieses "<" versteh ich grade nicht so ganz^^
Also bräuchte sie eine Insulinbehandlung!? ....
Dachte der Wert wäre nromal....

Ich hasse Zysten -.-
Meine Luna trinkt kaum etwas, dafür ist sie ziemlich mäckelig gegenüber neues



Benutzeravatar
lapin
Administrator
Administrator
Beiträge: 30761
Registriert: Do 13. Nov 2008, 17:52
Land: Deutschland
Wohnort: stadtroda
Hat sich bedankt: 1785 Mal
Danksagung erhalten: 1080 Mal
Geschlecht:

Re: Gewichtsabnahme bei zwei Meerschweinchen - unbekannte Ur

Beitrag von lapin » Mi 16. Nov 2011, 22:05

"<" = kleiner als
">" = größer als

das heißt in Lunas Fall niedrig...
mir fehlen aber gerade ihre Symptome, gerade nicht in meinem Kopf :hehe:...dazu mal mehr in deinem Thread..geh schon mal vor, ich komm gleich nach :D!

PS: Insulinbedarf abhängig von der Symptomatik, laut Werte ist der Wert nicht beunruhigend niedrig in Lunas Fall, wenn man nach deinen Normalwerten geht...hieße allerdings auch fur Rudi, dass er im Normalbereich liegen würde...
und somit bestünde ausschließlich die Funktionsstörung der Schilddrüse.


Lg lapin"Das Leben ist 10% was dir passiert und 90%, wie du darauf reagierst."

Benutzeravatar
Roxie
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 44
Registriert: Mi 15. Jun 2011, 20:11
Land: Deutschland
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: Gewichtsabnahme bei zwei Meerschweinchen - unbekannte Ur

Beitrag von Roxie » Mi 16. Nov 2011, 22:10

Ähm bin jetzt etwas verwirrt. T4 ist die Schilddrüse? und Fructosamin langzeitzucker, oder? Auf die Nierengeschichte hat der TA, glaub ich auch geschlossen, da Rudi vor ca. 1,5 jahren ordentlich mit Blasensteinen und Blasenentzündung gekämpft hat. er meinte, soetwas könne sich auch auf die nieren verlagern, also quasie hochwandern.



Benutzeravatar
lapin
Administrator
Administrator
Beiträge: 30761
Registriert: Do 13. Nov 2008, 17:52
Land: Deutschland
Wohnort: stadtroda
Hat sich bedankt: 1785 Mal
Danksagung erhalten: 1080 Mal
Geschlecht:

Re: Gewichtsabnahme bei zwei Meerschweinchen - unbekannte Ur

Beitrag von lapin » Mi 16. Nov 2011, 22:17

Bist nicht verwirrt, alles richtig ;)!

Nunja....das sind ja Dinge die auch ohne Blutwerte bekannt sind und die Schlussfolgerung mit sich bringen KÖNNTEN...
was im Blutbild bestätigt denn jetzt seine Vermutung, weißt du das?

Verkalkungen erkennt man übrigens auf einem Röntgenbild...gabs da mal eins?

Eins steht fest, auch eine Schilddrüsenüberfunktion kann auf Dauer die Nieren negativ beeinflussen...


Lg lapin"Das Leben ist 10% was dir passiert und 90%, wie du darauf reagierst."

Benutzeravatar
Roxie
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 44
Registriert: Mi 15. Jun 2011, 20:11
Land: Deutschland
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: Gewichtsabnahme bei zwei Meerschweinchen - unbekannte Ur

Beitrag von Roxie » Mi 16. Nov 2011, 22:32

Hmh exakt hat er gesagt, dass die Nierenwerte nicht i.O. sind. Weiss jetzt aber nicht, wie der LDH wert da reinpasst. Hätte jetzt gedacht, dass es ein Cholesterinwert ist. weil der ist ja auch deutlich erhöht.



Benutzeravatar
lapin
Administrator
Administrator
Beiträge: 30761
Registriert: Do 13. Nov 2008, 17:52
Land: Deutschland
Wohnort: stadtroda
Hat sich bedankt: 1785 Mal
Danksagung erhalten: 1080 Mal
Geschlecht:

Re: Gewichtsabnahme bei zwei Meerschweinchen - unbekannte Ur

Beitrag von lapin » Mi 16. Nov 2011, 22:35

Die LDH Werte halte ich ohne weitere Werte für sehr ungenau, zumal diese, wenn die Blutprobe zu lange stand oder transportiert wurde auch für einen zerfall der Zellen spricht und somit nichts mit einer Erkrankung/Entzündung des Tieres zu tun haben muss.


Lg lapin"Das Leben ist 10% was dir passiert und 90%, wie du darauf reagierst."

Benutzeravatar
ElHappy
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 1699
Registriert: Mo 29. Aug 2011, 00:28
Land: Deutschland
Wohnort: NRW
Hat sich bedankt: 91 Mal
Danksagung erhalten: 89 Mal

Re: Gewichtsabnahme bei zwei Meerschweinchen - unbekannte Ur

Beitrag von ElHappy » Mi 16. Nov 2011, 22:51

Krea - und Harnstoffwert reichen durchaus aus um sich ein bild der nierenfunktion machen zu können . :-) Wenn die beiden zu hoch sind im blut läßt das einen Rückschluss auf "Filterung" der niere zu . Da sie hoch sind filtert die nieren nicht ausreichend Giftstoffe aus .


Bild

Zurück zu „Meerschweinchen Gesundheit“