Wieder Krümelchen

Moderatoren: Emmy, Heike, Miss Marple

Forumsregeln
Es gibt Meerschweinchenhalter, erfahrene Meerschweinchenhalter und sehr erfahrene Meerschweinchenhalter.
Nicht jeder kennt sich mit diversen Krankheiten aus.
Selbst als sehr erfahrener Meerschweinchenhalter kann man nicht alles kennen und wissen.

Alles, was hier im Forum speziell zu Krankheiten, Diagnosen, Medikamenten und deren Dosierungen zu finden ist, sind persönliche Erfahrungen, Tipps und Ratschläge.

Diese Tipps und Ratschläge ersetzen keinen Tierarztbesuch.

Es gibt sehr viele ernst zu nehmende Krankheiten, die man durch Eigenbehandlung/Eigentherapie noch verschlimmern kann.

Es ist daher wichtig, jede Medikamentenabgabe und Therapie unbedingt mit dem Arzt zu besprechen und gemeinsam nach der besten Lösung, für das jeweilige Tier zu suchen.

Also zieht bitte immer einen Tierarzt zu Rate. Selbstverständlich könnt Ihr die hier gegebenen Tipps und Ratschläge mit Eurem Tierarzt besprechen.
Benutzeravatar
Verena
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 176
Registriert: Do 28. Okt 2010, 13:38
Land: Deutschland
Geschlecht:

Wieder Krümelchen

Beitrag von Verena » Di 23. Aug 2011, 18:08

Krümelchen macht uns gerade Sorgen. Er hat ziemlich viel abgenommen (von ca 1100 Gramm auf 900 Gramm), er futtert normal. Ruhiger ist er generell geworden.
Morgen kommt er mit Schnatti ins "Hotel Tierarzt". Da es bei mir mit Wartezeit arbeitstechnisch immer so blöd ist, bringen wir ihn morgen früh hin mit Schnatti und holen ihn abends wieder ab.
Zwischenzeitlich wird er dann von den TÄ auf den Kopf gestellt.
Als er vorige Woche geröntgt wurde, war abgesehen von der beginnenden Athrose alles ok, also keine erkennbare Tumore im Bauchraum.
Habe etwas Angst, möchte nicht noch ein Schweinchen dieses Jahr begraben :(



Benutzeravatar
Isa
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 8972
Registriert: So 11. Apr 2010, 11:41
Land: Deutschland
Wohnort: Bietigheim-Bissingen
Hat sich bedankt: 285 Mal
Danksagung erhalten: 348 Mal
Geschlecht:

Re: Wieder Krümelchen

Beitrag von Isa » Di 23. Aug 2011, 18:29

Wie alt ist Krümel nochmal? Sorry, habs grad nicht aufm Schirm.
Und in welchem Zeitraum hat er die 300g abgenommen?
Frisst er normal?


Bild

Benutzeravatar
Verena
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 176
Registriert: Do 28. Okt 2010, 13:38
Land: Deutschland
Geschlecht:

Re: Wieder Krümelchen

Beitrag von Verena » Di 23. Aug 2011, 18:39

Krümel ist jetzt 6 Jahre alt, fressen tut er normal.
Uff, den Zeitraum genau weiß ich jetzt nicht, da ich die Schweine sehr unregelmäßig wiege. Aber als Charly gestorben ist ( 1 1/2 Monate) war er noch deutlich properer vom Anfassen her. Von gestern auf heute hat er 30 Gramm abgenommen.
TÄ hofft auf Schilddrüse, da sich die gut behandeln lässt.



Benutzeravatar
Isa
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 8972
Registriert: So 11. Apr 2010, 11:41
Land: Deutschland
Wohnort: Bietigheim-Bissingen
Hat sich bedankt: 285 Mal
Danksagung erhalten: 348 Mal
Geschlecht:

Re: Wieder Krümelchen

Beitrag von Isa » Di 23. Aug 2011, 20:09

Verena hat geschrieben:Krümel ist jetzt 6 Jahre alt, fressen tut er normal.
Uff, den Zeitraum genau weiß ich jetzt nicht, da ich die Schweine sehr unregelmäßig wiege. Aber als Charly gestorben ist ( 1 1/2 Monate) war er noch deutlich properer vom Anfassen her. Von gestern auf heute hat er 30 Gramm abgenommen.
Ok, Schwankungen von +/- 50 g an einem Tag sind im Bereich des normalen, finde ich. Kommt echt darauf an, ob direkt vor dem Wiegen gepieselt / geköttelt wurde oder viel / nicht gefressen, etc.
Verena hat geschrieben: TÄ hofft auf Schilddrüse, da sich die gut behandeln lässt.
Schilddrüse... :grübel:
Eine Überfunktion sieht meist so aus: Aktiveres Verhalten, Gewichtsabnahme.
Eine Unterfunktion: Passiveres Verhalten, Gewichtszunahme.

Das sind so die allgemeinen Anzeichen; abgesehen von weiteren wie: hoher Blutzucker, Fellverlust.
Alles eben ein Kann der Begleitumstände.

Krümel nimmt aber ab und ist passiv. :grübel:
Möglich wäre die Schilddrüse als Ursache natürlich trotzdem, da sie sich nicht in "Symptom-Schubladen" stecken lässt.

Am besten du lässt mal ein großes Blutbild machen!!!
Nicht nur T4, sondern incl. allen Organen (Leber, Niere), Entzündungswerte, Fructosamin (das ist der Durchschnitts-Blutzuckerwert der letzten 3 Wochen).
Sollte da irgendwas gefunden werden, hat man schon mal einen Ansatz und kann arbeiten. Mit vielem kann man dann sogar recht gut arbeiten; auch alternativmedizinisch!!

Ich drück auf jeden Fall die Daumen, dass was gefunden wird. Nix zu finden ist so unbefriedigend und hilft einem nicht weiter.
Harmlos soll es sein und einfach zu beheben!! :daum:


Bild

Benutzeravatar
Verena
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 176
Registriert: Do 28. Okt 2010, 13:38
Land: Deutschland
Geschlecht:

Re: Wieder Krümelchen

Beitrag von Verena » Do 25. Aug 2011, 15:46

Krümel hat sich irgendetwas ins Mäulchen gerammt, hatte ein entzündetes Löchlein am Gaumen und weitere eitrige Stellen im Mund.
Entzündungswerte waren sehr hoch, alle anderen Organwerte zum Glück ok.
Bekommt jetzt AB und Schmerzmittel.



Benutzeravatar
lapin
Administrator
Administrator
Beiträge: 30756
Registriert: Do 13. Nov 2008, 17:52
Land: Deutschland
Wohnort: stadtroda
Hat sich bedankt: 1777 Mal
Danksagung erhalten: 1079 Mal
Geschlecht:

Re: Wieder Krümelchen

Beitrag von lapin » Do 25. Aug 2011, 15:51

Toi toi toi dem kleinen Mann :daum:!
Gott sei dank rechtzeitig bemerkt!


Lg lapin"Das Leben ist 10% was dir passiert und 90%, wie du darauf reagierst."

Benutzeravatar
Isa
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 8972
Registriert: So 11. Apr 2010, 11:41
Land: Deutschland
Wohnort: Bietigheim-Bissingen
Hat sich bedankt: 285 Mal
Danksagung erhalten: 348 Mal
Geschlecht:

Re: Wieder Krümelchen

Beitrag von Isa » Do 25. Aug 2011, 17:29

Ui, wie kann das passiert sein?
Vor allem die anderen entzündeten Stellen?

Gut dass du so ein gutes Auge hattest und gleich was unternommen hast! :top:

Bild


Bild

Benutzeravatar
Verena
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 176
Registriert: Do 28. Okt 2010, 13:38
Land: Deutschland
Geschlecht:

Re: Wieder Krümelchen

Beitrag von Verena » Do 25. Aug 2011, 17:42

Keine Ahnung, vielleicht hat er draußen etwas disteliges gefuttert und war dabei ziemlich ungeschickt?
Also wenn bei mir im Mund was entzündet ist, ist das restliche Zahnfleisch bei mir auch anfälliger. Vielleicht ist es bei Krümel auch so.



Benutzeravatar
eigentlich max
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 900
Registriert: Do 28. Okt 2010, 19:05
Land: Deutschland
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 30 Mal
Geschlecht:

Re: Wieder Krümelchen

Beitrag von eigentlich max » Do 25. Aug 2011, 20:03

Gute Besserung dem Krümelchen!

Vielleicht kannst du ihm öfters mal einen Kamillentee geben mit ner Spritze? Das wär auch entzündungshemmend und ist ja auch gut für Magen/Darm ect....

Als meine Püppi so krank war, war sie verrückt nach Tee. Hat mir die Spritze fast aus der Hand gerissen.



Benutzeravatar
Verena
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 176
Registriert: Do 28. Okt 2010, 13:38
Land: Deutschland
Geschlecht:

Re: Wieder Krümelchen

Beitrag von Verena » Do 25. Aug 2011, 20:27

Dankeschön, dass mit dem Tee machen wir schon :-)



Benutzeravatar
Verena
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 176
Registriert: Do 28. Okt 2010, 13:38
Land: Deutschland
Geschlecht:

Re: Wieder Krümelchen

Beitrag von Verena » Fr 26. Aug 2011, 16:44

Heute wurde Krümelchen das Maul gesäubert und ich war diesmal dabei. TÄ meinte, dass es schon viel besser aussehe (leider wieder 50 Gramm weniger..., jetzt bei 850 g). Für mich sah es immer noch schlimm genug aus. Er hat sich zusätzlich auch noch ein Stückchen von der Zunge abgebissen.
Die TÄ meinte, als sie zum ersten mal geschaut hatte, war alles blutig, rot und eitrig. Jetzt ist es "nur" noch eitrig, Schleimhäute und Zunge wieder zart rosa. Sah trotzdem echt fies aus.



Benutzeravatar
Isa
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 8972
Registriert: So 11. Apr 2010, 11:41
Land: Deutschland
Wohnort: Bietigheim-Bissingen
Hat sich bedankt: 285 Mal
Danksagung erhalten: 348 Mal
Geschlecht:

Re: Wieder Krümelchen

Beitrag von Isa » Fr 26. Aug 2011, 16:49

Das HÖRT sich schon fies an!! :?
Aber wenn die TÄ meint, es sieht schon besser aus: :top: .

Wie ist denn sein Fressverhalten? Kann er denn einigermaßen fressen?
Wenn ja, was?

Berichte bitte weiter, ja?! :lieb:


Bild

Benutzeravatar
Verena
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 176
Registriert: Do 28. Okt 2010, 13:38
Land: Deutschland
Geschlecht:

Re: Wieder Krümelchen

Beitrag von Verena » Fr 26. Aug 2011, 17:58

Fressen ist langsam. Gras geht aber ganz gut (langsam) sobald er sich ihn in die richtige Position gezuppelt hat.

Achso, ich habe mich hier noch mal durchgesucht, wegen "Stopfmagen" und Zwangsernährung.
Krümel futtert nicht wirklich viel, klar, wegen der Schmerzen. Ohne jetzt eine Diskussion über den Sinn der Zwangsernährung, die es eh schon oft genug gab, loszutreten. Aber ich bin mir unsicher, einerseits habe ich "oben rein, sonst kommt unten nichts rein und das Tier bläht auf" sehr stark im Kopf, andererseits widerstrebt es mir zutiefst, Krümel was ins Mäulchen zu rammen, wo er da schon eh Schmerzen hat (ich muss da eh schon kurz ran, wegen Medis und einer Paste fürs Zahnfleisch, geht aber sehr fix, da es sich nur um ein paar Tropfen handelt).
Soll Krümel lieber weniger futtern? Den Babybrei, den ich ihm zum Aufschlabbern hingestellt habe (haha, schlabbern, mit gezackter Schlangenzunge) mag er nicht, Schnatti allerdings auch nicht.
So mümmelt er an Gurke oder anderen weichen Sachen. Heu gerade gar nicht, das ist sicherlich zu widerspenstig im Mund.



Zurück zu „Meerschweinchen Gesundheit“