Meißner Widder

Moderatoren: Bigfoot63, Da4nG3L

Una
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 864
Registriert: Fr 21. Okt 2011, 10:35
Hat sich bedankt: 81 Mal
Danksagung erhalten: 64 Mal
Geschlecht:

Re: Meißner Widder

Beitrag von Una » Mo 7. Jan 2013, 13:38

Kilou hat geschrieben:Danke Una, jetzt bin ich verwirrt :? :? :D
:pfeif: :schäm:

Ich wollte damit nur sagen, dass lt. Rassestandard alle Widderarten eigentlich vom Kopf her gleich aussehen müssten, egal wie groß sie sind.
Oftmals sind Tiere mit einem sehr schmalen Kopf ein bisschen zu dünn, aber bei seinem Gewicht, das ja passt, kann ich mir das dann nicht vorstellen, daher war meine Frage, ob dieses Bild im Wachstum entstanden ist. ;)


Liebe Grüße

Benutzeravatar
WELLEN
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 5666
Registriert: Mi 2. Mär 2011, 20:01
Land: Deutschland
Hat sich bedankt: 1818 Mal
Danksagung erhalten: 681 Mal
Geschlecht:

Re: Meißner Widder

Beitrag von WELLEN » Mo 7. Jan 2013, 13:42

Also wenn es um Widder im Allgemeinen geht, kann ich auch bestätigen, dass mein Odin viel ruhiger und relaxter ist als mein Stehohr Edda.
Bezieht sich aber nicht nur auf Geräusche (schlecht hören), sondern auch allgemein so auf Berührungen.
Er hat einfach ne Gelassenheit und ist weniger wild als Edda. Er lässt auch mehr mit sich machen ohne dann Angst vor mir zu haben.
Edda fand die Panacurgabe so schlimm, dass sie seitdem ängstlicher auf mich reagiert. Odin scheint trotz Abszessspülen, Spritzen, Medigabe, etc. eher noch zahmer geworden zu sein. Also eher genau andersrum mag er mich jetzt lieber oder hat weniger Angst vor mir. :hm:
Er liegt auch viel rum und schiebt gern ne ruhige Kugel. ich dachte immer es wäre wegen seinen Zahnproblemen, aber vielleicht ist das ja dann echt "typisch Widder". ;)



Benutzeravatar
Kilou
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 307
Registriert: So 4. Nov 2012, 21:19
Land: Deutschland
Wohnort: Nordhorn
Hat sich bedankt: 26 Mal
Danksagung erhalten: 23 Mal
Geschlecht:

Re: Meißner Widder

Beitrag von Kilou » Mo 7. Jan 2013, 13:50

Una hat geschrieben:
Kilou hat geschrieben:Danke Una, jetzt bin ich verwirrt :? :? :D
:pfeif: :schäm:

Ich wollte damit nur sagen, dass lt. Rassestandard alle Widderarten eigentlich vom Kopf her gleich aussehen müssten, egal wie groß sie sind.
Oftmals sind Tiere mit einem sehr schmalen Kopf ein bisschen zu dünn, aber bei seinem Gewicht, das ja passt, kann ich mir das dann nicht vorstellen, daher war meine Frage, ob dieses Bild im Wachstum entstanden ist. ;)
Macht nix :mrgreen:

Er ist nicht dick, hat aber auch nicht viel Winterspeck bekommen. Er bekommt auch öfter noch eine extra Portion Saaten, wenn ich ihn gerade alleine erwische und die anderen das nicht mitbekommen. Aber er stürzt sich da auch nicht drauf.
Nachdem unsere ja immer fressen können, denke ich das er einfach nicht mehr braucht. Köttel, Zähne etc. ist alles top.
In Natura schaut sein Kopf auch nicht so schmal aus :grübel:


Bild

Benutzeravatar
Kilou
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 307
Registriert: So 4. Nov 2012, 21:19
Land: Deutschland
Wohnort: Nordhorn
Hat sich bedankt: 26 Mal
Danksagung erhalten: 23 Mal
Geschlecht:

Re: Meißner Widder

Beitrag von Kilou » Mo 7. Jan 2013, 13:53

Hier ein aktuelles Foto. Wenn man ihn aufweckt ist er nicht so begeistert :sleep: :sauer: :X Da schaut sein Kopf auch nicht so dünn aus.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.


Bild

Benutzeravatar
Kilou
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 307
Registriert: So 4. Nov 2012, 21:19
Land: Deutschland
Wohnort: Nordhorn
Hat sich bedankt: 26 Mal
Danksagung erhalten: 23 Mal
Geschlecht:

Re: Meißner Widder

Beitrag von Kilou » Mo 7. Jan 2013, 13:59

WELLEN hat geschrieben: Er hat einfach ne Gelassenheit und ist weniger wild als Edda. Er lässt auch mehr mit sich machen ohne dann Angst vor mir zu haben.
Er liegt auch viel rum und schiebt gern ne ruhige Kugel. ich dachte immer es wäre wegen seinen Zahnproblemen, aber vielleicht ist das ja dann echt "typisch Widder". ;)
Ja, ruhig ist Hapuh wirklich. Vielleicht fällt das aber auch nur so auf, weil die anderen 8 wirkliche Wildfänge sind. Selbst die älteren sind bei uns noch sehr aktiv.
Aber (leider) genau das Gegenteil von deinem Odin.
Gestern hat er mich beim "Kaninchen-TÜV" wieder gebissen. Mit der Handtuch-Methode können wir ihn inzwischen einigermaßen hochheben (ist ja ordentlich schwer und hat eine Kraft wie ein großer Hund :shock: ). Wenn er dann mal oben sitzt ist er schon sauer. Obwohl ich nur die Krallen usw. anschauen will. Also wirklich nichts schlimmes.
Als ich dann gestern die Zähne gucken wollte, hat er mir gleich gezeigt dass die super funktionieren :(
Aber wir wissen auch nicht, was er vorher erlebt hat... :( Und nachdem unsere anderen, bis auf eine, auch nicht wirklich zutraulich sind, ist das auch nicht so schlimm...


Bild

Una
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 864
Registriert: Fr 21. Okt 2011, 10:35
Hat sich bedankt: 81 Mal
Danksagung erhalten: 64 Mal
Geschlecht:

Re: Meißner Widder

Beitrag von Una » Mo 7. Jan 2013, 14:53

Danke für das neuere Foto, da hat er ja einen Bollerkopf. :top:
Dann war das andere Foto wirklich extrem ungünstig aufgenommen.


Liebe Grüße

Benutzeravatar
Kilou
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 307
Registriert: So 4. Nov 2012, 21:19
Land: Deutschland
Wohnort: Nordhorn
Hat sich bedankt: 26 Mal
Danksagung erhalten: 23 Mal
Geschlecht:

Re: Meißner Widder

Beitrag von Kilou » Mo 7. Jan 2013, 15:01

Una hat geschrieben:Danke für das neuere Foto, da hat er ja einen Bollerkopf. :top:
Dann war das andere Foto wirklich extrem ungünstig aufgenommen.
Naja, wer wird schon gerne beim (fr)essen fotografiert :D


Bild

Benutzeravatar
Murx Pickwick
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 11625
Registriert: Sa 10. Jan 2009, 17:45
Land: Deutschland
Hat sich bedankt: 289 Mal
Danksagung erhalten: 1673 Mal

Re: Meißner Widder

Beitrag von Murx Pickwick » Mo 7. Jan 2013, 16:37

Was den Standard angeht und was die Realität angeht, sind immer zweierlei Paar Schuh ... das Silberungsgen macht einfach schmalere Köpfe und das wird in der realen Bewertung auch berücksichtigt. Natürlich soll die Stirn ebenso breit wirken, vor allem beim Rammler, aber man hat da einfach nicht so diese hohen Ansprüche wie bei den deutschen Widdern, die das Silberungsgen nicht tragen - geht auch gar nicht, die Kopfbreiten, die bei Nichtsilber-Kaninchen möglich sind, kann man mit Silberungsgen überhaupt nicht erreichen. Selbst die Ohrlänge ist im Schnitt mit Silberungsgen kürzer wie ohne, ist besonders auffällig, wenn ein Züchter "das Glück" hat, mischerbige Silberkaninchen/Meißner Widder/what auch immer in Silber zu haben. Die Nichtsilbergeschwister haben einen deutlich breiteren Kopf wie ihre Geschwister!
Und selbst bei deutschen Widdern hast du eklatante, zuchtstandsbedingte Unterschiede ... ein roter oder gelber deutscher Widder hat im Schnitt einen deutlich weniger wuchtigen Kopf wie ein wildfarbener Mantelschecke oder ein rotäugig weißer deutscher Widder. Eigentlich klar - die gelben und roten Deutschen Widder werden nicht so viel gezüchtet, da sind einfach weniger Tiere vorhanden, aus denen man die Schönsten der Schönen zur Zucht herausselektieren kann.

Was übrigens die Rassezugehörigkeit angeht - das geht noch viel weiter!
Ich hatte beispielsweise mit Rheinischen Schecken angefangen - ich wollte Schlachtkaninchen haben, deshalb war es nicht wichtig für mich, ob die Kaninchen nun tätowiert sind oder nicht. Nun kostet das Tätowieren Geld ... also lassen einige Züchter nur einen Teil ihrer Würfe tätowieren (nämlich die vielversprechenden Jungen im Wurf), der Rest wird als Liebhabertiere abgegeben oder kommt in den Kochtopf.
Meine Kaninchen, mit denen ich anfing, waren nicht tätowiert - ergo, trotzdem sie von nachweislich reinerbigen Rheinischen Schecken abstammten, keine reinrassigen Rheinischen Schecken ... ist ne reine Definitionssache, weiter nix, muß man nicht so eng sehen :D

Ebenso der Felix ... das Paar, mit dem der Züchter von Felix anfing, waren reinrassige, tätowierte deutsche Widder. Er hatte da die gesamte Zeit, wo er Schlachtkaninchen gezüchtet hatte, nix anderes zugekauft und eingekreuzt, sondern über gut 40 Jahre nur die Nachkommen diesen einen Pärchens miteinander verpaart - trotzdem sind das laut Zuchtverband keine reinen deutschen Widder - ihnen fehlte die Tätowierung, die nur vom Vereinsfunktionär gesetzt werden darf!

Da das einigen Menschen bekannt ist, gabs (und gibt es) übrigens einen Massenzüchter für Zwergkaninchen, der das ausnutzte - er tätowierte und tätowiert heute noch seine Kaninchen und verkauft sie als Teutoburger Waldkaninchen ... nun, das ist nicht nur Definitionssache, daß das keine echten Rassekaninchen sind, sondern das sind tatsächlich Mixkaninchen, trotz Tätonummer im Ohr! :lol:
(Und nicht nur das ... Melle gehört noch nicht mal zum Teutoburger Wald, die Teutozwergkaninchen haben also nicht mal was mit dem Teutoburger Wald zu tun! :D)



Benutzeravatar
Kilou
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 307
Registriert: So 4. Nov 2012, 21:19
Land: Deutschland
Wohnort: Nordhorn
Hat sich bedankt: 26 Mal
Danksagung erhalten: 23 Mal
Geschlecht:

Re: Meißner Widder

Beitrag von Kilou » Di 8. Jan 2013, 15:11

Murx Pickwick hat geschrieben: Da das einigen Menschen bekannt ist, gabs (und gibt es) übrigens einen Massenzüchter für Zwergkaninchen, der das ausnutzte - er tätowierte und tätowiert heute noch seine Kaninchen und verkauft sie als Teutoburger Waldkaninchen ... nun, das ist nicht nur Definitionssache, daß das keine echten Rassekaninchen sind, sondern das sind tatsächlich Mixkaninchen, trotz Tätonummer im Ohr! :lol:
(Und nicht nur das ... Melle gehört noch nicht mal zum Teutoburger Wald, die Teutozwergkaninchen haben also nicht mal was mit dem Teutoburger Wald zu tun! :D)
Naja, wenn die Leute so doof sind und das glauben :crazy: :D

Unsere Dalmatiner-Rexe sind auch tätowiert, obwohl es von vornherein klar war, dass sie zum Schlachter sollten :crazy: Keine Ahnung warum? :grübel:
Eine bekommt auch immer mehr Punkte, obwohl sie als Baby nur 2 Kleine hatte... Wenn sie eine "Oma" ist wird sie ausschauen wie ein perfekter Dalmatiner :mrgreen:


Bild

Benutzeravatar
Murx Pickwick
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 11625
Registriert: Sa 10. Jan 2009, 17:45
Land: Deutschland
Hat sich bedankt: 289 Mal
Danksagung erhalten: 1673 Mal

Re: Meißner Widder

Beitrag von Murx Pickwick » Di 8. Jan 2013, 17:24

Unsere Dalmatiner-Rexe sind auch tätowiert, obwohl es von vornherein klar war, dass sie zum Schlachter sollten :crazy: Keine Ahnung warum?
Meines Wissens ist es vom ZDRK und BDK nicht erlaubt, daß man nur einen Teil der Kaninchen tätowieren läßt ... dein Züchter hält sich also wahrscheinlich nur an die Vorgaben des Vereins und mauschelt nicht.
Allerdings müßte das jetzt nachgeprüft werden, ich weiß das nicht sicher, ich meine nur mal sowas gehört zu haben ...

Das mit den Punkten, die immer mehr werden, find ich witzig :D
Wer weiß, was für ein Gen da im Hintergrund noch mitspielt :lol:



Benutzeravatar
Kilou
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 307
Registriert: So 4. Nov 2012, 21:19
Land: Deutschland
Wohnort: Nordhorn
Hat sich bedankt: 26 Mal
Danksagung erhalten: 23 Mal
Geschlecht:

Re: Meißner Widder

Beitrag von Kilou » Di 8. Jan 2013, 17:52

Murx Pickwick hat geschrieben: Meines Wissens ist es vom ZDRK und BDK nicht erlaubt, daß man nur einen Teil der Kaninchen tätowieren läßt ... dein Züchter hält sich also wahrscheinlich nur an die Vorgaben des Vereins und mauschelt nicht.
Allerdings müßte das jetzt nachgeprüft werden, ich weiß das nicht sicher, ich meine nur mal sowas gehört zu haben ...

Das mit den Punkten, die immer mehr werden, find ich witzig :D
Wer weiß, was für ein Gen da im Hintergrund noch mitspielt :lol:
Er hatte sie auch geimpft, was ich schon komisch fand. Impfen und dann essen? :crazy:
Aber er meinte er muss sie alle impfen, sonst darf er sie nicht gemeinsam halten...

PS: Ist nicht "mein" Züchter :D Höchstens ein Bekannter über 5 Ecken ;) Aber er kümmert sich wenigstens um seine Tiere. Es ist sauber, sie haben für Züchterverhältnisse relativ große Boxen, sie dürfen im Sommer auch im Garten hoppeln... Ist zwar nicht viel, aber besser als bei anderen Züchtern :X

Ja, wir finden das auch witzig :) Ihre Schwester nicht, die hatte von Anfang an ein paar und die werden auch nicht mehr. Aber die beiden werden jetzt im März 2 Jahre und Lucy ist schon fast ein Dalmatiner, auch wenn die Punkte noch sehr klein sind :D Bis zur Kaninchenrente ist sie dann ein echter Dalmatiner :D


Bild

Benutzeravatar
Fang
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 530
Registriert: So 19. Sep 2010, 16:30
Land: Deutschland
Wohnort: Saarland
Hat sich bedankt: 16 Mal
Danksagung erhalten: 29 Mal
Geschlecht:

Re: Meißner Widder

Beitrag von Fang » Di 8. Jan 2013, 18:28

Soweit ich weiss, gibt es bei Impfungen keine Wartezeit. Das Impfen des Bestandes finde ich wichtig, auch wenn man die Tiere essen will, schon allein wegen der Seucheneindämmung und zum Schutz des Bestandes



Benutzeravatar
Kilou
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 307
Registriert: So 4. Nov 2012, 21:19
Land: Deutschland
Wohnort: Nordhorn
Hat sich bedankt: 26 Mal
Danksagung erhalten: 23 Mal
Geschlecht:

Re: Meißner Widder

Beitrag von Kilou » Di 8. Jan 2013, 18:37

Fang hat geschrieben:Soweit ich weiss, gibt es bei Impfungen keine Wartezeit. Das Impfen des Bestandes finde ich wichtig, auch wenn man die Tiere essen will, schon allein wegen der Seucheneindämmung und zum Schutz des Bestandes
Also ich will keine Impfung mitessen (wenn ich Fleisch essen würde) :grübel: Naja, wieder was gelernt :D


Bild

Benutzeravatar
Kilou
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 307
Registriert: So 4. Nov 2012, 21:19
Land: Deutschland
Wohnort: Nordhorn
Hat sich bedankt: 26 Mal
Danksagung erhalten: 23 Mal
Geschlecht:

Re: Meißner Widder

Beitrag von Kilou » Mo 21. Jan 2013, 10:50

Hapuh wünscht seinen Fans einen "fliegenden" Wochenanfang :tanz: Damit ihr genauso schwungvoll in die neue Woche startet wie er :freu:
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.


Bild

Benutzeravatar
Murx Pickwick
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 11625
Registriert: Sa 10. Jan 2009, 17:45
Land: Deutschland
Hat sich bedankt: 289 Mal
Danksagung erhalten: 1673 Mal

Re: Meißner Widder

Beitrag von Murx Pickwick » Mo 21. Jan 2013, 15:37

Was das Impfen angeht - gegen RHD hab ich meine Kanin auch geimpft, trotzdem ich sie nur als Schlachthasen vermehrt hab. Zeitweise hab ich sogar Myxo impfen lassen ...
Ich hab einmal hilflos mit ansehen müssen, wie mir über 30 Kaninchen, davon meine besten Zuchttiere, innerhalb von zwei Tagen wegstarben, weil sie RHD hatten. Das ist etwas, was ich nie, nie wieder in meinem Leben erleben möchte ... ich hätte da gut auf diese Erfahrung verzichten können.

Bei Myxo hatte ich es halt irgendwann nicht mehr eingesehen zu impfen, nachdem ich feststellte, daß bei ungeimpften wildlebenden Kaninchen hier in der Gegend Myxo so gut wie gar nicht vorkommt, es x ungeimpfte Schlachtkanichenbestände gibt, wo teils über 30 Jahre lang nie Myxo auftrat und dann im Gegenzug mitbekommen hab, wieviele Myxofälle es ausgerechnet bei den gut durchgeimpften Rasse- und Hobbykaninchen gab! Also zumindest für unsere Gegend ist die Wahrscheinlichkeit, daß Kaninchen Impfung vorgebeugt werden">Myxomatose durch die Impfung bekommen, offenbar höher, wie daß sie sie ohne Impfung bekommen.

Das, was an der Impfung schädigend ist, das sind die ganzen Hilfs- und Begleitstoffe, angefangen von Quecksilberverbindungen über Chrom-Nickel-Verbindungen bis hin zu sonstigen giftigen Verbindungen. Und die wiederum werden vom Körper relativ schnell in Knochen und Haare eingebaut, um sie möglichst schnell aus dem Körper herauszubugsieren. Tja - und Haare und Knochen ißt man gewöhnlicherweise nicht mit ...



Benutzeravatar
Kilou
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 307
Registriert: So 4. Nov 2012, 21:19
Land: Deutschland
Wohnort: Nordhorn
Hat sich bedankt: 26 Mal
Danksagung erhalten: 23 Mal
Geschlecht:

Re: Meißner Widder

Beitrag von Kilou » Mo 21. Jan 2013, 16:04

Murx Pickwick hat geschrieben:Und die wiederum werden vom Körper relativ schnell in Knochen und Haare eingebaut, um sie möglichst schnell aus dem Körper herauszubugsieren. Tja - und Haare und Knochen ißt man gewöhnlicherweise nicht mit ...
Wieder was gelernt :)

Bei uns hatten im letzten Jahr ein Großteil der Wildis Myxo. Unser TA hat ein riesen Gelände mit Wald, wo er täglich tote Kaninchen einsammeln musste :(
Noch dazu haben wir im Frühjahr täglich Besuch von Wildis, die versuchen unseren Weibchen die Augen zu verdrehen :lol:
Beim impfen muss man immer abwägen, ob es sinnvoll ist oder nicht...


Bild

Zurück zu „Kaninchen Rassen“