Was gibt es heute zu fressen?

Moderatoren: Bigfoot63, Da4nG3L

Forumsregeln
Giftige Pflanzen die hier aufgeführt oder vorgestellt werden, stellen für Tiere die Ad Libitum ernährt werden selten eine Gefahr dar, da sie in der Lage sind zu selektieren und daher immer wissen, was fressbar und genießbar ist und was nicht.

Wie in allen Fällen auch, ist jedes Tier individuell zu betrachten und man sollte neue Pflanzen IMMER langsam anfüttern.
Jedes Tier kann unterschiedliche Dinge auch unterschiedlich vertragen.

Die User sprechen von eigenen Erfahrungen, es liegt an Euch, Eure zu sammeln.
Benutzeravatar
suntrek
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 1433
Registriert: Sa 25. Aug 2012, 21:09
Land: Deutschland
Wohnort: Bielefeld
Hat sich bedankt: 246 Mal
Danksagung erhalten: 259 Mal
Geschlecht:

Re: Was gibt es heute zu fressen?

Beitrag von suntrek » Mi 21. Mai 2014, 21:29

Ebend gab es,leider wenig eiweißreiches schonmal erwähnte ich will Esparsette haben hier (wächst an der Baustelle vom nächsten Teilstück der A33, wenn sie Samen hat klaue ich mir was durch den Bauzaun).

Gehölz:
Feldahorn,Spitzahorn,Kastanie,Weißdorn

verschiedene Süßgräser wie Liesch,Knäul,Wiesentrespe usw.

andere Wildkräuter:
Ackerwinde,Kompasslattich,Knoblauchsrauke,veilchen, etwas Zaunwicke,etwas rotklee,etwas Weißklee, Nelkenwurz, Goldnessel,weiße Taubnessel,Klettenlabkraut, weiße Lichtnelke, wilde Karde (wurde komischerweise von paar kleinen gekillt), Johanniskraut, Spitzwegerich, breitwegerich, Schafgarbe, Rainfarn, Schöllkraut, Gundermann, Wiesen-Bärenklau und paar weitere.


Mit freundlichen Grüßen Jasmin und ihr tierischer Anhang.

Benutzeravatar
suntrek
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 1433
Registriert: Sa 25. Aug 2012, 21:09
Land: Deutschland
Wohnort: Bielefeld
Hat sich bedankt: 246 Mal
Danksagung erhalten: 259 Mal
Geschlecht:

Re: Was gibt es heute zu fressen?

Beitrag von suntrek » Do 22. Mai 2014, 21:37

Heute fuhr ich feldränder ab. Fand sogar einiges von Acker-Ochsenzunge so nahm ich 2 mal mit.

Ansonsten gab es:
Süßgräser wie Knäulgras und Lieschgras
und andere Wildpflanzen: japanischer Staudenknöterich, Fadenklee, Ringelblume, Giersch, Beinwell, verschiedene Disteln, Wiesen-Bärenklau,Giersch,Rainkohl, Gundermann, Gänsefingerkraut, Löwenzahn, Spitzwegerich,Breitwegerich, Wiesenkerbel, Kletten-Labkraut, Ackerschachtelhalm, Vogelknöterich, Melde, Reiherschnabel, Magerite,Taubnesseln und paar weitere.

Achja vom Spargefeld holte ich noch Amaranth der dort mit der Stechpalme on mass wächst


Mit freundlichen Grüßen Jasmin und ihr tierischer Anhang.

Benutzeravatar
Hasilein
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 2415
Registriert: Mo 19. Dez 2011, 10:57
Land: Deutschland
Wohnort: NRW
Hat sich bedankt: 453 Mal
Danksagung erhalten: 323 Mal
Geschlecht:

Re: Was gibt es heute zu fressen?

Beitrag von Hasilein » Do 22. Mai 2014, 21:48

Was lassen die denn so liegen?
Lichtnelke und sowas rühren die hier nicht an.

Fressen deine die Wegeriche?



Benutzeravatar
suntrek
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 1433
Registriert: Sa 25. Aug 2012, 21:09
Land: Deutschland
Wohnort: Bielefeld
Hat sich bedankt: 246 Mal
Danksagung erhalten: 259 Mal
Geschlecht:

Re: Was gibt es heute zu fressen?

Beitrag von suntrek » Do 22. Mai 2014, 22:29

Wegeriche gehen aktuell.

Ich schätze von heute werden die Grasähren, evt. Beinwell, evt. der Staudenknöterich, Wiesenkerbel, ochsenzunge, Klettenlabkraut,Taubnessel und Amaranth liegen bleiben.

Lichtnelke fraßen sie gestern hole ich auch nur wenig raus. Grasähren, weitere Stängel wie von Nachtviole und Karde und paar weitere kleine Kräuter.


Mit freundlichen Grüßen Jasmin und ihr tierischer Anhang.

Benutzeravatar
Hasilein
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 2415
Registriert: Mo 19. Dez 2011, 10:57
Land: Deutschland
Wohnort: NRW
Hat sich bedankt: 453 Mal
Danksagung erhalten: 323 Mal
Geschlecht:

Re: Was gibt es heute zu fressen?

Beitrag von Hasilein » Fr 23. Mai 2014, 16:45

@suntrek
Ich hab noch bestimmt mehr als ein halbes Kilo Esparsettensamen da! :smile:
Soll ich dir welche schicken? Die keimen recht schnell und wachsen ganz gut.



Benutzeravatar
suntrek
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 1433
Registriert: Sa 25. Aug 2012, 21:09
Land: Deutschland
Wohnort: Bielefeld
Hat sich bedankt: 246 Mal
Danksagung erhalten: 259 Mal
Geschlecht:

Re: Was gibt es heute zu fressen?

Beitrag von suntrek » Fr 23. Mai 2014, 19:31

Ich weiß wo ich die hin tun kann, nicht direkt im Garten da voll.
Von mir aus gerne.


Mit freundlichen Grüßen Jasmin und ihr tierischer Anhang.

Benutzeravatar
Hasilein
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 2415
Registriert: Mo 19. Dez 2011, 10:57
Land: Deutschland
Wohnort: NRW
Hat sich bedankt: 453 Mal
Danksagung erhalten: 323 Mal
Geschlecht:

Re: Was gibt es heute zu fressen?

Beitrag von Hasilein » Fr 23. Mai 2014, 19:34

Ich schreib mal ne PN...



Benutzeravatar
suntrek
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 1433
Registriert: Sa 25. Aug 2012, 21:09
Land: Deutschland
Wohnort: Bielefeld
Hat sich bedankt: 246 Mal
Danksagung erhalten: 259 Mal
Geschlecht:

Re: Was gibt es heute zu fressen?

Beitrag von suntrek » Di 27. Mai 2014, 16:55

Nachmittagssnack = 4-5kg Wiese und paar Zweige.

Tour führte von Wegrand übern Spielplatz und zurück zum Nachbarn.

Insgesamt 1-2 Klee und der Rest sonstige Wildkräuter und Gräser.

Wegrand:
Süßgräser, Wiesen-Bärenklau, Giersch, Brennnessel, kanadische Goldrute, Schafgarbe, Löwenzahn, Wiesen-Pippau, Ferkelkraut, etwas Kamille, Gänsedistel, echtes Labkraut, Kletten-Labkraut, verschiedene Ampferarten, etwas Ackerschachtelhalm, Spitzwegerich, Breitwegerich, Feld-Hainsimse, Ackerwicke, Hohlzahn und paar weiter.

Spielplatz:
Löwenzahn, Pippau, Edelwicke (wahrscheinlich kommt die dort hin durch den Garten da denn dort wuchs die auch), erdbeerartige Blätter blühen nur rosa (kommen auch durch den Garten nebenan wahrscheinlich.

Nachbarn:
ein fressbarer gelber Kreuzblütlter (Name weiß ich gerade nicht), Gänsedistel, extrem viel Fadenklee, Beifuß, Spitzwegerich, Miniackerschachtelhalm,paar weitere Disteln, Zaunwicke, Ackerwicke, Rotklee, Weißklee, einjähriges Berufkraut, etwas Mohn (wächst wild dort) und paar weitere.

An Zweigen Hasel und Hainbuche
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.


Mit freundlichen Grüßen Jasmin und ihr tierischer Anhang.

Benutzeravatar
suntrek
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 1433
Registriert: Sa 25. Aug 2012, 21:09
Land: Deutschland
Wohnort: Bielefeld
Hat sich bedankt: 246 Mal
Danksagung erhalten: 259 Mal
Geschlecht:

Re: Was gibt es heute zu fressen?

Beitrag von suntrek » Fr 6. Jun 2014, 14:20

Kleiner Snack für Zwischendurch
nur die Melone hält länger

Folgendes gab es:
1kg Brokkoli, dickes Bund Minze, ein dicker Restebeutel (paar Radieschen, Kohlrabieblätter, Blumenkohlblätter), ein mittlerer Spitzkohl, ein kaum zu umfassendes Bund Petersilie, Mini-Melone (ca.1,4kg; Obst gibt es hier eher selten so eine Melone einmal im Jahr) und 2 Fenchel.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.


Mit freundlichen Grüßen Jasmin und ihr tierischer Anhang.

Benutzeravatar
suntrek
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 1433
Registriert: Sa 25. Aug 2012, 21:09
Land: Deutschland
Wohnort: Bielefeld
Hat sich bedankt: 246 Mal
Danksagung erhalten: 259 Mal
Geschlecht:

Re: Was gibt es heute zu fressen?

Beitrag von suntrek » Di 10. Jun 2014, 22:56

Mampfen zum ein sperren (in der Nacht gibt es noch mal ne Tüte Wiese)

Aus der Natur:
2 Musablätter aus dem Garten (ein rotes, ein grünes)
3 Eichenzweige
2 dicke Sträuße vom Nachbarn bestehend aus Gänsedistel, Hornklee, Ackerwicke, Weißklee, Sumpfkresse, einjähriges Berufkraut, Spitzwegerich, Löwenzahn und kanadische Goldrute.

In der Tüte:
2 sehr dicke Chinakohl, grob zerteilt, und 500g Süßkartoffel auch zerkleinert ,grob beides.

und dann noch Saaten (2 Teile Ölsaaten, ein Teil Mehlsaaten). Die kleine weiße Schale ist für Snow und Angie die fressen lieber ohne den Trubel mit den ganzen anderen, 15.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.


Mit freundlichen Grüßen Jasmin und ihr tierischer Anhang.

Benutzeravatar
suntrek
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 1433
Registriert: Sa 25. Aug 2012, 21:09
Land: Deutschland
Wohnort: Bielefeld
Hat sich bedankt: 246 Mal
Danksagung erhalten: 259 Mal
Geschlecht:

Re: Was gibt es heute zu fressen?

Beitrag von suntrek » Mo 16. Jun 2014, 22:39

Futter über Nacht :D

In der orangenen Schüssel:
700g rote Beete
7 Möhren
ein kleiner Kopfsalat (werden sie bestimmt nicht fressen bekam ihn aber gratis)
ca.900g Chinakohl.

Im Becher:
Saatenmischung (2 Teile Ölsaaten und ein Teil Mehlsaaten).

Im Karton:
ein Spitzkohl, um die 1,2kg
ein halber Chinakohl um die 900g

Zweige:
Eberesche
Kirsche
Pappel

3-4kg Wiese

Süßgräser wie z.B. Honiggras, Lieschgras, Rispengras oder Knäulgras.
Eine Segge

an Wildkräutern:
Klee (Weißklee,Hornklee,Hopfenklee,Rotklee, echter Steinklee, weißer Steinklee, Luzerne)
weicher Storchschnabel
Disteln (verschiedene Gänse und Ackerkratz)
Knopfkraut
Vogelmiere
Hirtentäschelkraut
Windenknöterich
Ampferknöterich
Vogelknöterich
Melde
Löwenzahn
Wiesen-Pippau
Wilde Möhre
Rainfarn
Beifuß
Ringelblume
Kornblume
Moschusmalce
Glockenblume
Gundermann
Schafgarbe
Wiesen-Bärenklau
etwas Hahnenfuß
Erdbeerblätter
Natternkopf
etwas Klatschmohn
Ackerschachtelhalm
kanadische Goldrute
Hohlzahn
und weitere

[url=http://abload.de/image.php?img=005zoim8.jpg]Bild[/url]

[url=http://abload.de/image.php?img=006gxizq.jpg]Bild[/url]

[url=http://abload.de/image.php?img=010rjdrz.jpg]Bild[/url]


Mit freundlichen Grüßen Jasmin und ihr tierischer Anhang.

Benutzeravatar
Hasilein
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 2415
Registriert: Mo 19. Dez 2011, 10:57
Land: Deutschland
Wohnort: NRW
Hat sich bedankt: 453 Mal
Danksagung erhalten: 323 Mal
Geschlecht:

Re: Was gibt es heute zu fressen?

Beitrag von Hasilein » Mo 16. Jun 2014, 23:24

Das ist doch Zitterpappel, Espe, oder?
Fressen sie die?



Benutzeravatar
suntrek
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 1433
Registriert: Sa 25. Aug 2012, 21:09
Land: Deutschland
Wohnort: Bielefeld
Hat sich bedankt: 246 Mal
Danksagung erhalten: 259 Mal
Geschlecht:

Re: Was gibt es heute zu fressen?

Beitrag von suntrek » Mo 16. Jun 2014, 23:44

So mal geschaut ja dürfte die Zitterpappel sein, bisher war ich nur bei Pappel.
Eher unbeliebt darum ja auch da nur wenige Zweige von und mehr Kirsche.


Mit freundlichen Grüßen Jasmin und ihr tierischer Anhang.

Benutzeravatar
Murx Pickwick
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 11643
Registriert: Sa 10. Jan 2009, 17:45
Land: Deutschland
Hat sich bedankt: 289 Mal
Danksagung erhalten: 1688 Mal

Re: Was gibt es heute zu fressen?

Beitrag von Murx Pickwick » Di 17. Jun 2014, 07:19

Bei mir war Zitterpappel immer sehr beliebt - wuchs aber leider nicht in den Mengen bei mir in der Nähe, wie ich es gebraucht hätte. Gerade als Winterfutter als Laubheu hatte sich bei mir Zitterpappel bewährt gehabt ...

Vermutlich war die bei mir mal wieder nur so beliebt, weil es gar nicht soooo viele Zitterpappeln bei mir gab ...



Benutzeravatar
Hasilein
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 2415
Registriert: Mo 19. Dez 2011, 10:57
Land: Deutschland
Wohnort: NRW
Hat sich bedankt: 453 Mal
Danksagung erhalten: 323 Mal
Geschlecht:

Re: Was gibt es heute zu fressen?

Beitrag von Hasilein » Di 17. Jun 2014, 09:23

Ich hab hier mit Freude einen großen Bestand Espen gefunden, nur leider gingen die Kaninchen da nicht ran. Ich hatte es so gehofft, da ich gelesen hatte, es wäre ganz gutes Futter und bei Kaninchen beliebt.
Dann tu ich wohl mal so, als gäbe es hier kaum Espen. Vielleicht gehen sie ja dann da ran! :pfeif:

Ich werd die öfters anbieten, dann klappt´s vielleicht.



Benutzeravatar
suntrek
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 1433
Registriert: Sa 25. Aug 2012, 21:09
Land: Deutschland
Wohnort: Bielefeld
Hat sich bedankt: 246 Mal
Danksagung erhalten: 259 Mal
Geschlecht:

Re: Was gibt es heute zu fressen?

Beitrag von suntrek » Di 17. Jun 2014, 11:50

Ich habe hier einige Bäume stehen sind auch noch kleine wo ich gut dran komme. Und auf der Brachwiese treiben sie gut aus.

Es gab ne Zeit da fraßen die schon gerne.
Aber aktuell fressen sie die wie sonst beliebte Birkenzweige mit Blättern nicht dafür ist Lärche umso beliebter.


Mit freundlichen Grüßen Jasmin und ihr tierischer Anhang.

Benutzeravatar
Hasilein
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 2415
Registriert: Mo 19. Dez 2011, 10:57
Land: Deutschland
Wohnort: NRW
Hat sich bedankt: 453 Mal
Danksagung erhalten: 323 Mal
Geschlecht:

Re: Was gibt es heute zu fressen?

Beitrag von Hasilein » Di 17. Jun 2014, 13:35

Ja, hier sind auch viele kleine Espen! Da kommt man dann echt gut ran.
Lärche - genau, versuch ich auch mal. :smile:



Benutzeravatar
suntrek
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 1433
Registriert: Sa 25. Aug 2012, 21:09
Land: Deutschland
Wohnort: Bielefeld
Hat sich bedankt: 246 Mal
Danksagung erhalten: 259 Mal
Geschlecht:

Re: Was gibt es heute zu fressen?

Beitrag von suntrek » Do 26. Jun 2014, 23:18

Heute gibt es was besonderes zum fressen über nacht.

Neben dem Gemüse gibt es noch Zweige (Pappel,Hainbuche) ,Wiese und Saaten (Sesam,Lein,SBK und etwas Haferflocken oben drauf).

In der orangenen Schüssel ist enthalten:
Spitzkohl und ein halber Rotkohl. Dazu 2 Kolben Mais grob zerkleinert.

im Karton:
Selleriegrün, minimal Kopfsalatblätter ausnahmsweise da ind en Resten (fressen sie bestimmt nicht darum nahm ich nur ne Hand mit hätte locker ne kleine tüte voll machen können), Kohlrabieblätter, eine kleine Sellerieknolle grob zerschnitten, ein großes Weißkohlblatt und noch ne große Hand Kirschen.

[url=http://abload.de/image.php?img=0058skzq.jpg]Bild[/url]

[url=http://abload.de/image.php?img=008xqkht.jpg]Bild[/url]


Mit freundlichen Grüßen Jasmin und ihr tierischer Anhang.

Benutzeravatar
Hasilein
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 2415
Registriert: Mo 19. Dez 2011, 10:57
Land: Deutschland
Wohnort: NRW
Hat sich bedankt: 453 Mal
Danksagung erhalten: 323 Mal
Geschlecht:

Re: Was gibt es heute zu fressen?

Beitrag von Hasilein » Fr 27. Jun 2014, 09:19

Fressen die das Gemüse auf?
Ich hab nen Engpaß mit Wiese, allerdings gibt´s sehr viel Rotklee. Aber wenn ich Sellerie zufüttere und sowas, dann schütteln die sich hier nur!
Weide gibt´s auch viel. Die geht immer.

Spitzkohl geht manchmal ganz gut. Aber selbst Kohlrabiblätter kommen nicht so gut.



Benutzeravatar
suntrek
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 1433
Registriert: Sa 25. Aug 2012, 21:09
Land: Deutschland
Wohnort: Bielefeld
Hat sich bedankt: 246 Mal
Danksagung erhalten: 259 Mal
Geschlecht:

Re: Was gibt es heute zu fressen?

Beitrag von suntrek » Fr 27. Jun 2014, 10:02

Kommt drauf an was ich gebe.
Gerade sowas wie Kohl geht sonst haben sie auch Pech undmüssen hungern daWiese nicht ausreicht. Konnte gestern auch weniger holen alssonst,da die Knie und so noch mehr weh taten als sonst.


Mit freundlichen Grüßen Jasmin und ihr tierischer Anhang.

Benutzeravatar
Hasilein
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 2415
Registriert: Mo 19. Dez 2011, 10:57
Land: Deutschland
Wohnort: NRW
Hat sich bedankt: 453 Mal
Danksagung erhalten: 323 Mal
Geschlecht:

Re: Was gibt es heute zu fressen?

Beitrag von Hasilein » Fr 27. Jun 2014, 11:23

Ja, Kohl und Dill kann ich auch zufüttern. Und Sämereien wie Quinoa, Chia, Sonnenblumen gibt´s dann noch.
Dann hoff ich mal, daß deine Schmerzen wieder weggehen! :yo: Das ist ja blöd... :roll:



Benutzeravatar
suntrek
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 1433
Registriert: Sa 25. Aug 2012, 21:09
Land: Deutschland
Wohnort: Bielefeld
Hat sich bedankt: 246 Mal
Danksagung erhalten: 259 Mal
Geschlecht:

Re: Was gibt es heute zu fressen?

Beitrag von suntrek » Sa 28. Jun 2014, 12:57

Nach dem Wochenmarkt gab es erstmal Frühstück, nachher Wiese.

5 milde radieschen (die hätte ich sogar als Nichtradieschenfan gegessen,gab es gratis), ein halber Blumenkohl, 2 kleine Fenchel, 2 dicke Äpfel, dickes Bund Gurkendill, ein Bund Petersilienwurzeln mit grün, ein kleiner Sala rico (gratis), Selleriegrün, Kohlrabieblätter und Möhrengrün.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.


Mit freundlichen Grüßen Jasmin und ihr tierischer Anhang.

Benutzeravatar
Hasilein
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 2415
Registriert: Mo 19. Dez 2011, 10:57
Land: Deutschland
Wohnort: NRW
Hat sich bedankt: 453 Mal
Danksagung erhalten: 323 Mal
Geschlecht:

Re: Was gibt es heute zu fressen?

Beitrag von Hasilein » Sa 28. Jun 2014, 13:17

Gehen deine ans Möhrenkraut?
Meine nicht... :roll:



Benutzeravatar
Murx Pickwick
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 11643
Registriert: Sa 10. Jan 2009, 17:45
Land: Deutschland
Hat sich bedankt: 289 Mal
Danksagung erhalten: 1688 Mal

Re: Was gibt es heute zu fressen?

Beitrag von Murx Pickwick » Sa 28. Jun 2014, 13:43

Möhrenkraut wurde von meinen gern gefressen - aber bitte nur Biomöhrenkraut und es durfte keinesfalls Biomöhrenkraut von Aldi sein! Aber wilde Möhre war dann auch nicht so gut, wie Kulturmöhre ...

Mit Aldi war immer merkwürdig, irgendwie scheint Aldi auf ihr Gemüse den Stempel aufzudrücken: "Aldi-Kost", jedenfalls wurde selbst Bio von Aldi grundsätzlich verschmäht ...



Benutzeravatar
suntrek
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 1433
Registriert: Sa 25. Aug 2012, 21:09
Land: Deutschland
Wohnort: Bielefeld
Hat sich bedankt: 246 Mal
Danksagung erhalten: 259 Mal
Geschlecht:

Re: Was gibt es heute zu fressen?

Beitrag von suntrek » Sa 28. Jun 2014, 14:14

Das ist das bessere Möhrengrün,regionaler Bauer, zwischen dem Möhrengrün waren aber noch leckere Ackerstiefmütterchen. Die Möhren von denen schmecken auch am besten, meinte ne andere Sorte zu unds als die meisten. ich finde die auch am leckersten.
Möhrengrün kommt drauf an woher usw. Aber nicht so schlimm wie bei den Äpfeln. Da mal welche finden die sie fressen ist viel schlimmern.


Mit freundlichen Grüßen Jasmin und ihr tierischer Anhang.

Benutzeravatar
suntrek
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 1433
Registriert: Sa 25. Aug 2012, 21:09
Land: Deutschland
Wohnort: Bielefeld
Hat sich bedankt: 246 Mal
Danksagung erhalten: 259 Mal
Geschlecht:

Re: Was gibt es heute zu fressen?

Beitrag von suntrek » Sa 28. Jun 2014, 21:53

Kamen ebend an meinen Lieblingsbahnhof vorbei na klar wegen den Pflanzen.
Mit kam Platterbse eine rosablühende, Lärchenzweig, Silberweidenzweige, Moschusmalve, Steinklee, gelber Wau, Hasenklee, Schwedenklee, Sumpf-Schafgarbe, Wilde Möhre, Skabiose, Thymian, Wiesenknopf, Beifuß,Rainfarn,Gilbweiderich, wilder wein und Nachtkerze.

Dazu noch den Obstnapf aufgefüllt mit einem dicken Apfel und einer dicken Birne. 2 Beutel Kohl (Weißkohl, Wirsing,Blumenkohlblätter, Kohlrabieblätter), Möhrengrün, ein Kohlrabie, eine Sellerieknolle und 4 dicke Möhren.

Saaten:
zu Sonnenblumen und Lein füllte ich noch Buchweizen in den Napf. Und in einen extra Sesam und Kümmel.


Mit freundlichen Grüßen Jasmin und ihr tierischer Anhang.

Benutzeravatar
suntrek
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 1433
Registriert: Sa 25. Aug 2012, 21:09
Land: Deutschland
Wohnort: Bielefeld
Hat sich bedankt: 246 Mal
Danksagung erhalten: 259 Mal
Geschlecht:

Re: Was gibt es heute zu fressen?

Beitrag von suntrek » Mo 7. Jul 2014, 22:13

Als Snack gab es heute was vom Bolzplatz

Das 1. Foto für meine eigenen Muckels
Das 2. Foto oben für die Vergesselschaftungskaninchen Lotti und Keks (er von mir) und unten in der Tüte für die Wutzen wo mehr Gräser sind wie Liesch und Honiggras.

An Gräsern ist enthalten Süßgräser (wie Wiesen-Trespe und Lieschgras) und Feld-Hainsimse

An Wildkräutern:
Zitronenmelisse, Dost, Stockrose, echtes Labkraut, Moschusmalve, Kerzenknöterich, Wiesen-Bärenklau, Gänsedistel, kleinköpfiger Pippau, Wiesen-Pippau, Klette, Giersch, Schafgarbe, Breitwegerich, Spitzwegerich, Kronen-Lichtnelke, Vogelknöterich, Löwenzahn, Ackerwicke, weicher Storchschnabel, Hirtentäschelkraut, minimal Hahnenfuß, etwas Gundermann, Hohlzahn, Klettenlabkraut, Kompass-Lattich und weite.


Abends gab es dann; für oben gab es so gut wie nichts da genug:
Spitzkohl, Petersilienwurzeln, Chicoree, Radicchio
Kleewiese, so nenne ich es da das meiste Klee ist
Zweige von Eiche (Lotti das Vg Kaninchen soll Bauchgrummel bei ihrer Besitzerin öfters zeigen, ich hörte nichts außer ihr knurren)

Für meine noch nen dicken Napf mit Sonnenblumenkerne, Kümmel (das sind Kümmelsuchtis heute fraßen sie schon 500g locker), Haferflocken, Propolis (kriegt eigentlich nur Snow nur alle wollen unbedingt auch was so gab es für die auch heute mal etwas dazu), Leindotter, Darisamen.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.


Mit freundlichen Grüßen Jasmin und ihr tierischer Anhang.

Benutzeravatar
suntrek
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 1433
Registriert: Sa 25. Aug 2012, 21:09
Land: Deutschland
Wohnort: Bielefeld
Hat sich bedankt: 246 Mal
Danksagung erhalten: 259 Mal
Geschlecht:

Re: Was gibt es heute zu fressen?

Beitrag von suntrek » Di 22. Jul 2014, 11:30

Frühstück meiner 9 Muckels, einen Teil müssen wir noch abholen.

Vorher gab es noch 2 Äpfel, ein Kohlrabie, ein Topf Oregano und 9 Möhren.

Dann gab es noch:
eine Gladiolie (knickte im Garten um nur darum), Süßgräser, Wiesen-Bärenklau, strahlenlose Kamille, weicher Storchschnabel, rosa Storchschnabel, stinkender Storchschnabel, Vogelmiere, Sauerklee, Ampfer, Wiesen-Salbei, Rotklee, Hornklee, Weißklee, Vogelknöterich, Ampferknöterich, Giersch, Löwenzahn, Franzosenkraut, GänsedistelPippau usw.

Dazu einen Eichenzweig
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.


Mit freundlichen Grüßen Jasmin und ihr tierischer Anhang.

Benutzeravatar
Hasilein
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 2415
Registriert: Mo 19. Dez 2011, 10:57
Land: Deutschland
Wohnort: NRW
Hat sich bedankt: 453 Mal
Danksagung erhalten: 323 Mal
Geschlecht:

Re: Was gibt es heute zu fressen?

Beitrag von Hasilein » Di 22. Jul 2014, 12:02

Nur mal wieder wegen der Menge:

Seh ich das richtig, daß du eine große Auswahl hast, aber jetzt nicht von jedem Pflänzlein so riesige Mengen?
Bärenklau seh ich nur einen z.B.
Fressen die alles auf?



Benutzeravatar
suntrek
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 1433
Registriert: Sa 25. Aug 2012, 21:09
Land: Deutschland
Wohnort: Bielefeld
Hat sich bedankt: 246 Mal
Danksagung erhalten: 259 Mal
Geschlecht:

Re: Was gibt es heute zu fressen?

Beitrag von suntrek » Di 22. Jul 2014, 16:00

Mehr Bärenklau ist unten drunter, davon am meisten. Vom Salbei den sie eher nicht fressen dagegen nur paar Blätter. Weißklee, Giersch, Franzosenkraut einige Hände. Rotklee und Hornklee wächst an der stelle kaum ebenso Vogelknöterich. Dagegen wieder mehr Gänsedisteln und Storchschnabel.

Ich selbst pflückte heute morgen an einem artenreichen Wegrandstücken wo von den einzelnen je nach Art mehr oder weniger. Kommt immer drauf an wo ich pflücke.
Vor dem Urlaub vorallem auf der Heuwiese heir da war viel Rotklee, Löwenzahn, Spitzwegerich, Bärenklau drin. Etwas Ampfer, Wilde MÖhre und Bibernelle dazu als Beispiel.
Ich selbst kam dazu heute aus dem Urlaub zurück und möchte nun auch wissen was wollen sie. Weißklee ging sonst nie nun wollen sie den, war auch mehr drin, dagegen keinen Storchschnabel. Salbei, aber nicht schlecht usw.


Sie fressen nicht alles auf selbst wenn ich z.B. nur Eisbergsalat füttere kann ich drauf wetten das sie den nicht fressen.


Nachmittagsfutter sieht so aus, fressen noch weniger sind ja noch nicht alle wieder da den Rest holen wir gleich, aus der Mülltonne bei Aldi.
Radieschenblätter, 2 Radieschen, ein Blumenkohl, Kohlrabieblätter, ein Kopfsalatblatt, 4 Aprikosen und Blumenkohlblätter
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.


Mit freundlichen Grüßen Jasmin und ihr tierischer Anhang.

Zurück zu „Kaninchen Ernährung“