Die Liebe zur Fotografie entdeckt....

Moderator: Murx Pickwick

Benutzeravatar
Murx Pickwick
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 11625
Registriert: Sa 10. Jan 2009, 17:45
Land: Deutschland
Hat sich bedankt: 289 Mal
Danksagung erhalten: 1673 Mal

Re: Die Liebe zur Fotografie entdeckt....

Beitrag von Murx Pickwick » Mo 9. Dez 2013, 13:28

Ich hab auch kein Handy - und werde sowas vorraussichtlich auch nie benutzen!
Irgendwo reichts doch wohl mit der Verfügbarkeit für andere - es muß einfach vollkommen ausreichen, daß die Leutz mich ansprechen können, wenn ich zuhause bin oder sie mich zufällig treffen ... aber ich will einfach auch ab und an mal meine Ruh haben! Auch wenn das ein gewisses Risiko birgt und ich unterwegs mal einsam und allein im tiefen Wald verunglücke und keiner weiß, wo ich bin ... dieses Risiko geh ich gern ein dafür, daß ich meine eigene Privatsphäre hab!

Aber die Spielerei, seine Kamera von der warmen Wohnstube aus bedienen zu können, dafür hatte man noch vor ein paar Jahrzehnten einige Tricks umgesetzt, gerade in der Wildtierphotografie. Ich finde es sehr angenehm, zu wissen, daß ich meine Kamera irgendwo fest installieren kann und dann die wichtigen Einstellungen irgendwo machen kann - so sind selbst mit Normalobjektiv Aufnahmen von Wildtieren möglich, die man aufgrund der Scheuheit dieser Tiere nie machen könnte, wenn man selbst hinter dem Sucher hockt.
Meine Nikon läßt es auch zu, daß sie übers Pad (mit gewissen Apps dafür) ferngelenkt wird ... allerdings muß ich da noch nen Funksender einstöpseln, denn funken kann die Nikon von Hause aus nicht - ich habs nur bislang noch nicht genutzt, irgendwie ist es verdammt schwierig für mich, meine Nikon mal draußen im Feld allein zu lassen - nicht, daß die von irgendwem gefressen oder mitgenommen wird oder so! :shock:
Da verzichte ich dann lieber auf Bilder von formatfüllenden Hasen beim Liebesspiel ...



Benutzeravatar
Felli
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 1882
Registriert: Fr 5. Okt 2012, 08:30
Land: Deutschland
Wohnort: 4020 Linz
Hat sich bedankt: 260 Mal
Danksagung erhalten: 182 Mal
Geschlecht:

Re: Die Liebe zur Fotografie entdeckt....

Beitrag von Felli » Mo 9. Dez 2013, 14:00

Murx Pickwick hat geschrieben:Da verzichte ich dann lieber auf Bilder von formatfüllenden Hasen beim Liebesspiel ...
:shock: eigentlich ist mir das auch zu intim :pfeif:

Murx Pickwick hat geschrieben:aber ich will einfach auch ab und an mal meine Ruh haben!
für die Ruhe hat der Handyhersteller auch so ein "Aus"-Knöpflein entwickelt :D
das sollte auch genutzt werden

P.S. Jetzt sind 3 Leuts, die ich kenne, die auf gesundheitschädliche Strahlen verzichten :mrgreen:


Liebe Grüße
Bild
Wer Tiere quält, ist unbeseelt.
Und Gottes guter Geist ihm fehlt;
mag noch so vornehm drein er schauen,
man sollte niemals ihm vertrauen.
Johann Wolfgang von Goethe

Benutzeravatar
Murx Pickwick
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 11625
Registriert: Sa 10. Jan 2009, 17:45
Land: Deutschland
Hat sich bedankt: 289 Mal
Danksagung erhalten: 1673 Mal

Re: Die Liebe zur Fotografie entdeckt....

Beitrag von Murx Pickwick » Mo 9. Dez 2013, 19:14

Naja ... für die richtige Dosis gesundheitlicher Strahlen braucht man kein Handy ...
Stehen ja schließlich genügend Sendemasten in der Gegend rum, die mit Volldampf senden, egal ob man nen Handy hat oder nicht. Und sollte das nicht genügen, gibts genügend Leute um einen drumrum, egal wie einsam man lebt, die ihren Freundinnen, Verwandten und sonstigen genauestens auf dem Laufen halten, wie sie aus welchen Gründen welche Schritte wohin setzen und was sie dabei alles gerade tun ... selbst dann, wenn ihr Gesprächspartner gerade mal ein paar Meter entfernt ist.

Sich dann aber drüber amüsieren, daß ich und mein Mann im gleichen Zimmer sitzen und miteinander chatten!
Tze ...



Benutzeravatar
Felli
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 1882
Registriert: Fr 5. Okt 2012, 08:30
Land: Deutschland
Wohnort: 4020 Linz
Hat sich bedankt: 260 Mal
Danksagung erhalten: 182 Mal
Geschlecht:

Re: Die Liebe zur Fotografie entdeckt....

Beitrag von Felli » So 15. Dez 2013, 16:53

Frei aus der Hand fotografiert bei einer Brennweite von 560 mm
bei solchen Brennweiten kriegt mann die flatterhaften Tierchen wohl ohne Stativ nicht schärfer auf´s Bild :arg: :heul:
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.


Liebe Grüße
Bild
Wer Tiere quält, ist unbeseelt.
Und Gottes guter Geist ihm fehlt;
mag noch so vornehm drein er schauen,
man sollte niemals ihm vertrauen.
Johann Wolfgang von Goethe

Benutzeravatar
Murx Pickwick
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 11625
Registriert: Sa 10. Jan 2009, 17:45
Land: Deutschland
Hat sich bedankt: 289 Mal
Danksagung erhalten: 1673 Mal

Re: Die Liebe zur Fotografie entdeckt....

Beitrag von Murx Pickwick » So 15. Dez 2013, 23:35

Bekommt man - aber nur mit sehr viel Übung und ruhiger Hand.
Hab selbst so Cracks kennengelernt, die mit solchen Brennweiten Seevögel beim Fischen photografiert hatten - messerscharf im Sturzflug ohne Autofokus und aus der Hand ... und damals gabs die Nachbearbeitung am Computer noch nicht.
Da fängt dann irgendwann die Kunst Photografie an ...



Benutzeravatar
Felli
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 1882
Registriert: Fr 5. Okt 2012, 08:30
Land: Deutschland
Wohnort: 4020 Linz
Hat sich bedankt: 260 Mal
Danksagung erhalten: 182 Mal
Geschlecht:

Re: Die Liebe zur Fotografie entdeckt....

Beitrag von Felli » Mo 16. Dez 2013, 13:53

Murx, leider hab ich kein ruhiges Händchen
aber ich hoffe ein Einbein wird mir Abhilfe verschaffen :D
das Einbein würde mir dann auch die Last der schweren "Gurke" abnehmen
1,5 kg auf Dauer zu halten geht ganz schön in die Oberarme

so einen "Freak" habe ich auch vor einem halben Jahr kennengelernt, wir schreiben uns viel und vlt. werde ich im nächsten Jahr mit ihm auf Fotosafari gehen :hot: (mal schauen wie es zeitlich paßt)
der "Freak" hat sich auf die Vogelwelt Zypern´s spezialisiert und tukert im selbst gebastelten schwimmenden Tarnzelt über die Salzseen :mrgreen:
von seinen Vogelaufnahmen bin ich schwer begeistert und nebenbei ist er ein prima, hilfsbereiter Kerl (im reiferen Alter :lol: )

sollte es wem interessieren, hier ist seine HP
[url]http://www.nature-of-cyprus-photography.com/[/url]


Liebe Grüße
Bild
Wer Tiere quält, ist unbeseelt.
Und Gottes guter Geist ihm fehlt;
mag noch so vornehm drein er schauen,
man sollte niemals ihm vertrauen.
Johann Wolfgang von Goethe

Benutzeravatar
Murx Pickwick
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 11625
Registriert: Sa 10. Jan 2009, 17:45
Land: Deutschland
Hat sich bedankt: 289 Mal
Danksagung erhalten: 1673 Mal

Re: Die Liebe zur Fotografie entdeckt....

Beitrag von Murx Pickwick » Mo 16. Dez 2013, 23:08

1,5 kg auf Dauer zu halten geht ganz schön in die Oberarme
Hach ja ... von so einem Oberarmmuskeltraining träume ich ... *seufz*

Ich hab größten Respekt vor solchen Freaks ... Vögelchen sitzen oft zwischen irgendwelchen Zweigen, wo einem der Autofokus eh selten was hilft und sind zudem auch noch klein und ziemlich hibbelig ...
Und wenn man dann auch noch scheue, kleine, hibbelige Vögelchen aufs Bild bannen will, und das auch noch in der Qualität wie dort auf der HP, dann muß man einfach ein Künstler sein!



Benutzeravatar
Felli
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 1882
Registriert: Fr 5. Okt 2012, 08:30
Land: Deutschland
Wohnort: 4020 Linz
Hat sich bedankt: 260 Mal
Danksagung erhalten: 182 Mal
Geschlecht:

Re: Die Liebe zur Fotografie entdeckt....

Beitrag von Felli » Di 17. Dez 2013, 14:51

Murx Pickwick hat geschrieben:Hach ja ... von so einem Oberarmmuskeltraining träume ich ... *seufz*
Träume gehen doch auch in Erfüllung...gaaaaanz bestimmt :lieb:


ich habe meine Geldbörse momentan auch etwas überstrapaziert und da ist noch so viel was ich brauchen könnte :pfeif:
Fotorucksack, Weitwinkel, Carbon-Stativ, Vollformatkamera, 600 mm-Gurke, 100 mm-Makro....ach, träumen ist doch so schön
Fotografie ist ein Fass ohne Boden :roll:


Liebe Grüße
Bild
Wer Tiere quält, ist unbeseelt.
Und Gottes guter Geist ihm fehlt;
mag noch so vornehm drein er schauen,
man sollte niemals ihm vertrauen.
Johann Wolfgang von Goethe

Benutzeravatar
Felli
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 1882
Registriert: Fr 5. Okt 2012, 08:30
Land: Deutschland
Wohnort: 4020 Linz
Hat sich bedankt: 260 Mal
Danksagung erhalten: 182 Mal
Geschlecht:

Re: Die Liebe zur Fotografie entdeckt....

Beitrag von Felli » Mo 23. Dez 2013, 12:28

um in "Stimmung" zu kommen besuchten wir gestern Adventmärkte am Wolfgangsee
mit einem Schiff(chen) tingelten wir von Markt zu Markt bzw. von Punsch zu Punsch :lol:
an Deck konnte ich auch ein paar Bilder der umliegenden Bergwelt knipsen
IMG_6734-2.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.


Liebe Grüße
Bild
Wer Tiere quält, ist unbeseelt.
Und Gottes guter Geist ihm fehlt;
mag noch so vornehm drein er schauen,
man sollte niemals ihm vertrauen.
Johann Wolfgang von Goethe

Benutzeravatar
Felli
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 1882
Registriert: Fr 5. Okt 2012, 08:30
Land: Deutschland
Wohnort: 4020 Linz
Hat sich bedankt: 260 Mal
Danksagung erhalten: 182 Mal
Geschlecht:

Re: Die Liebe zur Fotografie entdeckt....

Beitrag von Felli » Mo 23. Dez 2013, 15:46

ich bin mir nicht ganz sicher ob´s sich´s hier um ein Ouessant Schaf handelt
von der Größe her, hätte ich auf diese Zwergrasse getippt :hm:
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.


Liebe Grüße
Bild
Wer Tiere quält, ist unbeseelt.
Und Gottes guter Geist ihm fehlt;
mag noch so vornehm drein er schauen,
man sollte niemals ihm vertrauen.
Johann Wolfgang von Goethe

Benutzeravatar
Murx Pickwick
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 11625
Registriert: Sa 10. Jan 2009, 17:45
Land: Deutschland
Hat sich bedankt: 289 Mal
Danksagung erhalten: 1673 Mal

Re: Die Liebe zur Fotografie entdeckt....

Beitrag von Murx Pickwick » Mo 23. Dez 2013, 23:35

Vom Typ her kommt es auch hin ...



Benutzeravatar
Odinchen
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 514
Registriert: Di 13. Jul 2010, 12:08
Land: Deutschland
Wohnort: Remshalden
Hat sich bedankt: 13 Mal
Danksagung erhalten: 98 Mal
Geschlecht:

Re: Die Liebe zur Fotografie entdeckt....

Beitrag von Odinchen » Di 24. Dez 2013, 00:15

Wahnsinn´s schöne und beindruckende Bilder. Vorallem das letzte find ich total schön. Ziegen & Schafe mag ich allgemein sehr sehr gerne.

Ich hab auch noch so viele Wünsche im Bezug auf mein Hobby, aber da muss ich erst mal wieder sparen :lieb:


LG Nicki und die Schweinchen
Aidan, Barclay, Finola, Mairi, Tara, Elih, Brinola

nicht zu vergessen mein Hund Mylord

Benutzeravatar
Felli
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 1882
Registriert: Fr 5. Okt 2012, 08:30
Land: Deutschland
Wohnort: 4020 Linz
Hat sich bedankt: 260 Mal
Danksagung erhalten: 182 Mal
Geschlecht:

Re: Die Liebe zur Fotografie entdeckt....

Beitrag von Felli » Di 24. Dez 2013, 08:35

:lol:
beim letzten Bild habe ich mich etwas mit der BEA gespielt, nun wirkt es eher "unnatürlich"
aber das Horn kommt so gut zur Geltung


Liebe Grüße
Bild
Wer Tiere quält, ist unbeseelt.
Und Gottes guter Geist ihm fehlt;
mag noch so vornehm drein er schauen,
man sollte niemals ihm vertrauen.
Johann Wolfgang von Goethe

Benutzeravatar
Felli
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 1882
Registriert: Fr 5. Okt 2012, 08:30
Land: Deutschland
Wohnort: 4020 Linz
Hat sich bedankt: 260 Mal
Danksagung erhalten: 182 Mal
Geschlecht:

Re: Die Liebe zur Fotografie entdeckt....

Beitrag von Felli » Mi 25. Dez 2013, 19:12

:tanz: :freu: :freu:
2. Versuch, zwar nicht perfekt in der Schärfe aber mit schöner Flügelstellung
IMG_6740-2.jpg
IMG_6985-2.jpg
ein Schwan schmiss sich für mich auch in Pose :love:
IMG_6925-2.jpg
IMG_6926-2.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.


Liebe Grüße
Bild
Wer Tiere quält, ist unbeseelt.
Und Gottes guter Geist ihm fehlt;
mag noch so vornehm drein er schauen,
man sollte niemals ihm vertrauen.
Johann Wolfgang von Goethe

Benutzeravatar
Odinchen
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 514
Registriert: Di 13. Jul 2010, 12:08
Land: Deutschland
Wohnort: Remshalden
Hat sich bedankt: 13 Mal
Danksagung erhalten: 98 Mal
Geschlecht:

Re: Die Liebe zur Fotografie entdeckt....

Beitrag von Odinchen » Mi 25. Dez 2013, 19:16

Da hattest du ja heute einen richtig guten Lauf mit den Fotos :D Gefallen mir wirklich gut. :top:

Schwäne finde ich total beeindruckend, auch wenn die ganz schön giftig werden können. Uns hat mal einer Verfolgt da haben wir dann doch lieber mal einen Umweg gemacht :lieb:


LG Nicki und die Schweinchen
Aidan, Barclay, Finola, Mairi, Tara, Elih, Brinola

nicht zu vergessen mein Hund Mylord

Ziesel
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 13989
Registriert: So 19. Apr 2009, 16:17
Land: Deutschland
Hat sich bedankt: 81 Mal
Danksagung erhalten: 526 Mal

Re: Die Liebe zur Fotografie entdeckt....

Beitrag von Ziesel » Mi 25. Dez 2013, 20:23

Mir gefällt das 1. total super und das Vorletzte ist auch echt gelungen find ich

PS: ohja, hab mal´n Kinderfinger verarzten dürfen, der vorher in einem Schwanenschnabel steckte *autsch



Benutzeravatar
Murx Pickwick
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 11625
Registriert: Sa 10. Jan 2009, 17:45
Land: Deutschland
Hat sich bedankt: 289 Mal
Danksagung erhalten: 1673 Mal

Re: Die Liebe zur Fotografie entdeckt....

Beitrag von Murx Pickwick » Mi 25. Dez 2013, 21:09

Auf Bild 3 der Schwanenserie hat sich ja Herr/(oder doch eher Frau?) Schwan ja wirklich in guter klassischer Manier in Pose geworfen! Dazu die Spiegelung auf dem Wasser - gefällt mir sehr gut!



Benutzeravatar
Felli
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 1882
Registriert: Fr 5. Okt 2012, 08:30
Land: Deutschland
Wohnort: 4020 Linz
Hat sich bedankt: 260 Mal
Danksagung erhalten: 182 Mal
Geschlecht:

Re: Die Liebe zur Fotografie entdeckt....

Beitrag von Felli » Do 26. Dez 2013, 09:40

Möwenfüßchen :love:

um Flugobjekte schärfer hinzukriegen muss ich eine kürzere Verschlußzeit wählen
das Minimum wäre 1/1000 sek. am besten natürlich 1/4000 sek. (wenns denn die Lichtverhältnisse zulassen) :lol:
bei den Möwen habe ich 1/500 sek gewählt....viel zu lang :?
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.


Liebe Grüße
Bild
Wer Tiere quält, ist unbeseelt.
Und Gottes guter Geist ihm fehlt;
mag noch so vornehm drein er schauen,
man sollte niemals ihm vertrauen.
Johann Wolfgang von Goethe

Benutzeravatar
Entensusi
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 6005
Registriert: Sa 9. Okt 2010, 20:41
Land: Deutschland
Hat sich bedankt: 380 Mal
Danksagung erhalten: 281 Mal
Geschlecht:

Re: Die Liebe zur Fotografie entdeckt....

Beitrag von Entensusi » Do 26. Dez 2013, 11:51

starke Bilder! :top:


Liebe Grüße, Entensusi und ihre Tiere

Benutzeravatar
Felli
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 1882
Registriert: Fr 5. Okt 2012, 08:30
Land: Deutschland
Wohnort: 4020 Linz
Hat sich bedankt: 260 Mal
Danksagung erhalten: 182 Mal
Geschlecht:

Re: Die Liebe zur Fotografie entdeckt....

Beitrag von Felli » So 29. Dez 2013, 18:17

gestern schwammen wir hier in der Suppe, was mich dazu bewegte einen Blick über die Nebelgrenze zu werfen und noch ein halbes Stündchen Sonne zu tanken
dann sah ich wie eins unser Wahrzeichen der Pöstlingberg mit Kirche wie "Phönix aus der Asche" tauchte :hot:
so hat sich mir die Pöstlingbergkirche noch nie präsentiert und ich fand sie sehr attraktiv
wobei mich Kirchen ansonsten eher kalt lassen
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.


Liebe Grüße
Bild
Wer Tiere quält, ist unbeseelt.
Und Gottes guter Geist ihm fehlt;
mag noch so vornehm drein er schauen,
man sollte niemals ihm vertrauen.
Johann Wolfgang von Goethe

Benutzeravatar
darie
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 2254
Registriert: Do 28. Jul 2011, 12:15
Land: Deutschland
Hat sich bedankt: 205 Mal
Danksagung erhalten: 319 Mal
Geschlecht:

Re: Die Liebe zur Fotografie entdeckt....

Beitrag von darie » So 29. Dez 2013, 18:43

Tolle Bilder und so ein Blick auf die Berge - hachjaaa :)

Die letzten richtigen Berge hab ich 2008 gesehen, als ich in den Rockys war :smile:



Benutzeravatar
Heike
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Beiträge: 6099
Registriert: Fr 18. Mai 2012, 18:49
Land: Deutschland
Wohnort: 41569 Rommerskirchen
Hat sich bedankt: 1551 Mal
Danksagung erhalten: 1231 Mal
Geschlecht:

Re: Die Liebe zur Fotografie entdeckt....

Beitrag von Heike » So 29. Dez 2013, 19:04

Deine Bilder sind traumhaft und haben postkartenformat :wolke7:



Benutzeravatar
Murx Pickwick
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 11625
Registriert: Sa 10. Jan 2009, 17:45
Land: Deutschland
Hat sich bedankt: 289 Mal
Danksagung erhalten: 1673 Mal

Re: Die Liebe zur Fotografie entdeckt....

Beitrag von Murx Pickwick » Mo 30. Dez 2013, 01:09

Vor allem das erste Bild gefällt mir sagenhaft gut ...

Man kann das Typische dieser Kirche erkennen und wenn man sie kennen würde, sie auch ohne Probleme wiedererkennen - aber durch den wattedichten Nebel sieht sie unirdisch aus, wie im Märchen.
Das ist einfach was ganz anderes, wie das Klischee Kirche, was man sonst auf jeder Postkarte sieht - und genau deshalb wirkt das Bild so irre!

Es gibt noch eine Sache, die mir persönlich an dem Bild sehr gefällt ... das ist der Blaustich.
Mag ja sein, daß man normalerweise keine Farbstiche auf seinen Bildern haben will - aber ohne Blaustich wäre speziell dieses Bild schlichtweg langweilig.

Ich finde eh, so langsam findest du deinen eigenen Stil :D



Benutzeravatar
Felli
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 1882
Registriert: Fr 5. Okt 2012, 08:30
Land: Deutschland
Wohnort: 4020 Linz
Hat sich bedankt: 260 Mal
Danksagung erhalten: 182 Mal
Geschlecht:

Re: Die Liebe zur Fotografie entdeckt....

Beitrag von Felli » Mo 30. Dez 2013, 18:52

hmmmm...heute habe ich mal versucht die Schärfe auf´s Auge zu legen
bei so kleinen Zwitscherfreunden ein ziemlich schwieriges unterfangen
Frau hat zu spät bemerkt das ISO 6400 an der Kamera eingestellt war :lol: :shock:
je höher die ISO umso mehr rauschen

der 1. Amselmann gefällt mir persönlich am besten, ich liebe Flares (Blendenflecke) im Bokeh
hat irgendwie was romantisches :love:
bei manchen sie die ja total verpönt :roll:
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.


Liebe Grüße
Bild
Wer Tiere quält, ist unbeseelt.
Und Gottes guter Geist ihm fehlt;
mag noch so vornehm drein er schauen,
man sollte niemals ihm vertrauen.
Johann Wolfgang von Goethe

Ziesel
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 13989
Registriert: So 19. Apr 2009, 16:17
Land: Deutschland
Hat sich bedankt: 81 Mal
Danksagung erhalten: 526 Mal

Re: Die Liebe zur Fotografie entdeckt....

Beitrag von Ziesel » Mo 30. Dez 2013, 19:09

das 2. Bild ist besonders schön find ich ... und das Rotkehlchen, die haben was wo ich ehr immer hingucken muss



Benutzeravatar
Ringelsöckchen
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 227
Registriert: Mo 5. Aug 2013, 07:54
Land: Deutschland
Wohnort: Süddeutschland
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 15 Mal
Geschlecht:

Re: Die Liebe zur Fotografie entdeckt....

Beitrag von Ringelsöckchen » Mo 30. Dez 2013, 20:12

Ich find das vierte Bild total schön!

Echt super Bilder, da können meine laienhafte Versuche nicht mithalten... :schäm:



Ziesel
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 13989
Registriert: So 19. Apr 2009, 16:17
Land: Deutschland
Hat sich bedankt: 81 Mal
Danksagung erhalten: 526 Mal

Re: Die Liebe zur Fotografie entdeckt....

Beitrag von Ziesel » Mo 30. Dez 2013, 22:29

das Vierte ? aber da ist doch gar kein Rotkehlechen drauf . .



Benutzeravatar
Felli
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 1882
Registriert: Fr 5. Okt 2012, 08:30
Land: Deutschland
Wohnort: 4020 Linz
Hat sich bedankt: 260 Mal
Danksagung erhalten: 182 Mal
Geschlecht:

Re: Die Liebe zur Fotografie entdeckt....

Beitrag von Felli » Mo 30. Dez 2013, 22:32

Ringelsöckchen hat geschrieben:Echt super Bilder, da können meine laienhafte Versuche nicht mithalten...
ich würde deine Versuche gerne mal sehen :lieb:


Liebe Grüße
Bild
Wer Tiere quält, ist unbeseelt.
Und Gottes guter Geist ihm fehlt;
mag noch so vornehm drein er schauen,
man sollte niemals ihm vertrauen.
Johann Wolfgang von Goethe

Benutzeravatar
Ringelsöckchen
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 227
Registriert: Mo 5. Aug 2013, 07:54
Land: Deutschland
Wohnort: Süddeutschland
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 15 Mal
Geschlecht:

Re: Die Liebe zur Fotografie entdeckt....

Beitrag von Ringelsöckchen » Mo 30. Dez 2013, 22:38

Ziesel hat geschrieben:das Vierte ? aber da ist doch gar kein Rotkehlechen drauf . .
Meine Antwort war gar nicht auf Deine bezogen, nur auf die Bilder. ;) War aber missverständlich, stimmt!

@Felli: Naja, ich habe nicht soviel Zeit und Gelegenheit zum Fotografieren und knipse auch häufig Personen/Porträts (die ich hier natürlich nicht zeigen kann). Ich kann nicht mit Deinen tollen Detailfotos mithalten, bzw. alle die, mit denen ich einigermaßen zufrieden bin, sind aus Urlauben... :schäm:



Benutzeravatar
Felli
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 1882
Registriert: Fr 5. Okt 2012, 08:30
Land: Deutschland
Wohnort: 4020 Linz
Hat sich bedankt: 260 Mal
Danksagung erhalten: 182 Mal
Geschlecht:

Re: Die Liebe zur Fotografie entdeckt....

Beitrag von Felli » Mo 30. Dez 2013, 22:49

mh, die Zeitproblematik kenne ich
mir bleibt leider auch nur das Wo-Ende, das eine oder andere Stündchen mit fotografieren zu verbringen


wenn ich ganz ehrlich bin, dann bin ich bis jetzt mit keinem meiner Fotos so richtig zufrieden
die Motive sind schön, kein Zweifel, die Szenerie gefällt mir auch, aber technisch bin ich noch eine blutige Anfängerin


Liebe Grüße
Bild
Wer Tiere quält, ist unbeseelt.
Und Gottes guter Geist ihm fehlt;
mag noch so vornehm drein er schauen,
man sollte niemals ihm vertrauen.
Johann Wolfgang von Goethe

Zurück zu „Landschafts- / Naturphotographie“