Warum ist Stupsy auf einmal so aggressiv?

Moderatoren: Bigfoot63, Da4nG3L

Benutzeravatar
Lexy
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 1094
Registriert: Mi 10. Feb 2010, 18:47
Land: Deutschland
Wohnort: Trier
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 108 Mal

Re: Warum ist Stupsy auf einmal so aggressiv?

Beitrag von Lexy » Sa 6. Nov 2010, 11:54

50 qm ? O.o Das ist fast unmöglich, ausser sie lieben im ganzen Haus oder im ganzen Garten. Aber ich glaube man kann Tiere eh nicht wirklich artgerecht halten, so wie sie es in der Natur/ Freiheit hätten. Auch 50qm wären da wenig. :/

Aber ich habe bisjetzt immer gesagt bekommen 2qm pro Tier, besser grösser, wären 'ok'. Und mit +/- 15qm haben es meine ja dann noch recht gut.

Wiegesagt wirklich trennen ist fast unmöglich. Bunny könnte ich reinholen, zu den schweinen. Stupsy kann nicht alleine draussen bleiben, hier ist aber auch nicht wirklich Platz. :/
Meine Mutter meinte ich soll mal ein anderes Kaninchen eine Zeitlang zu Stupsy lassen um zu schauen ob er auch so agressif gegenüber dem ist oder ob es was mit Bunny zu tun hat? Was meint ihr?
Sonst muss ich wohl oder übel einer/beide weggeben.:( Das ist ja auch keine Endsituation. So im Gartenhaus kann ich sie nicht noch lange lassen. Die sind zwar getrennt springen aber dann über den Zaun...-.- Und das ist echt zuviel stres.:(

-- Samstag 6. November 2010, 11:55 --

Achja video kan ich euch heute wohl keins machen es regnet wie sau.

-- Samstag 6. November 2010, 18:17 --

hey. Danke für eure Tipps.
Also ich habe vorhin sie nochmal zusammen in den Auslauf gelassen, weil ich es einfach noch einmal probieren wollte bevor ich alles hinschmeisse.
Stupsy hat Bunny kurz gejagt aber nicht sehr schlimm, und hat dann nagegeben, und ganz in Ruhe gefressen. o.O Ich dachte echt ich spinne. Nach einiger friedlicher Zeit habe ich mir dann einfach gedacht ich würde beide mal aus dem Käfig lassen, und dann könnten sie unter aufsicht mal GEMEINSAM den Garten erkunden. Es ging mir hauptsächlich drum dass keine langweile aufkommt und sie wieder streiten. Also gesagt getan, Tür auf, und sie konnten sich mal bisschen draussen austoben. das schien ihnen natürlich super zu gefallen ssoooooo viel Platz zu haben, weil ich aber nicht Stunden da stehen konnte und aufpassen, haben ich dann einfach so ein großes Reststück vom Gartenzaun genommen (Mit solchen großen gitterabständen) und damit ihr Auslauf erweitert. Dann noch untenrum 10-15cm hohen Kaninchendraht hingetan dass sie nicht gleich durchschlüpfen und noch bisschen neu eingerichtet. Fertig.
Und es gab keine Streitereien mehr. Hoffe das bleibt jetzt so.

Ich weiss echt nicht was jetzt wieder in Stupsy gefahren ist dass er jetzt aufeinmal wieder normal ist. Ich verstehs echt nicht. Wollte euch halt noch ein Video machen, und nach einem Jagen war aufeinmal gut.
Glaubt ihr es könnte daran liegen dass stupsy sich langweilen tut? Und er es einfach macht um sich zu amüsieren? Wenn ja was kann ich machen dass er immer was zu tun hat?
Oder wisst ihr einen anderen Grund?


Liebe grüsse, Lexy und Snoopy

Bild


Man kann ohne Tiere leben, doch dieses Leben hat keinen Sinn.


http://www.tierpla.net/topic15155.html

Benutzeravatar
Murx Pickwick
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 11651
Registriert: Sa 10. Jan 2009, 17:45
Land: Deutschland
Hat sich bedankt: 289 Mal
Danksagung erhalten: 1690 Mal

Re: Warum ist Stupsy auf einmal so aggressiv?

Beitrag von Murx Pickwick » Sa 6. Nov 2010, 19:32

Hattest du ihn außer Sichtweite gebracht?
Dann hat er sich vielleicht einfach nur wieder abgeregt, esil er nicht ständig Bunny vor Augen hatte ...

Ein paar Streitereien hast du immer ... wenn du es schaffst, viel Platz zu schaffen, wenn sie sich streiten, bis sie sich wieder vertragen, passiert da auch nix. Vielleicht kannst du sie immer dann, wenn sie sich streiten, in den Garten lassen, bis die Beiden sich wieder geeinigt haben?

Das, was du da beobachtet hast, ist einfach das Problem, was auftaucht, wenn Kaninchen zu beengt gehalten werden - was man dir sagte, mit 2qm pro Kaninchen, würde heißen, nur 4qm für zwei Kaninchen - das ist jedoch streng genommen Tierquälerei! Dennoch wird vom Tierschutz aus sowas weiterverbreitet, denn ansonsten könnten keine Kaninchen mehr vermittelt werden - wer hat denn auch schon 50qm für eine Kaninchengruppe?
Selbst meine Kaninchen müssen leider mit weniger Platz auskommen ...

Wenn du Kaninchen halten willst, wie in der Natur, dann bist du bei 500qm mindestens pro Gruppe ... bei 50qm ist erst der Zustand erreicht, wo sie sich auch mal streiten können, ohne daß einer der Beiden auf der Strecke bleibt ... dieser plötzliche "Wutausbruch" war einfach durch die Enge bedingt, das kannst du nicht verhindern, weil du nicht so viel Platz, wie die Kaninchen mindestens brauchen, schaffen kannst.
Es ist leider so ...



Benutzeravatar
Lexy
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 1094
Registriert: Mi 10. Feb 2010, 18:47
Land: Deutschland
Wohnort: Trier
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 108 Mal

Re: Warum ist Stupsy auf einmal so aggressiv?

Beitrag von Lexy » So 7. Nov 2010, 12:06

nein ich hatte noch nichts geändert, war morgens nicht daheim, mittags wollte ich es noch einmal probieren und wenns nicht klappt Bunny rein holen. Und wie gesagt aufeinmal hats funkionniert. o.O (da waren sie ja noch im normalen gehege.) Deswegen finde ich es ja so komisch. Dann noch so 2 Stunden habe ich sie rausgelassen, weil wenn die da streiten wirds recht schwer für mich sie auf meinem Grundstück zu halten. (durch den Zaun kommen die mit leichtigkeit durch. Da sind die Löcher grösser als sie.) Deswegen können sie da wirklich nur drin sein wenn ich sin andauernt im Auge haben. (Obwohl sie schon paarmal aus dem Gehege abgehauen sind, und nie vom Grundstück runter sin.)
über nacht waren sie ja wieder im Nachtgehege, heute morgen wieder raus. Bunny war zwar wieder über den Zaun gesprungen. -.- Da muss ich unbedingt was ändern. Heute morgen nochmal kuerzes Gejage und dan wars wieder gut.

Zeig euch gleich nocheinpaar Foto's.;)

-- Sonntag 7. November 2010, 12:23 --

Soo die versprochene Foto's
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.


Liebe grüsse, Lexy und Snoopy

Bild


Man kann ohne Tiere leben, doch dieses Leben hat keinen Sinn.


http://www.tierpla.net/topic15155.html

Benutzeravatar
Murx Pickwick
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 11651
Registriert: Sa 10. Jan 2009, 17:45
Land: Deutschland
Hat sich bedankt: 289 Mal
Danksagung erhalten: 1690 Mal

Re: Warum ist Stupsy auf einmal so aggressiv?

Beitrag von Murx Pickwick » So 7. Nov 2010, 12:58

Du hast mit deinem Gehege eine schöne Raumausnutzung erreicht ... eine runde Gehegeform ist immer auch eine, welche den meisten Platz bei wenigstem Zaun bedingt ... also richtig gut! :top:
Die Kaninchen können hier auch nach allen Richtungen ausweichen ... damit können sie sich im Auslauf ihrer Art gemäß unterhalten und eben wichtige Dinge ausdiskutieren, sollte also eigentlich rein theoretisch ausreichen.

Das Häuschen, was da hinten im Auslauf steht, wird vermutlich nicht genutzt, oder?

Von der Ausbruchsicherheit her ist der Zaun zu niedrig und wie du schon sagtest, die Löcher zu groß - aber das weißt du ja selber, siehst ja deine Nasen beim Ausbrechen :D
Die Inneneinrichtung der Schutzhütte ist zwar billig - aber sehr gut für die Kaninchen nutzbar. Du hast hier das Maximum aus deinen Möglichkeiten rausgeholt! :top:
Bisher bleibt die Pappkiste unangefressen?
Bei mir werden solche Pappkisten inzwischen systematisch zerlegt, weshalb ich wieder auf Holz zurückgegangen bin - aber hier muß jeder Halter selbst sehen, was geht und was nicht geht - wenn bei dir Pappkisten gehen, dann bleib dabei.

Kaninchen streiten sich immer mal wieder, das ist normal ... sie vertragen sich auch immer mal wieder, auch das ist normal. Durch zu enge Haltung kann es halt passieren, daß ein Tier regelrecht auf der Strecke bleibt und es kommt eher dazu, daß sich zwei Kaninchen krankenhausreif prügeln. Unter Weidebedingungen kommt sowas fast nie vor, in Buchten fast immer. Je mehr Platz du bietest, desto besser ... deine Haltung ist also viel besser, wie die empfohlene Mindesthaltung beim Tierschutz!



Benutzeravatar
Lexy
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 1094
Registriert: Mi 10. Feb 2010, 18:47
Land: Deutschland
Wohnort: Trier
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 108 Mal

Re: Warum ist Stupsy auf einmal so aggressiv?

Beitrag von Lexy » So 7. Nov 2010, 14:41

okay das freut mich dass die Haltung einigermassen gut ist :)
Bisjetzt haben sie noch nicht probiert auszubrechen, und ich denk solange sie genug beschäftigung haben bleibt das so. Heute habe ich noch einpaar neue Sachen aufgerichtet. kleine Sprünge... Wo sie sich halt bisschen selbst beschäftigen können. Nein Häuschen werden kaum genutzt.
Den papkarton fressen sie nicht an, aber wirklich oft reingehen machen sie auchnicht. Sitzen lieber obendrauf.

Hoffe sie sind zufrieden so.:)


Liebe grüsse, Lexy und Snoopy

Bild


Man kann ohne Tiere leben, doch dieses Leben hat keinen Sinn.


http://www.tierpla.net/topic15155.html

Benutzeravatar
Murx Pickwick
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 11651
Registriert: Sa 10. Jan 2009, 17:45
Land: Deutschland
Hat sich bedankt: 289 Mal
Danksagung erhalten: 1690 Mal

Re: Warum ist Stupsy auf einmal so aggressiv?

Beitrag von Murx Pickwick » So 7. Nov 2010, 15:15

Je mehr die Kaninchen trotz naturnaher Ernährung innerhalb der Umfriedung bleiben, desto eher weißt du, daß du nicht ganz falsch liegen kannst ... je eher sie ausbrechen und nicht mehr zurückkommen, desto mehr weißt du, da ist was falsch.
Es ist auch sehr individuell, was Kaninchen als noch akzeptabel finden und was sie schon als unzumutbar empfinden, da muß man einfach als Halter gut beobachten. Vielleicht findest du über Beobachtung irgendwann auch den Streitgrund, weshalb deine Beiden sich bisweilen in die Wolle kriegen ... sind oft nur Kleinigkeiten, Haus steht ungünstig, es ist nur eine Aussichtsplattform da oder sowas halt ...



Benutzeravatar
Lexy
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 1094
Registriert: Mi 10. Feb 2010, 18:47
Land: Deutschland
Wohnort: Trier
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 108 Mal

Re: Warum ist Stupsy auf einmal so aggressiv?

Beitrag von Lexy » So 7. Nov 2010, 20:04

mh ja, ich habe momentan echt keine Ahnung, was mich echt stutzig macht ist, dass es wirklich von einer Minute auf die andere anfängt, ohne dass es veränderungen gab, und auch genauso schnell wieder aufhört. Und es ist wirklich krass. Bismal hatte Bunny keine ganz so argen Verletzungen aber letzes mal hatte er echt den ganzen Rücken auf.
Ich weiss echt nicht warum das so ist, und es kommt wirklich nur von Stupsy's Seite. Bunny hat nochnicht einmal zurückgebissen.
Nur halt wenn Bunny sitzen bleibt, gibt Stupsy nach einer Zeit auf, und geht weg, oder legt sich einfach neben Bunny,sodass der sich eh nicht mehr bewegen kann. Aber sobald Bunny wegläuft ist die Hölle los...:(


Liebe grüsse, Lexy und Snoopy

Bild


Man kann ohne Tiere leben, doch dieses Leben hat keinen Sinn.


http://www.tierpla.net/topic15155.html

Benutzeravatar
Murx Pickwick
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 11651
Registriert: Sa 10. Jan 2009, 17:45
Land: Deutschland
Hat sich bedankt: 289 Mal
Danksagung erhalten: 1690 Mal

Re: Warum ist Stupsy auf einmal so aggressiv?

Beitrag von Murx Pickwick » So 7. Nov 2010, 20:25

Ist einfach das Platzproblem - kannst du momentan nicht ändern, mußt du mit leben ...

Normalerweise läuft sowas so ab, daß einer der Beiden nen Rappel bekommt, anfängt, den andern zu jagen, dann jagen sie sich halt ne Weile, sind absolut ausgepowert und fallen erschöpft nebeneinander und kuscheln ... oder machen was Anderes. Das trainiert die Muskeln und alle im Revier bleiben fit. Sobald der Platz fehlt, bleibts nicht beim Jagen, sondern es wird gebissen - du hast Glück, daß sich Stupsy offenbar dennoch abregen kann, trotz Bunny und zuwenig Platz ... andere Kaninchenbesitzer haben da weniger Glück und wieder andere Kaninchenbesitzer kennen solche Ausbrüche nicht mal. Ist halt sehr unterschiedlich von Gruppe zu Gruppe.



Benutzeravatar
Lexy
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 1094
Registriert: Mi 10. Feb 2010, 18:47
Land: Deutschland
Wohnort: Trier
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 108 Mal

Re: Warum ist Stupsy auf einmal so aggressiv?

Beitrag von Lexy » So 7. Nov 2010, 20:41

mh ich kann aber nicht mehr Platz beschaffen.:(
Hab schon einpaarmal mit meinen Eltern drüber geredet das ganze Grundstück richtig einzuzäumen und sie einfach laufen lassen, aber schon wegen dem Hund. :/ Der versteht sich zwar mit denen aber trotzdem. Tier ist Tier und immer unberechenbar.


Liebe grüsse, Lexy und Snoopy

Bild


Man kann ohne Tiere leben, doch dieses Leben hat keinen Sinn.


http://www.tierpla.net/topic15155.html

Benutzeravatar
Murx Pickwick
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 11651
Registriert: Sa 10. Jan 2009, 17:45
Land: Deutschland
Hat sich bedankt: 289 Mal
Danksagung erhalten: 1690 Mal

Re: Warum ist Stupsy auf einmal so aggressiv?

Beitrag von Murx Pickwick » So 7. Nov 2010, 20:43

Ich hab fast ein Jahr lang meine Kaninchen vollkommen frei gehalten - und hier kommen oft Hunde vorbei.
Die Kaninchen haben sich nen Spaß draus gemacht, sich zu zeigen und die Hunde so richtig zu veräppeln ... kein Hund hatte je nen Kaninchen bekommen! :D



Benutzeravatar
Lexy
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 1094
Registriert: Mi 10. Feb 2010, 18:47
Land: Deutschland
Wohnort: Trier
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 108 Mal

Re: Warum ist Stupsy auf einmal so aggressiv?

Beitrag von Lexy » So 7. Nov 2010, 20:49

ja ich denk auch dass sie schneller wären wie mein Hund. (sie ist schon alt)
Aber letzens kam einfach so ein alter Mann vorbei mir seinem Border collie, und weil er wusste dass die beiden Hunde sich verstehen, lies er seinen Hund einfach in unseren Garten. o.O Wenn die da frei gewesen wären. oho das wäre nicht gut ausgegangen.;/


Liebe grüsse, Lexy und Snoopy

Bild


Man kann ohne Tiere leben, doch dieses Leben hat keinen Sinn.


http://www.tierpla.net/topic15155.html

Benutzeravatar
Entensusi
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 6005
Registriert: Sa 9. Okt 2010, 20:41
Land: Deutschland
Hat sich bedankt: 380 Mal
Danksagung erhalten: 282 Mal
Geschlecht:

Re: Warum ist Stupsy auf einmal so aggressiv?

Beitrag von Entensusi » So 7. Nov 2010, 21:00

Lexy hat geschrieben: Aber letzens kam einfach so ein alter Mann vorbei mir seinem Border collie, und weil er wusste dass die beiden Hunde sich verstehen, lies er seinen Hund einfach in unseren Garten. o.O Wenn die da frei gewesen wären. oho das wäre nicht gut ausgegangen.;/
:X :X :X :X :X :X :X :X :X :X


Liebe Grüße, Entensusi und ihre Tiere

Benutzeravatar
Murx Pickwick
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 11651
Registriert: Sa 10. Jan 2009, 17:45
Land: Deutschland
Hat sich bedankt: 289 Mal
Danksagung erhalten: 1690 Mal

Re: Warum ist Stupsy auf einmal so aggressiv?

Beitrag von Murx Pickwick » So 7. Nov 2010, 21:29

Jaaaa ... manche Menschen haben wirklich merkwürdige Vorstellungen ...
Kenn ich von hier auch ...

Als wir gerade frisch eingezogen waren, hatte ich zwei kranke Meerschweinchen in der Wohnung ... kommt son Typ daher mit seinen beiden Hunden, fragt, ob ich der neue Mieter wäre und selbst Hunde hätte und läßt seine Hunde in meine Wohnung!
Ich war derartig geschockt, daß ich nicht mal reagieren konnte!

Ist aber zum Glück nix passiert, außer daß mein Herz sonstwohin gerutscht ist ...

@Lexy:
Die meisten müssen einfach damit leben, das wir Tiere haben, die wir nicht artgerecht unterbringen können - fast jeder hier ist falsch beraten worden. Wir können nur das Beste draus machen, aber wirklich optimal können nur wenige von uns ihre Tiere halten. Du bist da nicht allein ...
Bei dir scheint es wenigstens so zu sein, daß sich die Beiden zwar ein paar Tage lang fetzen, aber dann sich Stupsy wieder beruhigt - sei froh drum.



Benutzeravatar
Lexy
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 1094
Registriert: Mi 10. Feb 2010, 18:47
Land: Deutschland
Wohnort: Trier
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 108 Mal

Re: Warum ist Stupsy auf einmal so aggressiv?

Beitrag von Lexy » Mo 8. Nov 2010, 18:19

ja verschiedene Leute machen echt manchmal sachen, wo leicht unverständlich sind. o.O
Ich war gottseidank da und habe gelernt. Schaue aus dem Fenster und da steht ein Hund am Kaninchenkäfig. o.O Ich natürlich gleich schreiend raus. Tapsy stand da wollte die Aufmerksamkeit des Hundes auf sich lenken, was ihr aber nicht gelang. Gott war ich froh als ich den Hund sicher am halsband hatte. Gottseidank hatte er nur die Kaninchen entdeckt, wo der Zaun recht hoch ist, da ist er nicht rübergesprungen. Wenn der die Merris entdeckt hätte, oho will garnicht dran denken was da hätte passieren können.

Ohh ja bin froh dass sie sich mittlerweile wieder beruhigt haben. Doch Bunny tut mich echt arg leid, immer wieder diesen Stress, der arme kann ja nichts dafür und kriegt immer alles ab. Und noch zu ängstlich um sich zu währen. (was auch warscheinlich gut ist, sonst wäre es warscheinlich noch schlimmer. :/ ) Und Bunny vertraut Stupsy echt überhaupt nicht mehr. Sobald der zu nah kommt ist Bunny weg.


Liebe grüsse, Lexy und Snoopy

Bild


Man kann ohne Tiere leben, doch dieses Leben hat keinen Sinn.


http://www.tierpla.net/topic15155.html

Benutzeravatar
Lexy
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 1094
Registriert: Mi 10. Feb 2010, 18:47
Land: Deutschland
Wohnort: Trier
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 108 Mal

Re: Warum ist Stupsy auf einmal so aggressiv?

Beitrag von Lexy » Do 11. Nov 2010, 19:45

hallo :)
Also ich habe vorhin mir meinen Eltern geredet, und ja sie meinten, sie würden das natürlich auch gut finden, aber es wären immernoch die gleichen Probleme wie im Frühjahr. (da haben wir auch schon darüber geredet)
Einen Zaun um den Garten zu machen ist noch nicht das grösste Problem. Aber meine Mutter hat einen großen Garten, und auch ansonsten viele Blumen.... (ist ihr Hobby) Und sie will halt nicht dass das alles aufgefressen wird. Was ich natürlich auch verstehe. Aber irgentwie muss es doch gehen. Um den Garten könne man einen Zaun machen, zwar unpraktisch aber möglich. Aber die ganzen Pflanzen. :/ Kann ja nicht um alle Pflanzen einen Zaun rum machen. Dann sieht der Garten ja auch nicht mehr schön aus. Und wenn wir halt nur einen Teil einzäumen, ist es wieder ein Käfig, im Garten. :/

Habt ihr Vorschläge?
Achja und wenn wir was neues machen dann würden wir es erst im Frühjahr machen. Wir müssen sws unser momentanes Gehege im Frühjahr wieder bisschen aufputzen.


Liebe grüsse, Lexy und Snoopy

Bild


Man kann ohne Tiere leben, doch dieses Leben hat keinen Sinn.


http://www.tierpla.net/topic15155.html

Benutzeravatar
Murx Pickwick
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 11651
Registriert: Sa 10. Jan 2009, 17:45
Land: Deutschland
Hat sich bedankt: 289 Mal
Danksagung erhalten: 1690 Mal

Re: Warum ist Stupsy auf einmal so aggressiv?

Beitrag von Murx Pickwick » Do 11. Nov 2010, 20:07

Was du machen könntest, wäre, dort, wo die meisten Blumen stehen, erstmal Zaun drumrum ... möglichst nicht son niedriger Zaun, der sollte schon mind. nen Meter hoch sein, damit die Kaninchen nicht in Versuchung kommen ...

Was dann noch an Blumen zu schützen ist, dafür könntest du, wenn die Kaninchen draußen sind, provisorische Zäune drumrummachen oder sie gleich ganz eingittern, also auch von oben zu. Dann kann da nix passieren.
Und wenn Gäste kommen oder Party gefeiert wird, werdet ihr ja die Kaninchen eh wegsperren - dann kannst du diese provisorischen Schutzzäune wieder abbauen.



Benutzeravatar
Lexy
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 1094
Registriert: Mi 10. Feb 2010, 18:47
Land: Deutschland
Wohnort: Trier
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 108 Mal

Re: Warum ist Stupsy auf einmal so aggressiv?

Beitrag von Lexy » Do 11. Nov 2010, 20:36

mh ja, ich bered das morgen nochmal mit ihnen. Mal schauen was sich da machen lässt. Weil unser Garten ist groß. Habe grad so ungefähr gerechnet, bin mir aber nicht ganz sicher. Also der Garten ist ungefähr 8 ar = 800qm. :D also da kann mir dann keiner mehr sagen dass sie nicht genug Platz haben.;)


Liebe grüsse, Lexy und Snoopy

Bild


Man kann ohne Tiere leben, doch dieses Leben hat keinen Sinn.


http://www.tierpla.net/topic15155.html

Benutzeravatar
Murx Pickwick
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 11651
Registriert: Sa 10. Jan 2009, 17:45
Land: Deutschland
Hat sich bedankt: 289 Mal
Danksagung erhalten: 1690 Mal

Re: Warum ist Stupsy auf einmal so aggressiv?

Beitrag von Murx Pickwick » Do 11. Nov 2010, 20:41

Nein - 800qm reichen für eine Gruppe dicke!
Da haben sie dann wirklich genügend Platz und sollen sich ja nicht beschweren kommen! Da sind ja manche Wildkaninchenreviere sogar noch ein kleines bischen kleiner ;)



Benutzeravatar
Lexy
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 1094
Registriert: Mi 10. Feb 2010, 18:47
Land: Deutschland
Wohnort: Trier
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 108 Mal

Re: Warum ist Stupsy auf einmal so aggressiv?

Beitrag von Lexy » Do 11. Nov 2010, 20:49

:P ja da könnten sie sich echt nicht mehr beschweren.;) da finden sie sich gegenseitig nicht mehr wieder.
Aber mir ist noch ein Problem eingefallen. Was mache ich mit den Merris?
Die kommen ja auch im Sommer raus, und wie bereits gesagt, Stupsy kann Merris nicht leiden. Ich hätte da bisschen Angst, wenn da nur ein Zaun zwischen ist.:/ Nicht dass Stupsy wieder agressif wird. :O
Aber warscheinlich würden wie dann wirklich nur ein Teil des Gartens nehmen oder keine Ahnung.;)
Das wäre aber nicht schlimm wenn sie dann in der Nacht eingesperrt werden müssen oder? Wenn die den ganzen Tag soviel Platz haben? :/ Ich weiss nämlich nicht was ich dann in der Nacht mit ihnen machen soll.:/


Liebe grüsse, Lexy und Snoopy

Bild


Man kann ohne Tiere leben, doch dieses Leben hat keinen Sinn.


http://www.tierpla.net/topic15155.html

Benutzeravatar
Murx Pickwick
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 11651
Registriert: Sa 10. Jan 2009, 17:45
Land: Deutschland
Hat sich bedankt: 289 Mal
Danksagung erhalten: 1690 Mal

Re: Warum ist Stupsy auf einmal so aggressiv?

Beitrag von Murx Pickwick » Do 11. Nov 2010, 21:24

Wenn Stupsy Meeris nicht leiden kann, brauchen die Meeris ihren eigenen, kaninchensicheren Bereich ... also möglichst eigenes Haus, so viel Platz wie Kaninchen brauchen Meerschweinchen nicht, bei mir hatten die Meersäue unter seminatürlichen Bedingungen selbst unter der Herrschaft von Grand Dame nur 500qm genutzt, als Grand Dame tot war, sogar nur noch 100 - 200qm, trotzdem da Jungmeeris zukamen ... bei den Kaninchen waren es bei meinen Kaninchen Reviere zwischen 400qm und 2000qm, die sich gebildet hatten ... und es geht bei Kaninchen noch größer mit den Revieren.

Einen weiteren Hinweis zur Mindestgröße zeigen die Unterkünfte bei den Indios in Mittelamerika und Südamerika ... hier sind es zwischen 20m und 50qm, welche die Meerschweinchen für sich nur haben - und es handelt sich um gemischtgeschlechtliche Großgruppen von 20 - 50 Tieren!

Wenn du also 50qm für die Meerschweinchen tagsüber sichern könntest (nachts reicht ein kleiner, von außen nicht einsehbarer Stall zum schlafen, da sollten die Meerschweinchen nicht frei auf der Weide sein), hätten sie genug Platz und den Kaninchen bleibt immer noch fürstlich viel Platz! Selbst, wenn die Kaninchen "nur" 500qm bekommen würden und die Meerschweinchen würden 100qm bekommen, hätten beide Arten wirklich viel Platz! Und die Blümchen hätten sogar auch noch 200qm Platz für sich ... :pfeif:
(Nur deine armen Eltern haben da dann das nachsehen, so wie wir momentan planen :lol:)

Die theoretische Mindestgröße für eine Meerschweinchengruppe wären ca. 20qm ... halt das, was sie auch bei den Indios mindestens zugestanden bekommen. Fast alle Meerschweinchen hier in Deutschland müssen sich mit viel, viel weniger Platz begnügen.
Allerdings nutzt den Meerschweinchen der größte Fußballplatz nix, wenn da keine Deckung nach oben ist ... sie brauchen regelrecht überdachte Laufgänge, Büsche oder zumindest Aufbauten, unter denen sie sich verstecken können. Meerschweinchen hassen das freie Land, wo alles nach oben offen ist. Viel besser für Meerschweinchen ist also ein strukturierter, kleiner Auslauf, wie ein großes, unstrukturiertes, nach oben offenes Feld.

Das sind jetzt nur ganz theoretische Überlegungen zu dem Thema ...



Benutzeravatar
Lexy
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 1094
Registriert: Mi 10. Feb 2010, 18:47
Land: Deutschland
Wohnort: Trier
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 108 Mal

Re: Warum ist Stupsy auf einmal so aggressiv?

Beitrag von Lexy » Fr 12. Nov 2010, 18:52

Also die Merris waren ja auch schon diesen Sommer draussen, es ist halt nur da stand das eine Gehege auf der einen Seite und das andere auf der anderen Seite. Da wars halt kein Problem. Nur wenn die Kaninchen jetzt im ganzen Garten sein sollen...
20qm für 3 Merris? Irgendwie sagst du mir immer größere Größen als ich sonst überall gesagt bekomme (bin auch noch in anderen Forumen)
Ich hatte nämlich vor die Merris dann ins eigentliche Kaninchengehege lassen. Das hat soweit ich weiss 8-9qm. Und eigentlich soweit ich informiert bin, müsste das reichen?! Natürlich desto größer desto besser, aber ich glaube da können sie schon zufrieden sein, oder?
Für die Nacht hätte ich letztes Jahr so eine kleinen Käfig gebaut, mit Schutzhütte, und Gitter von allen Seiten. Das ist halt extrasicher, aber nicht sehr groß. Meinst du das geht? Also für die Merris.
Kaninchen weiss ich noch nicht. :/


Liebe grüsse, Lexy und Snoopy

Bild


Man kann ohne Tiere leben, doch dieses Leben hat keinen Sinn.


http://www.tierpla.net/topic15155.html

Benutzeravatar
Murx Pickwick
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 11651
Registriert: Sa 10. Jan 2009, 17:45
Land: Deutschland
Hat sich bedankt: 289 Mal
Danksagung erhalten: 1690 Mal

Re: Warum ist Stupsy auf einmal so aggressiv?

Beitrag von Murx Pickwick » Fr 12. Nov 2010, 20:12

Du wirst von mir immer Größen gesagt bekommen, die du woanders nicht hörst ... einfach, weil ich kapiert hab, daß wir in unserer grenzenlosen Tierliebe alle unsere Tiere viel zu eng halten ... (sry, mein Zynismus an der Stelle ... ausgerechnet in den Ländern, die verschrieen sind von wegen der vielen Tierquälerei, die da stattfindet, sind Tiere weitaus artgerechter untergebracht! Gerade wir im deutschsprachigen Raum neigen dazu, unsere Tiere in kleinen Kaufkäfigen einzusperren!)
Die ganzen Mindestmaße, die dir überall gesagt werden, sind ein Nichts ...
Alleine nur Meerschweinchen - die werden in Südamerika gegessen und nur dafür gehalten ... und bei den Indios haben die ihre 20qm mindestens. Aber wir, die wir unsere Tiere lieben, sperren sie auf nen halben Quadratmeter pro Meerschweinchen ein - und denken, das sei viel Platz!
Wie logisch ist das?

Wenn du vergleichst, wie in Deutschland woanders die Meerschweinchen untergebracht sind - da geb ich dir Recht, 8 - 9qm sind fürstlich ... vor allem, wenn du das Ganze gut einrichtest. Dennoch haben es halt selbst die Schlachtmeerschweinchen bei den Indios besser ... und das wiederum ist traurig!
Wichtig ist, daß die Marder nicht reingucken können in die Nachtunterkunft ... dann geht selbst ne kleine Schutzhütte ... es geht ja nur darum, daß die Meerschweinchen sicher drin schlafen können und wenn der Marder nicht weiß, daß da Meerschweinchen drin schlafen, wird er nicht mal versuchen, reinzukommen und die Meerschweinchen sind sicher.

Du mußt halt einfach auch sehen, was geht und was nicht geht ... ich fang bei 800qm immer gern an zu träumen ;)



Benutzeravatar
Lexy
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 1094
Registriert: Mi 10. Feb 2010, 18:47
Land: Deutschland
Wohnort: Trier
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 108 Mal

Re: Warum ist Stupsy auf einmal so aggressiv?

Beitrag von Lexy » Fr 12. Nov 2010, 20:46

mh ja natürlich verstehe ich was du meinst. Aber ganz so leicht ist das nicht. :/ Wenn ich ganz alleine Entscheiden könnte, würden ich in der Besenkammer wohnen und die hätten den Rest,... Aber leider bin ich erst 14 und meine Eltern haben da noch was mitzusprechen.:(
Ich probier mein Bestes.;)


Liebe grüsse, Lexy und Snoopy

Bild


Man kann ohne Tiere leben, doch dieses Leben hat keinen Sinn.


http://www.tierpla.net/topic15155.html

Benutzeravatar
Entensusi
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 6005
Registriert: Sa 9. Okt 2010, 20:41
Land: Deutschland
Hat sich bedankt: 380 Mal
Danksagung erhalten: 282 Mal
Geschlecht:

Re: Warum ist Stupsy auf einmal so aggressiv?

Beitrag von Entensusi » Fr 12. Nov 2010, 20:55

Lexy, Zäune und Kaninchen sind ein sehr interessantes Thema... :crazy:

Bisher halten hier wirklich nur die ordentlichen Gartenzäune drinnen bzw. draußen. Wenn das zeug biegsam ist, wird es umgenietet. Wenn es Löcher hat, werden die aufgebogen, wenn der Zaun nicht hoch ist, hüpfen sie einfach drüber. Außerdem kann man ja buddeln auch noch, nicht wahr? :lieb:

das:

[url=http://img169.imageshack.us/i/kaninchenimlavendel.jpg/]Bild[/url]

war so nämlich auch nicht gedacht.
Prinzipiell könnte man die Freilaufgitter, die es zu kaufen gibt, um die Blumen rum machen - manche sehen ja ganz hübsch aus. Stört trotzdem die Optik ein wenig, und wie gesagt, was ein aktives, neugieriges Kaninchen ist, das lässt sich SO schnell nicht entmutigen....


Liebe Grüße, Entensusi und ihre Tiere

Benutzeravatar
Lexy
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 1094
Registriert: Mi 10. Feb 2010, 18:47
Land: Deutschland
Wohnort: Trier
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 108 Mal

Re: Warum ist Stupsy auf einmal so aggressiv?

Beitrag von Lexy » Fr 12. Nov 2010, 20:58

Hier ist der Nacht-Käfig für die Merris:

-- Freitag 12. November 2010, 21:11 --

ja das stimmt, aber eigentlich sind meine Nicht ganz so schlimm. Es wundert mich echt dass sie noch in dem Gehege drin sind. Aber es wird ihnen wohl groß genug sein, Springen können sie ganz ganz gud, und durch den Zaun würden sie auch kommen. Nur nicht durcht die untersten 10cm. Aber komischerweise hat bei mir noch nie ein Kaninchen wirklich gebuddelt.
Bei dem Weibchen was ich mal hatte, wurde ich extra vorgewarnt dass die gerne buddelt. Bei mir gar nichts. o.O
Die beiden haben sich nur im Sommer mal einen kleinen Graben gebuddelt weils da kälter war.;) Aber für raus, noch nie. Buddelkiste benutzen sie auch nicht.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.


Liebe grüsse, Lexy und Snoopy

Bild


Man kann ohne Tiere leben, doch dieses Leben hat keinen Sinn.


http://www.tierpla.net/topic15155.html

Benutzeravatar
Murx Pickwick
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 11651
Registriert: Sa 10. Jan 2009, 17:45
Land: Deutschland
Hat sich bedankt: 289 Mal
Danksagung erhalten: 1690 Mal

Re: Warum ist Stupsy auf einmal so aggressiv?

Beitrag von Murx Pickwick » Fr 12. Nov 2010, 21:14

Beim Nachtkäfig kannst du gut nachbessern ... einfach an den Seiten Pappe (oder ähnliches) drumrum, so daß niemand mehr reinschauen kann, nur die Stirnseite brauchst du nicht zuzumachen, die Meerschweinchen sind intelligent genug, wenn da wer übern Zaun hüpft, sich im Haus in Sicherheit zu bringen. Sollte ausreichen.



Benutzeravatar
Lexy
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 1094
Registriert: Mi 10. Feb 2010, 18:47
Land: Deutschland
Wohnort: Trier
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 108 Mal

Re: Warum ist Stupsy auf einmal so aggressiv?

Beitrag von Lexy » Fr 12. Nov 2010, 21:24

Ja ich hatte da immer ein Tuch rum. erstens dass sie da sicher sind, und auch wegen der Sonne.;) Pappe würde ja total durchnässen wens regnet.;)


Liebe grüsse, Lexy und Snoopy

Bild


Man kann ohne Tiere leben, doch dieses Leben hat keinen Sinn.


http://www.tierpla.net/topic15155.html

Benutzeravatar
Murx Pickwick
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 11651
Registriert: Sa 10. Jan 2009, 17:45
Land: Deutschland
Hat sich bedankt: 289 Mal
Danksagung erhalten: 1690 Mal

Re: Warum ist Stupsy auf einmal so aggressiv?

Beitrag von Murx Pickwick » Fr 12. Nov 2010, 21:41

Tuch ist auch gut ... geht ja nur darum, daß die Meeris nicht von außen gesehen werden ... :D



Benutzeravatar
Miss Marple
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Beiträge: 10845
Registriert: Di 1. Dez 2009, 16:05
Land: Deutschland
Wohnort: Berlin Britz
Hat sich bedankt: 1529 Mal
Danksagung erhalten: 837 Mal
Geschlecht:

Re: Warum ist Stupsy auf einmal so aggressiv?

Beitrag von Miss Marple » Fr 12. Nov 2010, 22:13

Lexy hat geschrieben:Aber leider bin ich erst 14 und meine Eltern haben da noch was mitzusprechen.:(
Ich probier mein Bestes.;)
Sag doch Deinen Eltern, wenn sie mal alt und gebrechlich sind, Du für sie sorgst, wirst Du für sie eben so sorgen, wie Du heute für Deine Tiere sorgst. Nur das Beste. Sollte man nicht einschränken. :D


"Der Clown ist die wichtigste Mahlzeit des Tages."

geklaut


"Ich schimpfe nie über Regen. Ich mochte ihn ja auch, als er noch das Meer war."

Benutzeravatar
Murx Pickwick
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 11651
Registriert: Sa 10. Jan 2009, 17:45
Land: Deutschland
Hat sich bedankt: 289 Mal
Danksagung erhalten: 1690 Mal

Re: Warum ist Stupsy auf einmal so aggressiv?

Beitrag von Murx Pickwick » Fr 12. Nov 2010, 23:06

@Miss Marple: Du bist noch gemeiner, wie ich! :D



Zurück zu „Kaninchen Verhalten“