Unverträgliche Tiere krank?

Moderatoren: Bigfoot63, Da4nG3L

Benutzeravatar
saloiv
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 12304
Registriert: Di 25. Nov 2008, 23:42
Land: Deutschland
Wohnort: Landsberg
Hat sich bedankt: 217 Mal
Danksagung erhalten: 308 Mal
Geschlecht:

Unverträgliche Tiere krank?

Beitrag von saloiv » Do 19. Nov 2009, 19:51

Asterix wurde ja zusammengebissen von Obelix, seit dem lasse ich sie nur noch tagsüber zusammen bis der Schuppen fertig ist (dann haben sie nachts mehr Platz), er ist fast fertig, es fehlt nur noch das PVC. Meine neue Theorie oder ein Gedanke... Vielleicht ist Asterix krank? Kranke Tiere werden ja teilweise ausgestoßen. Asterix wehrt sich nie, er flüchtet höchstens. Sollte ich ihn durchchecken lassen und was kann ich da checken? Er wurde bisher geröngt. Kot usw. ist i.o., er hat eigentlich keine Auffälligkeiten und wirkt gesund.


Bild
Ich wünsche Dir...
dass Du arbeitest als würdest Du kein Geld brauchen.
dass Du liebst, als hätte Dich noch nie jemand verletzt.
dass Du tanzt, als würde keiner hinschauen.
dass Du singst, als würde keiner zuhören.
dass Du lebst, als wäre das Paradies auf Erden.

Laryana
Gast
Gast

Re: Unverträgliche Tiere krank?

Beitrag von Laryana » Do 19. Nov 2009, 19:54

Also ich weiß nicht recht.... :grübel:
Wenn dem so wäre, müsste bei mir Paul verstoßen werden... damals hätte Naomi verstoßen werden müssen....

Ich denke einfach, dass es auf die Tiere und die Gruppe ankommt. Manche neigen dazu, die kranken Tiere auszugrenzen, andere eher nicht...



Benutzeravatar
mausefusses
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 2170
Registriert: Do 15. Okt 2009, 16:00
Land: Deutschland
Wohnort: auf dem Land
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 79 Mal
Geschlecht:

Re: Unverträgliche Tiere krank?

Beitrag von mausefusses » Fr 20. Nov 2009, 12:56

Ich hatte das auch schon mal, ich hatte das Tier schon im Auge und als es dann von einem Gruppenmktglied angegriffen wurde hab ich das genauer betrachtet. Das kranke Tier hatte einen Kiefertumor.....

Kontrollierst Du das Gewicht, ist es stabil??


Bild
http://www.facebook.com/profile.php?id=100002540263338" onclick="window.open(this.href);return false;

Benutzeravatar
saloiv
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 12304
Registriert: Di 25. Nov 2008, 23:42
Land: Deutschland
Wohnort: Landsberg
Hat sich bedankt: 217 Mal
Danksagung erhalten: 308 Mal
Geschlecht:

Re: Unverträgliche Tiere krank?

Beitrag von saloiv » Fr 20. Nov 2009, 13:00

Ich wiege so einmal im Monat. Zwar nicht ganz regelmäßig, aber ungefähr. Er ist ja noch im Wachstum und nimmt momentan stetig zu.


Bild
Ich wünsche Dir...
dass Du arbeitest als würdest Du kein Geld brauchen.
dass Du liebst, als hätte Dich noch nie jemand verletzt.
dass Du tanzt, als würde keiner hinschauen.
dass Du singst, als würde keiner zuhören.
dass Du lebst, als wäre das Paradies auf Erden.

Benutzeravatar
mausefusses
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 2170
Registriert: Do 15. Okt 2009, 16:00
Land: Deutschland
Wohnort: auf dem Land
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 79 Mal
Geschlecht:

Re: Unverträgliche Tiere krank?

Beitrag von mausefusses » Fr 20. Nov 2009, 16:32

Mhh, das klingt für mich dann eigentlich nach einem gesunden Kaninchen.


Bild
http://www.facebook.com/profile.php?id=100002540263338" onclick="window.open(this.href);return false;

Benutzeravatar
Cassandra
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 114
Registriert: Di 25. Nov 2008, 11:03
Land: Deutschland
Wohnort: Oberhausen

Re: Unverträgliche Tiere krank?

Beitrag von Cassandra » Sa 21. Nov 2009, 19:50

Hallo

kann dazu nur sagen, dass meine kranken Patienten von den anderen nur gemieden bzw. angezickt wurden, wenn sie Medikamente bekommen haben und danach riechen. Sonst wurde derjenige von den anderen immer betüddelt und unterstützt.

Hat sich im Umfeld allgemein was geändert?
Mein Paploo ist zum Beispiel seeehr stressanfällig. Allein wenn mein Mann und ich uns streiten ist er ungenießbar und beschwert sich und zickt rum und pieselt in die Ecken..


[schild]Liebe Grüße und Frohe Weihnachten[/schild] - Iris und ...

die Ewoks aus Ober-Hoppel-Hausen

Bild

Benutzeravatar
saloiv
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 12304
Registriert: Di 25. Nov 2008, 23:42
Land: Deutschland
Wohnort: Landsberg
Hat sich bedankt: 217 Mal
Danksagung erhalten: 308 Mal
Geschlecht:

Re: Unverträgliche Tiere krank?

Beitrag von saloiv » Sa 21. Nov 2009, 19:59

Ja ich kenne es auch so, dass kranke Tiere betüddelt werden. Die anderen Kaninchen weichen ihnen kaum von der Seite. Das ist immer süß anzuschauen. :D

In dem Fall ist das Kaninchen ja neu in die Gruppe gekommen und da es einfach nicht klappt mit der Gruppe bin ich ein wenig am querdenken... Er wert sich nicht, wird immer ausgestoßen/gejagdt. Daher kam ich auf die Idee, dass er vielleicht krank sein könnte. :grübel:

Geändert hat sich eigentlich nichts.


Bild
Ich wünsche Dir...
dass Du arbeitest als würdest Du kein Geld brauchen.
dass Du liebst, als hätte Dich noch nie jemand verletzt.
dass Du tanzt, als würde keiner hinschauen.
dass Du singst, als würde keiner zuhören.
dass Du lebst, als wäre das Paradies auf Erden.

Benutzeravatar
Cassandra
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 114
Registriert: Di 25. Nov 2008, 11:03
Land: Deutschland
Wohnort: Oberhausen

Re: Unverträgliche Tiere krank?

Beitrag von Cassandra » Sa 21. Nov 2009, 20:08

Hm,

wie lange ist er denn dabei?
Bei mir war es immer so-einer flüchtete immer ohen sichzu wehren. Und ich musste die VG immer anders gestaltenn als eigentlich empfohlen.


[schild]Liebe Grüße und Frohe Weihnachten[/schild] - Iris und ...

die Ewoks aus Ober-Hoppel-Hausen

Bild

Benutzeravatar
saloiv
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 12304
Registriert: Di 25. Nov 2008, 23:42
Land: Deutschland
Wohnort: Landsberg
Hat sich bedankt: 217 Mal
Danksagung erhalten: 308 Mal
Geschlecht:

Re: Unverträgliche Tiere krank?

Beitrag von saloiv » Sa 21. Nov 2009, 20:36

Er ist zusammen mit seinem Bruder in die Gruppe gekommen. Das war Anfang August.

Verschiedene Vergesellschaftungsvarianten habe ich schon probiert:
- Zusammenführung im gewöhnten Gebiet (Revier der Alteingesessenen)
- Nachts trennen, tagsüber zusammen
- ...
Aber bisher ohne Erfolg.


Bild
Ich wünsche Dir...
dass Du arbeitest als würdest Du kein Geld brauchen.
dass Du liebst, als hätte Dich noch nie jemand verletzt.
dass Du tanzt, als würde keiner hinschauen.
dass Du singst, als würde keiner zuhören.
dass Du lebst, als wäre das Paradies auf Erden.

Benutzeravatar
Cassandra
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 114
Registriert: Di 25. Nov 2008, 11:03
Land: Deutschland
Wohnort: Oberhausen

Re: Unverträgliche Tiere krank?

Beitrag von Cassandra » So 22. Nov 2009, 14:47

Hmm

ich musste auch über Monate immer mal zusammen unter Aufsicht laufen lassen und dann wieder trennen. Mit der Zeit wurden sie immer ruhiger.

Mit Teebo war es sogar so schlimmer, dass er mir immer in die Arme geflogen ist, weil er so Angst vor Paploo hatte.

Meinst du denn es ist Angst oder absolute Asympathie?


[schild]Liebe Grüße und Frohe Weihnachten[/schild] - Iris und ...

die Ewoks aus Ober-Hoppel-Hausen

Bild

Zurück zu „Kaninchen Verhalten“