Fee und Funny

Benutzeravatar
Jenny91
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 31
Registriert: So 16. Apr 2017, 17:34
Land: Deutschland
Danksagung erhalten: 11 Mal
Geschlecht:

Fee und Funny

Beitrag von Jenny91 » Do 20. Apr 2017, 20:21

Hallo,

und nun meine beiden Rennerlein.

Fee kam Ende Dezember 2015 von einer Züchterin in NRW zu mir. Damals hatte ich eine Rennmaus aus dem Tierheim, Fundtier und mit 2 erwachsenen (nacheinander) klappte es nicht. Von der ersten wurde sie gebissen, bei der zweiten hat sie die andere gebissen (und die andere hing mir am Handschuh, ging sogar durch...). Sogar bei Fee sah es anfangs nicht gut aus, mit Jungtieren muss man normal kein Gitter machen, in dem Fall war das Gitter gut (die Fundrennerin war aggressiv). Es klappte dann, weil Fee sich wohl instinktiv richtig verhalten hat.
Fee ist am 1.11.2015 geboren und die Agouti-Scheckin.

Funny ist ca. März 2016 geboren und von Privat. Sie hat ihre Partnerin verloren und die Vorbesitzerin suchte ein Zuhause. Sie ist die schwarze.

Die VG mit den beiden lief recht gut. Haben sich kurz geknäult, aber jetzt sind sie seit gut 5 Monaten zusammen.

Das Bild ist von der VG, in der Badewanne (für ca. 30 min).
[url=http://abload.de/image.php?img=img_2012r3joy.jpg]Bild[/url]

Fee als Baby:
[url=http://abload.de/image.php?img=img_0653pssa0.jpg]Bild[/url]

[url=http://abload.de/image.php?img=img_2127lnlok.jpg]Bild[/url]
[url=http://abload.de/image.php?img=img_2147v0zks.jpg]Bild[/url]

Und hier leben die beiden: 200x40x40 cm
[url=http://abload.de/image.php?img=img_212636x6q.jpg]Bild[/url]



Benutzeravatar
Saubergschweinchen
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Beiträge: 2050
Registriert: Di 4. Feb 2014, 13:50
Land: Deutschland
Wohnort: nahe Dresden
Hat sich bedankt: 299 Mal
Danksagung erhalten: 549 Mal
Geschlecht:

Re: Fee und Funny

Beitrag von Saubergschweinchen » Fr 21. Apr 2017, 06:07

Schöne Mäusis und tolles Gehege!

Ich lass meine Rennerhaltung ja gerade auslaufen...nach 12 Jahren und vielen, vielen Tieren habe ich nun nur noch einen sehr alten, nicht mehr vergesellschaftungsfähigen WFNZ-Mix.

Ich freue mich künftig wieder mehr von den Kriegern mit Krallen zu lesen!


Bild

Benutzeravatar
Jenny91
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 31
Registriert: So 16. Apr 2017, 17:34
Land: Deutschland
Danksagung erhalten: 11 Mal
Geschlecht:

Re: Fee und Funny

Beitrag von Jenny91 » Fr 21. Apr 2017, 13:20

Ich wollte auch aufhören... Die Fundrennerin war im Oktober gestorben, Fee war bei einer Bekannten, deren einen Rennmaus kurz vorher gestorben war und die beiden mochten sich nicht. Also hab ich Fee wieder geholt und auf dem Hinweg damals Funny direkt in ihrem Zuhause abgeholt.
Die beiden sind ja relativ gleich alt und ich habe die Hoffnung, dass sie bitte zeitnah nacheinander gehen. Und dann darf evtl. ein Hamster einziehen (das war auch der Plan im Oktober... der Hamster war quasi schon ausgesucht in der Nothilfe...).

Ich halte seit gut 10 Jahren Renner und hab jetzt 15 oder 16 VGs. Wo ich schon überall Renner eingesammelt hab. Die weiteste kam aus Delmenhorst (die hat mein Daddy mitgebracht als er in Hamburg war). Eine kam aus der Nähe von Stuttgart, die Besitzer waren auf dem Weg Richtung Norden & wir hatten uns auf einer Raststätte getroffen.

Ich kam damals zu denen durch Zufall. Bekannte hatten Nachwuchs. Ich bekam 2 "Männchen". Die beiden "Männchen" bekamen nach 4, 5 Monaten auf einmal Nachwuchs... So hatten wir Zeitweise bis zu 4 Gruppen. Ich weiß noch, dass ich auf Klassenfahrt war (Rückweg schon) und von meiner Mutter ne SMS bekam: Im Käfig piepst es... :X



Benutzeravatar
Saubergschweinchen
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Beiträge: 2050
Registriert: Di 4. Feb 2014, 13:50
Land: Deutschland
Wohnort: nahe Dresden
Hat sich bedankt: 299 Mal
Danksagung erhalten: 549 Mal
Geschlecht:

Re: Fee und Funny

Beitrag von Saubergschweinchen » Fr 21. Apr 2017, 14:15

Fünf Gruppen gleichzeit war mein Spitzenwert. Aber die sind mir mittlerweile zu stressig, man bekommt keine "guten" Tiere mehr. Es wird zu Gunsten der Farbvielfalt viel zu viel miteinander verpaart und am Ende bleiben soziale Krüppel die sich aus dem Nichts blutig beißen und dann fängt man wieder an zig Gehege aufzustellen.

Ich bleib nun bei Hamstern, gerade sammle ich Erfahrungen mit der Gruppenhaltung von Campbells und bei Zwergen wirds wohl auch bleiben.
Du erinnerst mich sehr an mich vor einigen Jahren....Renner, Hamster, Kaninchen, Meeris...wie bei mir. Aber ich reduzier die Artenfielfalt nun immer weiter. Kaninchen sind 2014 ausgelaufen und die Renner tun es gerade ;)


Bild

Benutzeravatar
Jenny91
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 31
Registriert: So 16. Apr 2017, 17:34
Land: Deutschland
Danksagung erhalten: 11 Mal
Geschlecht:

Re: Fee und Funny

Beitrag von Jenny91 » Fr 21. Apr 2017, 14:53

Das die Renner immer schlechter sozialisiert sind, ist mir auch aufgefallen. Eine, die meine TH-Rennerin Anna gebissen hat, kam zwar von privat, aber ursprünglich von einer Züchterin (die in einem Forum ganz vorne mit mischt und zu allem was weiß, natürlich alles besser wie die anderen).
Die hatte sich vorher schon mit der Maus meiner Bekannten (wo Fee dann hin sollte) gekloppt, dann hatten wir getauscht (weil es mit meiner vorhandenen & der TH-Rennerin nicht klappte, die TH-Rennerin blieb dann hier, weil das TH sehr gut war und ich die Maus erst wieder dorthin hätte bringen müssen (70 km...) und meine Bekannte (100 km...) sie wieder hätte abholen müssen) und sie hat dann hier sich ordentlich mit der TH-Rennerin gekloppt. Die von der Züchterin zog dann zu einer nach Luxemburg, die damals mehrere Einzelkastrate hatte und da hats dann geklappt & funktioniert immer noch gut.
Aufgrund des Verhaltens von Anna habe ich vermutet, dass sie vorher gar keine Renner kannte. Ich mein, erst war sie aggressiv auf Fee (die mit 8 Wochen ja eig. noch ein Baby war, VGs mit Jungtieren sollen ja ganz einfach sein) und dann hatte sie Angst vor der kleinen, wenn sie kuscheln wollte, ist Anna aufgesprungen und fand das komisch.
Für Fee bin ich extra 140 km einfache Strecke zu einer Züchterin gefahren, weil ich da ein gutes Gefühl hatte. Theoretisch wäre keine 10 km von mir auch eine "Züchterin" gewesen. Die vermittelt über Ebay Kl. aber ständig Renner, auch 3er Gruppen. Ich denke eig., dass ne gute Zucht nicht auf Kleinanzeigen angewiesen ist.

Och... ich will auch reduzieren. Kaninchen wären Anfang Mai 2015 "perfekt" gewesen, da beide kurz nacheinander gestorben sind (hast vll. im Kaninchenthread gelesen?!). Aber Farbmäuse (die stelle ich auch noch vor) ziehen def. aus. Die letzten 3, vielleicht auch die letzten 4, ziehen ins Mäuseasyl und dürfen da dann alt werden. Dürfte dieses Jahr auch noch soweit sein, aufgrund des Alters. Dann hab ich noch Kaninchen, Meerschweine und die Renner.

Wenn ich für die letzte Rennerin ein neues, gutes Zuhause finde, wird sie ausziehen. Ich hoffe fast, dass es Funny ist. Funny ist aufgeschlossen und kommt auf die Hand, ein Pluspunkt für Interessenten. Fee ist ein schreckhaftes etwas. Die ist mir schonmal panisch im Zimmer rumgerannt/gehüpft und dann durch Zufall in die Box gehüpft... So eine Rennmaus hatte ich auch noch nicht...



Benutzeravatar
Saubergschweinchen
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Beiträge: 2050
Registriert: Di 4. Feb 2014, 13:50
Land: Deutschland
Wohnort: nahe Dresden
Hat sich bedankt: 299 Mal
Danksagung erhalten: 549 Mal
Geschlecht:

Re: Fee und Funny

Beitrag von Saubergschweinchen » Fr 21. Apr 2017, 15:24

Für mich sind die heutigen Rennmauszüchter alle unseriös. Die wenigen wirklich guten die es gab sind nicht mehr und was jetzt abgeht ist bunte Vermehrerei unter Clannamen. Es gibt bei keiner Tierart soviele Anzeigen, Verleumdungen und Hetze wie es unter den Rennmauszüchtern war und ist...vermutlich sind die Tiere auch deswegen immer schlechter sozialisiert ;)

Zu Ebay Kleinanzeigen muss ich sagen...ich inseriere da auch. Das ist für mich kein Kriterium guter Zucht. Es ist eine Plattform mit der man sehr viele Interessenten erreichen kann. Gut 50% meiner Abgabis gehen über die Kleinanzeigen in ihr neues Heim. Sicher kann es auch Hinweis auf nicht so gute Züchter sein wenn ständig sehr viele Tiere inseriert werden...aber es ist nicht prinzipiell ein schlechtes Zeichen.

Ich halte mich für eine recht gute Zucht und bin auch nicht auf die Kleinanzeigen "angewiesen" aber es ist ein schönes Mittel die Leute zu erreichen und eine gute, seriöse Anzeige auf so einer Plattform zeigt den Käufern auch eine Alternative zu den üblichen "Meeribaby gegen eine Tüte Gummibärchen"-Anzeigen. Man setzt Denkanstöße und kann aufklären.

Entschuldige mein Abschweifen aber das wollt ich jetzt nicht unkommentiert lassen :lieb:


Bild

Benutzeravatar
Jenny91
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 31
Registriert: So 16. Apr 2017, 17:34
Land: Deutschland
Danksagung erhalten: 11 Mal
Geschlecht:

Re: Fee und Funny

Beitrag von Jenny91 » Fr 21. Apr 2017, 20:15

Natürlich sind Kleinanzeigen nicht komplett unseriös. Aber die Rennmauszüchterin hier aus der Ecke wirkt halt auch nicht sonderlich seriös.

Ich hatte auch schon Tiere dort. Eine Widderhäsin, die ich als Notfellchen aufgenommen hatte und die konnte nicht zu meinen damaligen dazu. Inseriert und da kamen dann zig Anfragen (eine z.B. Für meine Tochter als Geburtstagsgeschenk, wir holen auch ganz sicher ein zweites dazu). Am Ende hatte ich dann durch Zufall (damals noch Wer-kennt-wen) an eine hier in der Nähe, die ein Widderchen suchte um ihre Gruppe zu vergrößern. Schönes zu Hause, im Sommer draußen und im Winter in einem Zimmer.



Benutzeravatar
Saubergschweinchen
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Beiträge: 2050
Registriert: Di 4. Feb 2014, 13:50
Land: Deutschland
Wohnort: nahe Dresden
Hat sich bedankt: 299 Mal
Danksagung erhalten: 549 Mal
Geschlecht:

Re: Fee und Funny

Beitrag von Saubergschweinchen » Sa 22. Apr 2017, 06:00

Mit dämlichen Anfragen muss man rechnen, ich verkaufe ca. ein Tier auf 30 Anfragen, das kostet Nerven aber es hat sich bisher immer gelohnt.


Bild

Benutzeravatar
Jenny91
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 31
Registriert: So 16. Apr 2017, 17:34
Land: Deutschland
Danksagung erhalten: 11 Mal
Geschlecht:

Re: Fee und Funny

Beitrag von Jenny91 » Sa 30. Mär 2019, 18:07

Ich bin seit letztem Jahr August Rennmauslos. 11 1/2 Jahre hatte ich Rennerlein und anfangs hat echt was gefehlt.

Fee habe ich, nachdem Funny gestorben war, nach Aachen in ihr neues Zuhause gebracht.

Aquarium ist auch verkauft...



Zurück zu „Mäusevorstellung, Geschichten und Fotos“