Meine Campbell-Gruppen

Moderator: Saubergschweinchen

Benutzeravatar
Saubergschweinchen
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Beiträge: 2050
Registriert: Di 4. Feb 2014, 13:50
Land: Deutschland
Wohnort: nahe Dresden
Hat sich bedankt: 299 Mal
Danksagung erhalten: 549 Mal
Geschlecht:

Meine Campbell-Gruppen

Beitrag von Saubergschweinchen » Mi 30. Nov 2016, 12:07

Viele von euch haben ja mitbekommen das bei uns wieder ein Hamstergehege leer steht.
Das kann natürlich nicht so bleiben und wie es der Zufall so will haben wir nicht lange nach neuen Bewohnern ausschau halten müssen.

Das es wieder ein Zwerg werden soll war schnell klar, natürlich war Gizmo ein toller Teddyhamster und wir vermissen ihn schrecklich aber irgendwie sind die Zwerge dann doch charmanter.

Ich überlege schon länger eine Campbellgruppe anzuschaffen, aber bisher scheitere das Vorhaben an einem anständigen Züchter. Denn ganz so einfach ist es ja mit denen auch nicht.

Am Sonntag fahre ich nun ein ganzes Stück und hole ein schnuckeliges Männer-Trio zu uns. Ich bin sehr gespannt wie es wird und ehrlich gesagt auch etwas verunsichert durch einige Berichte im Netz, klar liest man quer und da wird ja ein riesen Staatsakt um die Gruppenhaltung gemacht.

Ich denke es ist wie mit den Rennmäusen, nix wird so heiß gegessen wie es gekocht wird. Ich freue mich auf die neue Erfahrung und das Sozialverhalten der Zwerge zu beobachten.

Bilder und erste Berichte gibt es am Sonntag, leider ist Femme fatale ja gut ein Jahr nicht mehr hier gewesen. Mit ihr hätte ich mich gerne dazu ausgetauscht, ich werde sie mal privat anschreiben...sie hat zwar die Nagerhaltung aufgegeben aber ihre Erfahrung halte ich für sehr wertvoll.

Nun heißt es hibbeln :freu:


Bild

Benutzeravatar
ElHappy
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 1699
Registriert: Mo 29. Aug 2011, 00:28
Land: Deutschland
Wohnort: NRW
Hat sich bedankt: 91 Mal
Danksagung erhalten: 89 Mal

Re: Meine erste Campbell-Gruppe

Beitrag von ElHappy » Mi 30. Nov 2016, 20:50

Wenn Du auf Suche nach tolle Zwergennachwuchs bist ,dann schreib einfach mal Ziesel an. Sie hat hier auch einige tolle Threads . Sie ist sehr erfahren und hat echt tolle Tiere. Sie hält sie in einer Gruppe in der sie auch groß werden. Robowisk(wie wird das nochmal geschrieben.Aber ich glaube Du weißt was ich meine)hatte oder hat sie noch. Diese hat sie auch als Paar gehalten und hat ganz toll funktioniert. Wie gesagt schreib ihr einfach mal ne Pn. Viel Glück mit den Zwergen. Wir haben die Haltung von Zwergen aus Zeit Gründen aufgegeben.
LG Happy


Bild

Benutzeravatar
Saubergschweinchen
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Beiträge: 2050
Registriert: Di 4. Feb 2014, 13:50
Land: Deutschland
Wohnort: nahe Dresden
Hat sich bedankt: 299 Mal
Danksagung erhalten: 549 Mal
Geschlecht:

Re: Meine erste Campbell-Gruppe

Beitrag von Saubergschweinchen » Mi 30. Nov 2016, 21:03

Danke...Aber ich hab ja, wie gesagt schon ein Trio in Aussicht.

Gesendet von meinem SM-G903F mit Tapatalk


Bild

Benutzeravatar
Saubergschweinchen
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Beiträge: 2050
Registriert: Di 4. Feb 2014, 13:50
Land: Deutschland
Wohnort: nahe Dresden
Hat sich bedankt: 299 Mal
Danksagung erhalten: 549 Mal
Geschlecht:

Re: Meine erste Campbell-Gruppe

Beitrag von Saubergschweinchen » So 4. Dez 2016, 19:38

Heute Vormittag war es endlich soweit.
Bei strahlendem Sonnenschein bin ich nach Chemnitz gefahren und habe meine drei Buben abgeholt. Oskar, Odin und Olaf stammen von Niederländischen Linien ab und sind vollkommen tiefenentspannt. Ich habe viel Zeit bei der Züchterin verbracht und konnte ihre Gruppen beobachten.
Ich sag euch...es ist um mich geschehen...so ein Gewusel und so hübsche Tierchen :wolke7:

Sie sind nun alle paar Stunden mal unterwegs, sandbaden, hamstern, radeln...als würden sie schon immer hier wohnen.

Die ersten Fotos sind leider nicht die besten geworden aber am ersten Tag wollte ich sie dann auch nicht weiter nerven.

Klein Olaf, BE Argente Satin
20161204_115705.jpg


Odin, blue
20161204_134542.jpg


Oskar, blue
20161204_154238.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.


Bild

Benutzeravatar
Traber
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Beiträge: 1145
Registriert: Di 4. Dez 2012, 09:04
Hat sich bedankt: 181 Mal
Danksagung erhalten: 356 Mal
Geschlecht:

Re: Meine erste Campbell-Gruppe

Beitrag von Traber » So 4. Dez 2016, 19:53

oh mein Gott, was sind die niedlich!!!!
Herzlichen Glückwunsch!!

tolle Farben :top: :love:



Benutzeravatar
Heike
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Beiträge: 6099
Registriert: Fr 18. Mai 2012, 18:49
Land: Deutschland
Wohnort: 41569 Rommerskirchen
Hat sich bedankt: 1551 Mal
Danksagung erhalten: 1231 Mal
Geschlecht:

Re: Meine erste Campbell-Gruppe

Beitrag von Heike » So 4. Dez 2016, 19:56

Eine kleine Handvoll Fell :wolke7:
Da habt ihr richtig gut gewählt- drei schöne Jungs :love:



Benutzeravatar
Emmy
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Beiträge: 10916
Registriert: Mi 1. Sep 2010, 14:43
Land: Deutschland
Hat sich bedankt: 2257 Mal
Danksagung erhalten: 1505 Mal
Geschlecht:

Re: Meine erste Campbell-Gruppe

Beitrag von Emmy » Mo 5. Dez 2016, 19:09

Sind die süüüüß :liebe:
Ich freue mich schon auf viele Bilder und Berichte :yo:


Liebe Grüße von Kerstin

Benutzeravatar
Saubergschweinchen
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Beiträge: 2050
Registriert: Di 4. Feb 2014, 13:50
Land: Deutschland
Wohnort: nahe Dresden
Hat sich bedankt: 299 Mal
Danksagung erhalten: 549 Mal
Geschlecht:

Re: Meine erste Campbell-Gruppe

Beitrag von Saubergschweinchen » Di 21. Feb 2017, 11:17

Die drei haben sich wunderbar eingelebt und machen uns sehr viel Freude.
Nur leider ist es so dass der Diabetestest bei Olaf positiv ausfiehl. Damit muss man beim Campbell ja immer rechnen aber es ist dennoch sehr traurig weil der Lütte auch schon recht deutliche Symptome zeigt. Sie werden sehr frischfutterlastig und mit Feinsämerein ernährt, mehr kann ich da erstmal nicht tun. Bockshornklee und Süßholz stehen auf dem Speiseplan und ich überlege ob ich Vitalpilze geben soll. Mir ist noch unklar wie ich sie ins Hamsterchen bekommen soll. Mal sehen was mir da noch so einfällt.

Außerdem macht die Erkrankung natürlich die Gruppe recht anfällig, bisher ist aber alles noch im grünen Bereich. Sie sind sehr harmonisch.
20170109_190836.jpg

20170109_191003.jpg



Mein Freund war auch sehr fleißig und hat endlich die Nagerhütte gebaut die wir schon so lange planen. Das Ganze hat eine Gesamtlänge von 2,65m und im Moment warten wir noch auf die Schiebescheiben und dann können die Jungs umziehen.
20170217_075820.jpg


Die Bewohner des zweiten Geheges werden gerade von einer Züchterin zusammengestellt. Es wird eine zweite Männergruppe einziehen. Diesmal 4-6 Tiere. Zwei adulte Tiere in champagner und BEL stehen schon fest und zu ihnen werden noch 2-4 Jungtiere vergesellschaftet. Je nach dem wie es am besten passt. Abholen werde ich meine zweite Gruppe aber erst in min. 4 Wochen können und ich werde dafür auch mal wieder einen ganzen Tag unterwegs sein ;).
Ich freu mich. :freu:
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.


Bild

Benutzeravatar
Emmy
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Beiträge: 10916
Registriert: Mi 1. Sep 2010, 14:43
Land: Deutschland
Hat sich bedankt: 2257 Mal
Danksagung erhalten: 1505 Mal
Geschlecht:

Re: Meine Campbell-Gruppen

Beitrag von Emmy » Di 21. Feb 2017, 18:57

Wie schade, dass gleich ein krankes Tierchen dabei ist :? Zum Glück ist der kleine Kerl bei dir in den besten Händen. Alles Gute für die kleine Truppe.
Das Gehege ist ja wohl mal richtig toll :hot: Ich freue mich schon auf Bilder mit den vielen kleinen Bewohnern :lieb:


Liebe Grüße von Kerstin

Benutzeravatar
Saubergschweinchen
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Beiträge: 2050
Registriert: Di 4. Feb 2014, 13:50
Land: Deutschland
Wohnort: nahe Dresden
Hat sich bedankt: 299 Mal
Danksagung erhalten: 549 Mal
Geschlecht:

Re: Meine Campbell-Gruppen

Beitrag von Saubergschweinchen » Fr 21. Apr 2017, 07:20

Am Sonntag ist es endlich soweit...diesmal geht die Fahrt bis nach Berlin um das 6er Bubengespann abzuholen.

Mein Trio ist weiterhin vollkommen harmonisch. Olaf wiegt leider nur halb so viel wie die anderen beiden. Satins sind ja oft ein wenig kleiner aber er ist aufgrund der Diabetes wirklich mager. Leider fiel die Reaktion der Züchterin des Trios auf die Tatsache nicht sehr seriös aus wodurch der kontakt abbrach.

Nun bin ich sehr gespannt auf die größere Gruppe und werde heute das Gehege herichten. Im Moment sitzen sie noch auf relativ kleiner Vergesellschaftungsfläche welche dann langsam vergrößert wird.
Bald gibt es also 9 kleine Campbell-Zwerge bei uns, es sind so spannende Zwerge...ich freu mich!


Bild

Benutzeravatar
lapin
Administrator
Administrator
Beiträge: 30706
Registriert: Do 13. Nov 2008, 17:52
Land: Deutschland
Wohnort: stadtroda
Hat sich bedankt: 1771 Mal
Danksagung erhalten: 1074 Mal
Geschlecht:

Re: Meine Campbell-Gruppen

Beitrag von lapin » Di 25. Apr 2017, 11:05

Hat alles geklappt? :lieb:


Lg lapin"Das Leben ist 10% was dir passiert und 90%, wie du darauf reagierst."

Benutzeravatar
Saubergschweinchen
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Beiträge: 2050
Registriert: Di 4. Feb 2014, 13:50
Land: Deutschland
Wohnort: nahe Dresden
Hat sich bedankt: 299 Mal
Danksagung erhalten: 549 Mal
Geschlecht:

Re: Meine Campbell-Gruppen

Beitrag von Saubergschweinchen » Di 25. Apr 2017, 15:01

Ja hat alles wunderbar funktioniert. Leider kann ich noch nicht mit Fotos dienen weil sie natürlich noch sehr aufgeregt sind und ich sie nicht unnötig stören möchte. Einer der älteren reagiert recht getsresst auf den Umzug und versucht die ganze Zeit die Bande im Häuschen zu halten, da wird teilweise laut diskutiert aber absolut nichts bedenkliches.
Einer der Jüngeren hat sich bei der Heimfahrt ein Auge angetitscht, wird behandelt und sicht schon sehr viel besser aus.

Vorstellen kann ich die neuen ja trotzdem schon, da könnt ihr sie euch vorstellen ;)

"Floki" Campagner geb. 25.07.16 - gemütlicher, dicker, soveräner Anführer
"Horik" Red eyed lilac geb. 25.07.16 - noch etwas hektisch und stressanfällig
"Sven" Black geb. 02.02.17
"Björn" Black geb. 02.02.17 - die beiden Blacks kann ich noch nicht gut auseinander halten, sind beide aber sehr mutig und frech
"Rollo" Elack eyed Argente geb. 20.01.17 - sehr dickes Kerlchen und ein bisschen feige...stänkert manchmal rum und kreischt dann schon los obwohl noch garkeiner reagiert
"Torfi" Dove Kragen geb. 15.01.17 - klein Matschauge, etwas zierlich aber unkompliziert

Alle samt sind super zahm und lassen sich prima händeln...sie sind auch garnicht schreckhaft und wollen alle erster sein wenn man das Gehege öffnen. Man braucht also eigentlich sechs Hände zum füttern ;)
Sie sind also das ganze Gegenteil von meiner anderen Gruppe...bei meinen beiden Blue-Jungs darf ich mich immer noch nicht im Zimmer bewegen ohne das Panik ausbricht.

Im Vergleich der beiden Züchter ist mir aber auch vieles klar geworden. Gute Haltung und Fütterung ist eben nicht alles in der Zucht. Die Berliner sind auch gut doppelt so groß wie die Chemnitzer und die chemnitzer Zucht wird auch gerade aufgelöst wie ich mitbekommen habe.


Bild

Benutzeravatar
Saubergschweinchen
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Beiträge: 2050
Registriert: Di 4. Feb 2014, 13:50
Land: Deutschland
Wohnort: nahe Dresden
Hat sich bedankt: 299 Mal
Danksagung erhalten: 549 Mal
Geschlecht:

Re: Meine Campbell-Gruppen

Beitrag von Saubergschweinchen » So 30. Apr 2017, 17:57

Heute gibt es endlich Bilder von den "Neuen" :D

P1130824.JPG

Floki

P1130864.JPG

Horik

P1130876.JPG

Torfi

P1130867.JPG

Rollo

P1130837.JPG

Sven, Björn und nochmal Horik
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.


Bild

Benutzeravatar
Emmy
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Beiträge: 10916
Registriert: Mi 1. Sep 2010, 14:43
Land: Deutschland
Hat sich bedankt: 2257 Mal
Danksagung erhalten: 1505 Mal
Geschlecht:

Re: Meine Campbell-Gruppen

Beitrag von Emmy » Mo 1. Mai 2017, 08:58

Ich liebe diese kleinen Knopfaugen :wolke7:
Schön, dass alles do glatt gelaufen ist :)


Liebe Grüße von Kerstin

Benutzeravatar
Saubergschweinchen
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Beiträge: 2050
Registriert: Di 4. Feb 2014, 13:50
Land: Deutschland
Wohnort: nahe Dresden
Hat sich bedankt: 299 Mal
Danksagung erhalten: 549 Mal
Geschlecht:

Re: Meine Campbell-Gruppen

Beitrag von Saubergschweinchen » Di 12. Mär 2019, 08:57

Auch hier möchte ich euch nicht im Unklaren darüber lassen was aus den Zwergen geworden ist.

Leider hatte ich nicht lange Freude an den Campbell-Gruppen. Woran es letztendlich lag kann ich nur spekulieren, die Sektionen ergaben nichts und einer nach dem anderen ging ein. Es waren keine Rangstreitigkeiten oder sichtbarer Stress in der Gruppe erkennbar aber einer nach dem anderen schrumpfte zusammen und starb. In der großen Gruppe wurden die Überreste dann fast vollständig aufgefressen, auch das Trennen brachte nichts...nach 7 Monaten starb der letzte der 9 Campbell aus zwei Gruppen.

Das Thema ist für mich durch denn ich mit Abstand betrachtet halte ich diese ganze Vermarktung der Campbell durch ein paar wenige "Züchter" für einen Gag. Wirklich seriöse Einschätzungen und Antworten erhielt ich nur von Futtertierzüchtern, bei den "seriösen Züchtern" ist nachfragen nicht erwünscht und ich wurde überall blockiert oder aus den Gruppen geworfen.


Bild

Benutzeravatar
lapin
Administrator
Administrator
Beiträge: 30706
Registriert: Do 13. Nov 2008, 17:52
Land: Deutschland
Wohnort: stadtroda
Hat sich bedankt: 1771 Mal
Danksagung erhalten: 1074 Mal
Geschlecht:

Re: Meine Campbell-Gruppen

Beitrag von lapin » Di 12. Mär 2019, 15:01

Auweia, harte Wende und noch härteres Resümee, scheint für dich eine Art Geldschneiderei einer aktuellen Modeerscheinung zu sein, auf Kosten der wahrscheinlich ungesund gezüchteten Hamster? Versteh ich das richtig?


Lg lapin"Das Leben ist 10% was dir passiert und 90%, wie du darauf reagierst."

Benutzeravatar
Saubergschweinchen
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Beiträge: 2050
Registriert: Di 4. Feb 2014, 13:50
Land: Deutschland
Wohnort: nahe Dresden
Hat sich bedankt: 299 Mal
Danksagung erhalten: 549 Mal
Geschlecht:

Re: Meine Campbell-Gruppen

Beitrag von Saubergschweinchen » Di 12. Mär 2019, 16:37

Naja...ich unterstelle keinem Absicht aber es ist schon sehr bezeichnend wie die "großen Namen" unter den Campbell-Züchtern auf kritische Nachfragen reagieren und vorallem wie konsequent alles abgeblockt wird. Man kommt nicht rein in die Materie. Alle haben die artreinsten, alle haben die besten, und alle haben die Gruppentauglichsten.
Ich halte es mittlerweile alles für Augenwischerei denn die langjährigen Züchter denen ich das alles noch abkaufen konnte haben auch alle hingeschmissen.

Das kristallisiert sich aber Tierartübergreifend heraus dass die wirklich guten und seriösen Leute keinen Bock mehr haben, einfach weil das Niveau überall sinkt und jede Püppi plötzlich "erfahrene Zucht" spielt. Übrig bleiben die die sich gut verkaufen können und am lautestens schreihen dass alle anderen "mit Hybriden züchten".

Ähnliches habe ich nachher auch bei den Dsungarenzüchtern erlebt...dort ist die Sache mit der angeblichen Artreinheit und der Vertuschung von Herkunft und Ahnen ja noch tausendmal schlimmer. Da mach ich aber mal einen eigenen Thread zu auf.


Bild

Zurück zu „Hamstervorstellung, Geschichten und Fotos“