Die Saubergschweinchen

Moderatoren: Emmy, Heike, Miss Marple

Benutzeravatar
PiWi
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 1697
Registriert: Mo 11. Okt 2010, 20:07
Land: Deutschland
Hat sich bedankt: 188 Mal
Danksagung erhalten: 465 Mal
Geschlecht:

Re: Die Saubergschweinchen

Beitrag von PiWi » So 7. Jun 2015, 19:35

So schrecklich. :heul: Es tut mir so leid, Saubergschweinchen.
Ich schicke dir ganz viel Kraft in dieser schweren Zeit.

Wie geht es Seleeni mittlerweile?



Benutzeravatar
Emmy
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Beiträge: 10965
Registriert: Mi 1. Sep 2010, 14:43
Land: Deutschland
Hat sich bedankt: 2284 Mal
Danksagung erhalten: 1521 Mal
Geschlecht:

Re: Die Saubergschweinchen

Beitrag von Emmy » Sa 13. Jun 2015, 09:16

Oje, damit habe ich nicht gerechnet. Es tut mir sehr leid :heul:


Liebe Grüße von Kerstin

Benutzeravatar
Saubergschweinchen
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Beiträge: 2050
Registriert: Di 4. Feb 2014, 13:50
Land: Deutschland
Wohnort: nahe Dresden
Hat sich bedankt: 299 Mal
Danksagung erhalten: 549 Mal
Geschlecht:

Re: Die Saubergschweinchen

Beitrag von Saubergschweinchen » Mi 17. Jun 2015, 19:30

Heute ist das "Problemöhrchen" Belámie ausgezogen, ich habe lange mit mir gerungen und sie schlussendlich zur Abgabe gestellt. Das Traumzuhause kam tatsächlich und nun ist sie an der Seite eines bisher einsamen Kastraten Teil einer wachsenden Kleingruppe in einem wunderschönen EB.

Seleeni steht immernoch neben sich und hat nun (als erstes meiner Schweine) eine Blasengriesproblematik entwickelt und selektiert ihre Nahrung auch merkwürdig, genau entgegen der Problematik. Sie nimmt keine Harnkräuter, verschmäht Wasserreiches Futter und frisst verwirrend viel Heu.
Normalerweise vertraue ich meinen Tieren völlig aber bei ihr frage ich mich langsam ob sie sich selbst boykottiert...verrückt, ich weis :schäm:
Sie nimmt ihre Schüssler Salze brav und es ist auch schon deutlich besser geworden aber ihr Verhalten gefällt mir nicht so recht.


Bild

Benutzeravatar
Miss Marple
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Beiträge: 10830
Registriert: Di 1. Dez 2009, 16:05
Land: Deutschland
Wohnort: Berlin Britz
Hat sich bedankt: 1459 Mal
Danksagung erhalten: 833 Mal
Geschlecht:

Re: Die Saubergschweinchen

Beitrag von Miss Marple » Mi 17. Jun 2015, 19:49

Wie schön, für den Kastraten. Das werden schöne Jahre für die neue Truppe. :hot:
Saubergschweinchen hat geschrieben:Seleeni steht immernoch neben sich und hat nun (als erstes meiner Schweine) eine Blasengriesproblematik entwickelt und selektiert ihre Nahrung auch merkwürdig, genau entgegen der Problematik. Sie nimmt keine Harnkräuter, verschmäht Wasserreiches Futter und frisst verwirrend viel Heu.
Normalerweise vertraue ich meinen Tieren völlig aber bei ihr frage ich mich langsam ob sie sich selbst boykottiert...verrückt, ich weis :schäm:
Vielleicht tut ihr das Pullern zu weh und sie vermeidet es? Wenn der Blasengrieß die Harnwände reizt - ich kann mir vorstellen, dass das brennt. :grübel:


"Der Clown ist die wichtigste Mahlzeit des Tages."

geklaut


"Ich schimpfe nie über Regen. Ich mochte ihn ja auch, als er noch das Meer war."

Benutzeravatar
Kara
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 1117
Registriert: Mi 5. Jan 2011, 17:04
Land: Deutschland
Hat sich bedankt: 341 Mal
Danksagung erhalten: 313 Mal
Geschlecht:

Re: Die Saubergschweinchen

Beitrag von Kara » Mi 17. Jun 2015, 20:13

Ich weiß nicht, ob das so verrückt ist - seit den Reaktionen von Ciara auf Urmelchens Tod denke ich mehr denn je, dass die Trauer oder auch die durch den Verlust eines Partners/Freundes verbundene Umstellung der Lebensumstände auch unsere Meeris mehr als nur ein paar Tage aus der Bahn werfen können.
Mir käme als Idee nur, es mit einer geringen Dosis Schmerzmittel zu versuchen - für alle Fälle. Vielleicht zeigt sie ihre Schmerzen ja nicht. Ansonsten würde ich wahrscheinlich auch noch ein paar Tage beobachten und dann ggf. zur Abklärung mal zum TA fahren.



Benutzeravatar
Heike
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Beiträge: 6099
Registriert: Fr 18. Mai 2012, 18:49
Land: Deutschland
Wohnort: 41569 Rommerskirchen
Hat sich bedankt: 1551 Mal
Danksagung erhalten: 1231 Mal
Geschlecht:

Re: Die Saubergschweinchen

Beitrag von Heike » Mi 17. Jun 2015, 22:20

Meine Emma hatte einige Jahre mit Blasengrieß zu kämpfen. Verstanden habe ich es bei ihr nie. Sie bekam Zeit ihres Lebens Wiese ad.lib., Bambus und sie liebte Gurken und kalziumreiche +oxalsäurehaltige Nahrung. Heu oder Trockenkräuter hat sie so gut wie nie gefressen. :hm:
Mit Angocin und regelmäßigen Infusionen konnte ich ihr eine lange Zeit sehr gut helfen. Ich denke, dass Blasen Geschichten genetisch bedingt sind. Mir sind sie ein Graus. :?



Benutzeravatar
Saubergschweinchen
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Beiträge: 2050
Registriert: Di 4. Feb 2014, 13:50
Land: Deutschland
Wohnort: nahe Dresden
Hat sich bedankt: 299 Mal
Danksagung erhalten: 549 Mal
Geschlecht:

Re: Die Saubergschweinchen

Beitrag von Saubergschweinchen » Do 18. Jun 2015, 05:43

Seleeni ist schon über drei Jahre alt, bei genetischer Ursache müsste die Problematik viel früher auftreten :grübel:
Genetische Fälle kenne ich auch, 6-10 Monate alte Ferkel mit ausgewachsenen Blasensteinen die immer wieder kehren allerdings unter konventioneller Fütterung.

Wir doktern ja jetzt schon zwei Wochen rum, begonnen hat es mit ausgedehntem Harnabsatz (sie hat lange gedrückt) und jammern zum Ende hin, dabei hat sie ganz zum Schluss immer einen Klecks Gries hinterlassen.
Im Ultraschall war ein mäßiger "Schneesturm" zu sehen, keine Ablagerungen, keine Steine oder übergroßen Kristalle. Mikroskopisch "nur" Kalzit-Kristalle also nach Lehrbuch "physiologischer" Harn, auch keine unnormale Zellmenge oder Bakterien. Infusionen fände ich bei der geringen Problematik übertrieben, die Spültherapien sind auch nicht unkritisch zu betrachten weil künstlich zugeführtes Volumen immer eine Kreislaufbelastung ist.
Sie hatte die ersten 3 Tage Metacam, dann bleiben die sichtbaren Klecks aus, sie jammert nun auch ohne Schmerzmittel nicht mehr und bekommt eben ihre Schüßler Salze und was ich hier an frischen Pflanzen so bieten kann.
Aber drumherum gefällt sie mir nicht, sie hat aber auch hormonelle Baustellen. Es begann mit Brommseligkeit/Fellbruch und artete in eine unkontrollierbare Gewichtszunahme (Wassereinlagerungen) aus, wir fanden eine stecknadelkopf-goße Zyste. Sie wurde mittels Bioresonanz auf den Kopf gestellt und therapiert/entgiftet, die Symptome verschwanden und sie verlor auch wieder Gewicht. Zu dick ist sie aber immernoch wobei es jetzt wieder langsam nach unten geht.
Ich bin ja auch eher der Kastrationsfreund wenn Probleme auftreten aber sie hätte die OP mit 500g Mehrgewicht wahrscheinlich nicht überstanden und auch so habe ich bei ihr ein schlechtes Bauchgefühl.

Eigentlich sind wir mit ihren Fortschritten und damit wie sie auf die Therapien anspricht sehr zufrieden, nur ihr Verhalten will nicht zum Fortschritt passen. Ich zerbreche mir tgl. den Kopf über sie :|


Bild

Benutzeravatar
Sasse
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 625
Registriert: Mo 4. Jun 2012, 16:08
Hat sich bedankt: 9 Mal
Danksagung erhalten: 39 Mal
Geschlecht:

Re: Die Saubergschweinchen

Beitrag von Sasse » Do 18. Jun 2015, 14:22

Oh nein, das tut mir Leid, dass du jetzt so eine "Baustelle" daheim hast. :/
Die medizinischen Fortschritte freuen mich, aber wenn das Verhalten nicht dazu passt...ich verstehe, dass du dann die eigentlich guten Fortschritte nicht so recht "genießen" kannst...
Ich drück die Daume, dass es wieder wird!
Liebe Grüße


Die mit den unnafrängischen Tieren ;)

Benutzeravatar
Saubergschweinchen
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Beiträge: 2050
Registriert: Di 4. Feb 2014, 13:50
Land: Deutschland
Wohnort: nahe Dresden
Hat sich bedankt: 299 Mal
Danksagung erhalten: 549 Mal
Geschlecht:

Re: Die Saubergschweinchen

Beitrag von Saubergschweinchen » Do 18. Jun 2015, 14:34

Einen trifft es irgendwie immer aber immer nur die Second-Hand Tiere. Die die als Jungtier zu mir kamen oder hier geboren sind sprühen vor Gesundheit. Ist wirklich ärgerlich aber ich kann auch nur versuchen alles so optimal wie möglich zu gestalten, eine Aufzucht in konventioneller Haltung und mit reichlich Pellets scheint sich leider langfristig auszuwirken.


Bild

Benutzeravatar
suntrek
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 1433
Registriert: Sa 25. Aug 2012, 21:09
Land: Deutschland
Wohnort: Bielefeld
Hat sich bedankt: 246 Mal
Danksagung erhalten: 259 Mal
Geschlecht:

Re: Die Saubergschweinchen

Beitrag von suntrek » Do 18. Jun 2015, 16:28

Diese Erfahrung teile ich mit den Kaninchen aktuell noch. Bin gespannt, ob es auf Dauer gesehen auch so bleibt.
Von den Unfallwürfen letztes Jahr, sind ja erst ein Jahr alt. War keiner bisher wirklich krank alle super fit, habe zu allen außer 4 auch noch weiteren Kontakt.
Wenn ich dagegen mit welchen die komplett anders auf wuchsen vergleiche sind genau das die Baustellen. Auch fast gleichaltrige.
Alleine Bruni war ja eine Riesenbaustelle wo wir ja noch hofften,dass nicht noch mehr Abzesse kommen (der schlimste blieb ja lange unentdeckt da so dumme Stelle).
Habe aber noch so ein paar wo ich sicher weiß die wuchsen nicht so auf wie meine Riesenmixe und die machen total die Sorgen.
Josefine scheint aktuell auch wieder eine Baustelle zu sein. Ihre Körperform hat sich ine ien Toastbrot Form verändert keine großes Proportionen mehr. Sie kommt ja aus der üblichen Buchtelhaltung sprich auch Pellets als Jungtier.

Drücke die Daumen,dass es klappt bei euch!


Mit freundlichen Grüßen Jasmin und ihr tierischer Anhang.

Benutzeravatar
Sasse
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 625
Registriert: Mo 4. Jun 2012, 16:08
Hat sich bedankt: 9 Mal
Danksagung erhalten: 39 Mal
Geschlecht:

Re: Die Saubergschweinchen

Beitrag von Sasse » Mi 8. Jul 2015, 11:19

Ich bin davon überzeugt, dass die Fütterung in den ersten Wochen und Monaten einen starken Einfluss auf die Gesundheit im restlichen Leben hat.
Die einzigen Tiere, die komplett gesund, gut gebaut und noch nie zum TA mussten, sind die beiden Weiber, die ich grad mit erreichen des Abgabegewichts genommen habe. Die sind jetzt 4 Jahre alt und wirken, als wären sie 2. Alle anderen Meerschweinchen, die ich hatte oder habe, haben mit spätestens 5 Probleme bereitet, auch wenn es nur kleinere waren und hatten mit 4 schon irgendwelche Sachen gehabt. Da ich die Tiere immer irgendwo her hatte oder die ersten aus dem Zooladen, nehme ich an, dass die Fütterung nicht so toll war. Mal abgesehen davon, dass mir TroFu irgendwie immer angeboten wurde.
Schon ein Kreuz mit den unsauber aufgezogenen Meerschweinchen.

Liebe Grüße


Die mit den unnafrängischen Tieren ;)

Benutzeravatar
Saubergschweinchen
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Beiträge: 2050
Registriert: Di 4. Feb 2014, 13:50
Land: Deutschland
Wohnort: nahe Dresden
Hat sich bedankt: 299 Mal
Danksagung erhalten: 549 Mal
Geschlecht:

Re: Die Saubergschweinchen

Beitrag von Saubergschweinchen » Do 9. Jul 2015, 16:57

Schon ein Kreuz mit den unsauber aufgezogenen Meerschweinchen.
Da sagst du was.

_________________________________________________________

Ich habe ein bisschen an meiner HP gebastelt, es gibt nun eine Seite für die ausgezogenen Schweinchen mit Bildern aus dem neuen zu Hause. Ich bekomme ja immer mal welche und werde die bestehenden immer gegen die schönsten neuen austauschen.
So sind die Lütten nie ganz fort und die neuen Besitzer freuen sich auch sehr darüber.

[url=http://www.repage.de/member/rmz-vom-sauberg/ehemalige.html]Hier[/url] könnte ihr´s euch anschauen.

PS: Eine Frage an die Computercracks unter euch, wisst ihr was ich machen muss damit meine HP nicht so breit ist. Ich hätte schon gern alles auf einer Seite ohne hin und her scrollen zu müssen aber irgendwie kann ich das im Grundlayout nicht verstellen.
Hilfe gern per PN ;)


Bild

Benutzeravatar
Miss Marple
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Beiträge: 10830
Registriert: Di 1. Dez 2009, 16:05
Land: Deutschland
Wohnort: Berlin Britz
Hat sich bedankt: 1459 Mal
Danksagung erhalten: 833 Mal
Geschlecht:

Re: Die Saubergschweinchen

Beitrag von Miss Marple » Do 9. Jul 2015, 17:12

Saubergschweinchen hat geschrieben:[url=http://www.repage.de/member/rmz-vom-sauberg/ehemalige.html]Hier[/url] könnte ihr´s euch anschauen.
Oh ja, das gefällt mir! :yo:


"Der Clown ist die wichtigste Mahlzeit des Tages."

geklaut


"Ich schimpfe nie über Regen. Ich mochte ihn ja auch, als er noch das Meer war."

Benutzeravatar
Heike
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Beiträge: 6099
Registriert: Fr 18. Mai 2012, 18:49
Land: Deutschland
Wohnort: 41569 Rommerskirchen
Hat sich bedankt: 1551 Mal
Danksagung erhalten: 1231 Mal
Geschlecht:

Re: Die Saubergschweinchen

Beitrag von Heike » Do 9. Jul 2015, 22:27

Sieht richtig professionell aus- Klasse :top:

Am besten gefallen mir die Bilder deiner Futterküche. Habe ich bisher auf keiner anderen Homepage gefunden. :lieb:



Benutzeravatar
Emmy
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Beiträge: 10965
Registriert: Mi 1. Sep 2010, 14:43
Land: Deutschland
Hat sich bedankt: 2284 Mal
Danksagung erhalten: 1521 Mal
Geschlecht:

Re: Die Saubergschweinchen

Beitrag von Emmy » Sa 11. Jul 2015, 09:51

Die Seite ist toll geworden. :top: Die Bilder über deine Haltung sind so schön.
Und ausserdem finde ich deine Abgabebedingungen echt gut geschrieben. Machst du auch so ne Art "Kontrollbesuch"? Erzählen kann man ja leider viel.
Und das Scroll-Problem hast du schon lösen können, super.

Seleeni sieht wirklich aus, als wäre sie Ylvi´s Tante :liebe:


Liebe Grüße von Kerstin

Benutzeravatar
Saubergschweinchen
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Beiträge: 2050
Registriert: Di 4. Feb 2014, 13:50
Land: Deutschland
Wohnort: nahe Dresden
Hat sich bedankt: 299 Mal
Danksagung erhalten: 549 Mal
Geschlecht:

Re: Die Saubergschweinchen

Beitrag von Saubergschweinchen » Sa 11. Jul 2015, 13:16

Die HP selber steht ja schon seit 2013, nur hab ich mich um den feinschliff noch nicht bemühen können weil ich selber da absolut null Ahnung von habe. Und die Seite für die Ehemaligen ist nun ganz neu.
Mit Tips von Dajanira und einer Freundin hier vor Ort die die auch verstanden hat und umsetzen konnte ;) haben wir gestern das Problem mit der Breite gelöst.
Sowas ist für mich ungefair so verständlich wie Chinesisch...aber man kann ja nicht alles können :schäm:

Für die Futterküche habe ich auch noch bessere Bilder geplant, die Seite liegt mir sehr am Herzen weil ich sie bei anderen Züchtern auch sehr vermisse. Dort findet man oft nur magere und TroFu-reiche Fütterungsinfos.

Die Haltungsseite muss ich auch mal mit neuen Bildern bestücken, die sind noch von 2013.
Und ausserdem finde ich deine Abgabebedingungen echt gut geschrieben.
Danke.
Das ist schon der zweite Entwurf, mein erster Text wurde mir komplett von einer Neuzüchterin geklaut. Ziemlich dreist einfach kopiert und nur das "Ich" gegen ein "Wir" ausgetauscht...dadurch entstanden dann Sätze wie "Wir vermittle meine Tiere...".
Ich machte sie höflich per Mail darauf aufmerksam das ich das ich das sehr frech finde ...sie reagierte null.
Sowas finde ich sehr ärgerlich vor allem weil es den Eindruck macht als würde man zusammen arbeiten, was ja bei vielen absolut nicht in meinem Sinne ist.
Machst du auch so ne Art "Kontrollbesuch"? Erzählen kann man ja leider viel.
Nein, Vorkontrollen mache ich nicht. Das würde auch mir selbst zu weit gehen. Ich finde einen freundschaftlichen und vertrauensvollen Umgang mit Interessenten sehr wichtig und meist liest man die Seriösität einer Anfrage schon aus der ersten Mail heraus.
Ich betone im Mailkontakt nochmal meine Abgabebedingungen...erkläre das alle Tier gechipt sind und so zu mir zurückverfolgt werden können sollten sie im TH landen und bitte darum etwas über Haltung, Fütterung und Erfahrung zu erzählen und ein Bild des Geheges zu schicken.
Wenn dann alles passt dürfen die Interessenten kommen, schauen sich alles an lesen und unterzeichnen den 2seitigen Schutzvertrag und dürfen die Wutz mitnehmen.
Dann geht für mich das große Hibbeln los ob denn wirklich alles stimmt aber bisher habe ich noch am selben Tag ein Bild der Wutzen im neuen Heim bekommen.
Ich verlasse mich größtenteils auf meine Menschenkenntnis, ich habe im letzten Jahr 43 Anfragen erhalten, davon 29 direkt auf Abgabetiere. Also hat jeder 10. ein Tier erhalten, die meisten antworten auf die erste Mail schon nicht mehr, verweigern Haltungsbilder, werden frech wegen dem Preis oder wollen mich von Einzelhaltung überzeugen :nein:

Das abschreckenste ist der Tierübereignungsvertrag der dem Tier über den Chip eindeutig zuzuordnen ist, von einem Anwalt erstellt wurde und so tatsächlich eine Rechtsgrundlage hat. Schutzverträge sind ja nicht das Pappier wert auf dem sie stehen und das wissen viele.
Der Übereignungsvertrag ist abschreckend für Leute die das Meerschwein als Billigware oder schnelles Geschenk ansehen.


Bild

Benutzeravatar
Emmy
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Beiträge: 10965
Registriert: Mi 1. Sep 2010, 14:43
Land: Deutschland
Hat sich bedankt: 2284 Mal
Danksagung erhalten: 1521 Mal
Geschlecht:

Re: Die Saubergschweinchen

Beitrag von Emmy » Sa 11. Jul 2015, 15:40

Ich finde sie jedenfalls sehr gelungen. Grade weil du dich damit von den gewöhnlichen Züchtern abhebst.
Saubergschweinchen hat geschrieben:Das ist schon der zweite Entwurf, mein erster Text wurde mir komplett von einer Neuzüchterin geklaut.
Ist das dreist :jordi:
Saubergschweinchen hat geschrieben: Das abschreckenste ist der Tierübereignungsvertrag der dem Tier über den Chip eindeutig zuzuordnen ist, von einem Anwalt erstellt wurde und so tatsächlich eine Rechtsgrundlage hat.
Ich wusste nicht, dass man Meerschweinchen chipen kann :shock:
Saubergschweinchen hat geschrieben:Der Übereignungsvertrag ist abschreckend für Leute die das Meerschwein als Billigware oder schnelles Geschenk ansehen.
Das sind ja wahrscheinlich eher die Zooladenkäufer, oder? :?

Menschenkenntnis ist so oder so wichtig. Das sagte die Dame von der Notstation, wo ich Snorre und Ylvi her habe auch. Letztendlich hat sie mir die beiden auch anvertraut, obwohl sie nie hier war.
Ich bin mir sicher, dass du da genug Erfahrung hast :top:


Liebe Grüße von Kerstin

Benutzeravatar
Saubergschweinchen
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Beiträge: 2050
Registriert: Di 4. Feb 2014, 13:50
Land: Deutschland
Wohnort: nahe Dresden
Hat sich bedankt: 299 Mal
Danksagung erhalten: 549 Mal
Geschlecht:

Re: Die Saubergschweinchen

Beitrag von Saubergschweinchen » Sa 11. Jul 2015, 16:12

Ich wusste nicht, dass man Meerschweinchen chipen kann :shock:
Warum sollte man es nicht können? ;)
Mittlerweile gibt es Mini-Transponder die nochmal kleiner sind als die "normalen" Chips. Die Abgabeböckchen werden in Narkose bei der Kastra gechipt und die Mädels müssen kurz tapfer sein, ist aber echt nicht schlimm...Belamié hat dabei Apfel gemampft und sich von mir und der Riesennadel nicht stören lassen.

Mir wurde das vom Anwalt geraten eben weil sonst keine Rechtsgültigkeit in den Vertrag zu bekommen ist. Ebenso registriere ich jedes Abgabi auf meine Zucht bei TASSO und sollte meine Menschenkenntnis mal versagen und eines meiner Lütten landet beim Tierschutz dann kann ich immer nachweisen das sie mir gehören, das gegen den Vertrag verstoßen wurde und dann kommen sie heim.
Andernfalls hätte ich da keine Chance.
Das sind ja wahrscheinlich eher die Zooladenkäufer, oder? :?
Oft nichtmal das denn dort kosten sie mittlerweile sogar mehr Geld als bei mir. Die holen sich dann "zu verschenken-Tiere" denke ich.

Ich werde auch regelmäßig angegangen warum der Kastrat so teuer ist wenn ich ihn doch loswerden will, ich rechne dann einmalig vor was mich die Aufzucht kostet und das sie das Tier ja trotzdem geschenkt bekommen und nur die Kastra zahlen....wird dann weiter verhandelt wünsche ich ein schönes Leben ;)
Man braucht schon ein dickes Fell und ich bin recht froh das ich nur so klein bin und so wenig Abgabis habe.
Aktuell such ich für Beebop, das drängelt aber nicht...und auf Weihnachten "freu" ich mich besonders, da kamen letztes Jahr so viele haarsträubende Anfragen das ich mich genötigt sah öffentlich auf der HP eine Stellungnahme zu schreiben (findet ihr wenn ihr auf der Startseite in den New´s nach unten scrollt).


Bild

Benutzeravatar
Emmy
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Beiträge: 10965
Registriert: Mi 1. Sep 2010, 14:43
Land: Deutschland
Hat sich bedankt: 2284 Mal
Danksagung erhalten: 1521 Mal
Geschlecht:

Re: Die Saubergschweinchen

Beitrag von Emmy » Sa 11. Jul 2015, 16:28

Saubergschweinchen hat geschrieben:Zitat:
Ich wusste nicht, dass man Meerschweinchen chipen kann :shock:

Warum sollte man es nicht können? ;)
Ich höre zumindest das erste Mal davon ;) Aber ich finde es auf jeden Fall gut.
Könnte die Zahl der ausgesetzten Tiere reduzieren.
Saubergschweinchen hat geschrieben:Man braucht schon ein dickes Fell und ich bin recht froh das ich nur so klein bin und so wenig Abgabis habe.
Das glaube ich dir gerne. Das leidige Thema :roll:

Edit: Deine Stellungnahme zum Thema Meerschweinchen unterm Weihnachtsbaum find ich richtig gut :top:

Eine Bekannte von uns wollte ihrer Tochter auch Meerschweinchen oder Kaninchen schenken.
Nachdem sie hier mitgekriegt hat, wieviel Arbeit und Aufwand dahinter steckt, war das Thema durch :D


Liebe Grüße von Kerstin

Benutzeravatar
Murx Pickwick
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 11611
Registriert: Sa 10. Jan 2009, 17:45
Land: Deutschland
Hat sich bedankt: 288 Mal
Danksagung erhalten: 1663 Mal

Re: Die Saubergschweinchen

Beitrag von Murx Pickwick » Sa 11. Jul 2015, 16:36

Wow!
Was für ein Aufwand zur Abgabe!

Schade, daß das nicht alle Züchter so machen ... oder anders herum ausgedrückt, du steigst gerade für mich immer mehr in den Rang Göttin der artgerechten Züchtung!



Benutzeravatar
Miss Marple
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Beiträge: 10830
Registriert: Di 1. Dez 2009, 16:05
Land: Deutschland
Wohnort: Berlin Britz
Hat sich bedankt: 1459 Mal
Danksagung erhalten: 833 Mal
Geschlecht:

Re: Die Saubergschweinchen

Beitrag von Miss Marple » Sa 11. Jul 2015, 18:35

Dickes Fell ist ja das eine, die Liebe und Leidenschaft für die Tiere das andere. Zumal bei Kleintieren 99% der Leute kein Verständnis für so ein "Gewese" haben. Hut ab, für deine Stärke! Das macht mir wirklich Mut!!! :)


"Der Clown ist die wichtigste Mahlzeit des Tages."

geklaut


"Ich schimpfe nie über Regen. Ich mochte ihn ja auch, als er noch das Meer war."

Benutzeravatar
Traber
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Beiträge: 1177
Registriert: Di 4. Dez 2012, 09:04
Hat sich bedankt: 188 Mal
Danksagung erhalten: 365 Mal
Geschlecht:

Re: Die Saubergschweinchen

Beitrag von Traber » Sa 11. Jul 2015, 19:07

ich hab auch mal gestöbert- du hat ne tolle Page und tolle Tiere.
Man liest überall raus dass du dein Hobby mit sehr viel Herzblut betreibst.
Wirklich schön.

Und obwohl ich deinen Nachwuchs immer noch klasse finde und alle anderen natürlich auch bleibt Caligula mein Favorit. Hat sicher auch was damit zu tun dass mich seine Geschichte berührt hat, aber er hat auch einfach ein traumhaft liebes Aussehen ;)



Benutzeravatar
Saubergschweinchen
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Beiträge: 2050
Registriert: Di 4. Feb 2014, 13:50
Land: Deutschland
Wohnort: nahe Dresden
Hat sich bedankt: 299 Mal
Danksagung erhalten: 549 Mal
Geschlecht:

Re: Die Saubergschweinchen

Beitrag von Saubergschweinchen » Sa 11. Jul 2015, 20:28

Murx Pickwick hat geschrieben:...du steigst gerade für mich immer mehr in den Rang Göttin der artgerechten Züchtung!
Jetz wirst du aber albern Murx :lol: Das schmeichelt mir zwar sehr aber ich mit meiner kleinen Erhaltungszucht bin nun wirklich super weit weg von "göttlich" :schäm:

Das ist mein Verständnis von seriöser Tiervermittlung, so wünsche ich es mir auch von Züchtern bei denen ich kaufe und einige gibt es auch. Auch gechipt wird von einer Hand voll Züchtern, hauptsächlich um uniforme Tiere unterscheiden zu können ohne Ohrmarken anzubringen aber wenn der Chip ohnehin drin ist kann man seine Vorteile auch voll nutzen.

Ich stoße tatsächlich meist auf Unverständnis mit meinen "Ansprüchen" und unsere Einstellung erschwert mir und meinem Freund momentan auch die Suche nach einem guten Hundezüchter. Einem der unseren "exotischen" Ansprüchen genügt, nicht mit der Mode geht und eine irgendwie passende Rasse für uns hat. Aber wir sind gerade ganz nahe dran, haben morgen ein Vorstellungsgespräch bei einer Züchterin und wenns passt dann könnte es in 9 Monaten soweit sein.


Bild

Benutzeravatar
suntrek
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 1433
Registriert: Sa 25. Aug 2012, 21:09
Land: Deutschland
Wohnort: Bielefeld
Hat sich bedankt: 246 Mal
Danksagung erhalten: 259 Mal
Geschlecht:

Re: Die Saubergschweinchen

Beitrag von suntrek » Sa 11. Jul 2015, 20:51

Großes Daumenhoch auch von mir. Der erste Züchter von dem ich sowas gutes lese!
Saubergschweinchen hat geschrieben: Das ist mein Verständnis von seriöser Tiervermittlung, so wünsche ich es mir auch von Züchtern bei denen ich kaufe und einige gibt es auch. Auch gechipt wird von einer Hand voll Züchtern, hauptsächlich um uniforme Tiere unterscheiden zu können ohne Ohrmarken anzubringen aber wenn der Chip ohnehin drin ist kann man seine Vorteile auch voll nutzen.
Ich überlege schon länger, ob ich meine Vermittlungskaninchen chippen lasse. Bin immer am hin und her überlegen. Viele sind gegen,weil es bringt ja nichts laut denen, die ich kenne.Ich dagegen sehe ebend auch Vorteile. Ebend auch,dass man sicher sagen kann das dieses Tier von mir ist.
Muss ja demnächst impfen. Werde wahrscheinlich dann die ersten beiden chippen lassen.


Mit freundlichen Grüßen Jasmin und ihr tierischer Anhang.

Benutzeravatar
Murx Pickwick
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 11611
Registriert: Sa 10. Jan 2009, 17:45
Land: Deutschland
Hat sich bedankt: 288 Mal
Danksagung erhalten: 1663 Mal

Re: Die Saubergschweinchen

Beitrag von Murx Pickwick » So 12. Jul 2015, 08:30

Mit einem juristisch durchdachten, voll wirksamen Abgabe- oder Pflegevertrag bringt das Chippen jede Menge ... daß viele Tierschützer der Meinung sind, das bringe nix, liegt daran, daß sie bei dem, was sie da tun, nix halbes und nix rechtes machen ... da bringt chippen dann wirklich nix ...

Klar, man muß sich vor der Abgabe klarmachen, was man eigentlich will ... wenn ich ein Tier abgebe, wechseln die Eigentumsverhältnisse und ich kann irgendwann nicht mehr rechtskräftig in die Haltung des neuen Eigentümers eingreifen.
Wenn ich das will, muß ich für sorgen, daß das Tier mein Eigentum bleibt - und das bedeutet auch, daß Tierarztkosten auf mich abgewälzt werden können ...

Wo chippen eine Menge bringt, das ist, wenn dann wieder mal ne Gruppe im Wald entsorgter Tiere gefunden wird - ist da ein gechiptes Tier bei, kann man leicht den letzten bekannten Eigentümer herausfinden - und der hat es dann schwer, sich aus der Sache rauszuwinden, wenn er keinen gültigen Abnahmevertrag oder ähnliches hat oder partout nicht wissen will, an wen er seine Tiere verscherbelt hat.
Bei dem, wie häufig ganze Tiergruppen entsorgt werden, macht das Chippen doch gerade im Tierschutz jede Menge Sinn!



Benutzeravatar
suntrek
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 1433
Registriert: Sa 25. Aug 2012, 21:09
Land: Deutschland
Wohnort: Bielefeld
Hat sich bedankt: 246 Mal
Danksagung erhalten: 259 Mal
Geschlecht:

Re: Die Saubergschweinchen

Beitrag von suntrek » So 12. Jul 2015, 08:50

Ich selbst bin Pflegestelle vom Tierheim und arbeite dort aktuell auch noch.
Und gerade was ich dort im Bezug auf Kleintiere meisten Kaninchen mit kriege ist einfach echt der Knaller.
Letztens erst vor dem Wäldchen vor dem Tierheim läuft ein Kaninchen komplett rum und eins in Schockstarre als wir das zweite fanden. Das andere mit Kescher eingefangen.
Anstatt wenigstens sie in eine Box zu tun nein geht nicht.
Aber da gibt es zu Hauf noch Geschichten wo man sich fragt wo bleibt der menschliche Verstand.
Auch bei den Anfragen. Da gab es auch schon eine wo die Kaninchen im Keller leben. Optimal ist anders.

Bei Katzen und Hunden ist es auch üblich die wenigsten zu chippen ,auch in Tierheimen ziemlich, registrieren ist da ja eh noch mal eine andere Sache bei den meisten.
Aber wieso ebend dann nicht auch die kleineren Tierchen zu chippen.
Vielen sind diese ja recht egal ist logisch kenne ich ja das Spiel. Aber im Prinzip wieso ebend nicht.

Die Vermittlungskaninchen die ich ebend neben Tierheim teilweise sitzen habe könnte ich im Prinzip ja auf eigenen Faust chippen lassen. Aktuell sist das ein Pärchen die bauten recht viel Mist sagen wir es mal freundlich ausgedrückt. So kamen sie hier her. Vorbesi sah ein ,dass 6m² Gehege mit Meeris dirn für die auf Dauer nicht reicht. Und Auslauf ging nicht,da die ja die Terasse komplett verwüsteten.
Und sie suchen nun mal nun und wären dann meine ersten Testobjekte. Beim Mädel könnte chippen lustig werden sie ist ne kleine Zicke.

Man kann den Leuten so ebend nur vor dem Kopf schauen auch wenn man sie sehr bedacht ausgewählt hat. Nach einigen Kriterien. Viele meiner Kaninchen bringe ich auch ins neue zu Hause. Gerade wegen Vegresselschaftungen wo viele Angst haben. Nur was sie schluss endlich denken kann man ebend nie wissen.
Bis jetzt habe ich aber anscheinend gut ausgewählt. Alle von mir neben das Tierheim vermittelten habe ich noch Kontakt auch wenn sie nach Hamm oder Braunschweig gezogen sind. Bei den meisten ist auch ein ziemlich freundschaftliches Verhältnis enstanden so,dass man sich auch gegenseitg besucht zum Beispiel zum gemeinsamen pflücken.


Mit freundlichen Grüßen Jasmin und ihr tierischer Anhang.

Benutzeravatar
Saubergschweinchen
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Beiträge: 2050
Registriert: Di 4. Feb 2014, 13:50
Land: Deutschland
Wohnort: nahe Dresden
Hat sich bedankt: 299 Mal
Danksagung erhalten: 549 Mal
Geschlecht:

Re: Die Saubergschweinchen

Beitrag von Saubergschweinchen » So 16. Aug 2015, 11:27

In den letzten Wochen war hier wieder viel los.

Durch die Hitze zeigten die Mädels ihre Brunst nicht so wirklich und daher hatte ich Probleme mit den Brunstverpaarungen für die Herbstwürfe. So habe außnahmsweise mal "normale" Verpaarungen gesetzt, also Mädel und Bock ein paar Wochen zusammen gelassen.
So kann ich leider keine genauen Geburtstermine berechnen.

Venia hat nun schon ein gehöriges Bäuchlein und wird ihr Babygeheimnis sicher in den nächsten zwei bis drei Wochen lüften, spätestens aber bis zum 13. September. Es darf also wieder fleißig gehibbelt werden :freu:
Paula sitzt noch bei ihrem Partner, da ist noch nichts abzusehen.

Heute ging außerdem eine 10tägige Urlaubsbetreuung für die Truppe um meinen ehemaligen "Amarula" zu ende, eine aufgeweckte 5er Gruppe hat mich hier zusätzlich auf Trapp gehalten.

Trauriges gibt es allerdings auch zu berichten, die beiden süßen Schnuten die im Mai eingezogen sind werden leider ohne Abstammungsnachweis bleiben, die Züchterin verstarb nach langer Krankheit bevor sie mir die Unterlagen schicken konnte. Ich stehe zwar in Kontakt mit der Dame die die Zucht nun auflöst aber viel Hoffnung die Stammbäume zuordnen zu können besteht leider nicht.


Bild

Benutzeravatar
Emmy
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Beiträge: 10965
Registriert: Mi 1. Sep 2010, 14:43
Land: Deutschland
Hat sich bedankt: 2284 Mal
Danksagung erhalten: 1521 Mal
Geschlecht:

Re: Die Saubergschweinchen

Beitrag von Emmy » So 16. Aug 2015, 13:24

Uih :) Dann alles Gute für die werdenden Mamas :daum:

Das ist tarurig mit der Züchterin :?


Liebe Grüße von Kerstin

Benutzeravatar
Heike
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Beiträge: 6099
Registriert: Fr 18. Mai 2012, 18:49
Land: Deutschland
Wohnort: 41569 Rommerskirchen
Hat sich bedankt: 1551 Mal
Danksagung erhalten: 1231 Mal
Geschlecht:

Re: Die Saubergschweinchen

Beitrag von Heike » So 16. Aug 2015, 17:53

Für Venia wünsche ich alles Gute- bin gespannt, wieviele kleine Näschen sie auspackt ;)



Benutzeravatar
PiWi
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 1697
Registriert: Mo 11. Okt 2010, 20:07
Land: Deutschland
Hat sich bedankt: 188 Mal
Danksagung erhalten: 465 Mal
Geschlecht:

Re: Die Saubergschweinchen

Beitrag von PiWi » Di 18. Aug 2015, 19:32

Alles Gute für die bevorstehende Geburt. :daum: Mit wie vielen Babys rechnest du denn?



Zurück zu „Meerschweinchenvorstellung, Geschichten und Fotos“