Schwarz und ungefährlich

Moderatoren: Emmy, Heike, Miss Marple

Benutzeravatar
Emmy
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Beiträge: 10965
Registriert: Mi 1. Sep 2010, 14:43
Land: Deutschland
Hat sich bedankt: 2284 Mal
Danksagung erhalten: 1519 Mal
Geschlecht:

Re: Schwarz und ungefährlich

Beitrag von Emmy » Fr 14. Jun 2013, 18:31

Ach schön :) Dann kann sie jetzt ja ankommen und sich aufpäppeln lassen.
Sieht wirklich ganz schön klein aus die Olivia :shock:


Liebe Grüße von Kerstin

Benutzeravatar
Kara
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 1117
Registriert: Mi 5. Jan 2011, 17:04
Land: Deutschland
Hat sich bedankt: 341 Mal
Danksagung erhalten: 313 Mal
Geschlecht:

Re: Schwarz und ungefährlich

Beitrag von Kara » Fr 14. Jun 2013, 22:06

Klein und zierlich muss sie schon immer gewesen sein, da der Eingang zu ihrem Lieblingshäuschen recht eng ist (Urmelchen und Christine würden da nie durch passen); von der Vorbesitzerin weiß ich, dass sie zumindest in der letzten Zeit 900 g gewogen hat; lt. TA (die Vorbesitzerin war vor der Übergabe noch da) ist sie gesund; die Zähne sind soweit auch in Ordnung.

Vielleicht ist sie ein knochiger Typ? Gibt es das bei Meerschweinchen? Vielleicht ist sie auch einfach nur ein Alterchen; das Fell glänzt ganz gut und sie frisst wie ein Scheunendrescher - Heu, Möhre, Gras, Fenchel, Salat... Naja, mal abwarten. Am WE wiege ich noch mal; sollte bis zum Ende nächster Woche das Gewicht weiter nach unten gehen, sollte ich wohl mal Herz und Schilddrüse prüfen lassen... Aber erst mal soll sie noch ankommen; vielleicht gibt es sich ja auch.



Benutzeravatar
Kara
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 1117
Registriert: Mi 5. Jan 2011, 17:04
Land: Deutschland
Hat sich bedankt: 341 Mal
Danksagung erhalten: 313 Mal
Geschlecht:

Re: Schwarz und ungefährlich

Beitrag von Kara » Mo 17. Jun 2013, 12:18

Sie frisst und frisst und frisst... vor allem Gras. Es ist mal wieder erstaunlich, was für Mengen an Futter diese kleinen Bäuche "verstauen" können. So langsam kommt Olivia hier an - sie läuft mehr rum, spricht sehr viel und kommentiert alles und vor allem kommt sie schon neugierig an und fordert Leckereien (wobei die Finger allein auch zum Anknabbern geeignet zu sein scheinen ;) ).

Ansonsten alle friedlich; Urmelchen liebt seine neue Frau abgöttisch und weicht kaum noch von ihrer Seite; auf der anderen Seite gibt Olivia dem Geschwisterpaar schon jetzt die Sicherheit zurück, die ich mir langfristig erhofft habe. Man sieht sie alle wieder mehr herumwuseln - so schön!


Urmelchen hat sich offenbar verausgabt sich und musste gestern mal weit weg von allen anderen eine Pause einlegen :sleep: :
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.



Benutzeravatar
Heike
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Beiträge: 6099
Registriert: Fr 18. Mai 2012, 18:49
Land: Deutschland
Wohnort: 41569 Rommerskirchen
Hat sich bedankt: 1551 Mal
Danksagung erhalten: 1231 Mal
Geschlecht:

Re: Schwarz und ungefährlich

Beitrag von Heike » Mo 17. Jun 2013, 19:09

Lieben Dank für deine guten News :top:
Freue mich sehr für und mit euch :lieb:



Benutzeravatar
Emmy
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Beiträge: 10965
Registriert: Mi 1. Sep 2010, 14:43
Land: Deutschland
Hat sich bedankt: 2284 Mal
Danksagung erhalten: 1519 Mal
Geschlecht:

Re: Schwarz und ungefährlich

Beitrag von Emmy » Di 18. Jun 2013, 17:52

Oh toll, das freut mich sehr zu lesen :freu:


Liebe Grüße von Kerstin

Benutzeravatar
Kara
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 1117
Registriert: Mi 5. Jan 2011, 17:04
Land: Deutschland
Hat sich bedankt: 341 Mal
Danksagung erhalten: 313 Mal
Geschlecht:

Re: Schwarz und ungefährlich

Beitrag von Kara » Fr 28. Jun 2013, 18:45

Die Schwarzen sind friedlich, auch Christinchen und Olivia haben eigentlich alles ausdiskutiert bzw. Olivia geht damit souverän um (ihr ist es irgendwie egal, Hauptsache, sie findet irgendwo etwas zu essen :smile: ). Ich glaube allerdings, dass sie taub ist oder zumindest fast, sie reagiert überhaupt nicht auf Geräusche, nur auf Bewegungen. Ich bin gerade noch am Austesten.

Eine ersten Schreck hat sie mir aber auch schon eingejagt - vor drei Tagen kam ich abends nach Hause und höre ein lautes Röcheln - die kleine Schwarze hat sich was eingefangen. Toll - gerade hier und schon krank :arg: ! Bei näherem Hinhören fand ich eher, dass es sich um oberflächliche Atemgeräusche handelt, zudem war sie extrem munter und aufgeweckt, lief popcornend durch die Gegend und hat wie immer Unmengen Gras in sich hineingestopft (anders kann man ihre Begeisterung ob der vielen Wiese einfach nicht bezeichnen). TA hat meine Vermutung bestätigt; wir fahren erst mal kleine Geschütze auf und versuchen es mit Schleimlöser (ACC) und Umijo-pet. Es geht ihr auch mittlerweile wieder fast richtig gut; sie atmet nur noch recht schwer. Wenn das bis Anfang der Woche nicht weg sein sollte, bekommt sie doch noch AB - aber ich bin da ganz zuversichtlich. Jetzt am WE kann ich ihr auch immer mal tagsüber gesunde Leckereien zustecken und sie inhalieren lassen - eigentlich müsste sie das gut mitmachen; sie scheint nichts gegen Transprotboxen (mit Futter!) einzuwenden zu haben. Leider hat sich beim TA auch herausgestellt, dass sie recht große Eierstockzysten hat - das könnte erklären, warum sie mir so knochig vorkommt. Obwohl sie hier auch schon 70g in 14 Tagen zugenommen hat - und das in ihrem Alter! Sie brommselt auch viel. Aber wir warten jetzt erst noch mal ein wenig ab, bis sie sich richtig eingewöhnt hat. Wer weiß, wie lange sie die schon hat...

Noch zwei Bilder - Christinchen und Olivia im Glück (Urmelchen steckt mit Sicherheit irgendwo unter dem ganzen Gras):
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.



Benutzeravatar
Emmy
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Beiträge: 10965
Registriert: Mi 1. Sep 2010, 14:43
Land: Deutschland
Hat sich bedankt: 2284 Mal
Danksagung erhalten: 1519 Mal
Geschlecht:

Re: Schwarz und ungefährlich

Beitrag von Emmy » Sa 29. Jun 2013, 11:02

Freut mich sehr, dass sie sich so gut verstehen :hot:

Wegen dem Atemgeräusch. Inhalieren ist eine gute Sache.
Ich drücke die Daumen, dass ihr es ohne AB in den Griff bekommt :daum:


Liebe Grüße von Kerstin

Benutzeravatar
Kara
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 1117
Registriert: Mi 5. Jan 2011, 17:04
Land: Deutschland
Hat sich bedankt: 341 Mal
Danksagung erhalten: 313 Mal
Geschlecht:

Re: Schwarz und ungefährlich

Beitrag von Kara » So 30. Jun 2013, 13:07

Olivia geht's soweit gut; sie gibt mir nur Rätsel auf: Auf der einen Seite wird sie immer munterer und aufgeweckterund das passt überhaubt nicht zu einem akuten Infekt.
Denn: Heute morgen habe ich ein leises pfeifendes Atemgeräusch gehört; das ist neu. Ihr rechtes Auge tränt auch noch (klare Flüssigkeit) und die Nase ist weiterhin trocken. Und man sieht ihre Atembewegung, wenn sie sitzt, anhand einer Nickbewegung des Kopfes und deutlich an den Flanken
.
Jetzt überlege ich natürlich, was ich mache - fahre ich morgen oder Di wieder zum TA und lasse sie doch röntgen, versuche ich es für 2-3 Tage mit Angocin und warte die Tage noch ab? Wie gesagt, das Allgemeinbefinden ist super, das Gewicht bleibt stabil (kleines Freßmonster). Natürlich könnte es auch - zusätzlich - ein, dass die Zysten sie behindern und wir jetzt ein unglückliches Zusammenspiel mehrerer Faktoren haben. :hm: Auch eine Allergie könnte man ja im Hinterkopf behalten... bei mir hat sie zuerst auf Aubiose gesessen; ich bin erst seit letzter Woche wieder nach und nach wieder auf Tierwohl super umgestiegen; das passt zeitlich. Aber eigentlich kennt sie die Streu aus ihrer alten Haltung - ich werde auch dort noch mal nachfragen, ob sie mal Probleme mit den Augen o.ä, gehabt hat.

Habt Ihr noch eine Idee?



Benutzeravatar
Emmy
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Beiträge: 10965
Registriert: Mi 1. Sep 2010, 14:43
Land: Deutschland
Hat sich bedankt: 2284 Mal
Danksagung erhalten: 1519 Mal
Geschlecht:

Re: Schwarz und ungefährlich

Beitrag von Emmy » So 30. Jun 2013, 13:15

Ich würde es zusätzlich mit Angocin probieren. Und ggf. zusätzlich Nux vomica :grübel:
Lotti hatte auch immer mal wieder etwas geniest und Schnodder an der Nase.
Dann hatte ich einen neuen Spänesack in Gebrauch und es war weg. Muss wohl ziemlich staubig gewesen sein, der letzte Sack. :arg: Kann also auch daran liegen.
Das tränende Auge kann du mit Euphrasia/Augentrost behandeln.
Wenn es bis Dienstag nicht besser ist, würde ich sie abhören lassen und dann auch AB geben.

Gute Besserung :daum:


Liebe Grüße von Kerstin

Benutzeravatar
Heike
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Beiträge: 6099
Registriert: Fr 18. Mai 2012, 18:49
Land: Deutschland
Wohnort: 41569 Rommerskirchen
Hat sich bedankt: 1551 Mal
Danksagung erhalten: 1231 Mal
Geschlecht:

Re: Schwarz und ungefährlich

Beitrag von Heike » So 30. Jun 2013, 13:24

Ich kann dir nur berichten, wie ich bei meinen Vier vorgehe. Höre ich ein Atemgeräusch ,evt.feuchte Nase wird immer an erster Stelle inhaliert. Zusätzlich gibt es etwas Schleimlösendes (Sinupret). Geht es dem Schweinchen gut und es frisst und hält sein Gewicht fahre ich (noch) nicht zum TA. Meistens kann man nach einigen Tagen schon eine Besserung erkennen.
Bleibt das Atemgeräusch über mehrere Tage unverändert fahre ich zum TA. Mit Angocin wurde super Erfahrungen gemacht- meine bekommen leider Durchfall davon-deswegen benutze ich es nicht mehr.



Benutzeravatar
Kara
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 1117
Registriert: Mi 5. Jan 2011, 17:04
Land: Deutschland
Hat sich bedankt: 341 Mal
Danksagung erhalten: 313 Mal
Geschlecht:

Re: Schwarz und ungefährlich

Beitrag von Kara » So 30. Jun 2013, 14:36

Euphrasia, stimmt - danke für den Tipp, Emmy! Hab' ich sogar im Hause... :pfeif:

Es geht ihr ja auch insgesamt deutlich besser als noch vor vier Tagen; vielleicht bin ich auch einfach zu ungedudig? Angefangen hat es am vergangenen Dienstag, nach zwei Tagen starken Röchelns blieb nur noch verstärkte Atmung (und die TA konnte Geräusche in den oberen Atemwegen hören) und die tränenden Augen übrig. Und wie gesagt das leichte Pfeifen heute morgen; ist aber im Moment auch weg.

Ich hab' der ehemaligen Besitzerin eben geschrieben; mal sehen, ob sie mir weiterhelfen kann. Ansonsten versuche ich es morgen oder übermorgen mit Angocin; vorausgesetzt, ihr Allgemeinbefinden bleibt so super wie jetzt.

LG Kara



Benutzeravatar
Kara
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 1117
Registriert: Mi 5. Jan 2011, 17:04
Land: Deutschland
Hat sich bedankt: 341 Mal
Danksagung erhalten: 313 Mal
Geschlecht:

Re: Schwarz und ungefährlich

Beitrag von Kara » Mo 1. Jul 2013, 13:22

Klein-Olivia ist in der Klinik. Nachdem sie heute morgen beim Laufe (sie wollte zum frischen Grasberg) hinten weg gekippt ist, habe ich nicht gewagt, bis heute Abend zu warten:
Sie hat Untertemperatur und der gesamte vordere Lungenbereich ist verschattet; letzteres haben wir ja schon vermutet. Hat sich nur durch die "kleinen Geschütze" nicht gegeben. Ich habe sie in der Klinik gelassen, weil sie ihr dort Rotlicht zur Verfügung stellen können; das geht bei mir zuhause nicht (muss ja auch mal ins Büro...). Und sie hat eine Infusion mit AB, Stoffwechselstimulans etc. bekommen. Sie frisst aber noch gut...

Was mir nur nicht in den Kopf will: Wie passt Untertemperatur zu einem Infekt? Hat jemand eine Erklärung?

LG Kara



Benutzeravatar
Emmy
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Beiträge: 10965
Registriert: Mi 1. Sep 2010, 14:43
Land: Deutschland
Hat sich bedankt: 2284 Mal
Danksagung erhalten: 1519 Mal
Geschlecht:

Re: Schwarz und ungefährlich

Beitrag von Emmy » Mo 1. Jul 2013, 15:50

Alles Gute wünsche ich euch :daum:


Liebe Grüße von Kerstin

Benutzeravatar
SusiSorglos
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 590
Registriert: Mi 21. Sep 2011, 13:36
Land: Deutschland
Wohnort: Stade
Hat sich bedankt: 20 Mal
Danksagung erhalten: 26 Mal
Geschlecht:

Re: Schwarz und ungefährlich

Beitrag von SusiSorglos » Mo 1. Jul 2013, 18:40

Ohje.. Gute Besserung für die kleine Maus!


Bild

Benutzeravatar
Heike
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Beiträge: 6099
Registriert: Fr 18. Mai 2012, 18:49
Land: Deutschland
Wohnort: 41569 Rommerskirchen
Hat sich bedankt: 1551 Mal
Danksagung erhalten: 1231 Mal
Geschlecht:

Re: Schwarz und ungefährlich

Beitrag von Heike » Mo 1. Jul 2013, 19:40

Auch von mir alles Gute :bet:



Benutzeravatar
Kara
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 1117
Registriert: Mi 5. Jan 2011, 17:04
Land: Deutschland
Hat sich bedankt: 341 Mal
Danksagung erhalten: 313 Mal
Geschlecht:

Re: Schwarz und ungefährlich

Beitrag von Kara » Mo 1. Jul 2013, 22:08

So, bin noch am Verdauen vom Ergbenis; verzeifelt, traurig und ein bischen wütend.
Olivia ist wieder hier, aber ich werde sie verlieren - heute, morgen, vielleicht auch erst in ein paar Wochen: Sie hat einen schweren Herzfehler, eine beidseitige Herzklappeninsuffizienz; die Klappen sind total undicht (das als Laie ausgedrückt). Der Infekt, wenn es denn einer war/ist, hat höchstens jetzt das Fass zum Überlaufen gebracht. Das erklärt auch ihre knochige Statur, die mir gleich zu Anfang aufgefallen ist, und auch die schnelle Gewichtszunahme - sie hat einfach das Wasser nicht aus dem Körper bringen können. Ein Schweinchen, dass noch beim TA war, bevor ich es übernommen hatte. Eigentlich gesund. Und nun das. Soll kein Vorwurf an irgendwen sein, ist nur eine Feststellung.

Warum, WARUM? Sie passt hier so gut rein, ist so eine Liebe; und nun wird sie das fünfte Schweinchen in weniger als 12 Monaten werden, das diese Welt verlässt. Und ich kenne sie doch kaum. Aber wir haben kaum eine Chance, dass sie die nächste Woche überlebt; es geht ihr wirklich nicht gut. Und gestern war sie noch recht munter, hat gut gegessen und ist ein wenig gepopcornt. Ich verstehe es nicht und stelle auch mal wieder alles in Frage: Hätte man früher reagieren können/sollen? Nur weil einem die knochige Statur aufgefallen ist? Man denkt, doch "lass sie erst mal ankommen, beobachte sie" und mache ihr nicht lech noch mehr Stress - sie frisst gut, ist "gut drauf" - nach 1-2 Monaten kann man immer noch gehen; sie soll doch gesund sein.
2,5 Jahre hatte ich kranke bis sehr kranke Schweine hier; vorher waren sie eigentlich gesund. Jetzt ist es eine komplett neue Gruppe und schon wieder sind zwei davon krank; eine wird sterben. Woran liegt das? Ist es die Wohnung? Die Haltung? Soll es einfach nicht sein?



Benutzeravatar
Emmy
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Beiträge: 10965
Registriert: Mi 1. Sep 2010, 14:43
Land: Deutschland
Hat sich bedankt: 2284 Mal
Danksagung erhalten: 1519 Mal
Geschlecht:

Re: Schwarz und ungefährlich

Beitrag von Emmy » Di 2. Jul 2013, 06:58

Herje, wer konnte damit rechnen? :?
Kara hat geschrieben:2,5 Jahre hatte ich kranke bis sehr kranke Schweine hier; vorher waren sie eigentlich gesund. Jetzt ist es eine komplett neue Gruppe und schon wieder sind zwei davon krank; eine wird sterben. Woran liegt das? Ist es die Wohnung? Die Haltung? Soll es einfach nicht sein?
Mach dir keine Vorwürfe. Manchmal hat man leider eine sch....Serie :knuddel:

Ich wünsche euch noch eine schöne Zeit zusammen. :daum:


Liebe Grüße von Kerstin

Benutzeravatar
Heike
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Beiträge: 6099
Registriert: Fr 18. Mai 2012, 18:49
Land: Deutschland
Wohnort: 41569 Rommerskirchen
Hat sich bedankt: 1551 Mal
Danksagung erhalten: 1231 Mal
Geschlecht:

Re: Schwarz und ungefährlich

Beitrag von Heike » Di 2. Jul 2013, 09:33

Kara, ich kann deine Gedanken so gut verstehen. :lieb: Ich denke, es liegt auch am Alter unserer Schweinchen :arg:
Meine Gruppe ist mit Ausnahme von Nicola schon älter. Greta und Emma haben beide ihre Baustellen. Und diese Baustellen bekamen sie beide nicht in "jungen"Jahren. Oskar ist noch ein junges Schweinchen mit knapp zwei Jahren und ihn erwischt es mit OD? Pech oder Schicksal?
Ich nehme mir die Krankheiten immer sehr zu Herzen. Es verschlägt mir den Appetit- muss mich zwingen zu essen. Die Zweifel irgendetwas falsch zu machen werden größer. Andere Halter, die sich weit weniger Mühe mit Haltung und Ernährung geben haben "gesunde" Schweinchen- ich bin Dauergast beim TA :hm:
Trotzdem möchte ich nicht auf meine Schweinchen verzichten- ich freue mich, wenn mal nichts Akutes ansteht und geniesse diese Zeit ohne Ende.
Dir viel Kraft in der nächsten Zeit :knuddel:



Benutzeravatar
Miss Marple
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Beiträge: 10827
Registriert: Di 1. Dez 2009, 16:05
Land: Deutschland
Wohnort: Berlin Britz
Hat sich bedankt: 1448 Mal
Danksagung erhalten: 833 Mal
Geschlecht:

Re: Schwarz und ungefährlich

Beitrag von Miss Marple » Di 2. Jul 2013, 10:32

:(
Bekommt sie jetzt etwas zur Entwässerung, damit sie nicht erstickt? Ersticken ist ein schlimmes Sterben.
Mein Stitch hatte auch einen Herzfehler. Wir haben dann zwar entwässert, aber er erstickte trotzdem. Paula lebt jetzt fast schon ein Jahr mit Herzfehler und spricht auf die Medikamente gut an.
Die Katze auf meiner Arbeit bekam zwei Jahre lang Herzmedikamente. Kürzlich stellte der TA fest, dass ihr Herz sich regeneriert hat. Sie benötigt keine Medikamente mehr.
Es sind einfach zu viele Möglichkeiten und Unmöglichkeiten, die passieren können. Kein Mensch kann da wirklich richtig handeln. :hm:


"Der Clown ist die wichtigste Mahlzeit des Tages."

geklaut


"Ich schimpfe nie über Regen. Ich mochte ihn ja auch, als er noch das Meer war."

Benutzeravatar
Kara
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 1117
Registriert: Mi 5. Jan 2011, 17:04
Land: Deutschland
Hat sich bedankt: 341 Mal
Danksagung erhalten: 313 Mal
Geschlecht:

Re: Schwarz und ungefährlich

Beitrag von Kara » Di 2. Jul 2013, 21:57

Danke Euch allen. Ich bin froh, dass das Wetter gut ist und ich mich abends zum Grasholen mit Inlinerlaufen abreagieren kann. Viel machen kann ich ja jetzt nicht - Medis geben, ihr verschiedenste Futtersorten anbieten und sie v.a. in Ruhe lassen.

Ja, sie wird jetzt entwässert und bekommt Enalapril (ACE-Hemmer); zusätzlich noch Baytril, weil sie von der Symptomatik auch einen Infekt obendrauf hat. Ob das noch was bringt oder der Schaden schon zu groß ist, müssen wir abwarten. Große Hoffnungen haben sie mir nicht gemacht; der Tag gestern mit dem Streß hat ihr nicht gut getan. Aber sie bekommt ihre Chance, so lange es vertretbar ist. Sie soll nicht ersticken oder verhungern, aber im Moment sagen ihre Augen noch, dass sie Lebenswillen hat. Wir schauen von Morgen zu Abend, von Abend zu Morgen. Und Urmelchen ist so süß, der ist meistens in ihrer Nähe, bedrängt sie aber nicht. So ein Schatz. :liebe:

Heute Abend war sie ein gaanz klein wenig munterer als heute morgen - ich habe sie an der Gurke gesehen und sie war auch eine kurze Zeit draußen zum Essen. Und das ist das größte Problem: Sie frisst kaum. Auch die Medikamente nur sehr widerwillig, aber noch spukt sie sie nicht aus. Apfel, Erbsenflocken und Melone - sonst ihre Highlights - nimmt sie nicht mehr. Ein paar Halme Heu und Gras, Kräuter ein paar, und grüne Dinkel-Hafer-Mischung. Aber immer nur wenig. Von gestern auf heute hat sie eine ganze Tomate verputzt; heute im Verlauf des Tages eine. Das Baytril hilft hier ja auch nicht wirklich - aber ich Idiot könnte ich ja auch noch Rodicare akut anbieten :autsch:

Nach der Medi-Gabe hat sie sich wieder verzogen; ich versuche gleich noch mal Haferflocken anzubieten und frische Petersilie, Salbei, Dill - habe ich alles draußen auf dem Balkon. Päppeln mag ich sie nicht - ich glaube nicht, dass sie freiwillig den Brei nimmt und es würde sie sehr stressen; das wäre kontraproduktiv. Vielleicht stelle ich ihr aber mal einen Brei hin - ist leichter und weniger anstrengend zu essen. :grübel:



Benutzeravatar
Kara
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 1117
Registriert: Mi 5. Jan 2011, 17:04
Land: Deutschland
Hat sich bedankt: 341 Mal
Danksagung erhalten: 313 Mal
Geschlecht:

Re: Schwarz und ungefährlich

Beitrag von Kara » Mi 3. Jul 2013, 08:25

Hier geht's mit Olivia weiter: [anchor=reply&f=435&t=16551 goto=t17577]Herzklappeninsuffizienz bei Olivia[/anchor]



Benutzeravatar
Kara
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 1117
Registriert: Mi 5. Jan 2011, 17:04
Land: Deutschland
Hat sich bedankt: 341 Mal
Danksagung erhalten: 313 Mal
Geschlecht:

Re: Schwarz und ungefährlich

Beitrag von Kara » So 21. Jul 2013, 15:44

Bildernachschub von den drei Schwarzen:
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.



Benutzeravatar
Kara
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 1117
Registriert: Mi 5. Jan 2011, 17:04
Land: Deutschland
Hat sich bedankt: 341 Mal
Danksagung erhalten: 313 Mal
Geschlecht:

Re: Schwarz und ungefährlich

Beitrag von Kara » So 8. Sep 2013, 11:29

Ein Meilenstein ist erreicht: Gestern durfte ich meiner scheuen Christinchen das erste Mal die Nase streicheln! :freu: Und sie fängt an zu betteln - auf ein unnachahmlich schüchterne und zurückhaltende Art und Weise - Schrittchen für Schrittchen kommt sie an, das Mäulchen nach oben gestreckt -einfach unwiderstehlich. So schön... :liebe:

Den anderen beiden geht es auch soweit gut; man merkt Olivia ihre schwere Krankheit an, aber sie schläft entspannt, reckt und streckt sich und frisst für zwei. Und fordert lautstark ihre Rechte ein, wenn ich morgens und abends beim Frischfutterverteilen nicht schnell genug bin. :D
Urmelchen hält sich im Hintergrund, spielt Sofakissen und wenn er seine drolligen fünf Minuten bekommt, hört man geradezu eine Dampfwalze durchs Gehege sprinten :X Ist ein wenig dick, der Gute...



Benutzeravatar
Kara
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 1117
Registriert: Mi 5. Jan 2011, 17:04
Land: Deutschland
Hat sich bedankt: 341 Mal
Danksagung erhalten: 313 Mal
Geschlecht:

Re: Schwarz und ungefährlich

Beitrag von Kara » Fr 11. Okt 2013, 11:48

So - wir sind wieder zurück und die Schwarzen haben sich schon wieder gut eingelebt. Olivia ist aufgeweckt und fröhlich, die alte Dame - sie hat vond er THP einige kleine Mittelchen bekommen, die wir jetzt weitergeben und die sie wieder deutlich vitaler werden lassen. Sie ist weder deutlich mehr unterwegs, erzählt ständig und spielt Brommseldame (was für Urmelchen gut ist - der wird sonst gar zu faul :hot: ). Sie hat ein wenig Pilz am Ohr, aber das bekommen wir mit Geduld uns Langmut schon wieder hin. Sie ist nur so kitzlig beim eincremen... :lol:

Christinchen geht es unverändert - aber dazu schreibe ich gleich in ihrem Thread noch was.

Einige wenige Bilder:
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.



Benutzeravatar
Miss Marple
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Beiträge: 10827
Registriert: Di 1. Dez 2009, 16:05
Land: Deutschland
Wohnort: Berlin Britz
Hat sich bedankt: 1448 Mal
Danksagung erhalten: 833 Mal
Geschlecht:

Re: Schwarz und ungefährlich

Beitrag von Miss Marple » Fr 11. Okt 2013, 17:42

Olivia mit Dumbo - Ohren. :hot:
Schöne Entwicklung in diesem Thread! :top:


"Der Clown ist die wichtigste Mahlzeit des Tages."

geklaut


"Ich schimpfe nie über Regen. Ich mochte ihn ja auch, als er noch das Meer war."

Benutzeravatar
Emmy
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Beiträge: 10965
Registriert: Mi 1. Sep 2010, 14:43
Land: Deutschland
Hat sich bedankt: 2284 Mal
Danksagung erhalten: 1519 Mal
Geschlecht:

Re: Schwarz und ungefährlich

Beitrag von Emmy » Fr 11. Okt 2013, 21:48

Miss Marple hat geschrieben:Schöne Entwicklung in diesem Thread! :top:
Das finde ich auch.
Aber ich finde, du könntest uns ein paar Bilder mehr zeigen :lieb:


Liebe Grüße von Kerstin

Benutzeravatar
Kara
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 1117
Registriert: Mi 5. Jan 2011, 17:04
Land: Deutschland
Hat sich bedankt: 341 Mal
Danksagung erhalten: 313 Mal
Geschlecht:

Re: Schwarz und ungefährlich

Beitrag von Kara » Sa 12. Okt 2013, 13:49

Aber ich finde, du könntest uns ein paar Bilder mehr zeigen :lieb:
Wird wohl auch passieren - ich habe jetzt endlich (!!!) meine neue digital Spiegelreflexkamera und genieße es, die Bilder sofort ansehen zu können. Muss nur noch ein wenig üben mit den Einstellungen!



Benutzeravatar
Kara
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 1117
Registriert: Mi 5. Jan 2011, 17:04
Land: Deutschland
Hat sich bedankt: 341 Mal
Danksagung erhalten: 313 Mal
Geschlecht:

Re: Schwarz und ungefährlich

Beitrag von Kara » Mi 16. Okt 2013, 08:37

Die drei machen gerade so viel Freude - sie sind unglaublich anhänglich, sogar Urmelchen lässt sich immer mehr aus der Reserve locken (Haferflocken sei Dank - und Liebe geht doch durch den Magen!).
Und Christinchen - unglaublich: Obwohl ich sie zurzeit 2x am Tag einfangen muss zur Medi-Gabe und es abends diesen Tee gibt (was dauert :roll: ) und sie das alles nicht wirklich toll findet, ist sie auf der anderen Seite derartig zutraulich geworden, läuft auf mich zu und guckt einen mit ihrem Schmelzblick an - da werde ich jedes Mal (naja, fast) weich und muss ihr einfach eine Haferflocke geben. Sie merken wohl doch, dass man ihnen helfen will.

Und Olivia läuft und läuft und läuft, macht Männchen, wenn die Tomate abends nicht schnell genug zu ihr kommt und bezirzt Urmelchen... so gut wie im Moment ging es ihr die ganze Zeit noch nicht. Irgendwas muss an diesen Vitalpilzen dran sein und ihr gut tun... eine andere Erklärung gibt es schlicht nicht.

Ich hoffe, es bleibt jetzt mal eine Zeitlang so - es soll ja noch mal schwarzen Zuwachs geben. Wenn alles klappt, im November.



Benutzeravatar
Heike
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Beiträge: 6099
Registriert: Fr 18. Mai 2012, 18:49
Land: Deutschland
Wohnort: 41569 Rommerskirchen
Hat sich bedankt: 1551 Mal
Danksagung erhalten: 1231 Mal
Geschlecht:

Re: Schwarz und ungefährlich

Beitrag von Heike » Mi 16. Okt 2013, 09:20

Wenn man deine Zeilen liest wird einem ganz warm ums Herz :liebe:
Eigentlich wollen wir uns doch nur an gesunden Meerschweinchen erfreuen - Ich wünsche dir, dass deine Drei dir weiterhin Freude machen und auf den schwarzen Zuwachs bin ich sehr gespannt. :hot:



Benutzeravatar
Kara
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 1117
Registriert: Mi 5. Jan 2011, 17:04
Land: Deutschland
Hat sich bedankt: 341 Mal
Danksagung erhalten: 313 Mal
Geschlecht:

Re: Schwarz und ungefährlich

Beitrag von Kara » So 3. Nov 2013, 13:01

"Wir sind jetzt wieder zu Viert"!!!
Und schnell vorab - alles ist gut! :freu:

Wie Aellin schon geschrieben hat, ist gestern die Uschi aus Greifswald eingezogen. Eine kleine dunkle Fellnudel mit einem absolut süßen Gesicht, das es mir schon auf den Bildern angetan hat. In Realität ist sie natürlich noch viel niedlicher.

Eigentlich wollte ich erst heute die VG starten; aber nachdem die anderen gestern nach Ankunft sofort Lunte gerochen haben, dass da jemand neues kommt, und sie sehr unruhig geworden sind, habe ich die Transportkiste dann doch direkt ans Gehege gestellt und die Tür geöffnet. Ich hatte Bedenken, dass sich sonst Aggressionen aufbauen...

Vorübergehend wurde es etwas stürmisch: Christinchen und Uschi müssen natürlich ausdiskutieren, wer sich wem unterzuordnen hat, aber Urmelchen hat dann schnell das Szepter übernommen und sie fleissig bebrommselt :hot: . Jetzt muss der Dicke sich tatsächlich mal bewegen :D . Die Uschi ist so klein und flink, dass sie ihm mühelos entkommen kann. Seinen verdutzen Ausdruck, als sie unter der kleinen Grasraufe durchgelaufen ist und er zwar noch mit seinem Kopf, aber nicht mit seinem, naja - sind wir mal ehrlich - doch recht ausladenen Hinterteil darunter passte, habe ich immer noch vor mir! :rolling:
Christinchen jagt im Moment noch gelegentlich kurz hinter ihr her, aber grundsätzlich scheint die Rangfolge geklärt; Uschi ordnet sich unter. Und nebeneinander fressen und vorbeilaufen geht auch schon ab und zu.

Und meine Alte, die Olivia - ich hatte ja ein wenig die Befürchtung, dass es für sie zu stressig werden könnte. Aber sie hält sich komplett aus allem raus - und die anderen lassen sie in Ruhe. Die Uschi kommt ab und zu an und schnuppert, aber sie tut nichts. :schwitz:

Alles in Allem bin ich sehr zufrieden, wie es läuft - und meinen Dank an Dich, Aellin, dass Du sie mir anvertraut hast! Wir werden sicher eine sehr schöne Zeit miteinander haben!

Gleich noch ein paar Bilder - die Uschi ist nur sehr flink und noch sehr scheu (mir gegenüber - im Gehege kann ich das nicht behaupten), daher ist es nicht einfach, sie mal im Ganzen zu erwischen. Aber das wird schon noch...

Ach ja: Sie ist ein Rosetten-(Peruaner?)-Mix in schwarz/sepia, ein knappes Jahr alt und seeehr schnell.



Zurück zu „Meerschweinchenvorstellung, Geschichten und Fotos“