Warum ich momentan so wenig online bin...

Moderator: Venga

Benutzeravatar
Femme fatale
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 278
Registriert: Di 25. Nov 2008, 22:02
Land: Deutschland
Wohnort: Berlin
Hat sich bedankt: 29 Mal
Danksagung erhalten: 50 Mal

Warum ich momentan so wenig online bin...

Beitrag von Femme fatale » Sa 4. Jul 2015, 21:56

...deswegen:

[url=https://flic.kr/p/v3CH2t]Bild[/url] [url=https://flic.kr/p/vrogBN]Bild[/url]

[url=https://flic.kr/p/vpBCXy]Bild[/url]

[url=https://flic.kr/p/vpBz4G]Bild[/url]

[url=https://flic.kr/p/vrVjzx]Bild[/url]

[url=https://flic.kr/p/vakrMh]Bild[/url]

[url=https://flic.kr/p/uQmRYz]Bild[/url]

[url=https://flic.kr/p/vata1V]Bild[/url]

Seit zwei Wochen haben Don Vito und Wolfgang unsere Katzengruppe vergrößert.
Bisher klappt alles wunderbar: Sie lieben uns, wir lieben sie (Kitty liebt sie nur ein bisschen, aber für diese Katze ist es schon eine Leistung), sie akzeptieren hier alle Regeln und Grenzen, wachsen und Gedeihen und bereiten uns unglaublich viel Freude. Hört sich kitschig an. Ist aber so.

Zur Erinnerung noch kurz die beiden Damen:
[url=https://flic.kr/p/s6oeHY]Bild[/url]
(Kitty)

[url=https://flic.kr/p/qfkNqV]Bild[/url]
(Kätzchen)

Wir haben ganz gezielt gesucht. Zwei neue Katzen sollten kommen, wenn die Ladys älter aber noch gesund und munter sind (niemand soll hier irgendwann ohne Katzengesellschaft dastehen). Orientalen mussten es sein und am besten schwarz, vom Züchter mit min. 14 Wochen, geimpft, chip usw...aber noch nicht kastriert (gar nicht so leicht zu finden, scheinbar ist es jetzt Mode seine Kätzchen frühzukastrieren :| . Ich finde aber: Zu einer Katze gehört auch ein Geschlecht, dem man wenigstens die Chance geben muss sich normal auszubilden bevor man sie zu praktischen Haustier macht). Gesucht, gefunden: Die perfekte Zucht (ich würde dort sofort einziehen! :mrgreen: ) und dort wurden die perfekten Kätzchen für uns ausgesucht.

Also falls ich mich in nächster Zeit noch rah mache: Nicht wundern :mrgreen:
LG
Felis



Benutzeravatar
Joyce
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 296
Registriert: Mo 12. Mär 2012, 17:03
Land: Deutschland
Wohnort: 55128 Mainz
Hat sich bedankt: 7 Mal
Danksagung erhalten: 10 Mal
Geschlecht:

Re: Warum ich momentan so wenig online bin...

Beitrag von Joyce » Sa 4. Jul 2015, 22:00

Oh, sind die hübsch :top:


Bild

Nicht vergessen meinen Babyblog zu checken um nichts zu verpassen ;)

Vergiss es nie:
Dass du lebst, war keine eigene Idee,
und dass du atmest, kein Entschluss von dir,
Vergiss es nie:
Dass du lebst, war eines anderen Idee ,
und dass du atmest, sein Geschenk an dich.


I like cooking my family and my pets!
Use commas! Don´t be a psycho!

Benutzeravatar
Saubergschweinchen
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Beiträge: 2050
Registriert: Di 4. Feb 2014, 13:50
Land: Deutschland
Wohnort: nahe Dresden
Hat sich bedankt: 299 Mal
Danksagung erhalten: 549 Mal
Geschlecht:

Re: Warum ich momentan so wenig online bin...

Beitrag von Saubergschweinchen » Sa 4. Jul 2015, 22:15

Boah! Klasse!
Ich will ja auch...mir haben es die bengalen so angetan aber meine bessere Hälfte mag absolut keine Katzen [emoji25]

Gesendet von meinem GT-I9305 mit Tapatalk


Bild

Benutzeravatar
Heike
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Beiträge: 6099
Registriert: Fr 18. Mai 2012, 18:49
Land: Deutschland
Wohnort: 41569 Rommerskirchen
Hat sich bedankt: 1551 Mal
Danksagung erhalten: 1231 Mal
Geschlecht:

Re: Warum ich momentan so wenig online bin...

Beitrag von Heike » So 5. Jul 2015, 00:01

Das sind wirklich die besten Gründe um wenig online zu sein :love:
Gefallen mir beide sehr gut :top:



Benutzeravatar
Femme fatale
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 278
Registriert: Di 25. Nov 2008, 22:02
Land: Deutschland
Wohnort: Berlin
Hat sich bedankt: 29 Mal
Danksagung erhalten: 50 Mal

Re: Warum ich momentan so wenig online bin...

Beitrag von Femme fatale » Fr 31. Jul 2015, 18:20

Huhu ihr,

Ach,d ie Zeit mit den beiden vergeht so schnell :love: . Sie sehen inzwischen schon mehr wie KAtzen als wie Fledermäuse aus. Leider kann ich kaum Fotos von ihnen machen. Und zwar weils ie einfach immer zu nah an der Kamera/mir sind um scharf stellen zu können :mrgreen: . Deswegen gibt es quasi nur Rumliege- und Schlaffotos. :taetchel:

Sie sind ultra-anhänglich. Sitzen quasi durchgehend auf irgendeinem Schoß und schnurren. Sie gehen fantastisch mit den beiden Mädels um. Ich ahbe noch nie junge Katzen erlebt, die so sehr und bewusst kommunizieren aber auch die Grenzen respektieren, die ihnen die älteren Katzen stecken. So durften sie jetzt schon mit Mim auf einem Kissen sitzen und sogar schon einer mit Kittys Schwanz spielen! Und das obwohl Kitty eigentlich andere Katzen eher doof findet und eher ausweicht. Also ein voller Erfolg auf der ganzen Linie ;) . Zerstört wurde bisher nichts, alle Regeln hier haben sie eigentlich gut angenommen, schon alles begriffen und an manche halten sie sich auch schon manchmal :mrgreen: :lol: .
Ich bin voll und ganz zufrieden und glücklich. Meine Katzen scheinbar auch.

Auch das Miauen ist nicht so schlimm,w ie ich es von anderen Orientalen kenne. Klar, wenn es Futter gibt oder man sich verlassen fühlt gibt man mal Laut. Aber sonst scheint mein komplettes Ignorieren von Lautäußerungen auch bei dieser sehr speziellen Rasse gut zu funktionieren.

Vorsorglich war ich natürlich mit den beiden Mädels beim TA BEVOR die beiden eingezogen sind. Damit wir ja nicht/krank werden, wenn die Eingewöhnung stattfindet. Und was passiert? Beide wurden krank. Kitty hat von dem nicht-getreidefreien Kittenfutter + den Stress der Umgewöhnung in der Futterumstellung ein Geanulom an den Lippen bekommen - so schlimm, dass sie nicht fressen wollte und Schmerzmittel bekommen musste und Mims immer schon etwas schwieriger Fangzahn (Perser halt) hat sich entzündet und musste dann doch noch raus. Aber alles ist gutgegangen :mrgreen: .

[url=https://flic.kr/p/wsiczx]Bild[/url]

[url=https://flic.kr/p/wKhtev]Bild[/url]

[url=https://flic.kr/p/wsieM8]Bild[/url]

[url=https://flic.kr/p/wJ5e4h]Bild[/url]

[url=https://flic.kr/p/vMVegK]Bild[/url]

[url=https://flic.kr/p/wsb1mU]Bild[/url]

[url=https://flic.kr/p/wsbiuy]Bild[/url]

[url=https://flic.kr/p/wGtnm9]Bild[/url]

LG Felis und die Katzen-Fratzen (gerade, während ich das Tippe, liegen beide Kater schlafend auf meinem Schoß <3 )



Benutzeravatar
Monwall
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 62
Registriert: Do 29. Dez 2011, 18:08
Land: Deutschland
Wohnort: 8010 Graz
Danksagung erhalten: 5 Mal
Geschlecht:

Re: Warum ich momentan so wenig online bin...

Beitrag von Monwall » Fr 31. Jul 2015, 20:21

Das ist ein guter Grund, wenig online zu sein. :top:

Danke fürs Vorstellen Deines Zuwachses.
Schöne Bilder!

Eine interessante Rasse.
Magst Du noch was von der Rasse erzählen?


Nicht alle sind glücklich die glücklich scheinen,
manche lachen nur um nicht zu weinen.

Benutzeravatar
Femme fatale
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 278
Registriert: Di 25. Nov 2008, 22:02
Land: Deutschland
Wohnort: Berlin
Hat sich bedankt: 29 Mal
Danksagung erhalten: 50 Mal

Re: Warum ich momentan so wenig online bin...

Beitrag von Femme fatale » Sa 1. Aug 2015, 08:36

Huhu,
Magst Du noch was von der Rasse erzählen?
Ich kann es versuchen :mrgreen: .

Die Orientalisch Kurzhaar (OHK) ist in den 60er Jahren in England entstanden. Ziel war es eine einfarbige Siamkatze zu erhalten. Was die OKH auch ganz gut beschreibt: Sie ist eine Siam-Katze in Vollfarben.
Wobei die Bezeichnung der klassischen Farben bei der OKH von der Farbbezeichnung der meisten anderen Katzenrassen abweicht - bei identischer Genetik. So ist eine Schoko-Farbene OKH eine "Havanna", eine Schwarze eine "Ebony" und eine Lilac eine "Lavender". Ansonsten sind sie in so ziemlich allen Farben zugelassen. Außer Points natürlich ;) .

Die OKH verkörpert den modernen Orientalen Typ. Sie ist sehr schlank, feingliedrig und hochbeinig, hat ein ausgeprägten keilförmigen Kopf und einen langen Hals, große - tief angesetzte Ohren und mandelförmige immer grüne Augen. Halt eine "Schlankkatze".
Das Fell hat (quasi) keine Unterwolle, was sie sehr temperaturempfindlich macht. Sie ist also kaum für eine durchgehende Außenhaltung geeignet.

Eine Thai-Variante bzw. eine Vollfarbenvariante, die dem alten Siam-Typ entspricht gibt es bisher nicht.

Bis jetzt ist die Rasse recht gesund, typische Erbkrankheiten gibt es im Gegensatz zu anderen Rassen (MC, BKH, Perser...) quasi nicht. Allerdings wird die Rasse relativ selten gezüchtet - was wahrscheinlich ihr Vorteil ist.
Sie gilt als empfindlich was Narkosen und Medikamentengaben angeht (was aber evtl. an der mangelnden Erfahrung der behandelnden TAs mit dieser körperlich sehr besonderen Rasse liegt).

OKH sind unglaublich sozial. Sowohl was andere Katzen betrifft, als auch dem Menschen gegenüber. Eigentlich unternehmen sie nichts alleine. Deswegen gilt bei dieser Rasse ganz besonders: Niemals alleine! Optimaler weise besitzt man mehr als einen Orientalen, damit sie mehr Solitäre Katzen im Rudel wie zB. Perser nicht mit ihrer Zuneigung über-strapazieren.
Sie apportieren gerne, sind kreativ, sehr verspielt, beten (ihren) Menschen an, kuscheln für ihr Leben gern und reagieren sensibel auf Stimmungen. Das lässt sie recht unterschiedlich zu anderen Katzen erscheinen. So sind sie Katzen mit denen man auch Personen, die eigentlich keine Katzen mögen gut an Menschen heranführen kann.
Sie haben den Ruf gerne ihre Stimme ein zu setzen.

Alles im allen der Vollblüter unter den Katzenrassen. Mit allen Vor- und Nachteilen :mrgreen: .

Das ist übrigens Snoozer. Wegen ihm habe ich mich überhaupt in Orientalen verliebt:
[url=https://flic.kr/p/tBTa1L]Bild[/url]
Leider ist er vorletztes Jahr verstorben :| .
Bei ihm sieht man aber auch gut, wie viel Extremer die Rasse im Körperbau geworden ist. Er ist mit 12 Jahren gestorben. (Nicht wundern. Er lebte in den USA. Dort ist es leider noch immer weit verbreitet den Katzen bei der Kastration auch die Krallen zu ziehen.)

" onclick="window.open(this.href);return false; :D

LG
Felis



Benutzeravatar
Monwall
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 62
Registriert: Do 29. Dez 2011, 18:08
Land: Deutschland
Wohnort: 8010 Graz
Danksagung erhalten: 5 Mal
Geschlecht:

Re: Warum ich momentan so wenig online bin...

Beitrag von Monwall » Sa 1. Aug 2015, 20:22

Danke für den ausführlichen Bericht.
Jetzt bin ich ein bissl schlauer :top:

Snoozer war wirklich ein Hübscher :wolke7:


Nicht alle sind glücklich die glücklich scheinen,
manche lachen nur um nicht zu weinen.

Benutzeravatar
Femme fatale
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 278
Registriert: Di 25. Nov 2008, 22:02
Land: Deutschland
Wohnort: Berlin
Hat sich bedankt: 29 Mal
Danksagung erhalten: 50 Mal

Re: Warum ich momentan so wenig online bin...

Beitrag von Femme fatale » Sa 14. Nov 2015, 22:59

Sie sind größer geworden :D .

Und seit ca. einer Woche wirklich in der Pubertät angekommen. Zuvor ist nichts zu Bruch gegangen. Jetzt in der einen Woche schon zwei Tassen, eine Futterschüssel und meine Hängematte. Außerdem haben sie heute ein ganzes Stück Butter gefressen (das können nur heranwachsende Männer ohne zu ko****). :mrgreen: :roll:

Aber sie sind wunderschön, unglaublich verschmusst, aportieren besser als jeder Hund, sind liebevoll mit meinen Katzen wie noch keine andere Katze, die hier gelebt hat und ich bin einfach froh sie zu haben. Außerdem sind sie anhänglich wie Kaugummi (wenn sie nicht gerade heimlich Butter fressen) <3 .
[url=https://flic.kr/p/B3Tw57]Bild[/url]



Benutzeravatar
claudia
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 1040
Registriert: Mi 27. Jul 2011, 11:27
Land: Deutschland
Wohnort: Hessen
Hat sich bedankt: 293 Mal
Danksagung erhalten: 382 Mal
Geburtstag
Geschlecht:

Re: Warum ich momentan so wenig online bin...

Beitrag von claudia » Mo 23. Nov 2015, 20:42

Danke für den Bericht! Man fühlt, wie glücklich Du mit Ihnen bist...Schön, daß alles so gut klappt !


Liebe Grüße
Claudia

Benutzeravatar
lapin
Administrator
Administrator
Beiträge: 30742
Registriert: Do 13. Nov 2008, 17:52
Land: Deutschland
Wohnort: stadtroda
Hat sich bedankt: 1771 Mal
Danksagung erhalten: 1076 Mal
Geschlecht:

Re: Warum ich momentan so wenig online bin...

Beitrag von lapin » So 15. Mai 2016, 22:13

Würde mich über neue Fotos von diesen interessanten, geheimnisvollen Katzen freuen.

Sie erinnern mich stark an die Katzen aus Susi und Strolch :lieb:


Lg lapin"Das Leben ist 10% was dir passiert und 90%, wie du darauf reagierst."

Zurück zu „Katzenvorstellung, Geschichten und Fotos“