Meine 8 Fellnasen, nun 7

Moderatoren: Bigfoot63, Da4nG3L

Benutzeravatar
ClaudiaL
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 6582
Registriert: Di 27. Okt 2009, 21:15
Land: Deutschland
Wohnort: Hessen
Hat sich bedankt: 408 Mal
Danksagung erhalten: 427 Mal
Geschlecht:

Re: Meine 8 Fellnasen

Beitrag von ClaudiaL » Fr 18. Mai 2012, 16:03

Rosi mit ihrer extremen Kopfschiefhaltung kommt wirklich super klar. Sie ist ein absolut lebensfrohes Tier :D Das einzige, was sie nicht mehr kann ist auf Erhöhungen über ca. 15 cm springen. Ins Klo kommt sie aber ohne Probleme.

Rosi hat ebenfalls Zahnprobleme. Ich bin mit ihr anfangs alle 2 Wochen zum Kürzen gefahren, nun haben wir einen Abstand von ca. 8-10 Wochen hinbekommen. Stress ist es klar aber bis jetzt hatten wir keinen Rückfall mehr. Ihr Schub liegt nun über ein Jahr zurück. Unsere Behandlung damals hat übrigens ich glaube ca. 5 Monate gedauert. Man braucht Geduld.

Felix wird das auch schaffen ;)


Wenn es mir schlecht geht, gehe ich nicht in die Apotheke, sondern zu meinem Buchhändler
(Philippe Djian)

Benutzeravatar
Balino
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 1582
Registriert: So 8. Apr 2012, 23:06
Hat sich bedankt: 125 Mal
Danksagung erhalten: 96 Mal

Re: Meine 8 Fellnasen

Beitrag von Balino » Sa 19. Mai 2012, 10:51

5 Monate!? Ohjeee.
Heute bekommt er zum letzten Mal Baytril :)
Danach nur noch Panacur, Vit B und alle 2 Tage Cerebrum.


Bild

Benutzeravatar
Balino
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 1582
Registriert: So 8. Apr 2012, 23:06
Hat sich bedankt: 125 Mal
Danksagung erhalten: 96 Mal

Re: Meine 8 Fellnasen

Beitrag von Balino » Mo 21. Mai 2012, 13:56

Woher nehmt ihr die Geduld und Kraft?! -.-
Das zieht mich total runter, dass es dem Schnuffel nicht besser geht :(
Ich musste ihn ca. 10cm anheben, weil er nicht freiwillig in die TB gelaufen ist (irgendwann muss ich ja auch mal sauber machen) und dann war der Kopf halb gedreht :o Und dadurch konnte er das Gleichgewicht nicht mehr halten und lag dann in der TB :(
Im Käfig, wenn er auf seinem Ruheplatz unter dem Handtuch ist, ist der Kopf fast gerade. Hoppelt er aber von dem Fleck weg, dann wird er wieder wackelig und der Kopf ist um 1/4 gedreht :(
Schrecklich. Für ihn ist das bestimmt auch horror, ...


Bild

Benutzeravatar
ClaudiaL
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 6582
Registriert: Di 27. Okt 2009, 21:15
Land: Deutschland
Wohnort: Hessen
Hat sich bedankt: 408 Mal
Danksagung erhalten: 427 Mal
Geschlecht:

Re: Meine 8 Fellnasen

Beitrag von ClaudiaL » Mo 21. Mai 2012, 14:49

Kraft bekomm ich immer wieder, wenn ich meine Tierchen anschaue, für sie lohnt es sich zu kämpfen :lieb:

Wenn Du Felix hebst, solltest Du das Köpfchen stützen, das muss ich bei Rosi auch, da sie sonst die Orientierung verliert. Und wie gesagt, die Behandlung kann schon langwierig sein


Wenn es mir schlecht geht, gehe ich nicht in die Apotheke, sondern zu meinem Buchhändler
(Philippe Djian)

Benutzeravatar
Balino
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 1582
Registriert: So 8. Apr 2012, 23:06
Hat sich bedankt: 125 Mal
Danksagung erhalten: 96 Mal

Re: Meine 8 Fellnasen

Beitrag von Balino » Mo 21. Mai 2012, 15:05

Naja, gerade der Anblick macht mich traurig, ...
Wie stützt du den Kopf denn? Ich hab versucht den Kopf mit einer Hand festzuhalten, damit er sich nicht dreht und mit der anderen Hand ihn hochzuheben. Aber als ich ihn dann in die Box gesetzt hab, hat er den Kopf einfach weiter gedreht, ...

Wie merke ich eigentlich, wann es an der Zeit ist, ihn nach draußen zu verfrachten oder ihm mehr Platz zu geben?
Sonne soll ja gut sein und die bekommt er ja leider nur durchs Fenster, ...


Bild

Benutzeravatar
ClaudiaL
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 6582
Registriert: Di 27. Okt 2009, 21:15
Land: Deutschland
Wohnort: Hessen
Hat sich bedankt: 408 Mal
Danksagung erhalten: 427 Mal
Geschlecht:

Re: Meine 8 Fellnasen

Beitrag von ClaudiaL » Mo 21. Mai 2012, 15:48

Ich knie mich hin, Rosis Po in meine Richung, Kopf nach vorne, dann geh ich mit meinem Arm hinter ihre Vorderpfötchen und nehme sie praktisch mit der Hand unter der Brust, die andere Hand geht unter ihren Po, dann heb ich sie an. Der Kopf ist so automatisch gestützt und ich nehme sie dann gleich gegen meine Brust als zusätzliche Stütze.

Naja, ich schrieb ja schonmal, dass ich ein Partnertier unheimlich wichtig finde und wenn er nicht kippt/rollt, sondern so ganz gut klar kommt, fände ich für ihn seine gewohnte Umgebung besser. Allerdings kann ich das aus der Ferne nicht beurteilen. Vom Video her würde ich denken, dass das geht.


Wenn es mir schlecht geht, gehe ich nicht in die Apotheke, sondern zu meinem Buchhändler
(Philippe Djian)

Benutzeravatar
Balino
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 1582
Registriert: So 8. Apr 2012, 23:06
Hat sich bedankt: 125 Mal
Danksagung erhalten: 96 Mal

Re: Meine 8 Fellnasen

Beitrag von Balino » Mo 21. Mai 2012, 16:23

So wie du das beschreibst, hebe ich die Nins immer hoch, ... aber Felix Kopf dreht dann dennoch.
Partnertier kann ich ihm noch nicht zumuten :/
Und in seinem alten Zuhause wohnt eben noch das andere Kaninchen. Ich müsste ihm dann ja alles auf einer Etage anbieten, oder?
Und bei Emma wohnen noch 2 Mäuse im Stall (nicht extra), würde das Felix nichts machen?
Also Emma stören die Mäuslein nicht.


Bild

Benutzeravatar
Balino
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 1582
Registriert: So 8. Apr 2012, 23:06
Hat sich bedankt: 125 Mal
Danksagung erhalten: 96 Mal

Re: Meine 8 Fellnasen

Beitrag von Balino » Mo 21. Mai 2012, 21:38

Er hat nun mehr Platz - will ihn zur Zeit aber nicht.
Er traut sich nicht aus seiner Käfigschale raus, oder kann es nicht.
Aber ich will, dass er es selbst entscheidet. Wenn er sich im Käfig sicher fühlt, dann soll er da bleiben.
Bild
Bild
Bild

Durch den Stress vom Umräumen wurd sein Kopf wieder schiefer. Mal schauen, obs morgen wieder besser ist.


Bild

Benutzeravatar
ElHappy
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 1699
Registriert: Mo 29. Aug 2011, 00:28
Land: Deutschland
Wohnort: NRW
Hat sich bedankt: 91 Mal
Danksagung erhalten: 89 Mal

Re: Meine 8 Fellnasen

Beitrag von ElHappy » Mo 21. Mai 2012, 22:02

Balino das AB ist nicht direkt gegen den E.C pilz . Es ist da um das "geschwächten vor weitern Infektionen zu schützen . am wichtigsten ist das Panacur . Da es verhindert das weitere Erreger durch die Darmwand in den Blutkreislauf wandern . Wuschel hat damals das Vit.B gespritzt bekommen ,das ist ja um das Nervensystem zu unterstützen gegen die Erreger (grob erklärt)
Wuschel hat es bei seinen Schub gespritzt bekommen . E.C ist einer Erkrankung die viel , viel Geduld erfordert ;)


Bild

Benutzeravatar
ClaudiaL
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 6582
Registriert: Di 27. Okt 2009, 21:15
Land: Deutschland
Wohnort: Hessen
Hat sich bedankt: 408 Mal
Danksagung erhalten: 427 Mal
Geschlecht:

Re: Meine 8 Fellnasen

Beitrag von ClaudiaL » Di 22. Mai 2012, 09:50

Hmmm, ich kann ehrlich gesagt nicht beurteilen, ob er das schon alleine da aus der Käfigschale rausschafft, wäre für Rosi nicht denkbar gewesen. Ich habe ihr ein kleines Gehege, alles auf einer Ebene ohne Klo etc. gestellt, das hat sie gerne angenommen.

Ob er später alles auf einer Ebene braucht muss man schauen, evtl. wirds ja wieder so, dass er keine Einschränkungen hat. Momentan sollte alles auf einer Ebene sein ohne Erhöhungen.

Also ich bin ja immer noch nicht von den Ohren weg, nicht dass da ne Entzündung sitzt?

Naja und ein Partnertier, musst eben auch Du beurteilen können, kann aber eben auch zur Genesung helfen.


Wenn es mir schlecht geht, gehe ich nicht in die Apotheke, sondern zu meinem Buchhändler
(Philippe Djian)

Benutzeravatar
Balino
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 1582
Registriert: So 8. Apr 2012, 23:06
Hat sich bedankt: 125 Mal
Danksagung erhalten: 96 Mal

Re: Meine 8 Fellnasen

Beitrag von Balino » Di 22. Mai 2012, 12:59

Nuja, ich glaub ja auch nicht, dass er es schafft. Daher -> wenn er wieder fit ist, sollte er es schaffen.
Ich will ihn einfach nicht aus dem Käfig tun. Da findet er Schutz und fühlt sich wohl, ...

An den Ohren dürfte er nichts haben. Da wurd auch reingeschaut.


Bild

Benutzeravatar
ClaudiaL
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 6582
Registriert: Di 27. Okt 2009, 21:15
Land: Deutschland
Wohnort: Hessen
Hat sich bedankt: 408 Mal
Danksagung erhalten: 427 Mal
Geschlecht:

Re: Meine 8 Fellnasen

Beitrag von ClaudiaL » Di 22. Mai 2012, 13:25

Balino hat geschrieben:wenn er wieder fit ist, sollte er es schaffen.
Das wirst Du sehen ;) Ich drücke die Daumen


Wenn es mir schlecht geht, gehe ich nicht in die Apotheke, sondern zu meinem Buchhändler
(Philippe Djian)

Benutzeravatar
Balino
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 1582
Registriert: So 8. Apr 2012, 23:06
Hat sich bedankt: 125 Mal
Danksagung erhalten: 96 Mal

Re: Meine 8 Fellnasen

Beitrag von Balino » Di 22. Mai 2012, 14:27

Ich machs jetzt anders.
Die Unterschale ist weg, Käfigoberteil noch da.
Ich mach mal Bilder.


Bild

Benutzeravatar
Balino
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 1582
Registriert: So 8. Apr 2012, 23:06
Hat sich bedankt: 125 Mal
Danksagung erhalten: 96 Mal

Re: Meine 8 Fellnasen

Beitrag von Balino » Di 22. Mai 2012, 17:24

Ich habs so gemacht, wie erwähnt. Unterteil vom Käfig weg und das Oberteil an den Auslauf angeschlossen -> Barrierefrei.
Aber er geht trotzdem nicht in den Auslauf. Sobald der Käfig endet, mag er nicht weiter :/


Bild

Benutzeravatar
lapin
Administrator
Administrator
Beiträge: 30745
Registriert: Do 13. Nov 2008, 17:52
Land: Deutschland
Wohnort: stadtroda
Hat sich bedankt: 1771 Mal
Danksagung erhalten: 1077 Mal
Geschlecht:

Re: Meine 8 Fellnasen

Beitrag von lapin » Di 22. Mai 2012, 17:48

Aber er hat jetzt die bessere Entscheidungsfreiheit ;)!


Lg lapin"Das Leben ist 10% was dir passiert und 90%, wie du darauf reagierst."

Benutzeravatar
Balino
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 1582
Registriert: So 8. Apr 2012, 23:06
Hat sich bedankt: 125 Mal
Danksagung erhalten: 96 Mal

Re: Meine 8 Fellnasen

Beitrag von Balino » Do 24. Mai 2012, 13:36

Der arme :(
" onclick="window.open(this.href);return false;

Der Kopf muss einfach wieder gerade werden, so ist das doch nix :(


Bild

Benutzeravatar
ClaudiaL
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 6582
Registriert: Di 27. Okt 2009, 21:15
Land: Deutschland
Wohnort: Hessen
Hat sich bedankt: 408 Mal
Danksagung erhalten: 427 Mal
Geschlecht:

Re: Meine 8 Fellnasen

Beitrag von ClaudiaL » Do 24. Mai 2012, 14:04

Ich finds gar nicht so schlimm und er scheint doch gut klar zu kommen ;)

Du brauchst halt Geduld ;)


Wenn es mir schlecht geht, gehe ich nicht in die Apotheke, sondern zu meinem Buchhändler
(Philippe Djian)

Benutzeravatar
alexandra36
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 789
Registriert: Sa 26. Feb 2011, 21:06
Land: Oesterreich
Hat sich bedankt: 75 Mal
Danksagung erhalten: 118 Mal
Geschlecht:

Re: Meine 8 Fellnasen

Beitrag von alexandra36 » Do 24. Mai 2012, 14:06

Warum gibst du ihm denn nichts "Richtiges" zu Fressen?? :?

Brei und Pellets...gesund ist das nicht. :nein: Damit bekommt er nur noch mehr Probleme (Zähne, Verdauung,usw). Er hat doch den Bärenklau und demnach auch die Wiese gerne gefressen?!

Das richtige Futter kann in so einer Situation viel bewirken und massgeblich dazu beitragen, das er wieder gesund wird!


Bild

Benutzeravatar
Balino
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 1582
Registriert: So 8. Apr 2012, 23:06
Hat sich bedankt: 125 Mal
Danksagung erhalten: 96 Mal

Re: Meine 8 Fellnasen

Beitrag von Balino » Do 24. Mai 2012, 14:15

Brei ist sein ein und alles! Das liebt er eben.
Die Pellets mag er auch sehr gern.
Wiese frisst er nicht ;) Er frisst nur bestimmte Sachen aus der Wiese und das auch nur in geringen Mengen. Bärenklau finde ich leider nicht mehr :(
Ich würde ihm gern was richtiges geben, wenn er es mal fressen würde -.- Er frisst nix richtiges, nichtmal vom Kohlrabiblatt der etwas festere Mittelteil vom Blatt!
Abgesehen davon bekommt er mehrmals täglich blättriges Futter (Kohlrabiblätter, gestern Mairübchengrün, Möhrengrün) nur die Reste mache ich immer raus, wenn ich zu ihm gehe. Von daher liegt auch nix mehr drin.

Ich weiß, dass ich Geduld brauch. Aber wenns in einem Monat immernoch so ist, dann zweifel ich dran, obs überhaupt wieder wird, ...


Bild

Benutzeravatar
Kim
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 866
Registriert: So 3. Jan 2010, 18:07
Land: Deutschland
Wohnort: Goslar
Hat sich bedankt: 24 Mal
Danksagung erhalten: 66 Mal
Geschlecht:

Re: Meine 8 Fellnasen

Beitrag von Kim » Do 24. Mai 2012, 14:28

Wenn es so bleibt ist das doch nicht schlimm.
Er kann damit ja gut leben. Da sehe ich kein Problem darin.
Es gibt durchaus Kaninchen, die ihren Kopf ihr Leben lang auf 90° stehen haben. Da gewöhnen sie sich schnell dran.
Nur zu Kaninhopzwecken kannst du ihn halt nicht mehr benutzen. ;)



Benutzeravatar
ClaudiaL
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 6582
Registriert: Di 27. Okt 2009, 21:15
Land: Deutschland
Wohnort: Hessen
Hat sich bedankt: 408 Mal
Danksagung erhalten: 427 Mal
Geschlecht:

Re: Meine 8 Fellnasen

Beitrag von ClaudiaL » Do 24. Mai 2012, 14:34

Balino hat geschrieben:Ich weiß, dass ich Geduld brauch. Aber wenns in einem Monat immernoch so ist, dann zweifel ich dran, obs überhaupt wieder wird, ...
und dann ist das auch nicht schlimm, dieses Leben ist genauso lebenswert für Felix wie mit geradem Kopf.

Was stört Dich eigentlich so sehr daran?


Wenn es mir schlecht geht, gehe ich nicht in die Apotheke, sondern zu meinem Buchhändler
(Philippe Djian)

Benutzeravatar
Balino
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 1582
Registriert: So 8. Apr 2012, 23:06
Hat sich bedankt: 125 Mal
Danksagung erhalten: 96 Mal

Re: Meine 8 Fellnasen

Beitrag von Balino » Do 24. Mai 2012, 16:07

@ Claudia: Er kann sich nicht normal putzen (also er kann immer nur eine Vorderpfote nach der anderen heben) er kann kein Männchen machen, keine Luftsprünge, nicht rennen, nicht mal vernünftig hoppeln !!
Er belastet seine eine Vorderpfote wegen dem schiefen Kopf mehr, das wird nachher bestimmt Spätwirkungen haben.
Wenn er einfach nur nen schiefen Kopf hätte, ok, viell. würd das noch gehn.
Aber er hat auch eitrigen Nasenausfluss wegen den Zähnen. Das hatte er zwar "immer" schon, aber jetzt erst belastet es ihn wirklich. Er macht bei jedem Atemzug Geräusche, niest häufig und ständig bleibt alles an der Nase kleben.
Früher hab ich jeden Tag die Nase gespült und dann wars gut, aber wegen dem Stress geht das nun ja nicht mehr. Es häuft sich einfach, ... er kann ja auch nicht mehr perfekt kauen, weil eine ganze Zahnreihe fehlt. Ist somit ein Dauerpatient!
Keine Angst, ich will nicht sofort zum TA und ihn einschläfern lassen, das wäre viel zu verfrüht. Ich geb ihm Zeit und schaue dann, wie er selbst damit klar kommt.

@ Kim: Das ist logisch ^^ Kaninhop ist aber nicht das wichtigste ;) Er war sowieso kein "Turnierkaninchen" sondern hat meistens nur im Garten so spaßeshalber gemacht.

Also ich warte mal mindestens einen Monat nachdem die Medi Gabe abgeschlossen ist.
Ich weiß, dass das dauern kann, aber ich lese so oft im Internet, dass viele Kaninchen nach ein paar Tagen wieder munter waren. Und dass sich sein Zustand verschlechtert hat, ist ja doof. Immerhin war er am Anfang ganz normal und hat einfach nur nix gefressen, ..


Bild

Una
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 864
Registriert: Fr 21. Okt 2011, 10:35
Hat sich bedankt: 81 Mal
Danksagung erhalten: 64 Mal
Geschlecht:

Re: Meine 8 Fellnasen

Beitrag von Una » Do 24. Mai 2012, 18:35

Warum bekommt denn das Kaninchen Pellets und Möhrenbrei?
Die Zähne sind doch soweit o.k., dass er Grünzeug fressen kann, oder?
Irgendwie ist das logisch, dass er kein Grünzeug fressen mag, wenn er von den Pellets und dem Möhrenbrei pappsatt ist.
Für seine baldige Genesung wäre Gras/Wiesenkräuter besser als diese Pellets, vor allem auch für die Verdauung. Nur weil ein Kaninchen e.c. und Zahnprobleme hat, muss man es doch nicht mit Pellets füttern, da gibt es bessere Alternativen, vor allem, wenn er Grünzeug noch fressen kann.


Liebe Grüße

Benutzeravatar
ClaudiaL
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 6582
Registriert: Di 27. Okt 2009, 21:15
Land: Deutschland
Wohnort: Hessen
Hat sich bedankt: 408 Mal
Danksagung erhalten: 427 Mal
Geschlecht:

Re: Meine 8 Fellnasen

Beitrag von ClaudiaL » Do 24. Mai 2012, 19:57

Also selbst Rosi mit ihrem schiefen Kopf steht auf den Hinterbeinen und putzt sich. Nachwirkungen haben wir bisher noch keine. Natürlich kann das kommen aber dann kann man immer noch überlegen. Es braucht einfach Geduld.

Wurde denn sicher ausgeschlossen, dass der schiefe Kopf nicht von den Zähnen oder Ohren kommt?

Wegen dem Futter kann ich mich den anderen nur anschließen aber nach den Futterdiskussionen im anderen Beitrag wollte ich dazu nichts schreiben. Auch denke ich immer noch, dass ihm seine gewohnte Umgebung und Partnerin gut tun würde.


Wenn es mir schlecht geht, gehe ich nicht in die Apotheke, sondern zu meinem Buchhändler
(Philippe Djian)

Una
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 864
Registriert: Fr 21. Okt 2011, 10:35
Hat sich bedankt: 81 Mal
Danksagung erhalten: 64 Mal
Geschlecht:

Re: Meine 8 Fellnasen

Beitrag von Una » Do 24. Mai 2012, 20:02

Was ich dir noch empfehlen würde, wäre, diesen Wasserspender mal gründlich zu reinigen, der sieht ziemlich "grün" aus, oder ist der so farbig? Wenn nicht, sind da sicherlich Bakterien drin, die das Kaninchen mit jedem Schluck Wasser aufnimmt. :grübel:


Liebe Grüße

Benutzeravatar
halloich
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 7046
Registriert: Sa 10. Jan 2009, 17:47
Land: Deutschland
Wohnort: RheinSiegKreis //zwischen Bonn und Köln
Hat sich bedankt: 51 Mal
Danksagung erhalten: 229 Mal
Geschlecht:

Re: Meine 8 Fellnasen

Beitrag von halloich » Fr 25. Mai 2012, 05:26

Una hat geschrieben:Die Zähne sind doch soweit o.k., dass er Grünzeug fressen kann, oder?
Hast du das gelesen?
Balino hat geschrieben: er kann ja auch nicht mehr perfekt kauen, weil eine ganze Zahnreihe fehlt.
Deswegen finde ich den Brei gut. :top:
So kann er dann selber entscheiden ob er Brei oder Frischzeug möchte.

Über die Pellets lässt sich bestimmt streiten.
Pellets quellen im Bauch auf und dann ist natürlich kein Hunger mehr vorhanden und es wird weniger Frisches gefuttert das ist richtig.
Balino hat geschrieben:nichtmal vom Kohlrabiblatt der etwas festere Mittelteil vom Blatt!
Das machen hier die Meerschweinchen auch.
Vom Salat, Blumenkohlblätter oder Kohlrabiblätter wird nur das blättrige gefuttert und der Strunk in der Mitte bleibt über.
Der schmeckt halt anders.
Deswegen heisst das noch nicht das sie satt sind vom frischen, es scheint einfach nicht zu schmecken, und wenn nur noch Strünke übrig sind würde ich noch anders/mehr blättriges verfüttern.


Bild

Una
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 864
Registriert: Fr 21. Okt 2011, 10:35
Hat sich bedankt: 81 Mal
Danksagung erhalten: 64 Mal
Geschlecht:

Re: Meine 8 Fellnasen

Beitrag von Una » Fr 25. Mai 2012, 06:48

halloich hat geschrieben:
Una hat geschrieben:Die Zähne sind doch soweit o.k., dass er Grünzeug fressen kann, oder?
Hast du das gelesen?
Ja, das hab ich hier gelesen:
Balino hat geschrieben:Er frisst nur bestimmte Sachen aus der Wiese und das auch nur in geringen Mengen.

Abgesehen davon bekommt er mehrmals täglich blättriges Futter (Kohlrabiblätter, gestern Mairübchengrün, Möhrengrün) nur die Reste mache ich immer raus, wenn ich zu ihm gehe. Von daher liegt auch nix mehr drin.
Hier hast du ja selbst geschrieben, dass du mehr Blättriges verfüttern würdest. Brei und Pellets sind nunmal kein gutes Kaninchenfutter, vor allem, wenn ein Kaninchen noch Blättriges fressen kann:
halloich hat geschrieben:[Deswegen heisst das noch nicht das sie satt sind vom frischen, es scheint einfach nicht zu schmecken, und wenn nur noch Strünke übrig sind würde ich noch anders/mehr blättriges verfüttern.

Wenn das Kaninchen von Brei und Pellets gesättigt ist, wundert es mich halt nicht, dass er Grünzeug nicht mehr in großer Menge frisst.
Wenn er uneingeweichte Pellets fressen kann, dann kann er sicherlich auch kleingerupftes Grünzeug fressen, wenn er es denn in ausreichender Menge bekommen würde. :grübel:
Zuletzt geändert von Una am Fr 25. Mai 2012, 07:03, insgesamt 2-mal geändert.


Liebe Grüße

Benutzeravatar
alexandra36
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 789
Registriert: Sa 26. Feb 2011, 21:06
Land: Oesterreich
Hat sich bedankt: 75 Mal
Danksagung erhalten: 118 Mal
Geschlecht:

Re: Meine 8 Fellnasen

Beitrag von alexandra36 » Fr 25. Mai 2012, 06:49

Das versteh ich jetzt nicht...ihm fehlt eine Zahnreihe, aber er kann Pellets fressen...warum dann kein Grünzeug?? :hm:
Wenn er Pellets fressen kann, kann er auch Grünzeug fressen, meine Meinung. ;)


Bild

Benutzeravatar
halloich
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 7046
Registriert: Sa 10. Jan 2009, 17:47
Land: Deutschland
Wohnort: RheinSiegKreis //zwischen Bonn und Köln
Hat sich bedankt: 51 Mal
Danksagung erhalten: 229 Mal
Geschlecht:

Re: Meine 8 Fellnasen

Beitrag von halloich » Fr 25. Mai 2012, 12:29

Una hat geschrieben:Hier hast du ja selbst geschrieben, dass du mehr Blättriges verfüttern würdest. Brei und Pellets sind nunmal kein gutes Kaninchenfutter, vor allem, wenn ein Kaninchen noch Blättriges fressen kann:
Den Brei würde ich ihm dennoch gönnen. Allein wegen der fehlenden Zähne
Man kann ja auch mal Brei machen in dem anderes drin ist und nicht nur Möhren
Una hat geschrieben:Wenn er uneingeweichte Pellets fressen kann, dann kann er sicherlich auch kleingerupftes Grünzeug fressen, wenn er es denn in ausreichender Menge bekommen würde. :grübel:
alexandra36 hat geschrieben:warum dann kein Grünzeug?? :hm:
Wenn er Pellets fressen kann, kann er auch Grünzeug fressen, meine Meinung. ;)
Ich vermute fast er nimmt die Pellets komplett in den Mund und kaut. :hm:
Ich denke fast er kann kauen aber nicht abbeissen. :hm:

Ich hatte mal ein Meerschweinchen dem die oberen Schneidezähne abgebrochen waren, das konnte kauen aber nicht abbeisen, das hat bei blättrigem mit den Pfoten nachgeholfen und abgerissen.

Wenn es hier so ähnlich ist würde ich das Gemüse einfach mal schifteln, dann wird das Futter villeicht besser mit dem Mund aufgenommen. Also das Gemüse einfach in der Größe wie die Pellets schneiden und dafür Pellets weg lassen.


Bild

Benutzeravatar
Balino
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 1582
Registriert: So 8. Apr 2012, 23:06
Hat sich bedankt: 125 Mal
Danksagung erhalten: 96 Mal

Re: Meine 8 Fellnasen

Beitrag von Balino » Fr 25. Mai 2012, 16:22

Bitte kommt nicht wieder mit den "Vorwürfen".
Ihr wollt immer alle, dass das Tier selektieren kann. Ich lass ihn und euch gefällts dennoch nicht.
Was ist an Brei schlimm!? Er bekommt Apfel-Banane, Gemüse-Allerlei (mit Karotte, Pastinake, Mais und Fenchel) und Karottenbrei. Das sind Sachen, die meine Kaninchen normal auch bekommen. Und da er all diese Sachen in fester Form nicht fressen mag, in Brei Form aber schon, gehe ich davon aus, dass es ihm unangenehm ist, Möhren etc. zu kauen. Und ich will ihn dazu auch nicht zwingen. Außerdem kann er mit dem Brei sein Gewicht halten und viell. auch wieder Kraft bekommen.
Ich weiß nicht, warum der die Pellets kaut und festes Gemüse nicht, er hat mir noch keine Antwort gegeben :D
Ne, mal im Ernst. Ich wüsste es selbst gerne.
Er bekommt die Pellets, weil er die gern frisst. Und weil da Vitamine zugesetzt sind, wo ich mir nicht sicher bin, ob er die durch den Babybrei auch alle bekommt.

DAZU bekommt er noch Wiese (Gras, Löwenzahn, Spitzwegerich, Labkraut, etc) und blättriges Gemüse (Knollengrün, Salat). Aber er frisst von der Wiese eben ganz wenig. Kohlrabiblätter allerdings mag er immernoch gern.

Möglich, dass er duch die Pellets dann satt ist, aber da kann ich ja auch nix für. Er hat ja anderes drin und ist nicht gezwungen irgendwas zu fressen.

@ Una: Der Wasserspender wird im Normalfall alle 2 Tage sauber gemacht, das Plastik hat einfach diese Farbe.

@ Claudia: Von den Zähnen kommt es sicher nicht und in die Ohren wurde auch geschaut, daher kanns nur E.C. sein. Wäre auch die einzige Erklärung, warum es durch den Stress schlimmer wurde.

@ halloich: Abbeißen tut er das Gemüse ja. Er biss von der Karotte ab, wollte kauen, aber es ging nicht und er spuckte es wieder aus.

Hier noch ein Video von gestern abend, wo man auch sieht, dass er natürlich auch anderes bekommt.
Aber das liegt heute noch alles unverändert drin, sogar der Bärenklau, ...


Bild

Zurück zu „Kaninchenvorstellung, Geschichten und Fotos“