Meine 8 Fellnasen, nun 7

Moderatoren: Bigfoot63, Da4nG3L

Benutzeravatar
Balino
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 1582
Registriert: So 8. Apr 2012, 23:06
Hat sich bedankt: 125 Mal
Danksagung erhalten: 96 Mal

Re: Meine 8 Fellnasen

Beitrag von Balino » So 13. Mai 2012, 14:59

Ich versteh aber nicht, warum es jetzt schlechter wurde, ... es sah doch schon so gut aus :(
Ich versuchs nochmal mit der Medi gabe im Käfig, anders gehts ja doch nicht.
Ich halte euch auf dem laufenden.


Bild

Benutzeravatar
lapin
Administrator
Administrator
Beiträge: 30742
Registriert: Do 13. Nov 2008, 17:52
Land: Deutschland
Wohnort: stadtroda
Hat sich bedankt: 1771 Mal
Danksagung erhalten: 1077 Mal
Geschlecht:

Re: Meine 8 Fellnasen

Beitrag von lapin » So 13. Mai 2012, 15:01

Das könnte echt mit dem Cerebrum zusammenhängen?!
Wie lange verabreichst du alles schon?


Lg lapin"Das Leben ist 10% was dir passiert und 90%, wie du darauf reagierst."

Benutzeravatar
ClaudiaL
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 6582
Registriert: Di 27. Okt 2009, 21:15
Land: Deutschland
Wohnort: Hessen
Hat sich bedankt: 408 Mal
Danksagung erhalten: 427 Mal
Geschlecht:

Re: Meine 8 Fellnasen

Beitrag von ClaudiaL » So 13. Mai 2012, 15:02

Ob er das schafft kann Dir keiner sagen denke ich...steckt man nicht drin. Wichtig ist, wenn es E.C. ist, dass er weiter, vor allem das Panacur, bekommt. Kannst Du nicht den Deckel des Käfigs abmachen und ihm dann die Medis verabreichen? Oder Medis und saubermachen immer kombinieren? Ich setz mich für die Medis immer auf die Knie, Tiere zwischen die Beine und geb die Medis dann sozusagen über Kopf. So können die Tiere nicht weg, bleiben auf dem Boden, das find ich recht stresfrei.

Wieso wurde er vom Partnertier getrennt?


Wenn es mir schlecht geht, gehe ich nicht in die Apotheke, sondern zu meinem Buchhändler
(Philippe Djian)

Benutzeravatar
Balino
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 1582
Registriert: So 8. Apr 2012, 23:06
Hat sich bedankt: 125 Mal
Danksagung erhalten: 96 Mal

Re: Meine 8 Fellnasen

Beitrag von Balino » So 13. Mai 2012, 16:21

ClaudiaL hat geschrieben:Kannst Du nicht den Deckel des Käfigs abmachen und ihm dann die Medis verabreichen?
Wieso wurde er vom Partnertier getrennt?
1. So hab ich es eben gemacht. Also das ganze Gitter weg und dann schnell die Medizin rein.
Es hat gut geklappt :) Aber eine 2. Person hat ihn noch etwas festgehalten.
Zum Saubermachen werd ich es dann auch so machen müssen, dass er im Käfig bleiben kann. Hochnehmen geht einfach nicht, ...
2. Jaa, das hat mich auch total geärgert.
Emma und Felix waren gerade mal eine Woche zusammen, als das mit Felix passiert ist. Dann bin ich mit Felix zum TA und er sollte da bleiben. Hab dem TA das auch gesagt, dass das total Mist ist, weil die erst zusammen gekommen sind und ich nicht nochmal ne VG machen will, dann meinte er: Wenn er da bleibt, ist es viell. ne Trennung auf Zeit, anders für immer :/ Joa, das hat überzeugt, ...

@ lapin: Medis bekommt er, seit er vom TA zurück ist. Das war vor 3 Wochen, glaube ich.
Cerebrum hat er heute erst zum zweiten Mal bekommen. "Fang" hat mir des empfohlen :)


Ist das eigentlich schlimm, wenn von den Medis immer ein bissl danaben geht?
Ich mach eben die Spritze ins Maul und drücke es rein, aber wenn ich die Spritze dann wieder rausziehe, dann bleibt da immer etwas dran hängen. Der Großteil müsste aber eig. schon reingehen.


Bild

Benutzeravatar
Balino
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 1582
Registriert: So 8. Apr 2012, 23:06
Hat sich bedankt: 125 Mal
Danksagung erhalten: 96 Mal

Re: Meine 8 Fellnasen

Beitrag von Balino » So 13. Mai 2012, 18:28

Hab jetzt auch Sauber gemacht, mit Felix im Käfig.
Ich glaube, der größte Fehler war einfach das hochheben. Naja, man lernt nie aus.

Eigentlich wollt ich ja Bilder einstellen. Von Felix hab ich gerade keine aktuellen, aber hier wohnt Emma, seine eigentliche Partnerin:
Bild
Schade, dass der kleine Felix da jetzt nicht auch sein kann, ....

Wenn noch jemand gute Tipps hat, immer her damit ;)


Bild

Benutzeravatar
lapin
Administrator
Administrator
Beiträge: 30742
Registriert: Do 13. Nov 2008, 17:52
Land: Deutschland
Wohnort: stadtroda
Hat sich bedankt: 1771 Mal
Danksagung erhalten: 1077 Mal
Geschlecht:

Re: Meine 8 Fellnasen

Beitrag von lapin » So 13. Mai 2012, 18:31

Schön haben sie es...:top:

Felix braucht Zeit und Ruhe, ihr schafft das schon :top:...allein das er noch Appetit hat, ist bei EC ein wirklich gutes Zeichen...meine Ninchen hatte damals alles eingestellt... :( wir haben es dennoch geschafft!


Lg lapin"Das Leben ist 10% was dir passiert und 90%, wie du darauf reagierst."

Benutzeravatar
Balino
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 1582
Registriert: So 8. Apr 2012, 23:06
Hat sich bedankt: 125 Mal
Danksagung erhalten: 96 Mal

Re: Meine 8 Fellnasen

Beitrag von Balino » So 13. Mai 2012, 18:36

Das sind ja ermunternde Worte :)
Zu Beginn musste ich ihn auch päppeln, ... dann fraß er Babybrei von selbst. (den mag er immernoch).
An Gemüse frisst er alles blättrige (Salat, Kohlrabiblätter, Möhrengrün) und auch Grünes von den Bäumen.
Wiese hat er leider nicht so gut vertragen :/
Ansonsten mag er auch Samen, Trockenfutter (sagt nix, ich bin froh, wenn er irgendwas isst ;)) und von JR Farm die Grainless Kräcker.
Ich hoffe, man traut mir jetzt nicht mehr zu, dass mir meine Ninchen egal sind. Ich sag einfach mal, dass das ein Missverständnis war. Das war jetzt schon das 2. Mal wo ich vor der Entscheidung stand und sagen musste: Einschläfern oder kämpfen. Ich hoffe, meine Entscheidung war nicht die falsche, ...

@ lapin: Gibts irgendwelche Pflanzen, die bei EC helfen? Ich hab mal was von Wiesenbärenklau gelesen, .. getestet aber noch nicht.


Bild

Benutzeravatar
alexandra36
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 789
Registriert: Sa 26. Feb 2011, 21:06
Land: Oesterreich
Hat sich bedankt: 75 Mal
Danksagung erhalten: 118 Mal
Geschlecht:

Re: Meine 8 Fellnasen

Beitrag von alexandra36 » So 13. Mai 2012, 18:48

Balino hat geschrieben: Gibts irgendwelche Pflanzen, die bei EC helfen? Ich hab mal was von Wiesenbärenklau gelesen, .. getestet aber noch nicht.
"Wirksamkeit der Inhaltsstoffe des Wiesen-Bärenklaus in niedrigen Dosen nachgewiesen: demnach haben sie eine beruhigende, entzündungshemmende, ödemhemmende und lymphetransportierende Wirkung. Außerdem wird die Krampfbereitschaft des Zentralnervensystems (ZNS) gegenüber krampfauslösenden Stoffen herabgesetzt.

Interessant ist dieser Fakt also in Hinblick auf den Einsatz der Pflanze bei Erkrankungen, die sich auf das ZNS auswirken bzw. Krämpfe auslösen. Dazu gehört z. B. die "Encephalitozoonose" (Head Tilt), eine Krankheit, die durch den Erreger "Parasit, welcher sich innerhalb der Zellen des Kaninchens einnistet. Symptome: Schiefhals, Gleichgewichtsstörungen, Schwäche, Nierenprobleme">Encephalitozoon cuniculi", einem parasitären Einzeller, ausgelöst wird. Erfahrungen zeigen, dass sich Kaninchen bei freier Wahl des Bärenklaus in großen Mengen davon bedienen und sich ein Effekt auf den Verlauf der Krankheit feststellen lässt" (Rühle & Stiess 2010).

Ich würde ihm Bärenklau füttern, schaden wirds auf keinen Fall! ;)


Bild

Benutzeravatar
ClaudiaL
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 6582
Registriert: Di 27. Okt 2009, 21:15
Land: Deutschland
Wohnort: Hessen
Hat sich bedankt: 408 Mal
Danksagung erhalten: 427 Mal
Geschlecht:

Re: Meine 8 Fellnasen

Beitrag von ClaudiaL » Mo 14. Mai 2012, 06:44

Das sieht sehr schön aus :-)

Wie schlimm sind denn seine Symptome mittlerweile? Und wie gut hat er sich mit Emma verstanden?

Weil eigentlich, wenn ein Tier einen Partner hat, würde ich bei E.C. nicht unbedingt trennen. Ein Partnertier kann zur Genesung beitragen und den Lebenswillen erhalten ;)


Wenn es mir schlecht geht, gehe ich nicht in die Apotheke, sondern zu meinem Buchhändler
(Philippe Djian)

Benutzeravatar
Balino
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 1582
Registriert: So 8. Apr 2012, 23:06
Hat sich bedankt: 125 Mal
Danksagung erhalten: 96 Mal

Re: Meine 8 Fellnasen

Beitrag von Balino » Mo 14. Mai 2012, 18:10

Danke für das Lob :)
Die beiden haben zwar das kleinste Gehege, aber daher müssen sie es nicht weniger schön haben :D

Er hat sich - ganz zum Schluss - gut mit Emma verstanden. Dem gingen aber heftige Jagereien und kein Mitleid für den schwächeren Felix vorraus. Hatte da schon überlegt sie zu trennen, aber dann gings doch.
Hier hab ich ein paar Bilder von Felix. Sie sind von heute
[url=http://www.abload.de/image.php?img=cimg2765nne5y.jpg]Bild[/url] [url=http://www.abload.de/image.php?img=cimg2766dued4.jpg]Bild[/url] [url=http://www.abload.de/image.php?img=cimg2768aace4.jpg]Bild[/url] [url=http://www.abload.de/image.php?img=cimg2769i4cor.jpg]Bild[/url] [url=http://www.abload.de/image.php?img=cimg2770xxiog.jpg]Bild[/url] [url=http://www.abload.de/image.php?img=cimg27718bih6.jpg]Bild[/url]

Ein Video folgt gleich noch :)


Bild

Benutzeravatar
Balino
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 1582
Registriert: So 8. Apr 2012, 23:06
Hat sich bedankt: 125 Mal
Danksagung erhalten: 96 Mal

Re: Meine 8 Fellnasen

Beitrag von Balino » Mo 14. Mai 2012, 19:00

VIDEO
Da sieht man besser, wie er so dran ist ;)


Bild

Benutzeravatar
lapin
Administrator
Administrator
Beiträge: 30742
Registriert: Do 13. Nov 2008, 17:52
Land: Deutschland
Wohnort: stadtroda
Hat sich bedankt: 1771 Mal
Danksagung erhalten: 1077 Mal
Geschlecht:

Re: Meine 8 Fellnasen

Beitrag von lapin » Mo 14. Mai 2012, 21:43

Das ist super Wolle...
Felix bekommste wieder hin :top:
Er ist super am fressen, allein das finde ich immer schon wahnsinnig beruhigend.

Ansonsten bist du sehr liebevoll mit ihm...ich hab damals auch ewig mit Ninchen gequatscht, damit sie frisst und die Medis nimmt...iwann hat sie alles freiwillig gemacht...entweder mir zu liebe oder damit ich die Klappe halte :jaja:!

Ich denke das raus heben, hatte ihn zu sehr gestresst...so kommt er ja prima klar!
:daum:


Lg lapin"Das Leben ist 10% was dir passiert und 90%, wie du darauf reagierst."

Benutzeravatar
ClaudiaL
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 6582
Registriert: Di 27. Okt 2009, 21:15
Land: Deutschland
Wohnort: Hessen
Hat sich bedankt: 408 Mal
Danksagung erhalten: 427 Mal
Geschlecht:

Re: Meine 8 Fellnasen

Beitrag von ClaudiaL » Di 15. Mai 2012, 10:15

Hey, das sieht doch super aus :top:

Kippt er denn noch viel?


Wenn es mir schlecht geht, gehe ich nicht in die Apotheke, sondern zu meinem Buchhändler
(Philippe Djian)

Benutzeravatar
alexandra36
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 789
Registriert: Sa 26. Feb 2011, 21:06
Land: Oesterreich
Hat sich bedankt: 75 Mal
Danksagung erhalten: 118 Mal
Geschlecht:

Re: Meine 8 Fellnasen

Beitrag von alexandra36 » Di 15. Mai 2012, 14:14

Den Bärenklau kannst du auch anfassen...der tut nix. :D

Ich würde ihm mehr davon geben, für eine Selbstmedikation ist ein Stängel viel zu wenig...und du siehst ja, das er ihn bevorzugt frisst.
Auch wäre jetzt Wiese mit vielen verschiedenen Kräutern weit besser als Gemüse. ;)


Bild

Benutzeravatar
Balino
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 1582
Registriert: So 8. Apr 2012, 23:06
Hat sich bedankt: 125 Mal
Danksagung erhalten: 96 Mal

Re: Meine 8 Fellnasen

Beitrag von Balino » Di 15. Mai 2012, 17:26

@ lapin: Danke <3 Klingt auch ziemlich beruhigend :)
@ Claudia: Er kippt eigentlich gar nicht. Er wankt eben beim hoppeln und wenn er die Ohren schüttelt, dann brauchts kurz, bis er wieder nen festen Stand bekommt.
@ alexandra: Ah, das wusste ich nicht ^^ Ich dachte, davon bekommt man Verbrennungen :D Oder war das nur beim Riesenbärenklau!?
Ja, er mag den total gerne und heut wollte ich dann auch wieder mehr holen, aber alles abgemäht -.-
Muss ich mal im Wald schaun, ob da am Rand ein bisschen wächst.
Ich wollte ihn auch umstellen, auf Wiese, weil das im Moment alle anderen Kaninchen auch bekommen, aber er war dann aufgebläht und seitdem hab ichs ihm nicht mehr gegeben.

Ich finds ja interessant, dass ihr das nicht so schlimm findet, mich nimmt das total mit, v.a. weil ich einfach keine Besserung merke, ... :(
Ist das denn normal? Wie lang dauert sowas denn?


Bild

Benutzeravatar
Balino
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 1582
Registriert: So 8. Apr 2012, 23:06
Hat sich bedankt: 125 Mal
Danksagung erhalten: 96 Mal

Re: Meine 8 Fellnasen

Beitrag von Balino » Di 15. Mai 2012, 17:44

Noch was: Ist das schlimm, wenn ich an einem Tag die Medizin um 16 Uhr geb und am anderen um 20 Uhr?
Meine Mum hilft mir den Felix etwas festhalten, dann gehts auch schneller, aber ich kann sie nicht immer für die gleiche Zeit am Tag dazu verpflichten ;)


Bild

Benutzeravatar
alexandra36
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 789
Registriert: Sa 26. Feb 2011, 21:06
Land: Oesterreich
Hat sich bedankt: 75 Mal
Danksagung erhalten: 118 Mal
Geschlecht:

Re: Meine 8 Fellnasen

Beitrag von alexandra36 » Di 15. Mai 2012, 18:52

Verbrennungen ist übertrieben, es "kann" zu Hautreizungen kommen, aber nur dann, wenn du ihn in der Sonne pflückst, also nur in Verbindung mit UV-Licht. ;)

Wegen Felix kann ich mich den Anderen nur anschliessen...ein Partnertier kann sehr zur Genesung beitragen! Ich finds nicht so schön, das er alleine im Käfig sitzen muss, und er sicher auch nicht. Besser wäre es wenn er sein gewohntes Umfeld hätte, alles Andere ist wiederum Stress für ihn, und das ist gerade bei E.C. gar nicht gut. :?

Das er die Medizin zu verschiedenen Zeiten bekommt, ist nicht schlimm. ;)


Bild

Benutzeravatar
Balino
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 1582
Registriert: So 8. Apr 2012, 23:06
Hat sich bedankt: 125 Mal
Danksagung erhalten: 96 Mal

Re: Meine 8 Fellnasen

Beitrag von Balino » Do 17. Mai 2012, 13:12

@ alex: Danke. Ich habs jetzt angefasst und nix ist passiert.
Aber Wiesenbärenklau ist nur zu empfehlen, er frisst davon viel und liebt es sehr.

Zum Punkt Partnertier: Da gebe ich dir Recht.
Es gibt da aber ein Problem. Jetzt SIND sie eben schon getrennt :( Und das schon länger. Eine VG wäre in seinem jetzigen Zustand nicht sinnvoll. Er wurde von Emma schon total gemobbt, als er noch "gesund" war. Er war halt schon immer schwächer, weil er so häufig zum TA muss und sowas. Ich wollte sie wirklich nicht trennen, aber es ging nicht anders, weil er eben beim TA bleiben musste.
Im Nachhinein ist es viell. gar nicht soo verkehrt, denn Emma würde agressiv in dem Käfig werden. Sie ist absolut freiheitsliebend und wenn bei uns nicht die Gefahr von Hunden aus der Nachbarschaft bestünde, würde sie mit Sicherheit auch frei im Garten bei uns laufen, denn sogar ihr Auslauf ist ihr zu klein. Das wäre pure Quälerei für sie gewesen, mit Felix in dem Käfig zu hocken.

Zum gewohnten Umfeld: Ich hab mich ja informiert über E.C. und da hab ich das auch gelesen, und wollte ihn - nachdem er bein TA war - wieder in seinen alten Stall setzen. Aber das ging nicht, ... er kam nicht von einem Platz zum anderen, weil er extrem wankend gelaufen ist, er konnte nicht in die Kloschalen hüpfen und da der Stall ja 2 Etagen hat, wo sie in den geschützen Teil können, kam er da auch nicht hin. Es ging einfach nicht. In dem Käfig hatte er halt durch das Gitter, konnte sich schnell zurechtfinden, weil es nicht so groß war.
Da er jetzt schon länger in dem Käfig ist, würde ich auch behaupten, es ist jetzt Stress, wenn ich ihn plötzlich in einen anderen Stall nach draußen setze, mit den ganzen Geräuschen, Temperaturwechseln von Minusgraden zu 20 Grad und Besuch von Katzen und anderen unbeliebten Gästen, ...
Ich möchte ihn da eigentlich gerne wieder LANGSAM dran gewöhnen und das auch erst, wenn es ihm wirklich besser geht.
Ich hoffe, ihr versteht was ich meine. Ich meine es wirklich, dass es so besser für ihn ist.
Der Zustand soll ja nicht ewig so bleiben.

Etwas besser geht es ihm aber, seit ich ihn nicht mehr hochhebe. Und zwar fällt er nicht mehr, wenn er die Ohren schüttelt :) Er wankt danach kurz, aber er verliert das Gleichgewicht nicht!
Jetzt müsste nur noch der Kopf gerade werden, ....


Bild

Benutzeravatar
Balino
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 1582
Registriert: So 8. Apr 2012, 23:06
Hat sich bedankt: 125 Mal
Danksagung erhalten: 96 Mal

Re: Meine 8 Fellnasen

Beitrag von Balino » Do 17. Mai 2012, 13:19

Balino hat geschrieben:Wie lang dauert sowas denn?
Also bis er wieder einigermaßen hergestellt ist?

Ich bin da etwas ungeduldig :D


Bild

Benutzeravatar
Balino
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 1582
Registriert: So 8. Apr 2012, 23:06
Hat sich bedankt: 125 Mal
Danksagung erhalten: 96 Mal

Re: Meine 8 Fellnasen

Beitrag von Balino » Do 17. Mai 2012, 15:53

Ich war gerade draußen und hab neue Bilder :)
Balu
Bild
Bild

Skibby
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild

Mein neues Teil um das Gras nicht immer ausrupfen zu müssen und auch die Kräuter, die bodennah wachsen, mitzubekommen :)
Bild

Kuschelbild
Bild

Nelly
Bild

Und das muss Felix an Medizin nehmen
Bild
vlnr: Panacur, Cerebrum, Baytril (das muss er nur noch 2-3 Tage nehmen, dann nicht mehr *freu*) und Vit-B Pulver-Möhrenbrei-Gemisch


Bild

Benutzeravatar
Balino
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 1582
Registriert: So 8. Apr 2012, 23:06
Hat sich bedankt: 125 Mal
Danksagung erhalten: 96 Mal

Re: Meine 8 Fellnasen

Beitrag von Balino » Do 17. Mai 2012, 23:15

Ok, hab jetzt gerade gefunden:
"Kaninchen bekommen nach Ewringmann 20-50mg/kg Fenbendazol (der Wirkstoff von Panacur). Geht man von der Höchstdosis 50mg aus, sind es bei der 10%igen Lösung 0,5ml/kg, bei 2,5kg also 1,25ml. Bei niedrigster Dosis (20mg, was auch bei Vetpharm so angegeben ist) sind es 0,2ml/kg, bei 2,5kg also 0,5ml."

Felix bekommt nur die 0,2ml/kg. .... Außerdem wäre Chloro..irgendwas als AB besser als Baytril.
Also hat Felix von allem das "wenigste" bekommen, ... viell. dauert es deshalb so lange!?
Nur warum sein Kopf schiefer wird, will ich nicht begreifen :(

Ich muss jetzt nichtmal mehr das Gitter abheben zum Medizin geben :) Es geht auch anders.


Bild

Benutzeravatar
lapin
Administrator
Administrator
Beiträge: 30742
Registriert: Do 13. Nov 2008, 17:52
Land: Deutschland
Wohnort: stadtroda
Hat sich bedankt: 1771 Mal
Danksagung erhalten: 1077 Mal
Geschlecht:

Re: Meine 8 Fellnasen

Beitrag von lapin » Fr 18. Mai 2012, 08:40

Wiegt Felix denn nicht mehr als nen Kilo?
Ninchen bekam damals für 2kg Körpergewicht 0,4ml.

https://www.tierpla.net/kaninchen-gesundheit/topic12.html" onclick="window.open(this.href);return false;

Also auch die geringere Dosis, mit Panacur würde ich es auch nicht übertreiben...aber 0,2ml macht nur Sinn, wenn er auch nur nen kilo wiegt?!

Solange er Baytril verträgt, ist es nicht verkehrt...
willst du ganz sicher gehen, ob Resistenzen bestehen oder nicht, musst du ein Antibiogramm machen...
aber ich denke, wenn er mit Baytril nicht vorbelastet ist, dürften auch keine Resistenzen bestehen.


Lg lapin"Das Leben ist 10% was dir passiert und 90%, wie du darauf reagierst."

Benutzeravatar
Balino
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 1582
Registriert: So 8. Apr 2012, 23:06
Hat sich bedankt: 125 Mal
Danksagung erhalten: 96 Mal

Re: Meine 8 Fellnasen

Beitrag von Balino » Fr 18. Mai 2012, 11:32

Es kann schon sein, dass er mit Baytril vorbelastet ist. Er hatte schonmal Kokzidien, allerdings hatten das viele schon und ich weiß nicht mehr genau, wer Baytril bekommen hat und wer Retardon oder was anderes.
Allderdings hatte er das Chloro..irgendwas auch schonmal ne Zeit lang bekommen. Als man davon ausging, sein Nasenausfluss wäre Schnupfen (is ja von den Zähnen) musste er das nehmen. Geholfen hat es dann aber logischerweise dennoch nicht.

Felix normales Gewicht beträgt 2,3kg. Also soll er laut 0,2ml/kg etwa 0,46ml bekommen.
Der TA meinte er brauch 0,45ml. Allerdings hatte er zu dem Zeitpunkt ja auch weniger gewogen.
Zuletzt geändert von Balino am Fr 18. Mai 2012, 11:41, insgesamt 1-mal geändert.


Bild

Benutzeravatar
lapin
Administrator
Administrator
Beiträge: 30742
Registriert: Do 13. Nov 2008, 17:52
Land: Deutschland
Wohnort: stadtroda
Hat sich bedankt: 1771 Mal
Danksagung erhalten: 1077 Mal
Geschlecht:

Re: Meine 8 Fellnasen

Beitrag von lapin » Fr 18. Mai 2012, 11:36

wenn es der TA meint, warum gibst du dann nur 0,2ml oder versteh ichs grad falsch :D?!


Lg lapin"Das Leben ist 10% was dir passiert und 90%, wie du darauf reagierst."

Benutzeravatar
Balino
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 1582
Registriert: So 8. Apr 2012, 23:06
Hat sich bedankt: 125 Mal
Danksagung erhalten: 96 Mal

Re: Meine 8 Fellnasen

Beitrag von Balino » Fr 18. Mai 2012, 11:40

0,2ml PRO Kilo, meine ich ^^
Also er bekommt schon 0,45ml :D

Ich hab mich nur gewundert, dass er so wenig bekommt, im Vergleich zu anderen Kaninchen, ...

Ist es denn normal, dass es während der Behandlung auch schlechter wird? Ich warte immer drauf, dass der Kopf wieder gerader wird :( Sein Allgemeinbefinden ist aber gut.


Bild

Benutzeravatar
lapin
Administrator
Administrator
Beiträge: 30742
Registriert: Do 13. Nov 2008, 17:52
Land: Deutschland
Wohnort: stadtroda
Hat sich bedankt: 1771 Mal
Danksagung erhalten: 1077 Mal
Geschlecht:

Re: Meine 8 Fellnasen

Beitrag von lapin » Fr 18. Mai 2012, 11:41

Nein, dann ist alles gut so :top:

Zeit braucht es...und manch Symptomatik verschwindet leider nie... :(


Lg lapin"Das Leben ist 10% was dir passiert und 90%, wie du darauf reagierst."

Benutzeravatar
Balino
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 1582
Registriert: So 8. Apr 2012, 23:06
Hat sich bedankt: 125 Mal
Danksagung erhalten: 96 Mal

Re: Meine 8 Fellnasen

Beitrag von Balino » Fr 18. Mai 2012, 11:43

Ich will aber kein Ninchen mit schiefem Kopf :( Stört ihn das denn nicht? Ich find, das sieht so hilflos aus.

Habs übrigens editiert, mir ist das Komma verruscht. Ich meinte nicht 4,5ml sondern 0,45ml ;)


Bild

Benutzeravatar
lapin
Administrator
Administrator
Beiträge: 30742
Registriert: Do 13. Nov 2008, 17:52
Land: Deutschland
Wohnort: stadtroda
Hat sich bedankt: 1771 Mal
Danksagung erhalten: 1077 Mal
Geschlecht:

Re: Meine 8 Fellnasen

Beitrag von lapin » Fr 18. Mai 2012, 11:49

Nein es stört ihn nicht...und das ist auch gar nicht so schlimm...
selbst diese Schiefhaltung macht dem betroffenen Kaninchen keine Probleme:
Bild
Bild
Rosi von ClaudiaL


Lg lapin"Das Leben ist 10% was dir passiert und 90%, wie du darauf reagierst."

Benutzeravatar
Balino
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 1582
Registriert: So 8. Apr 2012, 23:06
Hat sich bedankt: 125 Mal
Danksagung erhalten: 96 Mal

Re: Meine 8 Fellnasen

Beitrag von Balino » Fr 18. Mai 2012, 11:51

Oh Gott, das sieht ja hart aus :o

Mir fällt da noch was ein, was mir Sorgen macht.
Ihm fehlt eine ganze Zahnreihe und die gegenüberliegende Seite wächst daher zu weit, weil der Gegenspieler fehlt.
Einmal im Monat müssen dann die Backenzähne abgeknipst und geraspelt werden.
Kann es nicht sein, dass durch den Stress dann wieder E.C. ausbricht?
Ich hab das Gefühl, ich komm da gar nicht mehr raus, aus dem Teufelskreis. Auf eine Krankheit folgt die nächste -.-


Bild

Benutzeravatar
lapin
Administrator
Administrator
Beiträge: 30742
Registriert: Do 13. Nov 2008, 17:52
Land: Deutschland
Wohnort: stadtroda
Hat sich bedankt: 1771 Mal
Danksagung erhalten: 1077 Mal
Geschlecht:

Re: Meine 8 Fellnasen

Beitrag von lapin » Fr 18. Mai 2012, 11:55

Rosi ist auch ein Immungeschwächtes Tier...mit allerlei Problemchen, wo sie desöfterem Stress ausgesetzt ist...
Claudia und Rosi bekommen das aber super hin...
am Ende ja auch eine Frage der Gewöhnung...wichtig ist, dass er diesen Schub jetzt erstmal hinter sich hat.


Lg lapin"Das Leben ist 10% was dir passiert und 90%, wie du darauf reagierst."

Zurück zu „Kaninchenvorstellung, Geschichten und Fotos“