Was hat er? Schmerzen? Verstopfung?

Moderatoren: Bigfoot63, Da4nG3L

Forumsregeln
Es gibt Kaninchenhalter, erfahrene Kaninchenhalter und sehr erfahrene Kaninchenhalter.
Nicht jeder kennt sich mit diversen Krankheiten aus.
Selbst als sehr erfahrener Kaninchenhalter kann man nicht alles kennen und wissen.

Alles, was hier im Forum speziell zu Krankheiten, Diagnosen, Medikamenten und deren Dosierungen zu finden ist, sind persönliche Erfahrungen, Tipps und Ratschläge.

Diese Tipps und Ratschläge ersetzen keinen Tierarztbesuch.

Es gibt sehr viele ernst zu nehmende Krankheiten, die man durch Eigenbehandlung/Eigentherapie noch verschlimmern kann.

Es ist daher wichtig, jede Medikamentenabgabe und Therapie unbedingt mit dem Arzt zu besprechen und gemeinsam nach der besten Lösung, für das jeweilige Tier zu suchen.

Also zieht bitte immer einen Tierarzt zu Rate. Selbstverständlich könnt Ihr die hier gegebenen Tipps und Ratschläge mit Eurem Tierarzt besprechen.
Benutzeravatar
Ninchen 123
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 199
Registriert: Mo 21. Jan 2013, 14:46
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 9 Mal
Geschlecht:

Re: Was hat er? Schmerzen? Verstopfung?

Beitrag von Ninchen 123 » Di 26. Feb 2013, 21:24

Ja die nachfrage erübrigt sich. Trotzdem danke. Also die getrockneten Kräuter sind schon da und werden gefressen. ich habe mir eine Mischung bestellt wo dabei stand das das gut für Magen und Darm ist.

Nein weiß nicht was gespritzt wurde, aber ich denke mal Antibiotika.



Benutzeravatar
WELLEN
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 5666
Registriert: Mi 2. Mär 2011, 20:01
Land: Deutschland
Hat sich bedankt: 1818 Mal
Danksagung erhalten: 681 Mal
Geschlecht:

Re: Was hat er? Schmerzen? Verstopfung?

Beitrag von WELLEN » Mi 27. Feb 2013, 15:25

Ich habe meine TÄ jetzt heute dann auch nicht gefragt. :hehe: Aber vielleicht hätte ich es machen sollen. Denn was mich noch etwas nachdenken lässt ist, dass das alles erst anfing seit der Kastration. Also ob es was mit ner Verletzung bei der OP zu tun hat.
Aber die TÄ würde ja andererseits sehen, wenn das kein Abszess ist.

Bei einem Leistenbruch kommt es auch zu so nem Knubbel und da der dann innen drückt und sich alles verschiebt können Darmprobleme auftreten. Ich frag mich halt ob der TA bei der Kastra innerlich was verletzt hat. Was was innen wächst und auf den Darm drückt und jetzt eben auch äußerlich zu sehen ist.
Dadurch dann die Darmprobleme verursacht. Auch weil ja die Kotprobe negativ war.

Aber das soll dir keine Angst machen, wär nur was was du die TÄ fragen könntest. Dann müsste man aber nen Ultraschall machen lassen.

Oder hat sie was dazu gesagt oder Ideen warum die Darmprobleme erst nach der Kastra angefangen haben?

Ich wünsche deinem Kaninchen guten Apettit bei den Kräutern und hoffe das das Medikament ihm hilft und ich mit dem was ich grad geschrieben habe ne total falsche Vermutungen habe!
:daum:



Benutzeravatar
Ninchen 123
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 199
Registriert: Mo 21. Jan 2013, 14:46
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 9 Mal
Geschlecht:

Re: Was hat er? Schmerzen? Verstopfung?

Beitrag von Ninchen 123 » Fr 1. Mär 2013, 18:42

Es ist eben verstorben :( beim tierarzt. Sie wollte nachschauen wie der Abzess aussieht, weil es schlimmer geworden ist. Und er hat gezappelt und aufeinmal bekommt er keine luft und liegt auf der Seite.Sie hat ihn versucht wiederzubeleben. Aber zu spät. Rip fynn :(



Benutzeravatar
lapin
Administrator
Administrator
Beiträge: 30751
Registriert: Do 13. Nov 2008, 17:52
Land: Deutschland
Wohnort: stadtroda
Hat sich bedankt: 1773 Mal
Danksagung erhalten: 1078 Mal
Geschlecht:

Re: Was hat er? Schmerzen? Verstopfung?

Beitrag von lapin » Fr 1. Mär 2013, 18:43

Oh Gott nein :(...sehr schlimm...
ich hoffe du kannst das alles gut verarbeiten..ich wünsch dir viel Kraft!


Lg lapin"Das Leben ist 10% was dir passiert und 90%, wie du darauf reagierst."

Benutzeravatar
Ninchen 123
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 199
Registriert: Mo 21. Jan 2013, 14:46
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 9 Mal
Geschlecht:

Re: Was hat er? Schmerzen? Verstopfung?

Beitrag von Ninchen 123 » Fr 1. Mär 2013, 18:49

Ja. wird schon werden :( sie meinte auch sowas hätte so noch nie gesehen, sass ein kaninchen durch ein abzess so abnimmt ind so. er hat nur 800g gewogen. Naja gleich noch drum kümmern das ein neuer kastrierter Bock ran kommt. Damit sie nicht so lang alleine sitzt



Benutzeravatar
Ninchen 123
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 199
Registriert: Mo 21. Jan 2013, 14:46
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 9 Mal
Geschlecht:

Re: Was hat er? Schmerzen? Verstopfung?

Beitrag von Ninchen 123 » Fr 1. Mär 2013, 18:56

Ich kann gleich ein böckchen bei einer nothilfe holen wenn ich willl. Sie soll nicht alleine sitzten :( aber wie führe ich die 2 zusammen ? vorher die beiden waren geschwister und kannten sich



Benutzeravatar
Da4nG3L
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Beiträge: 3803
Registriert: Di 27. Sep 2011, 09:30
Land: Deutschland
Wohnort: Mülheim an der Ruhr
Hat sich bedankt: 549 Mal
Danksagung erhalten: 732 Mal
Geschlecht:

Re: Was hat er? Schmerzen? Verstopfung?

Beitrag von Da4nG3L » Fr 1. Mär 2013, 20:39

Es tut mir sehr leid für dich um den Kleinen :(
Ich wünsche dir viel Kraft um das Geschehene verarbeiten zu können.



Zusammenführen... Da gibt es sehr viele Möglichkeiten.
Einfach dazu setzen
In einen neutralen Raum zusammensetzen
Kleiner Raum versus viel Platz.

Das hängt maßgeblich auch vom Charakter der Beiden ab.

Für dich als Anfänger wäre es vielleicht sinnvoll die Beiden zunächst im Badezimmer aufeinandertreffen zu lassen (Gästebad biete sich meist gut an, falls ihr eines habt).


Liebe Grüße,
Sabrina

Benutzeravatar
Ninchen 123
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 199
Registriert: Mo 21. Jan 2013, 14:46
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 9 Mal
Geschlecht:

Re: Was hat er? Schmerzen? Verstopfung?

Beitrag von Ninchen 123 » Fr 1. Mär 2013, 21:01

Also habe ein bock geholt welcher 2 jahre alt ist. streiten tun sie nicht. aber das weibchen kloppt als mit den hinterläufen und läuft weg wenn er sich bewegt



Benutzeravatar
Fredpe
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 1269
Registriert: Mo 17. Dez 2012, 23:45
Land: Deutschland
Wohnort: NRW
Hat sich bedankt: 379 Mal
Danksagung erhalten: 309 Mal
Geschlecht:

Re: Was hat er? Schmerzen? Verstopfung?

Beitrag von Fredpe » Fr 1. Mär 2013, 23:25

Es tut mir sehr leid, dass der Kleine Euch verlassen musste.
Ich wünsche Dir viel Kraft.
Ich denke, Dein Weibchen weiß grad auch nicht recht, was los ist. Sie hat ihren Partner verloren und nun neue Gesellschaft, da ist sie verunsichert. Solange sie genügend Platz haben, um sich aus dem Weg zu gehen und sich nicht gegenseitig verletzen, ist alles im Rahmen.


Liebe Grüße,
Melanie

Benutzeravatar
Da4nG3L
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Beiträge: 3803
Registriert: Di 27. Sep 2011, 09:30
Land: Deutschland
Wohnort: Mülheim an der Ruhr
Hat sich bedankt: 549 Mal
Danksagung erhalten: 732 Mal
Geschlecht:

Re: Was hat er? Schmerzen? Verstopfung?

Beitrag von Da4nG3L » Sa 2. Mär 2013, 07:09

Wie schaut es nach der ersten Nacht aus bei euch?


Liebe Grüße,
Sabrina

Benutzeravatar
Ninchen 123
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 199
Registriert: Mo 21. Jan 2013, 14:46
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 9 Mal
Geschlecht:

Re: Was hat er? Schmerzen? Verstopfung?

Beitrag von Ninchen 123 » Sa 2. Mär 2013, 08:18

Die Nacht war ruhig. Ich werde sie gleich beobachten , weil es kann ja sein das sie sich doch hefetzt haben und Wunden bei sich ttagen. Sie gehen sich halt aus dem Weg.



Benutzeravatar
Ninchen 123
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 199
Registriert: Mo 21. Jan 2013, 14:46
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 9 Mal
Geschlecht:

Re: Was hat er? Schmerzen? Verstopfung?

Beitrag von Ninchen 123 » Sa 2. Mär 2013, 09:38

Aber eine wichtige frage : er hart sehr sehr schwer. Ist grad fellwechselzeit ? ich kenn sas von meinen "2" nicht.



Benutzeravatar
Da4nG3L
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Beiträge: 3803
Registriert: Di 27. Sep 2011, 09:30
Land: Deutschland
Wohnort: Mülheim an der Ruhr
Hat sich bedankt: 549 Mal
Danksagung erhalten: 732 Mal
Geschlecht:

Re: Was hat er? Schmerzen? Verstopfung?

Beitrag von Da4nG3L » Sa 2. Mär 2013, 11:07

Ninchen 123 hat geschrieben:Die Nacht war ruhig. Ich werde sie gleich beobachten , weil es kann ja sein das sie sich doch hefetzt haben und Wunden bei sich ttagen. Sie gehen sich halt aus dem Weg.
Na das hört sich doch prima an soweit. Achte auch darauf ob beide etwas fressen.

Wo habt ihr sie denn nun zusammengelassen? Im Revier deiner Häsin oder außerhalb?
Bei letzterem und falls deine Häsin immernoch sehr verängstigt/schüchtern ihm ggenüber ist kannst du es dann auch mal versuchen sie in ihr Revier zu lassen.


Ninchen 123 hat geschrieben:Aber eine wichtige frage : er hart sehr sehr schwer. Ist grad fellwechselzeit ? ich kenn sas von meinen "2" nicht.
Ja das kann durchaus Fellwechsel sein, meine Beiden haaren auch gerade. Bei ihr stehen hier und da ganze Stippen ab, die zupf ihr ihr ab, das mag sie aber nicht :hehe:
Besonders stark haaren könnte er z.B. wenn er aus Außenhaltung kam.
Sollten aber kahle Stellen entstehen und nicht nur Haare allgmeinen fliegen beim Streicheln oder diese Stippen, dann müsstest ihr mal vom Tierarzt herauf schauen lassen. Das Fell kann auch durch Hautparasiten/-pilze ausgehen. Behalte das einfach im Hinterkopf.



Alles Gute für die Beiden :daum:


Liebe Grüße,
Sabrina

Benutzeravatar
Ninchen 123
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 199
Registriert: Mo 21. Jan 2013, 14:46
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 9 Mal
Geschlecht:

Re: Was hat er? Schmerzen? Verstopfung?

Beitrag von Ninchen 123 » Sa 2. Mär 2013, 12:58

Wir haben das männ hen direkt ins revier gesetzt. läuft ganz hut.. haben gefressen usw.




r.i.p fynn



Benutzeravatar
Ninchen 123
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 199
Registriert: Mo 21. Jan 2013, 14:46
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 9 Mal
Geschlecht:

Re: Was hat er? Schmerzen? Verstopfung?

Beitrag von Ninchen 123 » Sa 2. Mär 2013, 13:55

wie tief muss ein loch eines grabes von einem tier sein , damit kein tier es riecht und aufbuddeln will ?



Benutzeravatar
Da4nG3L
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Beiträge: 3803
Registriert: Di 27. Sep 2011, 09:30
Land: Deutschland
Wohnort: Mülheim an der Ruhr
Hat sich bedankt: 549 Mal
Danksagung erhalten: 732 Mal
Geschlecht:

Re: Was hat er? Schmerzen? Verstopfung?

Beitrag von Da4nG3L » Sa 2. Mär 2013, 14:04

Der kleine Fynn sollte mit einer Erdschicht von rund 50cm bedeckt werden.
Also noch etwas tiefer ausheben.

Viel Kraft :kerze:


Liebe Grüße,
Sabrina

Benutzeravatar
Da4nG3L
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Beiträge: 3803
Registriert: Di 27. Sep 2011, 09:30
Land: Deutschland
Wohnort: Mülheim an der Ruhr
Hat sich bedankt: 549 Mal
Danksagung erhalten: 732 Mal
Geschlecht:

Re: Was hat er? Schmerzen? Verstopfung?

Beitrag von Da4nG3L » Sa 2. Mär 2013, 14:07

Achso...
Hier ist der Boden noch hart. Wenn ihr kein Loch ausgegraben bekommt kannst du auch einen großen Blumenkübel aus dem Baumarkt holen und Erde.

Oder ihn solange in der Kühtruhe aufbewahren... das geht auch bei manchen Tierärzten :?


Liebe Grüße,
Sabrina

Benutzeravatar
Ninchen 123
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 199
Registriert: Mo 21. Jan 2013, 14:46
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 9 Mal
Geschlecht:

Re: Was hat er? Schmerzen? Verstopfung?

Beitrag von Ninchen 123 » Sa 2. Mär 2013, 15:59

Bei uns ist die Erde wieder weich. Er ist schon unter der Erde. .. Er ruht nun in frieden.



Benutzeravatar
Ninchen 123
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 199
Registriert: Mo 21. Jan 2013, 14:46
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 9 Mal
Geschlecht:

Re: Was hat er? Schmerzen? Verstopfung?

Beitrag von Ninchen 123 » Sa 2. Mär 2013, 18:56

Also der Haarausfall ist sehr extrem. Hoffe das ist noch normal, was mir aber aufgefallen ist ist, dass wenn er sein Kopf nach vorn streckt am hals kahl. Aber wenn er den Kopf normal hat, ist es ganz normal.



Benutzeravatar
WELLEN
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 5666
Registriert: Mi 2. Mär 2011, 20:01
Land: Deutschland
Hat sich bedankt: 1818 Mal
Danksagung erhalten: 681 Mal
Geschlecht:

Re: Was hat er? Schmerzen? Verstopfung?

Beitrag von WELLEN » So 3. Mär 2013, 12:15

Das gleiche ist mir mit meinem Joschi beim TA auch passiert :heul: es tut mir sehr leid, das ist so schlimm! :kerze: Ich wünsche dir viel Kraft :knuddel:
Lieber Fynn, komm gut Drüben an! :trauer:
Meine Kaninchen sind auch grad im Fellwechsel, und ich bürste sie oder rupfe das Fell mit den Fingern etwas aus.
Ich benutze zur Fellpflege sowas: https://www.zooplus.de/shop/hunde/hundepflege/furminator/113426" onclick="window.open(this.href);return false;
Damit bekommt man v.a. die Unterwolle sehr gut raus :top:
Alles Gute für deine beiden Nins :daum:



Benutzeravatar
Ninchen 123
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 199
Registriert: Mo 21. Jan 2013, 14:46
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 9 Mal
Geschlecht:

Re: Was hat er? Schmerzen? Verstopfung?

Beitrag von Ninchen 123 » So 3. Mär 2013, 19:01

Leider haben sich die 2 nicht mehr vertragen. Seid gestern abend ging es nur noch rund. Habe ihn schon zurück gebracht. Vici saß nurnoch in der Ecke und hat nicht mehr richtig gefressen. Gejagt hat er sie auch 24/7....

Ich habe mich nun bei der Tierheimen umgeschaut. Und habe bei Tierheim Siegen ein zuckersüßen gefunden. Dort steht aber, dass er Zahnprobleme hat und Regelmäßig zum Tierarzt muss. Es steht nix genaues dabei, was meint ihr wird das sein und wieviel ungefähr kosten bei jedem Besuch?

Ich weiß sowas könnt ihr schlecht einschätzten, weil ihr nicht genau wisst was es ist. Ich werde morgen dorthin anrufen.


Außerdem wäre meine Frage: Ich bin nicht 18. Werde mit einem Freund der 18 ist dorthin fahren. Wird mir das Tier ausgehändigt? Wie sieht das aus, wird in jedem Tierheim ein Schutzvertrag aufgesetzt? Und wenn wir den nicht mitnehemen dürfen, da ich nicht 18 bin und mein Kumpel halt nicht das Tier nimmt, können meine Eltern eine Bescheinigung schreiben?


Liebe Grüße....R.I.P. Fynn <3



Benutzeravatar
WELLEN
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 5666
Registriert: Mi 2. Mär 2011, 20:01
Land: Deutschland
Hat sich bedankt: 1818 Mal
Danksagung erhalten: 681 Mal
Geschlecht:

Re: Was hat er? Schmerzen? Verstopfung?

Beitrag von WELLEN » Mo 4. Mär 2013, 11:58

Ich würde an deiner Stelle kein Kaninchen mit Zahnproblemen nehmen. :lieb:

Vielleicht ist es am Besten, wenn du gleich mit deinen Eltern zum Tierheim fährst? :hm:
Man kann sein Kaninchen glaube ich auch mitnehmen und den geeigneten Partner aussuchen lassen oder so :grübel:
Ich bin da aber was Vergesellschaftungen angeht nicht sehr erfahren und denke da kommen noch bessere Ratschläge.



Benutzeravatar
lila281
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 448
Registriert: Di 12. Okt 2010, 11:08
Land: Deutschland
Wohnort: Cottbus
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 6 Mal
Geschlecht:

Re: Was hat er? Schmerzen? Verstopfung?

Beitrag von lila281 » Mo 4. Mär 2013, 12:33

Also ich würde nur mit den Eltern fahren. Ist nicht böse gemeint, aber ich helfe auch in einem Tierheim und bei uns würdest du ohne deine Eltern kein Tier bekommen.
Ich würde dir auch raten nicht unbedingt ein Tier mit bekannten Zahnproblemen zu nehmen. Das kann manchmal ganz schön stressig sein und gerade, wenn man noch nicht so viel Erfahrung hat, wäre ich da vorsichtig.
Auch würde ich mein eigenes Kaninchen nicht mit ins Tierheim nehmen. Egal wie die sich dort verhalten, zu Hause kann das ganz anders sein.
Man darf auch nicht so schnell aufgeben. Das Kaninchen sich doll jagen ist nicht unbedingt ungewöhnlich. Solange die sich ni ht verletzen ist alles okay.



Benutzeravatar
Da4nG3L
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Beiträge: 3803
Registriert: Di 27. Sep 2011, 09:30
Land: Deutschland
Wohnort: Mülheim an der Ruhr
Hat sich bedankt: 549 Mal
Danksagung erhalten: 732 Mal
Geschlecht:

Re: Was hat er? Schmerzen? Verstopfung?

Beitrag von Da4nG3L » Mo 4. Mär 2013, 18:42

Oh wie Schade, echt Schade das des neue nin schon wieder ausziehen musste...
Die Zusammenführung von Kaninchen ist nicht immer einfach und es herrscht gleich traute Zweisamkeit. Auch anfängliche Ruhe wie sie bei euch fast war heißt nicht das nicht mal die Haare fliegen. Die wollen halt schon gern geklärt haben wer Chef ist :lieb:

Ins Tierheim würde ich an deiner Stelle auch mit deinen Eltern gehen. Dann bist du auf der sicheren Seite, und das wäre so auch am vernünftigsten.
Ob es einen besonderen Schutzvertrag gibt hängt vom Tierheim ab, da handelt jede Einrichtung anders.

Ein Zahnkaninchen... Puh... Generell spricht nichts dagegen sich bewusst für ein Zahni zu entscheiden, du solltest dich aber schon ein wenig vom Tierheim aufklären lassen, dich selbst einlesen und dir die Frage stellen ob du dazu bereit bist.
Das kann von einfachen Korrekturen alle paar Wochen bis zu schweren Eingriffen mit aufwändiger Nachbehandlung alles geben.


Liebe Grüße,
Sabrina

Benutzeravatar
Ninchen 123
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 199
Registriert: Mo 21. Jan 2013, 14:46
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 9 Mal
Geschlecht:

Re: Was hat er? Schmerzen? Verstopfung?

Beitrag von Ninchen 123 » Mo 4. Mär 2013, 19:06

Haben grade das neue Ninchen geholt. Sid hsbrn sich beschnuppert und dann haben sie sich gefetzt. Das neue blutet nun an der Lippe...:( heisst das zurück geben ? :(



Benutzeravatar
Da4nG3L
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Beiträge: 3803
Registriert: Di 27. Sep 2011, 09:30
Land: Deutschland
Wohnort: Mülheim an der Ruhr
Hat sich bedankt: 549 Mal
Danksagung erhalten: 732 Mal
Geschlecht:

Re: Was hat er? Schmerzen? Verstopfung?

Beitrag von Da4nG3L » Mo 4. Mär 2013, 19:21

Ach man, euch ist aber auch nichts vergönnt. Ist aber auch alles etwas viel für deine Kleine.

Bisse ins Gesicht sind schon fies. Wenn sie richtig mit Absicht dahin gebissen hat und das nicht so im Gerangel eher zufällig da hin ist, dann ist das nicht nett von deinem Mädel und kein gutes Omen :?

Kannst du im Nachhinein beurteilen ob sie ihm gezielt ins Gesicht gesprungen ist?

Letzter Tage verschüchtert, jetzt womöglich aggressiv.
In dem Fall raus aus IHREM Revier, ab ins Bad.
Oder machen lassen und nur ein Auge drauf haben das keine versorgungspflichten Wunden entstehen.

Schau dir die Lippe mal genauer an, oder mach ggf, eine gutes Foto davon.
Nicht das das ärztlich versorgt werden muss.
Eine radikaler Versuch wäre in dem Fall die Beiden in einer Box zum Tierarzt zu fahren, sofern dies sein muss :X
Das wäre aber mit absoluter Vorsicht zu genießen und nur mit zweiter Box um ggf. Trennen zu können.


Liebe Grüße,
Sabrina

Benutzeravatar
Ninchen 123
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 199
Registriert: Mo 21. Jan 2013, 14:46
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 9 Mal
Geschlecht:

Re: Was hat er? Schmerzen? Verstopfung?

Beitrag von Ninchen 123 » Mo 4. Mär 2013, 19:29

also sie standen sich kopf an kopf gegenüber und haben sich beschnuppert.. Ob es absicht oder nicht war weiss ich nicht. Aufjedenfall liegen hier viele Fellbüschel



Benutzeravatar
Ninchen 123
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 199
Registriert: Mo 21. Jan 2013, 14:46
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 9 Mal
Geschlecht:

Re: Was hat er? Schmerzen? Verstopfung?

Beitrag von Ninchen 123 » Mo 4. Mär 2013, 19:31

Soll ich es heute nochmal versuchen ? ich hab ihn nun ausserhalb ihres geheges. Direkt neben ihr. Habe aber eine Decke dazwischen gemacht, dass sie sich nicht sehen.. wann soll ich es nochmal versuchen ?



Benutzeravatar
Da4nG3L
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Beiträge: 3803
Registriert: Di 27. Sep 2011, 09:30
Land: Deutschland
Wohnort: Mülheim an der Ruhr
Hat sich bedankt: 549 Mal
Danksagung erhalten: 732 Mal
Geschlecht:

Re: Was hat er? Schmerzen? Verstopfung?

Beitrag von Da4nG3L » Mo 4. Mär 2013, 19:37

Fell ist nicht schlimm, das fliegt schnell mal!
Bisse im Gesicht greifen zwangsläufig eher, weil dort nicht so fülliges Fell ist.
Gut, wenn sie Nase an Nase schnüffelten beisst man eher dort als in den Po :hehe:

Wenn sie sich nicht arg verbeissen, die Lippe noch deutlich am bluten ist, oder andere Stellen blutig sind würde ich sie noch zusammenlassen.
Jetzt hin und her ist auch nicht gut.
Vielleicht sind sie sich gleich erstmal einig, außerdem sollten sie eh erschöpft sein und mal ruhen :bet:


Liebe Grüße,
Sabrina

Benutzeravatar
Ninchen 123
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 199
Registriert: Mo 21. Jan 2013, 14:46
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 9 Mal
Geschlecht:

Re: Was hat er? Schmerzen? Verstopfung?

Beitrag von Ninchen 123 » Mo 4. Mär 2013, 19:39

Okay also lass ich sie bis morgen ruhen und setzte sie morgen in einem neutralem gehege zusammensetzten ?

also das blut tropft nicht. Sie hat ein wenig an der pfote und halt an der lippe. mehr nicht.



Zurück zu „Kaninchen Gesundheit“