Was wächst auf "unserer Futterwiese"????

Forumsregeln
Giftige Pflanzen die hier aufgeführt oder vorgestellt werden, stellen für Tiere die Ad Libitum ernährt werden selten eine Gefahr dar, da sie in der Lage sind zu selektieren und daher immer wissen, was fressbar und genießbar ist und was nicht. Solltest du Interesse daran haben bei deiner Tierart genau in Erfahrung zu bringen, ob entsprechende Pflanzen nun gut oder schlecht für sie sind, bitten wir dich im entsprechenden Forum eine direkte Frage zu stellen.
Benutzeravatar
Murx Pickwick
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 11611
Registriert: Sa 10. Jan 2009, 17:45
Land: Deutschland
Hat sich bedankt: 288 Mal
Danksagung erhalten: 1663 Mal

Re: Was wächst auf "unserer Futterwiese"????

Beitrag von Murx Pickwick » Do 1. Sep 2011, 18:53

Ja, natürlich kannst du ... nehm ich an ... weil, so genau weiß ich das gar nicht, ob du das kannst.
Ich kann es jedenfalls ...
Die Blüten und Früchte werden von den Meerschweinchen normalerweise auch mitgefressen, ebenso die Stengel und sogar die Wurzeln (und die Blätter sowieso).

Fetthenne hab ich immer wieder angeboten, verschiedene Arten sogar ... aber angenommen wurden sie von meinen Meerschweinchen nicht, nur die Kaninchen gingen da dran.
Da ich deine Meerschweinchen nicht kenne und nicht weiß, wie empfindlich sie vom Darm her sind und zudem auch wenig Fütterungserfahrungen mit den Dickblattgewächsen und Meerschweinchen vorliegen, solltest du, wenn du sie verfüttern willst, langsam und mit Bedacht anbieten - und beobachten, ähnlich wie Klee und Kohl halt, wenn die noch unbekannt sind.



Benutzeravatar
Lepidus
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 1513
Registriert: Di 26. Jul 2011, 22:02
Land: Deutschland
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 28 Mal

Re: Was wächst auf "unserer Futterwiese"????

Beitrag von Lepidus » Do 1. Sep 2011, 18:58

Murx Pickwick hat geschrieben:Ja, natürlich kannst du ... nehm ich an ... weil, so genau weiß ich das gar nicht, ob du das kannst.
Ich kann es jedenfalls ...
Ich verstehs schon wieder nicht... :roll:

Hab 2 Kaninchen Murx! :D



Benutzeravatar
lapin
Administrator
Administrator
Beiträge: 30751
Registriert: Do 13. Nov 2008, 17:52
Land: Deutschland
Wohnort: stadtroda
Hat sich bedankt: 1774 Mal
Danksagung erhalten: 1078 Mal
Geschlecht:

Re: Was wächst auf "unserer Futterwiese"????

Beitrag von lapin » Do 1. Sep 2011, 18:59

Halte es einfach so, wie mit allem unbekannten....probieren geht über studieren ;)!


Lg lapin"Das Leben ist 10% was dir passiert und 90%, wie du darauf reagierst."

Benutzeravatar
Lepidus
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 1513
Registriert: Di 26. Jul 2011, 22:02
Land: Deutschland
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 28 Mal

Re: Was wächst auf "unserer Futterwiese"????

Beitrag von Lepidus » Do 1. Sep 2011, 19:06

Wobei es wirklich nicht lecker aus sieht.... ;)

Naja, mal sehen. Hier ist noch so viel was ich anfüttern kann.



Benutzeravatar
Murx Pickwick
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 11611
Registriert: Sa 10. Jan 2009, 17:45
Land: Deutschland
Hat sich bedankt: 288 Mal
Danksagung erhalten: 1663 Mal

Re: Was wächst auf "unserer Futterwiese"????

Beitrag von Murx Pickwick » Do 1. Sep 2011, 19:14

Kaninchen fressen Fetthennen manchmal sehr gerne ... kommt aber aufs Kaninchen drauf an, und die Fetthennenart, gibt auch wenig schmackhafte Arten.
Fetthennen gehören jedenfalls zu dem dazu, was auch Wildkaninchen in kleinen Mengen fressen.



Benutzeravatar
Lepidus
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 1513
Registriert: Di 26. Jul 2011, 22:02
Land: Deutschland
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 28 Mal

Re: Was wächst auf "unserer Futterwiese"????

Beitrag von Lepidus » Do 1. Sep 2011, 19:18

Darf man das als Mensch auch essen? Oder eher nich so?



Benutzeravatar
Murx Pickwick
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 11611
Registriert: Sa 10. Jan 2009, 17:45
Land: Deutschland
Hat sich bedankt: 288 Mal
Danksagung erhalten: 1663 Mal

Re: Was wächst auf "unserer Futterwiese"????

Beitrag von Murx Pickwick » Do 1. Sep 2011, 19:25

Es gibt eßbare Fetthennenarten ... aber dazu sollte man die Art und Zubereitungsart kennen, Menschen sind da recht empfindlich, da wirds bestimmt auch Fetthennenarten geben, die Bauchschmerzen und Durchfall machen.

Kurzum - solange du nicht weißt, welche Fetthenne du da gefunden hast, würd ich sie an deiner Stelle nicht in den Eintopf packen ... :D



Benutzeravatar
Lepidus
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 1513
Registriert: Di 26. Jul 2011, 22:02
Land: Deutschland
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 28 Mal

Re: Was wächst auf "unserer Futterwiese"????

Beitrag von Lepidus » Do 1. Sep 2011, 19:26

:mrgreen:

Das mit dem können da oben kapier ich immernoch nicht... :schäm:



Benutzeravatar
lapin
Administrator
Administrator
Beiträge: 30751
Registriert: Do 13. Nov 2008, 17:52
Land: Deutschland
Wohnort: stadtroda
Hat sich bedankt: 1774 Mal
Danksagung erhalten: 1078 Mal
Geschlecht:

Re: Was wächst auf "unserer Futterwiese"????

Beitrag von lapin » Do 1. Sep 2011, 19:27

Dessen Tiere die selektieren KÖNNEN, die KÖNNEN das auch angeboten bekommen....zb Murx Tiere KÖNNEN es angeboten bekommen, aber ob es deine KÖNNEN, das mag sie nun nicht beurteilen.

Jetzt? :D


Lg lapin"Das Leben ist 10% was dir passiert und 90%, wie du darauf reagierst."

Benutzeravatar
Lepidus
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 1513
Registriert: Di 26. Jul 2011, 22:02
Land: Deutschland
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 28 Mal

Re: Was wächst auf "unserer Futterwiese"????

Beitrag von Lepidus » Do 1. Sep 2011, 19:30

Jaaa..... :mrgreen:

Heute isses aber echt schlimm.



Benutzeravatar
Murx Pickwick
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 11611
Registriert: Sa 10. Jan 2009, 17:45
Land: Deutschland
Hat sich bedankt: 288 Mal
Danksagung erhalten: 1663 Mal

Re: Was wächst auf "unserer Futterwiese"????

Beitrag von Murx Pickwick » Do 1. Sep 2011, 19:41

Kann ich samt Blüte und allem geben?
Ich kann dir was über die Verträglichkeit von Schlinknöterichblüten auf Kaninchen und Meerschweinchen sagen - wird alles vom Schlingknöterich sehr, sehr gut vertragen, auch von Kuntibuntikaninchen.

Aber ob du den Schlingknöterich samt Blüte und allem geben kannst, das weiß ich dennoch nicht ... ich mein, was ist, wenn du den erst gar nicht abgeschnitten bekommst?
Oder nicht transportieren kannst?
Oder Panikanfälle bekommst, sobald du mit dem Schlingknöterich in die Nähe von Kaninchen kommst?
Hautausschlag bekommst oder gar nen Allergieschock, sobald du das Teil berührst?
Woher soll ich das wissen? *demonstrativratlosschaut*



Benutzeravatar
Lepidus
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 1513
Registriert: Di 26. Jul 2011, 22:02
Land: Deutschland
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 28 Mal

Re: Was wächst auf "unserer Futterwiese"????

Beitrag von Lepidus » Do 1. Sep 2011, 19:45

Asoi. ;)



Benutzeravatar
Lepidus
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 1513
Registriert: Di 26. Jul 2011, 22:02
Land: Deutschland
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 28 Mal

Re: Was wächst auf "unserer Futterwiese"????

Beitrag von Lepidus » So 4. Sep 2011, 19:44

Hab Ernie heute mal getrockneten Breitwegerich gegeben, hat sie SOFORT genommen und aufgefressen. Das scheint zu schmecken.

Das sagt uns, wenns wieder kühler ist darf ich Breitwegerich sammeln und trocknen. Mal sehen ob die Begeisterung bleibt. :mrgreen:

Sie futtert heute wirklich gut und die Köttel sehen entsprechend wirklich besser aus heute. Ich hoffe das bleibt so. ;)

Was bei Ernie ist, sie hat etwas zu viel auf den Rippen, was meine Schuld ist sag ich ganz ehrlich. Dickmacher fallen nun weg (sie nimmt eben von den Leinsamen zB sehr zu), ansonsten passt es ja eigentlich ghlaub ich mit der Wiese. Wenig Gemüse frisst sie momentan....

Also wenns noch ne Rat zum Thema abnehmen gibt. ;)



Benutzeravatar
lapin
Administrator
Administrator
Beiträge: 30751
Registriert: Do 13. Nov 2008, 17:52
Land: Deutschland
Wohnort: stadtroda
Hat sich bedankt: 1774 Mal
Danksagung erhalten: 1078 Mal
Geschlecht:

Re: Was wächst auf "unserer Futterwiese"????

Beitrag von lapin » So 4. Sep 2011, 19:48

Bewegung :D!

Ansonsten passt das schon ;)!


Lg lapin"Das Leben ist 10% was dir passiert und 90%, wie du darauf reagierst."

Benutzeravatar
Lepidus
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 1513
Registriert: Di 26. Jul 2011, 22:02
Land: Deutschland
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 28 Mal

Re: Was wächst auf "unserer Futterwiese"????

Beitrag von Lepidus » So 4. Sep 2011, 19:50

Fein danke. ;)

Platz hat sie, vllt mag sie wieder mehr rum laufen wenns kühler ist. ;)



Benutzeravatar
Murx Pickwick
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 11611
Registriert: Sa 10. Jan 2009, 17:45
Land: Deutschland
Hat sich bedankt: 288 Mal
Danksagung erhalten: 1663 Mal

Re: Was wächst auf "unserer Futterwiese"????

Beitrag von Murx Pickwick » So 4. Sep 2011, 20:20

Weshalb willst du eigentlich alles trocknen?
Frisch ist doch viel gesünder ...



Benutzeravatar
Lepidus
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 1513
Registriert: Di 26. Jul 2011, 22:02
Land: Deutschland
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 28 Mal

Re: Was wächst auf "unserer Futterwiese"????

Beitrag von Lepidus » So 4. Sep 2011, 22:20

Murx das mach ich für den Winter mit dem trocknen. ;) Im Sommer gibts weniger getrocknetes normalerweise.



Benutzeravatar
Lepidus
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 1513
Registriert: Di 26. Jul 2011, 22:02
Land: Deutschland
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 28 Mal

Re: Was wächst auf "unserer Futterwiese"????

Beitrag von Lepidus » Di 6. Sep 2011, 19:05

Das hier ist doch Giersch ne? Gibts noch ne andere Pflanze die so einem dreieckigen Stiel hat?

[url=http://imageshack.us/photo/my-images/13/p1070283z.jpg/]Bild[/url]

[url=http://imageshack.us/photo/my-images/204/p1070284f.jpg/]Bild[/url]

[url=http://imageshack.us/photo/my-images/3/p1070285c.jpg/]Bild[/url]



Benutzeravatar
lapin
Administrator
Administrator
Beiträge: 30751
Registriert: Do 13. Nov 2008, 17:52
Land: Deutschland
Wohnort: stadtroda
Hat sich bedankt: 1774 Mal
Danksagung erhalten: 1078 Mal
Geschlecht:

Re: Was wächst auf "unserer Futterwiese"????

Beitrag von lapin » Di 6. Sep 2011, 19:08

Lepidus hat geschrieben:Gibts noch ne andere Pflanze die so einem dreieckigen Stiel hat?
Bestimmt...aber das ist Giersch :jaja:!

Bei mir sieht der aber schon bah aus...und hat auch schon alte Blüten!


Lg lapin"Das Leben ist 10% was dir passiert und 90%, wie du darauf reagierst."

Benutzeravatar
Lepidus
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 1513
Registriert: Di 26. Jul 2011, 22:02
Land: Deutschland
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 28 Mal

Re: Was wächst auf "unserer Futterwiese"????

Beitrag von Lepidus » Di 6. Sep 2011, 19:16

Ach der blüht?`:mrgreen: :schäm:

Also an der Stelle da wächst der richtig schön hoch und grün. Riecht nen bissl streng wenn man den pfückt find ich, das das schmecken soll.... :mrgreen:



Benutzeravatar
lapin
Administrator
Administrator
Beiträge: 30751
Registriert: Do 13. Nov 2008, 17:52
Land: Deutschland
Wohnort: stadtroda
Hat sich bedankt: 1774 Mal
Danksagung erhalten: 1078 Mal
Geschlecht:

Re: Was wächst auf "unserer Futterwiese"????

Beitrag von lapin » Di 6. Sep 2011, 19:21

Siehst du dort gar keine Blüten?
Ähnlich dem Wiesenkerbel/Wiesen Bärlauch?!


Lg lapin"Das Leben ist 10% was dir passiert und 90%, wie du darauf reagierst."

Benutzeravatar
Lepidus
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 1513
Registriert: Di 26. Jul 2011, 22:02
Land: Deutschland
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 28 Mal

Re: Was wächst auf "unserer Futterwiese"????

Beitrag von Lepidus » Di 6. Sep 2011, 19:25

Hm, hab ich jetzt garnicht drauf geachtet, weil ich garnicht drüber nach gedacht hab ob der blüht. Aber nicht das ich wüsste.... *amkopfkratz*

Ich schau morgen mal.

Der ist hier aber insgesamt glaub ich recht spärlich vertreten, vllt wächst der hier nicht gut und daher keine Blüten? Kann sowas sein?



Benutzeravatar
lapin
Administrator
Administrator
Beiträge: 30751
Registriert: Do 13. Nov 2008, 17:52
Land: Deutschland
Wohnort: stadtroda
Hat sich bedankt: 1774 Mal
Danksagung erhalten: 1078 Mal
Geschlecht:

Re: Was wächst auf "unserer Futterwiese"????

Beitrag von lapin » Di 6. Sep 2011, 19:26

Doch da müssen so nen paar Blüten dazwischen sein, die ragen ja wesentlich höher, als die Blätter, vllt hast du die deshalb nicht mit dem Giersch in Zusammenhang gebracht :D!


Lg lapin"Das Leben ist 10% was dir passiert und 90%, wie du darauf reagierst."

Benutzeravatar
Lepidus
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 1513
Registriert: Di 26. Jul 2011, 22:02
Land: Deutschland
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 28 Mal

Re: Was wächst auf "unserer Futterwiese"????

Beitrag von Lepidus » Di 6. Sep 2011, 19:31

Dat kann sein.... :) hihi

Hast du ein gutes Bild wie die aus sehen soll?

Mieft das die ganze Zeit so wenn man das gepflückt hat? Weil ich die Kräuter für den Winter in meinem Zimmer trocken, muss ja nicht so müffeln da. :mrgreen:

Gibst du deinen im Winter getrocknete Kräuter, wenn nicht mehr so viel so schön wächst?

Also nach dem ich ja nun einiges kenne bin ich gepsannt, was ich über den Winter alles finden werde.
Problem ist immer nur, wenns schneit, das dann wieder zu finden! :D



Benutzeravatar
lapin
Administrator
Administrator
Beiträge: 30751
Registriert: Do 13. Nov 2008, 17:52
Land: Deutschland
Wohnort: stadtroda
Hat sich bedankt: 1774 Mal
Danksagung erhalten: 1078 Mal
Geschlecht:

Re: Was wächst auf "unserer Futterwiese"????

Beitrag von lapin » Di 6. Sep 2011, 19:42

Also ich muss ehrlich zugeben, Giersch bringe ich gerade gedanklich nicht mit einem unangenehmen Geruch in Verbindung...
Geruch ist bei jeder Pflanze, aber ich kann ihn nicht als stinkend bezeichnen :grübel:

Oh meine Kaninchen bekommen gar nicht so viele getrocknete Kräuter von mir, bzw. ist das Schwarzwaldheu sehr Kräuterreich...
ich bestell immer mal ein paar Trockenkräuter das Jahr über...aber ich trockne nix selbst, außer Brennnesseln für 1-2 Tage für den direkten Verzehr :D!

Im Winter gibts eben alles von der Theke...und das was sie selbst finden...
Laub, Rinde, Wurzeln, Nadelgehölz...
und ich gebe auch Sämereien ad libitum...


Lg lapin"Das Leben ist 10% was dir passiert und 90%, wie du darauf reagierst."

Benutzeravatar
Lepidus
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 1513
Registriert: Di 26. Jul 2011, 22:02
Land: Deutschland
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 28 Mal

Re: Was wächst auf "unserer Futterwiese"????

Beitrag von Lepidus » Di 6. Sep 2011, 19:53

Noja, mir fehlt zwar etwas der Platz, aber man spart ja ne Menge Geld wenn mans selber trocknet. ;)

Naja das riecht jetzt nicht wirklich starkt, aber angenehm find ich den Geruch nicht, is ja aber auch ansichtssache, vllt findest du das nicht schlimm. ;)



Benutzeravatar
freigänger
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Beiträge: 6496
Registriert: So 17. Jan 2010, 15:03
Land: Oesterreich
Wohnort: österreich
Hat sich bedankt: 209 Mal
Danksagung erhalten: 184 Mal
Geschlecht:

Re: Was wächst auf "unserer Futterwiese"????

Beitrag von freigänger » Di 6. Sep 2011, 21:16

also blüten entdeck ich auch nur äußerst selten, dürfte ev. bodenabhängig sein.
und der geruch, der ist nicht prickelnd :arg: allerdings könnt ich beim gundermann auch :würg:
mit sammeln und trocknen kann man sich bestimmt viele euros sparen und weiß was man wo gepflückt hat ;)


liebe grüße freigänger mit Bild vom 18.6.00 bis 14.4.12 begleitete mich cano treu und in liebe, wie nur ein hund kann. danke cano. Wer wagt, kann verlieren. Wer nicht wagt, hat schon verloren. (b.brecht)

Benutzeravatar
Lepidus
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 1513
Registriert: Di 26. Jul 2011, 22:02
Land: Deutschland
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 28 Mal

Re: Was wächst auf "unserer Futterwiese"????

Beitrag von Lepidus » Di 6. Sep 2011, 21:33

Der Giersch hat auch so schöne Stiele den könnte ich unters Bett baumeln, sieht bestimmt schick aus... :rolling:



Benutzeravatar
Lepidus
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 1513
Registriert: Di 26. Jul 2011, 22:02
Land: Deutschland
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 28 Mal

Re: Was wächst auf "unserer Futterwiese"????

Beitrag von Lepidus » Mi 7. Sep 2011, 11:15

Habt ihr schonmal gehabt, das etwas lieber getrocknet als frisch gegessen wurde?

Hab ja neulich Breitwegerich bestellt, getrocknet versteht sich. Hab ich ihr als erstes angeboten fand Ernie toll. Puschel auch, sitzen sie beide und mampfen es auf. Dann hab ichs am nächsten Tag und die letzten 1 oder 2 Tage jetzt frisch mit genommen, nicht so der Renner....



Benutzeravatar
Lepidus
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 1513
Registriert: Di 26. Jul 2011, 22:02
Land: Deutschland
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 28 Mal

Re: Was wächst auf "unserer Futterwiese"????

Beitrag von Lepidus » Fr 9. Sep 2011, 17:38

So weiter gehts. :D Also bei dem Giersch hab ich keine einzige Blüte gefunden. Da wuchsen 2 vertrocknete raus, aber das ist ne andere Pflanze, die wächst anders. Kommen auch gleich Fotos.

Versuchen wir uns sonst mal an sowas. :mrgreen: Ist das Kerbel vielleicht?

[url=http://imageshack.us/photo/my-images/846/p1070287s.jpg/]Bild[/url]

[url=http://imageshack.us/photo/my-images/220/p1070288g.jpg/]Bild[/url]

[url=http://imageshack.us/photo/my-images/220/p1070290e.jpg/]Bild[/url]

[url=http://imageshack.us/photo/my-images/41/p1070291b.jpg/]Bild[/url]

[url=http://imageshack.us/photo/my-images/14/p1070292h.jpg/]Bild[/url]

[url=http://imageshack.us/photo/my-images/641/p1070293h.jpg/]Bild[/url]

[url=http://imageshack.us/photo/my-images/546/p1070294j.jpg/]Bild[/url]

[url=http://imageshack.us/photo/my-images/839/p1070295l.jpg/]Bild[/url]

[url=http://imageshack.us/photo/my-images/840/p1070296c.jpg/]Bild[/url]

Also so ohne abreissen oder drann reiben riechts nicht.

Die anderen Fotos kommen gleich, muss ich erst von der Kamera ziehn.

-- Freitag 9. September 2011, 18:48 --

Und die anderen. Das letzte ist schlecht zu erkennen. Das was da hoch wächst da wachsen ähnlich aussehende Blätter dran, ist aber was anderes definitiv.

[url=http://imageshack.us/photo/my-images/651/p1070297m.jpg/]Bild[/url]

[url=http://imageshack.us/photo/my-images/7/p1070298l.jpg/]Bild[/url]

[url=http://imageshack.us/photo/my-images/851/p1070300s.jpg/]Bild[/url]



Zurück zu „Pflanzen“