Pachtgarten adé - alles voll Zecken!

Benutzeravatar
Hasilein
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 2415
Registriert: Mo 19. Dez 2011, 10:57
Land: Deutschland
Wohnort: NRW
Hat sich bedankt: 453 Mal
Danksagung erhalten: 323 Mal
Geschlecht:

Pachtgarten adé - alles voll Zecken!

Beitrag von Hasilein » Mo 31. Mär 2014, 12:13

Gestern waren wir wieder im Pachtgarten. Bisher hatte ich keine Zecken gesichtet, allerdings gestern saßen die auf den Gartenstühlen. Ich mußte natürlich überall kucken, und hab auch echt viele gefunden. Das ganze Gebiet ist total mit Zecken verseucht :roll: .

Da grenzen auch Waldgebiete an und somit auch Rehe, Marder und viele andere Tiere.
Ich glaub, damit kann ich nicht leben. Ist natürlich ein (nicht ganz unvorhersehbarer) Schock für mich, da ich ja dort für die Kaninchen anbauen wollte und auch schon viel Arbeit reingesteckt habe.
Wir werden wohl nach Alternativen suchen müssen und meinen Hausgarten ohne Ende ausnutzen.

Viele von euch wohnen wohl in Gebieten, wo es hohe Zeckenpopulationen gibt.
Ich kann mir das aber aussuchen, ob mit oder ohne. Deshalb werde ich wohl den Garten wieder abgeben - es sei denn, irgendjemand könnte mich für den Garten mit Zecken überzeugen! :hot:



Benutzeravatar
Entensusi
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 6005
Registriert: Sa 9. Okt 2010, 20:41
Land: Deutschland
Hat sich bedankt: 380 Mal
Danksagung erhalten: 281 Mal
Geschlecht:

Re: Pachtgarten adé - alles voll Zecken!

Beitrag von Entensusi » Mo 31. Mär 2014, 15:55

Zecken? Auf den Gartenstühlen???
Damit könntest Du mich nun auch jagen :shock:
Ich bin ja eigentlich "nicht so", und einzelne Tiere machen mir nichts aus. Aber in MASSEN? Nicht wirklich... gegen FSME kann man impfen, aber die Borreliose kann echt einen bösen Verlauf nehmen, wenn sie nicht entdeckt wird.
Ich frag mich gerade, ob nicht die Hühner auch Zecken fressen? Wäre Hühnerhaltung in dem Garten möglich? :hm:


Liebe Grüße, Entensusi und ihre Tiere

Benutzeravatar
Miss Marple
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Beiträge: 10831
Registriert: Di 1. Dez 2009, 16:05
Land: Deutschland
Wohnort: Berlin Britz
Hat sich bedankt: 1462 Mal
Danksagung erhalten: 833 Mal
Geschlecht:

Re: Pachtgarten adé - alles voll Zecken!

Beitrag von Miss Marple » Mo 31. Mär 2014, 16:15

Könnte man nicht großzügig Knoblauch und Zwiebeln anbauen? Könnte mir vorstellen, dass die Zecken das gar nicht lustig finden. :grübel:


"Der Clown ist die wichtigste Mahlzeit des Tages."

geklaut


"Ich schimpfe nie über Regen. Ich mochte ihn ja auch, als er noch das Meer war."

Benutzeravatar
Hasilein
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 2415
Registriert: Mo 19. Dez 2011, 10:57
Land: Deutschland
Wohnort: NRW
Hat sich bedankt: 453 Mal
Danksagung erhalten: 323 Mal
Geschlecht:

Re: Pachtgarten adé - alles voll Zecken!

Beitrag von Hasilein » Mo 31. Mär 2014, 16:32

Danke für eure Ideen! :smile:
Aber - Der Pachtgarten ist zwei Km von uns entfernt. Dazwischen ist ne Bundesstraße. Auf unserer Seite hab ich noch nirgends ein Zeckchen entdecken können, aber dort drüben scheint eine extrem hohe Population zu herrschen, wie sonst hier nirgendswo. Angrenzende Wäldchen, Feuchtgebiete, viele Waldtiere...Ideal für so Holzböcke.
Wir werden den Garten abgeben. Haben eben nochmal drüber gesprochen. Viele Menschen sind da ja nicht so...Aber bei so vielen Zecken, hätte ich da keine Ruhe mehr, mein Mann genauso.
Hier ist Borreliosegefahrengebiet. Ich nehm das auch sehr ernst, und deshalb werden wir wieder längere Sammelfahrten für die Kaninchen einplanen und unseren Garten eben, so gut es geht, ausnutzen. Vielleicht ist Autofahren ja gefährlicher, aber vielleicht kommen wir ja diesjahr auch besser an Futterpflanzen in der Nähe ran.
Wir fühlen uns mit dieser Entscheidung erleichert.

Trotzdem würden mich schon eure Meinungen dazu interessieren.



Benutzeravatar
Emmy
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Beiträge: 10965
Registriert: Mi 1. Sep 2010, 14:43
Land: Deutschland
Hat sich bedankt: 2284 Mal
Danksagung erhalten: 1521 Mal
Geschlecht:

Re: Pachtgarten adé - alles voll Zecken!

Beitrag von Emmy » Mo 31. Mär 2014, 17:16

Oha, das wäre mir auch zu doll :X Vom Lesen juckt es schon überall :hehe:
Ich fürchte eh, dass wir dieses Jahr extrem viele von den blöden Viechern haben werden. Gab ja null Winter. Gruselig :? Ich würde den Garten auch abgeben.


Liebe Grüße von Kerstin

Benutzeravatar
Hasilein
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 2415
Registriert: Mo 19. Dez 2011, 10:57
Land: Deutschland
Wohnort: NRW
Hat sich bedankt: 453 Mal
Danksagung erhalten: 323 Mal
Geschlecht:

Re: Pachtgarten adé - alles voll Zecken!

Beitrag von Hasilein » Mo 31. Mär 2014, 20:27

Danke für deine Meinung dazu, Emmy.
Ja, es ist echt blöd, daß ich da nicht mehr anbauem kann.
Grad war/bin ich wieder voll frustriert: War eben in der Gegend sammeln, riesen Wiese, sämtliche Kräuter und was ist, die Kaninchen rümpfen die Nase und lassen´s liegen, und ich kann das wohl alles wieder morgen wegschmeißen. Riecht wieder gut nach Hundepisse! :autsch:



Benutzeravatar
ClaudiaL
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 6582
Registriert: Di 27. Okt 2009, 21:15
Land: Deutschland
Wohnort: Hessen
Hat sich bedankt: 408 Mal
Danksagung erhalten: 427 Mal
Geschlecht:

Re: Pachtgarten adé - alles voll Zecken!

Beitrag von ClaudiaL » Di 1. Apr 2014, 20:23

Zecken, da hört bei mir ja der Spaß auf :X Und dann in Mengen *grusel* Ich würde den Garten wohl auch abgeben.


Wenn es mir schlecht geht, gehe ich nicht in die Apotheke, sondern zu meinem Buchhändler
(Philippe Djian)

Benutzeravatar
Ringelsöckchen
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 227
Registriert: Mo 5. Aug 2013, 07:54
Land: Deutschland
Wohnort: Süddeutschland
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 15 Mal
Geschlecht:

Re: Pachtgarten adé - alles voll Zecken!

Beitrag von Ringelsöckchen » Di 1. Apr 2014, 20:42

Bei Zecken würde es bei mir auch aufhören! Mein Bruder hatte vor vielen Jahren Borreliose und lag 2 Wochen im Krankenhaus - ich weiß noch genau, wie schlimm das war. Das würde ich nicht freiwillig so provozieren!



Benutzeravatar
Entensusi
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 6005
Registriert: Sa 9. Okt 2010, 20:41
Land: Deutschland
Hat sich bedankt: 380 Mal
Danksagung erhalten: 281 Mal
Geschlecht:

Re: Pachtgarten adé - alles voll Zecken!

Beitrag von Entensusi » Di 1. Apr 2014, 20:58

Ginge nicht auch einfach nur ein Jahr "pausieren"? Vielleicht ist der nächste Winter wieder sehr streng, und das Zeckenproblem erledigt sich dadurch von selbst :hm:


Liebe Grüße, Entensusi und ihre Tiere

Benutzeravatar
Venga
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Beiträge: 4398
Registriert: Mo 22. Feb 2010, 18:05
Land: Deutschland
Wohnort: Bei Bad Segeberg
Hat sich bedankt: 158 Mal
Danksagung erhalten: 294 Mal
Geschlecht:

Re: Pachtgarten adé - alles voll Zecken!

Beitrag von Venga » Di 1. Apr 2014, 21:07

Was für ein Garten ist das denn?
Einfach nur ein Stück Koppel, auf der du einen Garten anlegen willst, oder gibt es dort Rasen und Beete?


LG
Venga

Benutzeravatar
Hasilein
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 2415
Registriert: Mo 19. Dez 2011, 10:57
Land: Deutschland
Wohnort: NRW
Hat sich bedankt: 453 Mal
Danksagung erhalten: 323 Mal
Geschlecht:

Re: Pachtgarten adé - alles voll Zecken!

Beitrag von Hasilein » Di 1. Apr 2014, 21:41

Ist quasi ein idyllischer Garten, 320 m2. Wilde Wiese und ich hab Beete angelegt und schon angebaut. Mit kleinem Gartenhäuschen, Apfelbäumen - wunderschön!

Bekannte wohnen ein Ort weiter am Waldesrand, und dort sind die Zecken auch schon immer. Der Hund von ihnen hat auch Borelliose! Und die Bekannte wurde auch schon gegen Borellien therapiert.
Letztes Jahr hab ich ja auch schon in der Umgebung beim Sammeln Zecken gefunden. Ich hatte auch Nymphen an der Hose. Ein Zecken-Eldorado!

Ich glaub, ein strenger Winter macht denen nix aus! :roll:



Zurück zu „Insekten & Spinnentiere“