hochbetrieb - vogelfutterhäuschen

Bild
Benutzeravatar
Felli
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 1882
Registriert: Fr 5. Okt 2012, 08:30
Land: Deutschland
Wohnort: 4020 Linz
Hat sich bedankt: 260 Mal
Danksagung erhalten: 182 Mal
Geschlecht:

Re: hochbetrieb - vogelfutterhäuschen

Beitrag von Felli » Sa 25. Jan 2014, 11:08

ein Grünspecht :hot: :o
da hast du echt einen tollen Gast, der auch zufällig der Vogel des Jahres 2014 ist :top:

also ich wär dafür, dass Darie tagsüber nicht mehr ohne Knipsi um den Hals rumlaufen darf :pfeif: :lol:


Liebe Grüße
Bild
Wer Tiere quält, ist unbeseelt.
Und Gottes guter Geist ihm fehlt;
mag noch so vornehm drein er schauen,
man sollte niemals ihm vertrauen.
Johann Wolfgang von Goethe

Benutzeravatar
darie
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 2254
Registriert: Do 28. Jul 2011, 12:15
Land: Deutschland
Hat sich bedankt: 205 Mal
Danksagung erhalten: 319 Mal
Geschlecht:

Re: hochbetrieb - vogelfutterhäuschen

Beitrag von darie » Sa 25. Jan 2014, 12:10

Ja, wenn ich das gewusst hätte......vielleicht kommt er ja wieder :)

Ich hab aber mal den Buntspecht erwischt, leider hab ich nur ne uralt Digi-Cam :hehe:

[url=http://abload.de/image.php?img=spechtxqear.jpg]Bild[/url]



Benutzeravatar
Felli
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 1882
Registriert: Fr 5. Okt 2012, 08:30
Land: Deutschland
Wohnort: 4020 Linz
Hat sich bedankt: 260 Mal
Danksagung erhalten: 182 Mal
Geschlecht:

Re: hochbetrieb - vogelfutterhäuschen

Beitrag von Felli » Sa 25. Jan 2014, 18:31

dein Buntspecht hat ja ein richitges Wohlstandsbäuchlein :hehe:


Liebe Grüße
Bild
Wer Tiere quält, ist unbeseelt.
Und Gottes guter Geist ihm fehlt;
mag noch so vornehm drein er schauen,
man sollte niemals ihm vertrauen.
Johann Wolfgang von Goethe

Benutzeravatar
Odinchen
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 514
Registriert: Di 13. Jul 2010, 12:08
Land: Deutschland
Wohnort: Remshalden
Hat sich bedankt: 13 Mal
Danksagung erhalten: 98 Mal
Geschlecht:

Re: hochbetrieb - vogelfutterhäuschen

Beitrag von Odinchen » So 26. Jan 2014, 18:09

Nachdem ich hier den Buntspecht von darie bewundert habe, hatte ich heute auch seltenen Besuch :D ein Specht war auch bei mir...
dann tauchten wieder die ganzen Blaumeisen auf, die kommen ja echt in Scharen hier :lieb:
meine lieben Schwanzmeisen haben sich jetzt den 2.Tag schon nicht sehen lassen.

Dafür war dann noch zweimal heute seltener Besuch da, ein Kleiber hat mich beehrt. So ein schöner....
Und dann hab ich noch die nette Goldammer gesichtet die auch einen kurzen Stopp hier eingelegt hat.
Mein Amselpärchen hat auch noch Besuch mitgebracht. Die waren heute auch zu 4 da.

Derzeit ist wieder ein echter Ansturm, ich weiß nicht was am Freitag hier los gewesen sein muss. Am morgen hab ich wieder neues Futter rausgehängt und am Samstag Mittag war fast alles weg :shock:
Normalerweise hebt das immer so 3-4 Tage.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.


LG Nicki und die Schweinchen
Aidan, Barclay, Finola, Mairi, Tara, Elih, Brinola

nicht zu vergessen mein Hund Mylord

Benutzeravatar
Heike
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Beiträge: 6099
Registriert: Fr 18. Mai 2012, 18:49
Land: Deutschland
Wohnort: 41569 Rommerskirchen
Hat sich bedankt: 1551 Mal
Danksagung erhalten: 1231 Mal
Geschlecht:

Re: hochbetrieb - vogelfutterhäuschen

Beitrag von Heike » So 26. Jan 2014, 18:53

Bei dir geht es im Garten richtig bunt zu - tolle Vogelauswahl :top:



Benutzeravatar
darie
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 2254
Registriert: Do 28. Jul 2011, 12:15
Land: Deutschland
Hat sich bedankt: 205 Mal
Danksagung erhalten: 319 Mal
Geschlecht:

Re: hochbetrieb - vogelfutterhäuschen

Beitrag von darie » So 26. Jan 2014, 19:23

Felli hat geschrieben:dein Buntspecht hat ja ein richitges Wohlstandsbäuchlein :hehe:
Stimmt....jetzt wo Du es sagst :lol:

Liegt wohl an den proteinhaltigen Meisenknödel, das sind die mit den Insekten drin :)


Odinchen, der Kleiber ist wirklich total hübsch , in meiner letzten Wohnung hatte ich den auch, aber hier hab ich noch keinen gesehen :hm:



Benutzeravatar
freigänger
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Beiträge: 6496
Registriert: So 17. Jan 2010, 15:03
Land: Oesterreich
Wohnort: österreich
Hat sich bedankt: 209 Mal
Danksagung erhalten: 184 Mal
Geschlecht:

Re: hochbetrieb - vogelfutterhäuschen

Beitrag von freigänger » So 26. Jan 2014, 22:04

mir scheint, wir brauchen hier nur posten und die flieger kommen dann :lol:
denn kurz nachdem ich schrieb, daß keine tannenmeisen kommen, sind sie hier zugegen. heut war ein stieglitz ganz kurz da. die kleiber kommen jetzt nicht mehr so häufig.
am unterschiedlichen gesang würd ich sagen - der frühling kommt, denn das gezwitscher hat sich verändert.


liebe grüße freigänger mit Bild vom 18.6.00 bis 14.4.12 begleitete mich cano treu und in liebe, wie nur ein hund kann. danke cano. Wer wagt, kann verlieren. Wer nicht wagt, hat schon verloren. (b.brecht)

Benutzeravatar
eigentlich max
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 900
Registriert: Do 28. Okt 2010, 19:05
Land: Deutschland
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 30 Mal
Geschlecht:

Re: hochbetrieb - vogelfutterhäuschen

Beitrag von eigentlich max » Mo 27. Jan 2014, 14:41

Odinchen, du hast echt tolle Fotos gemacht!!!! :top:



Benutzeravatar
Murx Pickwick
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 11639
Registriert: Sa 10. Jan 2009, 17:45
Land: Deutschland
Hat sich bedankt: 289 Mal
Danksagung erhalten: 1682 Mal

Re: hochbetrieb - vogelfutterhäuschen

Beitrag von Murx Pickwick » Mo 27. Jan 2014, 15:22

Der Specht am Meisenknödel ist übrigens schon was Besonderes am Vogelfutterplatz - ein Mittelspecht!
Normalerweise bleiben die lieber im Wald und kommen nur sporadisch an die Futterstellen.



Benutzeravatar
eigentlich max
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 900
Registriert: Do 28. Okt 2010, 19:05
Land: Deutschland
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 30 Mal
Geschlecht:

Re: hochbetrieb - vogelfutterhäuschen

Beitrag von eigentlich max » Mo 27. Jan 2014, 15:30

Ich hab mich schon gefragt, was das für einer ist, denn meine Spechte sehen ganz anders aus.

Das ist meiner:

[url=https://imageshack.com/i/0dte1hj]Bild[/url]



Benutzeravatar
Murx Pickwick
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 11639
Registriert: Sa 10. Jan 2009, 17:45
Land: Deutschland
Hat sich bedankt: 289 Mal
Danksagung erhalten: 1682 Mal

Re: hochbetrieb - vogelfutterhäuschen

Beitrag von Murx Pickwick » Mo 27. Jan 2014, 18:31

Unterscheidung der schwarzweißen mitteleuropäischen Spechte

Das ist ein männlicher Buntspecht ... typisch für den ausgewachsenen Buntspecht ist das schwarze Scheitelband und das schwarze Kinnband, der bis in den Schnabel hineinläuft. Aus der gleichen Basis im Nacken verläuft zusätzlich ein schwarzes Brustband, so daß ein weißer Kehlfleck von diesen beiden Bändern eingefaßt ist. Die männlichen Buntspechte haben zudem den typischen kleinen roten Fleck, der das Scheitelband vom Nackenband trennt. Junge Buntsprechte haben einen roten Scheitel, so wie auch der Mittelspecht - aber es ist eben immer deutlich das schwarze Kinnband zu sehen - dem Mittelspecht fehlt dieses Mittelband immer. Von vorne erkennt man den jungen Buntspecht an der schwarzen seitlichen Einfassung des roten Scheitels, die immer deutlich sichtbar ist - und dem Mittelspecht komplett fehlt.

Der Scheitel des Mittelspechtes ist komplett rot (männchen) oder schmutzigorange (Weibchen) ohne schwarze Einfassung, das Gesicht komplett weiß ohne Kinnband. Nur das schwarze Brustband ist vorhanden.

Der Kleinspecht hat seinerseits wiederum einen roten Scheitel, aber ebenso wie junge Buntspechte mit schwarzer Einfassung - deshalb sind sie von vorn kaum vom jungen Buntspecht zu unterscheiden. Auch hat der Kleinspecht ein schwarzes Kinnband, jedoch fehlt das schwarze Brustband, was die Buntspechte auszeichnet. Eindeutig ist der Kleinspecht allerdings nur zu bestimmen, wenn man seinen Rücken sieht - der ist schwarzweiß gestreift.

Sehr selten ist der Weißrückenspecht ... auch er sieht einem jungen Buntspecht sehr ähnlich, hat einen roten, schwarz eingefaßten Scheitel, ein deutliches schwarzes Kinnband, was in den Schnabel verläuft und ein schwarzes Brustband. Allerdings sind Kinn- und Brustband nicht mit dem Nackenband verbunden, wie beim Schwarzspecht. Am Rücken ist der Weißrückenspecht ähnlich gestreift, wie der Kleinspecht, ist jedoch sehr viel größer (sogar noch größer, wie der Buntspecht.)



Ziesel
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 13989
Registriert: So 19. Apr 2009, 16:17
Land: Deutschland
Hat sich bedankt: 81 Mal
Danksagung erhalten: 526 Mal

Re: hochbetrieb - vogelfutterhäuschen

Beitrag von Ziesel » Mi 5. Feb 2014, 21:00

Na, wie siehts bei euch aus ? Werdet ihr noch von zwitschernden Gästen besucht ?

Hier wurde es recht still seit wir tagsüber immer so´n paar Grad Plus haben (zwischen 4-7). Das Rotkehlchen und die Amseln hab ich seit 2-3 Tage überhaupt nicht mehr gesehen und vorher auch seltener mit jedem Tag, die Meisen erscheinen nur noch gelegentlich und einzeln >> haben´s scheinbar nicht mehr nötig hier zu speisen :püh:



Benutzeravatar
halloich
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 7046
Registriert: Sa 10. Jan 2009, 17:47
Land: Deutschland
Wohnort: RheinSiegKreis //zwischen Bonn und Köln
Hat sich bedankt: 51 Mal
Danksagung erhalten: 229 Mal
Geschlecht:

Re: hochbetrieb - vogelfutterhäuschen

Beitrag von halloich » Mi 5. Feb 2014, 21:11

1-3 Amseln kommen täglich,
das Rotkehlchen nur so alle 3-4 Tage einmal
und Meisen, ja, da kommen aber nur die Kohlmeisen, und auch immer nur 3-4 Stück
Spatzen habe ich schon seit 1-2 wochen nicht mehr gesehen.

Das was letztes Jahr im Winter an Futter für 1-2 Tage gereicht hat, reicht jetzt für 1-2 Wochen.
Das "normale" Streufutter geht gar nicht.
Äpfel, Rosinen, Nüssen gehen gut, Fettfutter so lala und selbst Sonnenblumenkerne werden kaum gefuttert.

Und Meisenknödel hatte ich seit Oktober erst einen leeren (im Gegensatz zu dem Knödeldieb vom letzten Jahr brauche ich dieses Jahr keine Knödel)


Bild

Benutzeravatar
Odinchen
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 514
Registriert: Di 13. Jul 2010, 12:08
Land: Deutschland
Wohnort: Remshalden
Hat sich bedankt: 13 Mal
Danksagung erhalten: 98 Mal
Geschlecht:

Re: hochbetrieb - vogelfutterhäuschen

Beitrag von Odinchen » Mi 5. Feb 2014, 21:17

Hier ist immer mal mehr, mal weniger los. Knödel werden gerade gerne genommen und auch die Meisenringe. Total scharf sind sie auch auf Nüsse.
Die Schwanzmeisen machen sehr oft tagelang Pausen mit herkommen, heute waren sie mal wieder da.

Die Blaumeisen und Amseln kommen mehrmals tägl., sogar der Specht kam noch ein paar mal vorbei. Und vor 2 Tagen war ein Eichhörnchen da und hat sich an den Nüssen bedient.

Ich muss nach wie vor so alle 2-3 Tage das Futter erneuern.

Vom Wetter sind wir immer noch in den Plustemperaturen, kein Schnee, kein Regen. Heut sogar mal kurz Sonnenschein. Total ungewöhnlich....


LG Nicki und die Schweinchen
Aidan, Barclay, Finola, Mairi, Tara, Elih, Brinola

nicht zu vergessen mein Hund Mylord

Benutzeravatar
freigänger
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Beiträge: 6496
Registriert: So 17. Jan 2010, 15:03
Land: Oesterreich
Wohnort: österreich
Hat sich bedankt: 209 Mal
Danksagung erhalten: 184 Mal
Geschlecht:

Re: hochbetrieb - vogelfutterhäuschen

Beitrag von freigänger » Mi 5. Feb 2014, 22:10

heut waren die schwanzmeisen wieder da. eine amsel kam am schotterkranz ganz nah dem haus entlang mir immer näher, die hat vlt. in mir deko gesehn... ansonsten kleiber, spatzen, kohl-, tannen-, blau-, sumpfmeisen, buchfinken.
die knödl gehn derzeit wenig bis gar nicht, die sonnenblumen auch weniger. heut hab ich ihnen eine banane rausgelegt.


liebe grüße freigänger mit Bild vom 18.6.00 bis 14.4.12 begleitete mich cano treu und in liebe, wie nur ein hund kann. danke cano. Wer wagt, kann verlieren. Wer nicht wagt, hat schon verloren. (b.brecht)

Ziesel
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 13989
Registriert: So 19. Apr 2009, 16:17
Land: Deutschland
Hat sich bedankt: 81 Mal
Danksagung erhalten: 526 Mal

Re: hochbetrieb - vogelfutterhäuschen

Beitrag von Ziesel » Mi 5. Feb 2014, 22:16

Was ihr so alles für Gäste habt>> Sumpfmeisen, Schwanzmeisen, Spechte, Goldammer usw :shock: wenn ich sowas live sehen will, muss ich in einen Zoo/Wildpark, in dem auch einheimische Arten gezeigt werden *geht raus und futtert das Vogelhäuschen selbst leer



Benutzeravatar
Odinchen
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 514
Registriert: Di 13. Jul 2010, 12:08
Land: Deutschland
Wohnort: Remshalden
Hat sich bedankt: 13 Mal
Danksagung erhalten: 98 Mal
Geschlecht:

Re: hochbetrieb - vogelfutterhäuschen

Beitrag von Odinchen » Mi 5. Feb 2014, 22:24

Dafür wohne ich mitten in der Pampa :D nicht mal einen Briefkasten gibt es hier ...und nur 700 Einwohner.
Aber mit Hund eben perfekt, was man nicht alles für seine 4-Beiner in Kauf nimmt.
Und hier oben auf meinem Berg hab ich soviele Wildtiere wie noch nie in Natura gesehen.

Wo kauft ihr eigentlich immer so euer ganzes Futter ?


LG Nicki und die Schweinchen
Aidan, Barclay, Finola, Mairi, Tara, Elih, Brinola

nicht zu vergessen mein Hund Mylord

Benutzeravatar
halloich
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 7046
Registriert: Sa 10. Jan 2009, 17:47
Land: Deutschland
Wohnort: RheinSiegKreis //zwischen Bonn und Köln
Hat sich bedankt: 51 Mal
Danksagung erhalten: 229 Mal
Geschlecht:

Re: hochbetrieb - vogelfutterhäuschen

Beitrag von halloich » Do 6. Feb 2014, 06:23

Ach so, vergessen.

Die Buchfinken habe ich auch schon seit 1-2 Wochennicht mehr gesehen und die Stieglize (Drosselfinken) waren diesen Winter noch gar nicht da, die habe ich die letzten Jahre auch nur bei Dauerfrost und/oder geschlossener Schneedecke gesehen, Schwanzmeisen waren letztes Jahr mal da, aber dieses Jahr auch noch nicht.

Bei meinen Eltern, die nicht nur 1,5km von mir entfernt wohnen, sieht es ähnlich aus, ab und zu mal eine Amseln, ein paar Kohlmeisen, selbst die Dompfapfen (Gimpel) habe ich noch nicht gesehen, auch die Grünfinken lassen sich kaum blicken.


Ich kaufe das Vogelfutter entweder bei Fressnapf oder bei Zoo&Co, ist hier beides in der Nähe


Bild

Ziesel
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 13989
Registriert: So 19. Apr 2009, 16:17
Land: Deutschland
Hat sich bedankt: 81 Mal
Danksagung erhalten: 526 Mal

Re: hochbetrieb - vogelfutterhäuschen

Beitrag von Ziesel » Do 6. Feb 2014, 10:31

och ich kauf das Vogelfutter mal hier und da....von Zooläden über Dehner bis real



Benutzeravatar
Felli
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 1882
Registriert: Fr 5. Okt 2012, 08:30
Land: Deutschland
Wohnort: 4020 Linz
Hat sich bedankt: 260 Mal
Danksagung erhalten: 182 Mal
Geschlecht:

Re: hochbetrieb - vogelfutterhäuschen

Beitrag von Felli » Do 6. Feb 2014, 14:17

normalerweise kaufe ich das Futter für die Zwitscherfreunde bei Dehner in 10 kg oder 20 kg-Säcken (gehackte Erdnüsse, Streufutter, geschälte Sonnenblumenkerne)
die Tage hab ich mal bei Amazon rumgestöbert und war erstaunt, dass die auch Dehner-Futter zum selben Preis anbieten
nun läßt sich Frau das Futter frei Haus liefern :mrgreen:


Liebe Grüße
Bild
Wer Tiere quält, ist unbeseelt.
Und Gottes guter Geist ihm fehlt;
mag noch so vornehm drein er schauen,
man sollte niemals ihm vertrauen.
Johann Wolfgang von Goethe

Benutzeravatar
freigänger
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Beiträge: 6496
Registriert: So 17. Jan 2010, 15:03
Land: Oesterreich
Wohnort: österreich
Hat sich bedankt: 209 Mal
Danksagung erhalten: 184 Mal
Geschlecht:

Re: hochbetrieb - vogelfutterhäuschen

Beitrag von freigänger » Do 6. Feb 2014, 14:27

div. getreide hab ich bei lagerhaus in großen säcken gekauft, die meisenknödl bei f-napf, lidl, bauhaus, bellaflora.
einiges hab ich noch von b+m und hansemann.


liebe grüße freigänger mit Bild vom 18.6.00 bis 14.4.12 begleitete mich cano treu und in liebe, wie nur ein hund kann. danke cano. Wer wagt, kann verlieren. Wer nicht wagt, hat schon verloren. (b.brecht)

Ziesel
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 13989
Registriert: So 19. Apr 2009, 16:17
Land: Deutschland
Hat sich bedankt: 81 Mal
Danksagung erhalten: 526 Mal

Re: hochbetrieb - vogelfutterhäuschen

Beitrag von Ziesel » Fr 7. Feb 2014, 12:32

Kaum hab ich bemängelt, dass sich kein Zwitscherling blicken lässt erschienen die wieder. Heute morgen waren beide Amseln da, Blau -und Kohlmeisen. Na dann werd ich nachher mal das Futter auffüllen gehen, sieht nämlich sehr "selektiert" aus...



Benutzeravatar
darie
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 2254
Registriert: Do 28. Jul 2011, 12:15
Land: Deutschland
Hat sich bedankt: 205 Mal
Danksagung erhalten: 319 Mal
Geschlecht:

Re: hochbetrieb - vogelfutterhäuschen

Beitrag von darie » Fr 7. Feb 2014, 12:55

Felli hat geschrieben:die Tage hab ich mal bei Amazon rumgestöbert und war erstaunt, dass die auch Dehner-Futter zum selben Preis anbieten
nun läßt sich Frau das Futter frei Haus liefern
Da hatte ich ja die Meisenknödel mit den Insekten entdeckt, in nem großen Eimer vom Dehner - die verantwortlich sind für Spechtis Bäuchlein :D

Und ich hatte zu dem Zeitpunkt noch 30 Tage kostenlos prime Versand, ohne Versandkosten und Lieferung am nächsten Tag :)

" onclick="window.open(this.href);return false;



Benutzeravatar
freigänger
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Beiträge: 6496
Registriert: So 17. Jan 2010, 15:03
Land: Oesterreich
Wohnort: österreich
Hat sich bedankt: 209 Mal
Danksagung erhalten: 184 Mal
Geschlecht:

Re: hochbetrieb - vogelfutterhäuschen

Beitrag von freigänger » Fr 7. Feb 2014, 14:50

vorhin ist eine krähe im schnee rumgestiegen und ich wunderte mich, weshalb sie da rumstochert - sie ist mit einem stückchen meisenknödl davongeflogen. an die hängenden knödl gehn sie nicht, dafür sind sie (krähen) wohl zu schwer. sie scheinen eine gute nase zu haben.


liebe grüße freigänger mit Bild vom 18.6.00 bis 14.4.12 begleitete mich cano treu und in liebe, wie nur ein hund kann. danke cano. Wer wagt, kann verlieren. Wer nicht wagt, hat schon verloren. (b.brecht)

Benutzeravatar
Felli
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 1882
Registriert: Fr 5. Okt 2012, 08:30
Land: Deutschland
Wohnort: 4020 Linz
Hat sich bedankt: 260 Mal
Danksagung erhalten: 182 Mal
Geschlecht:

Re: hochbetrieb - vogelfutterhäuschen

Beitrag von Felli » Sa 15. Feb 2014, 20:28

ich bin mir nicht ganz sicher ob´s sich um einen Erlenzeisig oder doch um einen Grünling handelt :grübel:
anhand des gesprenkelten Gefieder´s müßte es der Erlenzeisig sein
IMG_8293-2.jpg
das ist eine Blaumeise, da bin ich mir gaaaaanz sicher :lol:
IMG_8299.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.


Liebe Grüße
Bild
Wer Tiere quält, ist unbeseelt.
Und Gottes guter Geist ihm fehlt;
mag noch so vornehm drein er schauen,
man sollte niemals ihm vertrauen.
Johann Wolfgang von Goethe

Ziesel
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 13989
Registriert: So 19. Apr 2009, 16:17
Land: Deutschland
Hat sich bedankt: 81 Mal
Danksagung erhalten: 526 Mal

Re: hochbetrieb - vogelfutterhäuschen

Beitrag von Ziesel » Sa 15. Feb 2014, 21:24

ich hab keine Ahnung ob Grünling oder Zeisig aber tolle Fotos



Benutzeravatar
Felli
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 1882
Registriert: Fr 5. Okt 2012, 08:30
Land: Deutschland
Wohnort: 4020 Linz
Hat sich bedankt: 260 Mal
Danksagung erhalten: 182 Mal
Geschlecht:

Re: hochbetrieb - vogelfutterhäuschen

Beitrag von Felli » So 16. Feb 2014, 10:12

ich hab schon bei Vogelfreunden nachgefragt, es ist ein Erlenzeisigmädchen :liebe:


Liebe Grüße
Bild
Wer Tiere quält, ist unbeseelt.
Und Gottes guter Geist ihm fehlt;
mag noch so vornehm drein er schauen,
man sollte niemals ihm vertrauen.
Johann Wolfgang von Goethe

Benutzeravatar
Felli
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 1882
Registriert: Fr 5. Okt 2012, 08:30
Land: Deutschland
Wohnort: 4020 Linz
Hat sich bedankt: 260 Mal
Danksagung erhalten: 182 Mal
Geschlecht:

Re: hochbetrieb - vogelfutterhäuschen

Beitrag von Felli » So 2. Mär 2014, 17:48

der passende Mann zum Erlenzeisigmädchen :mrgreen:
IMG_8549-2.jpg

hier herrscht noch ordentlicher Betrieb, wie schaut´s bei euch aus?

heute morgen war Herr Buntspecht zu Besuch und ich keinen Knipsi zur Hand :arg:
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.


Liebe Grüße
Bild
Wer Tiere quält, ist unbeseelt.
Und Gottes guter Geist ihm fehlt;
mag noch so vornehm drein er schauen,
man sollte niemals ihm vertrauen.
Johann Wolfgang von Goethe

Benutzeravatar
halloich
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 7046
Registriert: Sa 10. Jan 2009, 17:47
Land: Deutschland
Wohnort: RheinSiegKreis //zwischen Bonn und Köln
Hat sich bedankt: 51 Mal
Danksagung erhalten: 229 Mal
Geschlecht:

Re: hochbetrieb - vogelfutterhäuschen

Beitrag von halloich » So 2. Mär 2014, 18:44

Hier ist absolut tote Hose.
Wenn 2 mal am Tag eine Amsel kommt ist es viel

Ich habe vor 3 Wochen Futter nachgelegt, selbst Rosinen und Nüsse sind noch da, Streufutter wurde dieses Jahr gar nicht angerührt, Fettfutter auch nur so lala und von den Sonnenblumenkernen werden wir wohl Sonnenblumen züchten :D


Bild

Benutzeravatar
darie
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 2254
Registriert: Do 28. Jul 2011, 12:15
Land: Deutschland
Hat sich bedankt: 205 Mal
Danksagung erhalten: 319 Mal
Geschlecht:

Re: hochbetrieb - vogelfutterhäuschen

Beitrag von darie » So 2. Mär 2014, 19:22

Das Bild vom Frl. Erlenzeisig ist sooo toll :top:

Hier ist z.Zt. auch eher wenig los an den Futterstellen, eigentlich schade- jetzt wo ich die neue Kamera plus Tele habe :|

Ab und zu mal ne Meise und einige Spatzen aber den Specht und die Rotkelchen hab ich schon länger nicht gesehen - seit es hier so frühlinglich geworden ist :hm:



Zurück zu „Tiere, Pflanzen und Insekten in freier Natur“