hochbetrieb - vogelfutterhäuschen

Bild
Benutzeravatar
freigänger
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Beiträge: 6496
Registriert: So 17. Jan 2010, 15:03
Land: Oesterreich
Wohnort: österreich
Hat sich bedankt: 209 Mal
Danksagung erhalten: 184 Mal
Geschlecht:

Re: hochbetrieb - vogelfutterhäuschen

Beitrag von freigänger » So 31. Mär 2013, 08:36

Felli hat geschrieben:kurti deckelheber ist fast jeden morgen um ca. 7 h am buffet, schön langsam kann mann die uhr nach ihm stellen :lol:
er hat die umstellung der winter-/sommerzeit aber nicht mitgemacht, oder? :lol:

hast du allgemein nach vogelfutter gefragt oder nach den 3kornflocken, denn die dürften nicht unter vogelfutter, sondern für ?xy? fallen? bei unserem lagerhaus in der halle gibts für hühner, kälber, rinder, lämmer usw. die großen säcke.

zu den überlegungen, daß die vögel dank des futterangebotes alle hier bleiben - nein, die machen zwischenstopp. so viele vögel sind sonst nie hier, sie ziehn weiter oder verteilen sich. ich vermute, daß können auch die anderen futtergeber so beobachten.

und die ausfallquote ist nicht gering, ob durch katzen, die jeden jungvogel bei den ersten flugversuchen abfangen oder das nest ausräumen, netze, straßenverkehr, greifvögel, die sich die eier bzw. kücken holen, ungünstige nistplätze - bei mir z.b. unter'm dach dürften 2 stellen sein, da fallen die kücken jährlich raus, in dem einen nistkasten waren alle 3 kücken tot - evtl. wurden elterntiere opfer und andere todesursachen.


liebe grüße freigänger mit Bild vom 18.6.00 bis 14.4.12 begleitete mich cano treu und in liebe, wie nur ein hund kann. danke cano. Wer wagt, kann verlieren. Wer nicht wagt, hat schon verloren. (b.brecht)

Benutzeravatar
Felli
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 1882
Registriert: Fr 5. Okt 2012, 08:30
Land: Deutschland
Wohnort: 4020 Linz
Hat sich bedankt: 260 Mal
Danksagung erhalten: 182 Mal
Geschlecht:

Re: hochbetrieb - vogelfutterhäuschen

Beitrag von Felli » So 31. Mär 2013, 10:25

freigänger hat geschrieben:hast du allgemein nach vogelfutter gefragt oder nach den 3kornflocken, denn die dürften nicht unter vogelfutter, sondern für ?xy? fallen?

ich erlaubte mir die gezielte frage nach sonnenblumenkernen nachdem hier die haferflocken, welche ich den kaninchen abspenstig machte, bei zwitscherfreunden und co keinen anklang fanden, die blieben im häusl übrig :autsch:
ich denke 3kornflocken hatten die bestimmt vorrätig


Liebe Grüße
Bild
Wer Tiere quält, ist unbeseelt.
Und Gottes guter Geist ihm fehlt;
mag noch so vornehm drein er schauen,
man sollte niemals ihm vertrauen.
Johann Wolfgang von Goethe

Benutzeravatar
freigänger
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Beiträge: 6496
Registriert: So 17. Jan 2010, 15:03
Land: Oesterreich
Wohnort: österreich
Hat sich bedankt: 209 Mal
Danksagung erhalten: 184 Mal
Geschlecht:

Re: hochbetrieb - vogelfutterhäuschen

Beitrag von freigänger » Mo 1. Apr 2013, 08:09

heut kam in den österreichweiten! nachrichten, daß der lange schneereiche winter den vögel sehr arg zu schaffen macht. auch ornithologen haben nicht mit solchen verlusten gerechnet.
in der steiermark sind schwärme mit hunderten von vögeln tot aufgefunden worden - verhungert. zugvögel wie singdrossel, buchfinken, rotkehlchen und rotschwänzchen sind durch die geschlossene schneedecke dem hungertod ausgeliefert.

abhilfe, wenn auch nur sehr gering, wären zusätzliche futterstellen. voralem rosinen wären empfehlenswerte energiespender.

die stare sind seit 3 tagen nicht mehr zu sehn, nicht ein einziger.


liebe grüße freigänger mit Bild vom 18.6.00 bis 14.4.12 begleitete mich cano treu und in liebe, wie nur ein hund kann. danke cano. Wer wagt, kann verlieren. Wer nicht wagt, hat schon verloren. (b.brecht)

Benutzeravatar
Felli
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 1882
Registriert: Fr 5. Okt 2012, 08:30
Land: Deutschland
Wohnort: 4020 Linz
Hat sich bedankt: 260 Mal
Danksagung erhalten: 182 Mal
Geschlecht:

Re: hochbetrieb - vogelfutterhäuschen

Beitrag von Felli » Mo 1. Apr 2013, 18:49

freigänger, das sind echt traurige nachrichten :schnief:
hab heute gelesen, dass die Stadtgärtnerei St. Pölten 1 Tonne Sonnenblumenkerne verfüttert hat, im Jahr davor war es nur halb soviel

ich denke nicht nur eine geschlossene schneedecke macht ihnen zu schaffen, auch die niedrigen temperaturen
rosinen biete ich den ganzen winter an, hab vor kurzem ein 500g-säckchen deponiert, welches innerhalb von 1 Tag in die bäuchlein der zwitscherfreunde verschwunden ist :o


Liebe Grüße
Bild
Wer Tiere quält, ist unbeseelt.
Und Gottes guter Geist ihm fehlt;
mag noch so vornehm drein er schauen,
man sollte niemals ihm vertrauen.
Johann Wolfgang von Goethe

Benutzeravatar
eigentlich max
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 900
Registriert: Do 28. Okt 2010, 19:05
Land: Deutschland
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 30 Mal
Geschlecht:

Re: hochbetrieb - vogelfutterhäuschen

Beitrag von eigentlich max » Mo 1. Apr 2013, 19:04

Das ist traurig.

Also meine Stare waren heute wieder alle da . Freigänger, warum kommen deine nicht mehr?

Ich werd morgen mal in den Fressnapf gehen. Viel Hoffnung hab ich aber nicht, dass es da noch was gibt.

Ich geb hauptsächlich Wildvogelfutter und Fettflocken. Hab heut wieder 2 neue Tüten gemacht, pro Tag brauch ich eine.



Benutzeravatar
halloich
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 7046
Registriert: Sa 10. Jan 2009, 17:47
Land: Deutschland
Wohnort: RheinSiegKreis //zwischen Bonn und Köln
Hat sich bedankt: 51 Mal
Danksagung erhalten: 229 Mal
Geschlecht:

Re: hochbetrieb - vogelfutterhäuschen

Beitrag von halloich » Di 2. Apr 2013, 05:21

Auch wenn es hier die letzten Tage trockener und wärmer war, keine geschlossenen Schneedecke, kommen Amseln, Meisen, Rotkehlchen und Spatzen immer noch futtern.
Das war vor ein paar Wochen, wo es schon mal wärmer war nicht so.

Ich vermute auch das der Winter ihnen arg zugesetzt hat, so das sie jetzt noch viel Futter brauchen, vor allem auch weil die Natur noch nicht ganz so viel zu bieten hat.

Futterrosinen habe ich auch den ganzen Winter angeboten und werden aktuell immer noch als erstes gefuttert, genauso wie Nüsse.
Fettfutter geht auch, abers Sonnenblumenkerne und andere Sämereien bleiben vermehr liegen.

Wasser wurde gestern auch neu aufgefüllt (war zwar noch was drin, aber dreckig) und wenige Minuten später wurde ausgiebig in der Sonne gebadet.
Das sah bei den Spatzen aus wie Frühlingsgroßputz, so dolle und lange haben die geplanscht.

Hier kommt seit ein paar Tagen ein Amselmann der scheinbar einen verletzten Fuß hat. Sitzt immer nur auf einem Fuß, hüpft meist auch auf einem Fuß nur selten benutzt er den zweiten Fuß zum Abstützen.
Freitag/Samstag war es schlimmer, seit gestern benutzt er den Fuß wieder häufiger.
Fliegen und sich gegen andere Amseln wären kann er aber sehr gut.
Verjagt alles was in seine Nähe kommt.


Bild

Benutzeravatar
freigänger
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Beiträge: 6496
Registriert: So 17. Jan 2010, 15:03
Land: Oesterreich
Wohnort: österreich
Hat sich bedankt: 209 Mal
Danksagung erhalten: 184 Mal
Geschlecht:

Re: hochbetrieb - vogelfutterhäuschen

Beitrag von freigänger » Di 2. Apr 2013, 08:45

fettflocken - haferflocken in öl geröstet oder wie machst du das?

futterrosinen - wo gibts die? ich hab die normalen aus dem geschäft.

gestritten wird hier auch, diesmal fallen allerdings nicht die spatzen diesbezüglich auf, sondern die amseln und buchfinken.

tgl. mind. ein buchfink fliegt gegen die scheibe, einer dürfte bei dem heftigen aufprall sofort tot gewesen sein, die anderen erholen sich. hab grad heut früh einen aufgehoben und ein wenig angewärmt, dann ist er wieder weggeflogen. letzthin auch, da bin ich in die stiefel geschlüpft und zu ihm gestapft, kappe drübergelegt und ihn hochgehoben, die füsse vom schnee befreit, angewärmt und dann ist er in den baum geflogen. wenn die zu lange im schnee liegen kühlen sie zu sehr aus und schwächt sie noch mehr.
die fenster sind eh nicht geputzt und so halbgardinen hängen mal oben, mal unten. jetzt hab ich bei dem einen fenster oben und unten store hängen.

bei der nachbarin dürfte das futter fertig sein :? einige vögel suchen noch am boden, doch es sind nur mehr wenige.
äpfel und banane, marillenstücke und rosinen und div. körner verteil ich draußen und es sind ständig vögel auf futtersuche, vorallem in der früh. ich denk, die kalten nächte kosten die vögel sehr viel energie und da ist der hunger in der früh umso größer.

stare dürften bereits weitergezogen sein. die waren ja auch noch nie da. einmal war für einige tage ein größerer schwarm in der pferdewiese und dem dortigen birnbaum. obs stare waren, weiß ich nicht.

gestern war das erstemal ein bergfink da :hot:


liebe grüße freigänger mit Bild vom 18.6.00 bis 14.4.12 begleitete mich cano treu und in liebe, wie nur ein hund kann. danke cano. Wer wagt, kann verlieren. Wer nicht wagt, hat schon verloren. (b.brecht)

Benutzeravatar
halloich
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 7046
Registriert: Sa 10. Jan 2009, 17:47
Land: Deutschland
Wohnort: RheinSiegKreis //zwischen Bonn und Köln
Hat sich bedankt: 51 Mal
Danksagung erhalten: 229 Mal
Geschlecht:

Re: hochbetrieb - vogelfutterhäuschen

Beitrag von halloich » Di 2. Apr 2013, 12:28

freigänger hat geschrieben:fettflocken - haferflocken in öl geröstet oder wie machst du das?
Fertig kaufen, :D
Auf dem Sack steht Fettfutter.

Hier zum angucken.
[url=http://www.abload.de/image.php?img=dsc023845xjgy.jpg]Bild[/url]

[url=http://www.abload.de/image.php?img=dsc02385tzko2.jpg]Bild[/url]

[url=http://www.abload.de/image.php?img=dsc02386inkj1.jpg]Bild[/url]

freigänger hat geschrieben:futterrosinen - wo gibts die? ich hab die normalen aus dem geschäft.
Die gibt/gab es bei uns beim Wildvogelfutter in jedem Fressnapf, Futterhaus, Baumarkt
Die normalen aus dem Supermarkt trau ich mich nicht, die sind ja meist geschwefelt, und ich nehm dann leiber unbehandelte und hoffe die sind gesünder für die Vögelchen

Bei uns gab es jetzt noch Wildvogelfutter in diversen Sorten im Fressnapf, im Sonderangebot :hm:
Da war ich nicht, ich habe noch genügend, ob das Reste sind und direkt heute Ausverkauft sind :hm: oder die haben noch reichlich :grübel: . lt. Prospekt ist Angebot ab heute :hm:


Bild

Benutzeravatar
freigänger
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Beiträge: 6496
Registriert: So 17. Jan 2010, 15:03
Land: Oesterreich
Wohnort: österreich
Hat sich bedankt: 209 Mal
Danksagung erhalten: 184 Mal
Geschlecht:

Re: hochbetrieb - vogelfutterhäuschen

Beitrag von freigänger » Di 2. Apr 2013, 13:38

danke für deine aufklärung halloich :)

am samstag war ich in der stadt, bei div. baumärkten und auch bei fn, wo ich nach großen futtersäcken, also 20kg und mehr, fragte. nix. rundum ausverkauft, außer die normalen futtersachen für die käfigvögel.
bei den rosinen/sultaninen hab ich noch ein wenig von b+m, €5,90/kg, da wär ich um eine günstigere quelle froh gewesen.

der heutige apfel, ein jonathan, entspricht nicht, keine ahnung was ihn von den bisherigen unterscheidet.

heute mittag bei den nachrichten: eine große starschar tot neben der straße (nur einige km von hier entfernt), verhungert. obwohl ich mich frag, obs am hunger lag oder daß sie das streusalz von der straße gepickt haben?

fallweise kommt jetzt ein kleiber vorbei.
die elstern, eichelhäher und krähen sind weg, obwohl die hier ihr revier haben. zuerst dachte ich, die knallerei samstag und sonntag und die ganze nacht dazwischen hätte sie verschreckt, doch jetzt ist ja wieder ruhe.
wk vogelfutter quadratl 009.JPG
wk vogelfutter quadratl 010.JPG
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.


liebe grüße freigänger mit Bild vom 18.6.00 bis 14.4.12 begleitete mich cano treu und in liebe, wie nur ein hund kann. danke cano. Wer wagt, kann verlieren. Wer nicht wagt, hat schon verloren. (b.brecht)

Benutzeravatar
halloich
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 7046
Registriert: Sa 10. Jan 2009, 17:47
Land: Deutschland
Wohnort: RheinSiegKreis //zwischen Bonn und Köln
Hat sich bedankt: 51 Mal
Danksagung erhalten: 229 Mal
Geschlecht:

Re: hochbetrieb - vogelfutterhäuschen

Beitrag von halloich » Di 2. Apr 2013, 13:56

Elstern kommen hier auch nicht mehr,
Eichelhäher war am Samstag hier (im Vogelhaus :shock: und hat Nüsse inhaliert), das Rotkehlchen ist öffter und länger hier im Vogelhaus am futtern als im "Winter" mit mehr Schnee und mehr frost :hm:
Aktuell kommt ab und zu mal eine Meise, ein Spatz und mehr nicht an kleinen Vögelchen.
Die Amseln sind dich hier richtig am zoffen und verjagen, eben waren 7 Amsel gleichzeitig :shock: im Garten und wollten alle futtern und baden, das war ein gezeter.


Bild

Benutzeravatar
eigentlich max
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 900
Registriert: Do 28. Okt 2010, 19:05
Land: Deutschland
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 30 Mal
Geschlecht:

Re: hochbetrieb - vogelfutterhäuschen

Beitrag von eigentlich max » Di 2. Apr 2013, 17:11

Bei mir sind Fettflocken nix gekauftes. Gibt ja hier nirgens mehr was.
freigänger hat geschrieben:fettflocken - haferflocken in öl geröstet oder wie machst du das?
Rösten ist das falsche Wort, braun darf es nicht werden.

Ich mach eine kleine Tasse voll Sonnenblumenöl in einen Tigel..... schütte eine Tüte Vollkorn-Haferflocken rein. Dann schön langsam erhitzen (auf keinen Fall volle Stufe) und immer wieder mal umdrehen. So bekommen alle Flocken etwas Fett ab. Durch die sich langsam steigernde Hitze saugen sich die haferflocken voll. man merkt dann schon, wie es in der Pfanne trockener wird, ich fasse zur Kontrolle immer die Flocken an. Sie dürfen sich nicht fettig anfassen.

Heute früh hab ich mich riesig gefreut. Ich raus mit meinen Flocken - sah die schwarze Fraktion schon auf den Bäumen warten :lol: ....und kaum war ich wieder drin, stürzten sie sich regelrecht drauf.

War heut noch mal im Aldi, hab nochmal 7 Tüten gekauft und 5 Tüten Rosinen.



Benutzeravatar
Felli
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 1882
Registriert: Fr 5. Okt 2012, 08:30
Land: Deutschland
Wohnort: 4020 Linz
Hat sich bedankt: 260 Mal
Danksagung erhalten: 182 Mal
Geschlecht:

Re: hochbetrieb - vogelfutterhäuschen

Beitrag von Felli » Di 2. Apr 2013, 18:17

eigentlich max hat geschrieben:War heut noch mal im Aldi, hab nochmal 7 Tüten gekauft und 5 Tüten Rosinen.
ich kauf die Rosinen auch bei Aldi/Hofer, ich denke die sind vollkommen ok, da sie ungeschwefelt sind :top:


Liebe Grüße
Bild
Wer Tiere quält, ist unbeseelt.
Und Gottes guter Geist ihm fehlt;
mag noch so vornehm drein er schauen,
man sollte niemals ihm vertrauen.
Johann Wolfgang von Goethe

Benutzeravatar
freigänger
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Beiträge: 6496
Registriert: So 17. Jan 2010, 15:03
Land: Oesterreich
Wohnort: österreich
Hat sich bedankt: 209 Mal
Danksagung erhalten: 184 Mal
Geschlecht:

Re: hochbetrieb - vogelfutterhäuschen

Beitrag von freigänger » Mi 3. Apr 2013, 08:41

der große sack erdnüsse ist schon lange fertig, die wurden auch hier inhaliert. dieses jahr werd ich nach nußbäumen ausschau halten :pfeif:

heut früh wollt ich eigentlich nur - noch vorm endgültigen aufstehn - den rehen futter reinkippen, doch dann sah ich, daß der hunger bei den tieren groß ist - rehspuren im garten, fellbüschel am zaun und die freien flächen unter den bäumen wieder mit einer schneedecke versehn.
also nix mehr mit zurück ins bett, sondern an den herd. und da hab ich dann rapsöl erwärmt und div. reingegeben.
wie oft hab ich in den letzten wochen an vogelmax und ihre knödelfabrik gedacht, selbst war ich bisher zu bequem zum 'kochen'. also nun auch hier pfanne raus :lol:
eigentlich hält bei mir 1 l öl viele monate, doch da war ratzfatz ein halber liter weg.

nach wie vor gehn die buchfinken nur direkt auf den boden, in keine schüssel, untertasse etc.
viele 321.JPG
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.


liebe grüße freigänger mit Bild vom 18.6.00 bis 14.4.12 begleitete mich cano treu und in liebe, wie nur ein hund kann. danke cano. Wer wagt, kann verlieren. Wer nicht wagt, hat schon verloren. (b.brecht)

Ziesel
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 13989
Registriert: So 19. Apr 2009, 16:17
Land: Deutschland
Hat sich bedankt: 81 Mal
Danksagung erhalten: 526 Mal

Re: hochbetrieb - vogelfutterhäuschen

Beitrag von Ziesel » Mi 3. Apr 2013, 08:50

seit kein Schnee mehr liegt füttere ich nicht mehr...ein bißchen "Restfutter" ist allerdings noch im Futterhaus



Benutzeravatar
eigentlich max
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 900
Registriert: Do 28. Okt 2010, 19:05
Land: Deutschland
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 30 Mal
Geschlecht:

Re: hochbetrieb - vogelfutterhäuschen

Beitrag von eigentlich max » Mi 3. Apr 2013, 11:16

Bei uns ist wieder neuer Schnee angesagt. :?

Ich denk aber, heut mach ich das letzte mal Knödel.

Freigänger, tolle Portion, so sah es gestern abend in meiner Küche auch aus. Hab gleich so viel vorbereitet, dass ich bis Wochenende nix mehr machen muss.



Benutzeravatar
freigänger
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Beiträge: 6496
Registriert: So 17. Jan 2010, 15:03
Land: Oesterreich
Wohnort: österreich
Hat sich bedankt: 209 Mal
Danksagung erhalten: 184 Mal
Geschlecht:

Re: hochbetrieb - vogelfutterhäuschen

Beitrag von freigänger » Mi 3. Apr 2013, 11:32

bis zum wochenend wird die schüssel vlt. nicht reichen... schnee ist angesagt :jordi:
außerdem ist jörgl der meinung auch er hat federn :pfeif: (ich hoff, rapsöl bekommt ihn :hehe: )

gestern war eine amsel da, die ist eitel und sticht heraus :hot: die schwanzfedern hatten viele weiße tupftl! heut konnt ich sie noch nicht entdecken.

daß die futterzeit vorüber ist, seh ich noch nicht :? der schnee hält noch und nachschub ist angekündigt :sauer:


liebe grüße freigänger mit Bild vom 18.6.00 bis 14.4.12 begleitete mich cano treu und in liebe, wie nur ein hund kann. danke cano. Wer wagt, kann verlieren. Wer nicht wagt, hat schon verloren. (b.brecht)

Benutzeravatar
halloich
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 7046
Registriert: Sa 10. Jan 2009, 17:47
Land: Deutschland
Wohnort: RheinSiegKreis //zwischen Bonn und Köln
Hat sich bedankt: 51 Mal
Danksagung erhalten: 229 Mal
Geschlecht:

Re: hochbetrieb - vogelfutterhäuschen

Beitrag von halloich » Do 4. Apr 2013, 12:06

Also ich beobachte hier was und wieviele futtern kommen, demnach wird entschieden ob und was noch nach gelegt wird.
Hier kommt zwar noch so einiges ans, ins und unter das Vogelhaus, aber immer seltener und immer weniger.

Die Spatzen sind schon auf der Suche nach Nistmaterial.
Die habe ich die letzten Jahre hier nie brüten sehen, nur Elstern, Eichelhäher, Amsel, meise und Rotschwänzchen.
mal sehen wo die Spatzen sich nieder lassen wollen.

Hier meine Foto ausbeute von heute :mrgreen:

[url=http://www.abload.de/image.php?img=dsc023899sbjy.jpg]Bild[/url]

[url=http://www.abload.de/image.php?img=dsc02390s7awj.jpg]Bild[/url]

[url=http://www.abload.de/image.php?img=dsc02391zolq0.jpg]Bild[/url]

[url=http://www.abload.de/image.php?img=dsc02392jwzgd.jpg]Bild[/url]

[url=http://www.abload.de/image.php?img=dsc02393obbp3.jpg]Bild[/url]

[url=http://www.abload.de/image.php?img=dsc02394pma3i.jpg]Bild[/url]

[url=http://www.abload.de/image.php?img=dsc02395lvzij.jpg]Bild[/url]

[url=http://www.abload.de/image.php?img=dsc02396ohysy.jpg]Bild[/url]

[url=http://www.abload.de/image.php?img=dsc02397aiz96.jpg]Bild[/url]

[url=http://www.abload.de/image.php?img=dsc02398onagp.jpg]Bild[/url]


Bild

Ziesel
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 13989
Registriert: So 19. Apr 2009, 16:17
Land: Deutschland
Hat sich bedankt: 81 Mal
Danksagung erhalten: 526 Mal

Re: hochbetrieb - vogelfutterhäuschen

Beitrag von Ziesel » Do 4. Apr 2013, 12:13

schöne Bilder. . besonders das Letzte >> sieht aus als hätte der Zwitscherling hier Katzenhaare weggepickt

Das Mäuschen ist knuffig und so scharf auf´s Foto gekriegt, Hammah, die hat doch bestimmt nicht still gesessen und gewartet bis du schön nah dran bist und sie gut im Blick hast ?!



Benutzeravatar
halloich
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 7046
Registriert: Sa 10. Jan 2009, 17:47
Land: Deutschland
Wohnort: RheinSiegKreis //zwischen Bonn und Köln
Hat sich bedankt: 51 Mal
Danksagung erhalten: 229 Mal
Geschlecht:

Re: hochbetrieb - vogelfutterhäuschen

Beitrag von halloich » Do 4. Apr 2013, 12:29

Still gesessen hat die nicht.
Da kamen in der Zeit auch Amseln, Spatzen und Meisen, immer wenn einer im Anflug war lieft maus weg, ich wusste dann aus welcher Richtung die wieder auf taucht.

Ja, so sehen Bilder durch die geputzten Fenster aus :D
Ich wollte gerade Gardinen aufhängen, seh Maus, lass Gardine fallen, hohl Knipsi und los ging es.
Keine 5 Minuten später hatte ich die Fotos.


Bild

Ziesel
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 13989
Registriert: So 19. Apr 2009, 16:17
Land: Deutschland
Hat sich bedankt: 81 Mal
Danksagung erhalten: 526 Mal

Re: hochbetrieb - vogelfutterhäuschen

Beitrag von Ziesel » Do 4. Apr 2013, 12:31

mmhh..vielleicht sollt ich doch Fenster putzen..



Benutzeravatar
Felli
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 1882
Registriert: Fr 5. Okt 2012, 08:30
Land: Deutschland
Wohnort: 4020 Linz
Hat sich bedankt: 260 Mal
Danksagung erhalten: 182 Mal
Geschlecht:

Re: hochbetrieb - vogelfutterhäuschen

Beitrag von Felli » Do 4. Apr 2013, 13:09

ooohhh ja, die Bilder sind toll geworden :top:
sieht aus als ob der Spatz einen Rauschebart hat :hehe:

der hiesige Ringeltaubenmann baut seit Februar sein Nest in Nachbars monströser Tanne
es werden unermüdlich Zweige aus dem nahen Wald herangeschafft
er legt sich wohl besonders für seine Herzdame ins Zeug :lieb:


Liebe Grüße
Bild
Wer Tiere quält, ist unbeseelt.
Und Gottes guter Geist ihm fehlt;
mag noch so vornehm drein er schauen,
man sollte niemals ihm vertrauen.
Johann Wolfgang von Goethe

Benutzeravatar
halloich
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 7046
Registriert: Sa 10. Jan 2009, 17:47
Land: Deutschland
Wohnort: RheinSiegKreis //zwischen Bonn und Köln
Hat sich bedankt: 51 Mal
Danksagung erhalten: 229 Mal
Geschlecht:

Re: hochbetrieb - vogelfutterhäuschen

Beitrag von halloich » Do 4. Apr 2013, 13:15

Bei dem Spatz weiß ich noch nicht mal was und wo der gesammelt hat. :hm:
Der hat nur paar mal auf dem Blumenkübel Zwischenstopp eingelegt und immer was im Schnabel


Bild

Benutzeravatar
Da4nG3L
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Beiträge: 3803
Registriert: Di 27. Sep 2011, 09:30
Land: Deutschland
Wohnort: Mülheim an der Ruhr
Hat sich bedankt: 549 Mal
Danksagung erhalten: 732 Mal
Geschlecht:

Re: hochbetrieb - vogelfutterhäuschen

Beitrag von Da4nG3L » Do 4. Apr 2013, 13:29

Oh ... Sehr schöne Bilder. Das Mäuschen :liebe:
Hab erstmal gestalkt was dufür ne Kamera hast 8-)

Bei uns bauen weiterhin nur die Elstern bis jetzt.


Liebe Grüße,
Sabrina

Benutzeravatar
halloich
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 7046
Registriert: Sa 10. Jan 2009, 17:47
Land: Deutschland
Wohnort: RheinSiegKreis //zwischen Bonn und Köln
Hat sich bedankt: 51 Mal
Danksagung erhalten: 229 Mal
Geschlecht:

Re: hochbetrieb - vogelfutterhäuschen

Beitrag von halloich » Do 4. Apr 2013, 15:32

Da4nG3L hat geschrieben:Hab erstmal gestalkt was dufür ne Kamera hast 8-)
Wo und wie kann man das denn stalken? :o

Ich habe eine Bridge Kamera, von Sony, mit SuperZoom (30 fach optische Vergrößerung), vernüftigem Bilsstabilisator, so das beim zoomen auch noch scharfe Bilde raus kommen und meine Zitterhand nicht zum Vorschein kommt.


Bild

Benutzeravatar
Christiane
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 108
Registriert: Di 10. Apr 2012, 16:06
Hat sich bedankt: 8 Mal
Danksagung erhalten: 29 Mal
Geschlecht:

Re: hochbetrieb - vogelfutterhäuschen

Beitrag von Christiane » Do 4. Apr 2013, 15:36

halloich hat geschrieben: Wo und wie kann man das denn stalken? :o
in dem man auf eins deiner Bilder klickt und dann bei abload.de oben rechts auf " weiter informationen (EXIF)" klickt... da steht dann was du für ne kamera du genutzt hast ;)



Benutzeravatar
freigänger
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Beiträge: 6496
Registriert: So 17. Jan 2010, 15:03
Land: Oesterreich
Wohnort: österreich
Hat sich bedankt: 209 Mal
Danksagung erhalten: 184 Mal
Geschlecht:

Re: hochbetrieb - vogelfutterhäuschen

Beitrag von freigänger » Fr 5. Apr 2013, 07:35

ein teil der buchfinken dürfte weitergezogen sein, dafür sind jetzt mehrere rotkehlchen gekommen und die amseln zählen inzwischen auch zu den stammgästen
wk nacht haha 033.JPG
wk nacht haha 052.JPG
auffallend, die buchfinken suchen lieber AM schnee als auf wiese (wofür räum ich dann frei?!) :grübel:

kokosschalenhälften sind sehr beliebt, da wird nicht nur rausgefuttert, nein, direkt dort ein läääängerer picnic gemacht. vlt. will der spatz sogar darin brüten :hehe:

gestern hab ich nach hanf gefragt - 20 kg € 50,- :shock:
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.


liebe grüße freigänger mit Bild vom 18.6.00 bis 14.4.12 begleitete mich cano treu und in liebe, wie nur ein hund kann. danke cano. Wer wagt, kann verlieren. Wer nicht wagt, hat schon verloren. (b.brecht)

Benutzeravatar
eigentlich max
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 900
Registriert: Do 28. Okt 2010, 19:05
Land: Deutschland
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 30 Mal
Geschlecht:

Re: hochbetrieb - vogelfutterhäuschen

Beitrag von eigentlich max » Mo 8. Apr 2013, 16:24

Ich weiss nicht, wie das "aufhören" geht.

Morgen früh mach ich sowieso die restlichen Knödel rein, bevor es noch wärmer wird.

ich hab die "schwarze Fraktíon" heut beobachtet, wie sie auf den umliegenden Wiesen rumpickten. Sie scheinen also schon was zu finden.

Trotzdem kommen vereinzelt noch Vögel fressen, mein Buntspecht war auch da heut....

Lass ich das Häuschen jetzt einfach leer, oder wie???



Benutzeravatar
freigänger
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Beiträge: 6496
Registriert: So 17. Jan 2010, 15:03
Land: Oesterreich
Wohnort: österreich
Hat sich bedankt: 209 Mal
Danksagung erhalten: 184 Mal
Geschlecht:

Re: hochbetrieb - vogelfutterhäuschen

Beitrag von freigänger » Mo 8. Apr 2013, 17:47

'die schwarze fraktion' hat hier heut emsig regenwürmer gezogen :roll:
sie picksen noch eifrig am futter und ich hab grad heut eine neue schüssel voll gemacht.
es kommen ja erst die zugvögel und die kommen mit hunger!
es sind wenig insekten unterwegs und die regenwürmer sind größtenteils noch unter der schneedecke. also ganz abrupt hör ich nicht auf.

auffallend viel vertreten sind hier: spatzen, amseln, buchfinken, rotkehlchen. kleiber, elster, eichelhäher, sumpfmeise, kohl- und blaumeise sind in der minderzahl.
sie futtern das ausgestreute in der wiese und haben auch den rehfutterplatz für sich entdeckt.

eine amsel ohne schwanzfedern, kann die nicht fliegen? hat er die durch einen unfall verloren oder kann das jetzt ein jungvogel sein? er hüpft nur rum.
wk vögl kiefer 133.JPG
noch darf der eichelhäher in hausnähe (während kückenzeit nicht mehr)
vogeljausn 185.JPG
einige ringeltauben (türken-) sind manchmal hier
vogeljausn 125.JPG
gibts ein amselrennen? so wie er in der kurve liegt, gewinnt er
wk vögl kiefer 060.JPG
senkrechtstart
wk vögl kiefer 222.JPG
wenns ums futtersuchen geht können auch mehrere arten miteinand
wk vögl kiefer 275.JPG
die häuschen hängen bei mir das ganze jahr, eins wird auch immer wieder als nistplatz genutzt.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.


liebe grüße freigänger mit Bild vom 18.6.00 bis 14.4.12 begleitete mich cano treu und in liebe, wie nur ein hund kann. danke cano. Wer wagt, kann verlieren. Wer nicht wagt, hat schon verloren. (b.brecht)

Benutzeravatar
eigentlich max
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 900
Registriert: Do 28. Okt 2010, 19:05
Land: Deutschland
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 30 Mal
Geschlecht:

Re: hochbetrieb - vogelfutterhäuschen

Beitrag von eigentlich max » Mo 8. Apr 2013, 19:15

Hoffentlich kommt kein Räuber bei deiner Amsel. :grübel:

Bei euch ist noch soviel Schnee!?

Hier sind nur noch gelegentliche Häufchen, da wo immer Schatten ist. Die Ameisen laufen sogar schon rum und wir hatten die erste Fliege im Wohnzimmer.

Aber gut- ich werd morgen früh noch mal Futter machen für die nächsten Tage.

Fettknödel kann ich dann ja nicht mehr machen, es soll bis 14 Grad werden, die würden einfach wegschmelzen.



Benutzeravatar
Felli
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 1882
Registriert: Fr 5. Okt 2012, 08:30
Land: Deutschland
Wohnort: 4020 Linz
Hat sich bedankt: 260 Mal
Danksagung erhalten: 182 Mal
Geschlecht:

Re: hochbetrieb - vogelfutterhäuschen

Beitrag von Felli » Mo 8. Apr 2013, 19:16

freigänger hat geschrieben:eine amsel ohne schwanzfedern, kann die nicht fliegen? hat er die durch einen unfall verloren oder kann das jetzt ein jungvogel sein? er hüpft nur rum.
vlt. war´s eine katze die ihm die schmucken schwanzfedern gestohlen hat :shock:
die federn wachsen wieder nach, nur ist er leider leichte beute wenn er gar nicht fliegen kann :(
irgendwie müßte er aber doch fliegen können, den die schwanzferdern dienen eher als ruder :grübel:


Liebe Grüße
Bild
Wer Tiere quält, ist unbeseelt.
Und Gottes guter Geist ihm fehlt;
mag noch so vornehm drein er schauen,
man sollte niemals ihm vertrauen.
Johann Wolfgang von Goethe

Zurück zu „Tiere, Pflanzen und Insekten in freier Natur“