hochbetrieb - vogelfutterhäuschen

Bild
Benutzeravatar
halloich
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 7046
Registriert: Sa 10. Jan 2009, 17:47
Land: Deutschland
Wohnort: RheinSiegKreis //zwischen Bonn und Köln
Hat sich bedankt: 51 Mal
Danksagung erhalten: 229 Mal
Geschlecht:

Re: hochbetrieb - vogelfutterhäuschen

Beitrag von halloich » Di 12. Mär 2013, 08:15

Nachdem es gestern Nachmittag wieder angefangen hat zu schneien und die ersten Amseln Schutz im Vogelhaus gesucht haben, habe ich Futter wieder reichlich auf gefüllt. (vorher war nur noch ein wenig Streufutter drin).

Mal sehen wer und was sich so die nächsten Tage blicken lässt


Bild

Benutzeravatar
freigänger
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Beiträge: 6496
Registriert: So 17. Jan 2010, 15:03
Land: Oesterreich
Wohnort: österreich
Hat sich bedankt: 209 Mal
Danksagung erhalten: 184 Mal
Geschlecht:

Re: hochbetrieb - vogelfutterhäuschen

Beitrag von freigänger » Di 12. Mär 2013, 08:49

gestern hatte ich die leeren netze der knödel und würste entfernt. interessant zu sehn, welche der knödel angenommen wurden und welche noch hängen, obs am futter liegt oder an der aufhängestelle, keine ahnung.

zwar hatte ich einen zitronenfalter und eine biene gesehn, doch das nahrungsangebot für die vögel ist noch sehr mager und sie suchen häufig die futterstationen auf.


liebe grüße freigänger mit Bild vom 18.6.00 bis 14.4.12 begleitete mich cano treu und in liebe, wie nur ein hund kann. danke cano. Wer wagt, kann verlieren. Wer nicht wagt, hat schon verloren. (b.brecht)

Benutzeravatar
eigentlich max
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 900
Registriert: Do 28. Okt 2010, 19:05
Land: Deutschland
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 30 Mal
Geschlecht:

Re: hochbetrieb - vogelfutterhäuschen

Beitrag von eigentlich max » Di 12. Mär 2013, 13:37

freigänger hat geschrieben:gestern hatte ich die leeren netze der knödel und würste entfernt. interessant zu sehn, welche der knödel angenommen wurden und welche noch hängen, obs am futter liegt oder an der aufhängestelle, keine ahnung.
Seit ich selbst Meisenknödel mache, bleiben die Baumarkt Knödel unangetastet hängen. Ich hatte sie ja gefüllt samt Halterungen gekauft und nun wollte ich, dass die letzte Halterung mit diesen Kaufknödeln noch leer gefressen wird, aber keiner rührt sie an. 'Sie wollen nur noch meine, ich muss jedes Wochenende neue machen.

Z.Z. hab ich das "Problem" (oder ist es keines oder eines was ICH verursacht hab? :grübel: ) dass immer mehr grosse Vögel auf meinem "Meisenbaum" landen und sich in mein Vogelhaus zwängen, das für Kleinstvögel sein soll. Bis zu 4 dicke Vögel hab ich in diesem eher kleinen Häuschen schon gezählt. Ich hab ihnen schon eine Schale unten hingestellt, aber diese ist meist in 15 min leer, da es immer mehr Vögel werden. :grübel:

Guckt mal:

[url=http://imageshack.us/photo/my-images/560/rimg0186.jpg/]Bild[/url]

Uploaded with [url=http://imageshack.us]ImageShack.us[/url]

[url=http://imageshack.us/photo/my-images/839/rimg0175d.jpg/]Bild[/url]

Uploaded with [url=http://imageshack.us]ImageShack.us[/url]



Benutzeravatar
freigänger
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Beiträge: 6496
Registriert: So 17. Jan 2010, 15:03
Land: Oesterreich
Wohnort: österreich
Hat sich bedankt: 209 Mal
Danksagung erhalten: 184 Mal
Geschlecht:

Re: hochbetrieb - vogelfutterhäuschen

Beitrag von freigänger » Di 12. Mär 2013, 17:16

diese länglichen halterungen sind mit deinen knödeln bestückt?
hast du dazu schon irgendwo das rezept verraten? (irgendwo hatte jemand eine mischung gepostet)
schneearm seid ihr aber auch nicht ;)


liebe grüße freigänger mit Bild vom 18.6.00 bis 14.4.12 begleitete mich cano treu und in liebe, wie nur ein hund kann. danke cano. Wer wagt, kann verlieren. Wer nicht wagt, hat schon verloren. (b.brecht)

Benutzeravatar
eigentlich max
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 900
Registriert: Do 28. Okt 2010, 19:05
Land: Deutschland
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 30 Mal
Geschlecht:

Re: hochbetrieb - vogelfutterhäuschen

Beitrag von eigentlich max » Di 12. Mär 2013, 19:25

Ja genau, dass sind meine Knödel. Hier hab ich sie heute ganz kurz abgestellt, als ich befüllen wollte.

[url=http://imageshack.us/photo/my-images/259/rimg0177f.jpg/]Bild[/url]

Uploaded with [url=http://imageshack.us]ImageShack.us[/url]

Nicht über die Form wundern, ich press die Masse immer in Jogurtbecher (wie früher die Kinder Sandkuchen gebacken haben) Mir gefällt die Form besser als rund. (die Tiere haben mehr davon, kommen besser ran)

Die Masse selbst ist unspektakulär. Schweineschmalz, Vollkornhaferflocken, Wildvogelfutter, Erdnüsse, geschälte und ungeschälte Sonnenblumenkerne und noch Oelsaat (welches die Schweine nicht wollten) Gewogen wird bei mir nicht, die Tiere schleudern sowieso breit, was sie nicht wollen und unten warten dann schon andere drauf.

Auf einer Vogelseite hab ich gelesen: man soll sich vorher genau überlegen, welche Vögel man füttern will - und soll danach gezielt einkaufen. Aber es kommen doch ALLE Sorten, nicht nur die, die ich füttern "will". Heute hab ich etliche neue Arten gesehen, die ich garnicht kenne.



Benutzeravatar
halloich
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 7046
Registriert: Sa 10. Jan 2009, 17:47
Land: Deutschland
Wohnort: RheinSiegKreis //zwischen Bonn und Köln
Hat sich bedankt: 51 Mal
Danksagung erhalten: 229 Mal
Geschlecht:

Re: hochbetrieb - vogelfutterhäuschen

Beitrag von halloich » Mi 13. Mär 2013, 06:13

eigentlich max hat geschrieben:Auf einer Vogelseite hab ich gelesen: man soll sich vorher genau überlegen, welche Vögel man füttern will - und soll danach gezielt einkaufen. Aber es kommen doch ALLE Sorten, nicht nur die, die ich füttern "will". Heute hab ich etliche neue Arten gesehen, die ich garnicht kenne.
Genau, deswegen biete ich hier auch Streufutter, Fettfutter, Äpfel, Nüsse ... halt alles mögliche an. Ich weiß ja nie wer gerade kommt und hunger hat.

Ich könnte mir vorstellen das das eher so gemeint ist das man schauen soll welche Vögel kommen und dann das Futter so anpassen das für die Vögel das richtige dabei ist. Also wenn ich sehe da sind Körnerfresser, geb ich Körner futter :hm:

Ich hatte ja nach den ersten Flöckchen Schnee Futter nach gelegt.
Und schon waren gestern wieder
Amseln, Kohlmeisen, Blaumeisen, Grünfinken, Buchfinken, Distelfinken und Spatzen im/am Vogelhaus zu sehen.

Also hier haben mir die Vögel deutlich gezeigt das zweistellige Plusgrade kein Grund zum füttern ist, wenn dann aber Schnee und minus, wollen die wieder Futter.


Bild

Benutzeravatar
Da4nG3L
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Beiträge: 3803
Registriert: Di 27. Sep 2011, 09:30
Land: Deutschland
Wohnort: Mülheim an der Ruhr
Hat sich bedankt: 549 Mal
Danksagung erhalten: 732 Mal
Geschlecht:

Re: hochbetrieb - vogelfutterhäuschen

Beitrag von Da4nG3L » Mi 13. Mär 2013, 08:09

Ich finde die Artenvielfalt in euren Gärten total toll :smile:
Bei mir sind ja nur mein Rotkehlchen und nen paar Meisen Stammgast.
Bei den Ninis ist die Amsel immer da, sie und die Ninis nehmen aber gern auch die Vögelkörner an, so ist es ja nicht :D

Neben diesen kommen Taube und Elster wieder regelmäßig in den Garten, die Elstern sind aber nicht nett zu den Tauben. Voll das Gezeter dann....
Die sollen sich ja nicht wagen wieder beiden bei uns zu nisten.
Letztes Jahr haben die Elstern das Taubennest geplündert vor meinen Augen :?


Liebe Grüße,
Sabrina

Benutzeravatar
Felli
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 1882
Registriert: Fr 5. Okt 2012, 08:30
Land: Deutschland
Wohnort: 4020 Linz
Hat sich bedankt: 260 Mal
Danksagung erhalten: 182 Mal
Geschlecht:

Re: hochbetrieb - vogelfutterhäuschen

Beitrag von Felli » Mi 13. Mär 2013, 11:13

@Max...toll, deine Knödl bzw. Zylinder :top:
ich hab auch schon des öfteren welche selber hergestellt aber anstatt Schweineschmalz hab ich Kokosfett hergenommen, die Masse in große Keksausstecher gefüllt, ein Bändchen durchgezogen und in den Bäumen/Sträuchern platziert :D


Liebe Grüße
Bild
Wer Tiere quält, ist unbeseelt.
Und Gottes guter Geist ihm fehlt;
mag noch so vornehm drein er schauen,
man sollte niemals ihm vertrauen.
Johann Wolfgang von Goethe

Benutzeravatar
freigänger
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Beiträge: 6496
Registriert: So 17. Jan 2010, 15:03
Land: Oesterreich
Wohnort: österreich
Hat sich bedankt: 209 Mal
Danksagung erhalten: 184 Mal
Geschlecht:

Re: hochbetrieb - vogelfutterhäuschen

Beitrag von freigänger » Do 14. Mär 2013, 09:01

max, das kurze abstellen haben die wohl bereits als serviert angesehn :lol:

ich geh davon aus, wenn viele diverse sachen angeboten werden, holt sich jeder vogel nach seinem belieben.
irgendwie haben kaninchen, reh und vogel das gleiche futter, praktisch :pfeif:

da schnee angesagt war hab ich gestern etwas mehr nachgefüllt, u.a. 'vogelfettfutter' (als ich heim kam stand ein sack davon und 1 sack sonnenblumenkerne vor der tür :D ) und von den rehen die 3-kornflocken (weizen, mais, gerste) . wie's ankommt kann ich noch nicht beurteilen.

rotkehlchen seh ich an den futterhäuschen eigentlich nicht, doch die wildkamera hats verraten:
wk12.3 021.JPG
in den schüsseln haben die spatzen emsigst gebadet :lol:
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.


liebe grüße freigänger mit Bild vom 18.6.00 bis 14.4.12 begleitete mich cano treu und in liebe, wie nur ein hund kann. danke cano. Wer wagt, kann verlieren. Wer nicht wagt, hat schon verloren. (b.brecht)

Benutzeravatar
Da4nG3L
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Beiträge: 3803
Registriert: Di 27. Sep 2011, 09:30
Land: Deutschland
Wohnort: Mülheim an der Ruhr
Hat sich bedankt: 549 Mal
Danksagung erhalten: 732 Mal
Geschlecht:

Re: hochbetrieb - vogelfutterhäuschen

Beitrag von Da4nG3L » Do 14. Mär 2013, 09:24

Oh, du hast auch ein Rotkehlchen :liebe:
Seit ich weiß wie sie sich anhören wenn sie "meckern" hör ich überall Rotkehlchen :mrgreen:


Liebe Grüße,
Sabrina

Benutzeravatar
freigänger
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Beiträge: 6496
Registriert: So 17. Jan 2010, 15:03
Land: Oesterreich
Wohnort: österreich
Hat sich bedankt: 209 Mal
Danksagung erhalten: 184 Mal
Geschlecht:

Re: hochbetrieb - vogelfutterhäuschen

Beitrag von freigänger » Do 14. Mär 2013, 13:00

eigentlich max hat geschrieben: Der ist 60cm hoch der Zaun. (die Heringe sind selbst geschmiedet, nach deren Grösse kann man sich nicht richten) Aber die gibts ja auch in grössser.

Ob man auch 2 Komposter koppeln könnte? Oder wird das zu instabil? Oder kommt man doch besser (auch platzmässig) wenn man einen aufrollbaren Plastikzaun kauft? Immerhin muss ja auch alles verstaut werden übern Sommer.
beitrag endlich gefunden :tanz: hatte zuvor einen 'eigenen max thread' gesucht, da ich die frage im hinterkopf hatte.

solche gitterkomposter sind nicht grad billig, und dann 2 stück :grübel: da ist ein zaungeflecht doch günstiger und kann variabel aufgestellt und leichter verstaut werden. für deine zwecke m.e. besser geeignet. außerdem ist ein geflecht ein wenig instabil und die katze findet nicht so leicht halt drauf (außer es wäre ganz fachmännisch und für die ewigkeit aufgestellt/gespannt).


liebe grüße freigänger mit Bild vom 18.6.00 bis 14.4.12 begleitete mich cano treu und in liebe, wie nur ein hund kann. danke cano. Wer wagt, kann verlieren. Wer nicht wagt, hat schon verloren. (b.brecht)

Benutzeravatar
eigentlich max
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 900
Registriert: Do 28. Okt 2010, 19:05
Land: Deutschland
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 30 Mal
Geschlecht:

Re: hochbetrieb - vogelfutterhäuschen

Beitrag von eigentlich max » Do 14. Mär 2013, 22:14

freigänger hat geschrieben: außerdem ist ein geflecht ein wenig instabil und die katze findet nicht so leicht halt drauf
Das durfte ich heute live miterleben. Mietzie ist ja immer früh dabei, wenn ich draussen alles füttere. Sie entdeckte unter einer Tanne (die ich auch vergittert hatte) Amseln, sprang mit einem Satz rüber, der Sprung kostete sie aber Zeit und bremste sie aus, die Amseln flogen mit wildem Geschimpfe weg. Da hab ich mich gefreut, dass der Schutz funktioniert.

Ich wollte heute im real Vogelfutter nachkaufen, es gibt nix mehr!!! :?



Benutzeravatar
freigänger
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Beiträge: 6496
Registriert: So 17. Jan 2010, 15:03
Land: Oesterreich
Wohnort: österreich
Hat sich bedankt: 209 Mal
Danksagung erhalten: 184 Mal
Geschlecht:

Re: hochbetrieb - vogelfutterhäuschen

Beitrag von freigänger » Fr 15. Mär 2013, 08:19

hatte ich in manchen geschäften auch schon feststellen müssen, daß die 'saisonware' bereits fertig ist. bleibt freßnapf, lagerhaus; in tiergeschäften dürfte es das ganze jahr über div. sämereien geben.

letztes jahr hatte ich im frühjahr - abverkauf - sehr vieeel gekauft, heuer hatte ich den zeitpunkt nicht erwischt bzw. wurde nichts abverkauft, da die ware auch so gut verkauft wurde.

deine zaunmethode beweist sich als gut gewählt ;)


liebe grüße freigänger mit Bild vom 18.6.00 bis 14.4.12 begleitete mich cano treu und in liebe, wie nur ein hund kann. danke cano. Wer wagt, kann verlieren. Wer nicht wagt, hat schon verloren. (b.brecht)

Ziesel
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 13989
Registriert: So 19. Apr 2009, 16:17
Land: Deutschland
Hat sich bedankt: 81 Mal
Danksagung erhalten: 526 Mal

Re: hochbetrieb - vogelfutterhäuschen

Beitrag von Ziesel » Sa 16. Mär 2013, 13:40

mmh..ich hab "mein" Rotkehlchen schon seit 2 Tagen nicht gesehen

PS: stimmt, sonst gabs um die Jahreszeit schon "Angebote" des restlichen Winterfutterts...dieses Jahr irgendwie nicht, was vermutlich am zurückgekehrten Winter liegt :hm:



Benutzeravatar
freigänger
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Beiträge: 6496
Registriert: So 17. Jan 2010, 15:03
Land: Oesterreich
Wohnort: österreich
Hat sich bedankt: 209 Mal
Danksagung erhalten: 184 Mal
Geschlecht:

Re: hochbetrieb - vogelfutterhäuschen

Beitrag von freigänger » Sa 16. Mär 2013, 13:48

kommen auch keine anderen vögel, ziesel? oder fehlt nur 'dein rotkehlchen'?

obi z.b. hat noch vogelfutter regulär und wird den rest, was bis ende märz nicht verkauft ist, zurückschicken, also nichts mit schnäppchen. dabei hätt ich ihnen alle reduzierten säcke abgenommen, da ja auch die rehe sonnenblumenkerne mögen.
heute bei der kontrollrunde waren die futterstationen noch bodenbedeckt, morgen gibts nachschub, da ja nochmal schnee angekündigt ist...


liebe grüße freigänger mit Bild vom 18.6.00 bis 14.4.12 begleitete mich cano treu und in liebe, wie nur ein hund kann. danke cano. Wer wagt, kann verlieren. Wer nicht wagt, hat schon verloren. (b.brecht)

Ziesel
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 13989
Registriert: So 19. Apr 2009, 16:17
Land: Deutschland
Hat sich bedankt: 81 Mal
Danksagung erhalten: 526 Mal

Re: hochbetrieb - vogelfutterhäuschen

Beitrag von Ziesel » Sa 16. Mär 2013, 14:03

doch, die Amseln sind täglich da und ´ne Meise hab ich auch



Benutzeravatar
freigänger
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Beiträge: 6496
Registriert: So 17. Jan 2010, 15:03
Land: Oesterreich
Wohnort: österreich
Hat sich bedankt: 209 Mal
Danksagung erhalten: 184 Mal
Geschlecht:

Re: hochbetrieb - vogelfutterhäuschen

Beitrag von freigänger » Sa 16. Mär 2013, 14:06

na hoffentlich hat sie nur ein anderes futterrevier gefunden und wurde nicht selbst zu futter...


liebe grüße freigänger mit Bild vom 18.6.00 bis 14.4.12 begleitete mich cano treu und in liebe, wie nur ein hund kann. danke cano. Wer wagt, kann verlieren. Wer nicht wagt, hat schon verloren. (b.brecht)

Ziesel
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 13989
Registriert: So 19. Apr 2009, 16:17
Land: Deutschland
Hat sich bedankt: 81 Mal
Danksagung erhalten: 526 Mal

Re: hochbetrieb - vogelfutterhäuschen

Beitrag von Ziesel » Sa 16. Mär 2013, 14:10

na an sowas denk ich besser nicht Bild



Benutzeravatar
freigänger
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Beiträge: 6496
Registriert: So 17. Jan 2010, 15:03
Land: Oesterreich
Wohnort: österreich
Hat sich bedankt: 209 Mal
Danksagung erhalten: 184 Mal
Geschlecht:

Re: hochbetrieb - vogelfutterhäuschen

Beitrag von freigänger » Sa 16. Mär 2013, 14:11

ich hoffe, es kommt bald wieder :)


liebe grüße freigänger mit Bild vom 18.6.00 bis 14.4.12 begleitete mich cano treu und in liebe, wie nur ein hund kann. danke cano. Wer wagt, kann verlieren. Wer nicht wagt, hat schon verloren. (b.brecht)

Benutzeravatar
eigentlich max
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 900
Registriert: Do 28. Okt 2010, 19:05
Land: Deutschland
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 30 Mal
Geschlecht:

Re: hochbetrieb - vogelfutterhäuschen

Beitrag von eigentlich max » So 17. Mär 2013, 17:41

Macht euch keine Sorgen, es ist doch hier!!!! :mrgreen:

[url=http://imageshack.us/photo/my-images/13/rimg0198e.jpg/]Bild[/url]

Uploaded with [url=http://imageshack.us]ImageShack.us[/url]

Sagt mal, geht es euch auch so, dass eure Futterhäuser von "Kleinstvögeln" besiedelt werden :? Ich komm mir manchmal vor wie im Film "Die Vögel" :lol:

[url=http://imageshack.us/photo/my-images/163/rimg0211.jpg/]Bild[/url]

Uploaded with [url=http://imageshack.us]ImageShack.us[/url]

Und das sollte eigentlich ein MeisenKnödel sein.

[url=http://imageshack.us/photo/my-images/5/rimg0201l.jpg/]Bild[/url]

Uploaded with [url=http://imageshack.us]ImageShack.us[/url]

Nicht dass ihr denkt, ich geb ihnen nix.....aber sie fresse unermüdlich.

früh:

[url=http://imageshack.us/photo/my-images/825/rimg0199.jpg/]Bild[/url]

Uploaded with [url=http://imageshack.us]ImageShack.us[/url]


abends:

[url=http://imageshack.us/photo/my-images/51/rimg0216j.jpg/]Bild[/url]

Uploaded with [url=http://imageshack.us]ImageShack.us[/url]

Mein absoluter Liebling: (wie man sieht, geht das Nebeneinander mit Meisen gut)

[url=http://imageshack.us/photo/my-images/835/rimg0178w.jpg/]Bild[/url]

Uploaded with [url=http://imageshack.us]ImageShack.us[/url]



Benutzeravatar
Felli
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 1882
Registriert: Fr 5. Okt 2012, 08:30
Land: Deutschland
Wohnort: 4020 Linz
Hat sich bedankt: 260 Mal
Danksagung erhalten: 182 Mal
Geschlecht:

Re: hochbetrieb - vogelfutterhäuschen

Beitrag von Felli » So 17. Mär 2013, 18:45

irgendwann futtern die uns noch die haare vom kopf :jaja:
max, ist dein hübscher specht männlein oder weiblein?


Liebe Grüße
Bild
Wer Tiere quält, ist unbeseelt.
Und Gottes guter Geist ihm fehlt;
mag noch so vornehm drein er schauen,
man sollte niemals ihm vertrauen.
Johann Wolfgang von Goethe

Benutzeravatar
freigänger
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Beiträge: 6496
Registriert: So 17. Jan 2010, 15:03
Land: Oesterreich
Wohnort: österreich
Hat sich bedankt: 209 Mal
Danksagung erhalten: 184 Mal
Geschlecht:

Re: hochbetrieb - vogelfutterhäuschen

Beitrag von freigänger » Di 19. Mär 2013, 08:57

Felli hat geschrieben:max, ist dein hübscher specht männlein oder weiblein?
kennst du den unterschied? :o
eigentlich max hat geschrieben:Macht euch keine Sorgen, es ist doch hier!!!! :mrgreen:
mit deinem futterangebot bestichst und lockst du sozusagen alle :lol:
eigentlich max hat geschrieben:Sagt mal, geht es euch auch so, dass eure Futterhäuser von "Kleinstvögeln" besiedelt werden
was hier an spatzen kommt sind bei dir die stare :lol:

jetzt sind vermehrt amseln zu sehn und gestern war ein 'neuling' hier, zu kurz um ihn zu begutachten, geschweige zu erkennen.
die zugvögel, welche aus dem süden kommen, werden mit dem vielen schnee und dem fehlenden futterangebot zu kämpfen haben.


liebe grüße freigänger mit Bild vom 18.6.00 bis 14.4.12 begleitete mich cano treu und in liebe, wie nur ein hund kann. danke cano. Wer wagt, kann verlieren. Wer nicht wagt, hat schon verloren. (b.brecht)

Benutzeravatar
Felli
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 1882
Registriert: Fr 5. Okt 2012, 08:30
Land: Deutschland
Wohnort: 4020 Linz
Hat sich bedankt: 260 Mal
Danksagung erhalten: 182 Mal
Geschlecht:

Re: hochbetrieb - vogelfutterhäuschen

Beitrag von Felli » Di 19. Mär 2013, 10:37

freigänger hat geschrieben:kennst du den unterschied?
logo :taetchel:
den weiberln fehlt der rote nackenfleck


hier war´s heute morgen so laut, daß man sein eigenes wort nicht mehr verstand :X
hunderte von finken tummelten sich rund um´s häuschen und in den baumwipfeln
herrlich so geweckt zu werden :lol:


Liebe Grüße
Bild
Wer Tiere quält, ist unbeseelt.
Und Gottes guter Geist ihm fehlt;
mag noch so vornehm drein er schauen,
man sollte niemals ihm vertrauen.
Johann Wolfgang von Goethe

Benutzeravatar
freigänger
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Beiträge: 6496
Registriert: So 17. Jan 2010, 15:03
Land: Oesterreich
Wohnort: österreich
Hat sich bedankt: 209 Mal
Danksagung erhalten: 184 Mal
Geschlecht:

Re: hochbetrieb - vogelfutterhäuschen

Beitrag von freigänger » Di 19. Mär 2013, 12:07

und welche davon sind 'deine' finken? https://www.google.at/search?q=finken&hl=de&client=firefox-a&hs=HRG&rls=org.mozilla:de:official&tbm=isch&tbo=u&source=univ&sa=X&ei=nEZIUZGTAYenhAeN54CYBw&ved=0CEAQsAQ&biw=1348&bih=570" onclick="window.open(this.href);return false; da ist m.e. ein kudelmudl :X


liebe grüße freigänger mit Bild vom 18.6.00 bis 14.4.12 begleitete mich cano treu und in liebe, wie nur ein hund kann. danke cano. Wer wagt, kann verlieren. Wer nicht wagt, hat schon verloren. (b.brecht)

Benutzeravatar
Felli
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 1882
Registriert: Fr 5. Okt 2012, 08:30
Land: Deutschland
Wohnort: 4020 Linz
Hat sich bedankt: 260 Mal
Danksagung erhalten: 182 Mal
Geschlecht:

Re: hochbetrieb - vogelfutterhäuschen

Beitrag von Felli » Di 19. Mär 2013, 13:44

:lol: google spuckt auch filzpatschen aus, was die mit finken zu tun haben :hm:
:nein: hier fliegen noch keine filzpatschen rum, es sind entzückende grünfinken oder auch grünlinge genannt :lieb:


Liebe Grüße
Bild
Wer Tiere quält, ist unbeseelt.
Und Gottes guter Geist ihm fehlt;
mag noch so vornehm drein er schauen,
man sollte niemals ihm vertrauen.
Johann Wolfgang von Goethe

Benutzeravatar
eigentlich max
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 900
Registriert: Do 28. Okt 2010, 19:05
Land: Deutschland
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 30 Mal
Geschlecht:

Re: hochbetrieb - vogelfutterhäuschen

Beitrag von eigentlich max » Do 21. Mär 2013, 20:56

Die Entwicklung hier betrachte ich mit ... ähm .... Sorge.

Es werden immer mehr - grosse Vögel :? Füttern wollte ich die kleinen niedlichen ,.... aber es kommen riesige Scharen. Es mutet inzwischen seltsam an auf meinem Grundstück.

Ich wollte ganz kurz ein Video drehen, aber dann war mein Akku alle, deshalb nur ein paar Sekunden, aber schaut euch mal an, wieviele das inzwischen sind. Kleine Vögel trauen sich garnicht mehr her!?

Mache ich da was falsch?

" onclick="window.open(this.href);return false;

Das ist nur die eine Futterstelle, an der anderen sind nochmal so viele.



Benutzeravatar
Da4nG3L
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Beiträge: 3803
Registriert: Di 27. Sep 2011, 09:30
Land: Deutschland
Wohnort: Mülheim an der Ruhr
Hat sich bedankt: 549 Mal
Danksagung erhalten: 732 Mal
Geschlecht:

Re: hochbetrieb - vogelfutterhäuschen

Beitrag von Da4nG3L » Do 21. Mär 2013, 21:55

Boooah, max, was ist denn da los. Wahnsinn :shock:
Keine Ahnung was du falsch oder richtig machst

Bei mir kommen jetzt auch die "Großen"
und zwar mein Taubenpärchen. Aber ein Paar das sind ja nur Zwei.
Nen Elsterpaar hab ich auch, aber die sind eher mit Stöckchen sammeln beschäftigt und bauen ein Nest hier.
Amsel geht weiterhin gern auch ans Ninfutter.
Rotkehlchen und Meisen kommen hier immernoch her, aber auch an anderer Stelle als die Tauben.


Meine Ringeltaube(n)
[url=http://www.abload.de/image.php?img=img_92062xbypi1ug7.jpg]Bild[/url]
[url=http://www.abload.de/image.php?img=img_920507zj9xhukn.jpg]Bild[/url]
[url=http://www.abload.de/image.php?img=img_89825mlh7bru17.jpg]Bild[/url]
[url=http://www.abload.de/image.php?img=img_8832vrane8puez.jpg]Bild[/url]


Liebe Grüße,
Sabrina

Benutzeravatar
freigänger
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Beiträge: 6496
Registriert: So 17. Jan 2010, 15:03
Land: Oesterreich
Wohnort: österreich
Hat sich bedankt: 209 Mal
Danksagung erhalten: 184 Mal
Geschlecht:

Re: hochbetrieb - vogelfutterhäuschen

Beitrag von freigänger » Fr 22. Mär 2013, 07:02

max, du erwähntest doch, daß bei euch kaum jemand (niemand) füttert und so hat sichs bei den zwitscherern rumgesprochen wo der gedeckte tisch zu finden ist :D
und eine selektion nach niedlichkeitsfaktor wünscht man sich häufig :pfeif: läßt sich nicht immer umsetzten (zum glück).
bei mir kommen inzwischen auch mehrere als nur die 2 rehmamas mit anhang...
beim rehfutter bedienen sich inzwischen auch die vögel :lol:

die spatzen sind emsigst am nistmaterial sammeln. und am baden - das wasser ist dunkelschwarz, da hat sich einiges im federkleid gesammelt.

einige der nistkästen sind noch nicht aufgehängt, die halt ich für die zugvögel zurück. nur die frage, ob die sich dann in der spatzenmafia ansiedeln oder obs ihnen zu hektisch zugeht :grübel:


liebe grüße freigänger mit Bild vom 18.6.00 bis 14.4.12 begleitete mich cano treu und in liebe, wie nur ein hund kann. danke cano. Wer wagt, kann verlieren. Wer nicht wagt, hat schon verloren. (b.brecht)

Benutzeravatar
eigentlich max
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 900
Registriert: Do 28. Okt 2010, 19:05
Land: Deutschland
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 30 Mal
Geschlecht:

Re: hochbetrieb - vogelfutterhäuschen

Beitrag von eigentlich max » Fr 22. Mär 2013, 21:03

@ Da4 Niedlich dein Taubenpärchen. Die habens auch nicht leicht, da sie ja in Wohngebieten nicht gern gesehen werden (wegen Verunreinigung) Dabei haben sie zur Zeit auch einfach nur Hunger. :?
freigänger hat geschrieben: und eine selektion nach niedlichkeitsfaktor wünscht man sich häufig :pfeif: läßt sich nicht immer umsetzten (zum glück).
Du hast ja so recht. ;) Vom Prinzip her hab ich ja auch garnichts gegen die riesigen schwarzen Schwärme. :mrgreen: Hab ihnen heut früh auch mega viel Futter hingestellt, heut abend seh ich: alles war wie ausgeleckt. Die Vogelhäuser sahen aus, als hätte sie jemand ausgewischt, nicht ein Körnchen mehr drin.

Die Kleinen kommen trotzdem noch - hab ich heut gesehen - nur ganz früh - so zwischen 6 und 7 Uhr. Den Rest des Tages kommen dann schwarze Vögel.

Nächstes Jahr werd ich sowieso eine überdachte Futterstelle für Grossvögel am Boden bauen , mit riesen Netz gegen Katzen (so 120cm denk ich). Das mach ich hinterm Carport - da sind sie für andere auch nicht so auffällig wie jetzt. Ich hab nämlich ein bisschen Bedenken, dass sich Nachbarn wegen der Vögelschwärme aufregen könnten.



Benutzeravatar
freigänger
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Beiträge: 6496
Registriert: So 17. Jan 2010, 15:03
Land: Oesterreich
Wohnort: österreich
Hat sich bedankt: 209 Mal
Danksagung erhalten: 184 Mal
Geschlecht:

Re: hochbetrieb - vogelfutterhäuschen

Beitrag von freigänger » Sa 23. Mär 2013, 07:37

vogelmax, bei so vielen und großen könntest dir das knödln doch sparen, so schnell kannst ja nicht knödln als die futtern, die nehmen futter bestimmt auch lose hingestreut gerne an ;)

leben und leben lassen... wenn man den nachbarn keine steine vor die füß wirft und versucht seine meinung und einstellung aufzuzwingen, sie keinen schaden erleiden, sollten sie sich auch nicht über die vogelfütterung in deinem garten auf deine kosten motzen.


ich verscheuch die nesträuber, sprich elstern, krähen, eichelhäher. sie haben mich genau im aug und fliegen heimlich her, jetzt, wo das futter knapp ist, laß ich sie auch.

gestern konnte ich einige buchfinken beobachten, sie haben sich ihren teil vom rehfutter geholt :D an den futterhäusln kann ich die nie sehn.

im rehthread erwähnte ich div. rehfutter - also die 3-kornflocken werden von den vögeln gern genommen (weizen, mais, gerste, 25 kg €11,73).

aktuell werden auch die div. knödln wieder gern angenommen.

vergeßt nicht: unbedingt einige (viele) sonnenblumenkerne in die erde stecken :D bei uns überleben viele das austriebsstadium nicht - schnecken und kaninchen lieben die zarten sonnenblumenkeime...


liebe grüße freigänger mit Bild vom 18.6.00 bis 14.4.12 begleitete mich cano treu und in liebe, wie nur ein hund kann. danke cano. Wer wagt, kann verlieren. Wer nicht wagt, hat schon verloren. (b.brecht)

Zurück zu „Tiere, Pflanzen und Insekten in freier Natur“