hornissen

Bild
Benutzeravatar
freigänger
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Beiträge: 6496
Registriert: So 17. Jan 2010, 15:03
Land: Oesterreich
Wohnort: österreich
Hat sich bedankt: 209 Mal
Danksagung erhalten: 184 Mal
Geschlecht:

hornissen

Beitrag von freigänger » So 11. Sep 2011, 14:46

was zieht am flieder die hornissen dermaßen an? 5-6 hornissen gleichzeitig umschwirren/knabbern an den zweigen/rinde des flieders. verjagen hab ich inzwischen aufgegeben, die dort wachsenden ribisl den vögeln überlassen. und alle jahre werden's mehr. momentan möcht ich den flieder total abschneiden. :jordi:
jetzt sah ich auch auf einem anderen grundstück das gleiche szenario.

was enthält die rinde des flieders?
daheimbleiben 007,kl.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.


liebe grüße freigänger mit Bild vom 18.6.00 bis 14.4.12 begleitete mich cano treu und in liebe, wie nur ein hund kann. danke cano. Wer wagt, kann verlieren. Wer nicht wagt, hat schon verloren. (b.brecht)

Benutzeravatar
Marcel
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 24
Registriert: Mi 31. Aug 2011, 16:49
Land: Deutschland
Wohnort: 34471 volkmarsen-Külte

Re: hornissen

Beitrag von Marcel » So 11. Sep 2011, 15:49

Hallo,
schrecklich die Viecher, aber Wespen sind schlimmer und außerdem sind Hornissen wenn man sie nicht stört oder ärgert etc.friedlich.Bei uns war eine im Anbau und sie wollte nit mehr raus und ist andauernd gegen die Lampe geflogen und dann wurde sie erledigt und unsere Katze freute sich und spielte damit ^^.Wie man Hornissen los wird weiß ich auch nicht.


Es grüßt unsere Katze Happy Bild Bild und natürlich ich ^^

Benutzeravatar
RuJo
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 1888
Registriert: So 9. Mai 2010, 17:33
Land: Deutschland
Hat sich bedankt: 90 Mal
Danksagung erhalten: 64 Mal
Geschlecht:

Re: hornissen

Beitrag von RuJo » So 11. Sep 2011, 16:00

Ääääh, ich bin gerade einigermaßen überrascht über die große Abneigung...
Was ist jetzt genau das Problem mit den Hornissen?


"Ein gutes Buch, das von majestätischer Unerschlossenheit an seiner Stelle im Regal steht, stellt die aufmunternste Form intellektueller Wandverkleidung dar!" (David Quammen "Die Hörner des Rhinozeros")

Benutzeravatar
halloich
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 7046
Registriert: Sa 10. Jan 2009, 17:47
Land: Deutschland
Wohnort: RheinSiegKreis //zwischen Bonn und Köln
Hat sich bedankt: 51 Mal
Danksagung erhalten: 229 Mal
Geschlecht:

Re: hornissen

Beitrag von halloich » So 11. Sep 2011, 16:15

Vor allem gibt es dieses Jahr so wenig Hornissen. Und die sind einer der natürlichen feinde der Wespen.
Deswegen auch dieses Jahr die Wespenplage.
Hornissen sind wesentlich friedlicher als Wespen.
Ich wäre froh wenn ein paar Hornissen die Wespen vernichten würden


Bild

Benutzeravatar
Isa
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 8972
Registriert: So 11. Apr 2010, 11:41
Land: Deutschland
Wohnort: Bietigheim-Bissingen
Hat sich bedankt: 285 Mal
Danksagung erhalten: 348 Mal
Geschlecht:

Re: hornissen

Beitrag von Isa » So 11. Sep 2011, 16:47

Ich mag Hornissen, habe aber Respekt vor ihnen.
Dieses Jahr habe ich in unserem Garten nur 3 gesehen.
Letztes Jahr hatten sie in einem großen öffentlichen Komposthaufen neben einer meiner Pflückwiesen ihr Nest. Obwohl ich bis auf 1m an sie ran kam (merkte es erst später), haben sie mich nur neugierig umkreist, mich aber in Ruhe gelassen!

Wespen dagegen sind mir echt ein Graus. Dieses Jahr sinds so viele.
Bei uns im Dachboden wollten sie ein Nest bauen. Als wir den Eingang gesucht haben, haben sie meinen Freund 3x in die Kopfhaut gestochen, obwohl wir nur aus der Ferne geschaut haben... :jordi:
Auch beim draußen Essen... sie sind dieses Jahr so aufsässig und lästig. :jordi:


Bild

Benutzeravatar
freigänger
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Beiträge: 6496
Registriert: So 17. Jan 2010, 15:03
Land: Oesterreich
Wohnort: österreich
Hat sich bedankt: 209 Mal
Danksagung erhalten: 184 Mal
Geschlecht:

Re: hornissen

Beitrag von freigänger » So 11. Sep 2011, 18:09

meine abneigung war schon mal größer, einerseits aus angst vor einem stich und andererseits weil sie die bienen in den blüten überfallen :? da mich vor ein paar tagen eine gestochen hat und das nicht so schlimm war hab ich zwar nachwievor mords respekt jedoch nicht mehr solch große angst.
hätte schon gern die ribisl neben dem flieder vernascht, vorallem die schwarzen, so hab ich mich von diesem eck ferngehalten und erst jetzt zum herbstputz hingewagt.
wespen haben wir auch immens viele.

holen hornissen baumaterial oder naschen saft aus der fliederrinde?


liebe grüße freigänger mit Bild vom 18.6.00 bis 14.4.12 begleitete mich cano treu und in liebe, wie nur ein hund kann. danke cano. Wer wagt, kann verlieren. Wer nicht wagt, hat schon verloren. (b.brecht)

Benutzeravatar
Marcel
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 24
Registriert: Mi 31. Aug 2011, 16:49
Land: Deutschland
Wohnort: 34471 volkmarsen-Külte

Re: hornissen

Beitrag von Marcel » Mo 12. Sep 2011, 15:17

Hallo,
ich hasse Wespen und Mücken erst.Dieses Jahr auch schrecklich ständig.Bienen sind die einzig besten aus der Gattung.


Es grüßt unsere Katze Happy Bild Bild und natürlich ich ^^

Benutzeravatar
freigänger
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Beiträge: 6496
Registriert: So 17. Jan 2010, 15:03
Land: Oesterreich
Wohnort: österreich
Hat sich bedankt: 209 Mal
Danksagung erhalten: 184 Mal
Geschlecht:

Re: hornissen

Beitrag von freigänger » Mo 12. Sep 2011, 16:51

allerdings haben auch die ihre daseinsberechtigung. wobei bei den stechmücken - da klatsch ich schon drauf :hehe: die wespen sind zwar immer überall doch nicht angriffslustig, sondern suchen das weite. und ich stimm dir zu: die bienen sind mir aus dieser gattung die liebsten.


liebe grüße freigänger mit Bild vom 18.6.00 bis 14.4.12 begleitete mich cano treu und in liebe, wie nur ein hund kann. danke cano. Wer wagt, kann verlieren. Wer nicht wagt, hat schon verloren. (b.brecht)

Zurück zu „Tiere, Pflanzen und Insekten in freier Natur“