Umsetzen in Aussenhaltung

Moderatoren: Bigfoot63, Da4nG3L

Benutzeravatar
Bigfoot63
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Beiträge: 2431
Registriert: Do 30. Dez 2010, 10:17
Land: Deutschland
Hat sich bedankt: 244 Mal
Danksagung erhalten: 498 Mal
Geschlecht:

Umsetzen in Aussenhaltung

Beitrag von Bigfoot63 » Mo 21. Dez 2015, 11:30

Wie sind eure Erfahrungen mit dem Umsetzen in die Außenhaltung.
Welche Temperaturen, welche Voraussetzungen.
Gerne auch Erfahrungsberichte, was funktioniert hat / oder auch nicht.
Ist es so, das Innenhaltungstiere z.B. jetzt bei akut 16 C tagsüber und ohne Nachtfrost noch raus gesetzt werden können.
Gibt es mal irgendwo verlässliche Quellen dazu, was so ein Kaninchen haben kann ?
KS und SR sind für mich keine verlässlichen Quellen, ich meinte tatsächlich belastbare Quellangaben ?

Danke


Bild

Benutzeravatar
bustomat
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 732
Registriert: Do 25. Dez 2014, 15:21
Land: Deutschland
Wohnort: Oldenburg
Hat sich bedankt: 141 Mal
Danksagung erhalten: 100 Mal
Geschlecht:

Re: Umsetzen in Aussenhaltung

Beitrag von bustomat » Mo 21. Dez 2015, 13:13

Darüber habe ich mir auch schon den Kopf zerbrochen. :hm:

Ein Punkt ist, dass die Temperaturen in Innenhaltung konstant sind und die Nins schwankende/unterschiedliche nicht gewohnt sind. Sie mittags bei 16° für ein paar Stunden in den Garten lassen sollte gehen, wenn sie innen ähnlich kühl gehalten werden. Den Wind Chill Factor, und das die Kaninchen schattige Plätze bevorzugen, würde ich auch beachten. Bis dahin würde ich das Immunsystem stärken und gut füttern.

So ist zumindest der Plan mit Blaubeerchen, aber wir haben noch Zeit, bis sie die Scheu vor Mindy, Casper und mir verloren hat. Sie sollte sich nicht nur im Garten wohl fühlen.


Videos meiner Truppe findet ihr unter:

https://www.youtube.com/user/bustomat8/

Benutzeravatar
Mrs Rabbit
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Beiträge: 2798
Registriert: Fr 19. Feb 2010, 12:20
Land: Deutschland
Wohnort: Schleswig - Holstein
Hat sich bedankt: 186 Mal
Danksagung erhalten: 305 Mal
Geschlecht:

Re: Umsetzen in Aussenhaltung

Beitrag von Mrs Rabbit » Mo 21. Dez 2015, 20:00

Ich denke auch das man die Kaninchen am Tag raus setzen kann, wenn es in ihrem Zimmer ähnliche Temperaturen hat wie draußen. Kaninchen sollen allerdings auch die Kältezeit besser verkraften wie den warmen Sommer. :grübel:

Plüsch und sein damaliger Kumpel sind damals im April ausgezogen und hatten es gut verkraftet. Da war es am Tag angenehm draußen und nachts kühl, aber nicht bitter kalt.

"Ich denke" bei 10-15°C nachts sollte man die Tiere schon raussetzen können. Vorraussetzung ist natürlich das eine/mehrere Schutzhütten vorhanden sind. (Ich hatte das mal irgendwo gelesen, weiss aber leider nicht mehr wo. :schäm: )


Bild

Benutzeravatar
Bigfoot63
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Beiträge: 2431
Registriert: Do 30. Dez 2010, 10:17
Land: Deutschland
Hat sich bedankt: 244 Mal
Danksagung erhalten: 498 Mal
Geschlecht:

Re: Umsetzen in Aussenhaltung

Beitrag von Bigfoot63 » Di 22. Dez 2015, 09:33

Ich bin mir da nicht sicher, ich meine mal irgendwo gesehen zu habe, das Menschen ihre Kaninchen im Winter an Aussenhaltung ( langsam über ungeheizte Räume etc. ) nach draußen gesetzt habe.
Ich schau nachher mal in der Degupedia ...irgendwo habe ich da mal was gelesen...

Danke schon einmal


Bild

Benutzeravatar
claudia
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 1040
Registriert: Mi 27. Jul 2011, 11:27
Land: Deutschland
Wohnort: Hessen
Hat sich bedankt: 293 Mal
Danksagung erhalten: 382 Mal
Geschlecht:

Re: Umsetzen in Aussenhaltung

Beitrag von claudia » Di 22. Dez 2015, 09:54

Ja, das meine ich auch gelesen zu haben... Aber ich weiß nicht mehr ob hier und wenn wo... hatte gestern kurz gesucht, aber nix gefunden... Außer diesem Beitrag von saloiv in diesem Thread
https://www.tierpla.net/kaninchen-haltung/topic12248.html?hilit=raus%20setzen#p178839" onclick="window.open(this.href);return false;


Liebe Grüße
Claudia

Benutzeravatar
Wildkaninchen
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 492
Registriert: Mo 11. Aug 2014, 17:48
Hat sich bedankt: 20 Mal
Danksagung erhalten: 184 Mal
Geschlecht:

Re: Umsetzen in Aussenhaltung

Beitrag von Wildkaninchen » Di 22. Dez 2015, 11:43

Ich musste mich diesen Winter auch mit dem Thema herumschlagen. Holly und Wagner waren bis jetzt in einem ungeheizten Zimmer (mit kurzen Abstechern nach draußen). Ich hab dann für mich entschieden, solange es draußen keine Minusgrade hat und die Kaninchen fit sind, setze ich sie auch noch raus. Wenn die Temperatur jetzt aber auf -10 Grad gesackt wären, hätte ich mich aber auch nicht mehr getraut.

Meine Nachfrage diesbezüglich in der Degupedia: https://www.degupedia.de/forum/viewtopic.php?p=27444#27444" onclick="window.open(this.href);return false;

Hier hab ich auch noch was gefunden: https://www.tierpla.net/post59089.html" onclick="window.open(this.href);return false;


Liebe Grüße von Marlene und den wilden Schwarzfüßen
Bild

Benutzeravatar
Sassy
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 768
Registriert: Sa 21. Jan 2012, 00:33
Land: Deutschland
Wohnort: Landkreis Stade
Hat sich bedankt: 33 Mal
Danksagung erhalten: 77 Mal
Geschlecht:

Re: Umsetzen in Aussenhaltung

Beitrag von Sassy » Di 22. Dez 2015, 16:16

Sie jetzt noch ganz nach draußen umzusiedeln finde ich pers. keine gute Idee. Eben im Haus herrschen relative konstante Temperaturen.

Draußen ist es hier dazu oft sehr nass fisselig regnerisch.
Das kann für die Nins trotz plus Graden nicht gut sein aus der trockenen Wärme raus. Muß hier darum alle 5 Tage die Gehege sauber machen, weil die Streu so schnell feucht und nass wird.
Echt stressig und geht gut ins Geld. Brauche 4 große Pakete Streu für alle Meerigehege, Nins habe ich keine mehr. Aber muß sein, sonst gibts schneller Probleme mit Milben oder Pilz und Erkältungen trotz Jahren in Außenhaltung.

Frost werden wir sicher auch noch bekommen.
Dafür ist ihr Fell aber nun gar nicht gerüstet.
Nins bekommen Winnterfell auch an den Pfoten das sich in Innenhaltung nicht so gut entwickelt oder evt. auch gar nicht.
Jetzt umgesetzt weiß ich nicht ob es sich noch so schnell anpassen kann... mit Sicherheit nicht.
Dann haben sie nicht genug Wärme und Nässeschutz werden krank


Liebe Grüße
Bild

Zurück zu „Kaninchen Haltung“