Schwanger oder scheinschwanger?

Moderatoren: Bigfoot63, Da4nG3L

Benutzeravatar
Nela
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 67
Registriert: Mi 16. Apr 2014, 15:34
Land: Deutschland
Wohnort: Düsseldorf
Hat sich bedankt: 15 Mal
Danksagung erhalten: 5 Mal
Geschlecht:

Re: Schwanger oder scheinschwanger?

Beitrag von Nela » Fr 16. Mai 2014, 20:55

suntrek hat geschrieben:Samson ist ebend verstorben auch wen er gestern schon wieder fraß.
Das tut mir sehr leid. :trauer:

Ich hoffe, dass es die anderen Kleinen nicht erwischt.


Eine Bekannte von mir hat bei ihrem Kokzidienbefall im Freigehe 20 cm Boden abgetragen und neuen aufgeschüttet. Das war ein Aufwand... :|

Drücke die Daumen für die Süßen! :daum:


Liebe Grüße von Nela
mit Joey und Lucy

Bild

Immer im Herzen Phoebie, Trine, Flöckchen, Paula, Julius, Sid und Tarzan.

Benutzeravatar
Murx Pickwick
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 11591
Registriert: Sa 10. Jan 2009, 17:45
Land: Deutschland
Hat sich bedankt: 288 Mal
Danksagung erhalten: 1659 Mal

Re: Schwanger oder scheinschwanger?

Beitrag von Murx Pickwick » Fr 16. Mai 2014, 21:03

... und dieser Aufwand ist absolut unnötig - es sterben im Schnitt durch den entstehenden Streß sogar mehr Jungtiere bei sonst gleicher Behandlung, wie wenn gar nicht desinfiziert wird.

Ich brauch nochmal das genaue Alter der Jungen ...



Benutzeravatar
suntrek
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 1433
Registriert: Sa 25. Aug 2012, 21:09
Land: Deutschland
Wohnort: Bielefeld
Hat sich bedankt: 246 Mal
Danksagung erhalten: 259 Mal
Geschlecht:

Re: Schwanger oder scheinschwanger?

Beitrag von suntrek » Fr 16. Mai 2014, 21:14

Die Jungen sind am 25.3 geboren also 7 Wochen.
Ebend hatte ich noch den gedanken alle zu behandeln nur nun doch nicht mehr nach dem hier ruml as.

Ich belass mich nun auch hier im Forum und überlege gerade ob das Nachtquartier mit der letztens 19 Kaninchen nicht die Ursache ist. Noch sind sie ja vorübergehend Nachts im Schuppen frei vom Gerümpel sind wenige m² weiß,aber das sich gewisse Kaninchen auch ins Gerümpel verziehen.
Neues Nachtquartier im Bau wären gute 7-9m² (so viele waren niemals geplant). Der Stalbereich wo fast nur überdachte, fast die gesamte Fläche nur paar m² nicht, könnte ich wenn ich es schaffe morgren zu machen (muss noch Draht anbringen an einigen Stelen) und überlegen wie ich das Abfussrohr, verbindert beide Teile mit einen kleinen Gang, zu mache. Dazu brauche ich dann ne andere Absperrung für den Freilauf als den Draht.

Ernährungsmäßig richtige ich mich nach den Kaninchen was sie gerade wollen, bin ausbidungssuchen ergo viel Zeit.
Aktuell gibt es meistens jeden Tag: Schölkraut, Rainfarn, min.1 Kleesorte eher 4 oft, Wegeriche; Löwenzahn Wicken, Habichtskraut, Goldrute, Bärenklau (solangsam geht mir der aus will den nict ganz runter machen), Hohlzahn, Labkräuter, Ampfer,hahnenfuß und Giersch täglich in der Regel. Ergänzt wird täglich mit Zweigen (aktuell werden Hartriegel,Robinie,Hasel,Eiche bevorzugt) und weiteren Wildkräutern.
Natürlich noch Gräser oft täglich verschiedene Süßgräser, Simsen, Sauergräsern ,Binsen und Seggen.
Robinie gab es gestern das 1. mal einen kleinen Zweig zum testen der war in weniger als einer Minute weg mein Blick dementsprechend.

Gestern gab es (Meerettich sehr leckere aktuell und auch Hahnenfuß):
Gräser:
Süßgräser wie Quecke, Honiggras,Schilf,Rispengras, Gerste usw,
Simsen und Seggen gab es auch

an Zweigen: Rose,Eiche, Hasel,Traubenkirsche und Robinie
an Wildkräutern:
Meerrwettich, Hahnenfuß, Rainfarn ,Dost, Magerite, Klappertopf, Johanniskraut, Wiesen-Labkraut, Kletten-Labkraut, gelber Wau, kleines Löwenmäulchen, weiße Taubnessel, Schafgarbe, schmalblättriges Weidenröschen,Nachtkerze Wiesen-Bärenklau, Ackerwinde, Giersch, 2 kleine Pflanzen Mohn, Graukresse, Storchschnabel, Hopfen, Beifuß, Aster, Luzerne, weiße Lichtnelke,Spitzwegerich, Platterbse,Sternmiere, Löwenzahn, Rotklee, Wiesenkerbel, Weg-Rauke, Wilde Möhre, Gänsedistel, weitere Distelarten und noch mehr


Erde abtragen ect. werde ich nicht tun auch gar nicht machbar. Die Kloecken werden so oder so regelmäßig, spätestens einmal die Woche, von den Böbbels befreit.


Mit freundlichen Grüßen Jasmin und ihr tierischer Anhang.

Benutzeravatar
Murx Pickwick
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 11591
Registriert: Sa 10. Jan 2009, 17:45
Land: Deutschland
Hat sich bedankt: 288 Mal
Danksagung erhalten: 1659 Mal

Re: Schwanger oder scheinschwanger?

Beitrag von Murx Pickwick » Fr 16. Mai 2014, 23:45

Daß sie momentan Meerrettich gern mögen, deutet mit hoher Wahrscheinlichkeit daraufhin, daß die eigentliche Ursache eine Infektion ist ... du suchst also nach weiteren Symptomen, wie Nasenausfluß, Sekret in den Augenwinkeln, Bläschen und Krusten im Genitalbereich, Haarausfall im Nacken, Knotenbildung, die durch die Haut zu tasten ist, Scheidenausfluß, Fellveränderungen, verdickte Gelenke und solche Sachen eben ...

Die Kotprobe sollte nun auch auf Chlostridien, Yersinien, Bakterium und Ursache für Atemwegserkrankungen (Kaninchenschnupfen)">Pasteurellen, Salmonellen und Bordetellen untersucht werden ... das kann weitere Hinweise geben, in welche Richtung du suchst.
(Muß geziehlt mit dem Labor abgesprochen werden - und ganz wichtig, vorher Preis erfragen für solch Sonderuntersuchungen! Einige Labore lassen sich alles, was nicht normalerweise mituntersucht wird, fürstlich bezahlen. Das, was man auf diesen Formularen ankreuzen kann, reicht nicht aus, da ist bei der bakteriellen Untersuchung nur Chlostridien und eventuell noch Bakterium und Ursache für Atemwegserkrankungen (Kaninchenschnupfen)">Pasteurellen drin.)

Fressen sie auch ungewöhnlich viel Salbei oder Rosmarin?
Das deutet wiederum mit einiger Wahrscheinlichkeit auf Viren hin ...

Es macht übrigens momentan durchaus Sinn, täglich die Kotecken zu säubern - bzw, wenn du es einrichten kannst, sogar mehrmals täglich. Die meisten Erkrankungen werden über den Kot übertragen ... kannst du also den Kontakt zu Kot minimieren, bringt das schon ne Menge, weil so die Wiederansteckungsgefahr minimiert wird. Ganz ausschließen läßt sie sich zwar nicht - aber Minimieren ist doch auch schon was, oder? :D



Benutzeravatar
suntrek
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 1433
Registriert: Sa 25. Aug 2012, 21:09
Land: Deutschland
Wohnort: Bielefeld
Hat sich bedankt: 246 Mal
Danksagung erhalten: 259 Mal
Geschlecht:

Re: Schwanger oder scheinschwanger?

Beitrag von suntrek » Sa 17. Mai 2014, 00:02

Was mir ein fällt Josefine hat Schnupfen also Nasenausflus und niest weitere haben feuchte Nase, kriegt AB seit gut ner Woche wirkliche Besserung nicht, und Samson hatte auch Sektret in den Augenwinkeln. Das Sekret sah ich heute auch bei Molly. Josefine hat kein Fell im Nacken,aber schon seit ner ganzen Weile.
Samson hatte am Po so gelblicen Ausfluss als ich in tot fand, noch nicht beerdigt könnte morgen knispen, minimal auch Seraphina.

Kotprobe hat meine Mutter weg gebracht werden sich Montag melden, We nicht auf, muss dann mal gezielt sprechen.

Salbei und Rosmarin gab es zu letzt nicht fahren nachher ein kaufen wenn sie nur eins von beiden fressen stimmt was nicht, sie fressen es nie.

Ich hacke täglich den Futterplatz weg wo einige Böbbels beim fressen landen. Habe ich vergessen zu erwähnen. Darum Rest nicht täglich. Im Nachtquartier wird täglich das Klo gemacht alleine wegen den Fliegen schon.

Nun mache ich mir noch mehr Sorgen, ob das Mittwoch geplante klappt. Geplant ist,dass ich mit 2 meiner Riesenmixe beim Tierheim mit fahre zum Dreh von Tiere suchen ein zu Hause.....
Dazu ist Knut am Samstag ausgezogen kam,aber zru Vg wieder hier her und ist nun wieder bei denen. Mit den Kokis gab ich ihr schon mal bescheid sicher ist sicher war da mein gedanke.


Mit freundlichen Grüßen Jasmin und ihr tierischer Anhang.

Benutzeravatar
suntrek
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 1433
Registriert: Sa 25. Aug 2012, 21:09
Land: Deutschland
Wohnort: Bielefeld
Hat sich bedankt: 246 Mal
Danksagung erhalten: 259 Mal
Geschlecht:

Re: Schwanger oder scheinschwanger?

Beitrag von suntrek » Sa 17. Mai 2014, 01:10

Was mir gerade noch ein fällt meine Kaninchen trinken aktuell sehr deutlich sonst so gut wie nie. Und mir kommt es so vor als pullern alle mehr als sonst wenn ich so schaue wie oft die pullern.


Mit freundlichen Grüßen Jasmin und ihr tierischer Anhang.

Benutzeravatar
Murx Pickwick
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 11591
Registriert: Sa 10. Jan 2009, 17:45
Land: Deutschland
Hat sich bedankt: 288 Mal
Danksagung erhalten: 1659 Mal

Re: Schwanger oder scheinschwanger?

Beitrag von Murx Pickwick » Sa 17. Mai 2014, 09:40

Den Dreh für Tiere suchen ein Zuhause würde ich absagen ... das Immunsystem der Beiden wird dadurch extra stark, extra doll belastet - und das, wo du schon echte Gesundheitsprobleme zuhause hast. Die Folgen sind nicht absehbar ...

Das Meiste von den beschriebenen Symptomen deutet auf Kaninchenschnupfen ... was nicht ganz passen will, ist das vermehrte Trinken. Das kann aber auch Zufall sein. Der gelbe Ausfluß kann mit den Kokzidien im Zusammenhang stehen, kann aber auch auf etwas Anderes hindeuten. Gelber Ausfluß ist bei Kokzidien">Kokzidiose nicht unbedingt typisch - wäre aber typisch bei Rodentiose. Da Rodentiose auch zu Nasenausfluß und Augensekret führen kann, paßt das so gut, daß da auf jeden Fall auch in die Richtung geschaut werden sollte.
Bei Rodentiose ist das Wirkungsvollste Chloramphenicol (ich kenne kein anderes wirksames AB bei Rodentiose) ... das normalerweise bevorzugte Baytril bringt gar nix. Insofern solltest du mit deinem TA reden, ob nicht das Umsteigen auf Chloramphenicol wegen Rodentioseverdacht sinnvoll ist. Rodentiose kann bei Jungkaninchen in Verbindung mit Kokzidien">Kokzidiose zu hohen Verlusten führen und da Rodentiose auch noch die Kokzidienvermehrung fördert, bleibt diese unheilige Allianz bei Rodentiose leider nicht aus.
Ich selbst hab übrigens auch sehr gute Erfahrungen mit Joghurt gemacht - allerdings sollte kein Joghurt verfüttert werden, wo Bifidus mit drin ist, weil Bifidus Durchfall fördert. Inzwischen enthalten fast alle Joghurts Bifidus! Du müßtest also nach Bulgara-Joghurt schauen.

Ich denke, das ursächliche Problem ist bei dir tatsächlich Streß und Überbevölkerung ... Knut, der am Sa weggebracht wurde und wieder zurückkam, der (notwendige) TA-Besuch ... vermutlich auch Streß von dir selbst, der sich überträgt.
Das neue Nachtquartier wird da sicherlich Abhilfe schaffen ... bis dahin wirst du irgendwie durchhalten müssen.



Benutzeravatar
suntrek
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 1433
Registriert: Sa 25. Aug 2012, 21:09
Land: Deutschland
Wohnort: Bielefeld
Hat sich bedankt: 246 Mal
Danksagung erhalten: 259 Mal
Geschlecht:

Re: Schwanger oder scheinschwanger?

Beitrag von suntrek » Sa 17. Mai 2014, 11:55

Das mit den Dreh also wir da hin fahren wollte ich nach dem ich eine nicht so gute Nacht hatte auch eher absagen. Die Fahrt dahin ist ja stressig gerade auch.

Dazu passt auch,dass sie den Rosmarin nicht fressen tun.
Josi kriegt an Ab Dixxan oder so ähnlich auf jeden Fall mit D und x. Baytril verwendet unser eigentlich eher nie in der Regel immer was anderes, hatte das auch noch nicht.
Werde das Montag mal besprechen, hat am Wochenende nicht auf.

Werde gleich raus gehen und rest fertig machen vom neuen Nachtgehege sobald Akkuschrauber auf geladen ist.

Was mir beim Fressverhalten aufgefallen ist ebend es wird sich auf Sellerieknolle, Fenchel,Petersilienwurzel und Mangold regelrecht gestürzt was sonst nicht der Fall ist.

Beim Ta war ich nur mit Samson. Ab wegen Josi bekamen wir so ohne hin zu kommen. Aber sie brechen aktuell mehr aus und das fangen ist stressig.
Mein Vater will ja aktuell nicht,dass sie im Garten laufen. Wir tun es heimlich immer mal wieder wenn er arbeiten ist.


Mit freundlichen Grüßen Jasmin und ihr tierischer Anhang.

Benutzeravatar
Murx Pickwick
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 11591
Registriert: Sa 10. Jan 2009, 17:45
Land: Deutschland
Hat sich bedankt: 288 Mal
Danksagung erhalten: 1659 Mal

Re: Schwanger oder scheinschwanger?

Beitrag von Murx Pickwick » Sa 17. Mai 2014, 14:35

Dixxan oder Dixan, auch Dyxan hab ich in keiner Liste gefunden ... bräuchte da schon den genauen Namen.

Mit der Rodentiose ist halt das Problem, daß der Erreger, Yersinia pseudotuberculoris, nur selten untersucht wird, man muß diese Untersuchung speziell anstoßen - und das kostet dann je nach Labor nochmal 20 - 80 Euro extra (daher vorher nachfragen, bevor man untersuchen läßt, sonst setzt man sich nachher auf den Allerwertesten, wenn die Rechnung kommt.)
Die Untersuchung braucht mehrere Wochen ... bis dahin hat sich aber entschieden, ob die Kaninchen durchkommen werden, oder nicht - man ist also bei Verdacht gezwungen, sich zu entscheiden, ob man vorsichtshalber auf Verdacht Chloramphenicol gibt, oder ob man das sein läßt und hofft, daß die Kaninchen durchkommen.

Bei dir stimmt sowohl Freßverhalten als auch beschriebene Symptome mit Rodentiose überein ... was aber nicht unbedingt heißen muß, daß es sich wirklich um Rodentiose handelt, das würde nur ne Kotuntersuchung auf Yersinien nachweisen können.
Jetzt bleibts also an dir, wie du weiter vorgehst - und genau deshalb ist es wichtig, es mit dem TA zu besprechen. Chloramphenicol ist nämlich nicht unbedingt das verträglichste AB für Kaninchen und es ist nach wie vor eines der wichtigsten Antibiotika auch für den Menschen, weshalb es möglichst selten eingesetzt werden sollte.



Benutzeravatar
suntrek
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 1433
Registriert: Sa 25. Aug 2012, 21:09
Land: Deutschland
Wohnort: Bielefeld
Hat sich bedankt: 246 Mal
Danksagung erhalten: 259 Mal
Geschlecht:

Re: Schwanger oder scheinschwanger?

Beitrag von suntrek » Sa 17. Mai 2014, 15:15

Daraxxin ist es habe nach gelesen.

Ich selber denke nicht,dass sie danach auch schauten. Werde das anstoßen und aktuell sage ich noch lieber vor dem Ergebnis schon behandeln habe ich selbst ein besseres Gefühl mit dabei.
Werde mal schauen was der Ta meint dazu am Montag.

Gehege ist soweit fertig nur noch kleine Lücken.
Aktuell überlege ich strukturmäßig wie ich es einrichte, Kamera ist leider weg.


Mit freundlichen Grüßen Jasmin und ihr tierischer Anhang.

Benutzeravatar
Murx Pickwick
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 11591
Registriert: Sa 10. Jan 2009, 17:45
Land: Deutschland
Hat sich bedankt: 288 Mal
Danksagung erhalten: 1659 Mal

Re: Schwanger oder scheinschwanger?

Beitrag von Murx Pickwick » Sa 17. Mai 2014, 18:43

Du meinst Draxxin?
Der Wirkstoff wäre Tulathromycin ...

Tja ... hab ich hier in der Liste, zugelassen für Rinder, mehr Daten hab ich nicht und gehört hab ich davon auch noch nie. Im Internet wirds aber für verschiedenste Tierarten angepriesen.
Hilft nicht weiter, oder? ... :hm:



Benutzeravatar
suntrek
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 1433
Registriert: Sa 25. Aug 2012, 21:09
Land: Deutschland
Wohnort: Bielefeld
Hat sich bedankt: 246 Mal
Danksagung erhalten: 259 Mal
Geschlecht:

Re: Schwanger oder scheinschwanger?

Beitrag von suntrek » Sa 17. Mai 2014, 21:32

Genau, der wird normalerweise für Rinder benutzt sagte er uns. Er selbst hat,aber bei Kaninchen gute Erfahrungen damit gemacht. Wir bisher auch nur dieses mal nicht bei Josi schnupfen keinerlei Besserung in einer Woche.

So Nickels sind im anderen gehege nur ich bin nicht sicher, ob ich 8 oder 9 Babys gezählt habe. Wenn meine Mutter kommt schauen wir nochmal. Keiner bricht mehr aus außer Lady in Red aus dem Freigehege.
Sind sehr verdaddet und wissen nicht so rechts was tun. Kleine Lücken von wenigen cm (nicht breiter als so ein Gehegitterspalt die ich notdürftig benutzt hatte, wo keins der kleinen durch kommen würde gibt es oben an einer Stelle noch die mache ich morgen zu. Sollte ja wohl diese Nacht reichen.

Fotos auf der kamera nur Improtierungskabel verschwunden. Vielleicht hast du ja noch Anregungen werde es suchen und spätestens morgen hoffentlich importieren.


Mit freundlichen Grüßen Jasmin und ihr tierischer Anhang.

Benutzeravatar
suntrek
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 1433
Registriert: Sa 25. Aug 2012, 21:09
Land: Deutschland
Wohnort: Bielefeld
Hat sich bedankt: 246 Mal
Danksagung erhalten: 259 Mal
Geschlecht:

Re: Schwanger oder scheinschwanger?

Beitrag von suntrek » So 18. Mai 2014, 12:57

So Fotos von dem Nachtgehege Ninchen sind so un zufrieden wie ich auch. Habe keine Ideen wegen Einrichtung. Katzenhaus wollte ich bei dem Stall vorne hin stellen damit sie oben in den oberen Stall kommen.
Akkuschrauber udn Mülltonne sind raus, Ställe sauber, oberer Stall frei.
Teppiche sollen noch auf den PVC kommen, Flickenteppiche
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.


Mit freundlichen Grüßen Jasmin und ihr tierischer Anhang.

Benutzeravatar
suntrek
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 1433
Registriert: Sa 25. Aug 2012, 21:09
Land: Deutschland
Wohnort: Bielefeld
Hat sich bedankt: 246 Mal
Danksagung erhalten: 259 Mal
Geschlecht:

Re: Schwanger oder scheinschwanger?

Beitrag von suntrek » Mo 19. Mai 2014, 10:40

So wir sahen ebend,dass die vom Ta schon Freitag anriefen,sprachen auf den Anrufbeantworter. Nur bei der Probe der kleinen vom10er Wurf waren Kokis zu finden. Mehr war nicht drauf außer Behandlung fortfahren.


Mit freundlichen Grüßen Jasmin und ihr tierischer Anhang.

Benutzeravatar
Hasilein
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 2415
Registriert: Mo 19. Dez 2011, 10:57
Land: Deutschland
Wohnort: NRW
Hat sich bedankt: 453 Mal
Danksagung erhalten: 323 Mal
Geschlecht:

Re: Schwanger oder scheinschwanger?

Beitrag von Hasilein » Mo 19. Mai 2014, 11:08

Ich hoffe sehr, daß du das schnell in den Griff bekommst. :daum:
Das hat mich ganz schon nervös und traurig gemacht. :?



Benutzeravatar
suntrek
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 1433
Registriert: Sa 25. Aug 2012, 21:09
Land: Deutschland
Wohnort: Bielefeld
Hat sich bedankt: 246 Mal
Danksagung erhalten: 259 Mal
Geschlecht:

Re: Schwanger oder scheinschwanger?

Beitrag von suntrek » Mo 19. Mai 2014, 11:51

Gestern waren sie auch schon wieder so drauf beim tricksen,dass ich dachte wie komme ich hier lebendig wieder raus also wie immer. Vorher waren sie ja so nicht drauf.
Bloß nun saß Snow ebend so komisch in der Ecke mal beobachten, weiß nicht ob es an der Uhrzeit lag istja Schlafenszeit.


Mit freundlichen Grüßen Jasmin und ihr tierischer Anhang.

Benutzeravatar
Hasilein
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 2415
Registriert: Mo 19. Dez 2011, 10:57
Land: Deutschland
Wohnort: NRW
Hat sich bedankt: 453 Mal
Danksagung erhalten: 323 Mal
Geschlecht:

Re: Schwanger oder scheinschwanger?

Beitrag von Hasilein » Mo 19. Mai 2014, 12:14

Ja, ist Schlafenszeit! :smile:
Man kuckt sich dann jedes Tier so genau an, und plötzlich ist jedes Dösen schon krankhaft... :roll:

Ich finde die Einrichterei auch schwierig. Vor allem, wenn sich die Kaninchen nachts gegenseitig erschrecken - ich hab dann immer Angst, daß die irgendwo gegenrennen oder runterspringen.
Sind deine da ruhiger?



Benutzeravatar
suntrek
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 1433
Registriert: Sa 25. Aug 2012, 21:09
Land: Deutschland
Wohnort: Bielefeld
Hat sich bedankt: 246 Mal
Danksagung erhalten: 259 Mal
Geschlecht:

Re: Schwanger oder scheinschwanger?

Beitrag von suntrek » Mo 19. Mai 2014, 15:22

Die sind nicht wirklich wilde Hummel auch miteinander sehr gemütlich immer schön alle auf einen Haufen dann gegenseitg putzen und schlafen.

Molly liebt das Katzenhaus von da oben hat sie alle im Blick selbst wenn sie liegt.
Ich selbst würde gerne irgendwie noch ein Haus oder so mit Eingang zu dem Rampenhaus,steht nur provesorisch da wird nicht benutzt, stellen nur wieder was und geldmäßig. Wegen gebrauchten Hundehütten schaue ich bei Ebaykleinanzeigen seit Monaten öfters nur nichts.
Die Stelle werden auch gut benutzte gerade wenn man Ruhe will am liebsten,gerade Josi und co die großen Kletterer, gehen dann auch gerne oben in den.
Achja Josi sprang aus dem Stand fast aufs Gehegedach heute (da kletterte sie so rum aber mit Stalltreppe) paar cm noch und sie war oben rutschte nur bei den OSB-Platten ab. Ist ca.1,30 hoch.


Mit freundlichen Grüßen Jasmin und ihr tierischer Anhang.

Benutzeravatar
suntrek
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 1433
Registriert: Sa 25. Aug 2012, 21:09
Land: Deutschland
Wohnort: Bielefeld
Hat sich bedankt: 246 Mal
Danksagung erhalten: 259 Mal
Geschlecht:

Re: Schwanger oder scheinschwanger?

Beitrag von suntrek » Di 20. Mai 2014, 14:26

Sowohl Dost als auch Meerettich wird so gut wie gar nicht mehr gefressen sehe ich als positiv an. Dafür wollen sie aber Efeu, aber nur den aus dem garten wo kaum noch was ist.

Das neuen Nachtgehege sorgt für ausgeglichenheit ganz deutlich obwohl der Freilauf dauerhaft nur halb so groß ist wie vorher. Unter Aufsicht,wenn mein Vater nicht da ist, dürfen sie auch im Garten laufen.
Es wird sich ständig gewälzt. Dazu stürmen sie morgens nicht sofort in den Freilauf wie es vorher beim anderen noch war.

[url=http://abload.de/image.php?img=003hjjpw.jpg]Bild[/url]

[url=http://abload.de/image.php?img=0051ijmm.jpg]Bild[/url]

[url=http://abload.de/image.php?img=008zikmm.jpg]Bild[/url]

[url=http://abload.de/image.php?img=0099nkdw.jpg]Bild[/url]

[url=http://abload.de/image.php?img=010eaj0e.jpg]Bild[/url]

[url=http://abload.de/image.php?img=0125nka1.jpg]Bild[/url]

[url=http://abload.de/image.php?img=01824jy8.jpg]Bild[/url]
Zuletzt geändert von suntrek am Di 20. Mai 2014, 14:38, insgesamt 1-mal geändert.


Mit freundlichen Grüßen Jasmin und ihr tierischer Anhang.

Benutzeravatar
Murx Pickwick
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 11591
Registriert: Sa 10. Jan 2009, 17:45
Land: Deutschland
Hat sich bedankt: 288 Mal
Danksagung erhalten: 1659 Mal

Re: Schwanger oder scheinschwanger?

Beitrag von Murx Pickwick » Di 20. Mai 2014, 14:31

Klingt tatsächlich deutlich entspannter ... :D



Benutzeravatar
Hasilein
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 2415
Registriert: Mo 19. Dez 2011, 10:57
Land: Deutschland
Wohnort: NRW
Hat sich bedankt: 453 Mal
Danksagung erhalten: 323 Mal
Geschlecht:

Re: Schwanger oder scheinschwanger?

Beitrag von Hasilein » Di 20. Mai 2014, 18:13

Ja, die Bibos sehen echt entspannt aus! :smile:



Benutzeravatar
suntrek
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 1433
Registriert: Sa 25. Aug 2012, 21:09
Land: Deutschland
Wohnort: Bielefeld
Hat sich bedankt: 246 Mal
Danksagung erhalten: 259 Mal
Geschlecht:

Re: Schwanger oder scheinschwanger?

Beitrag von suntrek » Mi 21. Mai 2014, 13:34

Sie sollen ja mobil wenn mein Vater arbeiten ist im Garten laufen dürfen,außer Beete sonst fällt es noch auf.
Nur die Frage ist womit absperren es mus bestimmte Faktoren haben:
-günstig
-wegen Josefine,Fleur und co um die 1-1,5m mindestens hoch
- die kleinsten dürfen nicht durch passen, bei normalen Maschendraht machen die das locker
- auch auf etwas unebenen Boden stabil sein.


Mit freundlichen Grüßen Jasmin und ihr tierischer Anhang.

Benutzeravatar
Hasilein
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 2415
Registriert: Mo 19. Dez 2011, 10:57
Land: Deutschland
Wohnort: NRW
Hat sich bedankt: 453 Mal
Danksagung erhalten: 323 Mal
Geschlecht:

Re: Schwanger oder scheinschwanger?

Beitrag von Hasilein » Mi 21. Mai 2014, 13:53

Durch Estrichgitter passen die dann wohl durch, sind auch nicht hoch genug...
Hmmm, wie groß ist denn die Fläche, die abgesperrt werden muß?
Ich überleg nochmal...



Benutzeravatar
suntrek
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 1433
Registriert: Sa 25. Aug 2012, 21:09
Land: Deutschland
Wohnort: Bielefeld
Hat sich bedankt: 246 Mal
Danksagung erhalten: 259 Mal
Geschlecht:

Re: Schwanger oder scheinschwanger?

Beitrag von suntrek » Mi 21. Mai 2014, 15:22

Estrichgitter benutzte ich so auch da geht Josi nur besingt rüber. Aber die kleinen gehen da ganz gemütlich durch.

Schon groß halt die große Rasenfläche hier. Vorzugsweise die Fläche unter den Apfelbäumen,knispe später mal.


Mit freundlichen Grüßen Jasmin und ihr tierischer Anhang.

Benutzeravatar
Murx Pickwick
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 11591
Registriert: Sa 10. Jan 2009, 17:45
Land: Deutschland
Hat sich bedankt: 288 Mal
Danksagung erhalten: 1659 Mal

Re: Schwanger oder scheinschwanger?

Beitrag von Murx Pickwick » Mi 21. Mai 2014, 21:12

Ich hatte mir aus Dachlatten Vierecke mit Winkeln zusammengeschraubt und diese Vierecke dann mit Vierkantdraht bezogen. Die Dachlatten sind nicht teuer, 100m Volierendraht mit ner Maschenweite von 12mm bekommt man über das Internet schon für 100 - 130 Euro und das reicht ne ganze Weile.
(Allerdings muß man aufpassen, manchmal lohnt sich das nicht, weil die Transportkosten zu hoch sind für den Draht, der ist nämlich so als Rolle ganz schön schwer und unhandlich und wird deshalb oft per Spedition geschickt. Es gibt aber auch Anbieter, die kostenlos verschicken.)

Diese Vierecke hatte ich dann mit Draht zusammengebunden ... und hatte eigentlich nur ein Meerschweinchenproblem, da die Meerschweinchen ihre Nasen unter diese Vierecke geschoben haben und dann den Zaun angehoben haben, um drunterdurchzumarschieren und sich so unerlaubten Ausgang zu verschaffen ... %)



Benutzeravatar
suntrek
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 1433
Registriert: Sa 25. Aug 2012, 21:09
Land: Deutschland
Wohnort: Bielefeld
Hat sich bedankt: 246 Mal
Danksagung erhalten: 259 Mal
Geschlecht:

Re: Schwanger oder scheinschwanger?

Beitrag von suntrek » Mi 21. Mai 2014, 21:34

Dachlatten sind günstig weiß ich. Ich habe nur immer bei denen das Problem,dass ich es schaffe das die Schrauben raus schauen oder gleich das Holz ein reißt.

Was ich da habe etwas Volierenraht vom Gehege evt.,aber auch Sechseckdraht (ist ja nur tagsüber) bloß da wurden mir von irgenjemanden hier der für die Vorkomnisse verantworlich sind Löcher rein geschnitten, schaue mir den morgen malan.


Mit freundlichen Grüßen Jasmin und ihr tierischer Anhang.

Benutzeravatar
Da4nG3L
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Beiträge: 3803
Registriert: Di 27. Sep 2011, 09:30
Land: Deutschland
Wohnort: Mülheim an der Ruhr
Hat sich bedankt: 549 Mal
Danksagung erhalten: 732 Mal
Geschlecht:

Re: Schwanger oder scheinschwanger?

Beitrag von Da4nG3L » Do 22. Mai 2014, 05:51

suntrek hat geschrieben:Dachlatten sind günstig weiß ich. Ich habe nur immer bei denen das Problem,dass ich es schaffe das die Schrauben raus schauen oder gleich das Holz ein reißt.
Da muss man natürlich drauf achten das man kürze Schrauben verwendet als das Holz tief ist, und schön gerade schrauben :lieb:
suntrek hat geschrieben:Was ich da habe etwas Volierenraht vom Gehege evt.,aber auch Sechseckdraht (ist ja nur tagsüber) bloß da wurden mir von irgenjemanden hier der für die Vorkomnisse verantworlich sind Löcher rein geschnitten, schaue mir den morgen mal an.
Sechseckdraht wird bei mir von meinem Helge durchgebissen wenn man ihn dahinter einsperrt. Hält also Kaninchenzähnen nicht stand, je nach Auslaufgröße also auch nur für tagsüber nicht geeignet.
Bei dir - wo sie ja gelegentlich dann in den ganzen Garten dürfen und dann wieder nur den Auslauf nutzen können - würde mein Kaninchen dir den Draht zerbeissen.
Den Sechseckdraht kannst du aber prima nutzen um die Pflanzen zu schützen beim heimlichen Gartenauslauf.


Liebe Grüße,
Sabrina

Benutzeravatar
suntrek
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 1433
Registriert: Sa 25. Aug 2012, 21:09
Land: Deutschland
Wohnort: Bielefeld
Hat sich bedankt: 246 Mal
Danksagung erhalten: 259 Mal
Geschlecht:

Re: Schwanger oder scheinschwanger?

Beitrag von suntrek » Do 22. Mai 2014, 11:16

Kurze Schrauben sind hier teils mangelware also noch kürzer als jetzt.

Den Draht hatte ich zu letzt auch benutzt zum Auslaufabgrenzen,da kam kein einziger Biss rein. Habe doch nette Tierchen. Auch wenn Josefine wortwörtlich Lebensmüde ist jedenfals ihre Ausbrechversuche.


Mit freundlichen Grüßen Jasmin und ihr tierischer Anhang.

Benutzeravatar
suntrek
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 1433
Registriert: Sa 25. Aug 2012, 21:09
Land: Deutschland
Wohnort: Bielefeld
Hat sich bedankt: 246 Mal
Danksagung erhalten: 259 Mal
Geschlecht:

Re: Schwanger oder scheinschwanger?

Beitrag von suntrek » Di 27. Mai 2014, 19:39

So Inneneinrichtung des Geheges erstmal fertig. Ställe sauber machen und Tuch wechsel ist morgen dran.
Teppich kommt noch drauf auf das Brett vor der Etage

Auch mit wenig Geld kann man was machen.



Ps: die schrauben die unten bei der Etage raus schaute ist schon ne Latte dran, musste warten bis jemand mir es zu sägt.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.


Mit freundlichen Grüßen Jasmin und ihr tierischer Anhang.

Benutzeravatar
Hasilein
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 2415
Registriert: Mo 19. Dez 2011, 10:57
Land: Deutschland
Wohnort: NRW
Hat sich bedankt: 453 Mal
Danksagung erhalten: 323 Mal
Geschlecht:

Re: Schwanger oder scheinschwanger?

Beitrag von Hasilein » Di 27. Mai 2014, 22:11

Dann haste das schonmal geschafft! :smile:

Geht´s denn allen gut?



Zurück zu „Kaninchen Haltung“