Skorpion Haltung

Benutzeravatar
Skorpion
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 14
Registriert: Do 13. Jan 2011, 13:53
Land: Deutschland
Wohnort: Gießen

Skorpion Haltung

Beitrag von Skorpion » Sa 15. Jan 2011, 20:55

Da auch hier wieder nur kopiert wurde....und der User im Anschluss selbst von VERSUCHTEN Wildfängen spricht, distanzieren wir uns auch hier von diesem Beitrag!
https://www.tierpla.net/post128186.html#p128186" onclick="window.open(this.href);return false;
Der Skorpion ist eine Ordnung der Spinnentiere. Weltweit gibt es um die 1400 Arten. Bei der Körpergröße unterscheiden sich die einzelnen Arten. Die Tiere werden zwischen 9 Millimeter und 21 Millimeter groß. Skorpione leben vor allem auf steinigen oder sandigen Böden, aber auch in auf den Böden der Tropen, Subtropen, Wüsten und Halbwüsten. Nur die wenigsten Arten klettern auf Bäume (Baumbewohner).
Quelle: https://www.skorpion-info.de/" onclick="window.open(this.href);return false;
Da Skorpione zum Kannibalismus neigen, hält man sie meistens einzeln, eine Paarhaltung oder gar die Haltung in Gruppen ist nur anzuraten bei wirklich grossen Terrarien. (Ausserdem sollten du sie dann sehr gut füttern Dadurch lässt der Drang zum Kannibalismus naturgemäss nach.)
Als Einzeltier aber stellt der Skorpion an die Ausmaße des Behältnisses nicht allzu grosse Ansprüche: 20x30 bei 20 cm Höhe gilt schon als ausreichend, aber ihr interessantes Wesen können sie in einem grösseren Behältnis von vielleicht einem Meter Länge sicherlich besser entfalten. Immerhin müssen sie dort ihr Leben lang aushalten, denn - im Unterschied z.B. zu Vogelspinnen wird man mit Skorpionen tunlichst nicht rumspielen und sie frei auf dem Körper hermlaufen lassen.
Skorpione sind giftig und sie sind wahre "Ausbruchskünstler". Bes. die sog. lithophilen Formen - also die Arten, die unter und zwischen Steinen leben - sind i.d.R. sehr flach gebaut und verstehen es ausgezeichnet, sich selbst durch schmalste Spalten zu zwängen.
Die Beschaffung ist relativ einfach, da zahlreiche Arten erfolgreich gezüchtet und im Handel angeboten werden. Es werden auch viele Wildfänge importiert; nur drei Arten - der Kaiserskorpion (Pandinus imperator) sowie Pandinus dictator und Pandinus gambiensis - unterliegen Exportkontrollen und dürfen nur eingeschänkt gehalten werden, weil sie im sog "Anhang II" des Washingtoner Artenschutz-Übereinkommens stehen. Alle anderen Arten sind völlig frei handelbar und Sie können sie im Urlaub sogar selbst fangen und mit nach Hause nehmen!

Quelle: https://www.heimtierseiten.de/scorpion/haltung.htm" onclick="window.open(this.href);return false;


:freu: Habs es mal versucht , ohne Erfolg. :püh: Also macht dies lieber nicht


Leute,
wenn ihr fragen zu Skorpionen habt ,
meldet euch bei mir =D
Ich kenn mich auch etwas mit Reptilien aus ;)

chien
Gast
Gast
Beiträge: 6088
Registriert: Do 13. Nov 2008, 18:19
Land: Deutschland
Hat sich bedankt: 80 Mal
Danksagung erhalten: 41 Mal
Geschlecht:

Re: Skorpion Haltung

Beitrag von chien » Sa 15. Jan 2011, 21:09

Danke, sehr informativer Beitrag.
Was und wie sehen solche Gruppen aus und wie wären denn so die Terragröße für eine kleine Gruppe.
Auch würde ich gerne wissen wollen, wie müssen die klimatischen Bedingungen für so ein Terrarium sein ?



Benutzeravatar
Leonchen
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 219
Registriert: Di 28. Dez 2010, 19:17
Land: Deutschland

Re: Skorpion Haltung

Beitrag von Leonchen » Sa 15. Jan 2011, 21:13

Sehr interessant!
Hälst du selber Skorpione? Wenn ja, einzeln oder allein?



Benutzeravatar
Nightmoon
Supermoderator
Supermoderator
Beiträge: 12845
Registriert: Di 18. Nov 2008, 22:16
Land: Deutschland
Wohnort: R-P
Hat sich bedankt: 91 Mal
Danksagung erhalten: 35 Mal
Geschlecht:

Re: Skorpion Haltung

Beitrag von Nightmoon » Sa 15. Jan 2011, 22:38

Leonchen hat geschrieben:Wenn ja, einzeln oder allein?
Ähm, meinst Du Gruppenhaltung oder Einzelhaltung Leonchen?
....weil... ;)
Skorpion hat geschrieben:Da Skorpione zum Kannibalismus neigen, hält man sie meistens einzeln, eine Paarhaltung oder gar die Haltung in Gruppen ist nur anzuraten bei wirklich grossen Terrarien.
Skorpion hat geschrieben:Alle anderen Arten sind völlig frei handelbar und Sie können sie im Urlaub sogar selbst fangen und mit nach Hause nehmen! :freu: Habs es mal versucht , ohne Erfolg. :püh: Also macht dies lieber nicht
:shock: Ich? Einen Skorpion fangen? :hehe: Nee, bestimmt nicht!
Nachher pieckst der mich und dann.... Bild


Bild
Meine süße kleine Tessamaus, ich hab dir immer versprochen, dich nicht leiden zu lassen, ich hoffe Du verzeihst mir.[/align]

Benutzeravatar
Leonchen
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 219
Registriert: Di 28. Dez 2010, 19:17
Land: Deutschland

Re: Skorpion Haltung

Beitrag von Leonchen » Sa 15. Jan 2011, 22:43

Ja, genau das meine ich, wieso?



Benutzeravatar
RuJo
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 1888
Registriert: So 9. Mai 2010, 17:33
Land: Deutschland
Hat sich bedankt: 90 Mal
Danksagung erhalten: 64 Mal
Geschlecht:

Re: Skorpion Haltung

Beitrag von RuJo » Mo 17. Jan 2011, 11:45

Kicher...ließ doch nochmal, was du da geschrieben hast ;)
Leonchen hat geschrieben:Wenn ja, einzeln oder allein?

Das Wildfänge importiert werden finde ich nicht so pralle. Vor allem frage ich mich, wozu, wenn man sie doch so gut züchten kann.
Das man die Tiere selbst fangen und nach Dland importieren kann finde ich krass. Stimmt das denn? Kann mir das so gar nicht vorstellen.

Danke aber für den Bericht, interessant.


"Ein gutes Buch, das von majestätischer Unerschlossenheit an seiner Stelle im Regal steht, stellt die aufmunternste Form intellektueller Wandverkleidung dar!" (David Quammen "Die Hörner des Rhinozeros")

Benutzeravatar
lapin
Administrator
Administrator
Beiträge: 30742
Registriert: Do 13. Nov 2008, 17:52
Land: Deutschland
Wohnort: stadtroda
Hat sich bedankt: 1771 Mal
Danksagung erhalten: 1076 Mal
Geschlecht:

Re: Skorpion Haltung

Beitrag von lapin » Mi 19. Jan 2011, 11:45

Aufklärung Import von Skorpionen!

Jeder der sich mit Tieren aller Art beschäftigt, hat zumindest schon mal den Begriff "Artenschutz" gehört.
Dieser Begriff, greift auch hier.

Dazu folgender Link:
https://www.geiger-michael.de/skorpione/artenschutz.htm" onclick="window.open(this.href);return false;
....Da durch diese riesige Menge an „Export-Skorpionen“ der natürliche Bestand der Kaiserskorpione in ihrer Heimat gefährlich gemindert wurde, nahm man den Kaiserskorpion (inklusive der Synonyme P. africanus und P.roeseli) 1997 in das Washingtoner Artenschutzabkommen als gefährdete Tierart auf (Anhang II). Mit ihm wurden auch zwei weitere Pandinus-Arten (P.dictator und P.gambiensis)auf die Liste der vom aussterben bedrohten Tierarten gesetzt.....


Lg lapin"Das Leben ist 10% was dir passiert und 90%, wie du darauf reagierst."

Zurück zu „sonstige Wirbellose“