Ich brauche bitte dringend ein AB für Chamäleons

Benutzeravatar
Doro
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 1764
Registriert: So 11. Apr 2010, 11:37
Land: Deutschland

Ich brauche bitte dringend ein AB für Chamäleons

Beitrag von Doro » Mi 29. Sep 2010, 19:14

Heute morgen war mit Rambo, unserem Chamäleon, noch alles in Ordnung. Heute mittag ruft meine Tochter mich auf der Arbeit an, Rambo liegt kraftlos auf dem Boden und hat schleimigen Ausfluß aus dem Darm. Mein Mann hat direkt Feierabend gemacht, ist ab nach Hause und mit unserer Tochter und Rambo zur Klinik. Der nächste TA der sich hier in der Nähe mit Reptilien auskennt meinte direkt, nachdem unsere Tochter angerufen hat, einschläfern :autsch: Wenn es soweit wäre, er wäre ja schließlich schon 3 Jahre alt, könnte man eh nichts mehr machen. Dr. Camp kennt sich gar nicht aus, Kotprobe ist eingeschickt, untersucht wird auf Kokzidien und Oxyuren, diesmal auch ganz genau wenn ja um welche Untergruppierung. Rambo hatte schon mal Oxyuren, damals als wir ihn bekommen haben. Leider hielt mein damaliger TA es nicht für nötig diese genau bestimmen zu lassen. Rambo hat jetzt erstmal hochgradig Vitamin B und D bekommen, am Licht kann es nicht liegen, Kalk und Corvimin bekommt er auch genug. Klar, er kann sich war über die Futtertiere eingefangen haben, die letzte Kotprobe liegt ca. 7 Wochen zurück, Kot wird bei uns alle 3 Monate getestet.

Ihr Lieben, ich brauche bitte ein reptilientaugliches AB, Baytril fällt wahrscheinlich flach, bei allem anderen ist sich Dr. Camp sehr unsicher, normaler Weise behandelt er keine Reptilien. Wenn ihr ein AB kennt brauch ich bitte, bitte auch die Dosierung pro 100g Körpergewicht.

Danke :heul:



schweinsnase77
Meerschweinchen Supporter
Meerschweinchen Supporter
Beiträge: 4426
Registriert: Fr 5. Feb 2010, 21:32
Land: Deutschland
Danksagung erhalten: 58 Mal

Re: Ich brauche bitte dringend ein AB für Chamäleons

Beitrag von schweinsnase77 » Mi 29. Sep 2010, 19:20

Versuch da mal anzurufen oder lass deinen TA da anrufen.

https://www.tierarztpraxis-effer.de/16.html

Wie sie für meerschweinchen ist weiß ich nicht aber sie hat ihre Doktorarbeit über Reptielien, bzw Schildkröten geschrieben.


Mit freundlichen Grunzern

Annette

Mit 2 samtpfotigen Killern

chien
Gast
Gast
Beiträge: 6088
Registriert: Do 13. Nov 2008, 18:19
Land: Deutschland
Hat sich bedankt: 80 Mal
Danksagung erhalten: 41 Mal
Geschlecht:

Re: Ich brauche bitte dringend ein AB für Chamäleons

Beitrag von chien » Mi 29. Sep 2010, 19:24

Hab das mal im Netzt gefunden:
https://www.laboklin.de/pdf/de/news/antibiotika.pdf

Geordnet nach Krankheitsbild, Dosierung und Tierart sowie AB!



Benutzeravatar
Doro
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 1764
Registriert: So 11. Apr 2010, 11:37
Land: Deutschland

Re: Ich brauche bitte dringend ein AB für Chamäleons

Beitrag von Doro » Mi 29. Sep 2010, 20:02

Vielen, vielen Dank :lieb:

Ich hab mir beides jetzt abgelegt, geht morgen mit zur Klinik. Rambo bekommt nochmal Vitamine gespritzt und eine Infusion.
Derzeit sitzt er schon wieder auf seinem Schlafplatz, das war heute mittag gar nicht mehr möglich, er lag nur noch unten auf dem Boden und hatte noch nicht mal mehr Kraft sich hinzusetzten.

Rambo wird jetzt erstmal ein wenig zugefüttert, er bekommt ein wenig Banane mit Regenwurm pürriert. Heuschrecken lassen sich schlecht pürrieren, das Einzige was noch geht sind Wachsmaden, die hab ich gerade noch schnell bestellt, die kann ich aber erst morgen abholen. Erklärt uns für verrückt, aber wenn es um das Leben eines unserer Familienmitglieder geht verlier speziell ich jeden Ekel :schäm:



Benutzeravatar
Nightmoon
Supermoderator
Supermoderator
Beiträge: 12845
Registriert: Di 18. Nov 2008, 22:16
Land: Deutschland
Wohnort: R-P
Hat sich bedankt: 91 Mal
Danksagung erhalten: 35 Mal
Geschlecht:

Re: Ich brauche bitte dringend ein AB für Chamäleons

Beitrag von Nightmoon » Mi 29. Sep 2010, 22:05

Hallo Doro,
das tut mir sehr Leid, dass Du solche Sorgen hast. Ich hoffe, dass es Dein Kleiner schafft! :daum: Für welchen PLZ-Bereich brauchst Du einen Reptilienarzt?

Gerade heute hab ich gelesen, dass man gerade dabei ist und aus Kakerlaken (aus dem Kopf) neues Antibiothikum gewinnt.

Nun weiß ich nicht wieviel Kakerlaken so ein Chamäleon verdrücken müsste, um dass es Wirkung zeigt, (wahrscheinlich Unmengen) aber eine gute Nahrungsergänzung scheint das vielleicht jetzt gerade zu sein?

Vielleicht kriegst Du auch heraus, ob und wer so ein AB schon vertreibt?!? Frag mal Deinen Tierarzt danach.

Darüber lesen kannst Du hier: https://www.n-tv.de/wissen/Antibiotika-i ... 51766.html

Wie sieht eigentlich sein Wasserhaushalt aus? Trinkt er genügend? Sonst gib ihm doch mal zusätzlich Wasser - eventuell einflößen. Vielleicht hat er auch nur zu wenig Wasser aufgenommen?
Scheint bei Chamäleons nicht selten zu sein, dass sie Wassermangel haben?!?


Bild
Meine süße kleine Tessamaus, ich hab dir immer versprochen, dich nicht leiden zu lassen, ich hoffe Du verzeihst mir.[/align]

Ziesel
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 13989
Registriert: So 19. Apr 2009, 16:17
Land: Deutschland
Hat sich bedankt: 81 Mal
Danksagung erhalten: 526 Mal

Re: Ich brauche bitte dringend ein AB für Chamäleons

Beitrag von Ziesel » Mi 29. Sep 2010, 22:33

ein AB kann ich dir nicht empfehlen (nur´ne Reptlienpraxis bei Bedarf) aber das hier erstaunt mich
Doro hat geschrieben:Der nächste Tierarzt der sich hier in der Nähe mit Reptilien auskennt meinte direkt, nachdem unsere Tochter angerufen hat, einschläfern :autsch: Wenn es soweit wäre, er wäre ja schließlich schon 3 Jahre alt, könnte man eh nichts mehr machen. .

Wenn ich mich recht erinnere, habt ihr doch männl. Jemenchams und da werden Nachzuchten durchschnittlich 5-7 Jahre...(einige Damen auch)



Benutzeravatar
Doro
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 1764
Registriert: So 11. Apr 2010, 11:37
Land: Deutschland

Re: Ich brauche bitte dringend ein AB für Chamäleons

Beitrag von Doro » Do 30. Sep 2010, 07:25

Richtig, wir haben ein Männchen, unseren Rambo, und ein Weibchen, unsere Rodney. Beide werden allerdings getrennt gehalten. Wie wohnen in Kleve, der TA, den mein Mann kontaktiert hat, ist in Moers. Eigentlich arbeitet unsere Klinik mit diesem TA zusammen, sprich wenn ein Reptil in unsere Klinik kommt wird es dahin überwiesen. Hat bis jetzt ganz gut geklappt, bis auf uns und die Bartagame vor ein paar Wochen. Da war das gleiche Schauspiel. Einen Reptilienta gib es noch in Düsseldorf, aber wenn ich ganz ehrlich bin trau ich dem nicht oder besser gesagt ich vertrau ihm nicht.

Wir haben es soweit geschafft dass Rambo immer noch im oberen Bereich seines Terras ist, er scheint auch wieder ein wenig Kraft zu haben, das hatte er gestern nicht. Heute um 17.00 Uhr bekommt er nochmal eine Infusion, wenn die Ergebnisse vorliegen sollten (ein Teil Kot wird bei uns in der Klinik getestet, ein Teil im Fremdlabor) wird er heute schon behandelt. Vor Kokzidien hab ich weniger angst wie vor den Oxyuren. Das Medikament für die Oxyuren hatte Rambo damals super schlecht vertragen.



Benutzeravatar
Isa
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 8972
Registriert: So 11. Apr 2010, 11:41
Land: Deutschland
Wohnort: Bietigheim-Bissingen
Hat sich bedankt: 285 Mal
Danksagung erhalten: 348 Mal
Geschlecht:

Re: Ich brauche bitte dringend ein AB für Chamäleons

Beitrag von Isa » Do 30. Sep 2010, 07:41

Armer kleiner Rambo! :(
Aber wenigstens gehts ihm schon etwas besser.

Ich drücke auch ganz fest die Daumen, dass er schnell wieder gesund wird!!
[schild=1,1,000000,C0C0C0]Gute Besserung![/schild]


Bild

Benutzeravatar
Doro
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 1764
Registriert: So 11. Apr 2010, 11:37
Land: Deutschland

Re: Ich brauche bitte dringend ein AB für Chamäleons

Beitrag von Doro » Do 30. Sep 2010, 07:50

Danke Isa :lieb:

Das, was mich am Meisten stört, ist dass ich nicht mit kann :heul: Ich muss die ganze Woche durcharbeiten, auch Sonntag.

Alles Mist :autsch:



Benutzeravatar
Isa
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 8972
Registriert: So 11. Apr 2010, 11:41
Land: Deutschland
Wohnort: Bietigheim-Bissingen
Hat sich bedankt: 285 Mal
Danksagung erhalten: 348 Mal
Geschlecht:

Re: Ich brauche bitte dringend ein AB für Chamäleons

Beitrag von Isa » Do 30. Sep 2010, 07:53

Das ist das allerallerschlimmste, da stimme ich dir zu.
Unsere Kleinen sind krank, wir leiden ganz arg und können nicht so wie wir wollen. Wegen der Arbeit! :autsch:
Und Arbeit ist in SO einem Moment das unwichtigste überhaupt. :X
(U.a. deswegen möchte ich mich auch irgendwann selbständig machen!!!)


Bild

Benutzeravatar
Nightmoon
Supermoderator
Supermoderator
Beiträge: 12845
Registriert: Di 18. Nov 2008, 22:16
Land: Deutschland
Wohnort: R-P
Hat sich bedankt: 91 Mal
Danksagung erhalten: 35 Mal
Geschlecht:

Re: Ich brauche bitte dringend ein AB für Chamäleons

Beitrag von Nightmoon » Do 30. Sep 2010, 20:58

Ich hab ja vor einiger zeit mal angefangen und hab eine reptilienkundige Tierarztliste zusammengestellt, mit der ich zwar noch nicht fertig bin, da sehr zeitaufwändig, aber den Bereich hatte ich schon fertig.

Aber, wie gut oder wie schlecht diese Tierärzte sind, das kann ich Dir leider nicht sagen. Bei einigen gibt es auch eine Homepage, wo man sich vorab informieren kann.
Vielleicht hilft es Dir:

Dr. Birgit Malla, Am Heerbusch 2, 44892 Bochum, Tel. 0234 26 55 04, Mail an: b-malla@arcor.de
Dr. Cornelia Pier und Dr. Jochen Krüger, Zahnheilkunde für Tiere, Niederstr. 1, 47829 Krefeld-Uerdingen, Tel. 02151-480077/ -67 Fax 02151-48 00 78, Mail an: praxis@kruegerpiervet.de, HP: https://www.kruegerpiervet.de/
Dr. Elke Fischer - Tierarztpraxis Cappelner Str. 1, 49504 Lotte Tel. 05404 - 7 13 70, HP: https://www.tierarzt-fischer.de/  (hauptsächl. Osteopathie für Kleintiere)
Dr. H. Eberhard Scheidung und Dr. Jörg Scheidung - Tierarztpraxis Jahnstr. 11 47443 Moers-Meerbeck Tel.: 02841 - 5 28 52, Email an: moers-tierarzt@web.de, HP: https://tierarztpraxis.moers-tierarzt.de/
Dr. H. Eberhardt & Dr. J. Scheidung, Jahnstraße 60, 47443 Moers - Meerbeck, Tel. 0 28 41 - 5 28 52, Fax 0 28 41 - 5 28 50, HP: https://tierarztpraxis.moers-tierarzt.de/
Dr. Hans-Jürgen Apelt, Stankeitstr. 11, 45326 Essen 12, Tel. 0201-34 26 04, HP: https://www.tieraerztliche-klinik.de/
Dr. Heike Großjung - Tierärztin Horster Str. 58, 45279 Essen Tel. 0201 - 8 53 58 73, HP: https://www.tierarztpraxis-grossjung.de/index.php
Dr. Jens Straub - Tierarzt, Tierklinik in Düsseldorf Münsterstr. 359 40470 Düsseldorf Tel. 0211 - 62 68 68   Mail an: Straub@tierklinkigdüsseldorf.de  oder an: info@tierklinikduesseldorf.de, HP: https://www.tierklinikduesseldorf.de/
Dr. Kerstin Wittig, Elisabeth-Selbert-Str. 24, 47445 Moers, Tel: 02841-94 54 3, HP:https://www.tierarztpraxis-moers.de/
Dr. Marek Tarnazewski, Tierarzt Zoo Bochum, Walpurgisstraße 31, 45888 Gelsenkirchen, Tel. 0209-83 58 0
Dr. Martin Müschenich - Tierarzt, Brucknerstr. 1, 40822 Mettmann, Tel. 02104 - 13 22 9
Dr. Reinhardt Rasim, Theodor-Körner-Str. 22, 45661 Recklinghausen, Tel. 02361-71 75 7
Dr. Stefanie Heidbrink - Tierarztpraxis Pastorsesch 35, 48159 Münster Tel.: 0251 - 8 90 60 10, HP:https://www.tierarztpraxis-dr-heidbrink.de/ 
Dr. Volker Stock, Schüttorfer Str. 28, 49809 Lingen, Tel. 0591-14 02
Dr.med.vet. Achim Breuer, Römerplatz 5, 41468 Neuss-Grimlingh., Tel. 02131-73 82 38
Ta-Praxis Dr.Med.Vet. Carolin Dennert, Kleiner Feldweg 13, 46537 Dinslaken, Tel. 02064 - 73 39 74  
Tierarzt Christian V. Gilles, Steinstraße 18, 41363 Jüchen, Tel. 02165-7186
Tierarzt Dr. med. vet. J. Weber, Elsa Brandström Str. 24, 45739 Oer - Erkenschwick, Tel.: 02368 / 28 23
Tierärztliche Gemeinschaftspraxis Christiane Rehmann & Martin Scheffler GbR, Wilmsstr. 44, 46049 Oberhausen, Tel.: 0208 - 8 28 68 89, Fax: 0208 - 8 28 68 90, Mail an: info@rehmann-scheffler.de, HP: https://www.rehmann-scheffler.de/
Tierärztliche Praxis - Kornelis Biron - Beethovenstr.6 - 40233 Düsseldorf - Telefon: +49 211 966 07 39
Tierärztliche Praxis Dr. Heynck & Partner (Ferdinand von Praun ), Fontanestr. 3, 46325 Borken, Tel. 02861 - 9 31 30, Email an: info@tierarzt-borken.de, HP: https://www.tierarzt-borken.de/ 
Tierarztpraxis Finke, Dr. Siegried Finke, Lünsender Strasse 4, 44892 Bochum, Tel. 0234-29 49 58 , HP: https://www.tierarztpraxis-finke.de/finden.html


:lieb:


Bild
Meine süße kleine Tessamaus, ich hab dir immer versprochen, dich nicht leiden zu lassen, ich hoffe Du verzeihst mir.[/align]

Benutzeravatar
Doro
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 1764
Registriert: So 11. Apr 2010, 11:37
Land: Deutschland

Re: Ich brauche bitte dringend ein AB für Chamäleons

Beitrag von Doro » Fr 1. Okt 2010, 07:14

Rambo frisst wieder ein klein wenig alleine, allerdings nur Wachsmaden. Kotprobe war negativ, sowohl auf Kokzidien als auch auf Oxyuren und andere Sachen. Vom Kot her ist er ein "gesundes" Chamäleon. Gestern hab ich meinen alten TA zu Rate gezogen, jetzt wird heute Blut abgenommen. Irgendwas muss er haben. Wenn das alles nichts hilft wird er geröngt und geschallt. Sowohl die Klinik als auch mein alter TA waren doch mehr wie erstaunt über die Kotprobenuntersuchung und wenn ich ehrlich bin ich auch.

-- Freitag 1. Oktober 2010, 08:16 --

@Nightmoon

Dr. Scheffler aus Oberhausen auf deiner Liste ist mein alter TA :lieb: Ich kann ihn nur empfehlen, sowohl bei den Meerschweinchen als auch bei Reptilien.



Ziesel
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 13989
Registriert: So 19. Apr 2009, 16:17
Land: Deutschland
Hat sich bedankt: 81 Mal
Danksagung erhalten: 526 Mal

Re: Ich brauche bitte dringend ein AB für Chamäleons

Beitrag von Ziesel » Fr 1. Okt 2010, 09:06

na das klingt ja schon wesentlich besser..weiter so



schweinsnase77
Meerschweinchen Supporter
Meerschweinchen Supporter
Beiträge: 4426
Registriert: Fr 5. Feb 2010, 21:32
Land: Deutschland
Danksagung erhalten: 58 Mal

Re: Ich brauche bitte dringend ein AB für Chamäleons

Beitrag von schweinsnase77 » Fr 1. Okt 2010, 09:20

Vll auch einfach nen blödes Magen-Darm-Virus? :hm:


Mit freundlichen Grunzern

Annette

Mit 2 samtpfotigen Killern

Benutzeravatar
steffi
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 1180
Registriert: Sa 1. Mai 2010, 17:18
Land: Deutschland
Hat sich bedankt: 3 Mal
Geschlecht:

Re: Ich brauche bitte dringend ein AB für Chamäleons

Beitrag von steffi » Fr 1. Okt 2010, 14:41

Doro hat geschrieben: Erklärt uns für verrückt, aber wenn es um das Leben eines unserer Familienmitglieder geht verlier speziell ich jeden Ekel :schäm:


das ist eine der schönsten liebeserklärungen, die ich je gelesen haben :yeah: :lieb:

ich drück euch die daumen, weil ich weiß, wie kritisch es ist, wenn man bei reps erstmal sieht, daß es ihnen schlecht geht :püh:


Bild

Benutzeravatar
Doro
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 1764
Registriert: So 11. Apr 2010, 11:37
Land: Deutschland

Re: Ich brauche bitte dringend ein AB für Chamäleons

Beitrag von Doro » Sa 2. Okt 2010, 07:31

Danke Steffi :lieb:

Blut wurde gestern abgenommen. Himmel ist das die Katastrophe bei einem beißenden Reptil -ja, Rambo faucht und beißt wieder :freu:

Er trinkt unwahrscheinlich viel, für Rambo sehr außergewöhnlich. Sonst mag er Wasser höchstens von den Blättern ablecken, jetzt nimmt er es freiwillig aus der Spritze. Und er frisst wieder ein wenig freiwillig. Heuschrecken mag er noch gar nicht, auch andere Insekten nicht, dafür viel an Obst und Würmern. GsD muss ich die nicht mehr pürrieren, er frisst sie wieder so.
Ich tippe seit gestern auch ganz stark auf Magen-Darm oder Erkältung. Infusionen bekommt er solange bis die Blutwerte da sind, ihm tun sie auch ganz gut.

Drückt uns bitte weiterhin die Daumen.



Benutzeravatar
Nightmoon
Supermoderator
Supermoderator
Beiträge: 12845
Registriert: Di 18. Nov 2008, 22:16
Land: Deutschland
Wohnort: R-P
Hat sich bedankt: 91 Mal
Danksagung erhalten: 35 Mal
Geschlecht:

Re: Ich brauche bitte dringend ein AB für Chamäleons

Beitrag von Nightmoon » Sa 2. Okt 2010, 08:39

:daum: Na aber sicher...

Scheint, als wäre es wirklich eine akute Magen-Darm-Sache gewesen. Vielleicht aber auch einfach zu wenig getrunken?!? Vielleicht auch die Kombi von Beidem. Das kann schon extreme Symptome ergeben.

Schön, dass er sich schon wieder wehrt! Dann gehts wenigstens aufwärts! :top:

Bloß gut, dass Du ihn hast nicht einschläfern lassen!


Bild
Meine süße kleine Tessamaus, ich hab dir immer versprochen, dich nicht leiden zu lassen, ich hoffe Du verzeihst mir.[/align]

Benutzeravatar
halloich
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 7046
Registriert: Sa 10. Jan 2009, 17:47
Land: Deutschland
Wohnort: RheinSiegKreis //zwischen Bonn und Köln
Hat sich bedankt: 51 Mal
Danksagung erhalten: 229 Mal
Geschlecht:

Re: Ich brauche bitte dringend ein AB für Chamäleons

Beitrag von halloich » Sa 2. Okt 2010, 22:31

:freu: solche gute Nachrichten wollte ich hören, habe hier schon die letzten Tage mit gezittert.

daumen bleiben natürlich weiter gedrückt.


Bild

Benutzeravatar
Doro
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 1764
Registriert: So 11. Apr 2010, 11:37
Land: Deutschland

Re: Ich brauche bitte dringend ein AB für Chamäleons

Beitrag von Doro » So 3. Okt 2010, 07:29

Hier ist alles unverändert :heul:

Wir warten jetzt auf die Blutergebnisse und hoffen dann behandeln zu können. Mir fehlt sein "hinter mir her" Gefauche.



Benutzeravatar
Nightmoon
Supermoderator
Supermoderator
Beiträge: 12845
Registriert: Di 18. Nov 2008, 22:16
Land: Deutschland
Wohnort: R-P
Hat sich bedankt: 91 Mal
Danksagung erhalten: 35 Mal
Geschlecht:

Re: Ich brauche bitte dringend ein AB für Chamäleons

Beitrag von Nightmoon » So 3. Okt 2010, 08:05

:shock: Wie jetzt, ist er wieder schwächer geworden?


Bild
Meine süße kleine Tessamaus, ich hab dir immer versprochen, dich nicht leiden zu lassen, ich hoffe Du verzeihst mir.[/align]

Benutzeravatar
Doro
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 1764
Registriert: So 11. Apr 2010, 11:37
Land: Deutschland

Re: Ich brauche bitte dringend ein AB für Chamäleons

Beitrag von Doro » So 3. Okt 2010, 08:19

Es ist ein Auf und ein Ab :heul:

Bekommt er die Infusion geht es ihm ein paar Stunden gut, dann baut er wieder ab :heul:

Wenn Rambo nicht diese Vorgeschichte hätte würde es mir besser gehen. Wo wir ihn bekommen haben saß er voll mit Würmern wodurch schon leicht das Gehirn angegriffen war. Rambo hat von je her Probleme mit der Motorik gehabt. Dann noch die Rippenbrüche :heul:, die Mineralstoffunterversorgung.
Er ist das Traumchamäleon von meinem Mann, also rein vom Aussehen her. Als wir ihn gesehen haben hat er beschlossen mich zu hassen, zu beißen und zu trakieren wo immer er nur kann.
Zur Zeit würde ich alles darum geben wenn er mich anfauchen würde, nach mir schnappen würde, mich einfach wieder nicht mögen würde :heul:

Wir warten jetzt noch die Blutergebnisse ab, wir werden dann alles mit Martin, also Dr. Scheffler, besprechen. Ich kenn ihn durch meine Schweinchen und die Chamäleons zu lange als dass ich nicht auf ihn hören würde. Er meinte schon es sieht diesmal nicht gut aus :heul: Sollte Rambos Leben nur um ein paar Wochen verlängert werden können, und dies auch noch mit Einschränkungen, werde ich ihn gehen lassen :heul: Mein Mann meinte gestern es wird für ihn ebenso alles getan wie für die Kaninchen, er kann nicht damit umgehen dass Rambo so krank ist. Ich auch nicht, aber eben weil ich ihn, auch wenn Rambo es vielleicht nicht weiß, genauso gern habe wie meine anderen Tiere werde ich ihn gehen lassen.



Zurück zu „sonstige Echsen“