unbeliebte Mitbewohner

Ziesel
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 13989
Registriert: So 19. Apr 2009, 16:17
Land: Deutschland
Hat sich bedankt: 81 Mal
Danksagung erhalten: 526 Mal

unbeliebte Mitbewohner

Beitrag von Ziesel » Di 27. Okt 2009, 22:27

Die Glasrose (Aiptasia) nesselt sehr stark, was dafür sorgen kann, dass manche empfindlicheren Korallenarten absterben. Noch dazu vermehrt sie sich ziemlich gut und kann so zur Plage werden.
Die zu den Seeanemonen gehörenden Glasrosen werden ungewollt, meist mit lebende Steinen oder Ablegern (beispielsweise Korallen) "eingeschleppt".

Auch bei uns machen sich gerade welche breit. Sie fressen ganz gern dasselbe Futter wie andere Aquabewohner und haben damit gute Chancen sich auszubreiten aber das wollen wir ja nicht weil wir mehrere schöne Korallen haben und die behalten wollen ;)
Man(n) kann mit Chemie (Natronlauge Calziumhydroxid) kämpfen oder versucht sich die natürlichen Feinde zu nutze zu machen, was auch häufig erfolgreich ist.
Darum wurden jetzt spezielle Schnecken angeschafft (einige Garnelen oder Falter-und Feilenfische würden sich auch eignen wenn sie zu den restlichen Aquabewohnern passen)

PS: Einfach die Glasrosen kaputt zu machen wäre nicht sinnvoll, da sie sich auch aus Geweberesten wieder neue bilden können..
© Ziesel & Tierpla.net 2009
glasrose.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.



Benutzeravatar
Nightmoon
Supermoderator
Supermoderator
Beiträge: 12845
Registriert: Di 18. Nov 2008, 22:16
Land: Deutschland
Wohnort: R-P
Hat sich bedankt: 91 Mal
Danksagung erhalten: 36 Mal
Geschlecht:

Re: unbeliebte Mitbewohner

Beitrag von Nightmoon » Mi 28. Okt 2009, 20:24

Hallo Ziesel,

ich hätte dazu mal eine Frage, auch wenns blöd klingt. Was sind denn lebende Steine? :grübel:
Sollen das die Korallen sein? :lieb:


Bild
Meine süße kleine Tessamaus, ich hab dir immer versprochen, dich nicht leiden zu lassen, ich hoffe Du verzeihst mir.[/align]

Ziesel
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 13989
Registriert: So 19. Apr 2009, 16:17
Land: Deutschland
Hat sich bedankt: 81 Mal
Danksagung erhalten: 526 Mal

Re: unbeliebte Mitbewohner

Beitrag von Ziesel » Do 29. Okt 2009, 00:16

Nein, Korallen sind Nesseltiere und lebende Steine sind wirklich Steine mit Leben.

Würde man frische Lebendsteine aus Direktimporten verwenden, hätte man viele Organismen, die eventuell unterwegs abgestorben sind und somit "Schadstoffe" ins frische Meerwasser bringen (Algenwuchs)
Darum nimmt man meist "gebrauchte" Lebendsteine aus gepflegten Aquarien, oder welche die schon 4-6 Wochen beim Händler im Aqua waren, denn sie sind die perfekte Grundlage für ein Riffbecken ( 12,-€ bis 15,-€ pro kg) und auch mit denen holt man sich Leben wie Borstenwürmer, Schnecken, Ableger und anderes Kleingetier mit ins Aqua. In solchen Steinen lebt halt immer was ;)
Man kann auch anderes Gestein ( zB Loch oder Tuffsteine) verwenden, muss es dann aber erst mit Bakterien usw impfen- ist wesentlich preisgünstiger aber dauert vvvieeeeellllllll länger

-- Sonntag 15. November 2009, 20:47 --

test

-- Dienstag 17. November 2009, 11:48 --

testest

-- Dienstag 17. November 2009, 23:17 --

noch n test

-- Mittwoch 18. November 2009, 15:08 --

und noch mal Test

-- Sonntag 22. November 2009, 13:04 --

nächster Versuch

-- Mittwoch 25. November 2009, 14:41 --

mmhhhh

-- Donnerstag 10. Dezember 2009, 22:53 --

mal pobiere...

-- Montag 14. Dezember 2009, 23:38 --

noch mal

-- Sonntag 27. Dezember 2009, 11:57 --

Doppelposte ich noch?



Benutzeravatar
halloich
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 7046
Registriert: Sa 10. Jan 2009, 17:47
Land: Deutschland
Wohnort: RheinSiegKreis //zwischen Bonn und Köln
Hat sich bedankt: 51 Mal
Danksagung erhalten: 229 Mal
Geschlecht:

Re: unbeliebte Mitbewohner

Beitrag von halloich » Di 29. Dez 2009, 15:10

Gibt es nicht irgendwas anderes gegen die Glasrosen?


Bild

Ziesel
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 13989
Registriert: So 19. Apr 2009, 16:17
Land: Deutschland
Hat sich bedankt: 81 Mal
Danksagung erhalten: 526 Mal

Re: unbeliebte Mitbewohner

Beitrag von Ziesel » So 17. Jan 2010, 15:24

Irgendwie dachte ich, dass Schecken die zur zur Glasrosenvernichtung antreten sollen größer sind aber die sind ausgewachsen max. 2 cm und nicht sehr fotowillig .
Da machts dann wohl nicht die Größe der Tiere sondern die Menge.
Aus diesem Grund (und weil die verhungern wenns keine Glasrosen mehr gibt) wurde ein kleines Becken mit Glasrosen eingerichtet. Da finden die Schneckis genug Nahrung und können sich vermehren ehe sie in´s "richtige" Aqua kommen und loslegen können

Hier sind sie im Dippchen und vermehren sich artig
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.



Benutzeravatar
Nightmoon
Supermoderator
Supermoderator
Beiträge: 12845
Registriert: Di 18. Nov 2008, 22:16
Land: Deutschland
Wohnort: R-P
Hat sich bedankt: 91 Mal
Danksagung erhalten: 36 Mal
Geschlecht:

Re: unbeliebte Mitbewohner

Beitrag von Nightmoon » Mo 18. Jan 2010, 20:04

Ist das nicht schwierig, wenn Du sie in einem Aqua oder sowas ziehst und sie dann umsetzt? Ich meine die Wasserqualität sollte doch dabei bestimmt annähernd identisch dazu sein oder macht das den Schnecken nichts aus? Wenn doch, wie gleichst Du die unterschiedlichen Wasserqualitäten aus? Oder anders gefragt, wie gewöhnst Du die Schnecken dann um?
Was machst Du, wenn Du keine Glasrosen mehr im Aqua hast? Oder kommen die ständig durch die Lebendsteine wieder? Oder verkaufst Du die Schneckchen an die Nächsten, die damit Probleme haben? :hot: Wäre das nicht eine gute Nebenbei-Geldquelle? Oder sind die Schnecken ganz preiswert?
Ich finde, dass die Schnecken sehr schön anzusehen sind. Irgendwie haben die sowas mystisches an sich.


Bild
Meine süße kleine Tessamaus, ich hab dir immer versprochen, dich nicht leiden zu lassen, ich hoffe Du verzeihst mir.[/align]

Ziesel
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 13989
Registriert: So 19. Apr 2009, 16:17
Land: Deutschland
Hat sich bedankt: 81 Mal
Danksagung erhalten: 526 Mal

Re: unbeliebte Mitbewohner

Beitrag von Ziesel » Mo 18. Jan 2010, 23:02

Das sind ja gleich drei Fragen auf ein Mal :D

Also wenn man eh beim Auffüllen des Salzwassers im Aquas ist, kann man auch gleich mal so´n kleines Becken für die Schneckis mit Wasser aus´m Großen bewässern. So hat man dann schon halbwegs passende Werte. Da rein macht man einfach ´n paar Glasrosen, damit die sich dort fröhlich vermehren können (da stören sie ja nicht)
und die Schnecken sind ja in so´ne Dippchen oben im kleinen Aqua weil man sonst die Minibabys nicht wieder finden würde...
Damit hätten wir das "Umgewöhnen" schon ziemlich vereinfacht und auch genug Nahrung. Hat man keine Glasrosen mehr, kann man die Schneckis verkaufen (sind nicht wirklich günstig) aber man sollte dran denken, dass man Vieles (wie z.B. Korallen, Mördermuscheln ect.) beim Kauf auf lebenden Steinen bekommt und sich somit wieder Glasrosen einschleppen könnte.



Benutzeravatar
Nightmoon
Supermoderator
Supermoderator
Beiträge: 12845
Registriert: Di 18. Nov 2008, 22:16
Land: Deutschland
Wohnort: R-P
Hat sich bedankt: 91 Mal
Danksagung erhalten: 36 Mal
Geschlecht:

Re: unbeliebte Mitbewohner

Beitrag von Nightmoon » Di 19. Jan 2010, 09:59

:hehe: Sorry, wenn ich so viele Fragen stelle, aber mich hat das halt interessiert.
Vermehren sich die Schnecken rel. einfach?
Was sind eigentlich Glasrosen, sind die den Tieren zuzuordnen oder eher den Pflanzen?
Wie groß werden solche Glasrosen? Auf dem Bild sehen die ja schon ganz schön groß aus. :?

:hehe: Ups, schon wieder Fragen.. :)


Bild
Meine süße kleine Tessamaus, ich hab dir immer versprochen, dich nicht leiden zu lassen, ich hoffe Du verzeihst mir.[/align]

Ziesel
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 13989
Registriert: So 19. Apr 2009, 16:17
Land: Deutschland
Hat sich bedankt: 81 Mal
Danksagung erhalten: 526 Mal

Re: unbeliebte Mitbewohner

Beitrag von Ziesel » Di 19. Jan 2010, 13:02

Nightmoon hat geschrieben:: Was sind eigentlich Glasrosen, sind die den Tieren zuzuordnen oder eher den Pflanzen?
Ziesel hat geschrieben:Die zu den Seeanemonen gehörenden Glasrosen werden . . .

Stamm: Nesseltiere (Cnidaria)
Klasse: Blumentiere(Anthozoa)
Unterklasse: Hexacorallia (Sechsstrahlige Blumentiere oder Zoantharia )
Ordnung: Seeanemonen (Actiniaria)
Familie: Glasrosen ((Actiniaria)
Nightmoon hat geschrieben:: Wie groß werden solche Glasrosen?
Das hängt davon ab, um welche der (ich glaube 16) bekannten Arten es sich handelt. Es gibt sie in den tropischen wie auch in den subtropischen Merren und die Arten Aiptasia diaphana und Aiptasia mutabilis kommen im Mittemeer vor.



Benutzeravatar
Nightmoon
Supermoderator
Supermoderator
Beiträge: 12845
Registriert: Di 18. Nov 2008, 22:16
Land: Deutschland
Wohnort: R-P
Hat sich bedankt: 91 Mal
Danksagung erhalten: 36 Mal
Geschlecht:

Re: unbeliebte Mitbewohner

Beitrag von Nightmoon » Di 19. Jan 2010, 16:51

Ziesel hat geschrieben:Stamm: Nesseltiere (Cnidaria)
Danke, für Deine Antworten. :lieb:
Also kann man die eher den Tieren zuordnen.
Ziesel hat geschrieben:Das hängt davon ab, um welche der (ich glaube 16) bekannten Arten es sich handelt.
..öhm wie groß Deine sind wollte ich eigentlich wissen? ;) Oder hast Du verschiedene Arten bei Dir im Aqua?


Bild
Meine süße kleine Tessamaus, ich hab dir immer versprochen, dich nicht leiden zu lassen, ich hoffe Du verzeihst mir.[/align]

Ziesel
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 13989
Registriert: So 19. Apr 2009, 16:17
Land: Deutschland
Hat sich bedankt: 81 Mal
Danksagung erhalten: 526 Mal

Re: unbeliebte Mitbewohner

Beitrag von Ziesel » So 24. Jan 2010, 12:21

ausgewachsen so 2 cm



Ziesel
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 13989
Registriert: So 19. Apr 2009, 16:17
Land: Deutschland
Hat sich bedankt: 81 Mal
Danksagung erhalten: 526 Mal

Re: unbeliebte Mitbewohner

Beitrag von Ziesel » Mo 12. Apr 2010, 12:27

Inzwischen haben sich die kleinen Schneckis fein vermehrt, so dass einige im "großen Aqua" den Kampf gegen die Glasrosen erfolgreich aufgenommen haben aber wir wissen nicht genau,ob sie sich dort nicht vermehren oder ob sie es tun aber wir es aufgrund der natürlichen Feinde dadrin nicht mitbekommen.
Darum hat mein Liebesleben ja ein kleines Becken für die Schneckis eingerichtet. Inzwischen kam noch ´n kleines Aqua dazu, indem er jetzt Glasrosen hält damit den Schnecken das Futter nicht ausgeht
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.



Benutzeravatar
lapin
Administrator
Administrator
Beiträge: 30760
Registriert: Do 13. Nov 2008, 17:52
Land: Deutschland
Wohnort: stadtroda
Hat sich bedankt: 1781 Mal
Danksagung erhalten: 1080 Mal
Geschlecht:

Re: unbeliebte Mitbewohner

Beitrag von lapin » Mo 12. Apr 2010, 19:52

Ui wer ist jetzt der unbeliebte? Schnecki oder Pflanze? :D


Lg lapin"Das Leben ist 10% was dir passiert und 90%, wie du darauf reagierst."

Ziesel
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 13989
Registriert: So 19. Apr 2009, 16:17
Land: Deutschland
Hat sich bedankt: 81 Mal
Danksagung erhalten: 526 Mal

Re: unbeliebte Mitbewohner

Beitrag von Ziesel » Mo 12. Apr 2010, 20:12

Böhse sind die Glasrosen und "Berghia verrucicornis" sind die 2cm Schneckies, welche gezüchtet werden um in den Kampf zu ziehen...



Benutzeravatar
lapin
Administrator
Administrator
Beiträge: 30760
Registriert: Do 13. Nov 2008, 17:52
Land: Deutschland
Wohnort: stadtroda
Hat sich bedankt: 1781 Mal
Danksagung erhalten: 1080 Mal
Geschlecht:

Re: unbeliebte Mitbewohner

Beitrag von lapin » Mo 12. Apr 2010, 20:15

Und nun haben die bösen auch noch nen eigenes Aqua :top:, so macht man das mit unbeliebten Mitbewohnern, man schenkt ihnen eine eigene Bleibe, um nicht gefressen zu werden :jaja:!


Lg lapin"Das Leben ist 10% was dir passiert und 90%, wie du darauf reagierst."

Ziesel
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 13989
Registriert: So 19. Apr 2009, 16:17
Land: Deutschland
Hat sich bedankt: 81 Mal
Danksagung erhalten: 526 Mal

Re: unbeliebte Mitbewohner

Beitrag von Ziesel » Mo 12. Apr 2010, 20:31

In ihrem eigenen Aqua können die Glasrosen nesseln soviel mögen weil da ist ja kein Nachbar (wie zB eine schöne Koralle), den sie damit zerstören können und so hat mein Liebesleben immer genug Futter für den Schneckennachwuchs ...



Benutzeravatar
lapin
Administrator
Administrator
Beiträge: 30760
Registriert: Do 13. Nov 2008, 17:52
Land: Deutschland
Wohnort: stadtroda
Hat sich bedankt: 1781 Mal
Danksagung erhalten: 1080 Mal
Geschlecht:

Re: unbeliebte Mitbewohner

Beitrag von lapin » Mo 12. Apr 2010, 20:39

Ah ok...vielen Dank für die Info :top:!


Lg lapin"Das Leben ist 10% was dir passiert und 90%, wie du darauf reagierst."

Benutzeravatar
Nightmoon
Supermoderator
Supermoderator
Beiträge: 12845
Registriert: Di 18. Nov 2008, 22:16
Land: Deutschland
Wohnort: R-P
Hat sich bedankt: 91 Mal
Danksagung erhalten: 36 Mal
Geschlecht:

Re: unbeliebte Mitbewohner

Beitrag von Nightmoon » Mo 12. Apr 2010, 21:04

...und was ist, wenn die Schnecken sich jetzt so wohl fühlen, dass sie sich auch explosionsartig vermehren? Dann habt Ihr ne Schneckenplage und braucht für die auch einen natürlichen Feind? :shock:
.... und die natürlichen Feinde der Tierarten werden größer... und größer.......und irgendwann habt Ihr ein Meeresaquarium in Hausgröße? :hot: :jaja: Nee, war en Scherz. Die Schnecken bekommt man ja gut verkauft - haben wir ja schon drüber gesprochen. ;)


Bild
Meine süße kleine Tessamaus, ich hab dir immer versprochen, dich nicht leiden zu lassen, ich hoffe Du verzeihst mir.[/align]

Ziesel
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 13989
Registriert: So 19. Apr 2009, 16:17
Land: Deutschland
Hat sich bedankt: 81 Mal
Danksagung erhalten: 526 Mal

Re: unbeliebte Mitbewohner

Beitrag von Ziesel » Mo 12. Apr 2010, 21:19

Bis jetzt gibts noch nicht so viel schneckige Nachzuchten wie´s mein Liebesleben gern hätte aber schon Bekannte die gern ihre Glasrosen loswerden möchten



Ziesel
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 13989
Registriert: So 19. Apr 2009, 16:17
Land: Deutschland
Hat sich bedankt: 81 Mal
Danksagung erhalten: 526 Mal

Re: unbeliebte Mitbewohner

Beitrag von Ziesel » Do 22. Apr 2010, 14:59

Aqua & Fotos ist nicht meins..Glas. Licht, Strömung Reflektion (bin für Tipss dankbar) aber man sieht wie klein und filigran die Schneckchen sind hoff ich..
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.



Zurück zu „Salzwasser-Sonstiges“