Speiseplan eines Streifenhörnchens

Benutzeravatar
Fellnäschen
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 89
Registriert: Sa 1. Aug 2009, 17:27
Land: Deutschland

Speiseplan eines Streifenhörnchens

Beitrag von Fellnäschen » Sa 1. Aug 2009, 18:13

Was essen Streifenhörnchen? Hörnchen nehmen sowohl Pflanzliche, als auch Tierische Nahrung zu sich. Der Hauptbestandteil besteht natürlich aus der pflanzlichen Nahrung.


Trockenfutter

Am besten füttert man fertige Streifenhörnchenmischungen. Zusätzlich können Sonnenblumen- und Kürbisskerne angeboten werden.
Streifenhörnchenfutter gibt es in den meisten Zoogeschäften. Ansonsten geht auch Papageienfutter (dieses darf aber KEINE Muscheln erhalten)
In vielen Läden kann man das Futter auch selber mischen, so das der individuelle Geschmack des jeweiligen Tieres berücksichtigt werden kann.
Evtl. mal im Internet nach Futterherstellern suchen, häufig kann man da bestellen.

Es gibt auch gute Fertigfuttermischungen gibt es bei Ricos Futterkiste:
- Variationen für Streifenhörnchen und Papageien
- Schätze des Waldes

Man kann aber auch bei Ricos selber mischen. Folgende Bestandteile sollten auf jeden Fall enthalten sein:
- Graupapagei spezial 2 FGR2
- Baumsaatmischung FBS2
- Waldfruchtmischung FBS3


Vieles lässt sich im Herbst auch selber sammeln (Mais, Bucheckern, Eicheln, Kastanien usw.). Bitte kein Futter anbieten, das an vielbefahrenen Strassen wächst.


Frischfutter

Frischfutter ist für Streifenhörnchen nicht wegzudenken und sollte täglich gefüttert werden. Auch hier ist der Geschmack der Tiere individuell verschieden. Folgende Sorten kann man unbedenklich füttern:

Obst

- Apfel

- Bananen

- Birne

- Brombeere

- Erdbeere

- Himbeere

- Johannisbeere

- Kirsche

- Kiwi

- Litschis

- Mango

- Melone

- Pfirsich

- Stachelbeere

- Weintrauben

Steinobst wird grundsätzlich ohne Kerne gegeben.
Viele Streifis lieben Granatapfelkerne, die können unbedenklich angeboten werden.


Frischfutter

- Löwenzahn

- Gänseblümchen

- Luzerne

- Gurke

- Cocktail- /Kirschtomaten (in geringer Menge)

- Pilze


Lebendfutter

Zum Speiseplan eines Hörnchens gehört auch Lebendfutter.
Zur Dosierung sollte man auf die untenstehende Liste achten:

-Mehlwürmer 3-4 täglich (2x in der Woche Pause)- bitte möglichst frisch gehäutet, da das Hörnchen sonst zuviel Chittin bekommt, was zu Organerkrankungen führen kann.

- oder Heimchen 1x pro Woche

- oder Grillen 1x pro Woche

- oder Zophobas 1x pro Woche


Nüsse

Nüsse, Sonnenblumen- oder Kürbiskerne lieben eigentlich alle Streifenhörnchen. Nur bitte gebt keine Bittermandeln, die können tödlich sein (Blausäure)! Die normalen Süßmandeln, die es auch im Geschäft zu kaufen gibt können unbedenklich gefüttert werden. Ansonsten können auch diese Nüsse problemlos gefüttert werden:

- Cashewkerne

- Erdnuss

- Haselnuss

- Macadamia

- Maronen

- Paranuss

- Pecanuss

- Pinienkerne

- Pistazien

- Walnuss

- Zirbelnüsse


LG sagen Janett & ihre Fellnäschen

Solange Menschen denken, dass Tiere nicht fühlen,
müssen Tiere fühlen, dass Menschen nicht denken!

Laryana
Gast
Gast

Re: Speiseplan eines Streifenhörnchens

Beitrag von Laryana » Sa 1. Aug 2009, 18:33

Hallo!

Dass Streifenhörnchen Nüsse bekommen sollten, ist für mich durchaus logisch, aber die sind ja doch seeeehr fetthaltig, genauso auch Sonnenblumenkerne und Mehlwürmer.
Da muss man dann schon aufpassen, dass die Streifis nicht zu arg ansetzen :D

Zum dem "Fertigfutter":
Was bekommt dein Streifenhörnchen denn? Hast du da eine spezielle Marke?
Fast alle Trockenfuttermischungen enthalten pflanzliche Nebenerzeugnisse und Abfallstoffe, teilweise auch "versteckte" Inhaltsstoffe, da die Futtermittelhersteller nichts genau deklarieren müssen.

Wäre es da nicht besser, mit ein paar Saaten, FriFu, Nüssen/Kernen als Leckerli und Tierischem Futter naturnah zu ernähren?



Kaktus
Gast
Gast

Re: Speiseplan eines Streifenhörnchens

Beitrag von Kaktus » Sa 1. Aug 2009, 18:37

Welche Fertigfutterprodukte findest du geeignet? Ich kenn einige, das bestehen bloß aus pflanzlichen Nebenerzeugnisse und sehr vielen Nüssen.
Welche Marken kannst du so empfehlen?

Als Frischfutter sind sicher noch viele weitere Dinge gut verträglich, oder?



Benutzeravatar
Fellnäschen
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 89
Registriert: Sa 1. Aug 2009, 17:27
Land: Deutschland

Re: Speiseplan eines Streifenhörnchens

Beitrag von Fellnäschen » Sa 1. Aug 2009, 18:51

Hallo,
ich bestelle das Futter im Internet, bei Ricos Futterkiste.
Das gibt es einmal schon 2 Sorten fertig (Schätze des Waldes & Variationen für Streifenhörnchen und Papageien) oder man kann es selber mischen.
Beim selber mischen müssen folgende Sachen mit rein:
- Graupapagei spezial 2
- Baumsaatmischung
- Waldfruchtmischung

Da ist das Futter zwar etwas teurer, aber die Qualtität & der Service sind 1A.

Man gibt bis zu 3 Nüsse am Tag.
So schnell setzten die Kleinen nicht an, da sie doch ziemlich agil sind. :saphira:


LG sagen Janett & ihre Fellnäschen

Solange Menschen denken, dass Tiere nicht fühlen,
müssen Tiere fühlen, dass Menschen nicht denken!

Kaktus
Gast
Gast

Re: Speiseplan eines Streifenhörnchens

Beitrag von Kaktus » Sa 1. Aug 2009, 18:57

Und wenn nun einer, mal angenommen, kein I-net daheim hat und das Futter kaufen muss - also in der Zoohandlung. Gibt es da was Gescheites?



Benutzeravatar
Fellnäschen
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 89
Registriert: Sa 1. Aug 2009, 17:27
Land: Deutschland

Re: Speiseplan eines Streifenhörnchens

Beitrag von Fellnäschen » Sa 1. Aug 2009, 19:07

Das ist eine echt gute Frage.
Wir hatten am anfang Futter von Vitakraft hier.
Wirklich gemocht hat er das nicht.
Aber man kann noch immer selben mischen.

Wenn ihr wollt suche ich mal die wichtigsten Zutaten raus zum selber mischen.


LG sagen Janett & ihre Fellnäschen

Solange Menschen denken, dass Tiere nicht fühlen,
müssen Tiere fühlen, dass Menschen nicht denken!

Kaktus
Gast
Gast

Re: Speiseplan eines Streifenhörnchens

Beitrag von Kaktus » Sa 1. Aug 2009, 19:21

Alsi ich mal nach geeignetem Futter in der Zoohandlung gesucht habe, habe ich keins gefunden ehrlichgesagt. Dann war gleich mischen angesagt. Das funktioniert prima.

Was sollte alles rein in eine selbstgemachte Mischung- wenn man wirklich alles komplett selber mixt ohne Grundlage?



Benutzeravatar
Fellnäschen
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 89
Registriert: Sa 1. Aug 2009, 17:27
Land: Deutschland

Re: Speiseplan eines Streifenhörnchens

Beitrag von Fellnäschen » Sa 1. Aug 2009, 19:30

Beim selber mischen, sollte die Mischung wie folgt aussehen:

10 % Hanfkerne
25 % Weizen und etwas Hirse
25 % Hafer / Haferflocken
40 % Sonnenblumenkerne
Nüsse dazugeben (Erd-, Wal-, Haselnüsse)

Man kann aber auch Hamster- und Papageienfutter zusammenmixen.
Beim Papageienfutter muss man allerdings drauf achten, dass keine Chilischoten dabei sind.


LG sagen Janett & ihre Fellnäschen

Solange Menschen denken, dass Tiere nicht fühlen,
müssen Tiere fühlen, dass Menschen nicht denken!

Kaktus
Gast
Gast

Re: Speiseplan eines Streifenhörnchens

Beitrag von Kaktus » Sa 1. Aug 2009, 19:39

Wie sieht es mit anderen Samen aus außer denen, die du genannt hast (Sonnenblume, Nüsse, Hanft etc.)? Z.B. andere Getreidekörner (Mais, Reis) oder Wildsaat, Grassaat, weitere mehlhaltige Samen wie Kanariensaat oder weitere ölhaltige Samen wie Negersaat? Ich dachte bis dato, die kann man auch geben?



Benutzeravatar
Fellnäschen
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 89
Registriert: Sa 1. Aug 2009, 17:27
Land: Deutschland

Re: Speiseplan eines Streifenhörnchens

Beitrag von Fellnäschen » Sa 1. Aug 2009, 19:41

Hier habe ich noch etwas entdeckt:

Beim Mischen sollten folgende Bestandteile im Grundfutter enthalten sein:

- Sonnenblumenkerne weiß und gestreift
- Kardi
- Dari
- Buchweizen
- Mariendistel
- Hanf
- Kürbiskerne
- Melonenkerne
- Baumsaat
- Hagenbuttenkerne
- Haferkerne
- Weizen
- Kanariensaat
- Silberdistel
- Hafer
- Milokorn
- Wicken
- Paddyreis
- Mungobohnen
- Azukibohnen
dazu wird gemischt:
Fruchtmix (für Sittiche) - das sind kleinere getrocknete Fruchtstückchen (100gr):
- Pflaume, Aprikose, Pfirsich, Banane, Apfel, Birne, Kokos, Sauerkirsche, Heidelbeere, Orange, Kiwi, Maracuja, Himbeere, Erdbeere, Ananas und Berberitze
- Baumsaatenmischung und Waldfruchtmischung, je 100gr.


LG sagen Janett & ihre Fellnäschen

Solange Menschen denken, dass Tiere nicht fühlen,
müssen Tiere fühlen, dass Menschen nicht denken!

Kaktus
Gast
Gast

Re: Speiseplan eines Streifenhörnchens

Beitrag von Kaktus » Sa 1. Aug 2009, 19:49

Cool, dann ist es sehr ähnlich wie bei anderen samenfressenden Kleinsäugern, wobei man dann eventuell die Schwerpunkte anders legt, wenn keine ad libitum-Ernährung praktiziert wird.



Ziesel
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 13989
Registriert: So 19. Apr 2009, 16:17
Land: Deutschland
Hat sich bedankt: 81 Mal
Danksagung erhalten: 526 Mal

Re: Speiseplan eines Streifenhörnchens

Beitrag von Ziesel » Sa 1. Aug 2009, 22:47

hast du schon mal das JR-Farm-Hörnchenfutter getestet?



Benutzeravatar
Fellnäschen
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 89
Registriert: Sa 1. Aug 2009, 17:27
Land: Deutschland

Re: Speiseplan eines Streifenhörnchens

Beitrag von Fellnäschen » Sa 1. Aug 2009, 22:53

Nein das habe ich noch nicht getestet.
In meinem Hörnchen Stammforum wird das Futter auch als nicht gut bezeichnet.


LG sagen Janett & ihre Fellnäschen

Solange Menschen denken, dass Tiere nicht fühlen,
müssen Tiere fühlen, dass Menschen nicht denken!

Benutzeravatar
Rennmaus
Hamster Supporter
Hamster Supporter
Beiträge: 1265
Registriert: Di 5. Mai 2009, 15:48
Land: Deutschland
Wohnort: Leipzig
Danksagung erhalten: 30 Mal
Geschlecht:

Re: Speiseplan eines Streifenhörnchens

Beitrag von Rennmaus » Sa 1. Aug 2009, 22:55

Huhu!

Ich habe bei meinem damals selber gemischt, da es sonst einfach immer wieder Sachen gab die er nicht mochte.
So bestand mein Futter zum Großteil aus Wellensittich- und Kanarienfutter, Hanfkörnern, wenig Weizen oder Gerste etc. und teilweise fertig gemischtes Hamster- oder Hörnchenfutter.
Meiner fraß einfach am meisten kleinere Körner. An sonsten waren auch noch Kiefernsamen dabei, und getrocknete Hagebutten. Joa, ich glaub das wars soweit....zumindest fällt mir grad nichts mehr ein *g*
Aber bei mir gab es eh mehr Nüsse jeglicher Art (am meisten Haselnüsse, da er die einfach am tollsten fand).
Ich kann mir gar nicht vorstellen das Hörnchen zu dick werden, die sind eigentlich IMMER in Bewegung *g*



Kaktus
Gast
Gast

Re: Speiseplan eines Streifenhörnchens

Beitrag von Kaktus » Sa 1. Aug 2009, 23:45

Ziesel hat geschrieben:hast du schon mal das JR-Farm-Hörnchenfutter getestet?
Also das Futter ist katastrophal! Unter artgerecht verstehe ich ganz was anderes ...

JR Farm Streifenhörnchenfutter
Zusammensetzung: Sonnenblumenkerne, Hafer, Maisflocken, Getreideextrudate, Mais, Erdnüsse, Weizen, Haselnüsse, Hafer Ecken, Kürbiskerne, Bananen

Inhaltsstoffe: Rohprotein 15,5%, Rohfett 19,5% , Rohfaser 9,9%, Rohasche 3,8%

Quelle und Bild: https://www.futterparadies.de/catalog/jrstreifenhoernchenfutter-500g-p-194.html" onclick="window.open(this.href);return false;

In dem Futter existieren SEHR viele Extrudate und dass diese völlig ungesund sind, wissen wir ja mittlerweile. Feine Sämerein fehlen ganz.

Ein optimales Streifenhörnchenfutter besteht aus vielen verschiedenen Saaten, als Zusatz aus getrocknetem Gemüse und Obst - und dies alles kann man super selber mischen oder aber auch verschiedenes Vogelfutter nehmen (Großsittich-, Waldvogel-, Wellensittich-, Kanarienvogelfutter) und zusätzlich mit verschiedenen Nüssen, Trockenobst und -gemüse versetzen.



Zurück zu „Streifenhörnchen Ernährung“