Pferd Schweif abgetrennt

Moderatoren: Traber, Bigfoot63

Benutzeravatar
serafina
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 2266
Registriert: Fr 21. Nov 2008, 20:04
Land: Deutschland
Wohnort: Niedermoschel
Danksagung erhalten: 11 Mal

Pferd Schweif abgetrennt

Beitrag von serafina » Fr 20. Feb 2009, 08:09

Gestern Abend bekam ich die Nachricht, das ein Pferd auf der Weide seinen Schweif abgetrennt bekam.
Die Frau (bei der Serafina mal kurz stand, bevor sie zu mir kam) teilte mir mit,das über Nacht ihrem Pferd der Schweif abgschnitten wurde. Er wurde am Zaun dann wieder aufgehängt. Sie bekam bald einen Schock, als sie das morgens beim Füttern entdeckte. Das Pferd sollte als Fohlen geschlachtet werden,weil es nicht für die Zucht geeignet wäre (wegen der Fellfarbe).Es ist sehr ängstlich gewesen und hat in den letzten knapp 2 Jahren wieder Vertrauen bekommen. Nun ist das wieder dahin. Wer macht sowas. Sind manche Menschen denn total bekloppt ? Ich bin ehrlich geschockt.


Bild

Dante
Gast
Gast

Re: Pferd Schweif abgetrennt

Beitrag von Dante » Fr 20. Feb 2009, 09:48

Die Leute sind doch völlig irre. Man kann schon von "Glück" sagen, dass es kein Pferderipper war... Trotzdem, ich würde Anzeige gegen unbekannt machen, oft ist es so, dass sich diese Fälle sich wieder holen, vielleicht schnappt man den- oder diejenigen.



Benutzeravatar
serafina
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 2266
Registriert: Fr 21. Nov 2008, 20:04
Land: Deutschland
Wohnort: Niedermoschel
Danksagung erhalten: 11 Mal

Re: Pferd Schweif abgetrennt

Beitrag von serafina » Fr 20. Feb 2009, 11:52

sie hat anzeige erstattet. es war sogar die zeitung da. habe den bericht gelesen.
sie hat natürlich angst um die anderen tiere. sie hat paar ponys ,ziegen und noch paar andere tiere


Bild

Benutzeravatar
Nightmoon
Supermoderator
Supermoderator
Beiträge: 12845
Registriert: Di 18. Nov 2008, 22:16
Land: Deutschland
Wohnort: R-P
Hat sich bedankt: 91 Mal
Danksagung erhalten: 35 Mal
Geschlecht:

Re: Pferd Schweif abgetrennt

Beitrag von Nightmoon » Fr 20. Feb 2009, 15:08

Oh mein Gott, das ist ja furchtbar. Mir fehlen echt die Worte... Ich hoffe man fasst die Person.

Das arme Pferd..


Bild
Meine süße kleine Tessamaus, ich hab dir immer versprochen, dich nicht leiden zu lassen, ich hoffe Du verzeihst mir.[/align]

Benutzeravatar
Nightmoon
Supermoderator
Supermoderator
Beiträge: 12845
Registriert: Di 18. Nov 2008, 22:16
Land: Deutschland
Wohnort: R-P
Hat sich bedankt: 91 Mal
Danksagung erhalten: 35 Mal
Geschlecht:

Re: Pferd Schweif abgetrennt

Beitrag von Nightmoon » Fr 20. Feb 2009, 15:39

Also wenn ich das jetzt richtig gelesen hab, wurden wohl "nur" Schweifhaare abgeschnitten.
Ich dachte echt schon, dass man dem Pferd den Schweif richtig abgeschnitten hat.
Ich meine, so ist es auch noch schlimm genug, zumal das Pferd anscheinend wieder sehr viel Angst bekommen hat, aber ich hatte jetzt echt schlimme Angst, dass man dem Pferd richtig wehgetan hat oder wurde es dabei doch verletzt?
Wie gesagt, das ist auch ohne Verletzungen immernoch schlimm genug...

Diesen Bericht dazu hab ich gefunden. https://www.hna.de/melsungenstart/00_200 ... chere.html


Bild
Meine süße kleine Tessamaus, ich hab dir immer versprochen, dich nicht leiden zu lassen, ich hoffe Du verzeihst mir.[/align]

Benutzeravatar
Hanifah
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 380
Registriert: Di 9. Dez 2008, 15:56

Re: Pferd Schweif abgetrennt

Beitrag von Hanifah » Fr 20. Feb 2009, 16:43

Schon merwürdig... aber wohl eher ein Streich (meiner Meinung nach) als eine "schlimme" Sache...

Wobei ich mich dann frage wie man das bei einem ängstlichen Pferd hinbekommt... ich mein, das tut ja nicht weh oder so, bei meiner Stute musste das aufgrund einer Wunde am Oberschenkel gemacht werden, aber wenn ein Pferd ängstlich ist bleibt es doch nicht so lange stehen sondern läuft weg - und so einen Kawenzmann hält man auch nicht einfach so fest wenn er Angst hat und weg will...


Meiner Stute wurden auf der Weide auch schonmal die Strähnen gefärbt, allerding waren das Freundinnen, die mich verarschen wollten - sah auf jeden Fall gut aus!
Aber die ersten Stunden war das auch ein großes Rätsel...



Benutzeravatar
serafina
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 2266
Registriert: Fr 21. Nov 2008, 20:04
Land: Deutschland
Wohnort: Niedermoschel
Danksagung erhalten: 11 Mal

Re: Pferd Schweif abgetrennt

Beitrag von serafina » Fr 20. Feb 2009, 18:14

@hanifah, ich schrieb das Pferd war früher ängstlich.Ich kenne littlefood, er stand mit serafina zusammen.damals war er noch sehr ängstlich.mittlerweile sind 2 jahre vergangen und er ist wieder zutraulich geworden.nun ist das wieder anders. ich habe heute mit suzette koch telefoniert und sie sagt,das littlefood sehr verstört wäre. außerdem wäre das nicht der erste angriff auf ihre pferde.
auch wenn es NUR ein streich war(wie du vermutest), kann ich darüber nicht lachen und :schade das littlefood denen nicht mal ordentlich einen tritt verpasst hat.


Bild

Benutzeravatar
Hanifah
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 380
Registriert: Di 9. Dez 2008, 15:56

Re: Pferd Schweif abgetrennt

Beitrag von Hanifah » Fr 20. Feb 2009, 18:16

Ja, aber ich verstehe nicht, dass ein ängstliches Pferd sich den Schweif abschneiden lässt - die ängstlichen Pferde, die ich kenne wären weggelaufen oder hätten ausgekeilt...
Das finde ich halt merkwürdig...



Benutzeravatar
serafina
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 2266
Registriert: Fr 21. Nov 2008, 20:04
Land: Deutschland
Wohnort: Niedermoschel
Danksagung erhalten: 11 Mal

Re: Pferd Schweif abgetrennt

Beitrag von serafina » Fr 20. Feb 2009, 18:49

@hanifah er hat in den letzten 2 jahren seine angst verloren


Bild

Benutzeravatar
Nightmoon
Supermoderator
Supermoderator
Beiträge: 12845
Registriert: Di 18. Nov 2008, 22:16
Land: Deutschland
Wohnort: R-P
Hat sich bedankt: 91 Mal
Danksagung erhalten: 35 Mal
Geschlecht:

Re: Pferd Schweif abgetrennt

Beitrag von Nightmoon » Fr 20. Feb 2009, 20:15

Hallo Hanifah,
es geht ja nicht nur um die Tatsache an sich, dass dem Pferd ein Stück Schweifhaar jetzt fehlt, es geht darum, dass das Pferd lange Zeit kein Vertrauen zu Menschen mehr hatte, weil es aus schlechter Haltung kam und viel Schlimmes erleben musste. Und ausgerechnet jetzt, wo es das Vertrauen langsam wieder hatte... sowas. Die ganze Arbeit von mehreren Jahren ist mit dieser blödsinnigen Aktion zu Nichte gemacht. Das mag körperlich nicht weiter schlimm sein, aber seelisch ist es grausam, wenn ein Tier, durch so etwas wieder in seinen Urzustand zurückverfällt, denn es leidet darunter enorm.

Davon mal abgesehen, einem Pferd die Mähne zu färben, halte ich auch nicht nur für so einen Streich.
Keiner weiß, ob und wie ein Tier Farben oder Färbemittel oder was auch immer sie dazu verwendet haben... vertragen, von daher heißt es bei so etwas einfach Finger weg. Zumal es auch eine Sachbeschädigung vor dem Gesetzgeber ist. Also nicht nur ein Streich. Tiere sind kein Spielzeug. Unter Streiche verstehe ich echt etwas anderes.

Keine Sorge, ich will Dich damit jetzt nicht angreifen, ich wollte es nur aus meiner Sicht erklären und meinen Standpunkt verdeutlichen.


Bild
Meine süße kleine Tessamaus, ich hab dir immer versprochen, dich nicht leiden zu lassen, ich hoffe Du verzeihst mir.[/align]

Zurück zu „Pferde“